Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 01 02 030405 
06 07 08091011 12 
13 1415161718 19 
20 212223242526 
27 28 293031

Aktuelle Termine

NEXT DATES

24.05.2019
Escape-ism / Lassie

25.05.2019
OXO 86

26.05.2019
Skateflohmarkt

29.05.2019
Halftime × Klub

30.05.2019
B R U N C H

NEWS

16.04.2019
CEE IEH #256 online! | »

07.03.2019
Ausgeladen. Nietzsche & the Wagners

27.02.2019
Stellenausschreibung Booker/in

01.02.2019
FSJ-Stellenausschreibung

05.11.2018
Scheinbar harmlos und unverdächtig - Antisemitismus in Zeiten des BDS

24.07.2018
Stellungnahme des Conne Island zum Vortrag von Thomas Maul

14.07.2018
Jahresbericht 2017 online! | »

04.05.2018
Solidaritätserklärung mit dem Netzwerk für Demokratische Kultur

01.11.2017
VVK-Stelle in Connewitz! | »

07.03.2017
Polizei Leipzig verharmlost sexualisierten Übergriff und wirft dem Conne Island zu Unrecht Rassismus vor

15.02.2017
Conne Island gewinnt Klage gegen Überwachungsmaßnahmen durch Verfassungsschutz

15.11.2016
Abgesagt! Talib Kweli | »

07.10.2016
Ein Schritt vor, zwei zurück

05.10.2016
Tickets ab jetzt auch im Drift! - Neue VVK-Stelle in Plagwitz | »

21.09.2016
Stellungnahme des Conne Islands zum Artikel der Bild-Zeitung vom 20.09.16 und den Vorwürfen des CDU Stadtrats Ansbert Maciejewski

13.01.2016
Pressemitteilung des Conne Island anlässlich der Naziangriffe auf Connewitz am 11.01.2016

07.04.2014
Sexismus, nein danke | »

17.09.2012
Unterstützung bei sexistischen Erfahrungen im Conne Island | »

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Aktuelle Termine

Tickets | VVK-Stellen | Newsletter | Plakate & Flyer | Info zu P18 | RSS | iCal | Barrierefreiheit


VVK: 9,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 24.05.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Escape-ism / Lassie

Escape-ism (Washington, D.C.)
Escape-ism ist Ian Svenonius solo (The Make Up, Chain & The Gang, Nation of Ulysses) Der Performer, Autor und Filmemacher Ian Svenonius hat als ESCAPE-ISM mit "The Lost Record" sein zweites Solo-Album veröffentlicht. "Ian Svenonius singt so schön trostlose Songs, die gleichermaßen in Herz und Geschlechtsteile knallen. Neben Jon Spencer ist Svenonius auch noch einer der bestgekleideten und aussehenden Performer unter den offensichtlichen James-Brown-Fans seiner Generation. Nach knapp 30 Jahren Schaffen haut der Typ nun ein minimalistisch-düsteres Solodebüt raus, das neben Garagen-Soul zu jeder Sekunde den peitschenden, brutal kargen New- und No Wave von Suicide atmet. Drumbox, Fuzz-Gitarre, Bass, Kassettenspieler, Saxofon und Svenonius’ Singen, Sprechen, Klagen, Jauchzen, Kreischen, Schreien machen klar, dass hier eine Menge echt nicht in Ordnung ist. Mit voller Wucht knallen die Songs direkt in Herz und Geschlechtsteile, das Hirn kann man zu Hause lassen oder zu Svenonius rüberwerfen – und dann tanzen, tanzen, tanzen."

Lassie
Sie sind beängstigend, sie sind wütend, ist Lassie echt? Oder ist es eine Fantasie?
Zu seltsam für die Menge, die den Theaterunterricht besucht hat und ungestüm und lustig für die Kids, die immer im Kunstraum rumhingen. Sie sind vielleicht nicht hip mit der coolsten und neuesten Musik da draußen, aber alles, was sie mögen, war ein wenig seltsam und wurde normalerweise mit einer lächerlich lauten Lautstärke gehört.
Garage-Punk aus Leipzig

siehe auch: https://escape-ism.bandcamp.com, https://lasssie.bandcamp.com/album/yes-like-the-dawg, https://escape-ism.bandcamp.com/album/the-lost-record-2
VVK: 13,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 25.05.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

OXO 86

+ Special Guest:
GEWOHNHEITSTRINKER

Sonntag, 26.05.2019, Einlass: 13:00 Uhr

Skateflohmarkt

Stände
Best Trick Session Bowl + Flat
DJs
BBQ
Hot Food / Cold Drinks

Anmeldung für Stand an Flohmarkt@conne-island.de mit Betreff „Skateflohmarkt“


Mittwoch, 29.05.2019, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime × Klub

extended edition

outdoors 18:00-00:00
w/
Plastic House Crew
DJ Silver
Marianne
STN

indoors 00:00-07:00
w/
Flexible Heart (ProZecco)
Natalie Luengo x SFTI (INAR)
Turismo (kfpnyx)

× no dogs allowed ×
× good weather only ×

Donnerstag, 30.05.2019, Einlass: 11:00 Uhr

B R U N C H

Herrentagsfrühstück - Brunch vom AFBL
Vegan-Vegetarisch-Fleisch!
Traditionell fun for everyone, traditionell tender to all gender! Traditionell ohne Männertagsgedöns!

In Kooperation mit der Feministischen Bibliothek MONAliesA.

siehe auch: afbl.org, https://monaliesa.wordpress.com
VVK: 18,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 30.05.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Knocked Loose

KNOCKED LOOSE EUROPE 2019

Special Guests:
KUBLAI KHAN
CRUEL HAND
CAGED EXISTENCE

siehe auch: knockedloosehc.com, https://www.facebook.com/KnockedLoose, https://www.facebook.com/Cruelhand, https://www.facebook.com/cagedexistence, https://www.facebook.com/KublaiKhanTexoma
VVK: 25,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 31.05.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Curse

(verschoben vom 10.11.18)

Curse „Die Farbe von Wasser“ – Neues Album und Tour 2018

Am 23.02.2018 erscheint „Die Farbe von Wasser“, das siebte Studioalbum von Curse.

Im Frühjahr und im Herbst 2018 geht Curse mit dem neuen Album im Gepäck auf große Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ein Erlebnis für alle - jene, die Curse seit Anfängen seiner fast 20-jährigen Karriere begleiten genau so wie für alle, die erst mit der letzten Platte dazugekommen sind. Denn wer den Mann schon einmal live erlebt hat, weiß: Curse sprüht vor Energie, rappt unglaublich präzise und schafft es, den Saal auch noch auf die tiefste emotionale Reise mitzunehmen. Eine Reise, die musikalisch vom rohen Sound seiner ersten Alben bis zur Weite von „Uns“ und darüber hinaus führt: zu „Die Farbe von Wasser“.

siehe auch: curse.de, https://www.facebook.com/curseofficial
Dienstag, 04.06.2019, Einlass: 19:00 Uhr

Linke Politik unter rechtem Kurs: Das Beispiel Österreich

Rechts-nationalistische Einstellungen haben in ganz Europa an Boden gewonnen. In Deutschland ist dieser Trend spätestens mit dem Einzug der AfD in den Bundestag sichtbar geworden. Speziell im Osten konnte die Partei viele Stimmen für sich verbuchen. Mit dem Vormarsch der Rechtspopulisten schlugen aber auch die anderen Parteien konservativere Töne an, sprachen von den Gefahren einer offenen Gesellschaft und vom links-grünem Mainstream, von Heimat, gesundem Patriotismus und den berechtigten Sorgen der Bürger, die Woche für Woche ihre menschenverachtenden Parolen in Dresden herausschrien.

Entsprechend nervös blickt man nun auf die anstehenden Landtagswahlen in Sachsen: Wird sich der Rechtsschwenk fortsetzen? Vor allem linksalternative Vereine und Projekte, antifaschistische Initiativen und Kulturschaffende sorgen sich, dass die politische Agenda künftig noch stärker von reaktionären und anti-emanzipatorischen Forderungen dominiert werden könnte. Was das für sie bedeuten würde, zeichnet sich schon jetzt in Sachsen-Anhalt ab – wo eine Allianz aus AfD- und CDU-PolitikerInnen seit Monaten das Demokratie-Netzwerk Miteinander e.V. attackiert und eine Enquete-Kommission zur Untersuchung linker Strukturen eingesetzt hat.

Um zu verstehen, welche Konsequenzen eine solche Diskursverschiebung haben kann, lohnt ein Blick nach Österreich: Seit Oktober 2017 regiert hier das rechtskonservative Bündnis aus ÖVP und FPÖ. Innerhalb weniger Monate hat die Koalition mit dem Umbau des Landes begonnen. Sie kürzte Sozialleistungen und verschärfte die Asylpolitik, zog gegen kritische Medien und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu Felde, führte den 12-Stunden-Arbeitstag ein und weitete Überwachungstechniken aus. Vielen politischen Bildungsträgern und Vereinen wurden Mittel gestrichen. So etwa diversen Gewaltschutz-Projekten, feministischen Initiativen und Integrationsprogrammen.

Was bedeutet der neue rechte Tenor für linke AkteurInnen in Österreich? Wie sehr hat sich ihr Alltag gewandelt? Und welche Wege beschreiten sie, um trotz widriger Umstände ihre Arbeit fortzusetzen? Die Veranstaltung versucht diesen Fragen auf den Grund zu gehen und anhand der österreichischen Erfahrungen eigene Strategien zu entwickeln, wie sich unter einem rechten Kurs trotzdem noch emanzipatorische Politik betreiben lässt.

ReferentInnen:
Thomas Rammerstorfer, freier Journalist und Publizist
Vertreterin der Autonomen Antifa Wien

Mittwoch, 05.06.2019, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime × Ambient Pt. II

weekly hangout
w/
Slyn (SloMoExt.)
DJ wap
zoya (Equaliser)

× no dogs allowed ×
× good weather only ×

Donnerstag, 06.06.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

FuckUp Nights Leipzig Vol. 35

Mit der FuckUp Night Leipzig stellen wir eine Plattform zur Verfügung, bei der Unternehmer von ihren kleinen und großen Katastrophen berichten. Und ihre Erfahrungen mit der Leipziger Gründer- und Startupszene teilen.

Drei Unternehmergeschichten zum Lachen, Lernen und besser machen.

Ziele: die Angst vor’m Scheitern nehmen und den Mut geben, nach dem Fall wieder aufzustehen.

Tickets:
- Normaler VVK: 8,50€
- Abendkasse 10 €

FuckUp Night – was ist das?
Fehler, Sackgassen, Irrtümer – wir feiern das Scheitern. Warum? Weil man daraus lernen kann. Und zwar mehr als aus jeder Erfolgsgeschichte. Auf einer FuckUp Night sprechen mutige Macher öffentlich über Projekte, die gewaltig schief gelaufen sind. Und teilen ihre Erfahrung mit der Community. Die Veranstaltungsreihe ist angetreten, Scheitern gesellschaftlich, politisch und persönlich zu entstigmatisieren.


Freitag, 07.06.2019, Einlass: 18:30 Uhr

Die schwärzeste Grauzone - Neofolk als antimoderne Rebellion

Hervorgegangen aus den als links und kritisch geltenden Musikgenres Punk und Industrial Music hat Neofolk einen festen Platz in der schwarzen Szene und gerät doch immer wieder in die Kritik. Die Debatten drehen sich um die Künstler_innen: Kontaktschuld, politische Interviewaussagen oder die Verwendung von Nazi-Symbolik. Diese Kritik erreicht jedoch oftmals weder ihre Adressat_innen in der schwarzen Szene, noch trifft sie den Gegenstand.

Im Vortrag soll die dem Neofolk eigene Modernekritik nah am Gegenstand und mit Hörbeispielen erarbeitet werden, um der Frage nachzugehen, ob Neofolk faschistische Musik ist. Dazu wird versucht, anhand der Texte und der klanglichen Gestalt herauszuarbeiten, wie verschiedene Formen der Modernekritik unterschieden werden können.

Anlässlich des diesjährigen WGTs soll der Vortrag einen Beitrag zur Grauzonen-Debatte innerhalb und außerhalb der schwarzen Szene liefern und richtet sich an alle Interessierten.

Peter Schulz forscht zu Kapitalismus, Subjektivierung und Kritischer Theorie. Zusammen mit Magdalena Gerwien veröffentlicht er in der kommenden siebten Ausgabe von ‚Kunst, Spektakel, Revolution‘ den Aufsatz „Under the black sun or among soft black stars – Schwärze und Dunkelheit im Neofolk", er ist Ko-Autor des Artikels „Ästhetik des Eigensinns – Goth zwischen bürgerlichem Befreiungsideal und Duldung der Barbarei“, erschienen 2016 im Cee Ieh Newsflyer 232.

Freitag, 07.06.2019, Einlass: 23:00 Uhr

C L O S E R 2k19


AK: 8,00 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Sonntag, 09.06.2019, Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 15:00 Uhr

Bowlevard - Punkmatinee im Bowl

Zerodent
Pisse
Pointed
Akne Kid Joe
Spleen
Disappointment

Bring your Friends and Family

siehe auch: https://aliensnatch.bandcamp.com/album/zerodent-s-t, https://pisse.bandcamp.com, https://pointed.bandcamp.com/releases, https://aknekidjoe.bandcamp.com


Mittwoch, 12.06.2019, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime fällt aus!


VVK: 12,00 Euro
AK: 15,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 13.06.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Maulgruppe

Maulgruppe
+ tba

Das Album Debut Album der neuen Rachut Band Maulgruppe "Tiere in Tschernobyl" erscheint Ende März 2019 auf dem Major Label.
Maulgruppe ist ein Bandprojekt um Jens Rachut, bei dem die Noise- und Post-Punk-Wissenschaftler aus dem schwarzwäldischen Wirkungskreis von Yass, Ten Volt Schock und Kurt involviert sind. Als wären Alte Sau, Nuclear Raped Fuck Bomb und Kommando Sonne-nmilch als Explosionszeichnung erst auf einem Tisch verteilt und dann zu einem dunkelgrauen Electro-Wave-Monolithen neu verschmolzen worden, findet sich hier lange Vertrautes unter ganz neuen Vorzeichen. Stoisch treibende Rhythmen, Gitarren und Keyboards, die sich umschlingen und gegenseitig erdrosseln und lange Hallfahnen schaffen eine neue Bühne für die Rachutsche-Dramatik - paranoiden, auf Loop- und Riff-Strukturen basierenden düster-dichten Elektropunk-Songs vom Feinsten...
- Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive -



Freitag, 14.06.2019, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Buchvorstellung: Antisemitismus im Fußball. Tradition und Tabubruch

Buchvorstellung: "Antisemitismus im Fußball. Tradition und Tabubruch“ von Florian Schubert



Samstag, 15.06.2019, Einlass: 18:00 Uhr

Nicer Garden × 10yrs Halftime

weekly hangout
w/
Rudolf C (Salt Mines)
Donna Knispel (No Show, Deep Dive)
Easy Hands DJ Team (aka Kaep / ROW Records & Shape / VARY)
Team Toxic (Waldbrand)
DJ Carpet Crawler 3000 (Holger, Nachtdigital)
Wilhelm Gottschall (Œuvre)
nice 4 what Crew

× no dogs allowed ×
× good weather only ×

Mittwoch, 19.06.2019, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime × Finest Selection of Good Music

weekly hangout
w/
Erdball (Salto Capitale)
International Bauer (Soziale Wärme)
Beda (Pracht)
Leeza
frænc (tropical schmutz)

× no dogs allowed ×
× good weather only ×



Freitag, 21.06.2019, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Die Sächsische Schweiz braucht ein AZ!

Die Sächsische Schweiz ist seit der Wende geprägt von schließenden Kneipen und Jugendclubs. In den meisten Gemeinden wird um das Zustandekommen von echten Gemeinschaften jenseits der Familie gerungen und NPD und JN, aber auch die Hells Angels, besetzten die Lücken, die Stadt und Zivilgesellschaft hinterließen. Auf diese Weise hat sich in den letzten Jahrzehnten ein rechter Mainstream gefestigt, der durch eine breite Basis in Sportvereinen, Jugendtreffs, Feuerwehr, usw getragen wird. Dagegen führen Antifaschist_innen den alltäglichen Abwehrkampf gegen die Nazis in der Region. Wenn Antifaschist_innen öffentlich in Erscheinung treten, dann fast immer begleitet von Störaktionen der Nazis, mal begrüßen sie uns mit rechten Graffitis am Veranstaltungsort, mal steht eine Gruppe pöbelnder Nazis am Rand. Um an dieser Situation langfristig etwas zu ändern und Antifaschist_innen aus der Vereinzelung zu holen wollen wir ein selbstorganisiertes Kultur- und Veranstaltungszentrum aufbauen.

In diesem Vortrag reden wir, die Schwarz Roten Bergsteiger_innen, über unsere Strategien für Antifaschismus auf dem Land, unser Projekt für ein AZ und wo wir dabei noch Unterstützung brauchen.

Mehr Infos über uns als Gruppe und die Kampagne für ein AZ gibts auf srb.fau.org

siehe auch: srb.fau.org
Samstag, 22.06.2019, Einlass: 21:00 Uhr

2cl–Sommerkino: Flashdance

Adrian Lyne, USA 1983, mit Jennifer Beals, Michael Nouri, Belinda Bauer, Tanzklassiker, 95 min
What a feeling!

FLASHDANCE

ist unser Auftakt zum 2cl Sommerkino auf Conne Island 2019!
Zum grandiosen Eröffnungsgeschehen erwarten Euch Cocktails und ein Special Guest, außerdem Ohrwürmer, mitreißende Tanzszenen und natürlich jede Menge 80's-Romantik! Also werft Euch in eure flashigsten Stirnbänder und Stulpen und seid dabei!

Die 18-jährige Alex (Jennifer Beals) sorgt für sich selbst und macht alles, um unabhängig zu sein: Nachts arbeitet sie als Tänzerin in einer schäbigen Bar namens Mawby’s und tagsüber in einem Stahlwerk als Schweißerin. Ihr größter Traum ist es jedoch eine professionelle Tänzerin zu sein und am Pittsburgh Conservatory of Dance aufgenommen zu werden. Dort möchte die Autodidaktin eine klassische Ballettausbildung machen. Unterstützt wird die sie dabei mehr oder weniger von ihrer Mentorin Hanna Long (Lilia Skala) und ihren Freunden Jeanie Szabo (Sunny Johnson) und Richie (Kyle T. Heffner). Als Alex beginnt, sich mit ihrem Chef Nick (Michael Nouri) auch privat zu treffen, nimmt ihr Leben noch kompliziertere Züge an – vor allem, als dieser seine Kontakte spielen lässt, um ein Vortanzen für sie zu ermöglichen. Denn Alex möchte ihren Traum ganz alleine erreichen…

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Sonntag, 23.06.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: mid90s

Jonah Hill, USA 2018, mit Lucas Hedges, Sunny Suljic, Katherine Waterston, Na-kel Smith, Olan Prenatt, Tragikomödie, 84 min
+++English version below+++

Stevie ist 13 und wächst unter schwierigen Verhältnissen in Los Angeles auf. Seine Tage verbringt er mit „Street Fighter II“ zocken und heimlich die CD-Sammlung seines großen Bruders rauf und runter hören. Als er anfängt, mit den Jungs vom Local Skateshop abzuhängen, öffnet sich ihm eine völlig neue Welt: Skaten an verbotenen Plätzen, Abhauen vor der Polizei, Hauspartys und natürlich Girls. Befreit aus der Umklammerung seiner alleinerziehenden Mutter und den Prügeln seines Bruders, fühlt sich Stevie unbesiegbar – bis er merkt, dass auch seine Idole auf die Schnauze fliegen können. Und das nicht nur beim Skaten.

Mid90s ist Jonah Hills Liebeserklärung an die 90er-Jahre. Gedreht auf 16mm und mit einem Soundtrack von den Pixies bis zum Wu-Tang Clan. Mit an „Board“ die jungen Profiskater Na-kel Smith und Olan Prenatt.

Mid90s follows Stevie, a thirteen-year-old in 90s-era LA who spends his summer navigating between his troubled home life and a group of new friends that he meets at a Motor Avenue skate shop.
So 23.06. , Sa 20.07. , Sa 10.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Dienstag, 25.06.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Free Solo

Jimmy Chin, Elizabeth Chai Vasarhelyi, USA 2018, mit Alex Honnold, Dok, 100 min
+++English version below+++

Jeder Fehler, jede kleinste Unaufmerksamkeit kann den Tod bedeuten: Free-Solo-Kletterer Alex Honnold bereitet sich im Sommer 2017 auf die Erfüllung seines Lebenstraums vor. Er will den bekanntesten Felsen der Welt erklimmen, den 975 Meter hohen und fast senkrechten El Capitan im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien.

An intimate and unflinching portrait of the free soloist climber Alex Honnold, as he prepares to achieve his lifelong dream: climbing the face of the world’s most famous rock ... the 3,000ft El Capitan in Yosemite National Park ... without a rope.

Di 25.06. , Di 16.07. , Fr 26.07.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Mittwoch, 26.06.2019, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime × Feat. Fem

weekly hangout
w/
Gal
Pokka
CHARLOTTE

× no dogs allowed ×
× good weather only ×

siehe auch: https://soundcloud.com/featfem
Donnerstag, 27.06.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Wir

(Us)
Jordan Peele, USA 2019, mit Lupita Nyong'o, Winston Duke, Elisabeth Moss, Horror, 116 min
+++English version below+++

Adelaide (Lupita Nyong’o) und Gabe Wilson (Winston Duke) fahren mit ihren beiden Kindern an den Strand und wollen Zeit mit ihren Freunden verbringen. Die ausgelassene Urlaubsstimmung verwandelt sich in einen Albtraum, als am Abend plötzlich eine Gruppe unheimlicher Gestalten vor ihrem Haus auftaucht. Schon bald muss die Familie feststellen, dass die Fremden ihnen ähnlicher sind, als sie dachten. Sie selbst sind ihre schlimmsten Feinde.

Vor zwei Jahren sorgte der Regisseur und Autor Jordan Peele mit "Get Out" für eine Sensation des Genrekinos und gewann schließlich sogar den Oscar für das Beste Originaldrehbuch. Für die Besetzung von "Wir" konnte er unter anderem Oscargewinnerin Lupita Nyong’o (Black Panther) und Elizabeth Moss, den Emmy-preisgekrönten Star der Kultserie The Handmaid’s Tale, gewinnen.

Like “The Shining,” there are a number of different ways to interpret Jordan Peele’s excellent new horror movie, “Us.” Every image seems to be a clue for what’s about to happen or a stand-in for something outside the main story of a family in danger. (...) This delightfully deranged home invasion-family horror film works because director Peele not only knows how to tell his story, he assembled an incredible cast to play two roles. (...) It’s one of the most poignant analogies of class in America to come out in a studio film in recent memory. (rogerebert.com)

Do 27.06. , Fr 19.07. , Sa 3.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Freitag, 28.06.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Gundermann

Andreas Dresen, BRD 2018, mit Alexander Scheer, Anna Unterberger, Eva Weißenborn, Peter Schneider, Milan Peschel, Axel Prahl, Thorsten Merten, Biopic, 128 min
+++English version below+++

GUNDERMANN erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. GUNDERMANN ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen.

The movie deals with the real life story of East German singer and writer Gerhard Gundermann and his struggles with music, life as a coal miner and his dealings with the secret police (STASI) of the GDR.

Fr 28.06. , Do 11.07. , Fr 2.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
VVK: 16,00 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 29.06.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

EA80 & Wiegedood

E35 Crew & Conne Island präsentieren:

EA80
Wiegedood

+ Aftershow


EA80

Punk in Moll? Ja, das klappt wunderbar. Seit Ende der 70er kreieren sie ihr ganz und gar eigenes Genre, das man in der Szene gern Depri-Punk nennt. Die griffige Bezeichnung täuscht ein wenig. Denn aufgrund der kathartischen Wirkung ihrer Noten und Zeilen sowie wohlig über den Publikumsrücken jagenden Schauern ist ihr Ansatz eher ein melancholischer, kein deprimierender.

WIEGEDOOD

Bereits ein Jahr nach der Gründung erscheint Nummer "I" beim belgischen Independent-Label ConSouling Sounds. Darauf zelebrieren Wiegedood in vier überlangen Songs Black Metal in traditionellem musikalischen Sinne – ohne die satanische Konnotation, sondern mit Fokus auf das Thema Verlust. Monotone, Tremolo-Riffs und das Krächzen Seynaeves dominieren das Klangbild. Melodien sind wichtig, ordnen sich aber der Atmosphäre unter.

siehe auch: https://www.facebook.com/EA80.de, https://www.facebook.com/wiegedood
Sonntag, 30.06.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Ramen Shop

Eric Khoo, Singapur/Japan/Frankreich 2018, mit Takumi Saitoh, Seiko Matsuda, Mark Lee, Mei Lian, Jeanette Aw, Tsuyoshi Ihara, Tetsuya Bessho, Beatrice Chien, Tragikomödie, 90 min
+++English version below+++

Der junge Masato beherrscht ein wunderbares Handwerk: er ist Koch in einer traditionellen japanischen Suppenküche. Die Ramen-Nudel-Suppe ist seine Spezialität. Der plötzliche Tod des Vaters versetzt Masato in seine Kindheit zurück. In einem Koffer voller Erinnerungen findet Masato nun Spuren der Liebesgeschichte seiner Eltern. Er beschließt, sich auf den Weg nach Singapur zu machen, ins Heimatland seiner Mutter, die starb als Masato 10 Jahre alt war. Für den jungen Koch beginnt eine kulinarische Reise in die Vergangenheit, denn die Geschichte seiner Familie ist eine Geschichte voller Sinnlichkeit und von großer Liebe. Masato probiert sich durch die kulinarischen Traditionen Singapurs, Japans und Chinas und lernt nicht nur die Kunst des Kochens ganz neu kennen, sondern auch die Kunst des Zusammenseins.

Masato is a young ramen chef in the city of Takasaki in Japan. After the sudden death of his emotionally distant father, he chances upon a suitcase of memorabilia and a red notebook – filled with musings and old photos – left behind by his Singaporean mother who died when he was just ten years old. Acting on a hunch, he takes off for Singapore with the notebook, hoping to piece together the story of his life, as well as that of his parents. There he meets Miki, a Japanese food blogger and single mother who helps him track down his maternal uncle Ah Wee, who runs a bak kut teh stall. Masato discovers that his grandmother Madam Lee is still alive, and that she holds the key to the tender yet turbulent love story of his parents. Masato and his grandmother try to heal each other’s broken soul, and find salvation in the kitchen where the meals they cook become more than the sum of their ingredients.

So 30.06. , Sa 13.07. , Do 1.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Dienstag, 02.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl–Sommerkino: The Artist and the Pervert

Beatrice Behn & René Gebhardt, BRD 2018, mit Mollena Haas, Georg Friedrich Haas, Dok, 96 min
+++English version below+++

Georg Friedrich Haas gilt als der bedeutendste zeitgenössische Komponist. Mollena Williams-Haas ist Sexualpädagogin, Autorin und Performerin. 40 Jahre lang haben die beiden nach dem richtigen Partner gesucht, nun leben sie glücklich und offen in einer BDSM-Beziehung. Sie ist 24 Stunden, sieben Tage die Woche „Sklavin“ und Muse, er, Enkel österreichischer Nazis, ihr Meister. Nach ihrem Schritt an die Öffent­lichkeit erfuhren sie viel An­erkennung und Zu­stimmung, aber es gab auch kritische Stimmen, die dahinter einen Marketing-Stunt vermuteten, auf die strikte Trennung von Werk und Privat­leben des Schöpfers beharrten oder sie gleich als „pervers“ beschimpften. Darüber hinaus wurde Kritik laut: Wie kann sich Georg als Feminist bezeichnen, wenn er seine Frau dominieren will? Wie kann eine WoC sich freiwillig in diese Rolle begeben? Der Film begleitet ein Jahr lang diese zwei Menschen, die sich selbst und einander gefunden haben, auf ihrem Weg radikaler Selbstbestimmung.

Georg Friedrich Haas is a famous Austrian composer & child of Nazi parents, his wife Mollena a renowned American kink educator and descendant of African slaves. Together they live in a public kinky relationship they have craved for 40 years: she is his ‚slave‘ & muse, he is her master – a combination that pushes many people’s buttons & touches on matters of race, sexuality, politics & power relations. This film documents their lives between perversion, art, love & radical self-determination.

Di 2.07. , Fr 12.07.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Freitag, 05.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Skate Kitchen

Crystal Moselle, USA 2018, mit Rachelle Vinberg, Jaden Smith, Dede Lovelace, Nina Moran, Kabrina Adams, Ajani Russell, Jules Lorenzo, Brenn Lorenzo, Hisham Tawfiq, Elizabeth Rodriguez, Spielfilm, 106 min
+++English version below+++

Camille ist eine eher introvertierte Skateboarderin aus Long Island. Obwohl ihr ihre Mutter das Skaten verbietet, freundet sie sich heimlich mit der New Yorker Skate Crew Skate Kitchen an, die ausschließlich aus jungen Frauen wie ihr besteht. Zusammen erobern sie die Stadt und die von Männern dominierte Szene, bringen sich gegenseitig Tricks bei und geben sich unzensiert, offen und verständnissvoll gegenseitig Ratschläge bei den Themen Sex, Familie, Liebe und Erwachsenwerden.

Die Regisseurin Crystal Moselle hat zusammen mit den echten Skaterinnen von Skate Kitchen einen authentischen, bunten und stimmungsvollen Film gemacht, der junge Frauen zeigt, die sich in einer von Jungs dominierten Szene nicht nur selbstbewusst bewegen sondern diese mit ihren Boards meistens auch überflügeln.

Camille, an introverted teenage skateboarder (Rachelle Vinberg) from Long Island, meets and befriends an all-girl, New York City-based skateboarding crew called Skate Kitchen. She falls in with the in-crowd, has a falling-out with her mother, and falls for a mysterious skateboarder guy (Jaden Smith), which all combined proves to be trickier to navigate than a kickflip.

Writer/director Crystal Moselle immersed herself in the lives of the skater girls and worked closely with them, resulting in the film's authenticity, which combines poetic, atmospheric filmmaking and hypnotic skating sequences. SKATE KITCHEN precisely captures the experience of women in male-dominated spaces and tells a story of a girl who learns the importance of camaraderie and self-discovery.

Fr 5.07. , Do 25.07.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
VVK: 20,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 06.07.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Full of Hell / The Body

Swansea Constellation & Conne Island präsentiert:

Full of Hell [ US • Relapse Records]
The Body [ US • Thrill Jockey Records]

Support:
Wayste [ DE • Through Love Rec/ Day By Day Records]
Hydren [ DE • unsigned/independent ]

Wenn man an Destruktivität und Nihilismus im musikalischen Sinne denkt, kommt man an Acts wie Full of Hell & The Body nicht vorbei. Nicht viele Bands sind so umtriebig und konstant mit dem Sound und der dazugehörigen Ästehtik. Deshalb ist es umso aufregender dieses Paket endlich in Kombination hier in Leipzig bergrüßen zu dürfen. Zu mal es die allererste Leipzig Show für Full of Hell sein wird. Wir sind sehr gespannt.

siehe auch: https://fullofhell.bandcamp.com/album/trumpeting-ecstasy, https://thebody.bandcamp.com/album/i-have-fought-against-it-but-i-can-t-any-longer, https://waysteband.bandcamp.com, https://hydren.bandcamp.com
VVK: 22,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Sonntag, 07.07.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

La Dispute

+ Milk Teeth
+ Petrol Girls

siehe auch: https://www.facebook.com/milkteethpunx, https://www.facebook.com/Petrolgirls, https://www.facebook.com/LaDisputeMusic


Montag, 08.07.2019, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 17 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
08. - 10. Juli 2019
22. - 24. Juli 2019
05. - 07. August 2019
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme und Schützer werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.



Dienstag, 09.07.2019, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 17 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
08. - 10. Juli 2019
22. - 24. Juli 2019
05. - 07. August 2019
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme und Schützer werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.

Dienstag, 09.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Rafiki

Wanuri Kahiu, Kenia/Südafrika, mit Samantha Mugatsia, Sheila Munyiva, Dennis Musyoka, Nice Githinji, Drama, Liebesfilm, 82 min
+++English version below+++

„Gute kenianische Mädchen werden gute kenianische Ehefrauen“ – Kena lernt schon früh, was von Mädchen und Frauen in ihrem Heimatland erwartet wird: artig sein und sich dem Willen der Männer fügen. So wird auch ihre alleinerziehende Mutter dafür verantwortlich gemacht, dass ihr Mann sie für eine jüngere Frau verlassen hat. Doch Kena lässt sich nicht vorschreiben, wie sie zu leben hat. So freundet sie sich auch schnell mit der selbstbewussten Ziki an, obwohl ihre Väter politische Konkurrenten sind. Das Gerede im Viertel ist den jungen Frauen zunächst ziemlich egal. Doch als sich Kena und Ziki ineinander verlieben, müssen sie sich entscheiden: zwischen vermeintlicher Sicherheit, indem sie ihre Liebe verbergen, oder der Chance auf echtes gemeinsames Glück.

Da Homosexualität in Kenia unter Strafe steht, wurden die Aufführungen von RAFIKI dort verboten. Erst nachdem Regisseurin Wanuri Kahiu Klage einreichte, wurde der Film freigegeben – für genau eine Woche. In dieser schoß RAFIKI an die Spitze der Kinocharts und musste danach dennoch sofort wieder aus der Öffentlichkeit verschwinden.

“Good Kenyan girls become good Kenyan wives,” but Kena and Ziki long for something more. Despite the political rivalry between their families, the girls resist and remain close friends, supporting each other to pursue their dreams in a conservative society. When love blossoms between them, the two girls will be forced to choose between happiness and safety.

While winning awards all over the world, RAFIKI ist banned in its country of origin "due to its homosexual theme and clear intent to promote lesbianism in Kenya contrary to the law."

Di 9.07. , Di 23.07. , Di 6.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de


Mittwoch, 10.07.2019, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 17 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
08. - 10. Juli 2019
22. - 24. Juli 2019
05. - 07. August 2019
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme und Schützer werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.

Donnerstag, 11.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Gundermann

Andreas Dresen, BRD 2018, mit Alexander Scheer, Anna Unterberger, Eva Weißenborn, Peter Schneider, Milan Peschel, Axel Prahl, Thorsten Merten, Biopic, 128 min
+++English version below+++

GUNDERMANN erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. GUNDERMANN ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen.

The movie deals with the real life story of East German singer and writer Gerhard Gundermann and his struggles with music, life as a coal miner and his dealings with the secret police (STASI) of the GDR.

Fr 28.06. , Do 11.07. , Fr 2.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Freitag, 12.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl–Sommerkino: The Artist and the Pervert

Beatrice Behn & René Gebhardt, BRD 2018, mit Mollena Haas, Georg Friedrich Haas, Dok, 96 min
+++English version below+++

Georg Friedrich Haas gilt als der bedeutendste zeitgenössische Komponist. Mollena Williams-Haas ist Sexualpädagogin, Autorin und Performerin. 40 Jahre lang haben die beiden nach dem richtigen Partner gesucht, nun leben sie glücklich und offen in einer BDSM-Beziehung. Sie ist 24 Stunden, sieben Tage die Woche „Sklavin“ und Muse, er, Enkel österreichischer Nazis, ihr Meister. Nach ihrem Schritt an die Öffent­lichkeit erfuhren sie viel An­erkennung und Zu­stimmung, aber es gab auch kritische Stimmen, die dahinter einen Marketing-Stunt vermuteten, auf die strikte Trennung von Werk und Privat­leben des Schöpfers beharrten oder sie gleich als „pervers“ beschimpften. Darüber hinaus wurde Kritik laut: Wie kann sich Georg als Feminist bezeichnen, wenn er seine Frau dominieren will? Wie kann eine WoC sich freiwillig in diese Rolle begeben? Der Film begleitet ein Jahr lang diese zwei Menschen, die sich selbst und einander gefunden haben, auf ihrem Weg radikaler Selbstbestimmung.

Georg Friedrich Haas is a famous Austrian composer & child of Nazi parents, his wife Mollena a renowned American kink educator and descendant of African slaves. Together they live in a public kinky relationship they have craved for 40 years: she is his ‚slave‘ & muse, he is her master – a combination that pushes many people’s buttons & touches on matters of race, sexuality, politics & power relations. This film documents their lives between perversion, art, love & radical self-determination.

Di 2.07. , Fr 12.07.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Samstag, 13.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Ramen Shop

Eric Khoo, Singapur/Japan/Frankreich 2018, mit Takumi Saitoh, Seiko Matsuda, Mark Lee, Mei Lian, Jeanette Aw, Tsuyoshi Ihara, Tetsuya Bessho, Beatrice Chien, Tragikomödie, 90 min
+++English version below+++

Der junge Masato beherrscht ein wunderbares Handwerk: er ist Koch in einer traditionellen japanischen Suppenküche. Die Ramen-Nudel-Suppe ist seine Spezialität. Der plötzliche Tod des Vaters versetzt Masato in seine Kindheit zurück. In einem Koffer voller Erinnerungen findet Masato nun Spuren der Liebesgeschichte seiner Eltern. Er beschließt, sich auf den Weg nach Singapur zu machen, ins Heimatland seiner Mutter, die starb als Masato 10 Jahre alt war. Für den jungen Koch beginnt eine kulinarische Reise in die Vergangenheit, denn die Geschichte seiner Familie ist eine Geschichte voller Sinnlichkeit und von großer Liebe. Masato probiert sich durch die kulinarischen Traditionen Singapurs, Japans und Chinas und lernt nicht nur die Kunst des Kochens ganz neu kennen, sondern auch die Kunst des Zusammenseins.

Masato is a young ramen chef in the city of Takasaki in Japan. After the sudden death of his emotionally distant father, he chances upon a suitcase of memorabilia and a red notebook – filled with musings and old photos – left behind by his Singaporean mother who died when he was just ten years old. Acting on a hunch, he takes off for Singapore with the notebook, hoping to piece together the story of his life, as well as that of his parents. There he meets Miki, a Japanese food blogger and single mother who helps him track down his maternal uncle Ah Wee, who runs a bak kut teh stall. Masato discovers that his grandmother Madam Lee is still alive, and that she holds the key to the tender yet turbulent love story of his parents. Masato and his grandmother try to heal each other’s broken soul, and find salvation in the kitchen where the meals they cook become more than the sum of their ingredients.

So 30.06. , Sa 13.07. , Do 1.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Sonntag, 14.07.2019, Einlass: 10:00 Uhr

Wheelchair Skate Day

Workshop für Rollstuhlfahrer*innen, Familien, Freund*innen und Besucher*innen

Wheelchair Skating hat seinen Ursprung in den USA. Aaron Fotheringham schaffte es, den weltweit ersten Rollstuhl-Back-Flip zu landen. Das Video davon ging um die Welt und war der Beginn einer ganz neuen Sportart.

Das Conne Island will diese tolle Sportart erneut allen Interessierten mit dem notwendigem Equipment zum Ausprobieren anbieten.

In der Conne Island Skatebowl wollen die beiden Chairskater*innen David Lebuser und Lisa Schmidt zeigen, dass ein Rollstuhl ein cooles Sportgerät sein kann. Mit coolen Tricks und netten Moves wollen sie Vorurteile zerstören und ein postiveres Bild des Rollstuhls aufzeigen. Rollstuhlfahrer*innen sind aufgerufen sich auszuprobieren und ihre Skills im Umgang mit den Rollstuhl zu verbessern, aber auch alle anderen Interessierten dürfen sich in einen Rollstühlen setzen und sich die Skatebowl auf eine neue Art und Weise erkunden.

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Kosten: 2,00 Euro für Getränke und Snacks. Helme und Schützer werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung.

Sonntag, 14.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit

Betsy West und Julie Cohen, USA 2018, mit Ruth Bader Ginsburg, Nina Totenberg, Bill Clinton, Harry Edwards, Dok, 98 min
+++English version below+++

Ruth Bader Ginsburg hat die Welt für amerikanische Frauen verändert. Die heute 85-jährige Richterin stellte ihr Lebenswerk in den Dienst der Gleichberechtigung und derjenigen, die bereit sind, dafür zu kämpfen. 1993 wurde sie als zweite Frau an den Supreme Court der USA berufen und hält dort eisern die Stellung. Die beiden Regisseurinnen Betsy West und Julie Cohen zeigen in RBG - EIN LEBEN FÜR DIE GERECHTIGKEIT den außergewöhnlichen Aufstieg der stillen, aber unnachgiebigen Kämpferin. Ihre Laufbahn begann sie als eine von nur neun Studentinnen an der Harvard Law School und als eine der ersten Jura-Professorinnen der USA. In den 70er Jahren erkämpfte Ruth Bader Ginsburg gegen alle Widerstände bahnbrechende Gerichtsurteile zur Gleichstellung der Geschlechter, die sie zu einer Heldin der Frauenrechtsbewegung und zu einer weltbekannten Ikone machten. Inzwischen berühmt und berüchtigt als Notorious RBG entschied sich die Demokratin nach der Wahl Donald Trumps gegen Rückzug und Ruhestand. Bis heute sorgt sie mit ihrer engagierten Agenda für Schlagzeilen und macht dem umstrittenen Präsidenten mitunter das Leben schwer. Mit brillantem Verstand und Leidenschaft bleibt Ruth Bader Ginsburg gerade jetzt eine unverzichtbare Inspiration für die politische Kultur der USA und der Welt.

At the age of 85, U.S. Supreme Court Justice Ruth Bader Ginsburg has developed a lengthy legal legacy while becoming an unexpected pop culture icon. RBG explores Ginsburg's unique personal journey to the nation's highest court.

So 14.07. , Di 30.07. , Do 8.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Dienstag, 16.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Free Solo

Jimmy Chin, Elizabeth Chai Vasarhelyi, USA 2018, mit Alex Honnold, Dok, 100 min
+++English version below+++

Jeder Fehler, jede kleinste Unaufmerksamkeit kann den Tod bedeuten: Free-Solo-Kletterer Alex Honnold bereitet sich im Sommer 2017 auf die Erfüllung seines Lebenstraums vor. Er will den bekanntesten Felsen der Welt erklimmen, den 975 Meter hohen und fast senkrechten El Capitan im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien.

An intimate and unflinching portrait of the free soloist climber Alex Honnold, as he prepares to achieve his lifelong dream: climbing the face of the world’s most famous rock ... the 3,000ft El Capitan in Yosemite National Park ... without a rope.

Di 25.06. , Di 16.07. , Fr 26.07.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Donnerstag, 18.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: #Female Pleasure

Barbara Miller, Deutschland/Schweiz/Indien/Japan/USA/Großbritannien 2018, mit Deborah Feldmann, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner, Vithika Yadav, 97 min
+++English version below+++

Fünf mutige und selbstbestimmte Frauen stehen im Zentrum von Barbara Millers Dokumentarfilm #FEMALE PLEASURE. Sie brechen das Tabu des Schweigens und der Scham, das ihnen die Gesellschaft oder ihre religiösen Gemeinschaften mit ihren archaisch-patriarchalen Strukturen auferlegen. Mit einer unfassbaren positiven Energie und aller Kraft setzen sich Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav für sexuelle Aufklärung und Selbstbestimmung aller Frauen ein, hinweg über jedwede gesellschaftliche sowie religiöse Normen und Schranken. Dafür zahlen sie einen hohen Preis – sie werden öffentlich diffamiert, verfolgt und bedroht, von ihrem ehemaligen Umfeld werden sie verstoßen und von Religionsführern und fanatischen Gläubigen sogar mit dem Tod bedroht.

Der Film schildert, wie universell und alle kulturellen und religiösen
Grenzen überschreitend die Mechanismen sind, die die Situation der
Frau – egal in welcher Gesellschaftsform – bis heute bestimmen. Gleichzeitig zeigen die fünf Protagonistinnen, wie man mit Mut, Kraft und Lebensfreude jede Struktur verändern kann.

#FEMALE PLEASURE embarks on a journey to discover female sexuality in the 21st century. The film questions millennial patriarchal structures, as well as todays omnipresent porn culture. #FEMALE PLEASURE accompanies five women around the globe, reveals universal contexts and shows the successful fight of these courageous women for a self-determined female sexuality and an equal, sensual relationship between the sexes.

Do 18.07. , So 4.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Freitag, 19.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Wir

(Us)
Jordan Peele, USA 2019, mit Lupita Nyong'o, Winston Duke, Elisabeth Moss, Horror, 116 min
+++English version below+++

Adelaide (Lupita Nyong’o) und Gabe Wilson (Winston Duke) fahren mit ihren beiden Kindern an den Strand und wollen Zeit mit ihren Freunden verbringen. Die ausgelassene Urlaubsstimmung verwandelt sich in einen Albtraum, als am Abend plötzlich eine Gruppe unheimlicher Gestalten vor ihrem Haus auftaucht. Schon bald muss die Familie feststellen, dass die Fremden ihnen ähnlicher sind, als sie dachten. Sie selbst sind ihre schlimmsten Feinde.

Vor zwei Jahren sorgte der Regisseur und Autor Jordan Peele mit "Get Out" für eine Sensation des Genrekinos und gewann schließlich sogar den Oscar für das Beste Originaldrehbuch. Für die Besetzung von "Wir" konnte er unter anderem Oscargewinnerin Lupita Nyong’o (Black Panther) und Elizabeth Moss, den Emmy-preisgekrönten Star der Kultserie The Handmaid’s Tale, gewinnen.

Like “The Shining,” there are a number of different ways to interpret Jordan Peele’s excellent new horror movie, “Us.” Every image seems to be a clue for what’s about to happen or a stand-in for something outside the main story of a family in danger. (...) This delightfully deranged home invasion-family horror film works because director Peele not only knows how to tell his story, he assembled an incredible cast to play two roles. (...) It’s one of the most poignant analogies of class in America to come out in a studio film in recent memory. (rogerebert.com)

Do 27.06. , Fr 19.07. , Sa 3.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Samstag, 20.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: mid90s

Jonah Hill, USA 2018, mit Lucas Hedges, Sunny Suljic, Katherine Waterston, Na-kel Smith, Olan Prenatt, Tragikomödie, 84 min
+++English version below+++

Stevie ist 13 und wächst unter schwierigen Verhältnissen in Los Angeles auf. Seine Tage verbringt er mit „Street Fighter II“ zocken und heimlich die CD-Sammlung seines großen Bruders rauf und runter hören. Als er anfängt, mit den Jungs vom Local Skateshop abzuhängen, öffnet sich ihm eine völlig neue Welt: Skaten an verbotenen Plätzen, Abhauen vor der Polizei, Hauspartys und natürlich Girls. Befreit aus der Umklammerung seiner alleinerziehenden Mutter und den Prügeln seines Bruders, fühlt sich Stevie unbesiegbar – bis er merkt, dass auch seine Idole auf die Schnauze fliegen können. Und das nicht nur beim Skaten.

Mid90s ist Jonah Hills Liebeserklärung an die 90er-Jahre. Gedreht auf 16mm und mit einem Soundtrack von den Pixies bis zum Wu-Tang Clan. Mit an „Board“ die jungen Profiskater Na-kel Smith und Olan Prenatt.

Mid90s follows Stevie, a thirteen-year-old in 90s-era LA who spends his summer navigating between his troubled home life and a group of new friends that he meets at a Motor Avenue skate shop.
So 23.06. , Sa 20.07. , Sa 10.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de


Montag, 22.07.2019, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 17 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
08. - 10. Juli 2019
22. - 24. Juli 2019
05. - 07. August 2019
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme und Schützer werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.



Dienstag, 23.07.2019, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 17 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
08. - 10. Juli 2019
22. - 24. Juli 2019
05. - 07. August 2019
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme und Schützer werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.

Dienstag, 23.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Rafiki

Wanuri Kahiu, Kenia/Südafrika, mit Samantha Mugatsia, Sheila Munyiva, Dennis Musyoka, Nice Githinji, Drama, Liebesfilm, 82 min
+++English version below+++

„Gute kenianische Mädchen werden gute kenianische Ehefrauen“ – Kena lernt schon früh, was von Mädchen und Frauen in ihrem Heimatland erwartet wird: artig sein und sich dem Willen der Männer fügen. So wird auch ihre alleinerziehende Mutter dafür verantwortlich gemacht, dass ihr Mann sie für eine jüngere Frau verlassen hat. Doch Kena lässt sich nicht vorschreiben, wie sie zu leben hat. So freundet sie sich auch schnell mit der selbstbewussten Ziki an, obwohl ihre Väter politische Konkurrenten sind. Das Gerede im Viertel ist den jungen Frauen zunächst ziemlich egal. Doch als sich Kena und Ziki ineinander verlieben, müssen sie sich entscheiden: zwischen vermeintlicher Sicherheit, indem sie ihre Liebe verbergen, oder der Chance auf echtes gemeinsames Glück.

Da Homosexualität in Kenia unter Strafe steht, wurden die Aufführungen von RAFIKI dort verboten. Erst nachdem Regisseurin Wanuri Kahiu Klage einreichte, wurde der Film freigegeben – für genau eine Woche. In dieser schoß RAFIKI an die Spitze der Kinocharts und musste danach dennoch sofort wieder aus der Öffentlichkeit verschwinden.

“Good Kenyan girls become good Kenyan wives,” but Kena and Ziki long for something more. Despite the political rivalry between their families, the girls resist and remain close friends, supporting each other to pursue their dreams in a conservative society. When love blossoms between them, the two girls will be forced to choose between happiness and safety.

While winning awards all over the world, RAFIKI ist banned in its country of origin "due to its homosexual theme and clear intent to promote lesbianism in Kenya contrary to the law."

Di 9.07. , Di 23.07. , Di 6.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de


Mittwoch, 24.07.2019, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 17 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
08. - 10. Juli 2019
22. - 24. Juli 2019
05. - 07. August 2019
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme und Schützer werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.

Donnerstag, 25.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Skate Kitchen

Crystal Moselle, USA 2018, mit Rachelle Vinberg, Jaden Smith, Dede Lovelace, Nina Moran, Kabrina Adams, Ajani Russell, Jules Lorenzo, Brenn Lorenzo, Hisham Tawfiq, Elizabeth Rodriguez, Spielfilm, 106 min
+++English version below+++

Camille ist eine eher introvertierte Skateboarderin aus Long Island. Obwohl ihr ihre Mutter das Skaten verbietet, freundet sie sich heimlich mit der New Yorker Skate Crew Skate Kitchen an, die ausschließlich aus jungen Frauen wie ihr besteht. Zusammen erobern sie die Stadt und die von Männern dominierte Szene, bringen sich gegenseitig Tricks bei und geben sich unzensiert, offen und verständnissvoll gegenseitig Ratschläge bei den Themen Sex, Familie, Liebe und Erwachsenwerden.

Die Regisseurin Crystal Moselle hat zusammen mit den echten Skaterinnen von Skate Kitchen einen authentischen, bunten und stimmungsvollen Film gemacht, der junge Frauen zeigt, die sich in einer von Jungs dominierten Szene nicht nur selbstbewusst bewegen sondern diese mit ihren Boards meistens auch überflügeln.

Camille, an introverted teenage skateboarder (Rachelle Vinberg) from Long Island, meets and befriends an all-girl, New York City-based skateboarding crew called Skate Kitchen. She falls in with the in-crowd, has a falling-out with her mother, and falls for a mysterious skateboarder guy (Jaden Smith), which all combined proves to be trickier to navigate than a kickflip.

Writer/director Crystal Moselle immersed herself in the lives of the skater girls and worked closely with them, resulting in the film's authenticity, which combines poetic, atmospheric filmmaking and hypnotic skating sequences. SKATE KITCHEN precisely captures the experience of women in male-dominated spaces and tells a story of a girl who learns the importance of camaraderie and self-discovery.

Fr 5.07. , Do 25.07.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Freitag, 26.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Free Solo

Jimmy Chin, Elizabeth Chai Vasarhelyi, USA 2018, mit Alex Honnold, Dok, 100 min
+++English version below+++

Jeder Fehler, jede kleinste Unaufmerksamkeit kann den Tod bedeuten: Free-Solo-Kletterer Alex Honnold bereitet sich im Sommer 2017 auf die Erfüllung seines Lebenstraums vor. Er will den bekanntesten Felsen der Welt erklimmen, den 975 Meter hohen und fast senkrechten El Capitan im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien.

An intimate and unflinching portrait of the free soloist climber Alex Honnold, as he prepares to achieve his lifelong dream: climbing the face of the world’s most famous rock ... the 3,000ft El Capitan in Yosemite National Park ... without a rope.

Di 25.06. , Di 16.07. , Fr 26.07.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Sonntag, 28.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: The hate u give

George Tillman, Jr. 2019, mit Amandla Stenberg, Regina Hall, Russell Hornsby, KJ Apa, Algee Smith, Lamar Johnson, Issa Rae, Sabrina Carpenter, Common, Anthony Mackie, Drama, 132 min
+++English version below+++

Starr Carters (Amandla Stenberg) Leben spielt sich ständig zwischen zwei Welten ab: da ist zum eine das arme, hauptsächliche schwarze Viertel, in dem sie lebt und zum anderen gibt es die reiche, hauptsächlich weiße Privatschule, die sie besucht. Das empfindliche Gleichgewicht zwischen diesen Welten wird erschüttert, als sie Zeugin wird, wie Khalil, ihr bester Freund aus Kindertagen, von einem Polizisten erschossen wird. Nun ist es an Starr, trotz des Drucks, der von allen Seiten auf sie ausgeübt wird, ihre Stimme zu erheben und für Gerechtigkeit einzustehen.

Based on the best-selling novel, The Hate U Give tells the story of Starr Carter, who lives in two worlds: the poor, black neighborhood where she resides and the mostly white prep school she attends. This uneasy balance is shattered when she witnesses the fatal shooting of her childhood friend by a policeman. Facing pressures from all sides, Starr must find her voice and stand up for what’s right.

So 28.07. , Fr 9.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Dienstag, 30.07.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit

Betsy West und Julie Cohen, USA 2018, mit Ruth Bader Ginsburg, Nina Totenberg, Bill Clinton, Harry Edwards, Dok, 98 min
+++English version below+++

Ruth Bader Ginsburg hat die Welt für amerikanische Frauen verändert. Die heute 85-jährige Richterin stellte ihr Lebenswerk in den Dienst der Gleichberechtigung und derjenigen, die bereit sind, dafür zu kämpfen. 1993 wurde sie als zweite Frau an den Supreme Court der USA berufen und hält dort eisern die Stellung. Die beiden Regisseurinnen Betsy West und Julie Cohen zeigen in RBG - EIN LEBEN FÜR DIE GERECHTIGKEIT den außergewöhnlichen Aufstieg der stillen, aber unnachgiebigen Kämpferin. Ihre Laufbahn begann sie als eine von nur neun Studentinnen an der Harvard Law School und als eine der ersten Jura-Professorinnen der USA. In den 70er Jahren erkämpfte Ruth Bader Ginsburg gegen alle Widerstände bahnbrechende Gerichtsurteile zur Gleichstellung der Geschlechter, die sie zu einer Heldin der Frauenrechtsbewegung und zu einer weltbekannten Ikone machten. Inzwischen berühmt und berüchtigt als Notorious RBG entschied sich die Demokratin nach der Wahl Donald Trumps gegen Rückzug und Ruhestand. Bis heute sorgt sie mit ihrer engagierten Agenda für Schlagzeilen und macht dem umstrittenen Präsidenten mitunter das Leben schwer. Mit brillantem Verstand und Leidenschaft bleibt Ruth Bader Ginsburg gerade jetzt eine unverzichtbare Inspiration für die politische Kultur der USA und der Welt.

At the age of 85, U.S. Supreme Court Justice Ruth Bader Ginsburg has developed a lengthy legal legacy while becoming an unexpected pop culture icon. RBG explores Ginsburg's unique personal journey to the nation's highest court.

So 14.07. , Di 30.07. , Do 8.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Donnerstag, 01.08.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Ramen Shop

Eric Khoo, Singapur/Japan/Frankreich 2018, mit Takumi Saitoh, Seiko Matsuda, Mark Lee, Mei Lian, Jeanette Aw, Tsuyoshi Ihara, Tetsuya Bessho, Beatrice Chien, Tragikomödie, 90 min
+++English version below+++

Der junge Masato beherrscht ein wunderbares Handwerk: er ist Koch in einer traditionellen japanischen Suppenküche. Die Ramen-Nudel-Suppe ist seine Spezialität. Der plötzliche Tod des Vaters versetzt Masato in seine Kindheit zurück. In einem Koffer voller Erinnerungen findet Masato nun Spuren der Liebesgeschichte seiner Eltern. Er beschließt, sich auf den Weg nach Singapur zu machen, ins Heimatland seiner Mutter, die starb als Masato 10 Jahre alt war. Für den jungen Koch beginnt eine kulinarische Reise in die Vergangenheit, denn die Geschichte seiner Familie ist eine Geschichte voller Sinnlichkeit und von großer Liebe. Masato probiert sich durch die kulinarischen Traditionen Singapurs, Japans und Chinas und lernt nicht nur die Kunst des Kochens ganz neu kennen, sondern auch die Kunst des Zusammenseins.

Masato is a young ramen chef in the city of Takasaki in Japan. After the sudden death of his emotionally distant father, he chances upon a suitcase of memorabilia and a red notebook – filled with musings and old photos – left behind by his Singaporean mother who died when he was just ten years old. Acting on a hunch, he takes off for Singapore with the notebook, hoping to piece together the story of his life, as well as that of his parents. There he meets Miki, a Japanese food blogger and single mother who helps him track down his maternal uncle Ah Wee, who runs a bak kut teh stall. Masato discovers that his grandmother Madam Lee is still alive, and that she holds the key to the tender yet turbulent love story of his parents. Masato and his grandmother try to heal each other’s broken soul, and find salvation in the kitchen where the meals they cook become more than the sum of their ingredients.

So 30.06. , Sa 13.07. , Do 1.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Freitag, 02.08.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Gundermann

Andreas Dresen, BRD 2018, mit Alexander Scheer, Anna Unterberger, Eva Weißenborn, Peter Schneider, Milan Peschel, Axel Prahl, Thorsten Merten, Biopic, 128 min
+++English version below+++

GUNDERMANN erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. GUNDERMANN ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen.

The movie deals with the real life story of East German singer and writer Gerhard Gundermann and his struggles with music, life as a coal miner and his dealings with the secret police (STASI) of the GDR.

Fr 28.06. , Do 11.07. , Fr 2.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Samstag, 03.08.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Wir

(Us)
Jordan Peele, USA 2019, mit Lupita Nyong'o, Winston Duke, Elisabeth Moss, Horror, 116 min
+++English version below+++

Adelaide (Lupita Nyong’o) und Gabe Wilson (Winston Duke) fahren mit ihren beiden Kindern an den Strand und wollen Zeit mit ihren Freunden verbringen. Die ausgelassene Urlaubsstimmung verwandelt sich in einen Albtraum, als am Abend plötzlich eine Gruppe unheimlicher Gestalten vor ihrem Haus auftaucht. Schon bald muss die Familie feststellen, dass die Fremden ihnen ähnlicher sind, als sie dachten. Sie selbst sind ihre schlimmsten Feinde.

Vor zwei Jahren sorgte der Regisseur und Autor Jordan Peele mit "Get Out" für eine Sensation des Genrekinos und gewann schließlich sogar den Oscar für das Beste Originaldrehbuch. Für die Besetzung von "Wir" konnte er unter anderem Oscargewinnerin Lupita Nyong’o (Black Panther) und Elizabeth Moss, den Emmy-preisgekrönten Star der Kultserie The Handmaid’s Tale, gewinnen.

Like “The Shining,” there are a number of different ways to interpret Jordan Peele’s excellent new horror movie, “Us.” Every image seems to be a clue for what’s about to happen or a stand-in for something outside the main story of a family in danger. (...) This delightfully deranged home invasion-family horror film works because director Peele not only knows how to tell his story, he assembled an incredible cast to play two roles. (...) It’s one of the most poignant analogies of class in America to come out in a studio film in recent memory. (rogerebert.com)

Do 27.06. , Fr 19.07. , Sa 3.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Sonntag, 04.08.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: #Female Pleasure

Barbara Miller, Deutschland/Schweiz/Indien/Japan/USA/Großbritannien 2018, mit Deborah Feldmann, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner, Vithika Yadav, 97 min
+++English version below+++

Fünf mutige und selbstbestimmte Frauen stehen im Zentrum von Barbara Millers Dokumentarfilm #FEMALE PLEASURE. Sie brechen das Tabu des Schweigens und der Scham, das ihnen die Gesellschaft oder ihre religiösen Gemeinschaften mit ihren archaisch-patriarchalen Strukturen auferlegen. Mit einer unfassbaren positiven Energie und aller Kraft setzen sich Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav für sexuelle Aufklärung und Selbstbestimmung aller Frauen ein, hinweg über jedwede gesellschaftliche sowie religiöse Normen und Schranken. Dafür zahlen sie einen hohen Preis – sie werden öffentlich diffamiert, verfolgt und bedroht, von ihrem ehemaligen Umfeld werden sie verstoßen und von Religionsführern und fanatischen Gläubigen sogar mit dem Tod bedroht.

Der Film schildert, wie universell und alle kulturellen und religiösen
Grenzen überschreitend die Mechanismen sind, die die Situation der
Frau – egal in welcher Gesellschaftsform – bis heute bestimmen. Gleichzeitig zeigen die fünf Protagonistinnen, wie man mit Mut, Kraft und Lebensfreude jede Struktur verändern kann.

#FEMALE PLEASURE embarks on a journey to discover female sexuality in the 21st century. The film questions millennial patriarchal structures, as well as todays omnipresent porn culture. #FEMALE PLEASURE accompanies five women around the globe, reveals universal contexts and shows the successful fight of these courageous women for a self-determined female sexuality and an equal, sensual relationship between the sexes.

Do 18.07. , So 4.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de


Montag, 05.08.2019, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 17 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
08. - 10. Juli 2019
22. - 24. Juli 2019
05. - 07. August 2019
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme und Schützer werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.



Dienstag, 06.08.2019, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 17 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
08. - 10. Juli 2019
22. - 24. Juli 2019
05. - 07. August 2019
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme und Schützer werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.


Dienstag, 06.08.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Rafiki

Wanuri Kahiu, Kenia/Südafrika, mit Samantha Mugatsia, Sheila Munyiva, Dennis Musyoka, Nice Githinji, Drama, Liebesfilm, 82 min
+++English version below+++

„Gute kenianische Mädchen werden gute kenianische Ehefrauen“ – Kena lernt schon früh, was von Mädchen und Frauen in ihrem Heimatland erwartet wird: artig sein und sich dem Willen der Männer fügen. So wird auch ihre alleinerziehende Mutter dafür verantwortlich gemacht, dass ihr Mann sie für eine jüngere Frau verlassen hat. Doch Kena lässt sich nicht vorschreiben, wie sie zu leben hat. So freundet sie sich auch schnell mit der selbstbewussten Ziki an, obwohl ihre Väter politische Konkurrenten sind. Das Gerede im Viertel ist den jungen Frauen zunächst ziemlich egal. Doch als sich Kena und Ziki ineinander verlieben, müssen sie sich entscheiden: zwischen vermeintlicher Sicherheit, indem sie ihre Liebe verbergen, oder der Chance auf echtes gemeinsames Glück.

Da Homosexualität in Kenia unter Strafe steht, wurden die Aufführungen von RAFIKI dort verboten. Erst nachdem Regisseurin Wanuri Kahiu Klage einreichte, wurde der Film freigegeben – für genau eine Woche. In dieser schoß RAFIKI an die Spitze der Kinocharts und musste danach dennoch sofort wieder aus der Öffentlichkeit verschwinden.

“Good Kenyan girls become good Kenyan wives,” but Kena and Ziki long for something more. Despite the political rivalry between their families, the girls resist and remain close friends, supporting each other to pursue their dreams in a conservative society. When love blossoms between them, the two girls will be forced to choose between happiness and safety.

While winning awards all over the world, RAFIKI ist banned in its country of origin "due to its homosexual theme and clear intent to promote lesbianism in Kenya contrary to the law."

Di 9.07. , Di 23.07. , Di 6.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de


Mittwoch, 07.08.2019, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 17 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
08. - 10. Juli 2019
22. - 24. Juli 2019
05. - 07. August 2019
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme und Schützer werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.


Donnerstag, 08.08.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit

Betsy West und Julie Cohen, USA 2018, mit Ruth Bader Ginsburg, Nina Totenberg, Bill Clinton, Harry Edwards, Dok, 98 min
+++English version below+++

Ruth Bader Ginsburg hat die Welt für amerikanische Frauen verändert. Die heute 85-jährige Richterin stellte ihr Lebenswerk in den Dienst der Gleichberechtigung und derjenigen, die bereit sind, dafür zu kämpfen. 1993 wurde sie als zweite Frau an den Supreme Court der USA berufen und hält dort eisern die Stellung. Die beiden Regisseurinnen Betsy West und Julie Cohen zeigen in RBG - EIN LEBEN FÜR DIE GERECHTIGKEIT den außergewöhnlichen Aufstieg der stillen, aber unnachgiebigen Kämpferin. Ihre Laufbahn begann sie als eine von nur neun Studentinnen an der Harvard Law School und als eine der ersten Jura-Professorinnen der USA. In den 70er Jahren erkämpfte Ruth Bader Ginsburg gegen alle Widerstände bahnbrechende Gerichtsurteile zur Gleichstellung der Geschlechter, die sie zu einer Heldin der Frauenrechtsbewegung und zu einer weltbekannten Ikone machten. Inzwischen berühmt und berüchtigt als Notorious RBG entschied sich die Demokratin nach der Wahl Donald Trumps gegen Rückzug und Ruhestand. Bis heute sorgt sie mit ihrer engagierten Agenda für Schlagzeilen und macht dem umstrittenen Präsidenten mitunter das Leben schwer. Mit brillantem Verstand und Leidenschaft bleibt Ruth Bader Ginsburg gerade jetzt eine unverzichtbare Inspiration für die politische Kultur der USA und der Welt.

At the age of 85, U.S. Supreme Court Justice Ruth Bader Ginsburg has developed a lengthy legal legacy while becoming an unexpected pop culture icon. RBG explores Ginsburg's unique personal journey to the nation's highest court.

So 14.07. , Di 30.07. , Do 8.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Freitag, 09.08.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: The hate u give

George Tillman, Jr. 2019, mit Amandla Stenberg, Regina Hall, Russell Hornsby, KJ Apa, Algee Smith, Lamar Johnson, Issa Rae, Sabrina Carpenter, Common, Anthony Mackie, Drama, 132 min
+++English version below+++

Starr Carters (Amandla Stenberg) Leben spielt sich ständig zwischen zwei Welten ab: da ist zum eine das arme, hauptsächliche schwarze Viertel, in dem sie lebt und zum anderen gibt es die reiche, hauptsächlich weiße Privatschule, die sie besucht. Das empfindliche Gleichgewicht zwischen diesen Welten wird erschüttert, als sie Zeugin wird, wie Khalil, ihr bester Freund aus Kindertagen, von einem Polizisten erschossen wird. Nun ist es an Starr, trotz des Drucks, der von allen Seiten auf sie ausgeübt wird, ihre Stimme zu erheben und für Gerechtigkeit einzustehen.

Based on the best-selling novel, The Hate U Give tells the story of Starr Carter, who lives in two worlds: the poor, black neighborhood where she resides and the mostly white prep school she attends. This uneasy balance is shattered when she witnesses the fatal shooting of her childhood friend by a policeman. Facing pressures from all sides, Starr must find her voice and stand up for what’s right.

So 28.07. , Fr 9.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Samstag, 10.08.2019, Einlass: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: mid90s

Jonah Hill, USA 2018, mit Lucas Hedges, Sunny Suljic, Katherine Waterston, Na-kel Smith, Olan Prenatt, Tragikomödie, 84 min
+++English version below+++

Stevie ist 13 und wächst unter schwierigen Verhältnissen in Los Angeles auf. Seine Tage verbringt er mit „Street Fighter II“ zocken und heimlich die CD-Sammlung seines großen Bruders rauf und runter hören. Als er anfängt, mit den Jungs vom Local Skateshop abzuhängen, öffnet sich ihm eine völlig neue Welt: Skaten an verbotenen Plätzen, Abhauen vor der Polizei, Hauspartys und natürlich Girls. Befreit aus der Umklammerung seiner alleinerziehenden Mutter und den Prügeln seines Bruders, fühlt sich Stevie unbesiegbar – bis er merkt, dass auch seine Idole auf die Schnauze fliegen können. Und das nicht nur beim Skaten.

Mid90s ist Jonah Hills Liebeserklärung an die 90er-Jahre. Gedreht auf 16mm und mit einem Soundtrack von den Pixies bis zum Wu-Tang Clan. Mit an „Board“ die jungen Profiskater Na-kel Smith und Olan Prenatt.

Mid90s follows Stevie, a thirteen-year-old in 90s-era LA who spends his summer navigating between his troubled home life and a group of new friends that he meets at a Motor Avenue skate shop.
So 23.06. , Sa 20.07. , Sa 10.08.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de


Freitag, 06.09.2019, Einlass: 20:00 Uhr

Tellavision / Dance Divine

more Tba.

VVK: 26,50 Euro
Preis inkl. 0,50€ Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 12.09.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Sleaford Mods

Musikexpress, taz, ByteFM, Melt & Conne Island präsentieren:
Sleaford Mods

siehe auch: https://www.facebook.com/SleafordModsOfficial
VVK: 9,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 21.09.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

FCKR / Kenny Kenny Oh Oh / The Melmacs

FCKR (Leipzig)
Kenny Kenny Oh Oh (Leipzig/Berlin)
The Melmacs (Leipzig)
+ Aftershow

siehe auch: https://www.facebook.com/fckr89, https://www.facebook.com/kennykennyohoh, https://www.facebook.com/TheMelmacs


Samstag, 28.09.2019, Einlass: 23:00 Uhr

Benefizdisco

More Tba.



- all styles in the mix - P18! -

VVK: 22,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Mittwoch, 09.10.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

The Selecter

40th Anniversary Tour
Special Guest: DJ Rhoda Dakar

siehe auch: https://theselecter.net, https://www.facebook.com/TheSelecter
VVK: 25,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Mittwoch, 16.10.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Motorpsycho

While beginning both visually and musically where The Tower ended, Motorpsycho’s brand new LP isn’t just a sequel: The Crucible ventures further down the dark and experimental passages than on its predecessor, while ending up even more focused and concise. Music writers have never had it easy with Motorpsycho, perhaps less now than ever. Much has been made of the ‘prog rock’ tag in regards to the band’s more recent output, yet they still manage to fall in between the cracks of any definable genres: “too musically unwieldly for the punks, too gnarly for the prog nerds,” as the band puts it. Their latest outing, The Crucible, is their second with drummer Thomas Järmyr, who was put through a trial of fire of sorts joining the band and recording 2017’s The Tower all within two months. While this record proved the band’s capabilities to still raise hell, The Crucible is an even further step forward, showing no signs of timidity in songwriting nor performances. The Crucible was recorded at Monnow Valley Studios in Wales in August 2018 by the band themselves with co-producers Andrew Scheps and Deathprod. This co-production ploy worked out wonderfully and has resulted in a beautifully crafted record, smaller in size but at least equal in ambition to its celebrated predecessor. Self-contra-dictory as the band is, The Crucible is somehow both more focused and denser in content, but also compositionally more ambitious than The Tower . Those worried that this might result in a diminished sonic assult can be comforted: the album still packs a wallop like a good rock record should. And - ‘for once’ some waggish tongues would say - does not outstay its welcome.

siehe auch: motorpsycho.no


Samstag, 19.10.2019, Einlass: 23:00 Uhr

Benefizdisco

More Tba.



- all styles in the mix - P18! -


Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Dienstag, 22.10.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Hilltop Hoods

The Great Expanse World Tour 2019

siehe auch: https://hilltophoods.com
VVK: 20,00 Euro
AK: 24,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 26.10.2019, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Lebanon Hanover / Box And The Twins / Hante

Lebanon Hanover ( UK/CH)
An ice cold reply to the alienated world coming from two warm beating hearts. Theduo of Larissa Iceglass and William Maybelline appear as true romantics of the modern age,admiring William Wordsworth, fascinated by the beauty of art nouveau aesthetics, exploringBritish seashores and forests at night as well as inspired by the urbanismof Berlin.

Hante ( France)
Hante is a one woman project from Paris. Behind the synths, Hélène de Thoury is escaping the reality and facing her fears. Through her cold, synthetic and melancholic music, she reveals herself and offers deep emotions, mixing haunting darkwave and striking electronics.

BOX AND THE TWINS (DE)
Cologne-based band Box and the Twins oscillates between a dark dream pop and wave; between guitar melodies steeped in melancholia and sombre electronic soundscapes. Above everything, Box's disturbingly tantalising voice hovers, always guiding the way into the light. Through their songs, singer Box and her partner Mike conjure surreal worlds –sinister, yet soothing. Even though –or precisely because –a continuous unfulfillable desire and an awareness of the vanity of all things is the source of their creative process, the band's music is gloomy but not without hope.

+ Aftershow
Timo (Pop & Trash, Berlin)
& Claire (NO NO NO!, Leipzig)

siehe auch: https://lebanonhanover.bandcamp.com, boxandthetwins.com, https://hante.bandcamp.com
Dienstag, 29.10.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

ROCKO SCHAMONI & BAND MIRAGE

Am 06.09.19 erscheint bei Tapete Records nach über 10 Jahren das neue Studioalbum. Auf Tour mit dabei sind: Sebastian Hoffmann (Posaune), Sönke Rust (Gitarre), Lieven Brunckhorst (Saxophon, Glockenspiel), Claas Ueberschär (Trompete), Ali Busse (Bass), Matthias Strzoda (Schlagzeug), Jonas Landerschier (keyboards) und Martin Hornung (keyboards)

VVK: 15,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 09.11.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Waving the Guns

- Es hätte so ein schöner Abend werden können -

Waving the Guns (WTG) kommen aus Rostock und machen Rap.

Statt eines plötzlichen, großen Hypes ist der Bekanntheitsgrad über die letzten Jahre stetig und gesund gewachsen, ohne irgendetwas künstlich zu erzwingen.

Bei WTG geht es um die Artikulation von Antithesen zum Normalität werdenden Schwachsinn, um Übertreibungen und Understatement, um Gepöbel und Reflexion und darum, Scheisselabern mit Haltung zu verweben. Meinungsäußerung und Auseinandersetzung sind wichtiger Bestandteil, ebenso aber Entertainment und schlichtweg Bock auf Musik.

Vor allem anderen ging es jedoch immer darum, Konzerte zu spielen. Durch stetes Tingeln überall dorthin, wo es Bühnen und Rückkopplungen gibt, wissen WTG wie man eine Crowd zu unterhalten und Songs energiegeladen vorzutragen hat.

Unter dem Motto „ Es hätte so ein schöner Abend werden können“ wird genau dies ab März 2019 wieder praktiziert. Dem angesichts beschränkter Sichtweisen schlecht gelaunten Publikum werden High Fives gegeben, ohne Garantie allerdings, nicht doch noch eine gewischt zu bekommen. All denjenigen, die gerne nach unten treten und es sich im warmen Schoss der Einfältigkeit bequem machen, wird im besten Fall die Stimmung verhagelt.

Sicher ist, dass Feste gefeiert werden, der Scheisse zum Trotz. Sie haben Großes vor in kleinen Hallen. Endlich wird wieder getourt!

präsentiert von DIFFUS Magazin, Sea-Watch, Plastic Bomb Fanzine, True Rebel Store & splash! Mag

VVK: 18,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 14.11.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Marathonmann

+ Die Heart
+ The Pariah

siehe auch: marathonmannband.de
VVK: 18,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Mittwoch, 04.12.2019, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Boy Harsher

Conne Island + Powerline Agency + WHITE CIRCLES
präsentieren:
Boy Harsher
+ Support

siehe auch: https://boyharsher.bandcamp.com
VVK: 21,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 06.12.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Fatoni

JUICE Magazin, DIFFUS Magazin & urbanite Leipzig präsentieren:
Fatoni - "andorra"

Bei Fatoni ist’s alles ein bisschen anders. Vor ein paar Jahren glaubte er selbst nicht mehr an eine Musikkarriere. Dann wurde er mit „Yo, Picasso“ und später mit dem „Im Modus“-Mixtape Deutschraps schärfster Beobachter – und live einer der besten Entertainer des Genres. Und nun, wo es drauf ankommt, auf dem vorläufigen Hoch seiner Karriere, tritt er mit „Andorra“ die Flucht nach vorn an: Fatoni erzählt zum ersten Mal so richtig von sich selbst. Seine erste Solotour seit fast drei Jahren bringt nun den besten Fatoni aller Zeiten zurück auf die Bühne – also bitte, lassen Sie ihn Künstler, er ist durch.

siehe auch: https://www.fatoni.de
VVK: 25,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 13.12.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Northlane

NORTHLANE
ALIEN WORLD TOUR EU/UK 2019

Special Guests:
SILENT PLANET
VOID OF VISION

siehe auch: https://northlaneband.com, https://silentplanetband.com
VVK: 25,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 20.12.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Stray From The Path

+ Support

siehe auch: onlydeathisreal.com
VVK: 19,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 27.12.2019, Einlass: 20:00 Uhr

HGich.T Live

+ Acid Aftershow

"Jeder ist eine Schmetterlingin - Tour"


Auf drei: Bauarbeiter-Weste überstreifen, Schwarzlicht an und Anlage auf Maximum. Denn HGich.T, die Speerspitze der elektronischen Hauruck-Konzepte, werden uns auf Ihrer Tour das Fell über die Ohren ziehen.

Von Berlin bis Wien sind HGich.T aus Hamburg seit Jahren bekannt wie bunte Pudel oder Oasis. Anhänger der ersten Stunde und Kulturfreaks wissen Bescheid. Das zehnköpfige Hanse-Künstler-Konglomerat hat im Versuchslabor den Osterhasen mit dem Weihnachtsmann gekreuzt. Niedlich einerseits, gibt’s so auch den obligatorischen Fingerzeig aus dem Wonnebuch. “Vielleicht eine Art Gesellschaftskritik für Club-Gänger und Electro-Freunde ohne Tränen der Verzweiflung wie bei Blumfeld oder Bonny Tyler”, versuchte sich kürzlich ein Makler und Musikkenner (NDR2) aus Hamburg-Eppendorf an einer recht eigenwilligen Definition. Stimmt’s? Wer weiß es besser?

Es bleibt jedenfalls dabei: Bunte Fäden bei Schwarzlicht, pumpende Beats, coole Charaktere mitunter in Unterhose, alle stark geschminkt und häufig berauscht. Das gab’s zuletzt vielleicht nur bei den Doors, im Studio 54 oder bei Aldi. Also was? Genau, husch, husch zu HGich.T – und mal schön den Alltag in die Tonne kloppen.

siehe auch: https://www.hgicht.de

20.12.2013
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de