Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 00 00 01 
02 03 04 05 060708 
09 101112131415 
16 17 1819202122 
23 24 25 26 27 28 29 
30 

Aktuelle Termine

NEXT DATES

25.09.2019
Halftime × SK8ISLAND

28.09.2019
Benefizdisco

03.10.2019
Drab Majesty

04.10.2019
Captain Planet

05.10.2019
TranceMania

NEWS

27.08.2019
CEE IEH #258 online! | »

24.07.2019
Im Osten nichts Neues. Statement des Conne Island zum Wahljahr 2019

29.05.2019
Jahresbericht 2018 online! | »

25.05.2019
Stellenbeschreibung: Köchin*/Koch* im Conne Island

07.03.2019
Ausgeladen. Nietzsche & the Wagners

05.11.2018
Scheinbar harmlos und unverdächtig - Antisemitismus in Zeiten des BDS

24.07.2018
Stellungnahme des Conne Island zum Vortrag von Thomas Maul

04.05.2018
Solidaritätserklärung mit dem Netzwerk für Demokratische Kultur

01.11.2017
VVK-Stelle in Connewitz! | »

07.03.2017
Polizei Leipzig verharmlost sexualisierten Übergriff und wirft dem Conne Island zu Unrecht Rassismus vor

15.02.2017
Conne Island gewinnt Klage gegen Überwachungsmaßnahmen durch Verfassungsschutz

15.11.2016
Abgesagt! Talib Kweli | »

07.10.2016
Ein Schritt vor, zwei zurück

05.10.2016
Tickets ab jetzt auch im Drift! - Neue VVK-Stelle in Plagwitz | »

21.09.2016
Stellungnahme des Conne Islands zum Artikel der Bild-Zeitung vom 20.09.16 und den Vorwürfen des CDU Stadtrats Ansbert Maciejewski

13.01.2016
Pressemitteilung des Conne Island anlässlich der Naziangriffe auf Connewitz am 11.01.2016

07.04.2014
Sexismus, nein danke | »

17.09.2012
Unterstützung bei sexistischen Erfahrungen im Conne Island | »

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Aktuelle Termine

Tickets | VVK-Stellen | Newsletter | Plakate & Flyer | Info zu P18 | RSS | iCal | Barrierefreiheit


Samstag, 21.09.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

FCKR / Kenny Kenny Oh Oh / The Melmacs

FCKR (Leipzig)
Kenny Kenny Oh Oh (Leipzig/Berlin)
The Melmacs (Leipzig)
+ Aftershow

siehe auch: https://www.facebook.com/fckr89, https://www.facebook.com/kennykennyohoh, https://www.facebook.com/TheMelmacs
Mittwoch, 25.09.2019, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime × SK8ISLAND

w/
Tony Hawks b2b Icekellers (sk8island)
Tattoovictim b2b Lolakommakla (sk8island)
Wilson"4BEBOBeats b2b Mary Jane

× no dogs allowed ×
× good weather only ×

Samstag, 28.09.2019, Einlass: 23:00 Uhr

Benefizdisco

DJs:
AC & FearlAss
Bellawina
Enit & Tom Voyage
Vanaenae
DJ OliBaba & La Su

- all styles in the mix - P18! -

VVK: 14,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 03.10.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Drab Majesty

+ Support: SRSQ

siehe auch: https://www.facebook.com/drabmajesty, https://www.facebook.com/ssrsqq, https://drabmajesty.bandcamp.com
VVK: 12,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 04.10.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Captain Planet

Support: Deutsche Laichen

„Moin, wir sind Captain Planet aus Hamburg.“ Die Gitarre schlägt drängend an und du spürst es: Die nächste Stunde wird wunderschön, aber auch nicht einfach.
Der Umgang des Publikums der Hamburger Indiepunks miteinander ist zu respektvoll, als dass das leise anklopfende Unbehagen und der Schmerz durch die Menschen um dich herum entstehen könnten. Es sind all diese gewichtigen Textzeilen, die wie Kreiselspitzen auf dir tanzen und dich immer wieder zusammenzucken und erinnern lassen. Es sind die Melodien, die dich umarmen und die mittlerweile über vier Alben und mehrere EPs verteilten, emotionalen Punkhymnen, die du auswendig kennst, die dabei waren, in der Küche, in der Bahn, damals am See, in ihrem/seinem Zimmer und die dich jedes Mal aufs Neue so am Kragen packen, als würdest du sie gerade zum ersten Mal hören - wegen ihnen bist du hier.
Captain Planet existieren seit mittlerweile 13 Jahren und hunderten Konzerten und sie gehören zweifellos zu den besten, energetischsten Livebands hierzulande. Es geht bei ihnen weder um coole, instagramkompatible Gesten, noch darum, irgendwelche Szeneaccesoires ins rechte Licht zu rücken oder ein plattgemanagtes, totüberlegtes Verwertungsprinzip zu erfüllen. Es geht um den Moment des Loslassens und Aufgehens, des Innehaltens und Aus-voller-Lunge- Schreiens. Mit uns allen.
Dass sich die fünf Hamburger trotz ihrer Livequalität gerne rar machen, ist ein Argument mehr dafür, das nächste Captain Planet Konzert in deiner Nähe auf keinen Fall zu verpassen. Sag all deinen Freunden Bescheid, nimm die Jacke erst gar nicht mit und lass dich aufwühlen.

siehe auch: https://www.facebook.com/captainmeincaptain, https://www.facebook.com/DeutscheLaichen
Samstag, 05.10.2019, Einlass: 23:00 Uhr

TranceMania

"The Colours of Trance and the Power of Acid"

Line up:

DJ Mantis

Sachsentrance Allstars | Sachsentrance

Silverella van der Woodsen | Klub Animadiso

VVK: 12,00 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Dienstag, 08.10.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Deniz Yücel - "Agentterrorist“ Lesung

Lesung mit Deniz Yücel zu seinem am 10.10.2019 erscheinenden Buch Agentterrorist.

"Niemals" werde man Deniz Yücel ausliefern, erklärte der türkische Staatspräsident Erdo&287;an im Frühjahr 2017, jedenfalls nicht, solange er im Amt sei. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der deutsch-türkische Journalist seit zwei Monaten im Hochsicherheitsgefängnis Silivri Nr. 9. Zehn Monate später erhielt er ein Angebot zu seiner Freilassung – und lehnte ab.
Die Inhaftierung des Korrespondenten der Welt führte in Deutschland zu einer enormen Solidaritätsbewegung und sorgte für eine schwere diplomatische Krise. Yücel erzählt von seinem Jahr im Gefängnis, von Einzelhaft und Schikanen. Und davon, wie er durch die Liebe und den Rückhalt seiner Frau und dank der Unterstützung seiner Anwälte, seiner Zeitung und der "Free Deniz"-Kampagne noch unter widrigsten Umständen um Freiheit und Selbstbestimmung kämpfen konnte – und dabei die Bundesregierung, seine Familie, Freunde und Kollegen und schließlich sogar seine Geiselnehmer an den Rand der Verzweiflung trieb.
Deniz Yücel schreibt sehr persönlich, kämpferisch und humorvoll darüber, wie man ins Geschehen eingreifen kann, wenn man zum Spielball der internationalen Politik geworden ist. Eine hellsichtige Analyse über die jüngste Entwicklung der Türkei, die Funktionsweisen autoritärer Regimes und die Mechanismen der demokratischen Öffentlichkeit. Und eine Geschichte, die man noch dann mit Spannung bis zur letzten Seite liest, wenn man das Happy End mit Petersilienstrauß kennt.

Biografie:
Deniz Yücel wurde 1973 als Kind türkischer Einwanderer in Flörsheim am Main geboren und studierte an der Freien Universität Berlin Politikwissenschaft. Er arbeitete als Redakteur bei der Wochenzeitung Jungle World und der tageszeitung. 2015 ging er als Korrespondent der Welt in die Türkei. Für seine Arbeit wurde Yücel mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Theodor-Wolff-Preis und dem Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik. Nach "Taksim ist überall" (2014/17) und "Wir sind ja nicht zum Spaß hier" (2018) ist "Agentterrorist" sein drittes Buch.

VVK: 22,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Mittwoch, 09.10.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

The Selecter

40th Anniversary Tour
Special Guest: DJ Rhoda Dakar

siehe auch: https://theselecter.net, https://www.facebook.com/TheSelecter
VVK: 15,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 11.10.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Reverie




Samstag, 12.10.2019, Einlass: 23:00 Uhr

DANCE YRSELF CLEAN - INDIE ISLAND

DJs:
Pinz Charming (IfZ, Nüsschen)
Jonn Dark (spielt Indie)
Independent Island DJ Team

Eintritt 6€
vor 00:00 Uhr billiger

Jutebeutel
Röhrenjeans
Flaschenbier

Dienstag, 15.10.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

The Prowlers

Cafeshow!!

Montreal Oi! since 1999

siehe auch: https://www.facebook.com/The-Prowlers-143209245743349
VVK: 25,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Mittwoch, 16.10.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Motorpsycho

While beginning both visually and musically where The Tower ended, Motorpsycho’s brand new LP isn’t just a sequel: The Crucible ventures further down the dark and experimental passages than on its predecessor, while ending up even more focused and concise. Music writers have never had it easy with Motorpsycho, perhaps less now than ever. Much has been made of the ‘prog rock’ tag in regards to the band’s more recent output, yet they still manage to fall in between the cracks of any definable genres: “too musically unwieldly for the punks, too gnarly for the prog nerds,” as the band puts it. Their latest outing, The Crucible, is their second with drummer Thomas Järmyr, who was put through a trial of fire of sorts joining the band and recording 2017’s The Tower all within two months. While this record proved the band’s capabilities to still raise hell, The Crucible is an even further step forward, showing no signs of timidity in songwriting nor performances. The Crucible was recorded at Monnow Valley Studios in Wales in August 2018 by the band themselves with co-producers Andrew Scheps and Deathprod. This co-production ploy worked out wonderfully and has resulted in a beautifully crafted record, smaller in size but at least equal in ambition to its celebrated predecessor. Self-contra-dictory as the band is, The Crucible is somehow both more focused and denser in content, but also compositionally more ambitious than The Tower . Those worried that this might result in a diminished sonic assult can be comforted: the album still packs a wallop like a good rock record should. And - ‘for once’ some waggish tongues would say - does not outstay its welcome.

siehe auch: motorpsycho.no


Samstag, 19.10.2019, Einlass: 23:00 Uhr

Benefizdisco

More Tba.



- all styles in the mix - P18! -

VVK: 26,75 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Dienstag, 22.10.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Hilltop Hoods

The Great Expanse World Tour 2019

siehe auch: https://hilltophoods.com
VVK: 10,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Mittwoch, 23.10.2019, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Wolf Mountains // Wrackspurts

Wolf Mountains
Aus dem tiefsten Untergrund von Stuttgart kommen die drei Slacker Reinhold Emerson (Mosquito Ego), Kevin Kuhn (Die Nerven, Scharping, ex-Karies) und Thomas Zehnle (Levin Goes Lightly, All Diese Gewalt) alias Wolf Mountains und zelebrieren seit 2013 einen schroffen, waberigen Sound zwischen Garage Rock, Lo-Fi Punk und Psychedelia. Nach "Birthday Songs For Paul" (2014) und „Superheavvy" (2017) erscheint mit „Urban Dangerous" ihr drittes Album im September 2019 bei Treibender Teppich Records.

Wrackspurts
Wer alt genug ist kann sich mal an Anfang der 90er erinnern, da gab es dieses Phänomen namens Grunge, was nicht nur Nirvana waren. Spätestens wenn man den Film Queercore gesehen hat, weiß man auch, was das mit Riot Grrrl zu tun hat(te). Den Dreien nimmt man beides (Grunge & Riot Grrrl) definitiv ab und sie haben sichtlich spass dran. Und sie machen tolle Musikvideos. Und es ist vielleicht die Band, die es schafft, an den meisten / unterschiedlichsten Orten dieser Stadt zu spielen. (Zoroflyer)


Wolf Mountains Urban Dangerous Tour
präsentiert von Ox Fanzine, Livegigs, Diffus, PrettyInNoise, TAZ Popblog, ByteFM



siehe auch: https://wolfmountainsmusic.bandcamp.com, https://www.facebook.com/WOLFMOUNTAINSMUSIC, wrackspurts.de/musik
VVK: 22,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 25.10.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Rise of the Northstar

+ Special Guests:
Hacktivist
Afterlife

The Legacy Of Shi pt. 02 Tour 2019

siehe auch: https://web.facebook.com/afterlifex, https://web.facebook.com/Hacktivistband, https://web.facebook.com/rotnsofficial
VVK: 20,00 Euro
AK: 24,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 26.10.2019, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Lebanon Hanover / Box And The Twins / Hante

Lebanon Hanover ( UK/CH)
An ice cold reply to the alienated world coming from two warm beating hearts. Theduo of Larissa Iceglass and William Maybelline appear as true romantics of the modern age,admiring William Wordsworth, fascinated by the beauty of art nouveau aesthetics, exploringBritish seashores and forests at night as well as inspired by the urbanismof Berlin.

Hante ( France)
Hante is a one woman project from Paris. Behind the synths, Hélène de Thoury is escaping the reality and facing her fears. Through her cold, synthetic and melancholic music, she reveals herself and offers deep emotions, mixing haunting darkwave and striking electronics.

BOX AND THE TWINS (DE)
Cologne-based band Box and the Twins oscillates between a dark dream pop and wave; between guitar melodies steeped in melancholia and sombre electronic soundscapes. Above everything, Box's disturbingly tantalising voice hovers, always guiding the way into the light. Through their songs, singer Box and her partner Mike conjure surreal worlds –sinister, yet soothing. Even though –or precisely because –a continuous unfulfillable desire and an awareness of the vanity of all things is the source of their creative process, the band's music is gloomy but not without hope.

+ Aftershow
Timo (Pop & Trash, Berlin)
& Claire (NO NO NO!, Leipzig)

siehe auch: https://lebanonhanover.bandcamp.com, boxandthetwins.com, https://hante.bandcamp.com
VVK: 22,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Dienstag, 29.10.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Abgesagt - Rocko Schamoni & Band

Leider muss das Konzert von Rocko Schamoni & Band Mirage am 29.10. in Conne Island aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. Die Tickets können an den jeweiligen Vorverkaufstellen wieder zurückgegeben werden. Wir hoffen, Rocko bald wieder ins Conne Island einladen zu können!

Mittwoch, 30.10.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

JazzCafé #1

live in concert:
WYL (Wadada Records)
special guests:
AzudemSK & Grasime

DJ set by:
Jannis Choppin

Abendkasse only
9€

VVK: 25,50 Euro
Preis inkl. 0,50€ Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 01.11.2019, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Terror

Die Show wurde eine Stunde nach vorn verlegt.
Bitte beachtet, dass auf den Tickets leider noch die falsche Zeit steht. Einlass ist schon ab 18Uhr, Beginn ist um 19Uhr.
-

TERROR

Special Guests:
CRO MAGS JM
LIONS LAW
JESUS PIECE

VVK: 14,50 Euro
AK: 17,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Sonntag, 03.11.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Von Spar

Support: Eiko Ishibashi & Marker Starling

„It's the terror of knowing what this world is about“, sang David Bowie 1981. Ihm gelang das Kunststück, einLied mit einer solchen Zeile – und mit Queen als Backing-Band – zu einem Hit zu machen. Von Spars„Under Pressure“ weiß auch, worum es in dieser Welt geht, mit ihren Drohkulissen, verschärftem sozialenWettbewerb und dem Verdrängungskampf im Übergang zum Überwachungskapitalismus. Vom ersten Beatan spürt man die Dringlichkeit dieser Musik. Trotzdem wirkt sie frei, fast schwebend und schafft Raum fürReflektion und Selbstbefragung.
Von Spar verstehen das, was andere „Band“ nennen, als modulares System. Die Kreativgemeinschaft vonSebastian Blume, Jan Philipp Janzen, Christopher Marquez und Phillip Tielsch befindet sich in einemZustand konstanter Neukonfiguration. Von Spar sind eine Schnittstelle, ein Interface, das Zugang schafftzum Wieder-Entdecken und Neu-Erleben von nur scheinbar Bekanntem.
„Under Pressure“ ist ihr fünftes Album, sofern man in der Zählung die live eingespielte Can-Hommagegemeinsam mit Stephen Malkmus unterschlägt. 15 Jahre sind seit ihrem Debüt „Die uneingeschränkteFreiheit der privaten Initiative“ vergangen, fünf Jahre seit dem Album „Streetlife“. Betrachtet man ihreDiskografie, bekommen Von Spar etwas Chamäleonhaftes. Ihre Platten sind Ergebnisse einer stetenWandlung, sie öffnen Wurmlöcher zu Postpunk, zu Krautrock oder zum Kunstpop der Achtzigerjahre. DieKonstanten: rhythmische Raffinesse und harmonische Quantensprünge, das An- und Abschwellen vonSynthesizer-Arpeggi, rückwärts abgespielte Gitarren, die nichts von Rückwärtsgewandtheit haben.Die acht Songs auf „Under Pressure“ wurden in Von Spars Dumbo Studio in Köln aufgenommen.Entscheidende Beiträge stammen von Gästen aus Toronto, Tokio, New York, London und Nashville. Dieprägende Stimme ist, wie schon bei „Streetlife“, die von Chris A. Cummings alias Marker Starling. Er legtsein unverkennbares Falsett über die Hälfte der Songs und will wissen: „Is there a cure for this /Unhappiness, happiness?“
Im Eröffnungsstück erkundet Cummings gemeinsam mit Eiko Ishibashi (u.a. Kafka's Ibiki, Jim O'Rourke,Merzbow) in einer japanischen Traumsequenz, wohin die Reise gehen kann, wenn man die Fesseln desFleisches abstreift. Punk- und Reggae-Professorin Vivien Goldman (The Flying Lizards) greift denGedanken auf und befreit sich in „Boyfriends (Dead Or Alive)“ von den Gespenstern der Vergangenheit.Lætitia Sadier (Stereolab) singt auf dem Kraut-Pop-Hit des Albums, „Extend The Song“, der mit seinemMotorik-Schwung ewig weiterlaufen könnte: „If someone would ask me / Could I go on?“Weniger Antworten, mehr Fragen – das ist das große Leitmotiv dieser Songs. Eine entscheidende stellt derLow-Fi-Eigenbrötler und 400-Alben-Mann R. Stevie Moore auf „Falsetto Giuseppe“: „Should I Worry?“Natürlich!

Arno Raffeiner

siehe auch: https://www.powerline-agency.com/artist/von-spar
VVK: 18,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Mittwoch, 06.11.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Backtrack

Higher Power
Hangman

siehe auch: https://hangmanlihc.bandcamp.com, https://www.backtracknyhc.com, https://higherpowerleeds.bandcamp.com
VVK: 16,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 08.11.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Buster Shuffle

+ Support

siehe auch: https://bustershufflemusic.com, https://www.facebook.com/bustershuffleofficial
VVK: 15,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 09.11.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Waving the Guns

- Es hätte so ein schöner Abend werden können -

Waving the Guns (WTG) kommen aus Rostock und machen Rap.

Statt eines plötzlichen, großen Hypes ist der Bekanntheitsgrad über die letzten Jahre stetig und gesund gewachsen, ohne irgendetwas künstlich zu erzwingen.

Bei WTG geht es um die Artikulation von Antithesen zum Normalität werdenden Schwachsinn, um Übertreibungen und Understatement, um Gepöbel und Reflexion und darum, Scheisselabern mit Haltung zu verweben. Meinungsäußerung und Auseinandersetzung sind wichtiger Bestandteil, ebenso aber Entertainment und schlichtweg Bock auf Musik.

Vor allem anderen ging es jedoch immer darum, Konzerte zu spielen. Durch stetes Tingeln überall dorthin, wo es Bühnen und Rückkopplungen gibt, wissen WTG wie man eine Crowd zu unterhalten und Songs energiegeladen vorzutragen hat.

Unter dem Motto „ Es hätte so ein schöner Abend werden können“ wird genau dies ab März 2019 wieder praktiziert. Dem angesichts beschränkter Sichtweisen schlecht gelaunten Publikum werden High Fives gegeben, ohne Garantie allerdings, nicht doch noch eine gewischt zu bekommen. All denjenigen, die gerne nach unten treten und es sich im warmen Schoss der Einfältigkeit bequem machen, wird im besten Fall die Stimmung verhagelt.

Sicher ist, dass Feste gefeiert werden, der Scheisse zum Trotz. Sie haben Großes vor in kleinen Hallen. Endlich wird wieder getourt!

präsentiert von DIFFUS Magazin, Sea-Watch, Plastic Bomb Fanzine, True Rebel Store & splash! Mag

VVK: 15,50 Euro
Preis inkl. 0,50€ Spende zur Bildungsoffensive

Mittwoch, 13.11.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Ceremony


siehe auch: https://www.ceremonyhc.com
VVK: 18,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 14.11.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Marathonmann

+ Die Heart
+ The Pariah

siehe auch: marathonmannband.de


Freitag, 15.11.2019, Einlass: 23:00 Uhr

TransCentury Update No. 4

UT Connewitz & Conne Island present:

Kokoko!
Sarah Farina
Esclé
ANTR


VVK: 28,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 16.11.2019, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Tiger Army

TIGER ARMY

Plus Special Guests
Grave Pleasures
The Sewer Rats

VVK: 25,50 Euro
Preis inkl. 0,50€ Spende zur Bildungsoffensive

Montag, 18.11.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Being As An Ocean

BEING AS AN OCEAN
The Proxy European Tour 2019

Special Guests:
NOVELISTS FR
DREAM STATE

Mittwoch, 20.11.2019, Einlass: 10:00 Uhr

SUBBOTNIK

Keep your Island clean and your hands dirty!

Für Verpflegung ist gesorgt!

VVK: 23,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 22.11.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Montreal

MONTREAL bringt am 16.08.19 das inzwischen siebte Studioalbum "HIER UND HEUTE NICHT" raus und alle (ALLE!) sagen, dass es mit weitem Abstand eines der besten MONTREAL Alben der letzten Jahre ist. Es ist kein großes Geheimnis, dass die Band seit 15,5 Jahren im Grunde nur so emsig und regelmäßig Platten rausfeuert, damit bitte bitte endlich gleich wieder eine ausgedehnte Tour kommen kann und so bleibt sich das Trio auch diesmal treu: im Herbst/Winter 2019 bereist MONTREAL 13 Städte, um jeweils im ehrwürdigsten Club der Gemeinde aufzuspielen - und das ist erst der Anfang...

Montreal - „Hier und Heute Nicht“ Tour 2019
Präsentiert von OX Fanzine + Livegigs.de & Fuze Magazin

siehe auch: https://www.montrealmusic.de
AK: 8,00 Euro

Samstag, 23.11.2019, Einlass: 23:00 Uhr

Polylicious III

Juba
Carbon Dehydrate
DJ Karaj
rZr

siehe auch: https://soundcloud.com/oh-gal, https://soundcloud.com/jubamusicldn, https://soundcloud.com/xviix, https://soundcloud.com/hoemies/bass-baile
Donnerstag, 28.11.2019, Einlass: 19:00 Uhr

Präsentation der Jungle World-Israelausgabe

Zeitungsrelease der Jungle World - Israelausgabe

Zu dem kleinen Staat im Nahen Osten hat fast jeder eine Meinung. Doch es gibt noch so viel außer dem Konflikt mit den Palästinensern: Kunst, Kibbuzim, Krav Maga und künstliches Fleisch, Comic- und Punkszene, Gasvorkommen und Gewerkschaften, Archäologie und Arbeitsbedingungen auf dem Bau, Leihmutterschaft und LGBTQI. Zu all diesen Themen haben wir in der Hektik des israelischen Alltags recherchiert.

Podiumsdiskussion mit:

Carl Melchers (Thema Redakteur)
Bernd Beier (Ausland Redakteur)
Irene Eidinger (Geschäftsführerin)

VVK: 18,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Mittwoch, 04.12.2019, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Boy Harsher

Conne Island + Powerline Agency + WHITE CIRCLES
präsentieren:
Boy Harsher
+ Support

siehe auch: https://boyharsher.bandcamp.com
VVK: 21,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 06.12.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Fatoni

JUICE Magazin, DIFFUS Magazin & urbanite Leipzig präsentieren:
Fatoni - "andorra"

Bei Fatoni ist’s alles ein bisschen anders. Vor ein paar Jahren glaubte er selbst nicht mehr an eine Musikkarriere. Dann wurde er mit „Yo, Picasso“ und später mit dem „Im Modus“-Mixtape Deutschraps schärfster Beobachter – und live einer der besten Entertainer des Genres. Und nun, wo es drauf ankommt, auf dem vorläufigen Hoch seiner Karriere, tritt er mit „Andorra“ die Flucht nach vorn an: Fatoni erzählt zum ersten Mal so richtig von sich selbst. Seine erste Solotour seit fast drei Jahren bringt nun den besten Fatoni aller Zeiten zurück auf die Bühne – also bitte, lassen Sie ihn Künstler, er ist durch.

siehe auch: https://www.fatoni.de
VVK: 25,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Sonntag, 08.12.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Kummer

„KIOX“ Tour 2019

VVK: 22,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Dienstag, 10.12.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Christian Löffler

After releasing his highly anticipated album, Graal (Prologue), German deep-house producer Christian Löffler announces dates for his European tour.

Following sold out concerts in the US, Christian Löffler announces his comeback to Europe. Christian Löffler will grace European stages with the live premiere of his upcoming album, as well as tracks from his latest release, Graal (Prologue). The music will be accompanied by visuals made especially for this tour, in a mesmerising and immersive audio-visual experience. Named after the town he resides in, Graal (Prologue), contains music that was created in a period where Löffler was constantly away on tour - sketches of melodies written on the road. The resulting six tracks on the album have a minimal and focused feel, and are perfect for eyes-closed introspection.

Löffler’s music has been streamed over 55 million times and the artist has performed alongside notable acts like alt-J, Bonobo, The Glitch Mob, JUNGLE, Noisia, Nick Murphy fka Chet Faker, Son Lux, Axwell &8710; Ingrosso, Hardwell, and ZHU at renowned festivals worldwide. The Graal (Prologue) tour will provide the unique ambiences the prolific musician and producer has become well known for through his live performances and the spectacular locations they’re set in.




Mittwoch, 11.12.2019, Einlass: 19:00 Uhr

"Staat des Kapitals" - Johannes Agnoli

Der Staat des Kapitals
Ein Beitrag zur Kritik der Politik
Was ist eigentlich der Staat? Nach Johannes Agnoli ist der Staat der konkrete politische Ausdruck
der unterdrückenden Gesellschaft. Er hat im bestehenden System eine gewisse Autonomie
gegenüber der Ökonomie, wird aber von dieser in seinem Handlungsspielraum begrenzt. Mit dem
Staat ist daher keine Emanzipation und aufgrund seiner herrschaftlich verfassten Form auch kein
progressiver Fortschritt zu machen. Um die Relevanz dieser Positionen zu verstehen wird im
Vortrag zuerst mit gängigen linken Vorstellungen über den Staat aufgeräumt. Der Staat ist weder ein
reines Unterdrückungselement der Kapitalisten, noch bloßer Überbau, hinter dem sich das Kapital
versteckt. Sondern er ist konkreter Ausdruck eines Herrschaftsverhältnisses zwischen den
Menschen. Er ist Reproduzent und Organisator der Gesellschaft, zudem unterdrückt er soziale
Konflikte. Zum Abschluss des Vortrags werden Möglichkeiten der Überwindung des bürgerlichkapitalistischen
Systems diskutiert und welche Aktualität “Der Staat des Kapitals” heute noch hat.
Ziel ist es eine Debatte über aktuelle Formen linker Staatskritik anzustoßen und neue, so wie
radikale Perspektiven zu eröffnen.


Mit den Referenten Ali Ma. und Paul B.

VVK: 25,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 13.12.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Northlane

NORTHLANE
ALIEN WORLD TOUR EU/UK 2019

Special Guests:
POLARIS
SILENT PLANET
VOID OF VISION

siehe auch: https://northlaneband.com, https://silentplanetband.com


Donnerstag, 19.12.2019, Einlass: 20:00 Uhr

Sektion No Fun & SDBA

Punkkonzert im Conne Island Café mit:

Sektion No Fun [Halle (Saale)]
SDBA [Leipzig]



siehe auch: https://sektionnofun.bandcamp.com
VVK: 25,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 20.12.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Stray From The Path

Special Guests:
THE DEVIL WEARS PRADA
GIDEON
LOATHE

siehe auch: onlydeathisreal.com
VVK: 20,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive
preis_vvk: 25.50

Samstag, 21.12.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Booze & Glory

+ Giuda
+ The Analogs


siehe auch: boozeandglory.com, https://giuda.bigcartel.com, analogs.pl
VVK: 19,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 27.12.2019, Einlass: 20:00 Uhr

HGich.T Live

+ Acid Aftershow

"Jeder ist eine Schmetterlingin - Tour"


Auf drei: Bauarbeiter-Weste überstreifen, Schwarzlicht an und Anlage auf Maximum. Denn HGich.T, die Speerspitze der elektronischen Hauruck-Konzepte, werden uns auf Ihrer Tour das Fell über die Ohren ziehen.

Von Berlin bis Wien sind HGich.T aus Hamburg seit Jahren bekannt wie bunte Pudel oder Oasis. Anhänger der ersten Stunde und Kulturfreaks wissen Bescheid. Das zehnköpfige Hanse-Künstler-Konglomerat hat im Versuchslabor den Osterhasen mit dem Weihnachtsmann gekreuzt. Niedlich einerseits, gibt’s so auch den obligatorischen Fingerzeig aus dem Wonnebuch. “Vielleicht eine Art Gesellschaftskritik für Club-Gänger und Electro-Freunde ohne Tränen der Verzweiflung wie bei Blumfeld oder Bonny Tyler”, versuchte sich kürzlich ein Makler und Musikkenner (NDR2) aus Hamburg-Eppendorf an einer recht eigenwilligen Definition. Stimmt’s? Wer weiß es besser?

Es bleibt jedenfalls dabei: Bunte Fäden bei Schwarzlicht, pumpende Beats, coole Charaktere mitunter in Unterhose, alle stark geschminkt und häufig berauscht. Das gab’s zuletzt vielleicht nur bei den Doors, im Studio 54 oder bei Aldi. Also was? Genau, husch, husch zu HGich.T – und mal schön den Alltag in die Tonne kloppen.

siehe auch: https://www.hgicht.de


Samstag, 18.01.2020, Einlass: 20:00 Uhr

Linea Aspera

Conne Island and White Circles present:

Linea Aspera

Linea Aspera comprises of the synths & programming of Ryan Ambridge and the vocals of Alison Lewis aka Zanias. First drawn together in 2011 in London through a shared passion for coldwave, minimal synth and electronic body music and a collection of vintage analogue synthesisers, their emergence was swift, with songs written over the course of just a few hours at a time. 9 months of writing and recording in a student flat on Caledonian Road culminated in the release of their self-titled album in September, 2012 on Dark Entries Records. The album’s 8 tracks explore themes of loss, revenge and renewal through scientific analogies, driven by ice-cold melodies drenched in analogue warmth. After a short run of wellreceived live shows in London and around Europe, the project was put on hiatus until this year.


+++ Support: Bestial Mouths
more Tba.



Sonntag, 19.01.2020, Einlass: 18:00 Uhr

Sammus

Conne Island & Small Stage Coration present:

Sammus (Don Giovanni Records)



VVK: 25,50 Euro
Preis inkl. 0,50€ Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 23.01.2020, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Darkest Hour

DARKEST HOUR 25th ANNIVERSARY TOUR 2020

DARKEST HOUR

Special Guests:
FALLUJAH
BLOODLET
UNE MISERE
LOWEST CREATURE

siehe auch: officialdarkesthour.com, https://www.facebook.com/DarkestHourDudes, https://www.facebook.com/BloodletBand, https://www.facebook.com/fallujahofficial, https://www.facebook.com/UneMisere, https://www.facebook.com/lowestcreature
VVK: 26,50 Euro
Preis inkl. 0,50€ Spende zur Bildungsoffensive

Sonntag, 26.01.2020, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Millencolin

Support: Pkew Pkew Pkew

Im Frühjahr waren Millencolin bereits bei uns auf Tour und haben bei den fünf Terminen nur begeisterte Fans hinterlassen. Dass alle Konzerte komplett ausverkauft waren, zeigt schon, welchen Stellenwert die schwedischen Punker nach fast drei Jahrzehnten auf der Bühne immer noch haben. Die neuen Songs ihrer aktuellen Platte „SOS“ zündeten, ebenso wie die alten Hits aus ihrer langen Karriere. Die Schweden gehören einfach zur festen Definition von Skatepunk. Im Januar/Februar kommen Millencolin erneut für weitere sieben Auftritte nach Deutschland.

VVK: 23,50 Euro
Preis inkl. 0,50€ Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 01.02.2020, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Schmutzki

Liebster MOB,
Euer Spassbepunkungskommando ist ab Anfang Februar wieder auf Tour und flutet den deutschprachigen Raum mit ihrer schrecklich guten Laune. Völlig ohne Computerplayback oder HD-LED-Wände im Hintergrund, dafür aber mit doppelt Bock und echten Spielfehlern! Ob Kinder oder Greise, Punker oder Landwirte, einen Abend im Jahr werden alle zu einer bonbonroten Masse aus Spackentum und Glückseeligkeit verschmolzen. Denn Unsinn, ist immer noch besser als ohne Sinn.

SCHMUTZKI Fan Tickets gibt es exklusiv bei love-your-artist.com!
Normale Tickets wie immer an allen bekannten VVK-Stellen!!!

KRASS GUT!!!
Eure SCHMUTZKIS



Donnerstag, 06.02.2020, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Altın Gün

“In the universe, there are things that are known, and things that areunknown, and in between, there are doors,” nineteenth century poet and novelist WilliamBlake once beautifully suggested.
To discover new things you sometimes need someone to open a door between the knownand the unknown. Altin Gün (‘Golden Day’) is the band holding that door handle.And when the door swings open you smell, feel and hear a mix of sounds you may haveheard before separately but never in this brilliant new context that sounds totally new.On their debut album ‘On’ (Bongo Joe Records), the band show what happens when youopen doors between Turkish folk songs which were passed on from generation to generationon the one hand and a dirty blend of funk rhythms, wah-wah guitars and analogue organs onthe other. The Amsterdammers who come from various backgrounds (Turkish but alsoIndonesian and Dutch) comfortably create their work in the adventurous no-man’s land thatexists between these two worlds.Older generations of Turkish musicians have also experimented with opening doors betweenpreviously unconnected sonic worlds. During the seventies, artists such as Baris Manço,Selda Ba&287;can and Erkin Koray practiced a way of songwriting and composing similar to AltinGün’s.
They took the music played during the festive occasions and serious formalities of theirchildhood, folk songs backed by a traditional Turkish string instrument called the saz. To this,they added the techniques and vibes of their times and the result then went on to become adistinct Turkish sound during 1972-1977 which even today still sounds rich, danceable and(alright then!) heavily mind bending.
The Altin Gün band members first encountered this music in various ways: through theirupbringing, via friends or after finding life changing compilations in record shops. Their ownpersonal discoveries eventually led them to collectively open doors to crowds everywhereacross Europe, from the Into the Great Wide Open festival in Netherlands to Istanbul, fromGhent to Geneva and from Ravenna to Rotterdam; people all across Europe fell in love withAltin Gün’s unusual combination of familiar sounds.
Manço, Ba&
287;can and Koray have all influenced Altin Gün, but their foremost inspiration isNe&351;et Erta&351;, a Turkish folk musician whose musical legacy is invaluable. Comparisons arealmost impossible to make but imagine someone with the same impact and status as BobDylan or George Gerschwin and you’re getting close. Many of the songs he wrote havebecome standards in Turkey, national treasures which are cherished up until the present day.Altin Gün retain the lyrical and thematic structure of Erta&351;’s songs, though they often altertheir time signatures and add fuzzy bass sounds, sweltering organ sounds and raw saz riffs.Erta&351; wrote the majority of the songs on the album even if these are hardly recognisable afterall the work Altin Gün have done on them.
The songs have universal themes such as love, death, desire and destiny. It is touchingmusic that makes you want to move and massages your soul all at once. Music that soundsfamiliar but different. Music that’s deeply emotional even for someone who doesn’t speak aword of Turkish.
Let Altin Gün open that door for you and get ready to indulge in their fresh and beautifulsound.

siehe auch: https://www.facebook.com/altingunband
VVK: 24,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 06.03.2020, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Kvelertak

+ Support

siehe auch: https://www.kvelertak.com, https://www.facebook.com/Kvelertak

20.12.2013
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de