Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 01 02 03 
04 05 06 07 08 09 1011 12 13 14 15 16 1718 19 202122 23 24 
25 262728 29 30

Aktuelle Termine

SPARTEN

25YRS | Alternative | Bass | Benefiz | Brunch | Café-Konzert | Country | Dancehall | Disco | Drum & Bass | Dub | Dubstep | Edit | Electric island | Elektronika | Experimental | Feat.Fem | Film | Filmquiz | Folk | Footwork | Funk | Ghetto | Grime | Halftime | Hardcore | HipHop | House | Import/Export | Inbetween | Indie | Indietronic | Infoveranstaltung | Island Deluxe | Jazz | Jungle | Kleine Bühne | Klub | Lesung | Metal | Oi! | Pop | Postland | Postrock | Psychobilly | Punk | Reggae | Rock | RocknRoll | Roter Salon | Seminar | Ska | Snowshower | Soul | Sport | Sub.island | Subbotnik | Techno | Theater | Veranda | Workshop | tanzbar |

VORVERKAUF

Conne Island
Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

Culton
Peterssteinweg 9, Leipzig

Freezone
Nikolaistraße 28-32, Leipzig

Buchhandlung drift
Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig

Zu Spät
Kippenbergstraße 28, 04317 Leipzig

No Borders
Wolfgang-Heinze-Straße 8, 04277 Leipzig

Online-Verkauf

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Alle Experimental-Termine

Café


Für die Sparte Experimental gibt es keine aktuellen Termine

Alte Termine

Sonntag, 27.05.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Shellac × Decibelles

Auf unseren Tickets hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: dort wird als Veranstaltungstag "Montag, 27.05.2018" angegeben. Aber natürlich findet das Konzert am Sonntag, 27.05.2018 statt

--

SHELLAC
DECIBELLES

siehe auch: touchandgorecords.com/bands/band.php?id=22, https://decibelles.bandcamp.com


Samstag, 14.04.2018, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:45 Uhr

Lebanon Hanover × Selofan

Conne Island & White Circles präsentieren:

LEBANON HANOVER
SELOFAN

siehe auch: https://lebanonhanover.bandcamp.com, https://selofan.bandcamp.com
Freitag, 02.02.2018, Einlass: 22:00 Uhr, Beginn: 23:00 Uhr

Sleep In X Nachtdigital Flex

Adel Akram (Time and Place)
Esclé (Pracht)
Johanna Knutsson (Klasse, UFO Station)
OneTake (BAU)
Steffen Bennemann (Nachtdigital)

Ticket 02.02. (Sleep In)

Kombiticket 02./03.02. (Sleep In & Electric Island)


Freitag, 26.01.2018, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Drab Majesty - Bleib Modern - Kælan Mikla live at White Circles

White Circles & Conne Island präsentieren

Drab Majesty
(Dais Rec. LA)

Kælan Mikla
(Fabrika Rec. Reykjavík)

Bleib Modern
(Wave Rec., Black Verb)

+ Aftershow w/ Bigo & Aehm (White Circles, exLEpläng!) /dj

siehe auch: https://www.facebook.com/whitecircles, https://www.facebook.com/aehm.net, https://kaelanmikla.bandcamp.com, https://bleibmodern.bandcamp.com, https://drabmajesty.bandcamp.com
Freitag, 19.01.2018, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

Import/Export

Holz (Kraft & Michelson) /Live
Ana Bogner (Headphonica) /Live
Vai (Holger) / Live
Zond (Fiktion+Masse/Pracht) /Live

siehe auch: https://soundcloud.com/zond21, https://soundcloud.com/anabogner, https://holger-records.bandcamp.com/album/son-of-idaia
Samstag, 25.11.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Lali Puna

Lali Puna (Morr Music) /live
Soft Grid (Antime) /live
+ Aftershow


siehe auch: lalipuna.de, https://softgrid.bandcamp.com
Donnerstag, 09.11.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Motorpsycho


siehe auch: motorpsycho.no, powerline-agency.com/artist/motorpsycho
Freitag, 13.10.2017, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Klub:Import/Export//Alessandro Cortini (NineInchNails, Live A/V)

Alessandro Cortini - Avanti (Live A/V)
(Nine Inch Nails, Hospital Productions/us)
Nika Son / Live
(Sky Walking, Noctui)
Nina /Dj
(VIS,Krokodilo Tapes)

“Alessandro Cortini’s personal touch made for a set as moving as any classical performance” Fact Mag Review

“One of the standout performances from this year”
Berlin Atonal 2016 review: The Line Of Best Fit

With cinematic fluidity, Alessandro Cortini (Hospital Productions, Important Records) acquaints music with memory, embracing the panorama of his family’s vintage Super 8 films. These snapshots of family life, captured by his grandfather, create a visual basis for him to further develop the melancholy of remembrance as sung by his instruments. The project began as a simple improvisation (utlizing a Synthi AKS) and evolved into a meditation on living memory through sound. The sonically expansive musical canvas
compliments these filmed scenes to create a memoir, linking a visually remembered past with an expressively interpreted present, pointing forward and moving ahead, AVANTI, in Italian, carrying the listener down a long labyrinth path collective of these moments
that shape ones’ life journey. Archival visual compilation, content curation and arrangement by Sean Curtis Patrick, continuing from Cortini’s previous Sonno and Risveglio projects.

more infos to follow..

siehe auch: nin.wiki/Alessandro_Cortini, nikason.de, https://soundcloud.com/hellonina
Donnerstag, 19.01.2017, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Astronautalis

Astronautalis
+ Support

Es klingt vielleicht übertrieben, aber ganz ehrlich gibt es da draußen gerade niemanden wie ASTRONAUTALIS. Während er nebenbei als Reiseschriftsteller, Photograph und Harley Fahrer von sich reden macht und unbestritten der erste Rapper war, der auf der Biennale in Venedig nicht nur performte, sondern auch ausstellte, hat der umtriebige Wortakrobat seinen Hybrid aus Hip Hop, Indierock und Punk über ein Jahrzehnt lang auf Hochglanz poliert.

„Cut The Body Loose“ ist das fünfte Album von ASTRONAUTALIS und das erste, das er seit „De Oro“ von JASON FEATHERS veröffentlicht, dem medienwirksamen Projekt mit Frontmann Justin Vernon alias BON IVER. Obwohl das Ganze sich in punkto Sound deutlich von der Musik von ASTRONAUTALIS unterscheidet, sagt er, dass sein neues Album von der Entstehungsgeschichte von „De Oro“ beeinflusst wurde. „Der Entstehungsprozess von ‚De Oro‘ mit Justin Vernon und den anderen hat mir derart Spaß gemacht, dass es die Art und Weise, wie ich mein eigenes Album aufnehmen wollte, verändert hat“, erklärt ASTRONAUTALIS. Da war es nur konsequent, „Cut The Body Loose“ mit seinem langjährigen Produzenten John Congleton (MODEST MOUSE, ST VINCENT, EARL SWEATSHIRT) in den April Base Studios von Justin Vernon in Fall Creek, Eau Claire County, Wisconsin, aufzunehmen. „Mir wurde ziemlich früh klar, dass diese Platte vom Süden handeln würde, in, um und in dessen Nähe ich aufgewachsen bin, aber auch vom Süden meines Vaters, meiner Mutter, vom Süden der Vergangenheit und der Zukunft, von der Magie, der Mystik, dem Horror und der Tragödien mit ihrer seltsamen, schwitzigen, abgefuckten Schönheit, die dem Süden innewohnt.“

So ließ er sich nicht nur von der Musik seiner Jugend wie TRICK DADDY, MYSTIKAL, THREE 6 MAFIA und dem Labelstall von No Limits Records inspirieren, sondern schaute in jede Ecke der musikalischen Vergangenheit des amerikanischen Südens. Er widmet sich dem traditionellen New Orleans Jazz von ALLEN TOUISSANT und PROFESSOR LONGHAIR genauso wie dem Hill Country Blues von MISSISSIPPI FRED McDOWELL, den nächtlichen Trips von DR.JOHN und sogar den legendären Marching Bands aus der Halbzeit des Florida Classic College Football Turniers. Und irgendwie schafft es ASTRONAUTALIS dabei, diesen manisch-depressiven Southern-Irrsinn mit den Gütesiegeln des zeitgenössischen Hip Hop anzureichern, um auf dieser Platte einen ganz eigenen zerrissenen Charakter zu erschaffen.

„Running Away From God“ ist die Geschichte einer Hochzeit in New Orleans, zu der er nur sechs Monate nach Hurricane Katrina eingeladen wurde und über die Bewunderung, die er dabei empfand, Leute zu beobachten, die es in dem dort herrschenden Chaos schafften, zu lieben, zu trinken, zu tanzen und zu feiern. Eine ganz ähnliche Erfahrung machte er im slowakischen Cadca, einer armen Bergarbeiter-Stadt, in der die Menschen trotz des Bankrotts des Bergbaus und einer Wirtschaft am Rande des Abgrunds noch immer in der Lage waren, nicht nur zu überleben, sondern zu leben. „Das große Thema des Albums ist es, Menschen in äußerst widrigen Umständen dabei zuzusehen, wie sie die Dinge in die Hand nehmen und noch immer die Kraft finden, zu tanzen, sich zu verlieben oder Kunst zu erschaffen. Im Angesicht dessen hat mich die in Amerika vorherrschende Selbstzufriedenheit irgendwann richtig runtergezogen. Das hat sich auch auf das Album niedergeschlagen.“ Obwohl „Cut The Body Loose“ sicherlich das aggressivste Album von ASTRONAUTALIS ist, wäre es falsch, es „wütend“ oder „pessimistisch“ zu nennen. Tatsächlich ist es ein Album über die Befreiung. Auf einem traditionellen Jazz Begräbnis in New Orleans gibt es ein Ritual des Trauerns, das sich durch den Empfang und den Gottesdienst bis zur Prozession der Sargträger aus der Kirche zieht. Bei jedem Schritt eskalieren die Trauer und der Schmerz und werden begleitet von der Musik des Leidens. Schwere, einen bis ins Mark erschütternde Klagelieder breiten sich aus und begleiten den Weg des Sarges aus der Kirche hinaus nach draußen. Die Trauergemeinde und eine komplette Band aus Blechbläsern folgen dem Sarg, den die Träger zum Friedhofstor tragen. Und exakt in dem Moment, in dem es scheint, dass der Schmerz nicht länger zu ertragen und das Leid himmelhoch ist, erreicht der Sarg das Friedhofstor und die Band spielt das wilde „When The Saints Go Marching In“. Die Trauernden lassen den Körper des Verstorbenen los („cut the body loose“), überlassen den Sarg den Totengräbern und tanzen die Straße hinunter. Die Zeit der Traurigkeit bleibt in ihrem Staub zurück.

Der Ton des Albums wird direkt mit dem kratzigen Opener „Kurt Cobain“ festgelegt, das Schlachtruf und Mission Statement zugleich ist. „Cut The Body Loose“ existiert in der kuriosen Balance zwischen Herzschmerz und Hinnahme. Diese Dualität schlägt sich in Songs wie „You Know What It Is“ nieder, der als kritische Abhandlung über Musik und Popkultur beginnt, bevor er mit Bläsereinsatz zu einer Feier des Lebens selbst mutiert. Wie im Leben geht es auch hier vielseitig zu, was sich an himmlischen Knallern wie „Kudzu“ zeigt oder beim klavierlastigen, ruhigen Hip Hop von „Boiled Peanuts“, einer Ode an seine Heimatstadt Jacksonville in Florida. „Es war bei diesem Album so, als würde ich mich neu in den Hip Hop verlieben. Ich hatte wirklich Respekt davor, in diese Bereiche vorzudringen, weil ich an einem Punkt bin, an dem ich leicht mehr Songs über Frauen schreiben könnte, doch ich wollte das nicht schon wieder machen und stattdessen sehen, was passiert, wenn ich von Herzen schreibe.“

Jeder, der ASTRONAUTALIS jemals live gesehen hat, weiß, wie schwierig es ist, die Musik von ASTRONAUTALIS von seinen Performances zu trennen, die dieser Tage aber weniger kopflastig daherkommen als früher und momentan mit Freestyles und Beats angereichert werden, die so eingängig sind, dass man sich in der puren Energie gern verliert. „Sehr lange habe ich mir Liveshows von Bands wie GRANDADDY oder BILL CALLAHAN abgeguckt, aber heute interessiert es mich mehr, wenn THE KNIFE oder Gangster Rapper auf der Bühne total durchdrehen“, erklärt ASTRONAUTALIS. „Ich finde das ungleich aufregender und das zeigt sich auch auf diesem Album, weil ich Songs schreiben wollte, zu denen das Publikum hüpfen, schwitzen und mit Whiskey duschen kann.“ In anderen Worten heißt das, dass es nicht nur leere Versprechungen sind, wenn ASTRONAUTALIS dem Publikum bei „Running Away From God“ „turn it up ‚til it shakes the rafters“ entgegenschleudert. Das ist keine Metapher. Das ist der Moment, in dem alles in Schutt und Asche gelegt wird. Auf der Oberfläche dreht sich „Cut The Body Loose“ um Verlust, Enttäuschung und täglichen Kampf, doch am Ende geht es nur darum, erlöst zu werden, um im Angesicht der Traurigkeit Triumphe zu feiern und Katharsis zu finden. „Im Kern handelt das Album von der Tatsache, dass die Welt auf verschiedene Art und Weise abgefuckt ist, anstatt sich davon jedoch runterziehen zu lassen, sollte man die Umstände nutzen, um auch nur kleinste Veränderungen durchzusetzen. Ich rede nicht davon, den Müll zu trennen, ich rede davon, Freude am Gutsein zu finden und Glück innerhalb der manchmal überbordenden Traurigkeit zu finden“, führt er aus. „Es geht darum, Dämonen zu bekämpfen und in meinen Geschichten und Erfahrungen ein Ventil zu finden.“

Von einem Menschen, der tausende Konzerte auf der ganzen Welt gespielt und mehr gesehen hat, als viele von uns sich jemals träumen lassen, ist das eine Perspektive, der man eine Chance geben sollte.


siehe auch: astronautalis.com, https://www.facebook.com/Astronautalis, https://astronautalis.bandcamp.com
Freitag, 02.12.2016, Einlass: 22:00 Uhr, Beginn: 23:00 Uhr

Sleep in Island

Steffen Bennemann & Heiko Wunderlich (SleepIn, Nachtdigital) /dj
Judith Crasser (Pracht) /dj

Only Limited Hard-Tickets now available for 8 EUR at Kapitaldruck (Feinkost)VARY(Eisenbahnstraße)
Buchhandlung drift (Karl-Heine-Straße) and Conne Island Café

Inspired by Robert Rich’s concept of "Sleep Concerts" (first held in dorm rooms at the University of Berkeley, California in the 80s where Rich studied sleep phases), Heiko Wunderlich and Steffen Bennemann launched the "Sleep In" series in Leipzig in 2014. The idea is pretty simple: Attendees are invited to sleep while the performers play music that encourages to do so. Previous editions of this event have proven to be rather interesting experiences: It’s very rare that we share the intimacy of our night’s rest with so many people. Our brains are much more active and our senses stay more alert when we spend time in the company of others - also in unconscious states of sleeping and dreaming. Combined with a constant aural stimulus that oscillates between soothing and disturbing this opens ways to experience dreams in a very different way: We seem to dream much more and remember our dreams more vividly. It’s not necessarily a deeply relaxing night but definitely one attendees will remember long after.


A few notes for preparation:

- Please bring blankets, sleeping bags, mattresses and -if needed- warm clothing: We will heat the room but it might be colder than you know it from sweaty concerts or club nights - especially when sleeping on the floor. We won’t be able to provide beds or other equipment needed for a comfortable rest so make sure you bring what you think is necessary.

- Please be on time. After an hour of check-in we will close the doors to make sure the night can proceed without major interruptions.

- This is not a party. If you are in the mood for chatting and socializing, this event won’t be the best choice to do so.

- Breakfast served after sunrise (around 7am). Breakfast bits and pieces will be offered at the bar and are not included in ticket price.

admission 22-23 Uhr
Please be on time!!
breakfast around 7am

Dienstag, 04.10.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Youth Code & Trepaneringsritualen

Youth Code (Dais Records) / live

Trepaneringsritualen (Beläten / aufnahme + wiedergabe) / live

Kilian Krings (Sign Bit Zero) / dj

Few bands are as committed to classic EBM and Wax Trax-style industrial as Los Angeles' Youth Code. Dark wave is in. Minimal synth. Noise techno. But EBM and early industrial seem to be pushed to the periphery, existing more for nostalgic aging goths than cool young people like you and me. Youth Code seem like cool young people, though, and they employ sampled dialogue and clashing synths without sounding dated or cheesy. "Carried Mask," from their forthcoming debut album, is genuinely menacing, echoing the true sonic terrorism of Throbbing Gristle and its offshoots as opposed to the more poppy and less timeless bounce of, say, Nitzer Ebb. The screamed vocals and cluttered density of noise make "Carried Mask" viscerally exciting, and its production is heavy and crisp, allowing it to feel like a 2013 continuation of the Wax Trax aesthetic rather than a sad 2013 stab at reclaiming the past


- Präsentiert von White Circles & Conne Island. -

siehe auch: facebook.com/youthcodeforever, facebook.com/trepaneringsritualen, facebook.com/signbitzero
Freitag, 09.09.2016, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

»85 Jahre« (15 Jahre Altin Village & Mine + 25 Jahre Conne Island + 19 Jahre Jungle World + 26 Jahre testcard) // 25YRS Conne Island

Exploded View (Sacred Bones) / Live
VON SPAR (Italic) feat. Ada (Pampa) / Live
Datashock (Dekorder) / Live
Jonas Engelmann — »Damaged Goods« (Ventil Verlag / Testcard) / Lesung
Hendrik Otremba — »Über uns der Schaum« (MESSER) / Lesung

AFTERSHOW by Map.ache (Kann / Giegling) / DJ

85 Jahre Gemeinsam. Mit einem Augenzwinkern fügt sich zusammen was schon immer zusammen denkt, produziert, sich unterstützt und gegenseitig konsumiert. Die Bande der kritischen Pop-Kultur. Ein Tag und Abend der mit Anika´s neuestem Projekt, Exploded View, Von Spar, Datashock und Lesungen mit Jonas Engelmann & Hendrik Otremba von der Band Messer beginnt und mit einer dicken Aftershow des Ex-Bookers vom Conne Island Map.ache sein Ende findet.


- Präsentiert von ByteFM, detektor.fm, hhv.de mag & kreuzer - Das Leipzig Magazin -

siehe auch: https://www.facebook.com/explodedviewband, https://www.facebook.com/VonSparOfficial, https://www.facebook.com/datashockband, https://www.facebook.com/mapache-152180478156038
Mittwoch, 02.03.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Darkstar (Warp)

Darkstar (Warp)
Stefkovic van Interesse
Judith Crasser (Pracht) /dj

siehe auch: darkstar.ws, stefkoarts.tumblr.com, https://www.facebook.com/Stefkovic-van-Interesse-171240036573/?fref=ts, warp.net/artists/darkstar, https://soundcloud.com/judithcrasser
Freitag, 29.01.2016, Einlass: 22:00 Uhr, Beginn: 23:00 Uhr

Sleepin Island

Die Tickets sind ausverkauft!

___________________________
Leafar Legov (Giegling) / live
Hartmut Trautvetter &
Heiko Wunderlich
(Sleep In, Nachti)
Sven Michelson (WeberMichelson)

Einlass 22-23 Uhr
Please be on time!!
Frühstück ab 7 Uhr

Im Oktober 2013 gab Ambient-Legende Robert Rich eines seiner sagenumwobenen "Sleep Concerts" im Rahmen des Unsound Festivals in Krakau. Heiko Wunderlich und Hartmut Trautvetter - selbst heißblütige Verehrer der Ambient-Kunst - waren dabei und ließen sich vom Sleep-Virus anstecken. Zurück in Leipzig wollten sie unbedingt etwas ähnliches ausprobieren - es sollte noch bis August 2014 dauern, doch dann gab es das erste "DJ-Sleep-Concert" in einem hiesigen Schrebergarten. TeilnehmerInnen wie GastgeberInnen zeigten sich davon außerordentlich begeistert - und so ist es nur folgerichtig dass nun schon die 02. Wiederholung im Conne Island ansteht. Im Winter natürlich Indoor - für eine Nacht wird der Eiskeller also ganz offiziell zum Schlafsaal.

Vorab jedoch noch ein paar Background-Infos zum Thema:
Robert Rich entwickelte die Idee für seine "Sleep Concerts" Anfang der 80er Jahre während seiner Zeit als Student in Kalifornien. Da seine Musik sehr langsam und fließend ist, er aber trotzdem die volle Aufmerksamkeit seines Publikums erreichen wollte, kam er auf die Idee, seinen ZuhörerInnen einfach zu erlauben, während des Konzertes auch einschlafen zu dürfen. Anders konnte er sich nicht vorstellen dass man seiner Musik stundenlang in Ruhe zuhören würde.

Die Beobachtungen während seiner Konzerte überlagerten sich dabei mit seinem wissenschaftlichen Interesse: Robert Rich widmete sich zu dieser Zeit der Schlafforschung, insbesondere der Untersuchung der verschiedenen Schlafphasen. So beschreibt er seine Konzerte als ständigen Wechsel zwischen Einschlafen und Aufwachen: Statt dem normalen Ablauf der verschiedenen Schlafphasen zu folgen, bewirkt das soziale Setting der Konzerte (Wann schläft man schon mal gemeinsam mit so vielen Menschen in einem Raum?) und die dauerhafte sanfte Beschallung bei Teilen des Publikums eine Art Pendeln zwischen Traum und Traumerinnerung. Der Reiz dessen besteht vor allem darin dass in der Phase kurz nach dem Einschlafen und kurz vor dem Aufwachen das Gehirn sehr aktiv ist und sich in diesen Phasen Gedanken auf neue Weise miteinander verknüpfen können - ganz unabhängig von logischen Mustern. Es sind genau diese Phasen in denen unser Geist seiner Phantasie freien Lauf lässt. Gewöhnlich ist die Erinnerung an diese Träume eher vage bzw. verflüchtigt sich mit dem Aufwachen. Durch das ständige Pendeln zwischen Eintauchen und Aufgeweckt-werden (es entfällt das Absinken in die Tiefschlafphase) wird es jedoch möglich, diese Phasen nicht nur mehrmals im Laufe einer Nacht zu erleben, sondern im besten Falle auch besser zu erinnern.

Zur Vorbereitung noch ein paar wichtige Anmerkungen:

- Bringt euch Decken, Schlafsäcke, Isomatten, Matratzen und bei Bedarf auch dicke Klamotten mit: Es wird natürlich ordentlich vorgeheizt, aber der Saal wird euch sicher kühler vorkommen als ihr ihn von schwitzigen Tanznächten kennt - gerade wenn man sich nicht bewegt und auf dem Boden schläft.

- Sichert euch Tickets am besten im Vorverkauf

- Einlass ist 22 Uhr: Seid pünktlich! Nach Beginn 23:00 kein Einlass mehr!!!

- Ganz wichtig: Diese Veranstaltung ist keine Party!! Wer Bock auf Labern und Tanzen hat wird hier sicher derbe enttäuscht.

- Frühstück bei Sonnenaufgang (ca. 7 Uhr).




Freitag, 22.01.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:15 Uhr

QUAL + FRAMHEIM

Conne Island & White Circles pres.:

QUAL (Side-Projekt Lebanon Hanover) /live!
FRAMHEIM (Leipzig)

+ Aftershow /w
Kevin Bigo (White Circles)
Marco AEHM (White Circles, Verluste, DYZD)
Mr. Pink (KörperTanzSextett, Conne Island)

siehe auch: framheim-music.de/ , https://www.facebook.com/qual.death, https://www.facebook.com/verlusteverluste , https://www.facebook.com/herr.aehm , https://www.facebook.com/whitecircles , https://www.facebook.com/kevin.bigo , https://www.facebook.com/framheimofficial , https://www.facebook.com/dayzed.party , https://framheim.bandcamp.com/ , https://qual.bandcamp.com
Donnerstag, 21.01.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

Fraktus – "Welcome To The Internet" Tour 2016"

feat. Rocko Schamoni, Heinz Strunk & Jaques Palminger


siehe auch: fraktus.de, rockoschamoni.de, heinzstrunk.de, https://www.facebook.com/Jacques-Palminger-643149185747137/timeline
Samstag, 05.12.2015, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Oxo 86

Conne Island / Endless Summer / Skinheads Leipzig präsentieren:

Oxo 86
CURB STOMP (Dortmund)
+ Support

OXO 86 zum ersten Mal als Hauptact im Conne Island. Zeit wird's, denn egal wo die Truppe auftaucht, ob als musikalischer Farbtupfer beim doch eher traditionell gestrickten This Is Ska Festival in Rosslau, als ebenjener beim stark Hardcore-lastigen Endless Summer oder landauf- landab als Vorband diverser Oi! und Punkgrößen - irgendwie ist ab einem bestimmten Alkoholpegel immer der totale OXO 86 Takeover. Nennt man so etwas eine «Konsensband»? OXO 86 entziehen sich auf sympathische Weise vieler Genre-Konventionen - ganz einfach weil sich die Truppe aus Bernau so gar keinem Genre richtig zuordnen lässt. Ska-Punk? Gilt ja gerne als Schimpfwort für diverse Campusfest-Coheadliner - Nein. Punk mit Offbeat? Oi!? Ich weiss nicht. Aber wen juckt das schon. Subtiler Humor mit cleveren Texten, partytaugliche Rhythmen, eine unheimlich positive Ausstrahlung aller Bandmitglieder, eine nicht zu unterschätzende Portion Selbstironie und mitreissende, aber vor allem feucht-fröhliche Live-Shows - das alles ist OXO 86.

Die Supportbands standen bei Druckschluss leider noch nicht fest.

[ecke]


siehe auch: https://www.facebook.com/oxo86, facebook.com/curbstompdortmund
Dienstag, 01.12.2015, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:15 Uhr

Die Nerven

Support: Levin Goes Lightly

2010 in Esslingen bei Stuttgart als noisiges LoFi-Duo gegründet, veröffentlichen DIE NERVEN nach diversen Singles, EPs und Download-Alben, 2012 als Post-Punk/Noise-Rock Trio mit deutschsprachigen Texten und einem Hang zur Düsternis endlich Fluidum, ihr erstes physisches Album (This Charming Man Records). 2014 erscheint mit Fun der Nachfolger zu Fluidum und wird von Jan Wigger von Spiegel Online als "eine der wichtigsten und besten deutschsprachigen Platten dieses Jahrzehnts" bezeichnet. DIE NERVEN alias Julian Knoth (Gesang, Bass), Max Rieger (Gesang, Gitarre) und Kevin Kuhn (Schlagzeug seit 2012) sind „das vielleicht beste deutsche Trio seit Trio“ weiß der Wiener Standard. Sie spielten Festivals wie Roskilde (DK) und Eurosonic in Groningen (NL), eine Israel-Tour, und veröffentlichten als erste deutschsprachige Band auf Amphetamine Reptile Records (!!!). Wir freuen uns sehr (nein, wir freuen uns wie blöd!), DIE NERVEN herzlich bei Glitterhouse Records willkommen heißen zu dürfen. Das neue Album OUT wird im Oktober 2015 bei uns erscheinen und nicht nur Freunden von Mission Of Burma, Wipers, Bauhaus, Swans, Abwärts, Sonic Youth, Fehlfarben, Helmet oder Mudhoney gefallen.

OUT ist ein Meisterwerk. Schartig, laut, aufbegehrend. Hier wird Haltung ausgedrückt, Genervtheit, Frustration, Wut. Und Liebe? Ja, auch Liebe, irgendwie. Unbequem ist das, widerborstig, bitter, besonders. Bessere Lieder muss man erstmal schreiben.


siehe auch: dienerven.tumblr.com, dienerven.tumblr.com, facebook.com/deinemutteralter, facebook.com/deinemutteralter, https://www.facebook.com/Levingoeslightly
Mittwoch, 04.11.2015, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Schnipo Schranke

Schnipo Schranke (Hamburg, Buback) /Live
Der Bürgermeister der Nacht (Hamburg, Hand11) /Live
Peggy Nachtigal Schmetter /dj

So, ich hab mir jetzt das Schnipo Schranke Album angehört und ich glaube, das Konzert wird ein kleines Feuerwerk aus Emotionen. Die zwei Hamburger Mädels machen ja eher so Comedy, bloß in anders, nämlich musikalisch. Und Comedy lebt ja davon, dass sie überrascht. Also am besten nichts vorher anhören, ausnahmsweise mal nicht mitsingen können und dann aber mitlachen dürfen. Trotzdem soll hier niemand im Regen stehen gelassen werden. Damit mensch so grob weiß, was ihn*sie erwartet, hier ein Versuch das in Worte zu fassen: Schnipo Schranke, das ist wie die verklanglichte Version der Generation Y: trashig, ironisch, naiv. Ihre Reimkunst erinnert mich an meine Reime aus der 7. Klasse. Ihr Rhythmusgefühl auch. Die Blockflöte auch. Nur die Texte nicht, denn die sind anstößig, was zumindest durch das »explicit«-Tag angezeigt wird. Und dann haben wir den Salat: man läuft mit so einer einfachen eingängigen Melodie durch die Stadt und singt auf der Straße von Exkrementen und Sexstellungen und Cluburlaub. Es darf sich also gefreut werden, auf humoreske Leichtigkeit im Duoformat, welche unsere Seelen im November sicherlich erheitern wird.

[mu]


siehe auch: buback.de/konzerte/schnipo-schranke.php, derbürgermeister.de, https://www.facebook.com/SchnipoSchranke
Donnerstag, 15.10.2015, Einlass: 20:00 Uhr

LIIMA (Efterklang & Tatu Rönkkö) + Islam Chipsy

Schubladenkonsortium & Conne Island laden ein:

LIIMA (Efterklang & Tatu Rönkkö)
ISLAM CHIPSY feat. E.E.K. (Cairo)
Charlotte (Girlz Edit, bassmybass) /dj
Kick´n´Rush (Schublade) /dj

Efterklang is dead, long live Efterklang!
Anfang 2014 verabschiedeten sich Efterklang durch ein Konzert mit dem irritierenden Namen «The Last Concert», das samt Symphonieorchester durch die vier bis dahin entstandenen Alben sowie durch diverse unveröffentlichte alte wie neue Songs führte, auf unbestimmte Zeit aus den üblichen Tour- und Veröffentlichungszyklen des Musikgeschehens. Gut das, auftanken, sich hinterfragen, neu aufzustellen - es ist eben verdammt noch mal nicht besser auszubrennen als zu verhallen!
Das man sich bei den latent hyperaktiven drei Dänen Mads Brauer, Casper Clausen und Rasmus Stolberg aber keinerlei Sorgen um Nachschub machen musste, war vorprogrammiert, irgendwie.
Neben der Arbeit an ihrem eigenen Label Rumraket wurde mit The Lake Radio eine ambitionierte, wärmstens zu empfehlende Online-Radioplattform gegründet und etabliert. Im vergangenen Sommer dann bespielten Efterklang in einer Art installativen Oper die Katakomben eines verlassenen, Von Trier - ick hör dir schaudern, Krankenhauses im Zentrum Kopenhagens und nun stehen die drei mit Liima, erweitert um den finnischen Schlagwerker Tatu Rönkkö wieder vereint auf der Bühne. Liima also, und gut, das, Liima. Nachdem sich Efterklang deutlich hin zum Pop, zum Song und ja, im positivsten, hin zur Opulenz bewegten, merkt man Liima deutlich an, wie es die vier Protagonisten genießen ihrer Musik wieder Raum und Fluss zu geben: Experimente, Zufälligkeiten und Improvisation zuzulassen.
Keine Angst, die zauberhaften Momente von Efterklang stellen sich auch hier her, irgendwo zwischen den Stühlen avancierter Popmusik, experimenteller Elektronik und Klassikversätzen.
Fragmentarischer, freilich, aber auch dies ist zutiefst positiv zu verstehen.
Chapeau, Liima, zu diesem herausragenden, konsequenten Umgang mit Pop und der eigenen Freude am Schaffen von eben jenem! Denn dies spürt man bei Liima wie bei Efterklang auch in jedem Ton.

Cairo street grooves
Islam Chipsy und seine Band EEK verbinden traditionell orientalische Musikskalen mit überdreht, übersteuerten Keyboardsounds und halsbrecherisch treibender Percussion zu einem hektisch urbanen Soundtrack der Megalopolis Kairo. Islam Chipsy entwickelte den Electro Chaabi weiter:

Eine moderne Inkarnation des in den 70ern entstandenen Chaabi, eines Genres, das sich mit Frustration und Problemen des Lebens in Ägypten auseinandersetzt, mit Kritik und Humor auf Alltäglichkeiten antwortet und so immer auch eher auf indirektem, unabhängigen Wege Verbreitung über Kassetten und gebrannte CDs fand. Aber über all dem spielen Islam Chipsy & EEK euphorisierende, infiziöseste Tanzmusik!

[tobi]


siehe auch: efterklang.net/home/2015/01/08/tatu-ronkko-efterklang-liima, https://www.facebook.com/pages/Efterklang/36831868666?fref=ts, https://www.facebook.com/islam.shipsy, https://www.facebook.com/pages/CHARLOTTE-bassmybass/855234881203815?fref=ts, https://www.facebook.com/Schubladen, https://www.youtube.com/watch?v=rpGYjZB-gf0
Dienstag, 06.10.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

Klub & 39. Leipziger Jazztage präsentieren:

An On Bast & Maciej Fortuna /live
Burnt Friedman & Daniel Dodd-Ellis /live
Porpoise / Dj

Burnt Friedman und Daniel Dodd-Ellis: Warme, entschleunigte Kopfmusik für Körper und Geist – Grooves zum Tanzen oder Eintauchen plus englische Lyrics in sonorer, tieffrequenter Stimmlage: Burnt Friedman und Daniel Dodd-Ellis überschreiten gemeinsam die halluzinierten Grenzen imaginärer Geographien und überqueren entzückt die Schranken von Geschmacks- und Stil-Zuordnungen.
Die Electro-Produzentin An On Bast und der Jazz-Trompeter Maciej Fortuna widmen sich in ihrem gemeinsamen neuen Projekt den Alben »1«, »Live« und »Electroacoustic Transcription of Film Music« ihres Landsmannes Krzysztof Penderecki. Der 1933 geborene Penderecki gilt als einer der führenden zeitgenössischen Komponisten und «spätmoderner Klassiker», der trotz seiner avantgardistischen Musik zur breiten Öffentlichkeit durchdrang. Seine Musik trug zum Ruhm einiger Filme wie »Der Exorzist«, »Shining« oder »Shutter Island« bei. Im ständigen Wechsel und Zusammenspiel entsteht bei An On Bast und Maciej Fortuna ein live performtes Konglomerat aus elektonischer Musik und Jazz, das als „processingbop“ bezeichnet werden kann.
«Das akustisch hörbare Signal kommt aus Maciejs Trompete und wird direkt in meine Software eingespeist. Da wird es dann von meinen Effekten kontrolliert, bearbeitet, geloopt und zeitgleich aufgenommen und wiedergegeben, um die unterschiedlichen Prozesse der direkten Übertragung zu durchleben als würde man ein live-acta-element erzeugen.», beschreibt Anna Suda alias An On Bast das Konzept.
An On Bast gehört zu den wichtigsten Produzentinnen der polnischen Elektro-Musikszene. Elegant bewegt sie sich zwischen Sampler, Drum Machine und verschiedenen Effekten, schafft dabei Klangwelten voller Energie und Bewegung. Ihr besonderer Ansatz bei der Erkundung von möglichst dynamischen Soundkombinationen ist der Ausgangspunkt für ihren Live-Techno-Groove und ihre experimentellen Konzerte. Sie ging nach und nach dazu über, ohne Laptop aufzutreten, um so live mit maximaler Freiheit experimentieren zu können. Neben Auftritten in legendären Clubs wie dem Berghain oder dem Tresor in Berlin hat die dynamische junge Künstlerin eine Vorliebe für Festival-Auftritte und spielte unter anderem schon auf dem Sónar in Barcelona, dem Audioriver in Polen und beim 3000° Festival. Der ebenfalls polnische Trompeter, Komponist und Produzent Maciej Fortuna dürfte dank seines Auftritts bei den letztjährigen Leipziger Jazztagen bestens bekannt sein. Mancher Gast ärgerte sich ja damals, es erst so spät aus der Oper in die naTo rübergeschafft zu haben (wenngleich der denkwürfigfuriose Auftritt von John Scofields Überjam der beste Grund dafür war). Fortuna arbeitet seit rund fünf Jahren mit Bandprojekten wie seinem Trio und dem Switch On Quintet, mit denen eine Reihe von Alben entstanden. Ferner wirkte er bei Aufnahmen von Zbigniew Wrombel, Ernst Bier und Mack Goldsbury. Und nun kann man ihn also in voller Länger mit Cinematic Jazz im Conne Island erleben!
Als Support platziert sich Porpoise pur-poetisch perfekt im Programm und an den Plattentellern. Mit ihrer Bassprägung und ihrem feinen Gespür für Pointierung setzt die Radio Blau-Aktivistin ein prägnantes, pulsierendes Pendant, um den Conne Island-Jazztage-Abend zu vervollkommnen.
[www.jazzclub-leipzig.de/jazztage, Fee's Verfeinerung]



siehe auch: jazzclub-leipzig.de/jazztage, https://www.facebook.com/AnOnBast, https://www.facebook.com/maciej.fortuna, https://www.facebook.com/pages/Burnt-Friedman/33142403494, https://www.facebook.com/pages/Daniel-Dodd-Ellis-Official/464549955220
Freitag, 19.06.2015, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Föllakzoid

Föllakzoid (Sacred Bones Records, Chile)
CREAMS (Hidden Structures, LE)

after/before Steffen Bennemann & OneTake /dj
Kick'n'Rush & Esclé /dj (Schubladenkonsortium, Pracht)

Für Nicht-Eingeweihte sind die Dinge manchmal nicht klar durchschaubar. So gibt es nachwievor weder einen Wikipedia-Eintrag, noch eine wissenschaftliche Aufarbeitung zur Entstehung des kosmischen Rocks in Chile. Fest steht jedoch, dass als Ausgangspunkt der Meteoritenschauer in der Atacama-Wüste um 1820 angesehen werden muss. Kurz darauf haben Kraftwerk, Neu! und ein paar andere Techno erfunden, Florian Schneider verschenkte seinen Korg an Atom TM, der mit diesem die Synthiesounds zur aktuellen FÖLLAKZOID-Scheibe beigesteuert hat. Soweit alles klar. Nicht klar ist, wie es der Dreier aus Santiago schon wieder geschafft hat, eine Scheibe aufzunehmen, die dich völlig ohne dieses Dingsda von Timothy Leary dermaßen wegsendet. Die vier Tracks (alle um die 10 Minuten) kommen fast ohne Akkordwechesel und mit einer minimalen Anzahl an Themen aus. Aufschichtung, Wiederholung, Echooooo, hinundwieder ein Raunen ins Micro. Wer vor zwei Jahren im UT dabei war, weiß was zwangsläufig folgt: Die Körperteile fangen nacheinander an zu zappeln. Das Raumschiff landet auf dem Dancefloor!
Im Vorprogramm diese Gruppe, die seit einiger Zeit immer an den richtigen Stellen in Leipzig auftaucht: CREAMS. Mit ihrer Mischung aus Shoegaze und Psychedelia, konnten sie schon gemeinsam mit Merchandise, Camera oder Warm Graves punkten.
Rund wird der Abend durch einen bunten Strauss an Schallplatten eigens ausgewählt und aufgelegt von Steffen Bennemann & OneTake sowie Kick‘n‘Rush & Esclé!! UND den Visuals von Velevetvane!! Granate!!!
 
[fr.ants]

[Aus dem CEE IEH 224]

siehe auch: follakzoid.bandcamp.com, https://soundcloud.com/steffenbennemann, https://soundcloud.com/onetake
Donnerstag, 12.03.2015, Einlass: 20:00 Uhr

Ariel Pink

Conne Island & das SchubladenKonsortium laden ein:

Ariel Pink (us/4AD)
Gala Drop (por/Golf Channel)
Harry Marry (Blowpipe)
Dorothy Parker (DJ)


siehe auch: ariel-pink.com, https://www.facebook.com/Schubladen, https://www.facebook.com/galadrop
Freitag, 27.02.2015, Einlass: 22:00 Uhr, Beginn: 23:00 Uhr

SLEEPIN ISLAND

Sleep-DJ-Concert
mit Nikae (Golden Pudel, Hamburg)
Hartmut Trautvetter & Heiko Wunderlich

Einlass 22-23 Uhr
Please be on time!!
Frühstück ab 7 Uhr


Im Oktober 2013 gab Ambient-Legende Robert Rich eines seiner sagenumwobenen "Sleep Concerts" im Rahmen des Unsound Festivals in Krakau. Heiko Wunderlich und Hartmut Trautvetter - selbst heißblütige Verehrer der Ambient-Kunst - waren dabei und ließen sich vom Sleep-Virus anstecken. Zurück in Leipzig wollten sie unbedingt etwas ähnliches ausprobieren - es sollte noch bis August 2014 dauern, doch dann gab es das erste "DJ-Sleep-Concert" in einem hiesigen Schrebergarten. TeilnehmerInnen wie GastgeberInnen zeigten sich davon außerordentlich begeistert - und so ist es nur folgerichtig dass nun eine Wiederholung ansteht. Im Winter natürlich Indoor - für eine Nacht wird der Eiskeller also ganz offiziell zum Schlafsaal.

Vorab jedoch noch ein paar Background-Infos zum Thema:

Robert Rich entwickelte die Idee für seine "Sleep Concerts" Anfang der 80er Jahre während seiner Zeit als Student in Kalifornien. Da seine Musik sehr langsam und fließend ist, er aber trotzdem die volle Aufmerksamkeit seines Publikums erreichen wollte, kam er auf die Idee, seinen ZuhörerInnen einfach zu erlauben, während des Konzertes auch einschlafen zu dürfen. Anders konnte er sich nicht vorstellen dass man seiner Musik stundenlang in Ruhe zuhören würde.

Die Beobachtungen während seiner Konzerte überlagerten sich dabei mit seinem wissenschaftlichen Interesse: Robert Rich widmete sich zu dieser Zeit der Schlafforschung, insbesondere der Untersuchung der verschiedenen Schlafphasen. So beschreibt er seine Konzerte als ständigen Wechsel zwischen Einschlafen und Aufwachen: Statt dem normalen Ablauf der verschiedenen Schlafphasen zu folgen, bewirkt das soziale Setting der Konzerte (Wann schläft man schon mal gemeinsam mit so vielen Menschen in einem Raum?) und die dauerhafte sanfte Beschallung bei Teilen des Publikums eine Art Pendeln zwischen Traum und Traumerinnerung. Der Reiz dessen besteht vor allem darin dass in der Phase kurz nach dem Einschlafen und kurz vor dem Aufwachen das Gehirn sehr aktiv ist und sich in diesen Phasen Gedanken auf neue Weise miteinander verknüpfen können - ganz unabhängig von logischen Mustern. Es sind genau diese Phasen in denen unser Geist seiner Phantasie freien Lauf lässt. Gewöhnlich ist die Erinnerung an diese Träume eher vage bzw. verflüchtigt sich mit dem Aufwachen. Durch das ständige Pendeln zwischen Eintauchen und Aufgeweckt-werden (es entfällt das Absinken in die Tiefschlafphase) wird es jedoch möglich, diese Phasen nicht nur mehrmals im Laufe einer Nacht zu erleben, sondern im besten Falle auch besser zu erinnern.


Zur Vorbereitung noch ein paar wichtige Anmerkungen:

- Bringt euch Decken, Schlafsäcke, Isomatten, Matratzen und bei Bedarf auch dicke Klamotten mit: Es wird natürlich ordentlich vorgeheizt, aber der Saal wird euch sicher kühler vorkommen als ihr ihn von schwitzigen Tanznächten kennt - gerade wenn man sich nicht bewegt und auf dem Boden schläft.

- Sichert euch Tickets am besten im Vorverkauf (ab Anfang Februar im Café und bei Kapitaldruck/Feinkosthof erhältlich), es gibt nur limitierte Plätze logischerweises..

- Einlass ist 22 Uhr: Seid pünktlich! Nach Beginn 23:00 kein Einlass mehr!!!

- Ganz wichtig: Diese Veranstaltung ist keine Party!! Wer Bock auf Labern und Tanzen hat wird hier sicher derbe enttäuscht.

- Frühstück bei Sonnenaufgang (ca. 7 Uhr).

Samstag, 03.01.2015, Einlass: 22:00 Uhr

Klub: "How Deep Can U Start!"

Grizzly /Dj (Voodoo Rhythm)
M.ono & Luvless /Dj (Rose Records)
Salomé /Dj (Eszet)
DJ Invisible Train Station B2B Marlies Fechner /Dj (20 Spaten)

"No Silvester this Year! Dafür starten wir verspätet aber deep ins neue Jahr! File under: Edit/Electric Island/Housemusic + early experimental Invisible Birthday Special.Happy Something!"

5€ bis 00:00, danach 7€!


Freitag, 21.11.2014, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

"Fünf Löcher im Himmel"

Rocko Schamoni


siehe auch: rockoschamoni.de
Mittwoch, 29.10.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Bonaparte

Bonaparte

- präsentiert von: INTRO, U-MAG, LAUT.DE, AMPAYA.DE & MEPHISTO -

siehe auch: bonaparte.cc, https://www.facebook.com/bonaparte
Dienstag, 21.10.2014, Einlass: 20:00 Uhr

Die Sterne

Die Sterne
Der Bürgermeister der Nacht

— präsentiert von MUSIKEXPRESS, TAZ, BYTE.FM & MOTOR.DE

siehe auch: diesterne.de, derbürgermeister.de
Samstag, 11.10.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Cafékonzert: Total Heels

Total Heels
The Dropout Patrol

siehe auch: totalheels.com, dropoutpatrol.com
Donnerstag, 09.10.2014, Einlass: 20:00 Uhr

Warm Graves

Warm Graves (This Charming Man)
- RECORD RELEASE SHOW -
Creams (Hidden Structures)
Stefkovic van Interesse
+ Djs


siehe auch: https://www.facebook.com/WARMGRAVES, https://www.facebook.com/pages/Stefkovic-van-Interesse/171240036573, https://www.facebook.com/creamscreams, creams.bandcamp.com/releases
Dienstag, 07.10.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

FM Belfast

FM Belfast
Berndsen

– präsentiert vom kreuzer –


siehe auch: fmbelfast.com, https://www.facebook.com/fmbelfast, https://www.facebook.com/berndsenmusic
Freitag, 19.09.2014, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 22:00 Uhr

KLUB & Jazztage: Salon des Amateurs Nacht

38. Leipziger Jazztage & Conne Island präsentieren:

Harmonious Thelonious /Live (Asafa, Italic)
I T O E /Live
Don't DJ/Dj (Diskant, The Durian Brothers)
Jan Schulte /Dj (Themes From Great Cities, Wolf Müller)
Vladimir Ivkovic /Dj (Salon Des Amateurs)

siehe auch: salondesamateurs.de, harmoniousthelonious.com, janschulte.info, https://soundcloud.com/itoemusic, soundcloud.com/dont-dj-1, soundcloud.com/vladimir
Mittwoch, 10.09.2014, Einlass: 20:00 Uhr

This Will Destroy You

This Will Destroy You /us
Lymbyc Systym





siehe auch: lymbycsystym.com, https://www.facebook.com/thiswilldestroyyou, lymbycsystym.bandcamp.com, thiswilldestroyyou.bandcamp.com
Dienstag, 10.06.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

"Behind the Sun"-Tour 2014

Motorpsycho
Grandloom


siehe auch: motorpsycho.fix.no


Mittwoch, 04.06.2014, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Sirch Enit (Indie)
Panzerfee (Jungle)
TomG (Punk & Dub)
Los Rieblos (Gitarre)

Gute Freunde kommen wieder. Es ist immer wieder spannend. Und anders. Ganz anders.


Montag, 19.05.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Future Islands (US, 4AD)
Ed Schrader's Music Beat (US, Upset! The Rhythm)
Kristian Harting (DK,Exile On Mainstream)

siehe auch: future-islands.com
Freitag, 16.05.2014, Einlass: 23:00 Uhr

Holger @ Conne Island

Margot (Kill The DJ, Border Community)
Derek Plaslaiko (Bunker NYC, Spectral)
Thomas Schreiber (Rizumu, Philadelphia)
Riob
Steffen Bennemann (Nachtdigital)
Lianne van de Laar (Visuals


2nd Floor on the Ramp


Nach einem Ausflug ins Leipziger Theater im April präsentiert sich das junge Label Holger nun wieder im Clubkontext. Margot waren bereits zur allerersten Labelnacht vor gut einem Jahr (damals im Elipamanoke) zu Gast und dürften von daher noch bestens in Erinnerung sein: Power Synth Techno in einem kombinierten Live & DJ Set. Ganz ausgezeichnet dazu passen sollte das Gespann Derek Plaslaiko und Thomas Schreiber - der eine von Detroit via New York in Berlin gelandet, der andere von Philadelphia via Madrid. Beide haben sie sich dabei stets den Pulsschlag US-amerikanischer Dance Music bewahrt: Groove im Blut und pure Energie im Herzen. Residencies bei den Bunker Parties in New York und den Nächten des Detroiter Labels Spectral (Plaslaiko) sowie mehr als ein Jahrzehnt Herzblut-Veranstaltungen in Philly (Schreiber) sprechen für sich. Dazu die Holger-Stammkräfte Steffen Bennemann (Synth Power Teil 2) und Lianne van der Laar (Visuals) sowie ein Warmup von Riob (big mystery).

siehe auch: holger-records.com, soundcloud.com/plaslaiko, https://soundcloud.com/rizumu, www.soundcloud.com/margot
Mittwoch, 14.05.2014, Einlass: 21:00 Uhr

KLUB: TOKiMONSTA

TOKiMONSTA (brainfeeder, los angeles) /live
Elvira (k.r.e.v., ifz) /dj
Duktus (resistant mindz) /d

2nd Floor on the Ramp

siehe auch: tokimonsta.com, soundcloud.com/tokimonsta
Mittwoch, 09.04.2014, Einlass: 20:00 Uhr

Die Goldenen Zitronen
Tellavision

siehe auch: die-goldenen-zitronen.de, tellavision.bandcamp.com
Mittwoch, 26.03.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

"Nackenöffner"-Tour 2014

DŸSE
suralin

siehe auch: dyse-band.de, suralin-music.de
Dienstag, 18.02.2014, Einlass: 20:00 Uhr

Kleine Bühne Konzert:

Die Nerven
Angelo Fonfara (Berlin)

siehe auch: dienerven.tumblr.com, facebook.com/deinemutteralter
Mittwoch, 12.02.2014, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

Libertatia-Tour 2014 präsentiert von Spex, FM4, Byte FM

Ja, Panik (Staatsakt)
Oum Shatt


siehe auch: ja-panik.com, https://www.facebook.com/japanik, https://www.facebook.com/OumShatt
Freitag, 31.01.2014, Einlass: 23:00 Uhr

Klub: Modern Trips & Conne Island präsentieren

Funkineven (Apron, Wild Oats, Ldn /dj)
Plat Quatre Quats (ezst, bassment rockaz, ifz, aequalis /dj)
Resom (://about blank /dj)
Tiny (ideal fun, uncanny valley /dj)
Tin + Alza54 + Concerta 54 (Modern Trips /dj)

siehe auch: https://www.facebook.com/funkineven, https://soundcloud.com/funkineven
Dienstag, 17.12.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Joan of Arc (Chicago/(Experimental/Emo/Indie/Hardcore)
jeffk (Leipzig-Essen/Post-Rock)
mOck (Berlin/Post-Hardcore/Indie/Mathrock)

siehe auch: joanofarcband.com, jeffk.bandcamp.com, mockmockmock.bandcamp.com
Samstag, 14.12.2013, Einlass: 21:30 Uhr

Cafékonzert:

Alexis Gideon
- Experimental/Indie/Hip Hop -

siehe auch: vimeo.com/37538025, alexisgideon.com, https://en.wikipedia.org/wiki/Alexis_Gideon
Mittwoch, 27.11.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Mount Kimbie /Live (Warp Records)
Seams /Live (Full Time Hobby)
Akkro /DJ

Aftershowparty by
Doumen Soundsystem /DJ

Es gibt noch Tickets bei EVENTIM & TixForGigs sowie ab 20:00 an der Abendkasse!

siehe auch: mountkimbie.com, elasticartists.net/artist/seams, doumenrecords.net
Dienstag, 15.10.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

The Dillinger Escape Plan
Maybeshewill
Deathcrush


siehe auch: dillingerescapeplan.org, maybeshewill.net, thehirscheffekt.com, deathcrush.no, https://www.facebook.com/dillingerescapeplan, https://www.facebook.com/thehirscheffekt
Sonntag, 07.07.2013, Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 16:00 Uhr

Mock (Berlin) /live
El Gos Binari (Barcelona) /live
Argument (Leipzig) /live
Pizzapunks (Akkro, Mari, Makta) /dj
FAQ /dj

Auf der Veranda spielen Mock aus Berlin, El Gos Binari aus Barcelona und Argument aus Leipzig tolle Musik für Leute, die sich gerne Zeit nehmen um Musik zu hören. Es ist Sonntag-Nachmittag: ausladenden Armbewegungen wird Tischtennis gespielt, die Strahlung des Fusionsreaktors Sonne wird durch sanft raschelnden mit Chlorophyll durchsetzten Baumwuchs gefiltert, der Kaffee ist trinkbar und mit etwas Glück gibt es sogar Kuchen. Töne! Dudeldudeldudeldu, Dudeldudeldudeldu, Du-Dudeldudeldudeldu, Dudeldudeldudeldu, Dudeldudeldudeldu, Du-Dudeldudeldudeldu, Dudeldudeldudeldu Brummmmm Tschak Tschak, Dudeldudeldudeldu Tschak. Mock sind zurück am Stadtrand, und mit ihnen ambitionierter*, eingängiger und rhythmischer Kammerrock der höchsten Reflektionsstufe. Bei El Gos Binari spielt die Gitarre auch eine Rolle, jedoch werden die Songs vor allem von einem durch Samplerbenutzung errichteten Gerüst getragen: Die Stimme übernimmt dabei den Part der Percussion. Das Ergebnis ist hochgewitzt und erinnert im Sound an die legendären The Books. Argument wiederum spielen mit Punk-Attitüde quirlig-melodiegetragene Posthardcore-Miniaturen. Eingerahmt wird der Tag von Wiedergaben weiterer schöner Musik von diversen Tonträgern. Hängt mit uns im Garten, wo die Musik frei tönt. Der Eintritt ist dabei unschlagbar: nämlich kostenlos. Aber natürlich wird ein Hut herumgereicht und es gibt Merch zu kaufen.
- Posthardcore/Experimental- & IndiePop-Matinée -

siehe auch: mockmockmock.de, argument-music.blogspot.de, https://www.facebook.com/AnArgument, https://www.facebook.com/elgosbinari, https://www.facebook.com/pages/mOck/192039522482, elgosbinari.bandcamp.com, vimeo.com/36844757, vimeo.com/24790149
Montag, 27.05.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Shellac /us
Support: Auf

siehe auch: touchandgorecords.com/bands/band.php?id=22, myspace.com/shellacnorthamerica
Freitag, 03.05.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Amenra (Kortrijk/ BE)
Syndrome (Kortrijk/ BE)
Downfall of Gaia (Hamburg)
Fargo (Leipzig)

siehe auch: churchofra.com, amenra-official.tumblr.com, downfallofgaia.com, https://www.facebook.com/syndromechurch
Samstag, 23.03.2013, Einlass: 23:00 Uhr

Doom Over Leipzig, Conne Island und Institut Für Zukunft present:

DOOM TIL DAWN
Aftershowparty DOOM OVER LEIPZIG FESTIVAL
w/

Teams (Mexican Summer/L.A.) /dj
BlackBlackGold (Gucci Goth/Purge) /dj
Schweineschmidt (Aequalis) /dj
Cast / XVII (Institut für Zukunft, Vertigo) /dj

Before the fog of DOOM OVER LEIPZIG dissipates, we're closing out this dreary festival in none other than our beloved Conne Island. Commencing with the dark, experimental and progressing to a night of four on the floor future bass, vicious trap, and reconfigured pop. Forget club nights, music freaks wanted.


siehe auch: teeeams.bandcamp.com, https://soundcloud.com/goldecahedron
Mittwoch, 20.03.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

TEXTOR Live on Tour

Textor (Kinderzimmer Productions)

- präsentiert von: Piranha & ByteFM -

siehe auch: trikont.de/blog/textor-live-on-tour, https://www.facebook.com/textortrikont
Samstag, 16.03.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

King Rocko Schamoni
"Lebendig 2013 - Songs & Storys"

Ausverkauft!
Tickets für die Aftershow-Party ab 23 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

danach: "Dance after reading"
Big Aftershowdance


Rocko Schamoni hat 2013 endlich beschlossen den Königstitel wieder anzuerkennen. Der »King« wird Ungehörtes aus seinen gesammelten Werken und gänzlich Neues vorlesen. Außerdem wird er zusammen mit seiner Band (bestehend aus Tex Matthias Strzoda) ein paar seiner größten Hits vortragen, einige davon sind bis jetzt noch nicht veröffentlicht und erklingen zum ersten Mal auf Bühnen dieser Welt. Verschiedene moderne Showtechniken werden bei diesem Programm der Superlative zum Einsatz kommen (Licht, Sound, Bestuhlung, etc.). Sie dürfen gespannt sein! Rocko Schamoni, 1966 in Schleswig Holstein geboren, arbeitet für Theater, Film und Fernsehen, tourt regelmäßig durch die Republik und besitzt eine eingeschworene Fangemeinde als Musiker, Autor, Humorist, Schauspieler und so weiter. Nach seinem Roman-Debüt »Risiko des Ruhms« folgte sein langanhaltender Bestseller »Dorfpunks«, der auch auf die Bühne gebracht und im Frühjahr 2009 in die Kinos kam, sowie »Sternstunden der Bedeutungslosigkeit« und »Tag der geschlossenen Tür«. Mit Studio Braun hat Rocko Schamoni mehrere Theaterstücke inszeniert, unter anderem »Dorfpunks«, »Fleisch ist mein Gemüse« und zuletzt »Fahr zur Hölle Ingo Sachs«. Im November 2012 kam der Studio-Braun-Film »Fraktus« in die Kinos.

siehe auch: rockoschamoni.de
Mittwoch, 27.02.2013, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

The Sea and Cake (Thrill Jockey, US)
+ Feinrippmarcel /dj

siehe auch: theseaandcake.com
Montag, 18.02.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Maps & Atlases /live (Chicago, US)
Sea of Love (dd)

siehe auch: mapsandatlases.org, myseaoflove.com, https://www.facebook.com/mapsandatlases
Freitag, 01.02.2013, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 22:00 Uhr

NO NO NO! und Conne Island präsentieren:
NO NO NO! /a special club night


// LIVE
Karin Park /Schweden
Gouldcloud / Dresden

// NO NO NO! DJ-CREW
Claire _ Conne Island
Zacker _ NO NO NO!, Glitter+Trauma
Kranfahrer _ Closer
escape _ oz

Indietronics, Elektro, Death Disco, Queercore, Pure Pop
Bouys and gerhls and criminal queers - dance!


siehe auch: nono-no.com, karinpark.com, https://www.facebook.com/karinpark, https://www.facebook.com/Gouldcloud
Mittwoch, 30.01.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Studio Braun präsentiert

Konzert: FRAKTUS feat.
Rocko Schamoni, Heinz Strunk & Jaques Palminger
+ Jil Sander /dj (amstrdm)

Konzertbeginn 21.45
danach Aftershow

Der Kinofilm Fraktus wird am Abend nicht gezeigt!


FRAKTUS sind zurück. Nach 25 Jahren Jahren abseits der öffentlichen Wahrnehmung erheben sich die Urväter des Techno aus dem Nebel des Vergessens und zeigen und uns „the real meaning of Techno“. Anlässlich des Kinostarts der brandneuen Dokumentation über ihre Wiedervereinigung “FRAKTUS - Das letzte Kapitel der Musikgeschichte“ kehren FRAKTUS auf die Bühne und damit ins Weltgeschehen zurück: Nach drei umjubelten, ausverkauften Konzerten Anfang November geht die FRAKTUS (alias STUDIO BRAUN: Jacques Palminger, Rocko Schamoni und Heinz Strunk) Comeback-Tour im Januar und Februar 2013 richtig in die Vollen! Mit speziellen Spezialgästen aus dem Live-, DJ- und Sause-Bereich. Ooh Ooh Oeeh Jooo!


siehe auch: myspace.com/fraktusmusik, facebook.com/fraktusmusik
Mittwoch, 23.01.2013, Einlass: 20:00 Uhr

Intro, tape.tv und ByteFM pres.:

We have Band /live (naive/indigo, UK)
Deko Deko /live (Ortloff, Le)
+ pre-/aftershow w/ Claire (gehrls on deck/NO NO NO!/ Conne Island)

siehe auch: wehaveband.com, dekodekodeko.de, facebook.com/wehaveband, facebook.com/pages/DEKO-DEKO/299606946792383
Montag, 19.11.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Caspian (US)
Thisquietarmy (ca)

siehe auch: caspianmusic.net, thisquietarmy.com/tqa
Montag, 12.11.2012, Einlass: 21:00 Uhr

Flying Lotus

Flying Lotus leider abgesagt!

REALLY BAD NEWS! Flying Lotus hat soeben aufgrund von gesundheitlichen Problemen die Hälfte seiner Europadates abgesagt! Der Termin in Leipzig im Conne Island fällt leider darunter. Wir sind mehr als untröstlich!

Bereits gekaufte Tickets können selbstverständlich zurückgegeben werden:
Online gekaufte Tickets (CTS & Tix for Gigs) werden direkt vom Anbieter erstattet. Die in den Vorverkaufsstellen erworbenen Tickets, können ab übermorgen (01.11.2012) in den jeweiligen Läden zurückgegebenen werden. Die im KANN Records gekauften Tickets können jedoch leider nur im Conne Island Cafe erstattet werden.

BIG SHIT! Gute Besserung Flying Lotus!!!

Zur Absage hier noch ein Statement vom Flying Lotus Management:

"We are very sorry to let you know that due to the very exhausting US tour Flying Lotus just finished, his doctor advised him not to play any more shows. Nevertheless FLYING LOTUS just decided to still play a few selected dates to not disappoint his fans all the way. Unfortunately we therefore can't play the Leipzig show and will now only play one show in Germany in Berlin. We are very sorry about this cancellation at such late notice but the health of the artist needs to be priority no. 1 for us. Thanks a lot for your understanding."


siehe auch: flying-lotus.com, soundcloud.com/chris-medleigh
Mittwoch, 07.11.2012, Einlass: 21:00 Uhr

Fraktus-Konzert verlegt auf den 30.01.2013

Das Konzert mit Fraktus wird auf Wunsch der Band auf Mittwoch den 30.01.2013 verschoben.
Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit oder werden erstattet.
Danke! Conne Island.

Freitag, 26.10.2012, Einlass: 23:00 Uhr

Inbetween pres

Shackleton Live (Skulldisco)
PLAT QUATRE QUARTS (ezst, bassment rockaz, ifz, aequalis)
OneTake

siehe auch: ntropy.de/?p=3456, skulldisco.com, djonetake.blogspot.de, facebook.com/pages/Sam-Shackleton/183200998368877
Dienstag, 16.10.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Spex/Electronic Beats & Byte FM präs.:

The Hundred in The Hands (Warp records/us)
Swearing at motorists

Indietronic-Pre- & Aftershow w/ Gritpop & Claire (gehrls on deck)

siehe auch: thehundredinthehands.com, https://www.facebook.com/swearingatmotorists, https://www.facebook.com/musiclovingclaire
Freitag, 07.09.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Stereo Total
Support: Käptn Blauschimmel
+ Aftershowparty w/ Lord Darlington (consciousness pop, indie dance, electrotrash)

- präsentiert von: Musikexpress, Taz, laut.de, ByteFM, roteraupe.de -

siehe auch: stereototal.de, hyphish.wordpress.com, facebook.com/StereoTotal, facebook.com/KaeptnBlauschimmelCB
Dienstag, 04.09.2012, Einlass: 20:00 Uhr

DNTEL (pampa records,us) /live
Micronaut (acker,le) /live
faq (ifz) /dj
- "one half of Postal Service presents his new album "Aimlessness" on pampa records, the label of dj koze -

siehe auch: soundcloud.com/pamparecords/sets/pampacd006-dntel-aimlessness
Mittwoch, 29.08.2012, Einlass: 20:00 Uhr

The Kings of Dub Rock
feat. Jacques Palminger, Rica Blunck, Viktor Marek
+ DJ Repeatbeat (bleephop) /DJ
- with new record „Fettuccini“ auf Staatsakt -

siehe auch: bleephop.blogspot.de, myspace.com/palminger
Donnerstag, 31.05.2012, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 22:30 Uhr

Mittekill /live (staatsakt)
aftershow: DJ invisible train station

siehe auch: mittekill.de, facebook.com/mittekill
Samstag, 12.05.2012, Einlass: 23:00 Uhr

Inbetween pres.

Machinedrum /live (Lucky Me/Planet Mu/USA)
Taprikk Sweezee /live (Musik Aus Strom, Zoikmusic,HH)
Plat Quatre Quarts (ezst, bassment rockaz, ifz, aequalis)

visuals by
John (et Paul) (Musik aus Strom, Glitch Happens)

siehe auch: machinedrum.net, soundcloud.com/taprikk-sweezee, littlebig.org.uk/artists/archives/000573.html
Donnerstag, 10.05.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Sleep (USA)
A Storm Of Light (USA)

siehe auch: astormoflight.com, myspace.com/rifffilledland, facebook.com/officialsleep, facebook.com/astormoflight
Donnerstag, 19.04.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Motorpsycho & Ståle Storløkken

siehe auch: motorpsycho.fix.no
Freitag, 06.04.2012, Einlass: 23:00 Uhr

electric island & groove presents:

Dan Snaith (Caribou/Daphni) /DJ-Set
Elisabeth /DJ (://about blank, Berlin)
OneTake /DJ (conne island/idiots)

siehe auch: caribou.fm
Sonntag, 01.04.2012, Einlass: 20:00 Uhr

Conne Island, altin village & mine, schubladenkonsortium & Radio Globalistic pres.

Live: Konono Nº1

DJ:
Kick'n'Rush
Porpoise
aural* guerilla


siehe auch: konono.net, facebook.com/pages/Konono-n1/20973319567
Donnerstag, 29.03.2012, Einlass: 20:00 Uhr

"HERE IS WHY - HRSY | Record Release Party

Here Is Why /live /(riotvan)
Shandy Mandies /live (amen, riotvan)
Reznik /dj (keinemusik,vice)
Preller /dj (riotvan, tetmusik, vice)
- präsentiert von: Riotvan, Noisey.com, Motor.de, Opak Magazin, Prinz Magazin -

siehe auch: here-is-why.com, shandymandies.com, riotvan.de, keinemusik.com/reznik, facebook.com/pages/SHANDY-MANDIES/344961695247, myspace.com/peter_claus, soundcloud.com/here-is-why
Dienstag, 20.03.2012, Einlass: 20:00 Uhr

This Will Destroy You (US)
Kasan


siehe auch: kasan.bandcamp.com, myspace.com/thiswilldestroyyou
Mittwoch, 22.02.2012, Einlass: 20:00 Uhr

altin village & mine und conne island present:

Future Islands /us
Pterodactyl /us
SFTSTPS

siehe auch: future-islands.com, pteroband.tumblr.com, sftstps.bandcamp.com, myspace.com/pterodactyl, myspace.com/futureislands
Samstag, 21.01.2012, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Feel Good Lost Festival #2

The Black Atlantic (NL)
Wild Palms (UK/ One Little Indian)
Speed Mountain (Lpz/ ex AHIAA)
Fenster (Bln/Morr Music)
Porkfour & Jennifer Touch (Lpz/ Ortloff)
Reznik /dj(Bln/ Vice)
- präsentiert von Wingstop & Conne Island -

siehe auch: fenster.bandcamp.com, wingstop.de, facebook.com/speedmountain, myspace.com/theblackatlantic, myspace.com/wearewildpalms, myspace.com/porkfour
Samstag, 10.12.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Dance Yourself To Death /live (Toronto/Kanada)
Light Fires /live (aka Gentleman Reg)

+ big aftershow w/
M&M /dj-team (lumière bleue)
Gritpop & Claire (gehrls on deck)

- join a special queer indietronic-electropop-new wave-80ies-electro punk-new beat-dark electronix-disco-night -

siehe auch: danceyourselftodeath.com, facebook.com/musiclovingclaire, facebook.com/pages/Gritpop-Dj/162991600441853, facebook.com/lumiere.bl, myspace.com/danceyourselftodeath
Sonntag, 27.11.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Junior Boys /live (CAN, Domino)
Diamond Rings

siehe auch: juniorboys.net, myspace.com/juniorboys, myspace.com/diamondrings
Freitag, 18.11.2011, Einlass: 23:00 Uhr

Rummelsnuff /live
(on stage ca. 1:00)

pre-/aftershow w/ KörperTanzSextett dj-team feat.
Bubble, Claire, Mr. Blue aka Mr. Pink, Pop (ist tot)
- New Wave/Dark Wave/SynthPop/Future Pop/EBM-Classics/Indietronic/Early Punk -

siehe auch: rummelsnuff.de, facebook.com/KoerperTanzSextett, facebook.com/musiclovingclaire, myspace.com/rummelsnuff
Samstag, 12.11.2011, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Geoff Farina & Chris Brokaw /live
- Heads of unforgetable Bands like Karate Codeine Come Glorytellers -
- bestuhlt - PÜNKTLICHER BEGINN -

siehe auch: geofffarina.com, chrisbrokaw.com
Donnerstag, 10.11.2011, Einlass: 20:00 Uhr

The Notwist
Saroos
repeatbeat /dj (bleep hop)

siehe auch: notwist.com, myspace.com/notwist, myspace.com/repeatbeat
Mittwoch, 28.09.2011, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

20 Jahre Pop – part two
Flittchenbar zu Gast in Leipzig


Ja, Panik / Konzert

Geburtstagsgala mit Songs von:
Christiane Rösinger & Band
Hans Unstern
Nadja & Sergej Klang
vom Brockdorff Klang Labor

+ Ms. P /dj

+ dem berühmten Quiz "Erkennen Sie die Melodie"
- Die beliebte Kreuzberger Flittchenbar kommt nach Leipzig, um fürs Conne Island eine Geburtstagsgala auszurichten -

siehe auch: ja-panik.com, christiane-roesinger.de, hansunstern.net, brockdorff.com
Montag, 26.09.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Dear Reader (City Slang/South Africa)
Marching Band
- with new Album „Idealistic Animals“ on City Slang -

siehe auch: dearreadermusic.com, marchingband.se, myspace.com/dearreadermusic, myspace.com/marchingband
Donnerstag, 15.09.2011, Einlass: 20:00 Uhr

sharkmen records & conne island present:
20 Jahre Kleine Bühne:


Radare (Wiesbaden)
Earthship (Berlin)
Lara Korona (Dresden/Berlin)

siehe auch: wearetheearthship.com, myspace.com/radareradare, myspace.com/wearetheearthship, myspace.com/larakoronaband
Freitag, 02.09.2011, Einlass: 20:00 Uhr

20 Jahre Postland
Conne island & Altin Village and Mine Records present:


Pttrns /live (Cologne)
My Disco /live (Melbourne/Aus)
+ aftershow w/ Claire


siehe auch: ursaminormusik.de/pttrns, mydisco.com.au, myspace.com/pttrns, myspace.com/mydiscomydisco
Dienstag, 05.07.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Battles (Warp)
+ steffen bennemann, kick'n'rush, wilhelm /djs

siehe auch: bttls.com, myspace.com/battlestheband
Donnerstag, 16.06.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Austra (domino) /live
Kool Thing

+ indietronic/wave/elektronika-pre-/aftershow
w/ Zacker (Glitter&Trauma, NO NO NO!) & Gritpop
--- moon musick, weird electro, dark rave, avant pop, death disco, cold wave ---

siehe auch: austramusic.com, glitter-trauma.de, myspace.com/koolthingband, myspace.com/austra, myspace.com/katenoma, soundcloud.com/kool-thing
Donnerstag, 26.05.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Mono (temporary residence/jpn)
Microphonics

siehe auch: mono-jpn.com, microphonics.be, myspace.com/monojp
Dienstag, 24.05.2011, Einlass: 20:30 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

inbetween presents:

Mount Kimbie /live (hotflush/uk)
Cloud Boat /live
Praezisa Rapid 3000 /live (doumen/le)
+ repeatbeat /dj (bleep hop)
+ John et Paul (Musik aus Strom/ Glitch Happens) /live Visuals
- pünktlicher Beginn! -

siehe auch: johnetpaul.com, cloudboat.co.uk, myspace.com/mountkimbie, myspace.com/praezisarapid, myspace.com/repeatbeat
Samstag, 14.05.2011, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

La Familia Y Amigos-Festival

Toro Y Moi (USA, Columbia / Carpark)
Kreidler (Ger, Berlin & Düsseldorf / Italic)
Skeletons (USA, New York / Tomlab)
Thank You (USA, Baltimore / Thrill Jockey)
Tannhäuser Sterben & das Tod (Ger, Berlin / Altin Village & Mine)

Aftershowparty:
Pttrns DJ Team (Ger, Köln / Altin Village & Mine)
Polo (Ger, Leipzig / Schachmatt)

- 10th Anniversary of Altin Village
Präsentiert von Jungle World, Testcard, Opak, Beatpunk & Ox -

siehe auch: altinvillage.de, la-familia-festival.de, myspace.com/toroymoi, myspace.com/kreidlerde, myspace.com/skeletonsandthegirlfacedboys, myspace.com/wethankyou, myspace.com/unddastod
Freitag, 13.05.2011, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

La Familia Y Amigos-Festival

O’ Death (USA, New York / City Slang)
Times New Vikings (USA, Columbus / Wichita)
Dead Western (USA, Sacramento / Altin Village & Mine)
Les Trucs

Leider haben Monochrome ihre Show abgesagt. Für alle gekauften Tagestickets zu 14 Euro werden 2 Euro an der Abendkasse erstattet, so dass der VVK-Preis 12 Euro beträgt.

- 10th Anniversary of Altin Village
Präsentiert von Jungle World, Testcard, Opak, Beatpunk & Ox -

siehe auch: altinvillage.de, lestrucs-lestrucs.blogspot.com, la-familia-festival.de, myspace.com/odeath, myspace.com/timesnewviking, myspace.com/soundsofloveandspace, myspace.com/lestrucs
Dienstag, 26.04.2011, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village present:

Mi Ami (thrill jockey/US)
Awesome Tapes from Africa

siehe auch: awesometapesfromafrica.blogspot.com, myspace.com/miamiamiami
Dienstag, 19.04.2011, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village present:

Extra Life (loaf/US)
Sons of Noel and Adrian (pias/UK)
Laish (UK)

siehe auch: extralifetheband.blogspot.com, sonsofnoelandadrian.co.uk, laishmusic.wordpress.com, myspace.com/extralifetheband, myspace.com/laishmusic, myspace.com/sonsofnoelandadrian
Samstag, 19.03.2011, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

piper verlag, jungle world & conne island präsentieren:

Rocko Schamoni liest "Tag der geschlossenen Tür"

ab 23:00 Uhr aftershowparty w/
pop goes my heart dj-team (conne island)
map.ache (kann)

- Aftershow NICHT ausverkauft! -

siehe auch: rockoschamoni.de, piper-verlag.de/piper/buch.php?id=16931, myspace.com/rockoschamoni
Mittwoch, 09.03.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Kleine Bühne:
postland & altin village & mine present:


Boduf Songs (UK, London)
The Dropout Patrol (GER, Berlin)

siehe auch: bodufsongs.com, myspace.com/bodufsongstributepage, myspace.com/thedropoutpatrol
Freitag, 25.02.2011, Einlass: 20:00 Uhr

Zen Zebra
Kenzari's Middle Kata
The Hirsch Effekt
Paperchampion


siehe auch: zenzebra.de, kenzarismiddlekata.com, myspace.com/zenzebramusic, myspace.com/kenzarismiddlekata, myspace.com/thehirscheffekt
Dienstag, 22.02.2011, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents: "Black Rainbow" Tour 2011

Aucan (africantape) /live
Terror Bird (dark synth pop / Vancouver)

- "italien futurerock-answer of battles, don cab and tortoise" -

siehe auch: myspace.com/aucan, myspace.com/xterrorbirdx
Mittwoch, 09.02.2011, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village present:

Kayo Dot (USA, New York)
Nadja (CAN, Toronto)
Tartar Lamb II (USA, New York)
Jeremiah Cymerman (USA, New York)

siehe auch: kayodot.net, nadjaluv.ca, jeremiahcymerman.com/live, myspace.com/kayodot, myspace.com/nadjaluv, myspace.com/tartarlamb, myspace.com/jeremiahcymerman
Mittwoch, 26.01.2011, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village present:

New Idea Society (USA, Exotic Fever)
David Jonathan (D, Berlin)

siehe auch: newideasociety.com, davidjonathanmusic.com, myspace.com/newideasociety, myspace.com/davidjonathanartist
Samstag, 15.01.2011, Einlass: 20:00 Uhr

SDNMT (sinnbus)
ter haar (sinnbus)
webermichelson (ex-rocket science)
Elikan Dew
+ aftershow dance w/ kick'n'rush (schubladenkonsortium)

siehe auch: seidenmatt.de, terhaarmusic.de, elikandew.de, myspace.com/sdnmtseidenmatt, myspace.com/terhaar, myspace.com/rcktscnc, myspace.com/elikandew
Sonntag, 12.12.2010, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents:

The Pleasants (US) feat. Amanda Rodgers
White Magic (drag city)

Wir haben uns entschieden die Band "white magic" - die ursprünglich im Ortloff in Lindenau spielen sollten - mit ins Programm zu nehmen. Es erwartet euch somit ein weiterer schöner folky Act in angemessener sonntäglicher Atmosphere im Conne Island Cafe. Die Schublade und Postland laden spontan ein!

- Cafékonzert -

siehe auch: thepleasants.bandcamp.com, myspace.com/amandarogers, myspace.com/thepleasantsmusic, myspace.com/whitemagicmusic
Dienstag, 07.12.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Visions pres.:

Karnivool
The Intersphere

siehe auch: theintersphere.com, karnivool.com.au, myspace.com/karnivool, myspace.com/theintersphere
Sonntag, 21.11.2010, Einlass: 20:00 Uhr

schubladenkonsortium, altin village & postland present:

dd/mm/yyyy
Baths

+ Atom & Kick'n'Rush /djs
- women haben leider ihre europatour gecancelt! -

siehe auch: ddmmyyyy.net, myspace.com/ddmmyyyy, myspace.com/womenmusic, myspace.com/bathsmusic
Sonntag, 14.11.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Shrinebuilder (USA / Neurot)
feat:
Scott Kelly (Neurosis)
Scott "Wino" Weinrich (Saint Vitus / The Obsessed)
Dale Crover (The Melvins)
Al Cisneros (Om / Sleep)

Support: Kasan (Le)

siehe auch: myspace.com/shrinebuildergroup, myspace.com/kasanmusic
Samstag, 13.11.2010, Einlass: 22:00 Uhr, Beginn: 23:00 Uhr

Sub.island & MODESELEKTOR present: MODESELEKTION Vol. 1

Modeselektor /live (Monkeytown)
Ramadanman /dj (Hessle Audio / Swamp 81)
Sbtrkt /dj (Young Turks)
Siriusmo /live (Monkeytown)
+ pfadfinderei /visuals

LINE UP:

10.00pm - 11.00pm krsn /dj
11.00pm - 12.00pm sirusmo /live
12.00pm - 01.30am sbtrkt /dj
01.30am - 03.00am mdslktr /live
03.00am - 05.00am ramadanman /dj
05.00am - wilhelm /dj

- Pünktlicher Beginn mit Siriusmo 23:00 Uhr -

siehe auch: modeselektor.com, sbtrkt.blogspot.com, myspace.com/mdslktr, myspace.com/ramadanman, myspace.com/subtractone, myspace.com/siriusmo
Samstag, 16.10.2010, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

postland presents:

Mice Parade (Fat Cat)
"six piece two drumming rhytmic future jazz dub world electronic ensemble expierience"
w/ adam pierce and dough scharin - members of enablers /him / codeine / june of 44 / rex"
Laetitia Sadier (Drag City)
"the voice of Stereolab - solo"
Silje Nes (Fat Cat)

Gefördert durch Amplify! und dem Fonds Soziokultur

- PÜNKLICHER BEGINN! -

siehe auch: myspace.com/miceparadeband, myspace.com/laetitiasadier, myspace.com/siljenes, myspace.com/dougscharin
Donnerstag, 07.10.2010, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village & mine present:

Mouse on the Keys /live (japan)
"Mouse on the Keys is a trio instrument band based in Tokyo. The unique sound of the band combines the sense of urgency from rock, hard core and heavy metal with tastes of early/contemporary classical, jazz and various dance music."
+ Sissters (bln)

siehe auch: myspace.com/mouseonthekeys, myspace.com/sistersisterband
Donnerstag, 23.09.2010, Einlass: 20:00 Uhr

postland present:

The Chap
Bachelorette



siehe auch: thechap.org, myspace.com/thechap, myspace.com/bachelorettepop
Donnerstag, 16.09.2010, Einlass: 20:00 Uhr

altin village & mine and postland present:

Future Islands (thrill jockey/upset the rhythm.us)
mOck

siehe auch: futureislands.tumblr.com, asymmetrie.bigcartel.com, myspace.com/futureislands, myspace.com/mocklynzoo
Mittwoch, 18.08.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Delphic (Coop/Universal/UK)
indietronic-/disco-/elektro-pre-/aftershow:
Peter Invasion /dj (riotvan)
Claire /dj (M.T.S.B./Conne Island)

siehe auch: delphic.cc, myspace.com/delphic, myspace.com/peterinvasion, myspace.com/musiclovingclaire


Mittwoch, 28.07.2010, Einlass: 16:00 Uhr

HALFTIME - weekly wednesday hangout

outdoor: djs tabletennis bbq
w/ Gritpop, Esquirel & Claire
- indie(-tronics)/electro/experimental -

siehe auch: myspace.com/musiclovingclaire
Sonntag, 04.07.2010, Einlass: 20:00 Uhr

@ veranda / conne island garten

see & hear the

levenshulme bicycle orchestra

feinrausmarcel & wunderlichheiko /djs


siehe auch: levenshulmebicycleorchestra.com, myspace.com/levenshulmebicycleorchestra
Freitag, 28.05.2010, Einlass: 21:00 Uhr

"Bad News Always Good News" Album Record Release Show

The Sonic Boom Foundation (Live)
Elsterclub (Live)
Timescratch (Live)(Chiptune/Nintendo-Core)
Hategang DJ Team (Public Media/ HH)
You say: RAVE! We Say: DIE! DJ Team
- präsentiert von VelocitySounds Rec. -

siehe auch: the-sonic-boom-foundation.de, myspace.com/thesonicboomfoundation, myspace.com/elsterclub, myspace.com/yousayravewesaydie, myspace.com/velocitysounds, myspace.com/timescratchinyourhead
Samstag, 22.05.2010, Einlass: 18:30 Uhr

altin village & mine und conne island present:
la familia y amigos festival


Die goldenen Zitronen [Hamburg]
The Robocop Kraus [Nürnberg]
Shokei [Würzburg]
PTTRNS [Köln]
My Disco [AU, Melbourn]

Big Aftershow
Question.Marc [UK, London]
Steffen Bennemann [nachtdigital]
- Beginn: 19:00 Uhr! -

siehe auch: therobocopkraus.net, altinvillage.de, la-familia-festival.de, mydisco.com.au, ursaminormusik.de/pttrns, shokei.de, myspace.com/mydiscomydisco, myspace.com/steffenbennemann, myspace.com/pttrns, myspace.com/shokei, myspace.com/therobocopkraus, die-goldenen-zitronen.de
Freitag, 21.05.2010, Einlass: 18:30 Uhr

altin village & mine und conne island present:
la familia y amigos festival


Xiu Xiu [USA, New York]
Ted Leo and The Pharmacists [USA, New Jersey]
Mi Ami [USA, San Francisco]
The Falcon Five [Würzburg]
Grave Shovel Let's Go [München, Dresden]

- Beginn: 19:00 Uhr! -

siehe auch: xiuxiu.org, la-familia-festival.de, altinvillage.de, myspace.com/tedleo, myspace.com/gslg, myspace.com/xiuxiuforlife, myspace.com/thefalconfive, myspace.com/miamiamiami
Mittwoch, 28.04.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Shrinebuilder (USA / Neurot rec)
feat: Scott Kelly (Neurosis)
Scott "Wino" Weinrich (Saint Vitus / The Obsessed)
Dale Crover (The Melvins)
Al Cisneros (Om / Sleep)

Support:
Year of no light (fr)
Altar of plagues (ireland)

- Das Konzert muss leider verschoben werden. Tickets behalten ihre Gültigkeit. Info -

siehe auch: neurotrecordings.com, yearofnolight.free.fr, myspace.com/shrinebuildergroup, myspace.com/yearofnolight, myspace.com/altarofplagues
Mittwoch, 21.04.2010, Einlass: 20:00 Uhr

NO NO NO! & Conne Island present:

Men /live (w/ JD Sampson of Le Tigre, New York City)
We Have Band /live (Kitsune, London)

+ pre-/aftershow:
Zacker /dj (NO NO NO!)
Claire /dj (M.T.S.B./Conne Island)
- Indietronics, Elektro, Queercore, Trashpop -

Gefördert durch Amplify! und dem Fond Soziokultur

siehe auch: menmakemusic.com, wehaveband.com, myspace.com/men, myspace.com/wehaveband, myspace.com/nono-no, myspace.com/musiclovingclaire
Mittwoch, 14.04.2010, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents:
"speculations" (domino)-Album-Release-Tour 2010


To Rococo Rot
"To Rococo Rot, the trio of Stefan Schneider and brothers Robert and Ronald Lippok, arrived just over a decade ago at the point where digital precision and instrumental abstraction were harnessed into new directions in contemporary music"

Matthias Reiling /dj (giegling.session victim)
"zum album release 'das gespenst von altona' die perfekte plattenumrahmung für den abend"

- präsentiert von Intro & De:Bug -

siehe auch: myspace.com/torococorot, myspace.com/matthiasreiling
Freitag, 12.03.2010, Einlass: 19:00 Uhr

Exile on Mainstream Records präsentiert:

BLISSTRAIN 2010 -
"FÜNF Bands ZWEI Bühnen EINE show!"

Dyse
Wive
Stinking Lizaveta
Don Vito
The Antikaroshi

- Beginn: 20:30 Uhr -

siehe auch: blisstrain.de, mainstreamrecords.de, myspace.com/dysexxx, myspace.com/wivespace, myspace.com/stinkinglizaveta, myspace.com/donvitorockt, myspace.com/theantikaroshi
Montag, 08.03.2010, Einlass: 20:00 Uhr

postland & altin village & mine present:

Mouse on the Keys /live (japan)
Rocket Science /live (le)
"Mouse on the Keys is a trio instrument band based in Tokyo. The unique sound of the band combines the sense of urgency from rock, hard core and heavy metal with tastes of early/contemporary classical, jazz and various dance music."

siehe auch: myspace.com/mouseonthekeys, myspace.com/rocketscienceindustry
Samstag, 16.01.2010, Einlass: 20:00 Uhr

Conne Island & Wingstop präsentieren:

"Feel Good Lost Festival"

w/
I Might Be Wrong /live
Seidenmatt /live (sinnbus)
A Heart Is An Airport /live
Trickform /live

Aftershow w/
reznik /dj
kick'n'rush /dj

siehe auch: imightbewrong.de, seidenmatt.de, myspace.com/youmightbewrong, myspace.com/sdnmtseidenmatt, myspace.com/aheartisanairport, myspace.com/trickform, myspace.com/dancetoreznik
Mittwoch, 09.12.2009, Einlass: 20:00 Uhr

schubladenkonsortium, ut connewitz & conne island present

THE GIFT
"an outstanding experimental folk punk indie tru emo festival"

Lightning Dust (Can)
Metroschifter (slamdeck, US)
Au (US, Portland)
Je Suis Animal (Nor)
Radio Burroughs (altin village & mine, Bln)
- Beginn: 21:00 Uhr! -

siehe auch: au-au-au.com, lightningdust.com, radioburroughs.com, slamdek.com/metroschifter, metroschifter.com, myspace.com/radioburroughs, myspace.com/lightningdust, myspace.com/jesuisanimal, myspace.com/peaofthesea, myspace.com/metroschifter
Donnerstag, 05.11.2009, Einlass: 20:00 Uhr

postland presents:

pg.lost (swe)
codes in the cloudes (uk)
- massive explosive instrumental rock action. feels like MONO , RED SPARROWS and family -

siehe auch: pglost.com, myspace.com/pglost, myspace.com/codesintheclouds
Montag, 02.11.2009, Einlass: 20:00 Uhr

modern obsession booking & conne island present:

A Storm of Light (Neurot Recordings!!!/Brooklyn/NY)
"sludge, post metal, doom metal w/member of battle of mice, neurosis (vsls), ex - red sparrows"
Minsk (Relapse Records!!!/Chicago)
"Psychedelic, experimental, metal wall of sound - songs unfold like the cosmos before collapsing"

siehe auch: astormoflight.com, thesoundofminsk.com, myspace.com/astormoflight, myspace.com/minsk
Montag, 26.10.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Moutique Ensemble feat.

Do Make Say Think (constellation)
Charles Spearin - The Happiness Project
Years
- Experimenteller Post-Rock Abend der Extraklasse mit viel laut & leise, hell & dunkel, groß & klein -

siehe auch: domakesaythink.com, happiness-project.ca, yearsmusic.ca, myspace.com/domakesaythink, myspace.com/charlesspearin, myspace.com/themusicofyears
Freitag, 16.10.2009, Einlass: 22:00 Uhr

in.between & electric island present:

Mouse on Mars (sonig/a-musik)/live!
Smilla & Greta /DJ (caramba!)
Feinrausmarcel & Heiko Wunderlich /DJ (Conne Island/hw massive)
- Einlass 22:00 // Mouse on Mars on Stage 0:30 -

siehe auch: mouseonmars.com, myspace.com/mouseonmars
Mittwoch, 14.10.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Intro intim:

live:
Health
Fuck Buttons
Le Corps Mince de Françoise
Picturplane
DJs: Preller, Peter Meier

siehe auch: lcmdf.blogspot.com, fuckbuttons.co.uk, healthnoise.com, plainpictures.blogspot.com, myspace.com/pictureplane, myspace.com/fuckbuttons, myspace.com/lecorpsmincedefrancoise, myspace.com/healthmusic
Donnerstag, 01.10.2009, Einlass: 20:00 Uhr

Station 17 (Hamburg)
DJs:
Grape (Bonanza Five/Conne Island)
Rolex (Velocitysounds)
- 20-Jähriges Bestehen des Hamburger Künstlerprojektes -

siehe auch: station17.17rec.de, myspace.com/17rec
Dienstag, 01.09.2009, Einlass: 20:00 Uhr

cafékonzerte presents:

Antitainment
Tragic Vision
Halothan
Ex Best Friends

"Hardcore mit leichten & schnell zusammengewürfelt klingenden, aber dennoch intelligenten, hochironischen Texten & durchgehendem Synthiegeballer trifft auf emotionalen Punkrock"

siehe auch: antitainment.org, myspace.com/antitainment, myspace.com/wearetragicvision, myspace.com/weareexbestfriends, myspace.com/halothan
Freitag, 19.06.2009, Einlass: 21:00 Uhr

AMPLIFY! gender. text und tanz. presents:

Kate Wax - live! (Mental Groove GE, Output UK)
Räuberhöhle - live! (Megapeng)
Pilocka Krach - live! (Max und Moriz)
Mrs. P. (Propellas/Radio Blau) - dj
M.T.S.B. aka Claire & Dee Cee - dj-team

Achtung: Einlassbeginn erst 21:00 Uhr

- AMPLIFY! wird gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Kulturamt der Stadt Leipzig -

siehe auch: megapeng.net, kate-wax.com, pilockakrach.com, myspace.com/raeuberhoehle, myspace.com/katewax, myspace.com/pilockakrach, myspace.com/musicthrills, myspace.com/mrspepstein
Freitag, 22.05.2009, Einlass: 20:00 Uhr

postland & more

Icy Demons (Chicago)
multi instrumental pop-ensemble with rhythm and alien paranoia
The Pattern Theory (UK)
+ aftershow w/ indie.dance.pop.electro
kick'n'rush (schubladenkonsortium)/dj
peter meier (sweat)/dj

siehe auch: icydemons.com, myspace.com/icydemons, myspace.com/thepatterntheory
Samstag, 09.05.2009, Einlass: 19:00 Uhr

altin village & mine records and conne island present:

La Familia Y Amigos Festival

live/
The Robocop Kraus
Patterns
Shokei
Fuckuismyname
Airpeople


aftershow
w/ feinrausmarcel & map.ache
- Konzertbeginn: 19:30 -

siehe auch: la-familia-festival.de, airpeople.de, fuckuismyname.de, therobocopkraus.net, shokei.de, ursaminormusik.de/pttrns, myspace.com/shokei, myspace.com/airpeopleairpeople, myspace.com/pttrns, myspace.com/therobocopkraus, myspace.com/altinvillage, myspace.com/fuckuismyname
Dienstag, 28.04.2009, Einlass: 20:00 Uhr

We have band (Kitsune)
der elektronische indie/pop geheimtipp auf kitsune
Bierbeben (Shitkatapult)
mit neuer platte, featuring members of Tocotronic, Phantom/Ghost, Superpunk, Stella
Peter Invasion (riotvan, ingrid mére/leipzig)

siehe auch: bierbeben.de, wehaveband.com, myspace.com/bierbeben, myspace.com/wehaveband, myspace.com/peterinvasion

18.06.2018
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de