Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 01 02 03 
04 05 06 07 08 09 1011 12 13 14 15 16 171819202122 23 24 
25 262728 29 30

Aktuelle Termine

SPARTEN

25YRS | Alternative | Bass | Benefiz | Brunch | Café-Konzert | Country | Dancehall | Disco | Drum & Bass | Dub | Dubstep | Edit | Electric island | Elektronika | Experimental | Feat.Fem | Film | Filmquiz | Folk | Footwork | Funk | Ghetto | Grime | Halftime | Hardcore | HipHop | House | Import/Export | Inbetween | Indie | Indietronic | Infoveranstaltung | Island Deluxe | Jazz | Jungle | Kleine Bühne | Klub | Lesung | Metal | Oi! | Pop | Postland | Postrock | Psychobilly | Punk | Reggae | Rock | RocknRoll | Roter Salon | Seminar | Ska | Snowshower | Soul | Sport | Sub.island | Subbotnik | Techno | Theater | Veranda | Workshop | tanzbar |

VORVERKAUF

Conne Island
Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

Culton
Peterssteinweg 9, Leipzig

Freezone
Nikolaistraße 28-32, Leipzig

Buchhandlung drift
Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig

Zu Spät
Kippenbergstraße 28, 04317 Leipzig

No Borders
Wolfgang-Heinze-Straße 8, 04277 Leipzig

Online-Verkauf

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Alle Pop-Termine

Café


Aktuelle Termine

VVK: 9,50 Euro
Preis inkl. 0,50€ Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 14.09.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Fenster

Altin Village & Mine and Conne Island presents:
Fenster

“The Room”, Fenster's fourth album and their first release on Altin Village & Mine marks the beginning of a new chapter for the band. After releasing three albums, a feature length film, and touring extensively throughout Europe and North America since 2012, “The Room” serves as an entry point into their sonic evolution. The essential characteristic of the band is transformation – within and between genres, albums, and songs. Their sound is a window framing psychedelic, groovy, hypnogogic, playful pop.

Fenster is Elias Hock (DE) Jonathan Jarzyna (DE), Lucas Ufo (FR) and JJ Weihl (USA). Their mission in creating this album was to compose and arrange every song together in a room. It is an experiment in collective creativity that pushed all of them to transcend their individuality and create something together which is greater than the sum of its parts.

The songs were tracked live in a house where the band ate, slept, and played together. Often the songs were recorded without implementing a click track. They were intent on finding and locking into a human groove – one open to imperfection - while still maintaining a tightness between them. They wanted to make the songs feel alive – as if the listener were present in the room with them in the moment of creation.

The album's title track “The Room” opens the record like a rollercoaster ride. There is a tension in the first bars that ties us to earth, a minimal riff that guides us to the first chorus where we feel we are slowly lifting into the air – and by the time we reach the second chorus it has exploded into a space far away from the planet's gravitational pull.

The band's use of juxtaposition is not just a way of channeling a vast library of musical genres and concepts, it is a means of expression. Combining tender pop melodies with kraut-beats, disco grooves and psychedelia frees the band from any one sound and creates a genre all its own.

This playfulness is especially vibrant in songs like “Rhythm A” and “HAHA lol” which deconstruct and fuse together disparate moments of explosive rock, tender harmonies, percussion made of splashing water, voices from a radio, and electric piano. Even “Feel Better”, a sparkly pop ballad is cracked wide open by a long trippy interlude that appears unexpectedly within an otherwise classic structure.

The cover art, created by the band's own Lucas Ufo, invites us into a room in the shape of a human skull . If one looks “out” the window in the picture, one finds oneself looking in to an infinite portal of rooms within rooms. The record plays a lot with this idea of perception. In “HBW”, the relationship between the bass and the drums creates the feeling of an infinity loop. The lyrics lend an enigmatic tint to the landscape of so called objective reality v. perceived reality:
“I was a phase/ you were going through/ said I was the one but there is no one/ there's only the sun/ that gives shape to the moon”

The record starts with “The Room” and ends with “Two Doors”. Maybe one door is an exit, and one leads to another room...who knows. The song has something mysterious and expansive, like a digital ocean flooding the room, carrying everything away. The whole process of making a record is about capturing a moment in time. This is the record they made – in this point in time, all together, in a room. The last words of the record roll out with the waves:
“What you leave behind for someone else to find/ Two doors inside/ neither one is right”

Tour presented by : Spex, Byte FM, Jungle World, Fragmente and testcard.

siehe auch: https://fenster.bandcamp.com
VVK: 20,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 12.10.2018, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Schmutzki

Tja, wenn man seine Band SCHMUTZKI nennt, muss man sich nicht wundern, wenn man nach gut einem Jahr ein bissiges Dreieinhalb-Akkord-Monster zu bändigen hat. Dabei sind die Zutaten denkbar einfach: ein paar scharfkantige Riffs, dreckig getackerte Rhythmen und ein Satz rotzige Stimmbänder, welche die zwingenden Hooklines wie Enterhaken durch die Boxen feuern.
Aber da ist noch was… etwas, das man nicht ranzüchten kann: Authentizität.
SCHMUTZKI – das sind echte Songs, das ist echte Energie, das sind echte Freunde. Unbezahlbar! noch Fragen?

siehe auch: https://schmutzki.de, https://www.facebook.com/schmutzki


Freitag, 09.11.2018, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Anna Calvi


siehe auch: annacalvi.com, https://www.facebook.com/annacalvi
VVK: 26,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 15.11.2018, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Tocotronic

Tocotronic
"Die Unendlichkeit" - Live

Nach einer ausverkauften Hallentournee im Frühjahr und einer erfolgreichen Festivalsaison setzen Tocotronic, "Deutschlands intelligenteste Band" (ARD) ihre unendliche Tour im Herbst fort. Allerdings werden bei Tocotronic -Konzerten, entgegen dem Klischee, keine Seminararbeiten ausgegeben. Vielmehr handelt es sich um magische Märchenstunden mit krachenden Gitarren und dröhnenden Feedbackgewittern. Dunkel, schön, schnörkellos und auf den Punkt bietet diese Ausnahmeband live einen Querschnitt durch ihr musikalisches Schaffen der letzten 25 Jahre. Vergießt kollektive Freudentränen bei "Drüben auf dem Hügel", reckt die linke Faust bei "Aber hier Leben, nein Danke" und schwelgt gemeinsam zu "Electric Guitar". Kurz: Geht mit Tocotronic auf die Reise. In die Unendlichkeit - und noch viel weiter.

siehe auch: https://tocotronic.de

Alte Termine

Freitag, 01.06.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Blumfeld

Auf unseren Tickets hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: dort wird als Veranstaltungstag "Montag, 01.06.2018" angegeben. Aber natürlich findet das Konzert am Freitag, 01.06.2018 statt.

--

BLUMFELD - LOVE RIOTS REVUE 2018

Das Warten hat ein Ende. Die wichtigste Band ihrer Generation kehrt zurück.Als BLUMFELD am 16.12.2017 auf dem Düsseldorfer „Lieblingsplattenfestival“ in Originalbesetzung auftraten, war schnell klar, daß ihre Songs auch zehn Jahre nach Auflösung der Band nichts an Aktualität und Dringlichkeit verloren hatten. Mit Liedern wie „Ghettowelt“, „Zeittotschläger“, „Wohin mit dem Hass“ oder „Die Diktatur der Angepaßten“ trafen BLUMFELD an diesem Abend einmal mehr den Nerv der Zeit und es war überdeutlich wie schmerzlich das Publikum die Band um Sänger und Gitarrist Jochen Distelmeyer vermißt hatte. Am Ende des alle Beteiligten euphorisierenden Abends war der Entschluß gefasst, 2018 gemeinsam auf Tournee zu gehen und an neuen Stücken zu arbeiten. Mit ihrer LOVE RIOTS REVUE 2018 präsentieren BLUMFELD Songs ihres 20jährigen Schaffens zwischen Liebes- und Kriegserklärung.

siehe auch: blumfeld.de
Donnerstag, 26.04.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

King Khan & the Shrines

King Kahn & The Shrines
+ Support

Imagine Roky Erickson backed by the Sun Ra Arkestra, Wilson Pickett and The Velvet Underground or the love child of Anubis and Kali. King Khan & The Shrines is more than a psychedelic soul band with a spectacle of a stage show. They are a cult musical phenomenon and simply one of the most entertaining groups the world has seen and heard since the days of Ike + Tina.

Mostly based in Berlin, Germany the band has sold out clubs all across North America, Europe and Australia, gracing the stages of some of the finest festivals out there (SXSW, Coachella, Bestival, Pitchfork Festival, Big Day Out) leaving behind a colorful spell of amazement and wonder wherever they go.

Their last album "What Is!?" received critical acclaim from all over the world and landed at 33 on Pitchfork’s Top Albums of the year. They have been joined on stage by members of the Sun Ra Arkestra and Jello Biafra. Their songs have been featured in movies such as „Chiko“ (produced by German Academy Award winner Fatih Akin) and American TV-Shows such as Danny McBride's "Eastbound Down“, "Entourage" and "Chuck".

In 2010 King Khan and Mark Sultan (the King Khan+ BBQ Show) were invited by Lou Reed and Laurie Anderson to perform with them at The Opera House in Sydney. Khan also recently performed at Hal Wilner´s "Freedom Rides" show in the Royal Festival Hall in London, England. A celebration of the music of civil rights also featuring Antony Hegarty, Tim Robbins and Billy Bragg.

Now 6 years after their last release King Khan & The Shrines have joined North American cult indie label Merge Records who released the groups brand new album called „Idle No More“ in September 2013. The stories and legends that surround the band are known to be wild and often hilarious (google King Khan & Lindsay Lohan) and so are their live shows. Don´t miss this rare chance to wail, testify, and celebrate with a legend in the making.

siehe auch: kingkhanmusic.com/#!/king-khan-and-the-shrines, https://www.facebook.com/kingkhanandtheshrines
Dienstag, 24.04.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Blitzen Trapper

BLITZEN TRAPPER
+tba

more infos to follow


siehe auch: blitzentrapper.net


Samstag, 14.04.2018, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:45 Uhr

Lebanon Hanover × Selofan

Conne Island & White Circles präsentieren:

LEBANON HANOVER
SELOFAN

siehe auch: https://lebanonhanover.bandcamp.com, https://selofan.bandcamp.com
Mittwoch, 07.03.2018, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

The Pains Of Being Pure At Heart

The Pains Of Being Pure At Heart
Support: Laura Carbone

siehe auch: thepainsofbeingpureatheart.com, https://www.facebook.com/ThePainsofBeingPureatHeart
Samstag, 24.02.2018, Einlass: 23:00 Uhr

Closer 2k18

CLOSER
HITS
HITS
HITS
EDITION
.
5
YRS
ANNIVERSARY
.
LOYALTY
LOYALTY
LOYALTY
.
MORE INFO SOON.

Freitag, 26.01.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Drab Majesty - Bleib Modern - Kælan Mikla live at White Circles

White Circles & Conne Island präsentieren

Drab Majesty
(Dais Rec. LA)

Kælan Mikla
(Fabrika Rec. Reykjavík)

Bleib Modern
(Wave Rec., Black Verb)

+ Aftershow w/ Bigo & Aehm (White Circles, exLEpläng!) /dj

siehe auch: https://www.facebook.com/whitecircles, https://www.facebook.com/aehm.net, https://kaelanmikla.bandcamp.com, https://bleibmodern.bandcamp.com, https://drabmajesty.bandcamp.com
Samstag, 25.11.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Lali Puna

Lali Puna (Morr Music) /live
Soft Grid (Antime) /live
+ Aftershow


siehe auch: lalipuna.de, https://softgrid.bandcamp.com
Dienstag, 24.10.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Neck Deep

Neck Deep

+ Support:
Real Friends
As It Is
Blood Youth

siehe auch: https://neckdeepuk.squarespace.com, https://www.facebook.com/neckdeepuk
Montag, 23.10.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:45 Uhr

HVOB

HVOB „Silk Tour“
+ Winston Marshall

siehe auch: hvob-music.com
Freitag, 06.10.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Andreas Dorau

"Die Liebe und der Ärger der Anderen"

Andreas Dorau (bureau b) /live
Der Täubling (Sichtexot) /live
Donis (Ilses Erika) /DJ

siehe auch: bureau-b.com/dorau.php, laut.de/Andreas-Dorau, https://www.facebook.com/Taeubling, https://soundcloud.com/dertaeubling
Samstag, 16.09.2017, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 18:30 Uhr

Benefizkonzert: Waayaha Cusub (Somalia)

Door & Stage tba

Waayaha Cusub (gesprochen: Wah-jaha 'usub, zu deutsch: Neue Epoche) sind ein 2004 in Somalia gegründetes Hip Hop - Kollektiv. Ihre Songs, rythmisch eine Mixtur zwischen den traditionellen Klängen ihrer Heimat und Rap, handeln nicht nur von den klassischen Themen junger Erwachsener sondern thematisieren auch die Probleme in Somalia. Nach dem sie wegen ihrer Musik mehrfach von der Terrormiliz "Al Shabaab" bedroht wurden, flohen sie zunächst nach Kenia und setzten dort ihre musikalische Karriere fort. Im Jahr 2013 organisierten sie trotz der Gefahren in Mogadischu das seit Jahrzehnten erste Musikfestival dort - Grundlage des Dokumentarfilms "LIve from Mogadishu". Inzwischen mussten sie nach Europa fliehen und beginnen hier, ein neues Leben aufzubauen und mit Hilfe der in Europa lebenden Exil-Somalis an den Ruhm in ihrer Heimat anzuknüpfen. Nach Auftritten in den Niederlanden, den USA, Kanada und Schweden ist der Gig in Leipzig ihr erstes Konzert in Deutschland.

siehe auch: https://www.facebook.com/pg/waayahacusubband, https://soundcloud.com/waayaha-cusub , https://www.youtube.com/watch?v=sHgP32-z-ak
Freitag, 26.05.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Motorama

Phono Pop, Musikexpress & Conne Island präsentieren:
MOTORAMA
‚Dialogues‘ Tour 2017

“Dialogues” ist das vierte Album der Cold-Wave-Minimalisten Motorama aus der russichen Stadt Rostow am Don. Nach dem Erfolg des Vorgänger-Albums “Poverty” und der anschließenden Deutschlandtour 2015 überraschte Sänger Vladislav Parshin Anfang diesen Jahres mit seinem sperrigen Electronic-Projekt “Utro” und der EP “Solnze” in russischer Sprache. Für das neue Album haben Motorama die Bandmagie ganz simpel mit einem Portastudio von Tascam eingefangen ohne Netz und doppelten Boden direkt auf’s Band. Das Ergebnis dieser Selbstbeschränkung ist ein homogenes Pop-Album voller packender Melodien, tanzenden Basslinien und Keyboard-Hooklines.

siehe auch: wearemotorama.com, facebook.com/wearemotorama
Mittwoch, 17.05.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Kreidler

Schubladenkonsortium & Conne Island laden ein:
Kreidler (Bureau B)
+ support

Mittwoch, 19.04.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Decibelles

DECIBELLES (Lyon, France)
Formed in 2005 by a bunch of teenagers in Lyon, DECIBELLES has developped a strong identity somewhere between noise, punk and edgy pop music. Sharp vocal
harmonies, aggressive and noisy guitars, brutal bass, add here a honey pop touch grazing the nervous breakdown, and it's now impossible to stick a definitive label to their sound. On stage, they rage in fierce and convinving performances.
With the release in 2015 of their mini album SLEEP SLEEP and their generouse and convincing live performances, they take over German where they play around 40 shows between 2015-16, alongside Austria, Czech Republic, Poland and a few more.
They release in 2017 their new album TIGHT through the german label KIDNAP MUSIC.

STATIC MEANS (Postrock, Le)
We love punkrock – because it helps us to express the struggles of everyday life and the recurrency of lust, disappointment, happiness and a sometimes overwhelming frustration. Somehow inspired by these emotions, we find ourselves mostly influenced by wave and melancholic “sort-of-punk”- bands. Moreover, as part of the DIY subculture and music scene, we strongly oppose any kind of oppression as eg. sexism or racism.
Static Means formed in 2012 and played their first shows in 2013. So far they have released a demo (2014) and and their first ep ('can't cope', 2016). In 2017/18 a studio album is to be released.


siehe auch: staticmeans.blogsport.de, https://www.facebook.com/decibellesband, https://de-de.facebook.com/Static-Means-1502089493364308, https://decibelles.bandcamp.com, https://staticmeans.bandcamp.com
Mittwoch, 12.04.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Hearts Hearts

Hearts Hearts (Tomlab)
+ Support: supaKC (noisy anwer)

Perhaps fitting for a band conceived in a monastery in Upper Vienna, Hearts Heartscreate beautiful, elegiac songs which live at the intersection of classical and contemporary electronic and pop music. Anchored by Österle’s voice and as likely to evoke Sigur Ros as Flying Lotus, their debut album Young is an album about experimentation and observation - literate, sophisticated, but vulnerable and warm.
The songs on Young resemble miniature symphonies in their composition and dynamic scope, where surprising choices create a sense of tension and provocation. Tension that is so evident in the icy, melancholy “AAA” which pairs skittery, propulsive odd-time signature beats with long, legato cello lines to form a sweeping, moving aural landscape, or the racing machine heart of the title track “Young” with its mechanical beats straining against Österle’s yearning vocals. And the R&B-influenced “I Am In” which shows the band in a moment of reflection, sensual and human. And this sense of tension and release, is reflected in the lyrics and, indeed, the concept for the album as a whole. «Young deals with the familiar patterns we find ourselves in life, the constrictions that come with that, and most of all, the attempt of breaking through, to temporarily stop going through the motions.» says David Österle, lead singer and writer. «Our lives are so over-defined and over-structured (that) we are measuring and weighing and then cutting off what’s undefined. And in reaction to all this, we are seeking spaces of temporary escape.» Coming a generation after their spiritual forebearers like The Notwist and Radiohead, Hearts Hearts do not so much repeat or pay homage to these artists, but instead build upon them and ask how much has changed in the decade since there and then. Both in terms of the increasingly ritualized and structured world in which most of the West finds itself, and our growing preoccupation and need to escape - and how this shapes the lyrical focus of Young, but also in the evolution of pop music since - the rise and influence of contemporary R&B, electronic dance music, and more recently minimalist classical. What sets Hearts Hearts apart today is their unadulterated sincerity and vision in the intent and sound - it pulls no punches and the quartet has poured its heart (no pun intended) into ten beautiful, fully realized songs. Young is the sound of a band evolving, but also one that has found something to say.

siehe auch: heartshearts.net, https://www.facebook.com/heartsheartsmusic, https://soundcloud.com/kcmusique
Samstag, 18.03.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Grails + Majeure

Conne Island & Schubladenkonsortium laden ein:

Grails (Temporary Residence, Portland/us)
Majeure (Temporary Residence,Pittsburgh/us)
I T O E (Leipzig)

Grails is a band most easily described as "restless". They've stubbornly pushed against the staid cliches of instrumental music and towards new sonic frontiers, creating heavily textured albums, stacked deep with epic song hooks and exotic instrumentation. Grails carry echoes of the classic bands of many genres, but they combine those various styles onto a single record, under one umbrella of musical freedom. They are the renowned stylistic globetrotters of a fanatical underground record collecting scene, able to hybridize their disparate musical heritage (from The Ventures to 'Tibetan Crime-Jazz') with grace and confidence to build new languages out of genres that were never intended to work together.
Produced by the band over the past five years, Chalice Hymnal bears some of the European psych and experimental hip-hop production techniques of founding members Alex Hall and Emil Amos' other group, Lilacs & Champagne. Amos' meditative metal band, Om, and longtime singer-songwriter project, Holy Sons, also naturally find their way into the Chalice cauldron. Rounding out their leaner line-up, cofounder Zak Riles (also of experimental kraut-psych trio, Watter) layers synths and programming into an electronic-prog hybrid that pushes Grails further into the deep end, displaying a profound resonance, both musically and emotionally. No one else sounds like Grails, and on Chalice Hymnal they sound more like themselves than ever before.

Majeure is an American space rock and kraut rock outlet for the Pittsburgh based musician Anthony E. Paterra. He has released four studio albums, two collaborations, an EP and a remix EP. As Majeure, Paterra has performed live internationally.
At the age of 12, Paterra became interested in electronic music after seeing the film Dawn of the Dead, which featured music by Goblin. During his teens, Paterra took up drumming and developed an interest in progressive rock, sci-fi and horror soundtracks.[3] In the early 2000s drummer Paterra formed the band Zombi together with Steve Moore. They released four albums together and toured as support to Isis, Trans Am and The Psychic Paramount.

siehe auch: facebook.com/grailsongs , facebook.com/majeuresuono, majeure.bandcamp.com, grails.bandcamp.com, https://soundcloud.com/itoemusic
Mittwoch, 15.03.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Schnipo Schranke

more t.b.a.

siehe auch: https://www.facebook.com/SchnipoSchranke
Freitag, 10.03.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

Austra

Austra (Domino)

Die Zukunft wird nicht so aussehen wie die Vergangenheit: Dystopische Schreckensbilder setzen dies als gegeben voraus, aber utopische Vorstellungen sind für die Menschheit ebenso wichtig. Future Politics, Austras drittes und bis dato ambitioniertestes Album, ist ein Aufruf, sich radikalen Hoffnungen zu verpflichten, sich „zu engagieren, um die drohenden Dystopien zu verdrängen“, wie es Katie Stelmanis beschreibt, Austras Bandleaderin, die von Maya Postepski (aka Princess Century), Dorian Wolf und Ryan Wonsiak tatkräftig unterstützt wird. „Es geht nicht nur darum, Hoffnung in die Zukunft zu setzen, sondern darum, dass jeder gefordert ist, an der Gestaltung der Zukunft mitzuwirken. Die Grenzen, wie die Zukunft aussehen wird, sind ebenso faszinierend wie endlos. Das hat weniger damit zu tun ‚’politisch’ zu sein, sondern über Grenzen hinaus zu denken – und das in jedem Bereich.“

Katie Stelmanis hat das Album geschrieben, produziert und saß am Mischpult; Maya Postepski fungierte bei der Hälfte des Albums als Co-Produzentin. Abgemischt wurde es von Alice Wilder, die für die Band sonst den Live-Sound abmischt, und gemastered wurde das Album schließlich von Heba Kadry in New York.


- Präsentiert von Melt! Booking & Conne Island. -

siehe auch: austramusic.com
Sonntag, 19.02.2017, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Royal Republic


siehe auch: royalrepublic.net, https://www.facebook.com/royalrepublic
Sonntag, 12.02.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Die Sterne + Egotronic

MACHS BESSER - 25 JAHRE DIE STERNE
+ EGOTRONIC

20:00 Einlass
20:30 Egotronic
21:15 Die Sterne

Eines wird hier direkt deutlich, gleich mit den ersten paar Versen: Die Sterne verfügen über einen Duktus, der gleichzeitig eigene Kunstsprache wie Allgemeinplatz ist. Frank Spilkers Stimme ist in diesem Album exklusiver Sterne-Coversongs abwesend, das liegt in der Natur der Sache, seine Sprache jedoch ist es nicht. Und so scheinen seine Texte jedem der 25 Künstler zu gehören, die sich hier anlässlich des Geburtstags gleicher Ziffer versammelt haben. Das geht gut zusammen, auch weil die Beteiligten einen eigenen, signifikanten Sound entwickeln, der sich flüssig mit den Kompositionen von Spilker und Co. verbindet. Arrangements wie Texte könnten auf »Mach’s Besser« allesamt auch aus den Federkleidern der Interpretierenden stammen. Frank Spilker sagt: „Bei allen Stücken hatte ich das Gefühl, sie seien gleichsam nah und fern der Vorlage.“ Die Songs klingen nicht nach Coverstücken? Ist also etwas schiefgegangen? Was ist denn überhaupt ein gutes Cover? Wenn Francoise Cactus von Stereo Total singt „Ich möchte mich in die Ecke verkriechen“, dann sind das ihre Worte, dann gehört ihr das Stück. Dann ruft das nicht den Gedanken auf: Was für ein schönes Sterne- Cover! Vielmehr: Was für ein schöner Song! Und darum geht es doch, oder? Um die Musik … Was aber sagt das über die Sterne aus? Dass sie hinter den Coverversionen verschwinden? Wohl kaum. Sie sind ja immer da. »Mach’s Besser« funktioniert vielmehr so: die interpretierenden Künstlerinnen wissen um die Sterne, die aber ja erst in der Nacht am Firmament sichtbar werden – entwickeln ihre Interpretationen jedoch vielmehr im hellen Tageslicht der Sonne. So zeigen sie die Welt unter den Sternen, in all ihren Facetten, bewegen sich aufmerksam in diese hinein. Das ist schön, weil sich trotz einer melancholischen Grundfärbung die Weltgewandtheit in der Musik der Sterne aufzeigt. »Mach's Besser« zeigt auf, dass die Musik der Sterne auch in den Klängen und stimmen anderer Menschen funktioniert – die Grenzen zwischen Ursprung und Abbildung lösen sich auf.
Frank Spilker, in all seiner sympathischen Bodenständigkeit, mit den Sternen über seinem Kopf, fasst es viel weniger abstrakt: „Wir haben die Sterne ja eh nie alleine gemacht,“ sagt er, „deshalb ist das auch irgendwie ein Geschenk an unser Umfeld.“ Und das (erweiterte) Umfeld war direkt dabei! Die angefragten Künstler*innen, die sich – wollte man denn so bürokratisch werden – in Vorbilder, Weggefährten und Nachkommen der Sterne klassifizieren ließen, sagten allesamt ohne zu zögern zu, suchten sich die Stücke aus dem Sterne-Kosmos selbst aus, die sie interpretieren wollten. Spilker und Band führten nur die Listen, zogen sich in die Redaktion ihres eigenen OEuvres zurück, hörten sich erst die finalen Versionen an. Alles andere wäre die „uninteressantere Variante“ gewesen, so Spilker. Da hat er Recht. Der Ansatz gewährt Band wie Zuhörern nun die Chance, das viertel Jahrhundert an Werk neu zu entdecken: Waren die Platten der in Hamburg angesiedelten Gruppe doch stets bewussten Ansätzen unterworfen, schälen sich diese Konzepte nun in den Coverversionen wieder ab, das Fruchtfleisch wird freigelegt, saftig, frisch und voller Farbe.
Manche Stücke erfahren in dieser Bearbeitung auch gänzlich neue Gesichter, entfalten sich aufgrund veränderter Produktionsbedingungen anders – oder werden ihrer Grundidee gar gerechter. Wenn etwa die Family*5 als Experten für Northern Soul »In diesem Sinne« spielen, erfrischt das auch die Lesart des Originals. Und es zeigt, wenn Naked Lunch mit »Bis 9 bist du O.K.« zum ersten Mal in ihrer Karriere auf Deutsch singen, ein anderes Gesicht der beteiligten Künstler. Entgrenzen sich dadurch die Songs ihrer eigenen Zeitlichkeit, deckt sich dieser Effekt mit Spilkers Verhältnis zum eigenen Werk: „Durch den im Zuge der Zusammenstellung unternommenen Rückblick haben wir auch bemerkt, dass uns alle Sterne-Stücke noch immer gleich nah sind.“ Versöhnung ist also gar nicht nötig, vielmehr geht es um ein Dankeschön an all die Menschen, die die Band nun schon so lange begleiten. Kein Jubiläum also, eher ein Einblick zum prominenten Datum, mehr ein Feiern von Musik als die eigene Historisierung. Die im Titel implizierte Aufforderung lässt sich also ganz unterschiedlich lesen, könnte eine schnippische Aufforderung sein: Macht das erstmal besser, was wir in den letzten 25 Jahren erschaffen haben! Oder aber, und so leuchten doch die Sterne, das entspricht ihrem Wesen doch viel deutlicher: Nehmt unser Zeug und macht etwas daraus, das noch besser ist. Und das ist ein tolles Geschenk, das man sich, den eingeladenen Künstlerinnen und nicht zuletzt den Hörern machen kann, handelt es sich doch letztlich um eine demütige Verneigung vor einer Kunstform, die in Deutschland seit 25 Jahren auch von den Sternen geprägt wird. Wobei – und das überspielt sich auch auf die Coverversionen – man immer meint, diese Band komme doch gerade eben erst um die Ecke.
Neben den Coverversionen, die ja eigentlich alle die Zeitlosigkeit der Sterne zelebrieren, findet sich in dem in jeglicher Hinsicht hochwertigen LPBoxset (gestaltet von Yannick Riemer) dann noch etwas, das wohl doch als Relikt bezeichnet werden kann. Zwei Demos der Sterne, »Kleine Schritte Stolpern« und »Sturm über der Hallig«, zeigen auf 7-Inch-Vinyl eine frühe Version der Band, ganz im Charme ihrer hanseatischen Jugendlichkeit (1991). Die Sterne selbst und Erobique, sowie Pollyester auf der Flip, markieren auf einer ebenfalls beiliegenden Disco- 12-Inch das andere Ende des Zeitstrahls (2016). So werden die Beigaben plötzlich zur Klammer eines kleinen Universums, in dem sich aufzeigt, dass Musik am schönsten ist, wenn sie nach 25 Jahren Bandgeschichte noch immer zwischen lustvoller Virtuosität und dem Charme des Dilettantismus zu pendeln vermag. Spilker dort auf »Sturm über der Hallig« (live): „Okay, ich werde versuchen so zu singen wie Peter Hein.“ Das ist es. Hier bereits finden wir angelegt, was die Sterne bis heute beleuchten: Die Geschichte der Universal Tellerwäscher …

siehe auch: diesterne.de, egotronic.net, https://www.facebook.com/diesterneofficial, https://www.facebook.com/egotronicband, https://soundcloud.com/diesterne
Dienstag, 07.02.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Four Year Strong

FOUR YEAR STRONG

Support:
Boston Manor
We are Storyteller

"Rise Or Die Trying - 10th Anniversary Tour"

siehe auch: fouryearstrongmusic.com, https://purenoise.bandcamp.com/album/four-year-strong
Freitag, 28.10.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Psyche & Rational Youth // 25YRS Conne Island

Psyche (Psyche Enterpr.) /live
Rational Youth (Artoffacts Rec.) /live
Kevin Bigo & Marco Aehm (White Circles | Katalog) /dj
Claire & Mine (indietronics, Leipzig) /dj

siehe auch: aehm.net, https://www.facebook.com/whitecircles, indietronics.blogspot.de, https://www.facebook.com/musiclovingclaire
Montag, 24.10.2016, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Jacques Palminger & 440 Hz Trio // 25YRS Minus-Konzerte - aber kulturell wertvoll

Conne Island & Jazzclub Leipzig präsentiert: "25 Jahre Minus-Konzerte aber kulturell wertvoll"

Jacques Palminger & 440 Hz Trio

DJ Invisible Train Station presents Yusuf Dur /dj

Ein Abend, gewidmet den unzähligen Minus-Konzerten mit dem „aber kulturell wertvoll“-Siegel des Conne Island-Plenums.
Wer, wenn nicht Jaques Palminger, mit seinen unzähligen Einzelprojekten, könnte dafür in Frage kommen. Egal wie oft er mit dem gleichen Programm hier war. Egal mit welchem Projekt. Im Conne Island hat er stets abgeliefert und wir haben draufgezahlt. Im Gegensatz zu manch anderer Band ist es uns Herzensangelegenheit und Statement zugleich, dem verschrobenen Pendler zwischen Pudel-Tresen und Hochkultur immer wieder eine Bühne zu bieten.

Jacques Palminger & 440 Hz Trio mit neuem Album im Oktober auf Tour!
Dem Jazz aus dem Wunderland für Erwachsene hat sich der Hamburger Musiker und Schauspieler Jacques Palminger mit seinem 440Hz Trio verschrieben. Palminger bricht dabei gängige Jazz-Strukturen. Das ist nicht verwunderlich, denn man kennt den Mann aus dem Humortrio Studio Braun oder aus dem Fake-Band-Dok-Film "Fraktus". Nun tanzt er lasziv durch das Paris der Sechzigerjahre, klettert unendliche Tonleitern hoch zum schönsten Lied der Welt und segelt mit seinem Schiff durch ein bittersüßes Schlagermeer.
Palmingers eindringliche Texte schwanken dabei zwischen böser Komödie und wahnwitzigem Drama. Er spricht sie auf Deutsch: immer schön einen Meter über dem Boden, immer schön mit einem Funken Größenwahn, immer schön aus einem unheimlichen Märchenschloss heraus. Das 440 Hz Trio, mittlerweile zum Quintett angeschwollen, ist dabei Hamburg durch und durch: der ehemalige Die-Sterne-Organist Richard von der Schulenburg, der Bassist John Raphael Burgess, Olve Strelow am Schlagzeug, sowie Jan Heinemann am Vibraphon und Lydia Schmidt am Gesang begleiten Palminger durch Traumwandler-Klangwelten. So lange, bis die Zuschauer selbst taumelnd mit einstimmen: " Das ist mein Schiff auf meiner Reise. Das ist mein Wind." Zumindest einen verjazzten Wunderland-Abend lang. (Christa Helbling)

Jacques Palminger : Gründungsmitglied der Geheimloge Studio Braun, Theaterregisseur, -schauspieler und Hörspielautor, passionierter Bodypainter, eine Hälfte der Bronson-Bruderschaft mit Felix Kubin, Chansonschreiber für Universal González, war Dackelblut- und Waltons-Schlagzeuger.

Das 440 Hz Trio sind Richard von der Schulenburg (Klavier), Raphael Burgess (Bass), Olve Strelow (Schlagzeug); Gäste: Lydia Schmidt (Gesang), Jan Heinemann (Vibraphon)


- Konzert wird bestuhlt! -

siehe auch: https://soundcloud.com/olvator/jacques-palminger-440-hz-trio
Samstag, 22.10.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Digitalism Live

Digitalism Live


- Präsentiert von Conne Island und Landstreicher Konzerte. -

siehe auch: thedigitalism.com
Dienstag, 04.10.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Youth Code & Trepaneringsritualen

Youth Code (Dais Records) / live

Trepaneringsritualen (Beläten / aufnahme + wiedergabe) / live

Kilian Krings (Sign Bit Zero) / dj

Few bands are as committed to classic EBM and Wax Trax-style industrial as Los Angeles' Youth Code. Dark wave is in. Minimal synth. Noise techno. But EBM and early industrial seem to be pushed to the periphery, existing more for nostalgic aging goths than cool young people like you and me. Youth Code seem like cool young people, though, and they employ sampled dialogue and clashing synths without sounding dated or cheesy. "Carried Mask," from their forthcoming debut album, is genuinely menacing, echoing the true sonic terrorism of Throbbing Gristle and its offshoots as opposed to the more poppy and less timeless bounce of, say, Nitzer Ebb. The screamed vocals and cluttered density of noise make "Carried Mask" viscerally exciting, and its production is heavy and crisp, allowing it to feel like a 2013 continuation of the Wax Trax aesthetic rather than a sad 2013 stab at reclaiming the past


- Präsentiert von White Circles & Conne Island. -

siehe auch: facebook.com/youthcodeforever, facebook.com/trepaneringsritualen, facebook.com/signbitzero
Sonntag, 25.09.2016, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Karl Blau & Dead Western / Mattinee´Show

Conne Island & das SchubladenKonsortium laden ein:

Sunday Matinee´Show!

Karl Blau (us/Bella Union)
Dead Western (us/Discorporate)
+ t.b.a.

siehe auch: karlblau.com, deadwestern.bandcamp.com
Freitag, 09.09.2016, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

»85 Jahre« (15 Jahre Altin Village & Mine + 25 Jahre Conne Island + 19 Jahre Jungle World + 26 Jahre testcard) // 25YRS Conne Island

Exploded View (Sacred Bones) / Live
VON SPAR (Italic) feat. Ada (Pampa) / Live
Datashock (Dekorder) / Live
Jonas Engelmann — »Damaged Goods« (Ventil Verlag / Testcard) / Lesung
Hendrik Otremba — »Über uns der Schaum« (MESSER) / Lesung

AFTERSHOW by Map.ache (Kann / Giegling) / DJ

85 Jahre Gemeinsam. Mit einem Augenzwinkern fügt sich zusammen was schon immer zusammen denkt, produziert, sich unterstützt und gegenseitig konsumiert. Die Bande der kritischen Pop-Kultur. Ein Tag und Abend der mit Anika´s neuestem Projekt, Exploded View, Von Spar, Datashock und Lesungen mit Jonas Engelmann & Hendrik Otremba von der Band Messer beginnt und mit einer dicken Aftershow des Ex-Bookers vom Conne Island Map.ache sein Ende findet.


- Präsentiert von ByteFM, detektor.fm, hhv.de mag & kreuzer - Das Leipzig Magazin -

siehe auch: https://www.facebook.com/explodedviewband, https://www.facebook.com/VonSparOfficial, https://www.facebook.com/datashockband, https://www.facebook.com/mapache-152180478156038


Mittwoch, 15.06.2016, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime: Girlz Edit

Girlz Edit pres.:
Avalanche & Crew

Pop // Slow Disco

Freitag, 06.05.2016, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

"Das Ziel ist im Weg" Tour 2016

Mine
Support: Haller

- präsentiert von Intro Magazin und Vevo -

siehe auch: minemusik.de, https://www.facebook.com/MineMusik
Mittwoch, 13.04.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Motorama

Eine Welt aus Hack & Conne Island pres.

Motorama /live
Bleib Modern /live
Kilian Krings /dj

siehe auch: wearemotorama.com, https://www.facebook.com/wearemotorama, https://bleibmodern.bandcamp.com, https://soundcloud.com/kiliankrings
Donnerstag, 07.04.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Tocotronic »Pädagogisch Wertlos Tour 2016«

- präsentiert von Musikexpress, Spex & Pro Asyl -

Mittwoch, 02.03.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Darkstar (Warp)

Darkstar (Warp)
Stefkovic van Interesse
Judith Crasser (Pracht) /dj

siehe auch: darkstar.ws, stefkoarts.tumblr.com, https://www.facebook.com/Stefkovic-van-Interesse-171240036573/?fref=ts, warp.net/artists/darkstar, https://soundcloud.com/judithcrasser
Mittwoch, 17.02.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Decibelles

+ MessieAttack (Leipzig)

siehe auch: https://www.facebook.com/decibellesband/?fref=ts, decibelles.bandcamp.com
Samstag, 06.02.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Beach Slang

Support: PETAL

- präsentiert von: allschools.de OX & livegigs.de Fuze Stageload -

siehe auch: petalpa.tumblr.com, https://www.facebook.com/beachslang, https://www.facebook.com/petalPA
Donnerstag, 28.01.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Mint Mind (Tocotronic/Deichkind)

support: Particell

»mostly fuzzy and sometimes trippy,

always with a foot in the annals of indie
2 guitars and drums from hamburg germany,
with as many folds as a book of origami
middle aged folks who still know how to play,
a good rhyme from mint mind will brighten up your day«

mint mind is a new project from self proclaimed all around musical multi-tasker and electric wizard Rick McPhail. after investing the last few years in his proggy-melancholic project glacier (of maine) McPhail felt the need to go back and do something more primitive, less ambitious and actually fun again. sound-wise the idea was to do something fuzzy with a garage-y feel and attitude but to try to avoid the typical formulas used in garage music. unfortunately as we all know the garage genre is quite full of many retro fetishists that only listen to about a 3 year window of the history of rock n roll and McPhail listens to about a 30 year window. dogma-wise this meant to try stay away from many of the genre’s go to formulas such as the macho sonics, seeds , etc. sound alike type vocals incorporated in most of the style, the typical start/stop style riffs a la the kinks many bands use or even the often obligatory reverb overladen crappy sound. instead, much like many punk/indie bands of the late 70’s to late 80’s (such as early SST screaming trees, mudhoney, pixies, pavement, love and rockets, etc.) the beautiful simplicity, energy and rawness is used as a sound template but songwriting-wise a wider horizon of influences is allowed. so, when feeling hippie or trippy, be trippy. if feeling indie, let your inner indie out. through this openness in influences mint mind’s music becomes a mixture of sweet and sour fuzzy riffage underlined by a laid back slackerness that simultaneously gives nods to a mix of bands from the 60’s to present day. impossible as it sounds, mint mind is still able to mix and balance all these influences without them seeming forced together or contrived. blah blah blah blah, and so on, and so on…

mint mind’s debut »near mint« was written, produced and recorded by Richard Arthur McPhail (accompanied by Sven Janetzko on drums/vox and Frank Stöckling on guitar/vox) in the course of 3 months in McPhail’s upper room studio in Hamburg, Germany.

siehe auch: mintmind.bandcamp.com/album/near-mint, particell.de, https://www.facebook.com/Mint-Mind-554631944608670, https://www.facebook.com/Init99, https://www.youtube.com/watch?v=kw7Dxis0qf8, https://particell.bandcamp.com
Donnerstag, 21.01.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

Fraktus – "Welcome To The Internet" Tour 2016"

feat. Rocko Schamoni, Heinz Strunk & Jaques Palminger


siehe auch: fraktus.de, rockoschamoni.de, heinzstrunk.de, https://www.facebook.com/Jacques-Palminger-643149185747137/timeline
Freitag, 15.01.2016, Einlass: 22:00 Uhr, Beginn: 00:30 Uhr

Marbert Rocel LIVE

Marbert Rocel LIVE (Compost Records, Leipzig)

After & Before

HOUSENIGHTER
/w
Rose Records support by:
M.ono & Luvless
Martin Hayes
L.Sluter

siehe auch: marbertrocel.com/MarbertRocel.html, https://soundcloud.com/marbertrocel
Donnerstag, 19.11.2015, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Rocko Schamoni & Tex M. Strzoda

Rocko Schamoni & Tex M. Strzoda – Songs & Storys

Rocko Schamoni, der Tausendsassa aus Hamburg, ist wieder einmal zu Gast im Conne Island. Er singt, er schreibt, er spielt Theater, tritt auch mal im Fernsehen auf, er macht Musik, erzählt Witze, schreibt Witze und hat es auch als Politiker versucht. Seinen Roman Dorfpunks und seine Band Fraktus kennt jeder, das Studio Braun eventuell auch. Natürlich hat er noch viel viel mehr gemacht, doch das soll an dieser Stelle vernachlässigt werden. Wichtig ist doch nur, dass er und sein Compagnon Tex M. Strzoda uns einen bunten Blumenstrauß der Unterhaltung – „Songs und Storys“ heißt es auf seiner Website - reichen wollen.
[Lonesome Scheisse]


siehe auch: rockoschamoni.de, https://soundcloud.com/staatsakt/rocko-schamoni-was-kostet-die-welt
Mittwoch, 04.11.2015, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Schnipo Schranke

Schnipo Schranke (Hamburg, Buback) /Live
Der Bürgermeister der Nacht (Hamburg, Hand11) /Live
Peggy Nachtigal Schmetter /dj

So, ich hab mir jetzt das Schnipo Schranke Album angehört und ich glaube, das Konzert wird ein kleines Feuerwerk aus Emotionen. Die zwei Hamburger Mädels machen ja eher so Comedy, bloß in anders, nämlich musikalisch. Und Comedy lebt ja davon, dass sie überrascht. Also am besten nichts vorher anhören, ausnahmsweise mal nicht mitsingen können und dann aber mitlachen dürfen. Trotzdem soll hier niemand im Regen stehen gelassen werden. Damit mensch so grob weiß, was ihn*sie erwartet, hier ein Versuch das in Worte zu fassen: Schnipo Schranke, das ist wie die verklanglichte Version der Generation Y: trashig, ironisch, naiv. Ihre Reimkunst erinnert mich an meine Reime aus der 7. Klasse. Ihr Rhythmusgefühl auch. Die Blockflöte auch. Nur die Texte nicht, denn die sind anstößig, was zumindest durch das »explicit«-Tag angezeigt wird. Und dann haben wir den Salat: man läuft mit so einer einfachen eingängigen Melodie durch die Stadt und singt auf der Straße von Exkrementen und Sexstellungen und Cluburlaub. Es darf sich also gefreut werden, auf humoreske Leichtigkeit im Duoformat, welche unsere Seelen im November sicherlich erheitern wird.

[mu]


siehe auch: buback.de/konzerte/schnipo-schranke.php, derbürgermeister.de, https://www.facebook.com/SchnipoSchranke
Donnerstag, 15.10.2015, Einlass: 20:00 Uhr

LIIMA (Efterklang & Tatu Rönkkö) + Islam Chipsy

Schubladenkonsortium & Conne Island laden ein:

LIIMA (Efterklang & Tatu Rönkkö)
ISLAM CHIPSY feat. E.E.K. (Cairo)
Charlotte (Girlz Edit, bassmybass) /dj
Kick´n´Rush (Schublade) /dj

Efterklang is dead, long live Efterklang!
Anfang 2014 verabschiedeten sich Efterklang durch ein Konzert mit dem irritierenden Namen «The Last Concert», das samt Symphonieorchester durch die vier bis dahin entstandenen Alben sowie durch diverse unveröffentlichte alte wie neue Songs führte, auf unbestimmte Zeit aus den üblichen Tour- und Veröffentlichungszyklen des Musikgeschehens. Gut das, auftanken, sich hinterfragen, neu aufzustellen - es ist eben verdammt noch mal nicht besser auszubrennen als zu verhallen!
Das man sich bei den latent hyperaktiven drei Dänen Mads Brauer, Casper Clausen und Rasmus Stolberg aber keinerlei Sorgen um Nachschub machen musste, war vorprogrammiert, irgendwie.
Neben der Arbeit an ihrem eigenen Label Rumraket wurde mit The Lake Radio eine ambitionierte, wärmstens zu empfehlende Online-Radioplattform gegründet und etabliert. Im vergangenen Sommer dann bespielten Efterklang in einer Art installativen Oper die Katakomben eines verlassenen, Von Trier - ick hör dir schaudern, Krankenhauses im Zentrum Kopenhagens und nun stehen die drei mit Liima, erweitert um den finnischen Schlagwerker Tatu Rönkkö wieder vereint auf der Bühne. Liima also, und gut, das, Liima. Nachdem sich Efterklang deutlich hin zum Pop, zum Song und ja, im positivsten, hin zur Opulenz bewegten, merkt man Liima deutlich an, wie es die vier Protagonisten genießen ihrer Musik wieder Raum und Fluss zu geben: Experimente, Zufälligkeiten und Improvisation zuzulassen.
Keine Angst, die zauberhaften Momente von Efterklang stellen sich auch hier her, irgendwo zwischen den Stühlen avancierter Popmusik, experimenteller Elektronik und Klassikversätzen.
Fragmentarischer, freilich, aber auch dies ist zutiefst positiv zu verstehen.
Chapeau, Liima, zu diesem herausragenden, konsequenten Umgang mit Pop und der eigenen Freude am Schaffen von eben jenem! Denn dies spürt man bei Liima wie bei Efterklang auch in jedem Ton.

Cairo street grooves
Islam Chipsy und seine Band EEK verbinden traditionell orientalische Musikskalen mit überdreht, übersteuerten Keyboardsounds und halsbrecherisch treibender Percussion zu einem hektisch urbanen Soundtrack der Megalopolis Kairo. Islam Chipsy entwickelte den Electro Chaabi weiter:

Eine moderne Inkarnation des in den 70ern entstandenen Chaabi, eines Genres, das sich mit Frustration und Problemen des Lebens in Ägypten auseinandersetzt, mit Kritik und Humor auf Alltäglichkeiten antwortet und so immer auch eher auf indirektem, unabhängigen Wege Verbreitung über Kassetten und gebrannte CDs fand. Aber über all dem spielen Islam Chipsy & EEK euphorisierende, infiziöseste Tanzmusik!

[tobi]


siehe auch: efterklang.net/home/2015/01/08/tatu-ronkko-efterklang-liima, https://www.facebook.com/pages/Efterklang/36831868666?fref=ts, https://www.facebook.com/islam.shipsy, https://www.facebook.com/pages/CHARLOTTE-bassmybass/855234881203815?fref=ts, https://www.facebook.com/Schubladen, https://www.youtube.com/watch?v=rpGYjZB-gf0
Montag, 05.10.2015, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:15 Uhr

Young Fathers

Conne Island und Eine Welt aus Hack laden ein:

Young Fathers (Big DaDa,Anticon)

Support: Deaths

Als ich vor ein paar Monaten im Plenumsprotokoll las, dass YOUNG FATHERS im Conne Island spielen werden, bin ich ernsthaft fast vom Stuhl gefallen.
Für alle, denen es nicht so wie mir ging, hier mal eine kurze Zusammenfassung:
Young Fathers sind drei Jungs, die sich im Alter von vierzehn Jahren bei einer HipHop-Veranstaltung in Edinburgh trafen. Seit 2008 machen Sie »offiziell» Musik unter dem Bandnamen Young Fathers, danach benannt weil sie alle die Namen ihrer Väter tragen.
Ins Zentrum der Aufmerksamkeit gelangte die Band, als sie 2014 den Mercury Prize, welcher jährlich das beste Album aus UK und Irland auszeichnet, für ihr Album Dead erhielt. Kein Wunder also, dass Dead meinen Nerv auch hart getroffen hat und ich mich so ziemlich beim ersten Hören in den schwer zu kategorisierenden Sound verliebte. Vor Dead haben sie bereits zwei Alben und mehrere Singles released.
Es ist wirklich schwer, Young Fathers in irgendeine musikalische Schublade zu stecken.
Einfach gesagt, Young Fathers passen überhaupt nicht in irgendein klassisches musikalisches Genre wie Alternative Rap, Indie Pop, Reggaeton, lo-fi R&B oder elektronische Musik (obwohl alles ein bisschen dran erinnert). Die Band selbst bezeichnet Pop als Freiheit. Was ja wohl stimmt, Pop ist irgendwie immer «alles» und Schubladen sind sowieso doof.
Ganz richtig liegt also Bandmember Hastings wenn er fordert, dass «ihre Songs im Radio neben die von Taylor Swift gehören». Taylor, Sam Smith, Rihanna und Co. reichen eben nicht aus, um die Leute mit Kultur zu versorgen. Hier muss ich anmerken, dass ich großer Taylor und Co. -Fan bin, aber die Gründe, warum Bands wie Young Fathers eben auch genau da hingehören, sind ja völlig offensichtlich.
Nur kurz nach dem Aufsehen um Dead legte die Band bereits ein weiteres Album vor: White Men Are Black Men Too. Der Mix ist noch derber und näher am Ohr als beim Vorgänger, Loops von Gitarrenfetzen rollen umher. Es wird mehr gesungen als gerappt, hinzu kommen subtile Chöre und mitreißende Claps. Wenn der Kopf erst einmal ins Nicken gekommen ist, kann und will er damit nicht mehr aufhören. Die Texte sind kurz gehalten: «Sirens» reflektiert den paramilitärischen Wahnsinn von Ferguson, «Nest» handelt von jungen Müttern, die ihre Kinder stillen. Ursprünglich hieß das Lied übrigens «Nestlé». Young Fathers hatten es auf Anfrage für eine Eistee-Werbung des Großkonzerns geschrieben. Allerdings unter ihren eigenen Bedingungen. Lange bevor das Schweizer Unternehmen nämlich den Kampf für die Privatisierung von Wasser begann, hat es in Entwicklungsländern aggressiv sein Milchpulver beworben – mit schwerwiegenden Folgen: In vielen Ländern Afrikas hat man Frauen eingetrichert, Milchpulver wäre besser als ihre Kinder mit Muttermilch zu ernähren, mit der Folge, dass bis heute viele Kinder und Jugendliche an Mangelernährung leiden. Es hätte sogar fast geklappt, der Konzern liebte das Lied. Aber natürlich ist es am Ende nicht zu einer Beendigung des Auftrags gekommen. Deshalb ist «Nest» nun auf White Men Are Black Men Too gelandet. An dieser Stelle komme ich nun doch nochmal auf den Titel des Albums zu sprechen. Die recht einfache Idee dahinter ist, dass die Line nicht untergehen und auf Plakaten stehen soll, damit Radiomoderatoren und auch alle anderen Menschen sie aussprechen müssen, wenn sie über das Album sprechen. In »Old Rock’n’Roll« heißt es:
I’m tired of playing the good black / I said I’m tired of playing the good black / I’m tired of having to hold back / I’m tired of wearing this hallmark for some evils that happened way back / I’m tired of blaming the white man / His indiscretion don’t betray him / A black man can play him / Some white men are black men too / Nigga to them / A gentleman to you
«Schwarz und Weiß sind die einfachsten Formen überhaupt. Sie schließen jeden mit ein», sagen Young Fathers. «Der Titel drückt die Gleichheit aller Menschen aus. Nur, sind wir gleich? Nein! Doch das Ergebnis unseres Schweißes, unseres Blutes und unserer Tränen ist es. Und die Welt sollte genau so sein. We’re one. Natürlich wird es Diskussionen geben. Aber wir haben die reinsten Absichten und werden alle Fragen beantworten.»
Also wer Young Fathers bisher noch nicht kennt, ändert dies bitte umgehend und kommt dann am Besten zum Konzert im Oktober. Es wird auf alle Fälle ein wahnsinnig guter Abend und wird uns allen ordentlich den Kopf verdrehen.
See y'all and Loves!

[L. Fenty]

- präsentiert von Spex - Magazin für Popkultur und ByteFM -

siehe auch: eineweltaushack.com, young-fathers.com, https://www.facebook.com/youngfathers
Freitag, 29.05.2015, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Lesung und Konzert

Jacques Palminger & The Kings Of Dubrock /Live
Gereon Klug - liest aus "Low Fidelity" - /Lesung mit Musik
Devaaya Sharkattack (Doumen,Mumbai) /Dj

Aftershow mit
The Fuzzy Dunlops aka Neele & Liebkos /Dj

siehe auch: tomprodukt.de/jacques-palminger, tomprodukt.de/gereon-klug
Donnerstag, 12.03.2015, Einlass: 20:00 Uhr

Ariel Pink

Conne Island & das SchubladenKonsortium laden ein:

Ariel Pink (us/4AD)
Gala Drop (por/Golf Channel)
Harry Marry (Blowpipe)
Dorothy Parker (DJ)


siehe auch: ariel-pink.com, https://www.facebook.com/Schubladen, https://www.facebook.com/galadrop
Freitag, 21.11.2014, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

"Fünf Löcher im Himmel"

Rocko Schamoni


siehe auch: rockoschamoni.de
Donnerstag, 13.11.2014, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Der eindimensionale Mensch wird 50

Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Der eindimensionale Mensch wird 50
Ein Konzert-Theater

Von und mit Thomas Ebermann, Kristof Schreuf, Andreas Spechtl und Robert Stadlober

UPDATE:
»Aufgrund von gesundheitlichen Problemen muss Kristof Schreuf die Teilnahme an der kompletten Tour leider absagen. Das Stück wird allerdings ohne künstlerische Einschränkungen am Abend stattfinden, auch wenn alle beteiligten das sehr bedauern. Vielen Dank für Ihr Verständnis«



Eine Koproduktion mit dem steierischen herbst festival, Graz, und dem Polittbüro, Hamburg

Mittwoch, 29.10.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Bonaparte

Bonaparte

- präsentiert von: INTRO, U-MAG, LAUT.DE, AMPAYA.DE & MEPHISTO -

siehe auch: bonaparte.cc, https://www.facebook.com/bonaparte
Dienstag, 21.10.2014, Einlass: 20:00 Uhr

Die Sterne

Die Sterne
Der Bürgermeister der Nacht

— präsentiert von MUSIKEXPRESS, TAZ, BYTE.FM & MOTOR.DE

siehe auch: diesterne.de, derbürgermeister.de
Mittwoch, 15.10.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

Caribou

SchubladenKonsortium &
Conne-Island pres.

Caribou /live
support: Jessy Lanza

afterdance w/ Kick'n'Rush & Peter Meier


siehe auch: jessylanza.com, caribou.fm
Dienstag, 07.10.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

FM Belfast

FM Belfast
Berndsen

– präsentiert vom kreuzer –


siehe auch: fmbelfast.com, https://www.facebook.com/fmbelfast, https://www.facebook.com/berndsenmusic


Mittwoch, 17.09.2014, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Club Magnet Tour 2014

Beatsteaks
SCHMUTZKI


siehe auch: beatsteaks.com
Samstag, 30.08.2014, Einlass: 22:00 Uhr

C L O S E R

2nd Floor on the Ramp!!!

Freitag, 13.06.2014, Einlass: 22:00 Uhr

C L O S E R


siehe auch: https://www.facebook.com/closercloser
Montag, 19.05.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Future Islands (US, 4AD)
Ed Schrader's Music Beat (US, Upset! The Rhythm)
Kristian Harting (DK,Exile On Mainstream)

siehe auch: future-islands.com
Donnerstag, 15.05.2014, Einlass: 20:00 Uhr

Hercules & Love Affair /Live
Support: Wolfman
Pre-/Aftershow: Claire & Lord Darlington /djs


siehe auch: https://de-de.facebook.com/herculesandloveaffair, https://soundcloud.com/hercules-and-love-affair
Mittwoch, 09.04.2014, Einlass: 20:00 Uhr

Die Goldenen Zitronen
Tellavision

siehe auch: die-goldenen-zitronen.de, tellavision.bandcamp.com
Mittwoch, 12.02.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

Libertatia-Tour 2014 präsentiert von Spex, FM4, Byte FM

Ja, Panik (Staatsakt)
Oum Shatt


siehe auch: ja-panik.com, https://www.facebook.com/japanik, https://www.facebook.com/OumShatt
Samstag, 23.11.2013, Einlass: 23:59 Uhr

C L O S E R

- Einlass am Seiteneingang -

siehe auch: https://www.facebook.com/pages/C-L-O-S-E-R/435681796485324
Donnerstag, 21.11.2013, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:45 Uhr

byte.fm präsentiert:

Lali Puna / live (morr music)
Dump (morr music - das Soloprojekt vom Bassisten von Yo La Tengo)
+ repeatbeat /dj

siehe auch: lalipuna.de, soundcloud.com/morrmusic/sets/01-hands-of-fear/s-FvT57
Donnerstag, 14.11.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

The Sounds
Support: Viktor & The Blood

- präsentiert von kulturnews, ByteFM, TapeTV, virtualnights -

siehe auch: the-sounds.com, https://www.facebook.com/thesounds
Dienstag, 05.11.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

"Wie wir leben wollen"-Tour 2013

Tocotronic
Support: Metal Ghost
- präsentiert von SPEX, KULTURNEWS / UMag, MISSY MAGAZIN, LAUT.DE, TAPE.TV -

siehe auch: tocotronic.de
Montag, 09.09.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

"Remember Our Name" Tour 2013 präs. von Kulturnews, Byte FM & laut.de

Friska Viljor
Support: Moll Flanders

Aftershow:
Monday-Night!!
w/ Daniel & Joakim

siehe auch: friskaviljor.net, mollflanders.net
Samstag, 31.08.2013, Einlass: 23:00 Uhr

C L O S E R

2nd Floor on the Ramp!
- Einlass an der Seitentür -

Samstag, 13.07.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Cafékonzert:

Brewsebs (LE)
Roisin & The Beards
- an evening with songs between funk, rock, pop & blues -

siehe auch: https://www.facebook.com/BrewSebs, https://www.facebook.com/roisinandthebeards, https://soundcloud.com/brewsebs-heritage
Donnerstag, 30.05.2013, Einlass: 21:00 Uhr

- Album Release Premiere "Plalted" -

Karocel /live (Freude am Tanzen)
Sevensol /dj (kann)

- Konzertbeginn 23.00 Uhr -

siehe auch: karocel.com, freude-am-tanzen.com, https://www.facebook.com/karocel
Samstag, 20.04.2013, Einlass: 22:00 Uhr

C L O S E R

- Einlass am Seiteneingang! -

siehe auch: https://www.facebook.com/pages/C-L-O-S-E-R/435681796485324
Freitag, 19.04.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Record Release Tour "Body Pressure"

PTTRNS (Köln/ Altin Village & Mine)
Fenster (Berlin/ Morr Music)
Urban Homes (Köln/ Altin Village & Mine)

+ Afterdance w/
Map.ache (Kann, Conne Island) /dj

siehe auch: https://www.facebook.com/PTTRNS, pttrns.bandcamp.com
Mittwoch, 20.03.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

TEXTOR Live on Tour

Textor (Kinderzimmer Productions)

- präsentiert von: Piranha & ByteFM -

siehe auch: trikont.de/blog/textor-live-on-tour, https://www.facebook.com/textortrikont
Samstag, 16.03.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

King Rocko Schamoni
"Lebendig 2013 - Songs & Storys"

Ausverkauft!
Tickets für die Aftershow-Party ab 23 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

danach: "Dance after reading"
Big Aftershowdance


Rocko Schamoni hat 2013 endlich beschlossen den Königstitel wieder anzuerkennen. Der »King« wird Ungehörtes aus seinen gesammelten Werken und gänzlich Neues vorlesen. Außerdem wird er zusammen mit seiner Band (bestehend aus Tex Matthias Strzoda) ein paar seiner größten Hits vortragen, einige davon sind bis jetzt noch nicht veröffentlicht und erklingen zum ersten Mal auf Bühnen dieser Welt. Verschiedene moderne Showtechniken werden bei diesem Programm der Superlative zum Einsatz kommen (Licht, Sound, Bestuhlung, etc.). Sie dürfen gespannt sein! Rocko Schamoni, 1966 in Schleswig Holstein geboren, arbeitet für Theater, Film und Fernsehen, tourt regelmäßig durch die Republik und besitzt eine eingeschworene Fangemeinde als Musiker, Autor, Humorist, Schauspieler und so weiter. Nach seinem Roman-Debüt »Risiko des Ruhms« folgte sein langanhaltender Bestseller »Dorfpunks«, der auch auf die Bühne gebracht und im Frühjahr 2009 in die Kinos kam, sowie »Sternstunden der Bedeutungslosigkeit« und »Tag der geschlossenen Tür«. Mit Studio Braun hat Rocko Schamoni mehrere Theaterstücke inszeniert, unter anderem »Dorfpunks«, »Fleisch ist mein Gemüse« und zuletzt »Fahr zur Hölle Ingo Sachs«. Im November 2012 kam der Studio-Braun-Film »Fraktus« in die Kinos.

siehe auch: rockoschamoni.de
Samstag, 16.03.2013, Einlass: 23:00 Uhr

Dance After Reading

Die Aftershowparty
feat.
DJ OneBenni & DJ Mapu (KANNE SUB IDIOTS ISLAND)
vs.
DJ Neele & DJ Hantzsch (GIRLS RHAPSODY UWE EDIT)

- playin Pop, Disco, 80ies Love & Underground House straight from the Heart -

Mittwoch, 06.03.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Café-Konzert (limitiert): "Die kapieren nicht" Tour 2013

Messer
Dikloud

- präsentiert von Spex, TAZ, noisey.com & Rote Raupe -

siehe auch: gruppemesser.blogspot.de, https://www.facebook.com/gruppemesser, dikloud.bandcamp.com, https://www.facebook.com/Dikloudzorn
Mittwoch, 27.02.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

The Sea and Cake (Thrill Jockey, US)
+ Feinrippmarcel /dj

siehe auch: theseaandcake.com
Dienstag, 26.02.2013, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

"Das Chaos und Die Orsons"-Tour 2013

Die Orsons (Chimperator Productions)

siehe auch: dieorsons.de
Montag, 18.02.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Maps & Atlases /live (Chicago, US)
Sea of Love (dd)

siehe auch: mapsandatlases.org, myseaoflove.com, https://www.facebook.com/mapsandatlases
Freitag, 01.02.2013, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 22:00 Uhr

NO NO NO! und Conne Island präsentieren:
NO NO NO! /a special club night


// LIVE
Karin Park /Schweden
Gouldcloud / Dresden

// NO NO NO! DJ-CREW
Claire _ Conne Island
Zacker _ NO NO NO!, Glitter+Trauma
Kranfahrer _ Closer
escape _ oz

Indietronics, Elektro, Death Disco, Queercore, Pure Pop
Bouys and gerhls and criminal queers - dance!


siehe auch: nono-no.com, karinpark.com, https://www.facebook.com/karinpark, https://www.facebook.com/Gouldcloud
Mittwoch, 30.01.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Studio Braun präsentiert

Konzert: FRAKTUS feat.
Rocko Schamoni, Heinz Strunk & Jaques Palminger
+ Jil Sander /dj (amstrdm)

Konzertbeginn 21.45
danach Aftershow

Der Kinofilm Fraktus wird am Abend nicht gezeigt!


FRAKTUS sind zurück. Nach 25 Jahren Jahren abseits der öffentlichen Wahrnehmung erheben sich die Urväter des Techno aus dem Nebel des Vergessens und zeigen und uns „the real meaning of Techno“. Anlässlich des Kinostarts der brandneuen Dokumentation über ihre Wiedervereinigung “FRAKTUS - Das letzte Kapitel der Musikgeschichte“ kehren FRAKTUS auf die Bühne und damit ins Weltgeschehen zurück: Nach drei umjubelten, ausverkauften Konzerten Anfang November geht die FRAKTUS (alias STUDIO BRAUN: Jacques Palminger, Rocko Schamoni und Heinz Strunk) Comeback-Tour im Januar und Februar 2013 richtig in die Vollen! Mit speziellen Spezialgästen aus dem Live-, DJ- und Sause-Bereich. Ooh Ooh Oeeh Jooo!


siehe auch: myspace.com/fraktusmusik, facebook.com/fraktusmusik
Mittwoch, 23.01.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Intro, tape.tv und ByteFM pres.:

We have Band /live (naive/indigo, UK)
Deko Deko /live (Ortloff, Le)
+ pre-/aftershow w/ Claire (gehrls on deck/NO NO NO!/ Conne Island)

siehe auch: wehaveband.com, dekodekodeko.de, facebook.com/wehaveband, facebook.com/pages/DEKO-DEKO/299606946792383
Mittwoch, 07.11.2012, Einlass: 21:00 Uhr

Fraktus-Konzert verlegt auf den 30.01.2013

Das Konzert mit Fraktus wird auf Wunsch der Band auf Mittwoch den 30.01.2013 verschoben.
Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit oder werden erstattet.
Danke! Conne Island.

Mittwoch, 31.10.2012, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

'unhappy wednesdays'

You & I//From Me To You (DJ'S)

80ies/Wave/Punk/Synth/Pop

- tabletennis table soccer socializing dj music cocktails food -

Dienstag, 16.10.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Spex/Electronic Beats & Byte FM präs.:

The Hundred in The Hands (Warp records/us)
Swearing at motorists

Indietronic-Pre- & Aftershow w/ Gritpop & Claire (gehrls on deck)

siehe auch: thehundredinthehands.com, https://www.facebook.com/swearingatmotorists, https://www.facebook.com/musiclovingclaire
Freitag, 07.09.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Stereo Total
Support: Käptn Blauschimmel
+ Aftershowparty w/ Lord Darlington (consciousness pop, indie dance, electrotrash)

- präsentiert von: Musikexpress, Taz, laut.de, ByteFM, roteraupe.de -

siehe auch: stereototal.de, hyphish.wordpress.com, facebook.com/StereoTotal, facebook.com/KaeptnBlauschimmelCB
Dienstag, 04.09.2012, Einlass: 20:00 Uhr

DNTEL (pampa records,us) /live
Micronaut (acker,le) /live
faq (ifz) /dj
- "one half of Postal Service presents his new album "Aimlessness" on pampa records, the label of dj koze -

siehe auch: soundcloud.com/pamparecords/sets/pampacd006-dntel-aimlessness
Donnerstag, 31.05.2012, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 22:30 Uhr

Mittekill /live (staatsakt)
aftershow: DJ invisible train station

siehe auch: mittekill.de, facebook.com/mittekill
Dienstag, 08.05.2012, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

"Patience"- Tour 2012

The Whitest Boy Alive
+ Jenne Grabowski /dj (dnp.berlin)
- Aftershow im Garten -

Beginn The Whitest Boy Alive: 21.30!!

siehe auch: whitestboyalive.com
Donnerstag, 12.04.2012, Einlass: 20:00 Uhr

"Small hours"-Record-Release

Marbert Rocel /live (compost)
Good Guy Mikesh & Filburt /live (riotvan, permanent vacation)
M.ono & Luvless /dj (Rose Records)

timetable:
20.00 - 21.45 m.ono luvless dj
21.45 - 22.45 Good Guy mikesh filburt live
23.00 - 00.00 marbert Rocel live
00.00 - u want. M.ono luvless dj

siehe auch: marbertrocel.com, goodguymikesh.com, facebook.com/m.onoandluvless, soundcloud.com/marbertrocel, soundcloud.com/dj-filburt, soundcloud.com/luvless
Donnerstag, 29.03.2012, Einlass: 20:00 Uhr

"HERE IS WHY - HRSY | Record Release Party

Here Is Why /live /(riotvan)
Shandy Mandies /live (amen, riotvan)
Reznik /dj (keinemusik,vice)
Preller /dj (riotvan, tetmusik, vice)
- präsentiert von: Riotvan, Noisey.com, Motor.de, Opak Magazin, Prinz Magazin -

siehe auch: here-is-why.com, shandymandies.com, riotvan.de, keinemusik.com/reznik, facebook.com/pages/SHANDY-MANDIES/344961695247, myspace.com/peter_claus, soundcloud.com/here-is-why
Montag, 19.03.2012, Einlass: 20:00 Uhr

WhoMadeWho /live (Dänemark, Kompakt)
Rangleklods (Dänemark)

siehe auch: whomadewho.dk, rangleklods.com
Mittwoch, 14.03.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Ternion Tour 2012

We have Band (Naive / Indigo ) /live
Bendagram /live (Finnland)
Claire /dj (gehrls on deck/Conne Island)
- präsentiert von ByteFM, AD Ticket, Intro, Tape.tv -

siehe auch: wehaveband.com, bendagram.com, facebook.com/musiclovingclaire, soundcloud.com/bendagram
Mittwoch, 22.02.2012, Einlass: 20:00 Uhr

altin village & mine und conne island present:

Future Islands /us
Pterodactyl /us
SFTSTPS

siehe auch: future-islands.com, pteroband.tumblr.com, sftstps.bandcamp.com, myspace.com/pterodactyl, myspace.com/futureislands
Samstag, 21.01.2012, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Feel Good Lost Festival #2

The Black Atlantic (NL)
Wild Palms (UK/ One Little Indian)
Speed Mountain (Lpz/ ex AHIAA)
Fenster (Bln/Morr Music)
Porkfour & Jennifer Touch (Lpz/ Ortloff)
Reznik /dj(Bln/ Vice)
- präsentiert von Wingstop & Conne Island -

siehe auch: fenster.bandcamp.com, wingstop.de, facebook.com/speedmountain, myspace.com/theblackatlantic, myspace.com/wearewildpalms, myspace.com/porkfour
Samstag, 10.12.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Dance Yourself To Death /live (Toronto/Kanada)
Light Fires /live (aka Gentleman Reg)

+ big aftershow w/
M&M /dj-team (lumière bleue)
Gritpop & Claire (gehrls on deck)

- join a special queer indietronic-electropop-new wave-80ies-electro punk-new beat-dark electronix-disco-night -

siehe auch: danceyourselftodeath.com, facebook.com/musiclovingclaire, facebook.com/pages/Gritpop-Dj/162991600441853, facebook.com/lumiere.bl, myspace.com/danceyourselftodeath
Sonntag, 27.11.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Junior Boys /live (CAN, Domino)
Diamond Rings

siehe auch: juniorboys.net, myspace.com/juniorboys, myspace.com/diamondrings
Mittwoch, 23.11.2011, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Akkro & Makta

im Saal
- tabletennis table soccer socializing dj music cocktails food -

Sonntag, 13.11.2011, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Dota & Die Stadtpiraten (Berlin)

siehe auch: myspace.com/dotaunddiestadtpiraten
Donnerstag, 10.11.2011, Einlass: 20:00 Uhr

The Notwist
Saroos
repeatbeat /dj (bleep hop)

siehe auch: notwist.com, myspace.com/notwist, myspace.com/repeatbeat
Donnerstag, 06.10.2011, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

K.I.Z. "Urlaub fürs Gehirn"-Tour 2011

K.I.Z.

Support: RAF Camora

- präsentiert von Musikexpress, Juice, Piranha, tape.tv, Mixery Raw Deluxe, laut.de -

siehe auch: k-i-z.com, myspace.de/kannibaleninzivil
Mittwoch, 28.09.2011, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

20 Jahre Pop – part two
Flittchenbar zu Gast in Leipzig


Ja, Panik / Konzert

Geburtstagsgala mit Songs von:
Christiane Rösinger & Band
Hans Unstern
Nadja & Sergej Klang
vom Brockdorff Klang Labor

+ Ms. P /dj

+ dem berühmten Quiz "Erkennen Sie die Melodie"
- Die beliebte Kreuzberger Flittchenbar kommt nach Leipzig, um fürs Conne Island eine Geburtstagsgala auszurichten -

siehe auch: ja-panik.com, christiane-roesinger.de, hansunstern.net, brockdorff.com
Montag, 26.09.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Dear Reader (City Slang/South Africa)
Marching Band
- with new Album „Idealistic Animals“ on City Slang -

siehe auch: dearreadermusic.com, marchingband.se, myspace.com/dearreadermusic, myspace.com/marchingband
Dienstag, 20.09.2011, Einlass: 20:00 Uhr

20 Jahre Indie part two

»The Beginning Of The Beginning Of The End«-Tour


Friska Viljor /live (Schweden)
Support: William the Contractor
- präsentiert von UNCLESALLY*S, LAUT.DE & BYTE FM -

siehe auch: friskaviljor.net
Samstag, 17.09.2011, Einlass: 22:00 Uhr

20 Jahre Conne Island und 21 Jahre Golden Pudel Club

Live: School of Zuversicht (Pingipung)
Der Pudel Apparat in folgender Besetzung:
Schorsch Kamerun, DJ Patex, Knarf Rellöm, Hans Platzgumer, Rica Blunck, Reverend Ch. Dabeler, Viktor Marek, Texploid, Booty Carrel, Maurice Summen ...
Special Guest: Cosmic DJ (Fischmob, International Pony)
Bühnenbild: Katja Eichbaum

Aftershow ab ca. 01:00 Uhr
Live: Viktor Marek & Ahraf Sharif Khan
DJ: Rüftata110, Viktor Marek, Charlotte Knabe, Thomas Becker, DJ Patex, Booty Carrell ...

- Leider haben Rocko Schamoni (krankheitsbedingt) und Carsten Meyer kurzfristig ihre Teilnahme beim Pudelapparat abgesagt. Rocko wird aber mit einer Videobotschaft am Geschehen teilnehmen. -

siehe auch: pudel.com, rockoschamoni.de, schorschkamerun.de, schoolofzuversicht.com, platzgumer.net, myspace.com/texobique, myspace.com/erobique, myspace.com/djpatex, myspace.com/knarfrelloem, myspace.com/schoolofzuversicht, myspace.com/cosmicdj


Donnerstag, 01.09.2011, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Boombox Tour 2011

Beatsteaks
Earthbend



siehe auch: beatsteaks.com, earthbend.de
Samstag, 27.08.2011, Einlass: 20:00 Uhr

20 JAHRE POP – part one

Die Sterne
Stereo Total
Chuckamuck


+ big afterdance

siehe auch: diesterne.de, stereototal.de, facebook.com/StereoTotal, myspace.com/therealchuckamuck
Dienstag, 05.07.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Battles (Warp)
+ steffen bennemann, kick'n'rush, wilhelm /djs

siehe auch: bttls.com, myspace.com/battlestheband
Donnerstag, 16.06.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Austra (domino) /live
Kool Thing

+ indietronic/wave/elektronika-pre-/aftershow
w/ Zacker (Glitter&Trauma, NO NO NO!) & Gritpop
--- moon musick, weird electro, dark rave, avant pop, death disco, cold wave ---

siehe auch: austramusic.com, glitter-trauma.de, myspace.com/koolthingband, myspace.com/austra, myspace.com/katenoma, soundcloud.com/kool-thing
Dienstag, 14.06.2011, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Intro, unclesally*s, ByteFM, motor.de & RoteRaupe präsentieren:

The Sounds
+ indie(-tronics)-pre-/aftershow
w/ FLiERS /DJ-Team (DD/Leipzig) & Claire /DJ (Leipzig)

siehe auch: the-sounds.com, facebook.com/musiclovingclaire, myspace.com/thesounds, myspace.com/musiclovingclaire, myspace.com/wearefliers
Dienstag, 24.05.2011, Einlass: 20:30 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

inbetween presents:

Mount Kimbie /live (hotflush/uk)
Cloud Boat /live
Praezisa Rapid 3000 /live (doumen/le)
+ repeatbeat /dj (bleep hop)
+ John et Paul (Musik aus Strom/ Glitch Happens) /live Visuals
- pünktlicher Beginn! -

siehe auch: johnetpaul.com, cloudboat.co.uk, myspace.com/mountkimbie, myspace.com/praezisarapid, myspace.com/repeatbeat
Samstag, 14.05.2011, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

La Familia Y Amigos-Festival

Toro Y Moi (USA, Columbia / Carpark)
Kreidler (Ger, Berlin & Düsseldorf / Italic)
Skeletons (USA, New York / Tomlab)
Thank You (USA, Baltimore / Thrill Jockey)
Tannhäuser Sterben & das Tod (Ger, Berlin / Altin Village & Mine)

Aftershowparty:
Pttrns DJ Team (Ger, Köln / Altin Village & Mine)
Polo (Ger, Leipzig / Schachmatt)

- 10th Anniversary of Altin Village
Präsentiert von Jungle World, Testcard, Opak, Beatpunk & Ox -

siehe auch: altinvillage.de, la-familia-festival.de, myspace.com/toroymoi, myspace.com/kreidlerde, myspace.com/skeletonsandthegirlfacedboys, myspace.com/wethankyou, myspace.com/unddastod
Freitag, 13.05.2011, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

La Familia Y Amigos-Festival

O’ Death (USA, New York / City Slang)
Times New Vikings (USA, Columbus / Wichita)
Dead Western (USA, Sacramento / Altin Village & Mine)
Les Trucs

Leider haben Monochrome ihre Show abgesagt. Für alle gekauften Tagestickets zu 14 Euro werden 2 Euro an der Abendkasse erstattet, so dass der VVK-Preis 12 Euro beträgt.

- 10th Anniversary of Altin Village
Präsentiert von Jungle World, Testcard, Opak, Beatpunk & Ox -

siehe auch: altinvillage.de, lestrucs-lestrucs.blogspot.com, la-familia-festival.de, myspace.com/odeath, myspace.com/timesnewviking, myspace.com/soundsofloveandspace, myspace.com/lestrucs
Donnerstag, 05.05.2011, Einlass: 20:00 Uhr

"what?"-Tour 2011

Bodi Bill (sinnbus) /live!
Touchy Mob

+ indie/indietronic-pre/aftershow w/
Gregor Schenk /dj (detektor.fm) & Claire /dj
- Es gibt noch Tickets an der Abendkasse! -

siehe auch: touchymob.com, myspace.com/bodibill, myspace.com/musiclovingclaire, myspace.com/touchymob
Freitag, 04.03.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Hercules and Love Affair
feat. Kim Ann, Aerea Negrot, Shaun, Mark and Andy /live (NYC)

Here Is Why /live

DJs
filburt
peter invasion


siehe auch: inlovewithhercules.com, jungle-world.com/artikel/2011/04/42507.html, here-is-why.com, myspace.com/herculesandloveaffair, myspace.com/peterinvasion, soundcloud.com/here-is-why
Mittwoch, 26.01.2011, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village present:

New Idea Society (USA, Exotic Fever)
David Jonathan (D, Berlin)

siehe auch: newideasociety.com, davidjonathanmusic.com, myspace.com/newideasociety, myspace.com/davidjonathanartist
Sonntag, 12.12.2010, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents:

The Pleasants (US) feat. Amanda Rodgers
White Magic (drag city)

Wir haben uns entschieden die Band "white magic" - die ursprünglich im Ortloff in Lindenau spielen sollten - mit ins Programm zu nehmen. Es erwartet euch somit ein weiterer schöner folky Act in angemessener sonntäglicher Atmosphere im Conne Island Cafe. Die Schublade und Postland laden spontan ein!

- Cafékonzert -

siehe auch: thepleasants.bandcamp.com, myspace.com/amandarogers, myspace.com/thepleasantsmusic, myspace.com/whitemagicmusic
Freitag, 26.11.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Byte FM, Intro, uMag, queer.de & laut.de praes.:

KELE /live
"frontman of BLOC PARTY"
Sizarr
+ aftershow dance
w/ Preller & Peter Meier


siehe auch: iamkele.com, myspace.com/iamkele, myspace.com/sizarr
Donnerstag, 25.11.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Casper "...erst wenn MTV wieder Musik spielt!" Tour 2010

Casper + Live-Band

Support: Kraftklub

- Präsentiert von: Juice, Rap.de, Tape.tv -

siehe auch: myspace.com/caspermc, myspace.com/kraftklubkombo
Sonntag, 21.11.2010, Einlass: 20:00 Uhr

schubladenkonsortium, altin village & postland present:

dd/mm/yyyy
Baths

+ Atom & Kick'n'Rush /djs
- women haben leider ihre europatour gecancelt! -

siehe auch: ddmmyyyy.net, myspace.com/ddmmyyyy, myspace.com/womenmusic, myspace.com/bathsmusic
Donnerstag, 28.10.2010, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Rolling Stone, Visions, Intro & Texte zur Kunst präsentieren: "Schall und Wahn 2010"

Tocotronic

siehe auch: tocotronic.de, myspace.com/tocotronic
Samstag, 16.10.2010, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

postland presents:

Mice Parade (Fat Cat)
"six piece two drumming rhytmic future jazz dub world electronic ensemble expierience"
w/ adam pierce and dough scharin - members of enablers /him / codeine / june of 44 / rex"
Laetitia Sadier (Drag City)
"the voice of Stereolab - solo"
Silje Nes (Fat Cat)

Gefördert durch Amplify! und dem Fonds Soziokultur

- PÜNKLICHER BEGINN! -

siehe auch: myspace.com/miceparadeband, myspace.com/laetitiasadier, myspace.com/siljenes, myspace.com/dougscharin
Samstag, 18.09.2010, Einlass: 23:00 Uhr

Benefizdisco

w/
ezra sounds (hiphop / pop)
casiO (pop*e*tronic)
claire (indietronics / electronica)
van curtis (hiphop / funky / bass)
rømpøm (country / americana)
- All styles in the mix -

Donnerstag, 16.09.2010, Einlass: 20:00 Uhr

altin village & mine and postland present:

Future Islands (thrill jockey/upset the rhythm.us)
mOck

siehe auch: futureislands.tumblr.com, asymmetrie.bigcartel.com, myspace.com/futureislands, myspace.com/mocklynzoo
Mittwoch, 18.08.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Delphic (Coop/Universal/UK)
indietronic-/disco-/elektro-pre-/aftershow:
Peter Invasion /dj (riotvan)
Claire /dj (M.T.S.B./Conne Island)

siehe auch: delphic.cc, myspace.com/delphic, myspace.com/peterinvasion, myspace.com/musiclovingclaire


Mittwoch, 23.06.2010, Einlass: 16:00 Uhr

HALFTIME - weekly wednesday hangout

outdoor: djs tabletennis bbq
w/ Paddy Deluxe
- soulhop popfunk -

Donnerstag, 13.05.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Präsentiert von Intro, De:Bug und ByteFM:

Lali Puna /live (morr music)

new album releasetour »our inventions« with still members of the notwist & tied tickled trio

Mexican Elvis (live)
repeatbeat (bleep-hop. radio blau)

Gefördert durch Amplify! und dem Fond Soziokultur

siehe auch: lalipuna.com, myspace.com/theonlylalipuna, myspace.com/repeatbeat
Mittwoch, 21.04.2010, Einlass: 20:00 Uhr

NO NO NO! & Conne Island present:

Men /live (w/ JD Sampson of Le Tigre, New York City)
We Have Band /live (Kitsune, London)

+ pre-/aftershow:
Zacker /dj (NO NO NO!)
Claire /dj (M.T.S.B./Conne Island)
- Indietronics, Elektro, Queercore, Trashpop -

Gefördert durch Amplify! und dem Fond Soziokultur

siehe auch: menmakemusic.com, wehaveband.com, myspace.com/men, myspace.com/wehaveband, myspace.com/nono-no, myspace.com/musiclovingclaire
Freitag, 02.04.2010, Einlass: 19:30 Uhr

Rolling Stone, Visions, Intro & Texte zur Kunst present:

Tocotronic
Dillon
- Einlass nur mit Einladung -

siehe auch: tocotronic.de, dillon-music.com, myspace.com/tocotronic, myspace.com/ladybirdd
Samstag, 16.01.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Conne Island & Wingstop präsentieren:

"Feel Good Lost Festival"

w/
I Might Be Wrong /live
Seidenmatt /live (sinnbus)
A Heart Is An Airport /live
Trickform /live

Aftershow w/
reznik /dj
kick'n'rush /dj

siehe auch: imightbewrong.de, seidenmatt.de, myspace.com/youmightbewrong, myspace.com/sdnmtseidenmatt, myspace.com/aheartisanairport, myspace.com/trickform, myspace.com/dancetoreznik
Donnerstag, 17.12.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Präsentiert von von TAZ und unclesally*s:

Ohrbooten (Berlin)
pre-/aftershow: Rolex & Little Anne (Velocitysoundsystem)


siehe auch: ohrbooten.de, myspace.com/ohrbooten
Dienstag, 08.12.2009, Einlass: 20:00 Uhr

A Mountain of One (London)
DJ Freeze (MZIN/Leipzig) /dj
- mega kraut post folk balearic pop, with new great album "institute of joy" -

siehe auch: myspace.com/amountainofone
Mittwoch, 25.11.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Uncle Sally*s, Laut.de, Haldern Pop TV präsentieren:

Friska Viljor (Schweden)
Lena Malmborg & William The Contractor
M.T.S.B. aka Claire & Dee Cee (Conne Island) /dj-team
- folkig, theatralisch, melancholisch, tanzbar, kreativ, melodiös und vor allem schräg mit Einflüssen von The Arcade Fire bis zu den Pixies -

siehe auch: friskaviljor.net, lenamalmborg.com, williamthecontractor.com, myspace.com/friskaviljor, myspace.com/lenamalmborg, myspace.com/musicthrills
Samstag, 21.11.2009, Einlass: 20:00 Uhr

The Sweetest Hangover Tour

Miss Platnum
pre-/aftershow:
Paddy Deluxe (Stars For Soul)
Atom & Hanna M (Conne Island)
- balkan beats - folklore - hip pop - r'n'b - soul -

siehe auch: missplatnum.com, myspace.de/missplatnum
Montag, 16.11.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Jochen Distelmeyer + Band /live
206
- Der Sänger der wegweisenden Hamburger Pop-Band Blumfeld mit seinem ersten Soloalbum -

siehe auch: jochendistelmeyer.de, myspace.com/jochendistelmeyer, myspace.com/zweihundertsechs
Donnerstag, 29.10.2009, Einlass: 20:00 Uhr

präsentiert von Kulturnews, regioactive.de, hififi.de und WhiteTapes.de:

Eskimo Joe
- Pop trifft auf Stadionrock, ummantelt von 80er-Jahre-Attitüde -

siehe auch: eskimojoe.net, myspace.com/eskimojoemusic
Mittwoch, 14.10.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Intro intim:

live:
Health
Fuck Buttons
Le Corps Mince de Françoise
Picturplane
DJs: Preller, Peter Meier

siehe auch: lcmdf.blogspot.com, fuckbuttons.co.uk, healthnoise.com, plainpictures.blogspot.com, myspace.com/pictureplane, myspace.com/fuckbuttons, myspace.com/lecorpsmincedefrancoise, myspace.com/healthmusic
Dienstag, 13.10.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Die Sterne /live (gomma/hh)
Los Angeles Love /live (le)
rømpøm /dj

Frittenbude haben leider abgesagt!
- Die Hamburger Indie/Pop-Ikone mit neuer EP im Gepäck -

siehe auch: diesterne.de, losangeleslove.de, myspace.com/mysterne, myspace.com/losangelesloveleipzig
Donnerstag, 01.10.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Station 17 (Hamburg)
DJs:
Grape (Bonanza Five/Conne Island)
Rolex (Velocitysounds)
- 20-Jähriges Bestehen des Hamburger Künstlerprojektes -

siehe auch: station17.17rec.de, myspace.com/17rec
Freitag, 19.06.2009, Einlass: 21:00 Uhr

AMPLIFY! gender. text und tanz. presents:

Kate Wax - live! (Mental Groove GE, Output UK)
Räuberhöhle - live! (Megapeng)
Pilocka Krach - live! (Max und Moriz)
Mrs. P. (Propellas/Radio Blau) - dj
M.T.S.B. aka Claire & Dee Cee - dj-team

Achtung: Einlassbeginn erst 21:00 Uhr

- AMPLIFY! wird gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Kulturamt der Stadt Leipzig -

siehe auch: megapeng.net, kate-wax.com, pilockakrach.com, myspace.com/raeuberhoehle, myspace.com/katewax, myspace.com/pilockakrach, myspace.com/musicthrills, myspace.com/mrspepstein
Donnerstag, 28.05.2009, Einlass: 21:00 Uhr

Telefon Tel Aviv (bpitch control/chicago) /live!
Beautiful Planet Earth /live! (oh yeah/le)
easydcnae /dj

siehe auch: telefontelaviv.com, myspace.com/beautifulplanetearth, myspace.com/telefontelaviv, myspace.com/easydcnae
Samstag, 04.04.2009, Einlass: 21:00 Uhr

Grossstadtgeflüster (Berlin)
pre-/aftershow: M.T.S.B. aka Claire & Dee Cee (Indie/Indietronics/Elektronica)

siehe auch: grossstadtgefluester.de, myspace.com/grossstadtgefluester, myspace.com/musicthrills
Donnerstag, 18.12.2008, Einlass: 20:00 Uhr

SPEX und Galore präs.:

Jacques Palminger (Studio Braun/Dackelblut/HH) & The Kings of Dubrock
feat. Rica Blunck und Viktor Marek
DJ Grape & Rolex (Conne Island Old School)
Bartunes, Country, Indie, Soul,Pop, Rare Grooves...

siehe auch: booking-hh.de/tomprodukt/palminger/index.php, myspace.com/palminger
Samstag, 06.12.2008, Einlass: 22:00 Uhr

The Notwist

DAS KONZERT FÄLLT AUS KRANKHEITSGRÜNDEN AUS UND WIRD AUF DEN 17.02.2009 VERSCHOBEN

Als Überbrückung und kleinen Trost für die verschobene NOTWIST-Tour veranstalten wir eine kleine, aber feine Sause. Die Party wird mit Conne Island Residents die Schnittmenge aus Indie und Techno ausloten und damit die Wartezeit zum Nachholetermin für eine Nacht gekonnt verkürzen.


AFTERDANCE without notwist:
M.T.S.B. aka CLAIRE & DEE CEE (Conne Island) /dj
play indietronics/indie/rave/elektro

MAP.ACHE & FEINRAUSMARCEL (kann/conne island/klos) /dj
play electric island/house/disco/techno

siehe auch: myspace.com/mapachemusic, myspace.com/musicthrills
Mittwoch, 12.11.2008, Einlass: 19:30 Uhr

All or nothing-Tour 2008 - präsentiert von: unclesally*s, Intro, Piranha, Prinz, Gaesteliste.de und MTV.de:

The Subways (UK)
Twin Atlantic
Blackmarket
Unbekümmert sind die von Ian Broudie (Lightning Seeds, The Fall, Texas, The Coral) produzierten Songs, die ein breites Spektrum abdecken: akustische Balladen, krachenden Garagen-Rock, Merseybeat, Brit-Pop -- Kinks, Oasis, Franz Ferdinand, Stooges.

siehe auch: the-subways.de, thesubways.net, twinatlantic.com, myspace.com/thesubways, myspace.com/blackmarketaz, myspace.com/twinatlantic
Donnerstag, 23.10.2008, Einlass: 19:30 Uhr

"Tempo Tempo"-Tour 2008

Blackmail
Earthband
- Präsentiert von: VISIONS, PIRANHA, TRIGGERFISH, LAUT.DE -

siehe auch: blackmail-music.com, myspace.com/thisisblackmail, myspace.com/earthbend
Dienstag, 16.09.2008, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents: the new projekt of KARATE - Head Geoff Farina

Glorytellers feat. Geoff Farina (southern/us)
Bollo (altin village & mine/ le)

siehe auch: geofffarina.com, bollo-music.de, myspace.com/glorytellers, myspace.com/bollomusic
Mittwoch, 03.09.2008, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents:

Efterklang (Dänemark)
Peter Broderick (Dänemark)
DJ Repeatbeat (bleep-hop/extrablau/electric-eclectic)

siehe auch: efterklang.net, myspace.com/efterklang
Freitag, 30.05.2008, Einlass: 20:00 Uhr

postland und electric island present:

PLURAMON feat. JULIA HUMMER (karaoke kalk/köln.berlin) /LIVE!
daniel meteo (kalkpets/shitkatapult/berlin) /dj
map.ache (kann/conne island) /dj

siehe auch: pluramon.com, myspace.com/pluramon, myspace.com/juliahummer


Sonntag, 04.05.2008, Einlass: 19:30 Uhr

Yahoo! und Prinz präsentieren:

Clueso (Live) + Band – Club Tour die Erste 2008
- Beginn 21:00 -

siehe auch: clueso.de, myspace.com/clueso2
Mittwoch, 30.04.2008, Einlass: 22:00 Uhr

e.island presents:

Junior Boys DJ-set (get physical/CAN)
Steffen Bennemann / DJ (Styrax Leaves / nachtdigital)
- präsentiert von www.goon-magazin.de -

siehe auch: juniorboys.net, steffen-bennemann.com, myspace.com/juniorboys, myspace.com/steffenbennemann
Donnerstag, 17.04.2008, Einlass: 20:00 Uhr

Olli Schulz
Gnill

siehe auch: ollischulz.com, myspace.com/ollischulz, myspace.com/gnill
Mittwoch, 19.03.2008, Einlass: 19:30 Uhr

Editors (UK)
Mobius Band (New York/USA)
- Das Konzert ist ausverkauft!!! -

siehe auch: editorsofficial.com, mobiusband.com, myspace.com/editorsmusic, myspace.com/mobiusband
Sonntag, 09.03.2008, Einlass: 19:30 Uhr

präsentiert von: Unclesally`s, Sly-Fi.com, Laut.de:

Moneybrother Live 2008 & Guest
Radiopilot (Berlin)

siehe auch: moneybrother.net, radiopilot.de, myspace.com/moneybrother, myspace.com/radiopilot
Dienstag, 12.02.2008, Einlass: 20:00 Uhr

präsentiert von Persona Non Grata & rote raupe:

Idaho (talitres/california)
schön, schöner, idaho! herzzereißender indie / slowcore, remember red house painters/ codeine
Tijuana mon amour broadcasting inc. (Dresden)
+ u.n.owen /dj

siehe auch: idahomusic.com, tijuanamusic.com, myspace.com/idahomusic, myspace.com/tijuanamonamourbroadcastinginc
Dienstag, 15.01.2008, Einlass: 20:00 Uhr

Naked Lunch (Austria)
DJs: Rolex & Grape (Conne Island-Old School /VelocitySounds)

Die komplette Tour wurde wegen dem Ausstieg des Keyboarders aus der Band abgesagt.

siehe auch: nakedlunch.de, myspace.com/nakedlunchmusic
Sonntag, 18.11.2007, Einlass: 20:00 Uhr

Amanda Rogers (indie pop, USA - neues Album "Heartwood")
ED (rock, Tel Aviv - neues Album "Mind on hill")

siehe auch: amandaspiano.com, myspace.com/amandarogers, myspace.com/ed100
Donnerstag, 15.11.2007, Einlass: 20:00 Uhr

Live:
Saalschutz (Zick/Zack/What So Funny About)
Dance Inc. (HH)

DJs:
anita fa (conne island)

siehe auch: saalschutz.com, thedanceinc.com, myspace.com/saalschutz, myspace.com/thedanceinc
Donnerstag, 18.10.2007, Einlass: 20:00 Uhr

Von Spar (Tomlab, Köln)
Dr. Norton (Go Kart Records, Berlin)

siehe auch: vonspar.net, dr-norton.com, myspace.com/vonspar
Mittwoch, 10.10.2007, Einlass: 21:00 Uhr

ReverseEVO Record Release Party:

Live: ReverseEVO, Fallout
Dj'ing: DeeCee, Drum C
- pop/indie/dance –
– präsentiert von: mismes crew & velocity sounds -

siehe auch: velocity-sounds-records.de, mismes.blogspot.com, myspace.com/reverseevo, myspace.com/velocitysounds, myspace.com/falloutband, myspace.com/drum_c
Samstag, 06.10.2007, Einlass: 20:00 Uhr

Stereo Total (live)
special guest: Hawnay Troof (USA)
Pop-/Elektro-/Indie-Aftershow-Party with KC & Claire
- empfohlen von Intro & FM4 -

siehe auch: stereototal.de, hawnaytroof.com, myspace.com/stereototal, myspace.com/hawnaytroof
Donnerstag, 27.09.2007, Einlass: 20:00 Uhr

Aelita Tour

Tied + Tickled Trio (Morr Music/Weilheim)
Saroos (Hausmusik)
Repeatbeat (DJ/bleep-hop, electric-eclectic)

siehe auch: tiedandtickledtrio.com, alientransistor.de, myspace.com/tiedandtickledtrio, myspace.com/saroos, myspace.com/repeatbeat
Samstag, 23.06.2007, Einlass: 22:00 Uhr

AMPLIFY!

gender. text und pop.
club: techno/house/minimal
resom (homoelektrik/Leipzig)
Ada - LIVE (Areal, Köln)
DJ Acid Maria (female pressure, salon miezi/Berlin)
rentek (propellas/Leipzig)
Kernel Panic (VJ)

19:00 Podium:
REVERB!
Club-Realität in der Diskussion
Moderation: Falk Springer (Giro e.V.)
Podium: Distillery, Ilses Erika, Conne Island, Zoro

14:00 - 18:00 Workshop:
DJing - Vinyl mit Resom
nur für Frauen, begrenzt auf 10 Teilnehmerinnen

14:00 - 18:00 Workshop:
DJing - CD mit CFM
offen für alle, begrenzt auf 10 TeilnehmerInnen


siehe auch: areal-records.com, myspace.com/wwwmyspacecomada, myspace.com/djacidmaria, myspace.com/resoms, myspace.com/djrentek
Freitag, 22.06.2007, Einlass: 20:00 Uhr

AMPLIFY!

gender. text und pop.
konzert: pop/electronica/hip hop/mash up
ca. 21:30 Big Zis (Nation Music/Zürich)
ca. 22:30 Bernadette La Hengst (Trikont/Berlin)
ca. 23:30 Rhythm King and her Friends (Kitty-Yo/Berlin/Paris)
ca. 0:30 Disco: Eve Massacre (DJ/Electronic punk unit/Nürnberg)

18:00 Diskussion:
EQUALIZE!
Frauen und Männer im Hip Hop
mit Hannes Loh (Publizist), Big Zis (Hip Hop Artist),
Sonja Eismann (Publizistin)


siehe auch: evemassacre.org, lahengst.com, rhythm-king-and-her-friends.net, bigzis.com, myspace.com/eve_massacre, myspace.com/lahengst, myspace.com/rhythmkingahf, myspace.com/bigzis
Donnerstag, 10.05.2007, Einlass: 19:30 Uhr

The Whitest Boy Alive (Bubbles)
The Robocop Kraus (Epitaph/Lado)
The Grand Island (Norwegen/Haldern Pop/Cargo)

siehe auch: therobocopkraus.de, whitestboyalive.com, grandisland.no, myspace.com/therobocopkraus, myspace.com/thewhitestboyalive, http://www.myspace.com/thegrandisland'> myspace.com/thegrandisland
Mittwoch, 09.05.2007, Einlass: 20:00 Uhr

Flittchen Frühlingsgala (take me out tonight)

Britta
Jens Friebe
Luchs
Brockdorff Klang Labor
Andreas/Japanik

moderiert von Christiane Rösinger

siehe auch: jens-friebe.de, flittchen.de, brockdorff.com, myspace.com/brittaband, myspace.com/jensfriebe, myspace.com/luchs, myspace.com/brockdorffrmx
Dienstag, 24.04.2007, Einlass: 20:00 Uhr

Intro | Prinz | laut.de präsentieren

The Pipettes
+ Marit Bergman
pre-/after: DeeCee, Claire
- "60ies girl group" power pop from Brighton/UK -

siehe auch: thepipettes.co.uk, maritbergman.net, myspace.com/thepipettes, myspace.com/maritbergman
Donnerstag, 15.03.2007, Einlass: 20:00 Uhr

"Mono"-Album-Release-Tour

Console
Support: Good Enough For You (Vienna/Austria)
DJ: ||u.n.owen||

siehe auch: console.li, goodenoughforyou.at
Sonntag, 11.03.2007, Einlass: 20:00 Uhr

"separate chambers"? (Morr Music) Release Tour

Contriva
DJ Repeatbeat (bleep-hop/electric eclectic)

siehe auch: morrmusic.com, myspace.com/contriva
Samstag, 03.03.2007, Einlass: 21:00 Uhr

Rosa Sterne-Party

Reverse Evo – live (US-Indiepop)
u.a.
DJs Marvin, Onkel Günther (NY), DeeCee

siehe auch: track4.de/agentur/bands/13471, myspace.com/reverseevo
Donnerstag, 25.01.2007

Sophia

Mittwoch, 20.12.2006

Glacier (HH)
Tocotronic DJ Team feat.:
Jan Müller (Tocotronic)
DJ Wagner (Britta)
Rick Mc Phail (Tocotronic)

Donnerstag, 30.11.2006

Urlaub in Polen (Tomlab)
Sunday Music Club (Leipzig)

Donnerstag, 16.11.2006

Peter Licht
Das Bierbeben

Donnerstag, 05.10.2006

Soffy O

Donnerstag, 28.09.2006

"Die Tiere sind Unruhig"-Tour

Kante
Sport

Donnerstag, 31.08.2006

Tour zum Albumrelease "Keep Reachin' Up"

Nicole Willis & The Soul Investigators
Aftershow : "finest 60s Northern Soul - Upfront R'n'B - Rare Soul"
DJ's Marc Forrest (HIP CITY SOUL CLUB/Berlin)
MS Dienel (Slush'n'Soul/Dresden)

Freitag, 25.08.2006

Blumfeld

Mittwoch, 23.08.2006

15 Jahre Conne Island

Shai Hulud (Revelation Rec./USA)
Remembering Never (USA)
Parkway Drive (GB)
Full Spead Ahead (L.E. Hardcore Heroen)
Blumfeld (HH)
electric island
Conne Island Fußball Turnier
"Hommage an Jules Valles"
Big Birthday Disco Bash feat. Conne Island Allstar DJ Team
"Little Sista Skate-Cup"
Hip Hop Open Air After Show



Donnerstag, 01.06.2006, Einlass: 20:00 Uhr

Bela B. – Warmupshow



Mittwoch, 31.05.2006, Einlass: 20:00 Uhr

Jimi Tenor + Band
- Finnlands wohl verrücktester Pop-Export -

Samstag, 20.05.2006

Stereo Total
Motormark
Trost
DJ Upstar

Mittwoch, 14.12.2005

Die Goldenen Zitronen
JaKönigJa
Die Türen

Dienstag, 25.10.2005

Monsters of Spex

Annie
Who made Who

Sonntag, 16.10.2005

Pitchtuner
Von Spar
Mapache



Mittwoch, 28.09.2005, Einlass: 20:00 Uhr

Andreas Dorau, Mapache

Dienstag, 27.09.2005

The Lates Adventure Parade

Timid Tiger
Werle & Stankowski

Dienstag, 13.09.2005

Touch and go Tour 2005

Frank Popp Ensemble

Freitag, 02.09.2005

Helga Blohm Dynastie
Alias

Samstag, 21.05.2005

I can't relax in Deutschland

Robocop Kraus
Von Spar
Räuberhöhle



Donnerstag, 31.03.2005, Einlass: 20:00 Uhr

Tocotronic, La Grande Illusion

Donnerstag, 24.03.2005

Stereo Total



Samstag, 22.01.2005, Einlass: 20:00 Uhr

Die Sterne, Jens Friebe & Band, AfterShow: Disco

Donnerstag, 21.10.2004

Kante
Zombie

Samstag, 16.10.2004

Pitchtuner
Von Spar



Donnerstag, 23.09.2004, Einlass: 20:00 Uhr

Räuberhöhle

Montag, 31.05.2004

Jimi Tenor
Palestar

Freitag, 28.05.2004

Lali Puna

Dienstag, 06.04.2004

Trans Am
Jeans Team



Donnerstag, 04.03.2004, Einlass: 20:00 Uhr

Blumfeld (HH), Heinz Strunk (Studio Braun), DJ Mapache (VelocitySounds Rec.)

Dienstag, 24.02.2004

Raketenjungs



Dienstag, 18.11.2003, Einlass: 20:00 Uhr

Egotronic, Räuberhöhle
DJs: Resom (Propellas), Gerste (HBD)
- Atari-Punk-Pop -



Donnerstag, 13.11.2003, Einlass: 20:00 Uhr

Rocko Schamoni und Little Machine, Landerschier Jones & Tex Matthias, Strzoda, Britta (Flittchen Records)

Mittwoch, 12.11.2003

Melomane

Samstag, 16.08.2003

Ladyfest

Angie Reed
Kevin Blechdom
Histeria
Don't nod

Donnerstag, 26.06.2003

Blumfeld



Freitag, 31.01.2003, Einlass: 20:00 Uhr

Die Goldenen Zitronen



Donnerstag, 23.01.2003, Einlass: 20:00 Uhr

Slut, Le Charmant Rouge



Samstag, 23.11.2002, Einlass: 20:00 Uhr

Aussage gegen Aussage:

Die Goldenen Zitronen

Donnerstag, 31.10.2002

Justus Köhnke
Louie Austen

Mittwoch, 30.10.2002

Tocotronic

Donnerstag, 10.10.2002

Die Sterne



Samstag, 22.06.2002, Einlass: 20:00 Uhr

Was ist Musik

Justus Köhnke, Barbara Morgenstern (what so funny about)

Mittwoch, 06.03.2002

Katrin Achinger & The Flight Crew
DJ Grape



Donnerstag, 22.11.2001, Einlass: 20:00 Uhr

Stereo Total (Stereohausen)
special guest: Neonangin (Jim Avignon himself!)
- ohne Worte! -

Freitag, 09.11.2001

22 Pistepirko
Selecta Snize
Jan
Nine

Dienstag, 06.11.2001, Einlass: 20:00 Uhr

Lali Puna
Bonanza 5 DJ's

Freitag, 26.10.2001

Die Goldenen Zitronen
Wesley Willis

Freitag, 15.06.2001

10 Jahre Conne Island


Freitag, 15.06.2001

10 Jahre Conne Island

Torch
Rocko Schamoni



Donnerstag, 10.05.2001, Einlass: 20:00 Uhr

Blumfeld

Mittwoch, 25.04.2001

Beangrowers

Mittwoch, 04.04.2001

Britta (D)

Mittwoch, 21.02.2001

Viva 2 und SPEX präsentiert: Operation Pudle XL 2001 – das legendäre überlebende Inventar der Bruchbude namens Golden Pudel Klub Hamburg auf Exiltour

Dr. Norbert Karl (Rektor Golden Pudels Klubs, HH)
Schorsch Kamerun und Sylvester Boy (SH)
Justus Köhnke (hirpool, Subtale Tease, Köln)
Erobique aka Carsten Meyer (Münster, HH)
Rocko Schamoni (SH)
Jaques Palminger (HH)

Mittwoch, 11.10.2000

Stella

Mittwoch, 26.04.2000

Motorpsycho

Freitag, 14.01.2000

Milch

Dienstag, 26.10.1999

Tocotronic
Weakerthans

Freitag, 15.10.1999

Sir Rocko Schamoni
Jooging Mystique

Donnerstag, 23.09.1999

Die Sterne
Mina

Donnerstag, 16.09.1999

Stereo Total
Mousieur Morio

Freitag, 09.04.1999

Im Dienste des Sozialismus

IFA Wartburg

Freitag, 15.01.1999

Ostzonensuppenwürfelmachenkrebs
Anger77

Samstag, 28.11.1998

Milch

Mittwoch, 04.11.1998

Miles

Dienstag, 03.11.1998

Lassie Singers

Samstag, 31.10.1998

Lemonbabies



Sonntag, 31.05.1998, Einlass: 20:00 Uhr

Party Anticonformiste:

Stereo Total begleitet von Opel Bastards (Helsinki)

Samstag, 23.05.1998

Notwist
Solex



Samstag, 09.05.1998, Einlass: 20:00 Uhr

Motorpsycho (Nor)
- das Pop-Universum ergreift uns -



Mittwoch, 06.05.1998, Einlass: 20:00 Uhr

Plattenveröffentlichungsfeier:

Willkommen zu Hause Laika
Spezial-Gast: Stella (HH)
- das Pop-Universum klopft an -

Freitag, 13.03.1998

Brüllen
Les Robespierres
DJ Melanie

Freitag, 23.01.1998

Milch



Freitag, 21.11.1997, Einlass: 20:00 Uhr

Naked Lunch (D) Chromosome 86 (L)
- Gitarren-Pop-Perlen, -Perlen, -Perlen -

Freitag, 14.11.1997, Einlass: 20:00 Uhr

Man... Or Astroman?
Toenut

Mittwoch, 24.09.1997

Tocotronic
Fuck

Dienstag, 01.07.1997

Man or Astro Man



Samstag, 07.06.1997, Einlass: 20:00 Uhr

Andreas Dorau
- Musik ungeklärter Herkunft -

Donnerstag, 29.05.1997

Die Sterne

Mittwoch, 09.04.1997

Stella

Freitag, 04.04.1997

Gala - Tour ´97

Stereo Total,
Dob meets Europe

Mittwoch, 12.03.1997

Locust Fudge,
Slut

Freitag, 28.02.1997

"Ich möchte nicht mit dir TANZEN - Festival"

Klub der guten Hoffnung

Samstag, 11.01.1997

Baby Gopal
Cleanslate

Dienstag, 08.10.1996

Stereolab

Donnerstag, 03.10.1996

Die Goldenen Zitronen
Eugen

Sonntag, 29.09.1996

Die Braut haut ins Auge


Sonntag, 15.09.1996

Lassie Singers

Freitag, 21.06.1996

Benefiz "Freiheit macht arm"

Tocotronic
Surrogat

Mittwoch, 19.06.1996

Andreas Dorau
Egoexpress

Dienstag, 04.06.1996

Posen-Wichtig und in Echt

Die Sterne

Mittwoch, 29.05.1996

Man or Astroman
Cave 4

Mittwoch, 15.05.1996

King Rocko Schamoni
Jogging Mystique

Mittwoch, 01.05.1996

Persona Non Grata präsentiert : Camp Imperial

Stella
Bruno Ferrari
Sand Klausner
Schorsch Kamerun
Egoexpress
Spackomat

Mittwoch, 24.04.1996

Wayne Kramer
22 Pistepirko

Mittwoch, 27.03.1996

Chokebore
Tocotronic

Freitag, 12.01.1996

Stereo Total

Donnerstag, 28.12.1995

Hamburger Special meets Party Project

Les Robespierres
DJ Joao Da Construcao

Samstag, 09.12.1995

Chumbawamba

Samstag, 04.11.1995

Hamburger Schule und kein Ende

Tocotronic
"Willkommen zu Hause, Laika"
Saturn Quartett

Mittwoch, 01.11.1995

Die Sterne
Knorr's 0:0

Mittwoch, 06.09.1995

Yo La Tengo
Notwist
Das Weeth Experiment

Samstag, 24.06.1995

Deutsche Popperlen im Singsang Gewand

Die Lassie Singers

Mittwoch, 10.05.1995

The Slags
18th Dye

Freitag, 31.03.1995

Motorpsycho



Freitag, 07.10.1994, Einlass: 20:00 Uhr

Blumfeld

19.06.2018
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de