Mo Di Mi Do Fr Sa So 
01 0203 04 0506 07 
08 0910 11 121314 
15 16171819 20 21 
22 23 24 25 2627 28 
29 3031

Aktuelle Termine

SPARTEN

25YRS | Alternative | Bass | Benefiz | Brunch | Café-Konzert | Country | Dancehall | Disco | Drum & Bass | Dub | Dubstep | Edit | Electric island | Electronic | Experimental | Feat.Fem | Film | Filmquiz | Folk | Footwork | Funk | Ghetto | Grime | Halftime | Hardcore | HipHop | House | Import/Export | Inbetween | Indie | Indietronic | Infoveranstaltung | Island Deluxe | Jazz | Jungle | Kleine Bühne | Klub | Lesung | Metal | Oi! | Pop | Postland | Postrock | Psychobilly | Punk | Reggae | Rock | RocknRoll | Roter Salon | Seminar | Ska | Snowshower | Soul | Sport | Sub.island | Subbotnik | Techno | Theater | Veranda | Workshop | tanzbar |

VORVERKAUF

Conne Island
Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

Culton
Peterssteinweg 9, Leipzig

Freezone
Nikolaistraße 28-32, Leipzig

Buchhandlung drift
Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig

Zu Spät
Kippenbergstraße 28, 04317 Leipzig

No Borders
Wolfgang-Heinze-Straße 8, 04277 Leipzig

Online-Verkauf

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Alle Indie-Termine

Café


Aktuelle Termine

VVK: 10,00 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Mittwoch, 17.10.2018, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Die Wilde Jagd + New Hook

Conne Island präsentiert:

Die Wilde Jagd
Der Uhrwald – ein Raum aus Traum und Klang, ein Mikrokosmos mit eigenem Zeitempfinden. Mit seinem Bandprojekt Die Wilde Jagd gießt Sebastian Lee Philipp seine Obsession für diesen Ort in eine Musik, die in ihrer minimalistischen, spannungsgeladenen, düster-hypnotischen Wucht ihresgleichen sucht. Das zweite Album, Uhrwald Orange, benannt nach dem Tonstudio, in dem es aufgenommen wurde, spinnt ein dichtes, atmosphärisches Netz aus Drama, Romantik, Ekstase und Melancholie. Vor drei Jahren veröffentlichte Philipp gemeinsam mit dem Produzenten Ralf Beck (Nalin & Kane, Unit 4) das Debütalbum der Wilden Jagd. Bald darauf zog sich Beck aus dem »operativen Geschäft« zurück, hat aber dennoch einen gewichtigen Anteil am neuen Album: Nicht nur hat er es co-produziert und abgemischt – ohne seine Sammlung feinster analoger Synthesizer, Drumcomputer und Studiotechnik würde die Musik der Wilden Jagd nicht derart kraftvoll und gleichzeitig fein ziseliert klingen. Nächtelang schloss sich Philipp in Becks Uhrwald Orange ein, um seine ganz eigene Klang gewordene Bilderwelt auf Band aufzunehmen: ein nächtlicher Flug in das Unterbewusstsein, durch das Geäst des symbolischen Uhrwalds, hinein in eine „Fremde Welt“ und ihren gespenstigen Protagonisten – den „Säuregäulen“, „Flederboys“ und „2000 Elefanten“. Unter anderem inspiriert durch das Bild „Tiere der Nacht“ des flämischen Malers Frans Snyders (1579–1657) und der Liedersammlung „Llibre Vermell de Montserrat“ aus dem 14. Jahrhundert, vereinte er repetitive Elektroniksequenzen mit mediterranen Mandolinen, psychedelische Bass- und Gitarrenloops mit georgischen Chorgesängen, ließ nordafrikanische Qarqaba-Schellen klingen, vermischte Elemente aus mittelalterlicher Kirchenmusik, europäischer Folklore und Improvisations-Jams zu einer auralen Reise durch Orient und Okzident – vom dunklen nordischen Wald in den morgenländischen Sonnenaufgang. Angereichert mit Naturgeräuschen, die er auf einer Reise durch Portugal dokumentierte, nahm Philipp acht Stücke auf – fünf davon instrumental, drei mit Texten, die einen Einblick in seine hermetische Gedankenwelt verschaffen: Bilder aus verlassenen Mohnfeldern und Ginstertälern, verirrten Seelen, biblischen Motiven und den Themen Rausch, Weiblichkeit und Reinkarnation. Uhrwald Orange ist natürlich auch Philipps Ode an das Tonstudio selbst – an die analogen Gerätschaften und den allgegenwärtigen EMT-Plattenhall. Nur hier konnte er sein Klangideal mit den von Beck erstellten Signalketten aus Kompressoren, Vorverstärkern und Kanalzügen nach seinen Vorstellungen verwirklichen. Philipp beschreibt seine Arbeit im Studio so: »Ich will die Studiogeräte zum Singen bringen und eine Klangwelt erschaffen, in der jeder Ton und Effekt eine Stimme bekommt. Eisenschellen werden zu Hufgetrappel, Synthesizerklänge zu Krähenrufen und der Plattenhall zu Donner. Alle Elemente wurden so zu den Einwohnern und Naturmächten des Uhrwalds Orange.«

siehe auch: diewildejagd.com, https://www.facebook.com/new.hook.music, https://www.facebook.com/diewildejagd, https://soundcloud.com/diewildejagd
VVK: 15,00 Euro

Freitag, 02.11.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

The Coathangers (Caféshow)

The Coathangers
+
Die Cigaretten

siehe auch: thecoathangers.com, https://www.facebook.com/TheCoathangersATL/?ref=br_rs, https://www.facebook.com/dieCigaretten, https://diecigaretten.bandcamp.com/
VVK: 26,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 15.11.2018, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Tocotronic - sold out

Die Show ist ausverkauft.

Tocotronic
"Die Unendlichkeit" - Live

Nach einer ausverkauften Hallentournee im Frühjahr und einer erfolgreichen Festivalsaison setzen Tocotronic, "Deutschlands intelligenteste Band" (ARD) ihre unendliche Tour im Herbst fort. Allerdings werden bei Tocotronic -Konzerten, entgegen dem Klischee, keine Seminararbeiten ausgegeben. Vielmehr handelt es sich um magische Märchenstunden mit krachenden Gitarren und dröhnenden Feedbackgewittern. Dunkel, schön, schnörkellos und auf den Punkt bietet diese Ausnahmeband live einen Querschnitt durch ihr musikalisches Schaffen der letzten 25 Jahre. Vergießt kollektive Freudentränen bei "Drüben auf dem Hügel", reckt die linke Faust bei "Aber hier Leben, nein Danke" und schwelgt gemeinsam zu "Electric Guitar". Kurz: Geht mit Tocotronic auf die Reise. In die Unendlichkeit - und noch viel weiter.

siehe auch: https://tocotronic.de
Samstag, 17.11.2018, Einlass: 22:30 Uhr

Transcentury Update #3 - Festival

„Follow the swarm into the light“ – round 3.
TransCentury Update is a festival for adventurous music. The third edition once again teams up with the local visual collective WISP and will for the first time leave the walls of Leipzig's wonderful UT Connewitz, an old Cinema/Theatre built more than 100years ago, to present their program in three other historical venues in Leipzig: Conne Island, Kino Bar Prager Frühling and Ilses Erika. In 2016 the first festival edition was held at UT Connewitz only and featured genre breaking bands like Beak>, Bohren und Der Club Of Gore, Deerhoof, Stereo Total, Clinic, Patrick Higgins and many others, after its
successfull first edition the festival returned in November 2017 with its first two days focusing on a rather classical festival situation with 3-4 Bands a night, including John Maus, Thurston Moore, Olimpia Splendid, Alex Cameron, Jane Weaver, Fun Fare and Roy Montgomery and using the sunday as a special seated show presenting the outstanding japanese percussionist Midori Takada. This years main festival programme features 12 bands from around the globe and can be described as a wild mix between japanese future psychedelica, classical indie and experimental music, some say the most interesting line-up so far. A new addition to this years edition is the Festival warm up a week earlier with the UK punk band Idles, John and the german wave-punks Pigeon.

LINE UP
TRANSCENTURY UPDATE #3 WARM-UP 10.11.2018
Idles | John | Pigeon

TRANSCENTURY UPDATE #3 16./17./18.11.2018
Andromeda Mega Express Orchester | Crack Cloud | Dream Wife | Gewalt | Kikagaku
Moyo | Klaus Johan Grobe | Mario Batkovic | Orchestra Of Spheres | Ought | U.S. Girls |
Unknown Mortal Orchestra | Waq Waq Kingdom

VENUES
UT Connewitz | Conne Island | Tanzcafe Ilses Erika | Kinobar Prager Frühling

siehe auch: transcenturyupdate.com
VVK: 15,00 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Sonntag, 02.12.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Sophia Kennedy

Elegant, melancholisch, manchmal bedrohlich, mit schwelgenden Klaviermelodien, wüst wimmernden Orgeln und flott gelooptem Maultrommelgeploinke; von güldener kalifornischer Sonne befunkelt und von düster dräuendem Nebel umflort: Sophia Kennedy ist die wandlungsreichste Komponistin, die wir in der deutschen Popmusik derzeit besitzen, und die tollste Sängerin ist sie sowieso. Ihr Debütalbum „Sophia Kennedy“ zeigt sie als dramatische Romantikerin und distanzierte Diseuse, als Sprachspielartistin und Melodiemeisterin; in ihren elf Liedern reist sie vom Doo-wop zum Dubstep, vom klassischen Crooning bis zum stoßgehechelten R’n’B, von Frank Sinatra bis zu Beyoncé; eine Songwriting-Kunst, die tief in der Geschichte wurzelt und doch nichts anderes will als die Gegenwart: historisch versiert und zugleich zeitlos schön.

Sophia Kennedy wuchs in Baltimore auf; als sie zum Filmstudium nach Hamburg zog, sorgte sie sogleich für Verzückung: Auf der Single „Angel Lagoon“, die sie im Herbst 2013 mit dem Tastenfex Carsten „Erobique“ Meyer aufnahm, klang sie so lieblich, lockend und abgebrüht wie keine andere Sängerin der Saison. In den folgenden Jahren komponierte sie vor allem Theatermusik und tastete sich an das heran, wa zu ihrem eigenen Stil wurde: Ironie ist darin nicht wichtig, es geht um Aneignung und Anverwandlung und darum, sich mit wirkungsvoll-minimalistischen Mitteln Raum für die Stimme, das Singen zu schaffen.
„Sophia Kennedy“ hat das Album gemeinsam mit Mense Reents, den man von den Vögeln und den Goldenen Zitronen kennt, produziert und aufgenommen. Zusammen haben sie die spartanischen Arrangements und elektronischen Texturen entwickelt, die den eigenwillig dichten Sound dieses Albums bestimmen. Oft ist Kennedys Stimme das einzige Instrument, das über den repetitiven Strukturen eine harmonische Entwicklung verfolgt. Dann wieder verdoppelt und vervielfacht sie sich und singt mit sich selber im Chor; zu hoppelndem Klavier brilliert sie in kecken Synkopen ebenso wie im Fach des melancholischen Barmens wie aus einer späten Beach-Boys-Ballade. So entsteht eine vielgestaltige, individuelle Musik, die allen Fallen der Innerlichkeit doch leichthin entkommt: wie ihre Texte sich auch aus scheinbar schlichten Sprachspielereien zu subjektiven Bekenntnisbildern entfalten, ohne jemals ins gespreizte Pathos romantischer Ich-Widerspiegelung zu regredieren.
Auf Pampa Records ist dies die erste Songwriting-Platte, und doch passt „Sophia Kennedy“ nirgendwohin so gut wie auf dieses Label, das sich seit fast einem Jahrzehnt um die Verbindung von Tradition und Moderne, von avantgardistischem Erfindungsgeist und Pop-Sensibilität verdient gemacht hat. Man kann in jedem Stück andere Traditionen und historische Prägungen hören; man kann es aber auch lassen und sich einfach an der Kunstfertigkeit freuen, mit der Sophia Kennedy aus dem Wissen der klassischen Songwriting-Kunst eine absolut aktuelle musikalische Sprache erschafft: „Ich will das Traditionelle an die Grenze bringen, an der es extrem wird“, sagt sie; und es klingt doch alles ganz leicht und nicht ausgedacht. In der scheinbaren Einfachheit liegt die unerhörte Raffinesse dieser Musik: „Man darf“, sagt Sophia Kennedy, „einfach keine Angst haben, dass Pop daraus wird“.


siehe auch: https://www.facebook.com/sophiakennedyofficial
VVK: 18,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 15.02.2019, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Leoniden

DIFFUS Magazin, Noisey Deutschland, taz, Spotify & urbanite Leipzig präsentieren:

Leoniden
„Kids Will Unite" Zusatztermin

Aus ihrer Homebase Kiel starteten die LEONIDEN 2017 auf die Bühnen der Sommerfestivals, spielten ausverkaufte Konzerte von Berlin bis Wolfsburg, gründeten ihr eigenes Label „Two Peace Signs“, veröffentlichten darauf ihr Debütalbum und weil die Welt manchmal doch gerecht ist, passierte das, was niemand erwarten konnte: Plötzlich laufen LEONIDEN-Songs im Radio, sie gewinnen den New Music Award, sind 200 von 365 Tagen im Jahr auf Achse und ihre Songs werden mehr als 8 Millionen mal auf Spotify gestreamt.

Und wisst ihr was? Es gibt niemanden, der diesen geilen Zirkus mehr verdient hätte als die LEONIDEN – namentlich die Brüder Lennart und Felix Eicke, Sänger Jakob Amr, Djamin Izadi und JP Neumann. Ihre Songs sind ein irres Feuerwerk, mischen Punk und Grunge kongenial mit Elementen aus Funk und Soul und entwickeln damit eine Dringlichkeit, der man sich einfach nicht entziehen kann - ganz gleich, ob der eigene Sound sonst eher Rap oder doch eher Techno ist.Filigrane Frickel-Riffs mischen sich auf ihrem 2017 erschienenen selbstbetitelten Debütalbum mit stürmischem Dancefloor-Hymnen; die musikalische Referenzliste reicht von At the Drive-In über die Foals bis hin zu Michael Jackson.Und mit Nummern wie „1990“, „Nevermind“ und nicht zuletzt „Sisters“ haben die Jungs einigeernstzunehmendeHits im Gepäck.

Auch nach einem kompletten Jahr im Fast-Forward-Modus macht sich bei den LEONIDEN keine Müdigkeit breit. Neue Songs wurden geschrieben, aufgenommen und das zweite Album „Again“ steht für den 26.10. in den Startlöchern. Die erste Single daraus nennt sich „Kids“ und wird ab sofort auf zahlreichen Festivals und natürlich auf der „Kids Will Unite Tour“ 2018 live vorgestellt.

siehe auch: https://www.facebook.com/leonidenleoniden

Alte Termine

Samstag, 22.09.2018, Einlass: 20:00 Uhr

Karaoke Night

KARAOKE - THE ULTIMATE ROCK COLLECTION
+++AFTERSHOW

Freitag, 14.09.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Fenster (Record Release Show) + Dolphins

Altin Village & Mine and Conne Island presents:

Fenster

“The Room”, Fenster's fourth album and their first release on Altin Village & Mine marks the beginning of a new chapter for the band. After releasing three albums, a feature length film, and touring extensively throughout Europe and North America since 2012, “The Room” serves as an entry point into their sonic evolution. The essential characteristic of the band is transformation – within and between genres, albums, and songs. Their sound is a window framing psychedelic, groovy, hypnogogic, playful pop.

Fenster is Elias Hock (DE) Jonathan Jarzyna (DE), Lucas Ufo (FR) and JJ Weihl (USA). Their mission in creating this album was to compose and arrange every song together in a room. It is an experiment in collective creativity that pushed all of them to transcend their individuality and create something together which is greater than the sum of its parts.

The songs were tracked live in a house where the band ate, slept, and played together. Often the songs were recorded without implementing a click track. They were intent on finding and locking into a human groove – one open to imperfection - while still maintaining a tightness between them. They wanted to make the songs feel alive – as if the listener were present in the room with them in the moment of creation.

The album's title track “The Room” opens the record like a rollercoaster ride. There is a tension in the first bars that ties us to earth, a minimal riff that guides us to the first chorus where we feel we are slowly lifting into the air – and by the time we reach the second chorus it has exploded into a space far away from the planet's gravitational pull.

The band's use of juxtaposition is not just a way of channeling a vast library of musical genres and concepts, it is a means of expression. Combining tender pop melodies with kraut-beats, disco grooves and psychedelia frees the band from any one sound and creates a genre all its own.

This playfulness is especially vibrant in songs like “Rhythm A” and “HAHA lol” which deconstruct and fuse together disparate moments of explosive rock, tender harmonies, percussion made of splashing water, voices from a radio, and electric piano. Even “Feel Better”, a sparkly pop ballad is cracked wide open by a long trippy interlude that appears unexpectedly within an otherwise classic structure.

The cover art, created by the band's own Lucas Ufo, invites us into a room in the shape of a human skull . If one looks “out” the window in the picture, one finds oneself looking in to an infinite portal of rooms within rooms. The record plays a lot with this idea of perception. In “HBW”, the relationship between the bass and the drums creates the feeling of an infinity loop. The lyrics lend an enigmatic tint to the landscape of so called objective reality v. perceived reality:
“I was a phase/ you were going through/ said I was the one but there is no one/ there's only the sun/ that gives shape to the moon”

The record starts with “The Room” and ends with “Two Doors”. Maybe one door is an exit, and one leads to another room...who knows. The song has something mysterious and expansive, like a digital ocean flooding the room, carrying everything away. The whole process of making a record is about capturing a moment in time. This is the record they made – in this point in time, all together, in a room. The last words of the record roll out with the waves:
“What you leave behind for someone else to find/ Two doors inside/ neither one is right”

+++ D o l p h i n s

2 Piece band from leipzig playing dreamy krauty tunes about Water and love.


Tour presented by : Spex, Byte FM, Jungle World, Fragmente and testcard.

siehe auch: https://www.facebook.com/Underwaterwaterwater, https://dolphinsunderwater.bandcamp.com, https://fenster.bandcamp.com
Sonntag, 27.05.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Shellac × Decibelles

Auf unseren Tickets hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: dort wird als Veranstaltungstag "Montag, 27.05.2018" angegeben. Aber natürlich findet das Konzert am Sonntag, 27.05.2018 statt

--

SHELLAC
DECIBELLES

siehe auch: touchandgorecords.com/bands/band.php?id=22, https://decibelles.bandcamp.com
Dienstag, 24.04.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Blitzen Trapper

BLITZEN TRAPPER
+tba

more infos to follow


siehe auch: blitzentrapper.net


Samstag, 14.04.2018, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:45 Uhr

Lebanon Hanover × Selofan

Conne Island & White Circles präsentieren:

LEBANON HANOVER
SELOFAN

siehe auch: https://lebanonhanover.bandcamp.com, https://selofan.bandcamp.com
Mittwoch, 14.03.2018, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Olli Schulz

„Scheißleben gut erzählt“ Tour 2018

Olli Schulz
+ Support




siehe auch: ollischulz.com, https://www.facebook.com/MeinOlliSchulz
Mittwoch, 07.03.2018, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

The Pains Of Being Pure At Heart

The Pains Of Being Pure At Heart
Support: Laura Carbone

siehe auch: thepainsofbeingpureatheart.com, https://www.facebook.com/ThePainsofBeingPureatHeart
Samstag, 03.03.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Chain And The Gang & The Lost Jobs

Conne Island & das SchubladenKonsortium laden ein:

Chain & the Gang ... die einzige “DOWN WITH LIBERTY”- Band der Welt – die beste und radikalste Rock’n’Roll-Gruppe aller Zeiten – haben einen brandneuen Longplayer auf RADICAL ELITE Records veröffentlicht. Chain & the Gang, bekannt als die dynamische und unwiderstehliche Live-Combo, die provokative, unvergessliche Oden an Gehorsam und totale Zerstörung (z.B. ” Devitalize “,” Certain Trash “,” Detroit Music”) verkündet hat, kehrt zurück. Tatsächlich ist diese Platte so verwirrend, so neu und unerforscht, dass sie beschlossen haben, sie “EXPERIMENTAL MUSIC” zu nennen.

+ The Lost Jobs



siehe auch: https://www.facebook.com/Chain-And-The-Gang-133309403368602, https://www.facebook.com/Half-Girl-201979049856123
Mittwoch, 31.01.2018, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Hater / / Fun Fare

Hater (Fire Records)
Fun Fare (Späti Palace)
+ Yalta /dj

Wer oder was sind Hater?
Caroline Landahl, Adam Agace, Lukas Thomasson, und Måns Leonartsson aus Schweden begannen erst vor kurzem gemeinsam Musik zu machen. Die Indie-Band gründete sich 2016 in Malmö, daraufhin veröffentlichten Hater ihre erste EP 'Radius', die mit warmen, gitarrenlastigen Dreampop begeistert.
Im März 2017 folgte ihr Debüt-Album 'You Tried' via Punk Slime Recordings (PNKSLM), ein melodisch, melancholisch vielversprechendes Werk.
Nun erscheint zum 1. Dezember die neue EP 'Red Blinders‘ des Quartetts und erfreulicherweise sind sie im Januar dann bei uns auf der Bühne.


Der Musikstil von Fun Fare wird größtenteils mit den Worten „melodiös-melancholische Melange“, Postpunk mit Wave- und Krauteinflüssen sowie „mürrischen, repetitiven Gesängen“ beschrieben. Seit Mai 2015 jammt die Leipizger Kapelle miteinander und kreieren Songs mit Intuition und Zufall.
Das Debut Album „Wrong Gong“ erschien 2016 auf Hartnack Records, einem lokalen DIY Label.
Im September diesen Jahres veröffentlichten sie eine Split EP „Thingies“ mit PLATTENBAU bei Flennen.
Wir sind gespannt und freuen uns auf das Konzert.



Präsentiert von Spex - Magazin für Popkultur, ByteFM und MusikBlog

siehe auch: https://www.facebook.com/haterrmusic, https://funfare.bandcamp.com, https://haterfire.bandcamp.com
Freitag, 26.01.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Drab Majesty - Bleib Modern - Kælan Mikla live at White Circles

White Circles & Conne Island präsentieren

Drab Majesty
(Dais Rec. LA)

Kælan Mikla
(Fabrika Rec. Reykjavík)

Bleib Modern
(Wave Rec., Black Verb)

+ Aftershow w/ Bigo & Aehm (White Circles, exLEpläng!) /dj

siehe auch: https://www.facebook.com/whitecircles, https://www.facebook.com/aehm.net, https://kaelanmikla.bandcamp.com, https://bleibmodern.bandcamp.com, https://drabmajesty.bandcamp.com
Donnerstag, 09.11.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Motorpsycho


siehe auch: motorpsycho.no, powerline-agency.com/artist/motorpsycho
Donnerstag, 28.09.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

White Wine Record Release Show

Conne Island & Altin Village & White Wine präsentieren

White Wine (Altin Village) /live
Bashan (Gemma Thompson of SavageS) /live

siehe auch: whitewinemusic.com, https://www.facebook.com/vinblancmusic, https://soundcloud.com/altinvillage/sets/white-wine-hurry-home-digital/s-Rwvlr
Freitag, 26.05.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Motorama

Phono Pop, Musikexpress & Conne Island präsentieren:
MOTORAMA
‚Dialogues‘ Tour 2017

“Dialogues” ist das vierte Album der Cold-Wave-Minimalisten Motorama aus der russichen Stadt Rostow am Don. Nach dem Erfolg des Vorgänger-Albums “Poverty” und der anschließenden Deutschlandtour 2015 überraschte Sänger Vladislav Parshin Anfang diesen Jahres mit seinem sperrigen Electronic-Projekt “Utro” und der EP “Solnze” in russischer Sprache. Für das neue Album haben Motorama die Bandmagie ganz simpel mit einem Portastudio von Tascam eingefangen ohne Netz und doppelten Boden direkt auf’s Band. Das Ergebnis dieser Selbstbeschränkung ist ein homogenes Pop-Album voller packender Melodien, tanzenden Basslinien und Keyboard-Hooklines.

siehe auch: wearemotorama.com, facebook.com/wearemotorama
Mittwoch, 19.04.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Decibelles

DECIBELLES (Lyon, France)
Formed in 2005 by a bunch of teenagers in Lyon, DECIBELLES has developped a strong identity somewhere between noise, punk and edgy pop music. Sharp vocal
harmonies, aggressive and noisy guitars, brutal bass, add here a honey pop touch grazing the nervous breakdown, and it's now impossible to stick a definitive label to their sound. On stage, they rage in fierce and convinving performances.
With the release in 2015 of their mini album SLEEP SLEEP and their generouse and convincing live performances, they take over German where they play around 40 shows between 2015-16, alongside Austria, Czech Republic, Poland and a few more.
They release in 2017 their new album TIGHT through the german label KIDNAP MUSIC.

STATIC MEANS (Postrock, Le)
We love punkrock – because it helps us to express the struggles of everyday life and the recurrency of lust, disappointment, happiness and a sometimes overwhelming frustration. Somehow inspired by these emotions, we find ourselves mostly influenced by wave and melancholic “sort-of-punk”- bands. Moreover, as part of the DIY subculture and music scene, we strongly oppose any kind of oppression as eg. sexism or racism.
Static Means formed in 2012 and played their first shows in 2013. So far they have released a demo (2014) and and their first ep ('can't cope', 2016). In 2017/18 a studio album is to be released.


siehe auch: staticmeans.blogsport.de, https://www.facebook.com/decibellesband, https://de-de.facebook.com/Static-Means-1502089493364308, https://decibelles.bandcamp.com, https://staticmeans.bandcamp.com
Mittwoch, 12.04.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Hearts Hearts

Hearts Hearts (Tomlab)
+ Support: supaKC (noisy anwer)

Perhaps fitting for a band conceived in a monastery in Upper Vienna, Hearts Heartscreate beautiful, elegiac songs which live at the intersection of classical and contemporary electronic and pop music. Anchored by Österle’s voice and as likely to evoke Sigur Ros as Flying Lotus, their debut album Young is an album about experimentation and observation - literate, sophisticated, but vulnerable and warm.
The songs on Young resemble miniature symphonies in their composition and dynamic scope, where surprising choices create a sense of tension and provocation. Tension that is so evident in the icy, melancholy “AAA” which pairs skittery, propulsive odd-time signature beats with long, legato cello lines to form a sweeping, moving aural landscape, or the racing machine heart of the title track “Young” with its mechanical beats straining against Österle’s yearning vocals. And the R&B-influenced “I Am In” which shows the band in a moment of reflection, sensual and human. And this sense of tension and release, is reflected in the lyrics and, indeed, the concept for the album as a whole. «Young deals with the familiar patterns we find ourselves in life, the constrictions that come with that, and most of all, the attempt of breaking through, to temporarily stop going through the motions.» says David Österle, lead singer and writer. «Our lives are so over-defined and over-structured (that) we are measuring and weighing and then cutting off what’s undefined. And in reaction to all this, we are seeking spaces of temporary escape.» Coming a generation after their spiritual forebearers like The Notwist and Radiohead, Hearts Hearts do not so much repeat or pay homage to these artists, but instead build upon them and ask how much has changed in the decade since there and then. Both in terms of the increasingly ritualized and structured world in which most of the West finds itself, and our growing preoccupation and need to escape - and how this shapes the lyrical focus of Young, but also in the evolution of pop music since - the rise and influence of contemporary R&B, electronic dance music, and more recently minimalist classical. What sets Hearts Hearts apart today is their unadulterated sincerity and vision in the intent and sound - it pulls no punches and the quartet has poured its heart (no pun intended) into ten beautiful, fully realized songs. Young is the sound of a band evolving, but also one that has found something to say.

siehe auch: heartshearts.net, https://www.facebook.com/heartsheartsmusic, https://soundcloud.com/kcmusique
Dienstag, 31.01.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

The Hotelier

The Hotelier
+ Support: Crying (Run For Cover Records)


- Präsentiert von Fuze, getaddicted, allschools, OX & livegigs.de -

siehe auch: https://www.facebook.com/thehotelier, facebook.com/cryingband, https://thehotelier.bandcamp.com
Donnerstag, 26.01.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Gurr

GURR
+ Support: Tiger Magic

Wenn zwei beste Freundinnen eine Band gründen, bedeutet das eine Welt voller Insiderwitze. GURRs Debütalbum In My Head nimmt die Zuhörer mit in die Freundschaft der zwei Wahl-Berlinerinnen - aber zeichnet darüber hinaus eine fiktive Welt voller Charaktere, Stories und Atmosphären, die die beiden durch ihre Musik gefunden und aufgebaut haben.
First Wave Gurrlcore nennen sie ihr eigenes Genre, mit einem anerkennenden Nicken in Richtung Riot-Girl-Bewegung, aber immer mit dem Anspruch ihrem eigenen Stil zu folgen: Garage-Rock-Basics mit Psychedelic- und Wave-Elementen auf Pop-Melodien. "Wir haben nicht wegen Riotgrrrls wie Kathleen Hanna angefangen Musik zu machen," erklärt Sängerin Andreya Casablanca. "Musikalisch wurden wir eher von Bands wie Gun Club, Echo and the Bunnymen, den B52s oder Klassikern wie den Ramones oder Beatles inspiriert." Nachdem sich Andreya und Laura im Studium kennengelernt und Zeit in den USA verbracht haben, kann das Album seinen musikalischen US-West-Coast-Einfluss nicht verstecken - ist aber nicht schlimm, weil Gurr sich darüber hinaus einer handvoll Popkultur-Referenzen bedienen und diese mit persönlichen Geschichten füllen. So handeln die Songs zum Beispiel von der Konfrontation mit der eigenen Ignoranz (Moby Dick), dem Verlust einer Liebe gesehen durch die Augen dritter (Yosemite) oder Nächten, die zu Morgen werden (Breathless). Gurr erschaffen auf In My Head Narrativen, die jeder für sich in seinem Kopf weiter spinnen kann.
- Die Show wird präsentiert von INTRO, ByteFM, VEVO & PULS! -

siehe auch: https://www.facebook.com/Gurrband, https://www.facebook.com/strandchild, https://soundcloud.com/user-935381613/sets/gurr-in-my-head-the-line-of
Sonntag, 27.11.2016, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Northcote / Matze Rossi / Jon Snodgrass

Northcote
Matze Rossi
Jon Snodgrass

siehe auch: matzerossi.de, https://www.facebook.com/Jon-Snodgrass-Music-400302421340, northcotemusic.com/music
Donnerstag, 03.11.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:15 Uhr

Holly Golightly and Band

HOLLY GOLIGHTLY AND BAND
+ Support

„Thee very charming sixties garage pop & folk influenced singer and founding member of garage-punklegends The Headcoatees, will tour Europe in 2016“

HOLLY GOLIGHTLY IS BACK...hiess es in einer Schlagzeile. Holly Golightly ist zurück? Die Queen des englischen Twang war nie wirklich weg!

Die als Holly Golightly Smith geborene Engländerin lebt inzwischen seit fast 8Jahren in Georgia / USA, tourt regelmäßig mit ihrem Blues/Americana Duo Holly Golightly & The Brokeoffs, hat einige hervorragende Solo Alben aufgenommen und überraschte ihre Fans Ende 2015 mit ihrem neuen„Slowtown Now!“(Damaged Goods Records), das in Ed Deegan's Gizzard Studio mit einer kompletten Band eingespielt wurde.
Die Verbindung zu London war also nie abgerissen und die Besetzung der Band, die mit Holly im Studio stand, hätte kaum perfekter sein können: Bruce Brand (Drums), Matt Radford (Upright Bass), Bradley Burgess (Guitar) und Ed Deegan (Guitar).
Nach mehr als 8 Jahren tourte Holly im Frühjahr 2016 mit der kompletten Band (ausser Ed Deegan) auf dem Europäischen Festland und übertraf dabei alle Erwartungen: Mehr als die Hälfte der Konzerte waren bereits vor dem Tourstart ausverkauft, das Publikum durchweg begeistert.
Der Sound ist geprägt von Twang Gitarren, Anspielungen auf die Zeit vor Sixties Rock’n’Roll, English-Pop und dem unvergleichlichen Charme einer sympathischen Sixties Garage Pop Diva. Besonders bei den ruhigen, langsamen Songs scheint das Publikum mit jedem Ton ein wenig mehr dahinzuschmelzen.
Im Oktober und November geht es auf eine weitere Konzertreise durch Belgien, die Niederlande, Dänemark, Schweden, Norwegen, Österreich, Schweiz und Deutschland.

siehe auch: hollygolightly.com
Freitag, 28.10.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Psyche & Rational Youth // 25YRS Conne Island

Psyche (Psyche Enterpr.) /live
Rational Youth (Artoffacts Rec.) /live
Kevin Bigo & Marco Aehm (White Circles | Katalog) /dj
Claire & Mine (indietronics, Leipzig) /dj

siehe auch: aehm.net, https://www.facebook.com/whitecircles, indietronics.blogspot.de, https://www.facebook.com/musiclovingclaire
Dienstag, 04.10.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Youth Code & Trepaneringsritualen

Youth Code (Dais Records) / live

Trepaneringsritualen (Beläten / aufnahme + wiedergabe) / live

Kilian Krings (Sign Bit Zero) / dj

Few bands are as committed to classic EBM and Wax Trax-style industrial as Los Angeles' Youth Code. Dark wave is in. Minimal synth. Noise techno. But EBM and early industrial seem to be pushed to the periphery, existing more for nostalgic aging goths than cool young people like you and me. Youth Code seem like cool young people, though, and they employ sampled dialogue and clashing synths without sounding dated or cheesy. "Carried Mask," from their forthcoming debut album, is genuinely menacing, echoing the true sonic terrorism of Throbbing Gristle and its offshoots as opposed to the more poppy and less timeless bounce of, say, Nitzer Ebb. The screamed vocals and cluttered density of noise make "Carried Mask" viscerally exciting, and its production is heavy and crisp, allowing it to feel like a 2013 continuation of the Wax Trax aesthetic rather than a sad 2013 stab at reclaiming the past


- Präsentiert von White Circles & Conne Island. -

siehe auch: facebook.com/youthcodeforever, facebook.com/trepaneringsritualen, facebook.com/signbitzero
Mittwoch, 28.09.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Apologies, I have none

APOLOGIES, I HAVE NONE

+ Special Guest:
BLACKOUT PROBLEMS


- Präsentiert von VISIONS, Ox-Fanzine & livegigs.de, FUZE, Getaddicted.org, tape.tv, Skate-Aid -

siehe auch: https://www.facebook.com/apologiesihavenone, https://www.facebook.com/blackoutproblems
Sonntag, 25.09.2016, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Karl Blau & Dead Western / Mattinee´Show

Conne Island & das SchubladenKonsortium laden ein:

Sunday Matinee´Show!

Karl Blau (us/Bella Union)
Dead Western (us/Discorporate)
+ t.b.a.

siehe auch: karlblau.com, deadwestern.bandcamp.com
Freitag, 09.09.2016, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

»85 Jahre« (15 Jahre Altin Village & Mine + 25 Jahre Conne Island + 19 Jahre Jungle World + 26 Jahre testcard) // 25YRS Conne Island

Exploded View (Sacred Bones) / Live
VON SPAR (Italic) feat. Ada (Pampa) / Live
Datashock (Dekorder) / Live
Jonas Engelmann — »Damaged Goods« (Ventil Verlag / Testcard) / Lesung
Hendrik Otremba — »Über uns der Schaum« (MESSER) / Lesung

AFTERSHOW by Map.ache (Kann / Giegling) / DJ

85 Jahre Gemeinsam. Mit einem Augenzwinkern fügt sich zusammen was schon immer zusammen denkt, produziert, sich unterstützt und gegenseitig konsumiert. Die Bande der kritischen Pop-Kultur. Ein Tag und Abend der mit Anika´s neuestem Projekt, Exploded View, Von Spar, Datashock und Lesungen mit Jonas Engelmann & Hendrik Otremba von der Band Messer beginnt und mit einer dicken Aftershow des Ex-Bookers vom Conne Island Map.ache sein Ende findet.


- Präsentiert von ByteFM, detektor.fm, hhv.de mag & kreuzer - Das Leipzig Magazin -

siehe auch: https://www.facebook.com/explodedviewband, https://www.facebook.com/VonSparOfficial, https://www.facebook.com/datashockband, https://www.facebook.com/mapache-152180478156038
Donnerstag, 16.06.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

WHITE WINE / SKELETONS DOUBLE RECORD RELEASE SHOW

Skeletons (US // Altin Village&Mine)
White Wine (US/GER // This Charming Man)

Support:
Shed Ballet
- Conne Island / Altin Village / Eine Welt aus Hack presents -

siehe auch: shinkoyo.com/skeletonstv, whitewinemusic.com, https://www.facebook.com/SKELETON-100590973329618, https://www.facebook.com/vinblancmusic
Freitag, 06.05.2016, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

"Das Ziel ist im Weg" Tour 2016

Mine
Support: Haller

- präsentiert von Intro Magazin und Vevo -

siehe auch: minemusik.de, https://www.facebook.com/MineMusik
Dienstag, 26.04.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

The Hotelier

+ Try Again

The Hotelier sind vier Musiker aus Massachusetts und bezeichnen ihren Style selbst als Anti-Pop und Anarcho-Punk. Auf ihrem zweiten Album "Home, Like Noplace Is There" präsentieren sie ihre Songs zwischen Wut und Melancholie. „...they’re working towards something monumental.“ (pitchfork.com) Im Mai 2016 veröffentlichen The Hotelier ihr neues Album „The Goodness“ und spielen ihre brandneuen Songs ab April auch erstmals live in Deutschland.

siehe auch: https://www.facebook.com/thehotelier, https://www.facebook.com/try.again.4all
Mittwoch, 13.04.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Motorama

Eine Welt aus Hack & Conne Island pres.

Motorama /live
Bleib Modern /live
Kilian Krings /dj

siehe auch: wearemotorama.com, https://www.facebook.com/wearemotorama, https://bleibmodern.bandcamp.com, https://soundcloud.com/kiliankrings
Donnerstag, 31.03.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Scout Niblett

Scout Niblett (Too Pure,Drag City,US) /live
Golden Diskó Ship (Klangbad) /live
Kick´n`Rush (Schublade) /dj

Emma Louise Niblett, genannt Scout Niblett, ist eine englische Singer/Songwriterin, die in den USA (Portland/Oregon) lebt und zwischen 2001 und 2013 sechs Alben veröffentlicht hat. Nun kommt sie zum ersten Mal seit drei Jahren nach Deutschland, um alte aber auch ein paar neue Songs vorzustellen, die hoffentlich bald auf einem neuen Album erscheinen werden.

Scout Niblett tourt schon seit einigen Jahren um die Welt, gemeinsam mit Größen wie Cat Power, PJ Harvey oder Bonnie Prince Billy (mit dem sie im Duett wohl ihren bekanntesten Song "Kiss" aufgenommen hat) hat sie sich dabei einen immer größer werdenden Hörer-Kreis erspielt. Dabei macht sie nur das, was sie sich schon als 7-Jährige vorgenommen hat: Musikerin zu sein. Ihr markanter Klang ist geprägt von zurückhaltender Instrumentierung, die die Intensität ihrer Stimme erst so richtig ausstellt. Für zwei ihrer Alben hat Steve Albini, Produzent der Pixies und Nirvanas, verantwortlich gezeichnet.

Über ihr letztes Album "It's up to Emma" (von 2013) schriebe Andreas Borcholte auf Spiegel Online:
"It's up to Emma" ist ihr sechstes Album, es ist das beste seit ihrem Debüt "Sweet Heart Fever" von 2001. (...) Dunkel, reduziert, unterschwellig aggressiv, fiebrig nach Erlösung hungernd - ein so suggestives Break-up-Album wie "It's up to Emma" hat man lange nicht gehört, es hüllt einen ein in eine schwarze Wolke aus manischer Depression. Erschreckend: Man fühlt sich nicht mal unbehaglich darin.

siehe auch: scoutniblett.com, https://www.facebook.com/scout-niblett-138784299470924, goldendiskoship.com, https://soundcloud.com/golden-disko-ship, https://www.facebook.com/Schubladen
Dienstag, 15.03.2016, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Baroness

BARONESS

+ Support
CLOSET DISCO QUEEN

siehe auch: https://www.facebook.com/YourBaroness/?fref=ts
Mittwoch, 17.02.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Decibelles

+ MessieAttack (Leipzig)

siehe auch: https://www.facebook.com/decibellesband/?fref=ts, decibelles.bandcamp.com
Donnerstag, 28.01.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Mint Mind (Tocotronic/Deichkind)

support: Particell

»mostly fuzzy and sometimes trippy,

always with a foot in the annals of indie
2 guitars and drums from hamburg germany,
with as many folds as a book of origami
middle aged folks who still know how to play,
a good rhyme from mint mind will brighten up your day«

mint mind is a new project from self proclaimed all around musical multi-tasker and electric wizard Rick McPhail. after investing the last few years in his proggy-melancholic project glacier (of maine) McPhail felt the need to go back and do something more primitive, less ambitious and actually fun again. sound-wise the idea was to do something fuzzy with a garage-y feel and attitude but to try to avoid the typical formulas used in garage music. unfortunately as we all know the garage genre is quite full of many retro fetishists that only listen to about a 3 year window of the history of rock n roll and McPhail listens to about a 30 year window. dogma-wise this meant to try stay away from many of the genre’s go to formulas such as the macho sonics, seeds , etc. sound alike type vocals incorporated in most of the style, the typical start/stop style riffs a la the kinks many bands use or even the often obligatory reverb overladen crappy sound. instead, much like many punk/indie bands of the late 70’s to late 80’s (such as early SST screaming trees, mudhoney, pixies, pavement, love and rockets, etc.) the beautiful simplicity, energy and rawness is used as a sound template but songwriting-wise a wider horizon of influences is allowed. so, when feeling hippie or trippy, be trippy. if feeling indie, let your inner indie out. through this openness in influences mint mind’s music becomes a mixture of sweet and sour fuzzy riffage underlined by a laid back slackerness that simultaneously gives nods to a mix of bands from the 60’s to present day. impossible as it sounds, mint mind is still able to mix and balance all these influences without them seeming forced together or contrived. blah blah blah blah, and so on, and so on…

mint mind’s debut »near mint« was written, produced and recorded by Richard Arthur McPhail (accompanied by Sven Janetzko on drums/vox and Frank Stöckling on guitar/vox) in the course of 3 months in McPhail’s upper room studio in Hamburg, Germany.

siehe auch: mintmind.bandcamp.com/album/near-mint, particell.de, https://www.facebook.com/Mint-Mind-554631944608670, https://www.facebook.com/Init99, https://www.youtube.com/watch?v=kw7Dxis0qf8, https://particell.bandcamp.com
Dienstag, 01.12.2015, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:15 Uhr

Die Nerven

Support: Levin Goes Lightly

2010 in Esslingen bei Stuttgart als noisiges LoFi-Duo gegründet, veröffentlichen DIE NERVEN nach diversen Singles, EPs und Download-Alben, 2012 als Post-Punk/Noise-Rock Trio mit deutschsprachigen Texten und einem Hang zur Düsternis endlich Fluidum, ihr erstes physisches Album (This Charming Man Records). 2014 erscheint mit Fun der Nachfolger zu Fluidum und wird von Jan Wigger von Spiegel Online als "eine der wichtigsten und besten deutschsprachigen Platten dieses Jahrzehnts" bezeichnet. DIE NERVEN alias Julian Knoth (Gesang, Bass), Max Rieger (Gesang, Gitarre) und Kevin Kuhn (Schlagzeug seit 2012) sind „das vielleicht beste deutsche Trio seit Trio“ weiß der Wiener Standard. Sie spielten Festivals wie Roskilde (DK) und Eurosonic in Groningen (NL), eine Israel-Tour, und veröffentlichten als erste deutschsprachige Band auf Amphetamine Reptile Records (!!!). Wir freuen uns sehr (nein, wir freuen uns wie blöd!), DIE NERVEN herzlich bei Glitterhouse Records willkommen heißen zu dürfen. Das neue Album OUT wird im Oktober 2015 bei uns erscheinen und nicht nur Freunden von Mission Of Burma, Wipers, Bauhaus, Swans, Abwärts, Sonic Youth, Fehlfarben, Helmet oder Mudhoney gefallen.

OUT ist ein Meisterwerk. Schartig, laut, aufbegehrend. Hier wird Haltung ausgedrückt, Genervtheit, Frustration, Wut. Und Liebe? Ja, auch Liebe, irgendwie. Unbequem ist das, widerborstig, bitter, besonders. Bessere Lieder muss man erstmal schreiben.


siehe auch: dienerven.tumblr.com, dienerven.tumblr.com, facebook.com/deinemutteralter, facebook.com/deinemutteralter, https://www.facebook.com/Levingoeslightly
Mittwoch, 04.11.2015, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Schnipo Schranke

Schnipo Schranke (Hamburg, Buback) /Live
Der Bürgermeister der Nacht (Hamburg, Hand11) /Live
Peggy Nachtigal Schmetter /dj

So, ich hab mir jetzt das Schnipo Schranke Album angehört und ich glaube, das Konzert wird ein kleines Feuerwerk aus Emotionen. Die zwei Hamburger Mädels machen ja eher so Comedy, bloß in anders, nämlich musikalisch. Und Comedy lebt ja davon, dass sie überrascht. Also am besten nichts vorher anhören, ausnahmsweise mal nicht mitsingen können und dann aber mitlachen dürfen. Trotzdem soll hier niemand im Regen stehen gelassen werden. Damit mensch so grob weiß, was ihn*sie erwartet, hier ein Versuch das in Worte zu fassen: Schnipo Schranke, das ist wie die verklanglichte Version der Generation Y: trashig, ironisch, naiv. Ihre Reimkunst erinnert mich an meine Reime aus der 7. Klasse. Ihr Rhythmusgefühl auch. Die Blockflöte auch. Nur die Texte nicht, denn die sind anstößig, was zumindest durch das »explicit«-Tag angezeigt wird. Und dann haben wir den Salat: man läuft mit so einer einfachen eingängigen Melodie durch die Stadt und singt auf der Straße von Exkrementen und Sexstellungen und Cluburlaub. Es darf sich also gefreut werden, auf humoreske Leichtigkeit im Duoformat, welche unsere Seelen im November sicherlich erheitern wird.

[mu]


siehe auch: buback.de/konzerte/schnipo-schranke.php, derbürgermeister.de, https://www.facebook.com/SchnipoSchranke
Montag, 05.10.2015, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:15 Uhr

Young Fathers

Conne Island und Eine Welt aus Hack laden ein:

Young Fathers (Big DaDa,Anticon)

Support: Deaths

Als ich vor ein paar Monaten im Plenumsprotokoll las, dass YOUNG FATHERS im Conne Island spielen werden, bin ich ernsthaft fast vom Stuhl gefallen.
Für alle, denen es nicht so wie mir ging, hier mal eine kurze Zusammenfassung:
Young Fathers sind drei Jungs, die sich im Alter von vierzehn Jahren bei einer HipHop-Veranstaltung in Edinburgh trafen. Seit 2008 machen Sie »offiziell» Musik unter dem Bandnamen Young Fathers, danach benannt weil sie alle die Namen ihrer Väter tragen.
Ins Zentrum der Aufmerksamkeit gelangte die Band, als sie 2014 den Mercury Prize, welcher jährlich das beste Album aus UK und Irland auszeichnet, für ihr Album Dead erhielt. Kein Wunder also, dass Dead meinen Nerv auch hart getroffen hat und ich mich so ziemlich beim ersten Hören in den schwer zu kategorisierenden Sound verliebte. Vor Dead haben sie bereits zwei Alben und mehrere Singles released.
Es ist wirklich schwer, Young Fathers in irgendeine musikalische Schublade zu stecken.
Einfach gesagt, Young Fathers passen überhaupt nicht in irgendein klassisches musikalisches Genre wie Alternative Rap, Indie Pop, Reggaeton, lo-fi R&B oder elektronische Musik (obwohl alles ein bisschen dran erinnert). Die Band selbst bezeichnet Pop als Freiheit. Was ja wohl stimmt, Pop ist irgendwie immer «alles» und Schubladen sind sowieso doof.
Ganz richtig liegt also Bandmember Hastings wenn er fordert, dass «ihre Songs im Radio neben die von Taylor Swift gehören». Taylor, Sam Smith, Rihanna und Co. reichen eben nicht aus, um die Leute mit Kultur zu versorgen. Hier muss ich anmerken, dass ich großer Taylor und Co. -Fan bin, aber die Gründe, warum Bands wie Young Fathers eben auch genau da hingehören, sind ja völlig offensichtlich.
Nur kurz nach dem Aufsehen um Dead legte die Band bereits ein weiteres Album vor: White Men Are Black Men Too. Der Mix ist noch derber und näher am Ohr als beim Vorgänger, Loops von Gitarrenfetzen rollen umher. Es wird mehr gesungen als gerappt, hinzu kommen subtile Chöre und mitreißende Claps. Wenn der Kopf erst einmal ins Nicken gekommen ist, kann und will er damit nicht mehr aufhören. Die Texte sind kurz gehalten: «Sirens» reflektiert den paramilitärischen Wahnsinn von Ferguson, «Nest» handelt von jungen Müttern, die ihre Kinder stillen. Ursprünglich hieß das Lied übrigens «Nestlé». Young Fathers hatten es auf Anfrage für eine Eistee-Werbung des Großkonzerns geschrieben. Allerdings unter ihren eigenen Bedingungen. Lange bevor das Schweizer Unternehmen nämlich den Kampf für die Privatisierung von Wasser begann, hat es in Entwicklungsländern aggressiv sein Milchpulver beworben – mit schwerwiegenden Folgen: In vielen Ländern Afrikas hat man Frauen eingetrichert, Milchpulver wäre besser als ihre Kinder mit Muttermilch zu ernähren, mit der Folge, dass bis heute viele Kinder und Jugendliche an Mangelernährung leiden. Es hätte sogar fast geklappt, der Konzern liebte das Lied. Aber natürlich ist es am Ende nicht zu einer Beendigung des Auftrags gekommen. Deshalb ist «Nest» nun auf White Men Are Black Men Too gelandet. An dieser Stelle komme ich nun doch nochmal auf den Titel des Albums zu sprechen. Die recht einfache Idee dahinter ist, dass die Line nicht untergehen und auf Plakaten stehen soll, damit Radiomoderatoren und auch alle anderen Menschen sie aussprechen müssen, wenn sie über das Album sprechen. In »Old Rock’n’Roll« heißt es:
I’m tired of playing the good black / I said I’m tired of playing the good black / I’m tired of having to hold back / I’m tired of wearing this hallmark for some evils that happened way back / I’m tired of blaming the white man / His indiscretion don’t betray him / A black man can play him / Some white men are black men too / Nigga to them / A gentleman to you
«Schwarz und Weiß sind die einfachsten Formen überhaupt. Sie schließen jeden mit ein», sagen Young Fathers. «Der Titel drückt die Gleichheit aller Menschen aus. Nur, sind wir gleich? Nein! Doch das Ergebnis unseres Schweißes, unseres Blutes und unserer Tränen ist es. Und die Welt sollte genau so sein. We’re one. Natürlich wird es Diskussionen geben. Aber wir haben die reinsten Absichten und werden alle Fragen beantworten.»
Also wer Young Fathers bisher noch nicht kennt, ändert dies bitte umgehend und kommt dann am Besten zum Konzert im Oktober. Es wird auf alle Fälle ein wahnsinnig guter Abend und wird uns allen ordentlich den Kopf verdrehen.
See y'all and Loves!

[L. Fenty]

- präsentiert von Spex - Magazin für Popkultur und ByteFM -

siehe auch: eineweltaushack.com, young-fathers.com, https://www.facebook.com/youngfathers
Montag, 18.05.2015, Einlass: 20:00 Uhr

Exit Verse

Exit Verse (us)

+ Support

- the new band of Geoff Farina (KARATE) -

siehe auch: ernestjenning.com/band_exitverse.htm, geofffarina.com, https://www.facebook.com/ExitVerse
Donnerstag, 12.03.2015, Einlass: 20:00 Uhr

Ariel Pink

Conne Island & das SchubladenKonsortium laden ein:

Ariel Pink (us/4AD)
Gala Drop (por/Golf Channel)
Harry Marry (Blowpipe)
Dorothy Parker (DJ)


siehe auch: ariel-pink.com, https://www.facebook.com/Schubladen, https://www.facebook.com/galadrop
Dienstag, 17.02.2015, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:15 Uhr

Deerhoof

Altin Village & Mine, Eine Welt aus Hack & Conne Island präsentieren:

Deerhoof (US)
Julian Sartorius (CH, Lucerne / Everest Records)

siehe auch: deerhoof.net
Dienstag, 04.11.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Blood Red Shoes

BLOOD RED SHOES
TIGERCUB

- präsentiert von VISIONS -

siehe auch: bloodredshoes.co.uk, https://www.facebook.com/bloodredshoes, https://www.facebook.com/tigercubtigercub?fref=ts
Mittwoch, 29.10.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Bonaparte

Bonaparte

- präsentiert von: INTRO, U-MAG, LAUT.DE, AMPAYA.DE & MEPHISTO -

siehe auch: bonaparte.cc, https://www.facebook.com/bonaparte
Dienstag, 21.10.2014, Einlass: 20:00 Uhr

Die Sterne

Die Sterne
Der Bürgermeister der Nacht

— präsentiert von MUSIKEXPRESS, TAZ, BYTE.FM & MOTOR.DE

siehe auch: diesterne.de, derbürgermeister.de
Freitag, 10.10.2014, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Kraftklub "Klubtour" Tour 2014

Kraftklub

- präsentiert von: Intro, laut.de, Noisey.com & Visions -

siehe auch: kraftklub.to, https://www.facebook.com/kraftklub
Dienstag, 07.10.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

FM Belfast

FM Belfast
Berndsen

– präsentiert vom kreuzer –


siehe auch: fmbelfast.com, https://www.facebook.com/fmbelfast, https://www.facebook.com/berndsenmusic
Donnerstag, 11.09.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:15 Uhr

Talking to Turtles

»Split« - Record Release
Talking to Turtles
+ Support

Mittwoch, 10.09.2014, Einlass: 20:00 Uhr

This Will Destroy You

This Will Destroy You /us
Lymbyc Systym





siehe auch: lymbycsystym.com, https://www.facebook.com/thiswilldestroyyou, lymbycsystym.bandcamp.com, thiswilldestroyyou.bandcamp.com
Dienstag, 10.06.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

"Behind the Sun"-Tour 2014

Motorpsycho
Grandloom


siehe auch: motorpsycho.fix.no
Freitag, 06.06.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Visions, Slam & Lee präsentieren:

Chuck Ragan
Northcote
Billy the Kid


siehe auch: chuckraganmusic.com, https://www.facebook.com/northcotemusic, https://www.facebook.com/chuckragan
Montag, 19.05.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Future Islands (US, 4AD)
Ed Schrader's Music Beat (US, Upset! The Rhythm)
Kristian Harting (DK,Exile On Mainstream)

siehe auch: future-islands.com
Mittwoch, 09.04.2014, Einlass: 20:00 Uhr

Die Goldenen Zitronen
Tellavision

siehe auch: die-goldenen-zitronen.de, tellavision.bandcamp.com
Dienstag, 18.02.2014, Einlass: 20:00 Uhr

Kleine Bühne Konzert:

Die Nerven
Angelo Fonfara (Berlin)

siehe auch: dienerven.tumblr.com, facebook.com/deinemutteralter
Mittwoch, 12.02.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

Libertatia-Tour 2014 präsentiert von Spex, FM4, Byte FM

Ja, Panik (Staatsakt)
Oum Shatt


siehe auch: ja-panik.com, https://www.facebook.com/japanik, https://www.facebook.com/OumShatt
Dienstag, 14.01.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Geoff Farina (US/Karate)

Geoff Farina spielt heute Abend nicht nur Classics von Karate, als vielmehr einen Mix aus Songs seiner alten und neuen musikalischen Projekte (Secret Stars, Karate, Soloprojekte). Die bisherige Ankündigung "...plays Karate classics" beruht leider auf einem Missverständnis zwischen Künstler, Agentur und uns. Wir bitten diesen Fauxpas zu entschuldigen. Ein tolles Konzert wird es dennoch allemal. Bis heute Abend.
Vielen Dank!

- bestuhlt -

siehe auch: geofffarina.com
Dienstag, 17.12.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Joan of Arc (Chicago/(Experimental/Emo/Indie/Hardcore)
jeffk (Leipzig-Essen/Post-Rock)
mOck (Berlin/Post-Hardcore/Indie/Mathrock)

siehe auch: joanofarcband.com, jeffk.bandcamp.com, mockmockmock.bandcamp.com
Samstag, 14.12.2013, Einlass: 21:30 Uhr

Cafékonzert:

Alexis Gideon
- Experimental/Indie/Hip Hop -

siehe auch: vimeo.com/37538025, alexisgideon.com, https://en.wikipedia.org/wiki/Alexis_Gideon
Donnerstag, 21.11.2013, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:45 Uhr

byte.fm präsentiert:

Lali Puna / live (morr music)
Dump (morr music - das Soloprojekt vom Bassisten von Yo La Tengo)
+ repeatbeat /dj

siehe auch: lalipuna.de, soundcloud.com/morrmusic/sets/01-hands-of-fear/s-FvT57
Donnerstag, 14.11.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

The Sounds
Support: Viktor & The Blood

- präsentiert von kulturnews, ByteFM, TapeTV, virtualnights -

siehe auch: the-sounds.com, https://www.facebook.com/thesounds
Dienstag, 05.11.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

"Wie wir leben wollen"-Tour 2013

Tocotronic
Support: Metal Ghost
- präsentiert von SPEX, KULTURNEWS / UMag, MISSY MAGAZIN, LAUT.DE, TAPE.TV -

siehe auch: tocotronic.de
Montag, 09.09.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

"Remember Our Name" Tour 2013 präs. von Kulturnews, Byte FM & laut.de

Friska Viljor
Support: Moll Flanders

Aftershow:
Monday-Night!!
w/ Daniel & Joakim

siehe auch: friskaviljor.net, mollflanders.net
Sonntag, 07.07.2013, Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 16:00 Uhr

Mock (Berlin) /live
El Gos Binari (Barcelona) /live
Argument (Leipzig) /live
Pizzapunks (Akkro, Mari, Makta) /dj
FAQ /dj

Auf der Veranda spielen Mock aus Berlin, El Gos Binari aus Barcelona und Argument aus Leipzig tolle Musik für Leute, die sich gerne Zeit nehmen um Musik zu hören. Es ist Sonntag-Nachmittag: ausladenden Armbewegungen wird Tischtennis gespielt, die Strahlung des Fusionsreaktors Sonne wird durch sanft raschelnden mit Chlorophyll durchsetzten Baumwuchs gefiltert, der Kaffee ist trinkbar und mit etwas Glück gibt es sogar Kuchen. Töne! Dudeldudeldudeldu, Dudeldudeldudeldu, Du-Dudeldudeldudeldu, Dudeldudeldudeldu, Dudeldudeldudeldu, Du-Dudeldudeldudeldu, Dudeldudeldudeldu Brummmmm Tschak Tschak, Dudeldudeldudeldu Tschak. Mock sind zurück am Stadtrand, und mit ihnen ambitionierter*, eingängiger und rhythmischer Kammerrock der höchsten Reflektionsstufe. Bei El Gos Binari spielt die Gitarre auch eine Rolle, jedoch werden die Songs vor allem von einem durch Samplerbenutzung errichteten Gerüst getragen: Die Stimme übernimmt dabei den Part der Percussion. Das Ergebnis ist hochgewitzt und erinnert im Sound an die legendären The Books. Argument wiederum spielen mit Punk-Attitüde quirlig-melodiegetragene Posthardcore-Miniaturen. Eingerahmt wird der Tag von Wiedergaben weiterer schöner Musik von diversen Tonträgern. Hängt mit uns im Garten, wo die Musik frei tönt. Der Eintritt ist dabei unschlagbar: nämlich kostenlos. Aber natürlich wird ein Hut herumgereicht und es gibt Merch zu kaufen.
- Posthardcore/Experimental- & IndiePop-Matinée -

siehe auch: mockmockmock.de, argument-music.blogspot.de, https://www.facebook.com/AnArgument, https://www.facebook.com/elgosbinari, https://www.facebook.com/pages/mOck/192039522482, elgosbinari.bandcamp.com, vimeo.com/36844757, vimeo.com/24790149
Montag, 27.05.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Shellac /us
Support: Auf

siehe auch: touchandgorecords.com/bands/band.php?id=22, myspace.com/shellacnorthamerica
Freitag, 19.04.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Record Release Tour "Body Pressure"

PTTRNS (Köln/ Altin Village & Mine)
Fenster (Berlin/ Morr Music)
Urban Homes (Köln/ Altin Village & Mine)

+ Afterdance w/
Map.ache (Kann, Conne Island) /dj

siehe auch: https://www.facebook.com/PTTRNS, pttrns.bandcamp.com
Donnerstag, 18.04.2013, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Sputnik pres.:

Johnossi
Amanda Jenssen


siehe auch: johnossi.com, amandajenssenmusic.com, https://www.facebook.com/johnossi, facebook.com/AmandaJenssenOfficial
Mittwoch, 06.03.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Café-Konzert (limitiert): "Die kapieren nicht" Tour 2013

Messer
Dikloud

- präsentiert von Spex, TAZ, noisey.com & Rote Raupe -

siehe auch: gruppemesser.blogspot.de, https://www.facebook.com/gruppemesser, dikloud.bandcamp.com, https://www.facebook.com/Dikloudzorn
Mittwoch, 27.02.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

The Sea and Cake (Thrill Jockey, US)
+ Feinrippmarcel /dj

siehe auch: theseaandcake.com
Montag, 18.02.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Maps & Atlases /live (Chicago, US)
Sea of Love (dd)

siehe auch: mapsandatlases.org, myseaoflove.com, https://www.facebook.com/mapsandatlases
Freitag, 01.02.2013, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 22:00 Uhr

NO NO NO! und Conne Island präsentieren:
NO NO NO! /a special club night


// LIVE
Karin Park /Schweden
Gouldcloud / Dresden

// NO NO NO! DJ-CREW
Claire _ Conne Island
Zacker _ NO NO NO!, Glitter+Trauma
Kranfahrer _ Closer
escape _ oz

Indietronics, Elektro, Death Disco, Queercore, Pure Pop
Bouys and gerhls and criminal queers - dance!


siehe auch: nono-no.com, karinpark.com, https://www.facebook.com/karinpark, https://www.facebook.com/Gouldcloud
Mittwoch, 23.01.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Intro, tape.tv und ByteFM pres.:

We have Band /live (naive/indigo, UK)
Deko Deko /live (Ortloff, Le)
+ pre-/aftershow w/ Claire (gehrls on deck/NO NO NO!/ Conne Island)

siehe auch: wehaveband.com, dekodekodeko.de, facebook.com/wehaveband, facebook.com/pages/DEKO-DEKO/299606946792383
Donnerstag, 22.11.2012, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Disco Ensemble
Death Letters
Useless ID
- präsentiert von tape.tv & byteFM -

siehe auch: deathletters.net, discoensemble.com, useless-id.net, facebook.com/discoensemble
Dienstag, 20.11.2012, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Two Gallants
To Kill A King
- präsentiert von Rolling Stone, Byte FM und laut.de -

siehe auch: tokillaking.co.uk, twogallants.com, facebook.com/twogallants
Montag, 19.11.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Caspian (US)
Thisquietarmy (ca)

siehe auch: caspianmusic.net, thisquietarmy.com/tqa
Montag, 05.11.2012, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Pains of Being Pure at Heart
support: Blanche Hudson Weekend

- Verlegt aus UT Connewitz!
Flying Lotus verlegt auf den 12.11.2012. -

siehe auch: thepainsofbeingpureatheart.com, facebook.com/bhweekend
Dienstag, 16.10.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Spex/Electronic Beats & Byte FM präs.:

The Hundred in The Hands (Warp records/us)
Swearing at motorists

Indietronic-Pre- & Aftershow w/ Gritpop & Claire (gehrls on deck)

siehe auch: thehundredinthehands.com, https://www.facebook.com/swearingatmotorists, https://www.facebook.com/musiclovingclaire
Mittwoch, 03.10.2012, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Café-Konzert

Dominic (Denovali, Trondheim)
Oaken Heart


siehe auch: oakenheart.wordpress.com, myspace.com/dominicdgb, youtube.com/watch?v=Vwzs13Cy1yk
Freitag, 07.09.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Stereo Total
Support: Käptn Blauschimmel
+ Aftershowparty w/ Lord Darlington (consciousness pop, indie dance, electrotrash)

- präsentiert von: Musikexpress, Taz, laut.de, ByteFM, roteraupe.de -

siehe auch: stereototal.de, hyphish.wordpress.com, facebook.com/StereoTotal, facebook.com/KaeptnBlauschimmelCB
Samstag, 26.05.2012, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Blood Red Shoes
Wallace Vanborn

- präsentiert von Intro, U_Mag, ByteFM, RoteRaupe -

siehe auch: bloodredshoes.co.uk, wallacevanborn.be, facebook.com/bloodredshoes, facebook.com/wallacevanborn, youtube.com/bloodredshoes
Dienstag, 08.05.2012, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

"Patience"- Tour 2012

The Whitest Boy Alive
+ Jenne Grabowski /dj (dnp.berlin)
- Aftershow im Garten -

Beginn The Whitest Boy Alive: 21.30!!

siehe auch: whitestboyalive.com
Donnerstag, 19.04.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Motorpsycho & Ståle Storløkken

siehe auch: motorpsycho.fix.no
Donnerstag, 29.03.2012, Einlass: 20:00 Uhr

"HERE IS WHY - HRSY | Record Release Party

Here Is Why /live /(riotvan)
Shandy Mandies /live (amen, riotvan)
Reznik /dj (keinemusik,vice)
Preller /dj (riotvan, tetmusik, vice)
- präsentiert von: Riotvan, Noisey.com, Motor.de, Opak Magazin, Prinz Magazin -

siehe auch: here-is-why.com, shandymandies.com, riotvan.de, keinemusik.com/reznik, facebook.com/pages/SHANDY-MANDIES/344961695247, myspace.com/peter_claus, soundcloud.com/here-is-why
Dienstag, 20.03.2012, Einlass: 20:00 Uhr

This Will Destroy You (US)
Kasan


siehe auch: kasan.bandcamp.com, myspace.com/thiswilldestroyyou
Mittwoch, 14.03.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Ternion Tour 2012

We have Band (Naive / Indigo ) /live
Bendagram /live (Finnland)
Claire /dj (gehrls on deck/Conne Island)
- präsentiert von ByteFM, AD Ticket, Intro, Tape.tv -

siehe auch: wehaveband.com, bendagram.com, facebook.com/musiclovingclaire, soundcloud.com/bendagram
Mittwoch, 22.02.2012, Einlass: 20:00 Uhr

altin village & mine und conne island present:

Future Islands /us
Pterodactyl /us
SFTSTPS

siehe auch: future-islands.com, pteroband.tumblr.com, sftstps.bandcamp.com, myspace.com/pterodactyl, myspace.com/futureislands
Samstag, 21.01.2012, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Feel Good Lost Festival #2

The Black Atlantic (NL)
Wild Palms (UK/ One Little Indian)
Speed Mountain (Lpz/ ex AHIAA)
Fenster (Bln/Morr Music)
Porkfour & Jennifer Touch (Lpz/ Ortloff)
Reznik /dj(Bln/ Vice)
- präsentiert von Wingstop & Conne Island -

siehe auch: fenster.bandcamp.com, wingstop.de, facebook.com/speedmountain, myspace.com/theblackatlantic, myspace.com/wearewildpalms, myspace.com/porkfour
Sonntag, 25.12.2011, Einlass: 23:00 Uhr

electric island presents: Snowshower

electric island floor:
Filburt & Peter Invasion /dj (permanent vacation/riotvan)
Smilla & CFM /dj (caramba!)
N.akin & Club Malte /dj (conne island/ifz)

indie radio special disco cafefloor:
Gregor Schenk (detektor.fm)
Repeatbeat (bleep hop)
Claire (gehrls on deck/KörperTanzSextett/Conne Island)

Samstag, 10.12.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Dance Yourself To Death /live (Toronto/Kanada)
Light Fires /live (aka Gentleman Reg)

+ big aftershow w/
M&M /dj-team (lumière bleue)
Gritpop & Claire (gehrls on deck)

- join a special queer indietronic-electropop-new wave-80ies-electro punk-new beat-dark electronix-disco-night -

siehe auch: danceyourselftodeath.com, facebook.com/musiclovingclaire, facebook.com/pages/Gritpop-Dj/162991600441853, facebook.com/lumiere.bl, myspace.com/danceyourselftodeath
Samstag, 03.12.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Danko Jones
Biters

siehe auch: dankojones.com, wearethebiters.com, myspace.com/dankojones, myspace.com/thebiters
Freitag, 18.11.2011, Einlass: 23:00 Uhr

Rummelsnuff /live
(on stage ca. 1:00)

pre-/aftershow w/ KörperTanzSextett dj-team feat.
Bubble, Claire, Mr. Blue aka Mr. Pink, Pop (ist tot)
- New Wave/Dark Wave/SynthPop/Future Pop/EBM-Classics/Indietronic/Early Punk -

siehe auch: rummelsnuff.de, facebook.com/KoerperTanzSextett, facebook.com/musiclovingclaire, myspace.com/rummelsnuff
Samstag, 12.11.2011, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Geoff Farina & Chris Brokaw /live
- Heads of unforgetable Bands like Karate Codeine Come Glorytellers -
- bestuhlt - PÜNKTLICHER BEGINN -

siehe auch: geofffarina.com, chrisbrokaw.com
Donnerstag, 10.11.2011, Einlass: 20:00 Uhr

The Notwist
Saroos
repeatbeat /dj (bleep hop)

siehe auch: notwist.com, myspace.com/notwist, myspace.com/repeatbeat
Montag, 26.09.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Dear Reader (City Slang/South Africa)
Marching Band
- with new Album „Idealistic Animals“ on City Slang -

siehe auch: dearreadermusic.com, marchingband.se, myspace.com/dearreadermusic, myspace.com/marchingband
Dienstag, 20.09.2011, Einlass: 20:00 Uhr

20 Jahre Indie part two

»The Beginning Of The Beginning Of The End«-Tour


Friska Viljor /live (Schweden)
Support: William the Contractor
- präsentiert von UNCLESALLY*S, LAUT.DE & BYTE FM -

siehe auch: friskaviljor.net
Samstag, 10.09.2011, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

20 Jahre Indie part one

"Brilliant! Tragic!"-Tour


Art Brut (UK)
206 (D /ZickZack)

- präsentiert von Musikexpress und Laut.de -

siehe auch: artbrut.org.uk, myspace.com/artbrut
Freitag, 02.09.2011, Einlass: 20:00 Uhr

20 Jahre Postland
Conne island & Altin Village and Mine Records present:


Pttrns /live (Cologne)
My Disco /live (Melbourne/Aus)
+ aftershow w/ Claire


siehe auch: ursaminormusik.de/pttrns, mydisco.com.au, myspace.com/pttrns, myspace.com/mydiscomydisco
Donnerstag, 16.06.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Austra (domino) /live
Kool Thing

+ indietronic/wave/elektronika-pre-/aftershow
w/ Zacker (Glitter&Trauma, NO NO NO!) & Gritpop
--- moon musick, weird electro, dark rave, avant pop, death disco, cold wave ---

siehe auch: austramusic.com, glitter-trauma.de, myspace.com/koolthingband, myspace.com/austra, myspace.com/katenoma, soundcloud.com/kool-thing
Donnerstag, 26.05.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Mono (temporary residence/jpn)
Microphonics

siehe auch: mono-jpn.com, microphonics.be, myspace.com/monojp
Samstag, 14.05.2011, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

La Familia Y Amigos-Festival

Toro Y Moi (USA, Columbia / Carpark)
Kreidler (Ger, Berlin & Düsseldorf / Italic)
Skeletons (USA, New York / Tomlab)
Thank You (USA, Baltimore / Thrill Jockey)
Tannhäuser Sterben & das Tod (Ger, Berlin / Altin Village & Mine)

Aftershowparty:
Pttrns DJ Team (Ger, Köln / Altin Village & Mine)
Polo (Ger, Leipzig / Schachmatt)

- 10th Anniversary of Altin Village
Präsentiert von Jungle World, Testcard, Opak, Beatpunk & Ox -

siehe auch: altinvillage.de, la-familia-festival.de, myspace.com/toroymoi, myspace.com/kreidlerde, myspace.com/skeletonsandthegirlfacedboys, myspace.com/wethankyou, myspace.com/unddastod
Freitag, 13.05.2011, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

La Familia Y Amigos-Festival

O’ Death (USA, New York / City Slang)
Times New Vikings (USA, Columbus / Wichita)
Dead Western (USA, Sacramento / Altin Village & Mine)
Les Trucs

Leider haben Monochrome ihre Show abgesagt. Für alle gekauften Tagestickets zu 14 Euro werden 2 Euro an der Abendkasse erstattet, so dass der VVK-Preis 12 Euro beträgt.

- 10th Anniversary of Altin Village
Präsentiert von Jungle World, Testcard, Opak, Beatpunk & Ox -

siehe auch: altinvillage.de, lestrucs-lestrucs.blogspot.com, la-familia-festival.de, myspace.com/odeath, myspace.com/timesnewviking, myspace.com/soundsofloveandspace, myspace.com/lestrucs
Donnerstag, 05.05.2011, Einlass: 20:00 Uhr

"what?"-Tour 2011

Bodi Bill (sinnbus) /live!
Touchy Mob

+ indie/indietronic-pre/aftershow w/
Gregor Schenk /dj (detektor.fm) & Claire /dj
- Es gibt noch Tickets an der Abendkasse! -

siehe auch: touchymob.com, myspace.com/bodibill, myspace.com/musiclovingclaire, myspace.com/touchymob
Dienstag, 26.04.2011, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village present:

Mi Ami (thrill jockey/US)
Awesome Tapes from Africa

siehe auch: awesometapesfromafrica.blogspot.com, myspace.com/miamiamiami
Dienstag, 19.04.2011, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village present:

Extra Life (loaf/US)
Sons of Noel and Adrian (pias/UK)
Laish (UK)

siehe auch: extralifetheband.blogspot.com, sonsofnoelandadrian.co.uk, laishmusic.wordpress.com, myspace.com/extralifetheband, myspace.com/laishmusic, myspace.com/sonsofnoelandadrian
Donnerstag, 31.03.2011, Einlass: 20:00 Uhr

unclesally*s präsentiert: "The island of disco ensemble"-Tour 2011

Disco Ensemble
+ pre-/aftershow w/ Lord Darlington & Claire /dj (Conne Island)

siehe auch: discoensemble.com, myspace.com/discoensemble
Mittwoch, 09.03.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Kleine Bühne:
postland & altin village & mine present:


Boduf Songs (UK, London)
The Dropout Patrol (GER, Berlin)

siehe auch: bodufsongs.com, myspace.com/bodufsongstributepage, myspace.com/thedropoutpatrol
Freitag, 25.02.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Zen Zebra
Kenzari's Middle Kata
The Hirsch Effekt
Paperchampion


siehe auch: zenzebra.de, kenzarismiddlekata.com, myspace.com/zenzebramusic, myspace.com/kenzarismiddlekata, myspace.com/thehirscheffekt
Mittwoch, 26.01.2011, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village present:

New Idea Society (USA, Exotic Fever)
David Jonathan (D, Berlin)

siehe auch: newideasociety.com, davidjonathanmusic.com, myspace.com/newideasociety, myspace.com/davidjonathanartist
Samstag, 22.01.2011, Einlass: 22:00 Uhr

de:bug & electric island present:
nachtdigital loves border community!


james holden /dj (border community/uk)
kate wax /dj (border community)
steffen bennemann /dj (nachtdigital)
ji-hun kim (de:bug)

siehe auch: jamesholden.org, kate-wax.com, steffen-bennemann.com, soundcloud.com/tandemclaque, myspace.com/iamtherealjamesholden, myspace.com/katewax, myspace.com/steffenbennemann
Samstag, 15.01.2011, Einlass: 20:00 Uhr

SDNMT (sinnbus)
ter haar (sinnbus)
webermichelson (ex-rocket science)
Elikan Dew
+ aftershow dance w/ kick'n'rush (schubladenkonsortium)

siehe auch: seidenmatt.de, terhaarmusic.de, elikandew.de, myspace.com/sdnmtseidenmatt, myspace.com/terhaar, myspace.com/rcktscnc, myspace.com/elikandew
Samstag, 25.12.2010, Einlass: 23:00 Uhr

dancitee presents: Snowshower

electric island saal /house.techno
w/
m.ono & luvless /dj (mancha)
boytalk /live (ortloff)
kali avaaz /dj
easy miner /dj (easy dcnae)

indietronic cafe /indie.disco.pop
w/
fliers /dj-team (dieser independent club/dd)
mrs. pepstein /dj (propellas/radio blau)
claire /dj (M.T.S.B./conne island)

conne island expo pavillion / dub.chillwave.house
w/
feinrippmarcel /dj (conne island)
map.ski /dj (conne island/kann)

siehe auch: mrspepstein.blogspot.com, dancitee.com, myspace.com/wearefliers, myspace.com/musiclovingclaire, myspace.com/luvlessmusic, myspace.com/monoskope, myspace.com/mapachemusic, myspace.com/bytlk
Sonntag, 12.12.2010, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents:

The Pleasants (US) feat. Amanda Rodgers
White Magic (drag city)

Wir haben uns entschieden die Band "white magic" - die ursprünglich im Ortloff in Lindenau spielen sollten - mit ins Programm zu nehmen. Es erwartet euch somit ein weiterer schöner folky Act in angemessener sonntäglicher Atmosphere im Conne Island Cafe. Die Schublade und Postland laden spontan ein!

- Cafékonzert -

siehe auch: thepleasants.bandcamp.com, myspace.com/amandarogers, myspace.com/thepleasantsmusic, myspace.com/whitemagicmusic
Freitag, 26.11.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Byte FM, Intro, uMag, queer.de & laut.de praes.:

KELE /live
"frontman of BLOC PARTY"
Sizarr
+ aftershow dance
w/ Preller & Peter Meier


siehe auch: iamkele.com, myspace.com/iamkele, myspace.com/sizarr
Donnerstag, 25.11.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Casper "...erst wenn MTV wieder Musik spielt!" Tour 2010

Casper + Live-Band

Support: Kraftklub

- Präsentiert von: Juice, Rap.de, Tape.tv -

siehe auch: myspace.com/caspermc, myspace.com/kraftklubkombo
Sonntag, 21.11.2010, Einlass: 20:00 Uhr

schubladenkonsortium, altin village & postland present:

dd/mm/yyyy
Baths

+ Atom & Kick'n'Rush /djs
- women haben leider ihre europatour gecancelt! -

siehe auch: ddmmyyyy.net, myspace.com/ddmmyyyy, myspace.com/womenmusic, myspace.com/bathsmusic
Donnerstag, 18.11.2010, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Unclesally*s, Intro, Byte.Fm & piranha praesentieren:

Blood Red Shoes (Grossbritannien)
Holy State
Paula (Conne Island) & Claire (M.T.S.B./Conne Island) /djs

siehe auch: bloodredshoes.co.uk/homepage.html, myspace.com/bloodredshoes, myspace.com/musiclovingclaire, myspace.com/holystate
Samstag, 16.10.2010, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

postland presents:

Mice Parade (Fat Cat)
"six piece two drumming rhytmic future jazz dub world electronic ensemble expierience"
w/ adam pierce and dough scharin - members of enablers /him / codeine / june of 44 / rex"
Laetitia Sadier (Drag City)
"the voice of Stereolab - solo"
Silje Nes (Fat Cat)

Gefördert durch Amplify! und dem Fonds Soziokultur

- PÜNKLICHER BEGINN! -

siehe auch: myspace.com/miceparadeband, myspace.com/laetitiasadier, myspace.com/siljenes, myspace.com/dougscharin
Donnerstag, 07.10.2010, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village & mine present:

Mouse on the Keys /live (japan)
"Mouse on the Keys is a trio instrument band based in Tokyo. The unique sound of the band combines the sense of urgency from rock, hard core and heavy metal with tastes of early/contemporary classical, jazz and various dance music."
+ Sissters (bln)

siehe auch: myspace.com/mouseonthekeys, myspace.com/sistersisterband
Donnerstag, 23.09.2010, Einlass: 20:00 Uhr

postland present:

The Chap
Bachelorette



siehe auch: thechap.org, myspace.com/thechap, myspace.com/bachelorettepop
Samstag, 18.09.2010, Einlass: 23:00 Uhr

Benefizdisco

w/
ezra sounds (hiphop / pop)
casiO (pop*e*tronic)
claire (indietronics / electronica)
van curtis (hiphop / funky / bass)
rømpøm (country / americana)
- All styles in the mix -

Donnerstag, 16.09.2010, Einlass: 20:00 Uhr

altin village & mine and postland present:

Future Islands (thrill jockey/upset the rhythm.us)
mOck

siehe auch: futureislands.tumblr.com, asymmetrie.bigcartel.com, myspace.com/futureislands, myspace.com/mocklynzoo
Mittwoch, 18.08.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Delphic (Coop/Universal/UK)
indietronic-/disco-/elektro-pre-/aftershow:
Peter Invasion /dj (riotvan)
Claire /dj (M.T.S.B./Conne Island)

siehe auch: delphic.cc, myspace.com/delphic, myspace.com/peterinvasion, myspace.com/musiclovingclaire


Mittwoch, 28.07.2010, Einlass: 16:00 Uhr

HALFTIME - weekly wednesday hangout

outdoor: djs tabletennis bbq
w/ Gritpop, Esquirel & Claire
- indie(-tronics)/electro/experimental -

siehe auch: myspace.com/musiclovingclaire
Sonntag, 20.06.2010, Einlass: 18:00 Uhr

altin village & mine und conne island present:

@ veranda / conne island garten

Dead Western /california (altin village)
Bombee
- sunday matinee! early outdoor show - pünktlicher Beginn 18.00 Uhr -

siehe auch: myspace.com/soundsofloveandspace, myspace.com/bombee666
Montag, 07.06.2010, Einlass: 20:00 Uhr

"heavy metal fruit"-tour 2010

Motorpsycho
- Konzert-Beginn: 21:30 Uhr -

siehe auch: motorpsycho.fix.no, myspace.com/motorpsychopage
Samstag, 22.05.2010, Einlass: 18:30 Uhr

altin village & mine und conne island present:
la familia y amigos festival


Die goldenen Zitronen [Hamburg]
The Robocop Kraus [Nürnberg]
Shokei [Würzburg]
PTTRNS [Köln]
My Disco [AU, Melbourn]

Big Aftershow
Question.Marc [UK, London]
Steffen Bennemann [nachtdigital]
- Beginn: 19:00 Uhr! -

siehe auch: therobocopkraus.net, altinvillage.de, la-familia-festival.de, mydisco.com.au, ursaminormusik.de/pttrns, shokei.de, myspace.com/mydiscomydisco, myspace.com/steffenbennemann, myspace.com/pttrns, myspace.com/shokei, myspace.com/therobocopkraus, die-goldenen-zitronen.de
Freitag, 21.05.2010, Einlass: 18:30 Uhr

altin village & mine und conne island present:
la familia y amigos festival


Xiu Xiu [USA, New York]
Ted Leo and The Pharmacists [USA, New Jersey]
Mi Ami [USA, San Francisco]
The Falcon Five [Würzburg]
Grave Shovel Let's Go [München, Dresden]

- Beginn: 19:00 Uhr! -

siehe auch: xiuxiu.org, la-familia-festival.de, altinvillage.de, myspace.com/tedleo, myspace.com/gslg, myspace.com/xiuxiuforlife, myspace.com/thefalconfive, myspace.com/miamiamiami
Mittwoch, 19.05.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Johnossi (Schweden)
pre-/aftershow: Claire /dj (M.T.S.B./Conne Island) + Paula (Lyon/Leipzig)

siehe auch: johnossi.com, myspace.com/johnossi, myspace.com/musiclovingclaire
Donnerstag, 13.05.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Präsentiert von Intro, De:Bug und ByteFM:

Lali Puna /live (morr music)

new album releasetour »our inventions« with still members of the notwist & tied tickled trio

Mexican Elvis (live)
repeatbeat (bleep-hop. radio blau)

Gefördert durch Amplify! und dem Fond Soziokultur

siehe auch: lalipuna.com, myspace.com/theonlylalipuna, myspace.com/repeatbeat
Mittwoch, 28.04.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Shrinebuilder (USA / Neurot rec)
feat: Scott Kelly (Neurosis)
Scott "Wino" Weinrich (Saint Vitus / The Obsessed)
Dale Crover (The Melvins)
Al Cisneros (Om / Sleep)

Support:
Year of no light (fr)
Altar of plagues (ireland)

- Das Konzert muss leider verschoben werden. Tickets behalten ihre Gültigkeit. Info -

siehe auch: neurotrecordings.com, yearofnolight.free.fr, myspace.com/shrinebuildergroup, myspace.com/yearofnolight, myspace.com/altarofplagues
Mittwoch, 21.04.2010, Einlass: 20:00 Uhr

NO NO NO! & Conne Island present:

Men /live (w/ JD Sampson of Le Tigre, New York City)
We Have Band /live (Kitsune, London)

+ pre-/aftershow:
Zacker /dj (NO NO NO!)
Claire /dj (M.T.S.B./Conne Island)
- Indietronics, Elektro, Queercore, Trashpop -

Gefördert durch Amplify! und dem Fond Soziokultur

siehe auch: menmakemusic.com, wehaveband.com, myspace.com/men, myspace.com/wehaveband, myspace.com/nono-no, myspace.com/musiclovingclaire
Dienstag, 20.04.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Electric Island Tour 2010

Timid Tiger
Jack Beauregard
- präsentiert von ByteFM, Intro, Piranha, tape.tv -

siehe auch: timidtiger.com, myspace.com/timidtiger, myspace.com/jackbeauregard
Freitag, 12.03.2010, Einlass: 19:00 Uhr

Exile on Mainstream Records präsentiert:

BLISSTRAIN 2010 -
"FÜNF Bands ZWEI Bühnen EINE show!"

Dyse
Wive
Stinking Lizaveta
Don Vito
The Antikaroshi

- Beginn: 20:30 Uhr -

siehe auch: blisstrain.de, mainstreamrecords.de, myspace.com/dysexxx, myspace.com/wivespace, myspace.com/stinkinglizaveta, myspace.com/donvitorockt, myspace.com/theantikaroshi
Montag, 08.03.2010, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village & mine present:

Mouse on the Keys /live (japan)
Rocket Science /live (le)
"Mouse on the Keys is a trio instrument band based in Tokyo. The unique sound of the band combines the sense of urgency from rock, hard core and heavy metal with tastes of early/contemporary classical, jazz and various dance music."

siehe auch: myspace.com/mouseonthekeys, myspace.com/rocketscienceindustry
Samstag, 16.01.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Conne Island & Wingstop präsentieren:

"Feel Good Lost Festival"

w/
I Might Be Wrong /live
Seidenmatt /live (sinnbus)
A Heart Is An Airport /live
Trickform /live

Aftershow w/
reznik /dj
kick'n'rush /dj

siehe auch: imightbewrong.de, seidenmatt.de, myspace.com/youmightbewrong, myspace.com/sdnmtseidenmatt, myspace.com/aheartisanairport, myspace.com/trickform, myspace.com/dancetoreznik
Samstag, 26.12.2009, Einlass: 22:00 Uhr

we love snowshower!

electric island floor:

rentek vs. lucis (caramba!) /dl
peter strubel (schachmatt) /LIVE!
the canadiens (kann) /dj
n.akin vs. club malte (conne island/ifz)

indie ravin freakout cafefloor:

peter meier (Whizzkids)
kick'n'rush (Schubladenkonsortium)
M.T.S.B. aka Claire & Dee Cee (Conne Island)

siehe auch: myspace.com/djrentek, myspace.com/thisislucis, myspace.com/peterstrubel, myspace.com/thecanadiens, myspace.com/n.akin, myspace.com/pbobin, myspace.com/liarsklubben, myspace.com/musicthrills
Freitag, 18.12.2009, Einlass: 20:00 Uhr

cafékonzerte presents:

Trip Fontaine
Patsy o' Hara


siehe auch: tripfontaine.de, myspace.com/triptripfontaine, myspace.com/patsyohara
Mittwoch, 09.12.2009, Einlass: 20:00 Uhr

schubladenkonsortium, ut connewitz & conne island present

THE GIFT
"an outstanding experimental folk punk indie tru emo festival"

Lightning Dust (Can)
Metroschifter (slamdeck, US)
Au (US, Portland)
Je Suis Animal (Nor)
Radio Burroughs (altin village & mine, Bln)
- Beginn: 21:00 Uhr! -

siehe auch: au-au-au.com, lightningdust.com, radioburroughs.com, slamdek.com/metroschifter, metroschifter.com, myspace.com/radioburroughs, myspace.com/lightningdust, myspace.com/jesuisanimal, myspace.com/peaofthesea, myspace.com/metroschifter
Dienstag, 08.12.2009, Einlass: 20:00 Uhr

A Mountain of One (London)
DJ Freeze (MZIN/Leipzig) /dj
- mega kraut post folk balearic pop, with new great album "institute of joy" -

siehe auch: myspace.com/amountainofone
Donnerstag, 19.11.2009, Einlass: 20:00 Uhr

präsentiert von uncle sally`s, rockhard, piranha, slam und myspace

The Living End
Derfine


siehe auch: thelivingend.com, myspace.com/thelivingend, myspace.com/derfineband
Montag, 16.11.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Jochen Distelmeyer + Band /live
206
- Der Sänger der wegweisenden Hamburger Pop-Band Blumfeld mit seinem ersten Soloalbum -

siehe auch: jochendistelmeyer.de, myspace.com/jochendistelmeyer, myspace.com/zweihundertsechs
Donnerstag, 05.11.2009, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents:

pg.lost (swe)
codes in the cloudes (uk)
- massive explosive instrumental rock action. feels like MONO , RED SPARROWS and family -

siehe auch: pglost.com, myspace.com/pglost, myspace.com/codesintheclouds
Montag, 02.11.2009, Einlass: 20:00 Uhr

modern obsession booking & conne island present:

A Storm of Light (Neurot Recordings!!!/Brooklyn/NY)
"sludge, post metal, doom metal w/member of battle of mice, neurosis (vsls), ex - red sparrows"
Minsk (Relapse Records!!!/Chicago)
"Psychedelic, experimental, metal wall of sound - songs unfold like the cosmos before collapsing"

siehe auch: astormoflight.com, thesoundofminsk.com, myspace.com/astormoflight, myspace.com/minsk
Montag, 26.10.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Moutique Ensemble feat.

Do Make Say Think (constellation)
Charles Spearin - The Happiness Project
Years
- Experimenteller Post-Rock Abend der Extraklasse mit viel laut & leise, hell & dunkel, groß & klein -

siehe auch: domakesaythink.com, happiness-project.ca, yearsmusic.ca, myspace.com/domakesaythink, myspace.com/charlesspearin, myspace.com/themusicofyears
Mittwoch, 14.10.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Intro intim:

live:
Health
Fuck Buttons
Le Corps Mince de Françoise
Picturplane
DJs: Preller, Peter Meier

siehe auch: lcmdf.blogspot.com, fuckbuttons.co.uk, healthnoise.com, plainpictures.blogspot.com, myspace.com/pictureplane, myspace.com/fuckbuttons, myspace.com/lecorpsmincedefrancoise, myspace.com/healthmusic
Dienstag, 13.10.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Die Sterne /live (gomma/hh)
Los Angeles Love /live (le)
rømpøm /dj

Frittenbude haben leider abgesagt!
- Die Hamburger Indie/Pop-Ikone mit neuer EP im Gepäck -

siehe auch: diesterne.de, losangeleslove.de, myspace.com/mysterne, myspace.com/losangelesloveleipzig
Samstag, 10.10.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Exile On Mainstream + Nois-O-Lution + VISIONS präsentieren: WORSHIP THE RIFF 2009 - the return

Celan (members of einstürzende neubauten/unsane/fluid)
Dyse
Ulme
Exits to Freeways

siehe auch: dyse.info, ulmemusic.com, exitstofreeways.de, myspace.com/celanband, myspace.com/dysexxx, myspace.com/ulmemusic, myspace.com/exitstofreeways
Donnerstag, 28.05.2009, Einlass: 21:00 Uhr

Telefon Tel Aviv (bpitch control/chicago) /live!
Beautiful Planet Earth /live! (oh yeah/le)
easydcnae /dj

siehe auch: telefontelaviv.com, myspace.com/beautifulplanetearth, myspace.com/telefontelaviv, myspace.com/easydcnae
Freitag, 22.05.2009, Einlass: 20:00 Uhr

postland & more

Icy Demons (Chicago)
multi instrumental pop-ensemble with rhythm and alien paranoia
The Pattern Theory (UK)
+ aftershow w/ indie.dance.pop.electro
kick'n'rush (schubladenkonsortium)/dj
peter meier (sweat)/dj

siehe auch: icydemons.com, myspace.com/icydemons, myspace.com/thepatterntheory
Samstag, 09.05.2009, Einlass: 19:00 Uhr

altin village & mine records and conne island present:

La Familia Y Amigos Festival

live/
The Robocop Kraus
Patterns
Shokei
Fuckuismyname
Airpeople


aftershow
w/ feinrausmarcel & map.ache
- Konzertbeginn: 19:30 -

siehe auch: la-familia-festival.de, airpeople.de, fuckuismyname.de, therobocopkraus.net, shokei.de, ursaminormusik.de/pttrns, myspace.com/shokei, myspace.com/airpeopleairpeople, myspace.com/pttrns, myspace.com/therobocopkraus, myspace.com/altinvillage, myspace.com/fuckuismyname
Dienstag, 05.05.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Holly Golightly & The Brokeoffs
DJ Rolex & DJ Grape (Conne Island Oldschool)

siehe auch: hollygolightly.com, myspace.com/hollygolightlyandthebrokeoffs, myspace.com/hollygolightlymusic
Donnerstag, 30.04.2009, Einlass: 22:00 Uhr

MODERAT (Bpitch Control) live!
= Modeselektor + Apparat + Pfadfinderei - first show ever!
support by Anstam (anstam music/hardwax)
Steffen Bennemann (Nachtdigital/Distillery) /DJ

Line-Up:

22.00 warm up / dj
00.00 anstam / live
01.15 moderat / live
02.30 steffen bennemann / dj


siehe auch: modeselektor.de, apparat.net, pfadfinderei.com, myspace.com/mdslktr, myspace.com/moderat, myspace.com/apparat, myspace.com/pfadfinderei
Dienstag, 28.04.2009, Einlass: 20:00 Uhr

We have band (Kitsune)
der elektronische indie/pop geheimtipp auf kitsune
Bierbeben (Shitkatapult)
mit neuer platte, featuring members of Tocotronic, Phantom/Ghost, Superpunk, Stella
Peter Invasion (riotvan, ingrid mére/leipzig)

siehe auch: bierbeben.de, wehaveband.com, myspace.com/bierbeben, myspace.com/wehaveband, myspace.com/peterinvasion
Sonntag, 19.04.2009, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents:

Sons of Noel and Adrian (Shelsmusic / Indigo)
+ support
Eiko Grimberg /dj
- finest beautiful 10piece postrock / postfolk collective from brighton/GB -

siehe auch: myspace.com/sonsofnoelandadrian
Samstag, 04.04.2009, Einlass: 21:00 Uhr

Grossstadtgeflüster (Berlin)
pre-/aftershow: M.T.S.B. aka Claire & Dee Cee (Indie/Indietronics/Elektronica)

siehe auch: grossstadtgefluester.de, myspace.com/grossstadtgefluester, myspace.com/musicthrills
Freitag, 20.03.2009, Einlass: 21:00 Uhr

Der Tante Renate /live (Audiolith, Hamburg)
Supershirt /live
Gregor. /live - electro, techno, house (Riotvan)
smilla (caramba! records)
u.n.owen /DJ (conne island/institut fuer zukunft)
- high tech elektro rock -

siehe auch: dertanterenate.de, myspace.com/gregorhabicht, myspace.com/dertanterenate, myspace.com/anitafa, myspace.com/supershirt, myspace.com/carambarecords
Freitag, 13.02.2009, Einlass: 20:00 Uhr

5Bugs (Bln)
Horrorkabinett (Hannover)
Maybe Insane (Chemnitz)

siehe auch: 5bugs.com, horrorkabinett.com, myspace.com/5bugs, myspace.com/maybeinsanerocks
Samstag, 07.02.2009, Einlass: 22:00 Uhr

VelocitySounds Rec. presents: The Boys Are Back In Town! - Mega Record-Release-Slam

Live: The Sonic Boom Foundation
+ Transmitter (Pitchwerk)
+ Gigantic Sonic Beamer Show
DJs: Peter Meier (Grand Ouvert, SWEAT), Krtech & Gräfe (TSBF-Allstar-DJ-DreamTeam)
- Styles: Indietronic, Discopunk, 8-Bit-Chaos & Geballer -

siehe auch: the-sonic-boom-foundation.de, myspace.com/thesonicboomfoundation, myspace.com/liarsklubben, myspace.com/velocitysounds, myspace.com/transmittermusic
Mittwoch, 07.01.2009, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents:

Gregor Samsa
Make new maps

siehe auch: gregorsamsa.com, myspace.com/makenewmaps, myspace.com/gregorsamsamyspace
Samstag, 06.12.2008, Einlass: 22:00 Uhr

The Notwist

DAS KONZERT FÄLLT AUS KRANKHEITSGRÜNDEN AUS UND WIRD AUF DEN 17.02.2009 VERSCHOBEN

Als Überbrückung und kleinen Trost für die verschobene NOTWIST-Tour veranstalten wir eine kleine, aber feine Sause. Die Party wird mit Conne Island Residents die Schnittmenge aus Indie und Techno ausloten und damit die Wartezeit zum Nachholetermin für eine Nacht gekonnt verkürzen.


AFTERDANCE without notwist:
M.T.S.B. aka CLAIRE & DEE CEE (Conne Island) /dj
play indietronics/indie/rave/elektro

MAP.ACHE & FEINRAUSMARCEL (kann/conne island/klos) /dj
play electric island/house/disco/techno

siehe auch: myspace.com/mapachemusic, myspace.com/musicthrills
Mittwoch, 12.11.2008, Einlass: 19:30 Uhr

All or nothing-Tour 2008 - präsentiert von: unclesally*s, Intro, Piranha, Prinz, Gaesteliste.de und MTV.de:

The Subways (UK)
Twin Atlantic
Blackmarket
Unbekümmert sind die von Ian Broudie (Lightning Seeds, The Fall, Texas, The Coral) produzierten Songs, die ein breites Spektrum abdecken: akustische Balladen, krachenden Garagen-Rock, Merseybeat, Brit-Pop -- Kinks, Oasis, Franz Ferdinand, Stooges.

siehe auch: the-subways.de, thesubways.net, twinatlantic.com, myspace.com/thesubways, myspace.com/blackmarketaz, myspace.com/twinatlantic
Mittwoch, 29.10.2008, Einlass: 20:00 Uhr

Wayne Hussey (The Mission)

siehe auch: myspace.com/waynehussey101
Donnerstag, 23.10.2008, Einlass: 19:30 Uhr

"Tempo Tempo"-Tour 2008

Blackmail
Earthband
- Präsentiert von: VISIONS, PIRANHA, TRIGGERFISH, LAUT.DE -

siehe auch: blackmail-music.com, myspace.com/thisisblackmail, myspace.com/earthbend
Donnerstag, 16.10.2008, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents: Caféshow

Vom Segeln (Berlin)
Carusella (Tel Aviv)

siehe auch: fertigistdasgartenhäuschen.de, myspace.com/carusellala, myspace.com/vomsegeln
Dienstag, 16.09.2008, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents: the new projekt of KARATE - Head Geoff Farina

Glorytellers feat. Geoff Farina (southern/us)
Bollo (altin village & mine/ le)

siehe auch: geofffarina.com, bollo-music.de, myspace.com/glorytellers, myspace.com/bollomusic
Mittwoch, 03.09.2008, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents:

Efterklang (Dänemark)
Peter Broderick (Dänemark)
DJ Repeatbeat (bleep-hop/extrablau/electric-eclectic)

siehe auch: efterklang.net, myspace.com/efterklang
Samstag, 21.06.2008, Einlass: 22:00 Uhr

tanz-bar - first edition with all styles of Soul

DJ D-fekt (Fu Hands, Snuffpro)
Soul69 (midi)
DeeCee (Conne Island)
plus outdoor food specials, table tennis, kicker, basketball, chillin', ...
- die neue Veranstaltungsreihe im Café -

Freitag, 06.06.2008, Einlass: 22:00 Uhr

The Sonic Birthday Bash

The Sonic Boom Foundation (live)
Blutsportdisko (live)
DJs: DJ DONIS, SBF-LTP1
- triple release party -

siehe auch: the-sonic-boom-foundation.de, myspace.com/thesonicboomfoundation, myspace.com/blutsportdisko
Freitag, 30.05.2008, Einlass: 20:00 Uhr

postland und electric island present:

PLURAMON feat. JULIA HUMMER (karaoke kalk/köln.berlin) /LIVE!
daniel meteo (kalkpets/shitkatapult/berlin) /dj
map.ache (kann/conne island) /dj

siehe auch: pluramon.com, myspace.com/pluramon, myspace.com/juliahummer
Donnerstag, 22.05.2008, Einlass: 20:00 Uhr

postland präsentiert:

The Chap (lo recordings/London)
Diario (VelocitySounds/Leipzig)
+ Techno-Aftershow
Cara Boheme (Berlin) /dj
Marcel Sikulsque (Berlin) /dj

siehe auch: thechap.org, diariomusic.com, myspace.com/thechap, myspace.com/diariomusic, myspace.com/caraboheme
Montag, 05.05.2008, Einlass: 19:30 Uhr

Musikexpress & laut.de präsentieren:

"The Back In Style Tour"
We Are Scientists (Brooklyn/NY)
special guest: Velveteen
- Einlass 19:30, Beginn 21:00 -

siehe auch: wearescientists.com, velveteen-music.de, myspace.com/wearescientists, myspace.com/velveteenmusic
Dienstag, 22.04.2008, Einlass: 20:00 Uhr

HOLLY GOLIGHTLY & The Brokeoffs (GB)
"Ein glorreiches Beispiel dafür, wie Rock´n´Roll sein sollte."
Support: Sound Libertinage-DJ-Team (LE)

siehe auch: hollygolightly.com, myspace.com/hollygolightlyandthebrokeoffs, myspace.com/libertinageinleipzig, myspace.com/hollygolightlymusic
Donnerstag, 17.04.2008, Einlass: 20:00 Uhr

Olli Schulz
Gnill

siehe auch: ollischulz.com, myspace.com/ollischulz, myspace.com/gnill
Mittwoch, 16.04.2008, Einlass: 19:30 Uhr

ISIS (Usa- Ipecac rec)
Kill The Thrill (Fr - Season of Mist)
Jakob (New Zealand - Midium)
- Das Konzert beginnt 20:15 Uhr! -

siehe auch: isistheband.com, killthethrill.free.fr, myspace.com/sgnl05, myspace.com/jakobmusic
Samstag, 05.04.2008, Einlass: 20:00 Uhr

MUSIKEXPRESS & gaestelisten.de präsentieren:

Frank Spilker Gruppe
Das Soloprojekt des Sterne-Sängers und -Gitarristen
Dead Men on Holidays (VelocitySounds Rec./Bln.)
+ Aftershow: Dee Cee & Claire (Conne Island - pop/indie/disco)

siehe auch: frankspilker.de, deadmenonholidays.com, myspace.com/frankspilkergruppe, myspace.com/deadmenonholidays
Dienstag, 01.04.2008, Einlass: 20:00 Uhr

F.S.K. Freiwillige Selbstkontrolle (Buback Tonträger/Indigo)
feat. Ted Gaier (Die Goldenen Zitronen, 3 Normal Beatles u.a.) & Mense Reents (Die Goldenen Zitronen, Egoexpress u.a.)
präsentiert von SPEX
DJs: Rolex & Grape (Indie, Hip Hop, Punk, Disko)
- "Ohne F.S.K. keine Hamburger Schule." (Intro 02/08) -

siehe auch: buback.de
Mittwoch, 19.03.2008, Einlass: 19:30 Uhr

Editors (UK)
Mobius Band (New York/USA)
- Das Konzert ist ausverkauft!!! -

siehe auch: editorsofficial.com, mobiusband.com, myspace.com/editorsmusic, myspace.com/mobiusband
Mittwoch, 12.03.2008, Einlass: 20:00 Uhr

postland präsentiert:

Giardini di Miro (Italien)
"Italiens Vorzeige-Postrocker Nr. 1 mit neuem Album"
Fake Problems (Florida)
"weitere hoffnungsvolle Indieband aus dem Hause Sabot Production"
+ repeatbeat (bleep hop) /dj

siehe auch: giardinidimiro.com, fakeproblems.com, myspace.com/giardinidimiro, myspace.com/fakeproblems
Samstag, 23.02.2008, Einlass: 20:00 Uhr

The Casting Out (ex-bsf)
Montreal

siehe auch: thecastingout.com, myspace.com/thecastingout
Dienstag, 12.02.2008, Einlass: 20:00 Uhr

präsentiert von Persona Non Grata & rote raupe:

Idaho (talitres/california)
schön, schöner, idaho! herzzereißender indie / slowcore, remember red house painters/ codeine
Tijuana mon amour broadcasting inc. (Dresden)
+ u.n.owen /dj

siehe auch: idahomusic.com, tijuanamusic.com, myspace.com/idahomusic, myspace.com/tijuanamonamourbroadcastinginc


Mittwoch, 16.01.2008, Einlass: 20:00 Uhr

"Paper Wall"-Album-Release-Tour präsentiert von MYSPACE und WHISKEY-SODA.DE

Yellowcard (Capitol Records)
Slimboy

siehe auch: yellowcardrock.com, slimboy.info, myspace.com/yellowcard, myspace.com/slimboyband
Dienstag, 15.01.2008, Einlass: 20:00 Uhr

Naked Lunch (Austria)
DJs: Rolex & Grape (Conne Island-Old School /VelocitySounds)

Die komplette Tour wurde wegen dem Ausstieg des Keyboarders aus der Band abgesagt.

siehe auch: nakedlunch.de, myspace.com/nakedlunchmusic
Mittwoch, 05.12.2007, Einlass: 20:00 Uhr

präsentiert von Jungle World, Intro, Spex, Visions

Die Türen (Staatsakt)
La Grande Illusion (HH)
DJs: Jarcel & Man (klos.conne island)

siehe auch: dietueren.de, la-grande-illusion.com, myspace.com/lagrandeillusion, myspace.com/dietueren
Sonntag, 18.11.2007, Einlass: 20:00 Uhr

Amanda Rogers (indie pop, USA - neues Album "Heartwood")
ED (rock, Tel Aviv - neues Album "Mind on hill")

siehe auch: amandaspiano.com, myspace.com/amandarogers, myspace.com/ed100
Mittwoch, 14.11.2007, Einlass: 20:00 Uhr

"Are you ready, steady fremdkörper, GO!"-Tour 2007

Muff Potter
very special guest Ghost of Tom Joad

siehe auch: muffpotter.net, ghostoftomjoad.de, myspace.com/muffpotter, myspace.com/welovetomjoad
Mittwoch, 31.10.2007, Einlass: 20:00 Uhr

schubladenkonsortium & conne island presents: halloween indie special!!

Numbers (san francisco/kill rock stars)
Noisy Pig
Radio Burroughs (brln)
+ Djs: Sandy Stardust & Kick'n'Rush

siehe auch: myspace.com/numbersmusic, myspace.com/radioburroughs, myspace.com/noisypig
Donnerstag, 18.10.2007, Einlass: 20:00 Uhr

Von Spar (Tomlab, Köln)
Dr. Norton (Go Kart Records, Berlin)

siehe auch: vonspar.net, dr-norton.com, myspace.com/vonspar
Dienstag, 16.10.2007, Einlass: 20:00 Uhr

Dúné (New Gang Of Robots Rec./ICEBERG RECORDS, Skive, Dänemark)
+ Kook feat. Roxxy Bione
Djs: Dee Cee & Claire
- "indielectrock" inspired from the 70s punk, the 80s pop and the 90s indierock -

siehe auch: dunesite.com, kook-roxxy.com, myspace.com/dunesite, myspace.com/kookroxxybione
Mittwoch, 10.10.2007, Einlass: 21:00 Uhr

ReverseEVO Record Release Party:

Live: ReverseEVO, Fallout
Dj'ing: DeeCee, Drum C
- pop/indie/dance –
– präsentiert von: mismes crew & velocity sounds -

siehe auch: velocity-sounds-records.de, mismes.blogspot.com, myspace.com/reverseevo, myspace.com/velocitysounds, myspace.com/falloutband, myspace.com/drum_c
Dienstag, 05.06.2007, Einlass: 20:00 Uhr

Battles (Warp Records)
DJ Repeatbeat (bleephop)
DJ Kick'n'Rush (schublade)
- Die Supergroup um Ex-Helmet Schlagzeuger und Ex-Don Caballero-Gitarrist mit neuer Platte -

siehe auch: bttls.com, myspace.com/battlestheband, myspace.com/repeatbeat
Samstag, 02.06.2007, Einlass: 20:00 Uhr

Visions | laut.de | eclipsed präsentieren

65 Days Of Static (UK)
Long Distance Calling
- They create the soundtrack to a new dimension, where rock, dance and electronica are equals. -

siehe auch: 65daysofstatic.com, myspace.com/sixtyfivedaysofstatic, myspace.com/longdistancecalling


Donnerstag, 08.02.2007, Einlass: 20:00 Uhr

“Aerial View”-Tour

Blackmail
Earthbend

- Cleverer Indie-Rock -

Samstag, 19.02.2005

Double Cookin' Extra

The Highkites

17.10.2018
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de