Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 01 02 030405 06 
07 0809 10 1112 13 
141516 17 18 1920 
21 2223 24 2526 27 
28 2930 31 

Aktuelle Termine

SPARTEN

25YRS | Alternative | Bass | Benefiz | Brunch | Café-Konzert | Country | Dancehall | Disco | Drum & Bass | Dub | Dubstep | Edit | Electric island | Electronic | Experimental | Feat.Fem | Film | Filmquiz | Folk | Footwork | Funk | Ghetto | Grime | Halftime | Hardcore | HipHop | House | Import/Export | Inbetween | Indie | Indietronic | Infoveranstaltung | Island Deluxe | Jazz | Jungle | Kleine Bühne | Klub | Lesung | Metal | Oi! | Pop | Postrock | Psychobilly | Punk | Reggae | Rock | RocknRoll | Roter Salon | Seminar | Ska | Snowshower | Soul | Sport | Sub.island | Subbotnik | Techno | Theater | Veranda | Wave | Workshop | tanzbar |

VORVERKAUF

Conne Island
Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

Culton
Peterssteinweg 9, Leipzig

Freezone
Nikolaistraße 28-32, Leipzig

Buchhandlung drift
Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig

Zu Spät
Kippenbergstraße 28, 04317 Leipzig

No Borders
Wolfgang-Heinze-Straße 8, 04277 Leipzig

Online-Verkauf

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Alle Jazz-Termine

Café


Aktuelle Termine

Mittwoch, 30.10.2019, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

JazzCafé #1

live in concert:
WYL (Wadada Records)
special guests:
AzudemSK & Grasime

DJ set by:
Jannis Choppin

Abendkasse only
9€

VVK: 22,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 06.02.2020, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Altın Gün

“In the universe, there are things that are known, and things that areunknown, and in between, there are doors,” nineteenth century poet and novelist WilliamBlake once beautifully suggested.
To discover new things you sometimes need someone to open a door between the knownand the unknown. Altin Gün (‘Golden Day’) is the band holding that door handle.And when the door swings open you smell, feel and hear a mix of sounds you may haveheard before separately but never in this brilliant new context that sounds totally new.On their debut album ‘On’ (Bongo Joe Records), the band show what happens when youopen doors between Turkish folk songs which were passed on from generation to generationon the one hand and a dirty blend of funk rhythms, wah-wah guitars and analogue organs onthe other. The Amsterdammers who come from various backgrounds (Turkish but alsoIndonesian and Dutch) comfortably create their work in the adventurous no-man’s land thatexists between these two worlds.Older generations of Turkish musicians have also experimented with opening doors betweenpreviously unconnected sonic worlds. During the seventies, artists such as Baris Manço,Selda Ba&287;can and Erkin Koray practiced a way of songwriting and composing similar to AltinGün’s.
They took the music played during the festive occasions and serious formalities of theirchildhood, folk songs backed by a traditional Turkish string instrument called the saz. To this,they added the techniques and vibes of their times and the result then went on to become adistinct Turkish sound during 1972-1977 which even today still sounds rich, danceable and(alright then!) heavily mind bending.
The Altin Gün band members first encountered this music in various ways: through theirupbringing, via friends or after finding life changing compilations in record shops. Their ownpersonal discoveries eventually led them to collectively open doors to crowds everywhereacross Europe, from the Into the Great Wide Open festival in Netherlands to Istanbul, fromGhent to Geneva and from Ravenna to Rotterdam; people all across Europe fell in love withAltin Gün’s unusual combination of familiar sounds.
Manço, Ba&
287;can and Koray have all influenced Altin Gün, but their foremost inspiration isNe&351;et Erta&351;, a Turkish folk musician whose musical legacy is invaluable. Comparisons arealmost impossible to make but imagine someone with the same impact and status as BobDylan or George Gerschwin and you’re getting close. Many of the songs he wrote havebecome standards in Turkey, national treasures which are cherished up until the present day.Altin Gün retain the lyrical and thematic structure of Erta&351;’s songs, though they often altertheir time signatures and add fuzzy bass sounds, sweltering organ sounds and raw saz riffs.Erta&351; wrote the majority of the songs on the album even if these are hardly recognisable afterall the work Altin Gün have done on them.
The songs have universal themes such as love, death, desire and destiny. It is touchingmusic that makes you want to move and massages your soul all at once. Music that soundsfamiliar but different. Music that’s deeply emotional even for someone who doesn’t speak aword of Turkish.
Let Altin Gün open that door for you and get ready to indulge in their fresh and beautifulsound.

siehe auch: https://www.facebook.com/altingunband

Alte Termine

Donnerstag, 20.04.2017, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Jacques Palminger & Lieven Brunckhorst "Goldberg für Alle!"

Die Goldberg-Variationen wurden geschrieben, um in eine tiefere Entspannung zu gelangen. Sie tragen eine wirkmächtige, hypnotische Kraft in sich. Jacques Palminger wird diese Energie freisetzen. In einer konzertanten Séance macht er die heilenden Frequenzen, die magisch reale Schönheit und die alles durchdringenden Wahrhaftigkeit der Goldberg-Variationen zu einer bewusstseinserweiternden Erfahrung. In einem luftigen, sich immer weiter verdichtenden Netz aus Einflüsterungen, Wachträumen und assoziativen Gedichten aktiviert er das suggestive Potential dieser Jahrhundert-Komposition.
Nach dem Vorbild der jamaikanischen Dub-Musik werden die Variationen inEchtzeit verlangsamt und mit psychoakustischen Effekten belegt, um so ihre psychedelische Wirkung voll zu entfalten. Unterstützt wird Palminger durch den Jazz-Musiker, Bach-Intimus und Multi-Instrumentalist Lieven Brunckhorst.
Erwarten Sie nicht weniger als eine mentalpositivistische Gruppenhypnose mit surrealistischem Mehrwert und maximalem Glücksversprechen. Diese musikalische Lesung hat den Anspruch, der zauberhafteste Abend des Jahres zu werden. Die Fallhöhe ist enorm, die Chancen stehen gut. Lernen Sie, Ihre innere Katze zu streicheln und Ihre Leber zur Sonne zu drehen! Kommen Sie mit auf den Goldberg!

Wort & Stimme: Jacques Palminger
Tenorsaxophon, Sopransaxophon, Querflöte, Mundharmonika, Piano, Glockenspiel, Shrutibox, Obertongesang: Lieven Brunckhorst
Sounddesign & Live-Dub: Jörg Follert


- Präsentiert von Conne Island & Jazztage Leipzig. -

Montag, 24.10.2016, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Jacques Palminger & 440 Hz Trio // 25YRS Minus-Konzerte - aber kulturell wertvoll

Conne Island & Jazzclub Leipzig präsentiert: "25 Jahre Minus-Konzerte aber kulturell wertvoll"

Jacques Palminger & 440 Hz Trio

DJ Invisible Train Station presents Yusuf Dur /dj

Ein Abend, gewidmet den unzähligen Minus-Konzerten mit dem „aber kulturell wertvoll“-Siegel des Conne Island-Plenums.
Wer, wenn nicht Jaques Palminger, mit seinen unzähligen Einzelprojekten, könnte dafür in Frage kommen. Egal wie oft er mit dem gleichen Programm hier war. Egal mit welchem Projekt. Im Conne Island hat er stets abgeliefert und wir haben draufgezahlt. Im Gegensatz zu manch anderer Band ist es uns Herzensangelegenheit und Statement zugleich, dem verschrobenen Pendler zwischen Pudel-Tresen und Hochkultur immer wieder eine Bühne zu bieten.

Jacques Palminger & 440 Hz Trio mit neuem Album im Oktober auf Tour!
Dem Jazz aus dem Wunderland für Erwachsene hat sich der Hamburger Musiker und Schauspieler Jacques Palminger mit seinem 440Hz Trio verschrieben. Palminger bricht dabei gängige Jazz-Strukturen. Das ist nicht verwunderlich, denn man kennt den Mann aus dem Humortrio Studio Braun oder aus dem Fake-Band-Dok-Film "Fraktus". Nun tanzt er lasziv durch das Paris der Sechzigerjahre, klettert unendliche Tonleitern hoch zum schönsten Lied der Welt und segelt mit seinem Schiff durch ein bittersüßes Schlagermeer.
Palmingers eindringliche Texte schwanken dabei zwischen böser Komödie und wahnwitzigem Drama. Er spricht sie auf Deutsch: immer schön einen Meter über dem Boden, immer schön mit einem Funken Größenwahn, immer schön aus einem unheimlichen Märchenschloss heraus. Das 440 Hz Trio, mittlerweile zum Quintett angeschwollen, ist dabei Hamburg durch und durch: der ehemalige Die-Sterne-Organist Richard von der Schulenburg, der Bassist John Raphael Burgess, Olve Strelow am Schlagzeug, sowie Jan Heinemann am Vibraphon und Lydia Schmidt am Gesang begleiten Palminger durch Traumwandler-Klangwelten. So lange, bis die Zuschauer selbst taumelnd mit einstimmen: " Das ist mein Schiff auf meiner Reise. Das ist mein Wind." Zumindest einen verjazzten Wunderland-Abend lang. (Christa Helbling)

Jacques Palminger : Gründungsmitglied der Geheimloge Studio Braun, Theaterregisseur, -schauspieler und Hörspielautor, passionierter Bodypainter, eine Hälfte der Bronson-Bruderschaft mit Felix Kubin, Chansonschreiber für Universal González, war Dackelblut- und Waltons-Schlagzeuger.

Das 440 Hz Trio sind Richard von der Schulenburg (Klavier), Raphael Burgess (Bass), Olve Strelow (Schlagzeug); Gäste: Lydia Schmidt (Gesang), Jan Heinemann (Vibraphon)


- Konzert wird bestuhlt! -

siehe auch: https://soundcloud.com/olvator/jacques-palminger-440-hz-trio
Mittwoch, 21.09.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

King Champion Sounds - Café Show

Die Show wird im Café stattfinden!

King Champion Sounds

Support:
Forest Management

siehe auch: https://www.facebook.com/kingchampionsounds, https://kingchampionsounds.bandcamp.com, https://forestmanagement.bandcamp.com/music
Freitag, 06.05.2016, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

"Das Ziel ist im Weg" Tour 2016

Mine
Support: Haller

- präsentiert von Intro Magazin und Vevo -

siehe auch: minemusik.de, https://www.facebook.com/MineMusik
Dienstag, 06.10.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

Klub & 39. Leipziger Jazztage präsentieren:

An On Bast & Maciej Fortuna /live
Burnt Friedman & Daniel Dodd-Ellis /live
Porpoise / Dj

Burnt Friedman und Daniel Dodd-Ellis: Warme, entschleunigte Kopfmusik für Körper und Geist – Grooves zum Tanzen oder Eintauchen plus englische Lyrics in sonorer, tieffrequenter Stimmlage: Burnt Friedman und Daniel Dodd-Ellis überschreiten gemeinsam die halluzinierten Grenzen imaginärer Geographien und überqueren entzückt die Schranken von Geschmacks- und Stil-Zuordnungen.
Die Electro-Produzentin An On Bast und der Jazz-Trompeter Maciej Fortuna widmen sich in ihrem gemeinsamen neuen Projekt den Alben »1«, »Live« und »Electroacoustic Transcription of Film Music« ihres Landsmannes Krzysztof Penderecki. Der 1933 geborene Penderecki gilt als einer der führenden zeitgenössischen Komponisten und «spätmoderner Klassiker», der trotz seiner avantgardistischen Musik zur breiten Öffentlichkeit durchdrang. Seine Musik trug zum Ruhm einiger Filme wie »Der Exorzist«, »Shining« oder »Shutter Island« bei. Im ständigen Wechsel und Zusammenspiel entsteht bei An On Bast und Maciej Fortuna ein live performtes Konglomerat aus elektonischer Musik und Jazz, das als „processingbop“ bezeichnet werden kann.
«Das akustisch hörbare Signal kommt aus Maciejs Trompete und wird direkt in meine Software eingespeist. Da wird es dann von meinen Effekten kontrolliert, bearbeitet, geloopt und zeitgleich aufgenommen und wiedergegeben, um die unterschiedlichen Prozesse der direkten Übertragung zu durchleben als würde man ein live-acta-element erzeugen.», beschreibt Anna Suda alias An On Bast das Konzept.
An On Bast gehört zu den wichtigsten Produzentinnen der polnischen Elektro-Musikszene. Elegant bewegt sie sich zwischen Sampler, Drum Machine und verschiedenen Effekten, schafft dabei Klangwelten voller Energie und Bewegung. Ihr besonderer Ansatz bei der Erkundung von möglichst dynamischen Soundkombinationen ist der Ausgangspunkt für ihren Live-Techno-Groove und ihre experimentellen Konzerte. Sie ging nach und nach dazu über, ohne Laptop aufzutreten, um so live mit maximaler Freiheit experimentieren zu können. Neben Auftritten in legendären Clubs wie dem Berghain oder dem Tresor in Berlin hat die dynamische junge Künstlerin eine Vorliebe für Festival-Auftritte und spielte unter anderem schon auf dem Sónar in Barcelona, dem Audioriver in Polen und beim 3000° Festival. Der ebenfalls polnische Trompeter, Komponist und Produzent Maciej Fortuna dürfte dank seines Auftritts bei den letztjährigen Leipziger Jazztagen bestens bekannt sein. Mancher Gast ärgerte sich ja damals, es erst so spät aus der Oper in die naTo rübergeschafft zu haben (wenngleich der denkwürfigfuriose Auftritt von John Scofields Überjam der beste Grund dafür war). Fortuna arbeitet seit rund fünf Jahren mit Bandprojekten wie seinem Trio und dem Switch On Quintet, mit denen eine Reihe von Alben entstanden. Ferner wirkte er bei Aufnahmen von Zbigniew Wrombel, Ernst Bier und Mack Goldsbury. Und nun kann man ihn also in voller Länger mit Cinematic Jazz im Conne Island erleben!
Als Support platziert sich Porpoise pur-poetisch perfekt im Programm und an den Plattentellern. Mit ihrer Bassprägung und ihrem feinen Gespür für Pointierung setzt die Radio Blau-Aktivistin ein prägnantes, pulsierendes Pendant, um den Conne Island-Jazztage-Abend zu vervollkommnen.
[www.jazzclub-leipzig.de/jazztage, Fee's Verfeinerung]



siehe auch: jazzclub-leipzig.de/jazztage, https://www.facebook.com/AnOnBast, https://www.facebook.com/maciej.fortuna, https://www.facebook.com/pages/Burnt-Friedman/33142403494, https://www.facebook.com/pages/Daniel-Dodd-Ellis-Official/464549955220
Samstag, 04.04.2015, Einlass: 20:00 Uhr

The Devil Makes Three

The Devil Makes Three
The Black Harlekin
- präsentiert von Dynamite, Punkrock!, laut.de, Allschools Network, Whiskey-Soda.de -

siehe auch: thedevilmakesthree.com, https://www.facebook.com/thedevilmakesthreemusic
Montag, 17.03.2014, Einlass: 20:00 Uhr

Conne Island und Jazzclub Leipzig präsentieren:

The Black Radio Tour:

Robert Glasper Experiment (Blue Note Records, NY/USA)

Support: DJ Malik & Conikt (Future Classics / ThinkLoud)


siehe auch: robertglasper.com, https://www.facebook.com/robertglasper
Mittwoch, 29.08.2012, Einlass: 20:00 Uhr

The Kings of Dub Rock
feat. Jacques Palminger, Rica Blunck, Viktor Marek
+ DJ Repeatbeat (bleephop) /DJ
- with new record „Fettuccini“ auf Staatsakt -

siehe auch: bleephop.blogspot.de, myspace.com/palminger
Donnerstag, 07.10.2010, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village & mine present:

Mouse on the Keys /live (japan)
"Mouse on the Keys is a trio instrument band based in Tokyo. The unique sound of the band combines the sense of urgency from rock, hard core and heavy metal with tastes of early/contemporary classical, jazz and various dance music."
+ Sissters (bln)

siehe auch: myspace.com/mouseonthekeys, myspace.com/sistersisterband
Freitag, 02.10.2009, Einlass: 20:00 Uhr

café lounge

Velocitysoundsystem and special guests:
DJs MS Mate
Andresnnn
Little Anne
Marvellousone


14.10.2019
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de