Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 01 02 03 
04 05 06 07 08 09 10 
11 12 13 14 15 16 17 
18 19 20 21 22 23 24 
25 26 27 28 29 30 31 

Aktuelle Termine

SPARTEN

25YRS | Alternative | Bass | Benefiz | Brunch | Café-Konzert | Country | Dancehall | Disco | Drum & Bass | Dub | Dubstep | Edit | Electric island | Electronic | Experimental | Feat.Fem | Film | Filmquiz | Folk | Footwork | Funk | Ghetto | Grime | Halftime | Hardcore | HipHop | House | Import/Export | Inbetween | Indie | Indietronic | Infoveranstaltung | Island Deluxe | Jazz | Jungle | Kleine Bühne | Klub | Lesung | Metal | Oi! | Pop | Postrock | Psychobilly | Punk | Reggae | Rock | RocknRoll | Roter Salon | Seminar | Ska | Snowshower | Soul | Sport | Sub.island | Subbotnik | Techno | Theater | Veranda | Wave | Workshop | tanzbar |

VORVERKAUF

Conne Island
Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

Culton
Peterssteinweg 9, Leipzig

Freezone
Nikolaistraße 28-32, Leipzig

Buchhandlung drift
Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig

Zu Spät
Kippenbergstraße 28, 04317 Leipzig

No Borders
Wolfgang-Heinze-Straße 8, 04277 Leipzig

Online-Verkauf

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Alle Termine für das Jahr 2021

Café

Januar



Mittwoch, 27.01.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

The Ocean (verschoben)

Das Konzert wird auf den 23.6.2021 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Februar



Freitag, 19.02.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Juse Ju - Millennium Tour (verschoben)

Endlich ist es wieder soweit, JUSE JU kündigt seine „Juse Ju Millennium Tour“ an! Wir blicken zurück auf die letzten zwei Jahre, in denen JUSE JU nicht nur mit seinem Album Shibuya Crossing sämtliche Städte ausverkauft und hochverlegt hat, sondern auch den ganzen Sommer auf verschiedenen Festivals wie dem Splash oder Slamville spielte. Eins steht nach letztem Jahr fest: JUSE JU ist auf jeden Fall kein Geheimtipp mehr und mit neuer Tour und neuer „In-die-Fresse-Rap“-Platte im Gepäck geht es endlich weiter für den gebürtigen Kirchheimer. Kein deutscher Rapper arbeitet sich so detailreich und emotional an seiner ungewöhnlichen Biographie ab wie JUSE JU. So bricht er immer wieder den standardisierten Deutschrap Themen-Kanon auf. Erzählte sein Break-through Album „Shibuya Crossing“ noch sein Coming of Age zwischen Tokio, Texas und der süddeutschen Provinz, widmet sich Juse auf Millennium seinen 20ern. Diese fallen in eine Dekade der Umbrüche: Die 2000er. Das titelgebende Millennium gilt vielen im Deutschrap als verlorenes Jahrzehnt irgendwo zwischen goldenen 90ern und Streaming-Zukunft. Eine Zeit in der Rap Leidenschaft und Identität, aber sicher kein Job ist. Dass Rap für JUSE JU damals keine Berufsoption ist, entpuppt sich heute als sein größtes Kapital.
ei seinem fünften Album hat JUSE JU erstmals mit einem Executive Producing Team zusammengearbeitet: C.O.W. Diese haben schon den letzten Alben der Antilopen Gang, Fiva MC oder der Münchner Indieband Exclusive rund gemacht. Und auch JUSE JU schieben C.O.W. einen anno 2020 State of the Art Soundteppich unter. Autotune und Boom Bap sind passé und leben allenfalls als Inspirationsquelle in den Instrumentals weiter. Die weiteren Kompositionen von Beat-Geeks wie Dexter, Kvso Gaki, Xumi, Yourz, Enaka und Cap Kendricks sorgen dafür, dass auch auf Juses fünftem Solo Album Rap Rap bleibt und nicht in den Pop abdriftet. Die Vinyl & CD Version liegt das exklusive Bonusalbum „Popbizenemy“ bei – ein Kollaboalbum mit Bonzi Stolle, Juse Jus ehemaliger Bühnenpartner, mit dem er 2003 die Band Massig Jiggs gründete. Um das 2000er Feeling zu reaktivieren hat JUSE JU die alte Band wieder zusammengebracht. Und um die Sache wirklich 2000er zu halten gibt’s das Bounusalbum auch nur auf CD, Vinyl und für jeden der es sich illegal aus dem Netz lädt... wie in den guten alten Zeiten.



Samstag, 20.02.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Turbostaat II (verschoben)

Das Konzert wird auf den 11.02.2022 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.




Sonntag, 21.02.2021, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Turbostaat I (verschoben)

Das Konzert wird auf den 12.02.2022 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.



Donnerstag, 25.02.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Lesung "ERINNERN STÖREN" (online) mit Lydia Lierke, Sharon Adler und Dmitrij Kapitelman

Der Link zur Veranstaltung: https://bbb.nji9.de/b/lil-5oy-qd5-cgc

Der Mauerfall vor 30 Jahren bedeutete eine gewaltvolle Zäsur für migrantisches und jüdisches Leben in Ost und West. Während die einen vereinigt wurden, wurden die anderen ausgeschlossen. Das vorliegende Buch möchte ausgrenzende Perspektiven auf die deutsch-deutsche Vereinigung sichtbar machen und an die Kämpfe um Teilhabe in den 1980er Jahren, einschneidende Erlebnisse um die Wende und die Selbstbehauptung gegen den Rassismus der 1990er Jahre erinnern. So beinhaltet der Band Geschichten von Bürgerrechts- und Asylkämpfen ehemaliger Gastarbeiter*innen, von Geflüchteten in BRD und DDR, Beiträge über den Eigensinn von Vertragsarbeiter*innen, von damaligen internationalen Studierenden, über jüdisches Leben in Ost und West sowie über die Kämpfe von Sinti und Roma im geteilten Deutschland.

Der Link zur Veranstaltung folgt

März



Samstag, 06.03.2021, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Two Play To Play // Erste Öffentliche Probe (Online-Stream)

Mit: Volker Hemken, Kiki Hitomi und Disrupt

Stream auf dem Conne Island Facebook-Kanal, sowie auf dem YouTube-Kanal des Gewandhauses zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=c4Sy4nzVJP8

Kiki Hitomi, Volker Hemken und Disrupt gewähren mit der ersten öffentlichen Probe Einblicke in das gemeinsame Schaffen dieser außergewöhnlichen Musiker*innen.
Außergewöhnlich ist auch die Kooperation von Gewandhaus und Conne Island, die die öffentlichen Proben möglich macht und zwar mit einem ganz außergewöhnlichen Kamerateam, das ganz nah dran am Geschehen den drei Musiker*innen in ihre Welt folgt.

www.gewandhausorchester.de
www.twoplaytoplay.de

Montag, 08.03.2021, Einlass: 19:00 Uhr

Schwangerschaftsabbruch und körperliche Selbstbestimmung - Aktuelle Entwicklung & Diskurs in Polen, Deutschland und Niederlande

Online-Infoveranstaltung mit Laura Clarissa Loew und Halina Jordan

Der Diskurs über Schwangerschaftsabbrüche und die körperliche Selbstbestimmung ist aktueller denn je. Die Nachrichten über die gegenwärtige Lage in Polen, sowie auch die seit langem geführte Diskussion über die Paragraphen 218 und 219 a verschärfen sich. In Deutschland wird Ärzt:innen verboten, sachlich über den Schwangerschaftsabbruch aufzuklären. Die momentane Entwicklung zeigt, dass sich christliche Fundamentalist:innen europaweit organisieren und ihre Forderungen nach Einschränkungen der Selbstbestimmung laut machen. Sie propagieren ein rückschrittliches, heteronormatives Bild einer bürgerlichen Kleinfamilie, welches jede Art von queerem Leben ablehnt. Ihre zunehmende Zusammenarbeit mit klar positionierten Rechten macht es immer wichtiger, die Kämpfte zu vereinen und zu sagen: Antifaschistische Arbeit ist feministische Arbeit.
Am 8. März, dem internationalen Frauenkampftag, laden wir Euch zu einer Info- und Diskussionsveranstaltung ein. Die Referent:innen Laura Clarissa Loew und Halina Jordan werden über die Perspektiven und Forderungen der politischen Gruppen Act Ost und Abortion Network Amsterdam berichten. Als auch einen Überblick zur aktuellen Lage in Polen, Deutschland und Niederlande geben.

Laura Clarissa Loew studiert Geschichte an der Uni Leipzig, ihre Themenschwerpunkte des Studiums sind osteuropäische Geschichte und Geschlechtergeschichte. Sie ist Vertreterin des Zentrums für Frauen- und Geschlechterforschung der Uni Leipzig und Aktivistin bei der Gruppe Act Ost.

Halina Jordan arbeitet in Leipzig als freie Autorin, Lehrerin und schaukelt nebenbei meist ein Kind. In ihrem Studium beschäftigte sie sich mit den Themen Gender, Wirtschaft und Sex. 2017 lebte sie in Amsterdam mit den späteren Gründer:innen des Amsterdam Abortion Networks zusammen und klärt im deutschsprachigen Raum über die Arbeit des Kollektivs auf.


Link zur Veranstaltung: https://bbb.nji9.de/b/rah-vnf-rvl-vwt



Donnerstag, 11.03.2021, Einlass: 19:00 Uhr

Lesung "Aufklären und Einmischen" mit dem NSU-Watch

Link zur Veranstaltung: https://bbb.nji9.de/b/han-d5e-wf2-hiq


Im November 2011 kam eine rechtsterroristische Mord- und Anschlagsserie des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) ans Licht, die in ihren Dimensionen neu war. In den folgenden Untersuchungen formte sich ein erstes Bild des NSU-Komplexes. Dabei wurde deutlich, dass eine noch umfassendere juristische und gesellschaftliche Aufarbeitung anstand.
So beschlossen antifaschistische Initiativen und Einzelpersonen, die Arbeit am NSU-Komplex zu verstetigen und gründeten „NSU-Watch“.
Acht Jahre später ist die Aufarbeitung des NSU-Komplexes noch lange nicht abgeschlossen, die Gefahr des rechten Terrors bleibt schrecklich aktuell. NSU-Watch hat den NSU-Prozess beobachtet, jeden Tag protokolliert und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus haben sich Landesprojekte gegründet, die die parlamentarischen Aufklärungsbemühungen begleiten. Das zentrale Anliegen des Buches von NSU-Watch ist es, die rassistischen Strukturen, die den NSU hervorbrachten, ihn wissentlich oder unwissentlich unterstützen und so zehn Morde, drei Sprengstoffanschläge und 15 Raubüberfälle zwischen 1998 und 2011 möglich machten, entlang der Geschehnisse und Akteur*innen des NSU-Prozesses in München aufzuzeigen. Trotz der vielen offen gebliebenen Fragen soll das Buch eine Zwischenbilanz bieten, die antifaschistischer Demokratieförderung zugrunde gelegt werden kann.

Das Autor*innen Kollektiv NSU-Watch besteht aus Mitgliedern der unabhängigen Beobachtungsstelle NSU-Watch- Aufklären & Einmischen, die sich im Jahr 2012 gegründet hat, um die Aufklärungsbemühungen zum NSU-Komplex zu unterstützen und kritisch zu begleiten. NSU-Watch wird von einem Bündnis aus rund einem Dutzend antifaschistischer und antirassistischer Gruppen und Einzelpersonen aus dem ganzen Bundesgebiet getragen, die teilweise seit Jahrzehnten zum Themenkomplex Rechter Terror arbeiten. Kern der Arbeit von NSU-Watch war bzw. ist die Beobachtung des NSU-Prozesses am Oberlandesgericht in München sowie der diversen parlamentarischen Untersuchungsausschüsse im Bundestag und in den Ländern.

Infos, ob die Veranstaltung online oder vor Ort stattfinden kann folgen



Samstag, 13.03.2021, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Pöbel MC (verschoben)

Das Konzert wird auf den 2. April 2022 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Traurigerweise sehen wir uns gezwungen die für 2021 geplante Tour ins Jahr 2022 zu verschieben. Dieser Schritt begründet sich aus dem weiterhin unvorhersehbaren Corona-Ausbruchsgeschehen, den damit verbundenen Maßnahmen und der daher schlechten bis unmöglichen Planbarkeit von Live-Veranstaltungen. Auf der Mission Impöbelble Tour soll es maximal knallen, das geht unter pandemiegerechten Bedingungen einfach leider nicht. Uns tut diese erneute Verschiebung weh und leid - für alle die sich auf die Konzerte gefreut haben, für alle die noch nicht wussten wie sehr sie sich vielleicht über die Konzerte gefreut hätte, für alle Clubs und Veranstalter*innen und natürlich auch für uns. Wir lieben es live zu spielen, es ist die Essenz unseres musikalischen Schaffens und der Kontext für den unsere Musik geschrieben wurde, doch es ist aktuell nicht möglich und es ist auch klar warum, den der Schutz der Bevölkerung vor einer potentiell tödlichen Krankheit wiegt schwerer als jede Form von Bespaßung. Wir hoffen sehr, dass ihr uns trotzdem weiterhin supportet, die Mukke pumpt, Tickets kauft bzw. gekaufte Tickets behaltet, denn diese behalten ihre Gültigkeit, und optimistisch die nun noch längere Wartezeit überbrücken könnt, um spätestens 2022 wieder Live mit uns zu eskalieren. Wir wünschen uns tatsächlich wenig sehnlicher als dies, denn wir sind nicht nur lebenspraktisch & finanziell vom Musik machen und Live spielen abhängig, sondern mindestens genauso seelisch. Bleibt gesund! Hygienische Grüße, PMC & Audiolith Booking.
P.S. Immerhin ist der Titel der Tour passend gewählt.

Donnerstag, 18.03.2021, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Two Play To Play // Zweite Öffentliche Probe (Livestream)

Mit: Volker Hemken, Kiki Hitomi und Disrupt
Kiki Hitomi, Volker Hemken und Disrupt sind mit der zweiten öffentlichen Probe in der Mitte der Two Play To Play Spielzeit angekommen. Sie haben mittlerweile eine Menge an Material gesammelt und es geht mit Blick auf die Uraufführung an das Zusammenstellen der gemeinsam erarbeiteten Stücke.
Ein Publikum kann im Livestream wieder ganz nah dabei sein und mittels Kommentarfunktion fragen zum Geschehen stellen. Diese werden im Anschluss von den Musiker*innen beantwortet.
www.gewandhausorchester.de
www.twoplaytoplay.de
---
Die nächsten Veranstaltungen der Reihe:
14.04.21 Dritte öffentliche Probe - Livestream



Freitag, 19.03.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Rogers (verschoben)

Das Konzert wird auf den 26. März 2022 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.



Freitag, 19.03.2021, Einlass: 20:00 Uhr

Conne ISO #15 // Abteilung Stromgitarre // Livestream

Marcus Buschmann aka Gag
Riene
Nore
Mokum
Teenageripper77 aka Ecke
- twitch.tv/conneiso -

Donnerstag, 25.03.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Umse (Nachholtermin) (verschoben)

Der Nachholtermin wird erneut verschoben auf den 17.03.2022. Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können an den jeweiligen VVK-Stellen zurückgegeben werden!

Guck ma einer an - Tour

Hip-Hop-Träume werden jetzt wahr. Nach Durch die Wolkendecke (2018) meldet sich UMSE mit einem besonderen Album zurück. Es ist alles wie gehabt und doch völlig verändert auf „Uno“, das in Gänze von der US-Beatmaker-Legende Nottz produziert wurde. Diese transatlantische Kollabo lässt Umses Flow Flügel wachsen, die klassischen, ungeschliffenen Sample-Beats von Nottz lassen ihn noch schärfer auf den Punkt kommen. Zusammen schalten die beiden alle Fragen von Zeit, Ort und Relevanz aus und machen eine perfekte Hip-Hop-Platte – der alten Schule, wenn man so will. „Uno“ ist ein Statement für diesen ewig gültigen Sound, für das Rap-Handwerk und eine künstlerische Haltung zwischen Selbstvertrauen und Durchhalteparolen. Nur wenn du dir in diesem Spiel selbst treu bleibst, tun es die anderen auch.
„Uno“ war längst vollendet, als Umse aka Christoph Umbeck und der Produzent aus Norfolk, Virginia sich zum ersten Mal begegnet sind. Sie klingt, als hätte sie auch vor 15 Jahren erscheinen können, aber diese Form der Zusammenarbeit wäre damals nicht möglich gewesen – Shoutout an Instagram für den
Hook-up. Umse und Nottz wirken auf „Uno“ wie zwei alte Bekannte, so sehr haften Raps und Beats auch in den schärfsten Kurven und buckeligsten Passagen aneinander. Man denkt an Murs und 9th Wonder, an Guru und Premier. Man teilt eben dieselbe Geschichte. Nottz ist der Schnittpunkt für Trueschool-Banger und anspruchsvolle Mainstream-Instrumentals, in seinem Portfolio stehen M.O.P., Busta Rhymes, Krumbsnatcha, Kanye West, The Game und viele andere US-Acts der letzten 20 Jahre.
Seine markanten Soul-Samples und roughen Drums haben den Sound mitgeprägt, der Umse ans Mic führte.
Schon die ersten Lines von „Guck ma einer an“ zeigen, welche Energie in diesem Projekt steckt. Das Gefühl, ganz nahe am Original dran zu sein, lässt bei Umse ein völlig neues Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigene Kunst entstehen. Hier entsteht ein Vibe, der bis zum Ende bleibt: Die Beats knallen, die Zeilen sitzen. „Tim Taylor“ zielt aus dem Handgelenk auf die überm.chtige Rap-Konkurrenz da draußen. Stetig an seinem Werk zu feilen, sich treu bleiben und sich damit etwas aufzubauen, auch wenn die Zeiten hart sind, zieht sich als Thema durch das Album: „Jeder weiß, wie weit es manche Rapper hier vom Bordstein schaffen / Doch ich mach mich nicht wie die zum Horst, zum Affen.“
Bodenständigkeit ist ein Begriff, der bei Umse oft fällt. Das kann man so sehen, wenn jeder zweite Rapper völlig abgehoben agiert. Aber es unterschlägt auch die Ambitionen dieses Künstlers und Hip-Hop-Liebhabers, der für billige Hits und Trends nicht zur Verfügung steht. Fußball-Vergleiche, nonchalante Punchlines, Nas-Zitate, nie ein Blatt vor dem Mund und immer eine Spur zu nachdenklich.
Umse ist immer noch derselbe und zelebriert auf „Uno“ das Boom Bap- und True Rap-Ding, für das man ihn kennt und schätzt. Sechs Alben hat er seit 2008 veröffentlicht, alle wurden großteils von David Ostkamp alias Deckah produziert. „Uno“ bricht nun mit dieser Tradition, doch das bedeutet
keineswegs das Ende des eingespielten Duos. Vielmehr freute sich Deckah über die kleine Entlastung, und das nächste Projekt der beiden rollt eh schon wieder.
Nur wenigen MCs fühlt sich Umse hierzulande verbunden, einer davon ist Feature-Gast Megaloh – für ihn „definitiv einer, den ich bei jeder Sache feier, die er tut. Ich glaube, er ist von der Essenz her vergleichbar mit dem, was ich mache, nur mit seiner Art und seinem Background.“ Ihr gemeinsamer Track „Alles reduziert“ liefert das Motto des ganzen Albums: Minimalismus und Reduktion in den Beats lassen Umse mehr Platz zur Entfaltung und führten auch textlich zu einer Besinnung auf das
Wesentliche. Tracks wie „2020“ beschreiben die vielfältigen Notwendigkeiten des Tourlebens und Livespielens und wie wichtig das neue Album in dieser Hinsicht ist: „Ich hatte schon beim Schreib-Prozess das Live-Geschäft im Auge“, heißt es später in „Perfekter Zeitpunkt“. Man hangelt sich von Tour zu Album, von Album zu Tour. Jeder Track auf „Uno“ wurde so eine kleine Händehoch-Hymne.
„Wo komm ich her, wo will ich hin, was ist mir wichtig?“ heißt es im dritten Track. Wenn man wissen will, wo Umse gerade im Leben steht, muss man gar nicht so genau hinhören. Mittlerweile hat er Köln den Rücken gekehrt und lebt wieder in seiner Heimat Ratingen. Auch hier ist Reduktion das Zauberwort: „Weg von dem ganzen Trouble und Stress. Weniger Internet, weniger Großstadt, weniger Laberei. Das
tut alles sehr gut.“
Auf „Uno“ schließt sich ein Kreis. Für Umse markiert dieses Album einen Höhepunkt, aber auch die Chance auf einen Neuanfang mit neuer Inspiration. Dieses Projekt wird sich in allem niederschlagen, was da noch kommt.



Freitag, 26.03.2021, Einlass: 20:00 Uhr

Conne ISO #16 w/ ma:sa & Miss Take & Jess Passeri // Livestream

ma:sa (Chemnitz)
https://linktr.ee/ma.sa

Miss Take (Leipzig)
https://soundcloud.com/mizz_take

Jess Passeri (Leipzig)
https://soundcloud.com/jess_passeri

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Freitag
live ab 20:00 auf twitch.tv/conneiso

---------- Spendenaufruf ----------
Spendenkonto:
Förderverein des Frauen für Frauen e.V. Leipzig
IBAN DE20860555921100582025
BIC WELADE8LXXX
Sparkasse Leipzig
Verwendungszweck: „Conne ISO“

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die isolierte Insel
Dieser verdammte Virus hält die Welt nach wie vor in Atem und somit auch unser heiß geliebtes Conne Island. Auch wenn Streams keine Alternative zu einem echten Konzert oder einer Party sind, wollen wir euch virtuell in den ehrwürdigen Saal einladen um zu zeigen, dass wir auch nach einem Jahr Pandemie, immer noch da sind! Denn wir vermissen euch, euch, die ihr uns schon viele schöne Abende auf der Insel eingebrockt habt.
Natürlich möchten wir mit Conne ISO auch die musikalische Vielfältigkeit am Laden aufzeigen und präsentieren euch einen gut geschüttelten Genre-Mix leipziger Künstler_innen live und direkt aus dem großen Saal. Und das Beste daran: Ihr müsst nur dann von eurem Sofa runter, wenn ihr tanzen wollt. Und das solltet ihr unbedingt.
Schaltet ein, stoßt virtuell mit uns an und bleibt auf jeden Fall gesund!

Dienstag, 30.03.2021, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Two Play To Play // Zweite Öffentliche Probe, Nachholtermin (Livestream)

Link: https://www.youtube.com/watch?v=UykbI4eenI8

Mit: Volker Hemken, Kiki Hitomi und Disrupt
Kiki Hitomi, Volker Hemken und Disrupt sind mit der zweiten öffentlichen Probe in der Mitte der Two Play To Play Spielzeit angekommen. Sie haben mittlerweile eine Menge an Material gesammelt und es geht mit Blick auf die Uraufführung an das Zusammenstellen der gemeinsam erarbeiteten Stücke.
Ein Publikum kann im Livestream wieder ganz nah dabei sein und mittels Kommentarfunktion fragen zum Geschehen stellen. Diese werden im Anschluss von den Musiker*innen beantwortet.

www.gewandhausorchester.de
www.twoplaytoplay.de
www.conne-island.de
---
Die nächsten Veranstaltungen der Reihe:
14.04.21 Dritte öffentliche Probe - Livestream
https://fb.me/e/3gBD1SQdI
01.05.21 Uraufführung live im Gewandhaus
https://fb.me/e/3s1uoWSAR

April



Freitag, 09.04.2021, Einlass: 20:00 Uhr

Conne ISO #17 // Italo Fundamentalo // Livestream

I.Marcello (Italo Fundamentalo™)
https://soundcloud.com/italofundamentalo

Möbelnder Pop (DSL)
https://www.mixcloud.com/moebelnderpop

rascheljacke (dumped music)
https://soundcloud.com/rascheljacke

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Freitag
live ab 20:00 auf twitch.tv/conneiso

---------- Spendenaufruf ----------
Spendenkonto:
Förderverein des Frauen für Frauen e.V. Leipzig
IBAN DE20860555921100582025
BIC WELADE8LXXX
Sparkasse Leipzig
Verwendungszweck: „Conne ISO“

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die isolierte Insel
Dieser verdammte Virus hält die Welt nach wie vor in Atem und somit auch unser heiß geliebtes Conne Island. Auch wenn Streams keine Alternative zu einem echten Konzert oder einer Party sind, wollen wir euch virtuell in den ehrwürdigen Saal einladen um zu zeigen, dass wir auch nach einem Jahr Pandemie, immer noch da sind! Denn wir vermissen euch, euch, die ihr uns schon viele schöne Abende auf der Insel eingebrockt habt.
Natürlich möchten wir mit Conne ISO auch die musikalische Vielfältigkeit am Laden aufzeigen und präsentieren euch einen gut geschüttelten Genre-Mix leipziger Künstler_innen live und direkt aus dem großen Saal. Und das Beste daran: Ihr müsst nur dann von eurem Sofa runter, wenn ihr tanzen wollt. Und das solltet ihr unbedingt.
Schaltet ein, stoßt virtuell mit uns an und bleibt auf jeden Fall gesund!
- twitch.tv/conneiso -



Samstag, 10.04.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Massendefekt (verschoben)

Das Konzert wird auf den 23. April 2022 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.



Sonntag, 11.04.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

flint*session Vol. I / online

Heute startet unsere erste flint*session! Ab 18 Uhr treffen wir uns online. Die Session ist flint*only, jeden dritten Monat wird die Session dann open for all gender sein.
Zwei Gedanken vorab:
- schaltet gern eure Kamera ein, sodass wir trotz digitalem Treffen in persönlicher Atmosphäre kennenlernen können
- schreibt gern eure Pronomen in den Namen, den ihr beim Betreten des Raumes angeben müsst

Was wir vorhaben:
- Vorstellungsrunde
- Wer sind die flint*tones LE und was wollen sie?
- Warum sind flint*sessions wichtig?
- Vorstellung fight like a grrrl-Booking
- Workshop: home recording für Anfänger*innen

Wir freuen uns auf euch, bis später!

https://us02web.zoom.us/j/88640696292?pwd=NDVjaEpYVFhYNWdXbDVTZzBrT1BKdz09

Meeting-ID: 886 4069 6292
Kenncode: 237963

Link zum Event: https://fb.me/e/14kl8RAo5

Mittwoch, 14.04.2021, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Two Play To Play // Dritte Öffentliche Probe (Livestream)

Mit: Volker Hemken, Kiki Hitomi und Disrupt

Die dritte und letzte öffentliche Probe vor der Uraufführung steht ins Haus, genauer gesagt im Conne Island an. Kiki Hitomi, Volker Hemken und Disrupt werden die Probe für einen gemeinsamen Durchlauf nutzen und Feinheiten besprechen.

Auch diesmal begleitet von einem Kamerateam, das die Probe im Livestream einfängt und dem Publikum so neue Einblicke in das gemeinsame Schaffen der drei Musiker*innen gewährt.

In der Kommentarfunktion können wieder Fragen seitens des Publikums gestellt werden, die im Anschluss an die Probe von den Musiker*innen beantwortet werden.

www.gewandhausorchester.de
www.twoplaytoplay.de
www.conne-island.de

---

Die nächsten Veranstaltung der Reihe:

01.05.21 Uraufführung live im Gewandhaus

Mittwoch, 21.04.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Audio88 & Yassin (Nachholtermin) (verschoben)

Der Nachholtermin wird erneut verschoben auf den 02.12.2021. Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Audio88 & Yassin
"TOUR DES TODES" 2020
Hiermit ist es offiziell: Das neue Audio88 & Yassin Album kommt noch dieses Jahr und wird auf der TOUR DES TODES gebührend gefeiert! Nachdem die Platzangst Tour 2020 in nur einem Wimpernschlag ausverkauft war, sollte man hier nicht zögern. Abriss garantiert!

Freitag, 23.04.2021, Einlass: 18:30 Uhr

“hier und jetzt: Solidarität statt Polizei”

Einführung zu Abolish The Police! (online)

Täglich neue Meldungen von rechtsextremen Chatgruppen in der Polizei, verschwundener Munition, Polizeigewalt oder Tode im Polizeigewahrsam lassen ernsthafte Zweifel aufkommen, ob diese Institution überhaupt noch reformierbar ist. Dies gilt umso mehr, wenn die Polizei für viele Menschen keine Ansprechstelle ist, die “Sicherheit” gewährleistet, sondern diejenigen sind, die das Leben gewaltvoll kontrolliert.

Wir von Copwatch Leipzig wollen die Polizei, wie wir sie bisher kennen, abschaffen und durch andere Mechanismen zur Herstellung von “Sicherheit” und “Gerechtigkeit” ersetzen. Die aus us-amerikanischen Black Power Bewegungen hervorgegangene Forderung “Abolish The Police!” ist keine einfach Reform, die sich ohne notwendige gesellschaftliche Veränderungen vollziehen kann. Kapitalismus und Nationalstaat, als die von der Polizei zu schützende sog. „Sicherheit und Ordnung“ müssen daher ebenso überwunden werden, wie wir solidarische Mechanismen im Umgang mit Gewalt und Konflikten in unseren Communities entwickeln müssen. Der Abolishing-Ansatz ist also eingebettet in einen gesamtgesellschaftlichen Transformationsprozess, zu dem wir gemeinsam erste Schritte wagen wollen.
In unserer kleinen Veranstaltungsreihe “hier und jetzt: Solidarität statt Polizei” beschäftigen wir uns mit der Frage, wie wir direkt bei uns in Leipzig anfangen können, Alternativen zur Polizei zu entwickeln.

Wir selbst wollen zunächst die aktuellen Aufgaben und Ressourcen der Polizei analysieren. Wie viel Geld hat die sächsische Polizei zur Verfügung? Was bliebe überhaupt noch an Aufgaben übrig, würde man die meiste “Kriminalität” als Ausdruck sozialer Probleme begreifen und an deren Ursache ansetzen würde, statt die Menschen mit Kontrolle und Bestrafung zu bekämpfen?
Danach wollen wir den Blick nach Rojava wenden, wo bereits eingebettet in eine soziale Revolution eine real existierende Alternative zum Umgang mit Gewalt und Konflikten entstanden ist. Dazu haben wir zwei Internationalistinnen vom Leipziger Rovaja Soli Bündnis Leipzig eingeladen. Welche Strategien wurden erprobt und welche Probleme bestehen dennoch? Was können wir aus den Erfahrungen auf unser konkretes Lebensumfeld übertragen?
Bereits hier und jetzt gibt es verschiedene solidarische Praxen, von denen wir lernen können. Larissa Nägler, Sozialpsychologin und Aktivistin bei der Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland (ISD), beleuchtet mit uns die Gründe dafür, warum schwarze Menschen und People of Color – sei es aufgrund von Illegalisierung oder schlechter Erfahrungen mit der Polizei – diese nicht rufen können oder wollen und daher andere Umgangsstrategien zur Konfliktlösung entwickelt haben.

Deutsch: https://bbb.nji9.de/b/rah-jva-ygj-kmn

*****ENGLISH*****

“Here and Now: Instead of Police, Solidarity “ - Introduction to Abolish The Police

The daily reports of right-wing extremist chat groups in the police, ammunition “gone missing”, police violence or deaths in police custody raise serious doubts about whether this institution can be reformed. This rings all the more true for the many people for whom the police are not a point of contact that guarantees “security”, but are the ones who violently control lives.

We at Copwatch Leipzig want to abolish the police as we know it, and replace the police with other mechanisms for ensuring “security” and “justice”. The call to “Abolish the police!” that emerged from the US-American Black Power movement is not a simple reform that can take place without necessary social changes. Capitalism and the nation-state, as the so-called “security and order” to be protected by the police, must therefore be overcome, just as we must develop solidarity-based mechanisms for dealing with violence and conflict in our communities. The abolishing approach is therefore embedded in a process of transformation of society as a whole, towards which we want to take the first steps together.
In our small series of events “Here and Now: Instead of Police, Solidarity “, we will be addressing the question of how we can begin to develop alternatives to the police right here in Leipzig.

The first panel on 23.04.21 will give an introduction to “Abolish The Police!”
We will begin by analyzing the current duties and resources of the police. What would be left if most “crime” were to be understood as a symptom caused by social problems which need to be addressed instead of fighting people with control and punishment?
Already here and now there are different solidary practices from which we can learn. Larissa Nägler, Social Psychologist and acitivist at „Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland“ (Initiative of Black People in Germany), talks about the reason, why black and people of color -whether because of illegalization or bad experiences with the police – cannot or want to call them and have developed other strategies for dealing with conflicts.

To finish the first Panel off, we will turn our attention to Rojava, where, embedded in a social revolution, real existing alternatives for dealing with violence and conflict have emerged. We have invited two internationalists from the Leipzig Rovaja Solidarity Alliance to tell us about the strategies that have been explored and what problems still exist. What can we transfer from the experiences to our concrete living environment?

English: https://bbb.nji9.de/b/rah-ylz-v8z-uab (only for the sound)



Samstag, 24.04.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Montreal (verschoben)

Das Konzert wird auf den 5. März 2022 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Mittwoch, 28.04.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr

Halftime Season Opening X Callshop Radio

Kein Sommer ohne Halftime! Auch im zweiten Corona Jahr startet die Halftime wieder digital in die Saison. Dieses mal im Koop Modus mit Callshop Radio.

Das Season Opening gibt live auf Callshop Radio am Mittwoch ab 17 Uhr. Ohne Schlange stehen und Einlassstop, Zugang übers World Wide Web. Nur die Getränke müsst Ihr euch selbst besorgen.

Auf dem Programm stehen:

** Letkidbe
https://soundcloud.com/letkidbe

** enelRAM (nice 4 what)
https://soundcloud.com/enelramm

** DJ Maikaard (young shields // solid rotation)
https://soundcloud.com/kaardrijrijkaard
https://soundcloud.com/ditschaymaik


× dogs allowed ×
× any weather ×
x digital only x

Stream hier: https://callshopradio.com/


Artwork:
https://www.instagram.com/m_z_n_g_o/
https://www.deetee.co/

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de www.soziokultur.de


siehe auch: https://callshopradio.com


Freitag, 30.04.2021, Einlass: 20:00 Uhr

Conne ISO #18 // Dj Team Kiste // Livestream

Conne Isolation Livestream 18
feat.
DJ-Team "Kiste"
Israr Chaos &
Shumway or another


Nur das feinste aus 70s/80s Jeanswesten- und Stiefel-Punk // 70s Rock // Garage // Power Pop // Rock 'n' Roll // Quatsch mit Soße und dem allerbesten von Heute!

live auf twitch.tv/conneiso

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
---------- Spendenaufruf ----------
Spendenkonto:
Förderverein des Frauen für Frauen e.V. Leipzig
IBAN DE20860555921100582025
BIC WELADE8LXXX
Sparkasse Leipzig
Verwendungszweck: „Conne ISO“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die isolierte Insel
Dieser verdammte Virus hält die Welt nach wie vor in Atem und somit auch unser heiß geliebtes Conne Island. Auch wenn Streams keine Alternative zu einem echten Konzert oder einer Party sind, wollen wir euch virtuell in den ehrwürdigen Saal einladen um zu zeigen, dass wir auch nach einem Jahr Pandemie, immer noch da sind! Denn wir vermissen euch, euch, die ihr uns schon viele schöne Abende auf der Insel eingebrockt habt.
Natürlich möchten wir mit Conne ISO auch die musikalische Vielfältigkeit am Laden aufzeigen und präsentieren euch einen gut geschüttelten Genre-Mix leipziger Künstler_innen live und direkt aus dem großen Saal. Und das Beste daran: Ihr müsst nur dann von eurem Sofa runter, wenn ihr tanzen wollt. Und das solltet ihr unbedingt.
Schaltet ein, stoßt virtuell mit uns an und bleibt auf jeden Fall gesund!

- twitch.tv/conneiso -

Mai



Samstag, 01.05.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Chuck Ragan (verschoben)

Das Konzert wird auf den 13. Mai 2022 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Donnerstag, 13.05.2021, Einlass: 14:00 Uhr

Kaffee und Kuchen für den Feminismus

Weil dieses Jahr weiterhin alles anders ist, wird aus dem traditionellen afbl-NoMännertags-Brunch wieder ein Kaffee und Kuchen Take-Away!
Kein Fleisch, aber vegane und vegetarische Backvielfalt erwarten euch!
Also auf ins Island – am 13. Mai werden von 14 Uhr bis 17 Uhr Kuchen und Getränke aus dem Fenster zum Mitnehmen verkauft.

Spread the word, kommt vorbei und kauft reichlich Kuchen, Kaffee und Piccolos! Für den Feminismus!

Bitte Masken aufsetzen und in der Schlange auf ausreichend Abstand zueinander zu achten.
Eine Veranstaltung mit und vom afbl (afbl.org)



Freitag, 14.05.2021, Einlass: 20:00 Uhr

Conne ISO #19 // Funk'n'Shine // Livestream

Conne Isolation Livestream 19

featuring
Pepe (Born To Shine Rec.)
https://borntoshine.bandcamp.com/

Duktus (Resistant Mindz Rec. / Cosmic Boogie)
https://thinkloud.de/album/funky-reflections

Conikt ( Thinkloud Rec. / Future Classics)
https://thinkloud.de/music

Ein Abend im Zeichen des Funk!

live auf twitch.tv/conneiso

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
---------- Spendenaufruf ----------
Spendenkonto:
Förderverein des Frauen für Frauen e.V. Leipzig
IBAN DE20860555921100582025
BIC WELADE8LXXX
Sparkasse Leipzig
Verwendungszweck: „Conne ISO“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die isolierte Insel
Dieser verdammte Virus hält die Welt nach wie vor in Atem und somit auch unser heiß geliebtes Conne Island. Auch wenn Streams keine Alternative zu einem echten Konzert oder einer Party sind, wollen wir euch virtuell in den ehrwürdigen Saal einladen um zu zeigen, dass wir auch nach einem Jahr Pandemie, immer noch da sind! Denn wir vermissen euch, euch, die ihr uns schon viele schöne Abende auf der Insel eingebrockt habt.
Natürlich möchten wir mit Conne ISO auch die musikalische Vielfältigkeit am Laden aufzeigen und präsentieren euch einen gut geschüttelten Genre-Mix leipziger Künstler_innen live und direkt aus dem großen Saal. Und das Beste daran: Ihr müsst nur dann von eurem Sofa runter, wenn ihr tanzen wollt. Und das solltet ihr unbedingt.
Schaltet ein, stoßt virtuell mit uns an und bleibt auf jeden Fall gesund!

- twitch.tv/conneiso -



Sonntag, 16.05.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

FLINT*SESSIONS DIGITAL NO 2

Flint*tones Le präsentieren:

FLINT*SESSIONS DIGITAL NO 2
Austausch - Vernetzung - Workshop
WANN: 16. Mai 2021, 18 Uhr
WO: auf Zoom

https://us02web.zoom.us/j/82086297380?pwd=OGRoVlFWbE9jcHNIUDFhWC95aDdyQT09

Meeting-ID: 820 8629 7380
Kenncode: 066604

*Trommelwirbel* Die digitalen Flint*Sessions gehen in die nächste Runde!
Auch dieses Mal haben wir uns ein spannendes Programm für euch überlegt und freuen uns auf einen gemütlichen Abend mit euch aus der Ferne. Schnappt euch euer Lieblingsgetränk und wählt euch über Zoom ein und los gehts! Da es dieses Mal einen Workshop zum Thema Bass gibt, lohnt es sich euer Instrument parat zu haben, aber auch andere Musiker*innen sind natürlich herzlich eingeladen.

WTF is FLINT*? (Female-Lesbian-Intersex-Nonbinary-Trans-*)

Das erwartet euch:

-> Live Konzert mit Jackie Yaatree

Spotify: https://open.spotify.com/artist/2bvQwWJKsozwIStyIKhQ9D?si=r6q7gQomSNCe4HZt_AvJLA
Facebook: https://www.facebook.com/jackieyaatree

-> Workshop mit Franka Famosa von “Mädels an die Bässe”

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC2DHg2waPzQuY5EPcCQ0Jbw
Insta: https://instagram.com/maedels_an_die_baesse?igshid=dwq9do00qr8g

-> digitaler Jam
Wir geben euch eine Bassline mit, ihr könnt nach Herzenlust damit üben, jammen, einen Track produzieren,...

-> spannende Gespräche, Austausch, Bandsuche uvm...


und das wichtigste zum Schluss:

Um die Veranstaltung für alle Interessent*innen so angenehm und sicher wie möglich zu machen haben wir eine Bitte...
schreibt eure Pronomen mit zum Namen, den ihr beim Betreten des Raumes angebt. (auch änderbar mit dem kleinen Einstellungsrädchen im Meeting)
Mikro & Kamera wären super, denn wir wollen eure hübschen Gesichter sehen!
So können wir alle die Verantwortung für einen gelingenden Brave-Space übernehmen.
Für alle männlichen Kollegen darum das Angebot:
Die Nächste Open For All Session findet im Juni statt!

Digitales FLINT* only Treffen - für eine gleichberechtigte Musikszene

Wir freuen uns auf euch...
Eure FLINT*TONES


Socials:
facebook @flinttonesleipzig
MAIL flintsessionsle@gmail.com
INSTA: @flint_tones


Mittwoch, 19.05.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Viagra Boys (verschoben)

Das Konzert wird erneut verschoben auf den 20.05.2022, Tickets behalten ihre Gültigkeit

Some say Viagra Boys is something akin to a mirror for the absurdum of existence and illusions of realness, a twisted and ferociously bass-driven judgement on western society, a distorted 24/7 party on the acid highway going nowhere fast.Or perhaps more like a crude joke on modern masculinity, serving up escapist narratives lacking any form of self-preservation; like an obscure back alley door into the backwaters of the human psyche.Metaphors aside, Viagra Boys is an unapologetically raw sextet comprised of classically trained jazz musicians, karaoke loving tattoo artists and seasoned hardcore scene veterans, churning out spastic, pulsating sounds from the sub levels of contemporary rock music - a bellowing, unstoppable force majeure of latter-day punk, PTSD disco and synthetically enhanced kraut.And as equal parts Iggy Pop and Hank Williams, singer and frontman Sebastian Murphy embodies all that which Viagra Boys are ultimately about; a fractured, perhaps disillusioned act, wrapped up and held together by inextinguishable bravado, explosive appearances and resourceful songwriting.Now, with over 180 feverish live shows to support their latest release “Street Worms” under their belt, several Grammy nominations and an Impala Award in the bag, Viagra Boys are ready to retreat back to their Stockholm studio to work on new music - but not without announcing the last victory lap for “Street Worms”, a one-off EU spring/summer 2020 tour.
Now, if “Street Worms” was the shady neighbour that would not stop thrashing about and screaming profanities in the middle of the night, “Common Sense” is the shifty new roommate that cleary seemed totally fine in the Craigslist ad - but underneath that pretty smirk and clean shirt lives an erratic demon, oscillating wildly between unfathomable remorse and uncontrollable ecstasy, transmitting bursts of unruly obscenity and unforgiving pleasures.
“Common Sense” is four tracks of unclassifiable post-punk, convulsing homegrown grooves and guilt-ridden crooning; a homage to straightening up and falling right back in, to unconditionally love, to inevitably lose, and to eventually come to terms with a life so completely ridiculous that in order to manage, maybe one should just indulge in all this folly and delirium - before it’s all too late.



Freitag, 21.05.2021, Einlass: 20:00 Uhr

Conne ISO #20 // Oi! The Meeting Crew// Livestream

Conne Isolation Livestream 20
Oi! The Meeting Crew

featuring:

DJ Peanut Vendor
Ecke
Riene
Olli
Schwan
Tom K.


live auf twitch.tv/conneiso


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
---------- Spendenaufruf ----------
Spendenkonto:
Förderverein des Frauen für Frauen e.V. Leipzig
IBAN DE20860555921100582025
BIC WELADE8LXXX
Sparkasse Leipzig
Verwendungszweck: „Conne ISO“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die isolierte Insel
Dieser verdammte Virus hält die Welt nach wie vor in Atem und somit auch unser heiß geliebtes Conne Island. Auch wenn Streams keine Alternative zu einem echten Konzert oder einer Party sind, wollen wir euch virtuell in den ehrwürdigen Saal einladen um zu zeigen, dass wir auch nach einem Jahr Pandemie, immer noch da sind! Denn wir vermissen euch, euch, die ihr uns schon viele schöne Abende auf der Insel eingebrockt habt.
Natürlich möchten wir mit Conne ISO auch die musikalische Vielfältigkeit am Laden aufzeigen und präsentieren euch einen gut geschüttelten Genre-Mix leipziger Künstler_innen live und direkt aus dem großen Saal. Und das Beste daran: Ihr müsst nur dann von eurem Sofa runter, wenn ihr tanzen wollt. Und das solltet ihr unbedingt.
Schaltet ein, stoßt virtuell mit uns an und bleibt auf jeden Fall gesund!

- twitch.tv/conneiso -


Samstag, 22.05.2021, Einlass: 18:30 Uhr

“hier und jetzt: Solidarität statt Polizei”

In unserer kleinen Veranstaltungsreihe “hier und jetzt: Solidarität statt Polizei” beschäftigen wir uns mit der Frage, wie wir direkt bei uns in Leipzig anfangen können, Alternativen zur Polizei zu entwickeln. Dafür laden wir uns Gäste aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen ein.

In der zweiten Veranstaltung wollen wir herausarbeiten, was bei uns auf institutioneller Ebene und in persönlichen Beziehungen getan werden kann, um die Polizei überflüssig zu machen.

– Florian arbeitet in einer sozialen Einrichtung mit be_hinderten Menschen. Manchmal kommt es zu bedrohlichen Situationen, die eine körperliche Intervention notwendig machen. Wir wollen wissen, warum die Polizei in solchen Situationen überhaupt nicht hilfreich ist, sondern sogar noch eskaliert. Was bräuchte Soziale Arbeit und die Arbeitenden, zum Selbstschutz, an Ressourcen und Ausbildung, um mit den Herausforderungen besser umgehen zu können? Insbesondere stellen wir diese Fragen in Hinblick auf die zahlreichen Vorfälle mit psychisch kranken Menschen, die von der Polizei unter Berufung auf Notwehr erschossen wurden.
– Andrea Hübler, Fachreferentin bei der “Opfer”Beratungsstelle RAA Sachsen e.V. unterstützt Menschen, die von rechter und rassistischer Gewalt betroffen sind. Strafverfahren dienen vor allem der Durchsetzung des Strafanspruches des Staates und stellen daher den (oder die) Täter(*in) in den Mittelpunkt, während sie für die Betroffenen sinnlos oder sogar retraumatisierend sind. Welche Bedürfnisse können bei Betroffene von Gewaltverbrechen, insbesondere durch rechte oder rassistische Angriffe, entstehen? Ist es möglich “Gerechtigkeit” auf andere Weise herzustellen?
– Um den erarbeiteten Forderungen weitere realpolitische Schritte folgen zu lassen, wollen wir mit Jule Nagel, Stadträtin, Abgeordnete des Sächsischen Landtages und Aktivistin, diskutieren, welche parlamentarischen Handlungsspielräume, zum Beispiel bei der Aufstellung von Haushaltsplänen für solche Transformationsprozesse bestehen. Wie können wir zu einem inklusiven und sozial gerechten Verständnis von “Staat” und “Sicherheit” kommen?
Wir wollen uns tatsächlichen und vermeintlichen Widersprüchen in unseren Überlegungen stellen und uns nicht auf Szenecodes oder Allgemeinplätze zurückziehen. Es ist Zeit, den unerträglichen Status quo zu ändern. Damit fangen wir jetzt und hier an!

Bei beiden Veranstaltungen wird es eine Englische Übersetzung geben.

“Here and Now: Instead of Police, Solidarity “

Leipzig and our social security (online)

In our small series of events “Here and Now: Instead of Police, Solidarity “, we will be addressing the question of how we can begin to develop alternatives to the police right here in Leipzig. We have invited guest speakers from a diverse array of social backgrounds to speak in our two events.
In the second Panel on 22.05.21 we want to work out what can be done in Germany, on an institutional and on a personal level, to make the police superfluous.
– Florian works in a social institution with disabled people. In this line of work, threatening situations sometimes arise which require physical intervention. We want to know why the police are often not helpful in such situations. What would social workers need, to protect themselves, in terms of resources and training? We ask these questions in light of the numerous incidents involving mentally ill people who have been shot by police officers claiming to act in self-defense.
– Andrea Hübler from the “Victims” Counseling Center RAA Sachsen e.V. assists people who have been affected by right-wing and racist violence. Criminal proceedings serve primarily to enforce the state’s claim to punishment and therefore focus on the perpetrators, while they can be meaningless or retraumatizing for those affected. What do the victims of violence need or want? Specifically if they have suffered racist attacks? Is it possible to establish “justice” in other ways?
– In order to follow up the developed demands with further real political steps, we want to discuss the scope of action from a parliamentary perspective with Jule Nagel, activist, member of the city counsil and the Saxon parliamt. For example, we might want to look into how budgets for such transformation processes would be prepared democratically. How can we arrive at an inclusive and socially just understanding of “state” and “security”?
We want to face and reflect on actual and supposed contradictions and not retreat to scene codes or generalities. It is time to change the intolerable status quo. Here and now!
We expect to be able to offer an English translation at both events. There will be an factsheet about the ressources and tasks of the Saxon police, such as our concept to overcome Police as we know it. This will also be translated into English.
We reserve the right to ban and remove people behaving in a discriminatory way from the event.
The events are supported by the Rosa Luxemburg Foundation Saxony. This measure is co-financed by tax funds on the basis of the budget passed by the Saxon Parliament.

Deutsch: https://bbb.nji9.de/b/rah-jva-ygj-kmn

Englisch: https://bbb.nji9.de/b/rah-ylz-v8z-uab (only for the sound)

siehe auch: https://copwatchleipzig.home.blog/2021/04/12/event_solidaritat_statt_polizei/?fbclid=IwAR3P3MQ1YVIy7


Samstag, 22.05.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Klub: Conne e-Land w/ Kawa Kawa (live), Greata, Sally C, Turismo

Better late than never: Mit dem Opening des digitalen Freisitz haben wir eine Punktlandung hingelegt, jetzt wo auch wieder die analogen Freisitze öffnen. Beim Wort "Online-Kneipe" kommt's schon hoch? Versucht's doch nochmal dieses Wochenende, sicher drinnen vor dem Laptop. Vorteil: Man muss nicht nach Hause eimern.

Sa, 22.05.
ab 21 Uhr
Der Conne Island Freisitz öffnet digital als Map, in dem ihr wie früher auf der N64 mit euren kleinen Avataren den Hof erkunden könnt, euch im Gebüsch verstecken und mit fremden Menschen oder eurer Crew Videochatten könnt. Ein ordentliches Klub-Programm gibt's auch, und zwar mit:
Turismo
Kawa Kawa (live)
Greata
und Sally C im Stream!

Kawa Kawa, shooting star band aus Leipzig/Dresden, performen Songs über Autos, Parties und Gefühle. Wave, Pop und Cloudrap-Ausflüge mit kristallklarer Stimme, Gesichtstattoos und ab und an ein bisschen Autotune, von den beiden werden wir noch viel hören, da sind wir uns sicher.
Greata ist derzeit eine der umtriebigsten DJs der Leipziger Szene. Die Welten- und Szenebummlerin hat schon ne Menge DJ-Booths mit Piano House und Peaktime Disco bespielt, jetzt endlich haben wir eine Gelegenheit, sie zum Klub ins Conne Island einzuladen!
Klub Crew's very own Turismo vom kfpnyx-Kollektiv steht für fein ausdifferenzierte und gut bedachte Sets. Diesmal spielt der leidenschaftliche Digger ein Listening Set, bei dem die Nadel zwischen Downbeat, Soul und Frickeligem wandert.
Sally C aus Berlin hat eine Leidenschaft für oldschool UK Rave - beim breaky Turnup freuen wir uns wieder umso mehr auf schwitzige Dancefloors!

Links:
https://soundcloud.com/turismo411
https://soundcloud.com/kawa-kawa-sound
https://soundcloud.com/greata_dj
https://soundcloud.com/sallycberlin

Mo und SAOU TV haben fett Visual gemacht, so sieht der Saal richtig schön und ansprechend aus und morphende Objekte auf der Leinwand lenken den Blick von den Staubschichten auf der PA ab.

Links:
https://www.instagram.com/saoutanaka/
https://okamotoaiko.wordpress.com

Für das richtige Freisitz-Feeling bieten wir einen Lachs-Lieferservice an, womit ihr euch zumindest über BeerWithMe zuprosten könnt und ein ironisches "Bleib sitzen, ich komm vorbei!" (zwinker ;-)) zuschicken könnt.

Küsschen von der Klub Crew, wir sehen uns bald wieder!


Artwork: Christoph Bels aka @thelatestshit
https://www.instagram.com/thelatestshit/

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de www.soziokultur.de



Mittwoch, 26.05.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr

Halftime X Callshop Radio (Stream)

Auch hier auf dem digitalen Freisitz: https://e.conne-island.de/

Leipzig's finest Bergfest geht in die nächste Runde. Bevor der Freisitz im Island für die Saison 2021 wieder aufgemacht wird, gibt es eine weitere Online Edition der Halftime auf Callshop Radio.

Wie gewohnt: Mittwoch ab 17 Uhr live auf www.callshopradio.com

Rave sounds kommen dieses mal von:
** Leeza
https://soundcloud.com/l_eeza
** Morphena
https://soundcloud.com/m_orphena
** DJ YumYum
https://soundcloud.com/djyum-yum

× dogs allowed ×
× any weather ×
x digital only x

Artwork:
https://www.instagram.com/m_z_n_g_o/
https://www.deetee.co/

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de www.soziokultur.de

siehe auch: https://callshopradio.com


Donnerstag, 27.05.2021, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Klubkonzert: KAWA KAWA + Conne e-Land Opening

Klub: Conne e-Land - KAWA KAWA live

Online Konzert Premiere:
KAWA KAWA
VJ: SAOU TV

Auf dem digitale Freisitz: https://e.conne-island.de
Und hier: https://www.youtube.com/watch?v=DZr4iCl9V8M

Do, 27.05.
ab 20 Uhr
Der Conne Island Freisitz öffnet digital als Map, in dem ihr wie früher auf der N64 mit euren kleinen Avataren den Hof erkunden könnt, euch im Gebüsch verstecken und mit fremden Menschen oder eurer Crew Videochatten könnt. Ein ordentliches Klub-Programm gibt's auch, und zwar mit:

Kawa Kawa
Kawa Kawa, shooting star band aus Leipzig/Dresden, performen Songs über Autos, Parties und Gefühle. Wave, Pop und Cloudrap-Ausflüge mit kristallklarer Stimme, Gesichtstattoos und ab und an ein bisschen Autotune, von den beiden werden wir noch viel hören, da sind wir uns sicher.

SAOU TV
Die talentierte SAOU TV hat Visual gemacht! So sieht der Saal richtig schön und ansprechend aus und morphende Objekte auf der Leinwand lenken den Blick von den Staubschichten auf der PA ab.

Links:
https://soundcloud.com/kawa-kawa-sound
https://www.instagram.com/saoutanaka/

Küsschen von der Klub Crew, wir sehen uns bald wieder!

Artwork: Christoph Bels aka @thelatestshit
https://www.instagram.com/thelatestshit/
Tune: Karo - Empty Eiskeller

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien www.kulturstaatsministerin.de www.soziokultur.de

siehe auch: https://e.conne-island.de, https://www.youtube.com/watch?v=DZr4iCl9V8M
Freitag, 28.05.2021, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

TWO PLAY TO PLAY - Uraufführung "Cosmic Threads" (Stream)

Das musikalische Schaffen von Kiki Hitomi, Volker Hemken und Disrupt
mündet am 28. Mai 2021 um 20 Uhr in die Uraufführung ihres gemeinsamen Werkes.
Eine Reise mit den Zwischenstopps Porträtkonzert und öffentlichen Proben endet hier. Man darf gespannt sein auf ein intensives Konzert, dem eine dynamische gemeinsame Spielzeit vorausging.
Mit Sicherheit geht die Reise der Musiker*innen weiter, werden doch auch dieses Jahr aus Gegensätzen ganz neue musikalische Welten geschaffen, die es zu erkunden gilt.
www.gewandhausorchester.de
www.twoplaytoplay.de

Stream u.a. hier: https://www.youtube.com/user/gewandhausleipzig

Samstag, 29.05.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 17:30 Uhr

VERSCHOBEN 25 Jahre Verbrecher Verlag - 30 Jahre Conne Island

+++Leider muss die Lesung auf August verschoben werden. Der neue Termin wird asap veröffentlicht+++

Lesung auf dem Freisitz mit:

Esther Becker - Wie die Gorillas
Asja Bakic - Mars
Jovana Reisinger - Spitzenreiterinnen

Moderiert von Anna, Costa und Marlene mit Sekt und Kuchen

Juni

Dienstag, 01.06.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Shellac x Decibelles (Nachholtermin) (verschoben)

SHELLAC
+ Decibelles

Das Konzert vom 2.6.2020 (erster Nachholversuch 1.6.2021) wird auf den 31.05.2022 verschoben, bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Im Universum von Shellac gibt es keine Zusammenhänge zwischen Veröffentlichungen und Tourneen. Shellac spielen wann und wo sie wollen, Journalisten müssen sich Rezensionsexemplare von Tonträgern selbst kaufen, und das Trio verweigert sich allen gängingen Mechanismen des Musikbusiness. Mastermind Steve Albini ist vor allen Dingen als Produzent unterwegs. Namen, wie PJ Harvey, Nirvana und die Pixies stehen neben hunderten von Produktion, die er mit seinem sehr eigenwilligen puristischen Stil produziert hat. Auch was das Trio um Steve Albini, Bob Weston und Todd Trainer live auf die Bühne bringt, ist mit nichts zu vergleichen. Extrem unterhaltsam präsentieren sie einen fast mathematischen Reduktionismus mit maximaler Energie.



Dienstag, 01.06.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: FUTUR DREI

Regie: Faraz Shariat
Mit: Benjamin Radjaipour, Banafshe Hourmazdi und Eidin Jalali
OmU (Deutsch und Farsi mit deutschen UT)

Mit Partys, Pop und Grindr-Dates versucht der sorgenlose Parvis das Beste aus der Hildesheimer Provinz zu machen. Als er Sozialstunden in einer Unterkunft für Geflüchtete ableisten muss, lernt er das iranische Geschwisterpaar Banafshe und Amon kennen. Zwischen den dreien entwickelt sich eine enge Bindung, die sie voller Lebenslust feiern — bis sie sich mit der Tatsache auseinandersetzen müssen, dass ihnen dieses Land keine gemeinsame Zukunft gewähren wird. In seinem Regiedebüt inszeniert Faraz Shariat seine auto-biografische Geschichte sensibel und pop-affin, authentisch und zugleich wundersam überhöht. Aus queerer, postmigrantischer Perspektive erzählt, ist sein vielfach ausgezeichneter Film ein lange überfälliger Gegenentwurf zum gängigen deutschen Kino.



Donnerstag, 03.06.2021, Einlass: 20:00 Uhr

Conne ISO #21 // VAYA 001 Record Release // Livestream

Conne Isolation Livestream 21
VAYA 001 Record Release
w/

GADO GADO aka
Greata & Swizzy
Josi Miller
Samba
Pandaro


live auf twitch.tv/conneiso

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
---------- Spendenaufruf ----------
Spendenkonto:
Förderverein des Frauen für Frauen e.V. Leipzig
IBAN DE20860555921100582025
BIC WELADE8LXXX
Sparkasse Leipzig
Verwendungszweck: „Conne ISO“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die isolierte Insel
Dieser verdammte Virus hält die Welt nach wie vor in Atem und somit auch unser heiß geliebtes Conne Island. Auch wenn Streams keine Alternative zu einem echten Konzert oder einer Party sind, wollen wir euch virtuell in den ehrwürdigen Saal einladen um zu zeigen, dass wir auch nach einem Jahr Pandemie, immer noch da sind! Denn wir vermissen euch, euch, die ihr uns schon viele schöne Abende auf der Insel eingebrockt habt.
Natürlich möchten wir mit Conne ISO auch die musikalische Vielfältigkeit am Laden aufzeigen und präsentieren euch einen gut geschüttelten Genre-Mix leipziger Künstler_innen live und direkt aus dem großen Saal. Und das Beste daran: Ihr müsst nur dann von eurem Sofa runter, wenn ihr tanzen wollt. Und das solltet ihr unbedingt.
Schaltet ein, stoßt virtuell mit uns an und bleibt auf jeden Fall gesund!

- twitch.tv/conneiso -



Donnerstag, 03.06.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: LETO

RUS / FRA 2018, Musikfilm, 128 min
Regie: Kirill Serebrennikow
Mit: Roma Zver, Irina Starshenbaum & Teo Yoo
OmU (Russisch mit deutschen Untertiteln)

Bei diesem Film haben Leute aus dem Publikum spontan angefangen, bei uns im Kinosaal zu tanzen. Mehr müsste eigentlich nicht gesagt werden, aber darum geht’s: Ein Sommer in Leningrad zu Beginn der 1980er. Während Alben von David Bowie bis Iggy Pop heimlich die Besitzer*innen wechseln, brodelt die Punk- und Rockszene im Untergrund. Natascha und Mike sind Teil dieser Bewegung. Aus ihrer Leidenschaft für die Musik entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung mit dem charismatischen Musiker Viktor Zoi, dem Frontmann der Band Kino.

Regisseur Kirill Serebrennikow erzählt sensibel beobachtet und in dynamischen, packenden Bildern von Punk und Aufbruch, New Wave und der Liebe, Glücksgefühlen und unbändigem Freiheitsdrang.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/leto/

Sonntag, 06.06.2021, Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 15:00 Uhr

Veranda: Late in August

Endlich wieder Konzerte! Mit dem Singer/ Songwriter Rico, dem Ursprung von Late In August fangen wir etwas ruhiger an. Holt euch ein kühes Getränk und genießt die Musik.

Spendenempfelung 2-5 Euro

https://www.facebook.com/LateInAugustMusic/

*** Sitzkonzert ***
*** good weather only ***
*** bitte beachtet die aktuellen Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen ***

Teilnahme am Konzert nur ohne Covid19-Symptome, mit tagesaktuellem Schnelltest, Impf- oder Genesenenbescheinigung.

https://www.leipzig.de/jugend-familie-und-soziales/gesundheit/neuartiges-coronavirus-2019-n-cov/testzentrum/c224390

Sonntags geöffnet:
Corona-Testambulanz des Universitätsklinikums Leipzig
Zoo Leipzig, Pfaffendorfer Str. 29 (mit Voranmeldung)
Testcenter Corona Leipzig GbR, Karl-Liebknecht-Straße 40 (mit Voranmeldung)
Fernbus Terminal, Willy-Brandt-Platz 7 (mit Voranmeldung)
Testzentrum EFG, Brühl 67 (mit Voranmeldung)
Kopfzentrum Leipzig, Käthe-Kollwitz-Straße 64
Petersbogen, Petersstraße 36 (mit Voranmeldung)
Testcenter Corona Leipzig GbR, Maximilianallee 16 (mit Voranmeldung)
Physiotherapie Lindenau, Lützner Straße 92 (mit Voranmeldung)
Testzentrum Stötteritz, Holzhäuser Straße 72
Praxis für Physiowelt, Eisenbahnsraße 73
Das CoronaSchnelltest-Zentrum, Torgauer Platz 1





Sonntag, 06.06.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: RAVING IRAN

Schweiz 2016, Dokumentarfilm, 84 min
Regie: Susanne Regina Meures
OmU Farsi und Englisch mit Deutschen Untertiteln

Anoosh und Arash sind als DJs aktiv in der iranischen Techno-Szene. Trotz des ewigen Versteckspiels mit der Polizei organisieren sie unter gefährlichen Umständen illegale Raves oder versuchen in Teheran ihr verbotenes Musikalbum unter die Leute zu bringen. Als Anoosh auf einer Party verhaftet wird, rücken die Chancen auf eine musikalische Zukunft in weite Ferne. Doch dann erreicht sie ein Anruf von der Streetparade in Zürich, der größten Technoparty der Welt.

Die zum Großteil heimlich mit der Handykamera aufgenommenen Bilder begleiten die Beiden auf ihrem Weg bis hin zu einer finalen Entscheidung für oder gegen die Musik.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/raving-iran/



Dienstag, 08.06.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: GLORIA

CHL/ESP 2012, 105 min
Regie: Sebastián Lelio
Mit: Paulina García, Sergio Hernández & Diego Fontecilla
OmU (Spanisch mit deutschen Untertiteln)

Gloria ist Ende 50, geschieden und ihre Kinder sind aus dem Haus. Doch allein will sie ihre Tage und Nächte nicht verbringen. Der Einsamkeit trotzend, tanzt sie voller Lebenslust auf Single-Partys und flirtet, was das Zeug hält.

Regisseur Sebastián Lelio (EINE FANTASTISCHE FRAU) erschuf mit seinem Film eine authentische Heldin, die sich auf mitreißende Weise durch das Auf und Ab des Lebens tanzt. Ihr Film wurde zum Publikumsliebling der Berlinale und Hauptdarstellerin Paulina García mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet. Wie die vielen Ohrwürmer des Films bleibt Gloria lange im Gedächtnis.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/gloria/



Donnerstag, 10.06.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: FLÜSTERN & SCHREIEN

DDR 1988, Dokumentarfilm,120 min
Regie: Dieter Schumann
EOV (Deutsch)

„Dieser Film muss laut gehört werden“. So beginnt das dokumentarische Roadmovie durch die musikalische Subkultur der DDR. Regisseur Dieter Schumann begleitet Bands wie Silly, Sandow, Feeling B oder Chicoreé und deren Fans auf ihren Konzerttourneen quer durch ein Land, das sich im Aufruhr befindet. Der vom staatlichen DEFA-Studio produzierte Film lockte ein Jahr vor dem Mauerfall Hunderttausende in die ausverkauften Kinos der DDR.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/flustern-und-schreien/



Sonntag, 13.06.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: SILVANA

SWE 2020, 91 min
Regie: Mika Gustafson, Olivia Kastebring und Christina Tsiobanelis
OmU (Schwedisch mit deutschen Untertiteln)

Das Rap-Riot-Girl Silvana Imam ist „der Quentin Tarantino, der Vincent van Gogh und der Liberace des Raps“ (Missy Magazine). Mit kompromisslos feministischen, antirassistischen und antifaschistischen Texten kämpft die Musikerin mit litauischen und syrischen Wurzeln in Schweden gegen jedwede Form von Repression. So expressiv wie sie als Musikerin auftritt ist auch dieser (Liebes)-Film über sie inszeniert. Er erzählt neben Silvanas Aufstieg von der Underground-Künstlerin zum Star auch die Liebesgeschichte zwischen ihr und Pop-Künstlerin Beatrice Eli. Zusammen setzen die beiden kraftvolle Statements und sind heißgeliebte Vorbilder einer jungen Generation.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/silvana/



Dienstag, 15.06.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: CHICO & RITA

ESP / GB 2010, 94 min
Regie: Javier Mariscal, Fernando Trueba
OmU (Spanisch und Englisch mit deutschen Untertiteln)

Havanna 1948: Der junge Jazzpianist Chico begegnet in einem Nachtclub der talentierten Sängerin Rita. Die zwei verbindet schnell eine stürmische Beziehung und die gemeinsame Liebe zur Musik. Beides sorgt dafür, dass sie sich bald trennen werden: Rita geht nach New York, um dort Karriere zu machen und Chico tourt mit Dizzy Gillespie durch Europa. Dabei treffen sie die wichtigsten Musiker*innen ihrer Zeit und immer wieder aufeinander. Mit einem berauschenden Soundtrack taucht der Animationsfilm tief in die Welt des Latin Jazz ein und erweckt das Havanna und New York der (Musik)-Liebenden in farbenfrohen, betörenden Bildern zum Leben.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/chico-und-rita/



Freitag, 18.06.2021, Einlass: 20:00 Uhr

Conne ISO #22 // BASSMÆSSAGE // Livestream

Conne Isolation Livestream 22
- BASSMÆSSAGE -

w/
AveFM & Kalaz (Zulu Steppaz)
DJ Badshape
Amandub
Histeppa (ZoumoSound)
Tano (ZoumoSound)


live auf twitch.tv/conneiso

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
---------- Spendenaufruf ----------
Spendenkonto:
Förderverein des Frauen für Frauen e.V. Leipzig
IBAN DE20860555921100582025
BIC WELADE8LXXX
Sparkasse Leipzig
Verwendungszweck: „Conne ISO“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die isolierte Insel
Dieser verdammte Virus hält die Welt nach wie vor in Atem und somit auch unser heiß geliebtes Conne Island. Auch wenn Streams keine Alternative zu einem echten Konzert oder einer Party sind, wollen wir euch virtuell in den ehrwürdigen Saal einladen um zu zeigen, dass wir auch nach einem Jahr Pandemie, immer noch da sind! Denn wir vermissen euch, euch, die ihr uns schon viele schöne Abende auf der Insel eingebrockt habt.
Natürlich möchten wir mit Conne ISO auch die musikalische Vielfältigkeit am Laden aufzeigen und präsentieren euch einen gut geschüttelten Genre-Mix leipziger Künstler_innen live und direkt aus dem großen Saal. Und das Beste daran: Ihr müsst nur dann von eurem Sofa runter, wenn ihr tanzen wollt. Und das solltet ihr unbedingt.
Schaltet ein, stoßt virtuell mit uns an und bleibt auf jeden Fall gesund!

twitch.tv/conneiso

Samstag, 19.06.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Lesung: Aiko Kempen – Auf dem rechten Weg? Rassisten und Neonazis in der deutschen Polizei

Sind Fälle von Rassismus und Rechtsextremismus tatsächlich nur Ausnahmen? – Das Enthüllungsbuch über den Zustand der deutschen Polizei

Polizeichats mit rechtsextremen Inhalten, rassistische Misshandlungen von Verdächtigen, illegale Datenabfragen und Todesdrohungen gegen Politikerinnen, Anwälte und Aktivisten, Hetze gegen Muslime, ungeklärte Todesfälle in Arrestzellen, dazu der Vorwurf, bei der Strafverfolgung auf dem rechten Auge blind zu sein – unsere Gesetzeshüter sind außer Kontrolle. Wenn sich Rechtsextreme und Rassisten in der deutschen Polizei so verdammt sicher fühlen können, wie das augenblicklich der Fall ist, gerät unser Rechtsstaat in Gefahr. »Cop Culture« und Korpsgeist begünstigen das Driften nach rechts außen. Doch die Politik verhindert einen klaren Blick auf das Problem. Keine andere Berufsgruppe wird so resolut gegen Kritik und Kontrollinstanzen verteidigt wie die Polizeibeamten. Dabei wird jedoch einer der wichtigsten Grundpfeiler unserer Demokratie beschädigt: die Gewaltenteilung.

Die deutsche Polizei und damit unser Rechtsstaat haben ein massives Problem. Doch wie rechts ist unsere Polizei wirklich? Und warum fühlen sich Rechtsextreme und Rassisten in der Polizei so sicher? Aiko Kempen hat mit Menschen gesprochen, die Opfer rassistischer Polizeigewalt wurden. Er interviewte aktuelle und ehemalige Polizisten, Polizeiforscher und Ausbilder. Er besuchte Polizeischulen, war bei Einsatztrainings mit dabei und verfolgte Gerichtsprozesse gegen Polizisten. Herausgekommen ist eine kritische Bestandsaufnahme über den fragilen Zustand unseres demokratischen Rechtsstaats und dessen Hüter. Er macht deutlich, warum es so wichtig ist, offen über rechte und rassistische Tendenzen in der Polizei zu sprechen – weil sie das Potenzial haben, unsere Gesellschaft in ihren Grundfesten zu erschüttern und unseren Rechtsstaat nachhaltig zu beschädigen.

Aiko Kempen ist Investigativjournalist. Er arbeitet für das ARD-Magazin Monitor, veröffentlichte Beiträge u.a. in Die Zeit, SZ-Magazin, taz, Vice Online, Tagesspiegel und leitete die Online-Redaktion des Leipziger Magazins Kreuzer. Er recherchiert seit mehreren Jahren mit kritischem Blick zu den Themen Polizei und Rechtsextremismus.

Moderation: Sarah Ulrich – Freie Journalistin, schreibt am liebsten Reportagen. // Landeskorrespondentin der taz für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. // Schwerpunkte: Soziale Bewegungen, Rassismus, rechte Gewalt, feministische Themen und moderne Formen der Kultur.

Die Lesung findet auf der Veranda statt.

Wir behalten uns vor die Veranstaltung aufgrund schlechten Wetters oder steigender Corona Fallzahlen in den Saal zu verlegen und Live über Twitch zu streamen.

Begrenzte Anzahl an Sitzplätzen, Keine Reservierung möglich.

Eintritt: Freiwillige Spende



Sonntag, 20.06.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: MALI BLUES

BRD 2016, 93 Min
Regie: Lutz Gregor
OmU (Bambara, Arabisch, Französich mit dt. UT)

Mal in leisen Tönen, mal in voller Lautstärke und immer in poetischen Bildern portraitiert MALI BLUES vier sehr unterschiedliche Musiker*innen, die sich für Frieden, Versöhnung und einen toleranten Islam einsetzen. Im Land, das als Wiege des Blues gilt, wurden Tanz und weltliche Musik in weiten Teilen verboten, als radikale Islamisten die Macht ergriffen, Instrumente zerstörten und Musiker*innen bedrohten. Singer-Songwriterin Fatoumata Diawara thematisiert das Leben als Frau und überholte Traditionen. Bassekou Kouyaté integriert traditionelle afrikanische Instrumente in moderne Rockmusik. Der Rapper Master Soumy prangert soziale und politische Missstände an und Ahmed Ag Kaedys Tuareg-Gitarrenriffs erzählen von der Sehnsucht. Ihre Musik begleitet uns auf den Straßen und Märkten Malis, in Clubs und Festivals, an den Niger und in die Wüste.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/mali-blues/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/mali-blues


Dienstag, 22.06.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: LA LA LAND

USA 2016, 126 min
Regie: Damien Chazelle
OmU (Englisch mit deutschen Untertiteln)

Los Angeles gilt als die Stadt der Engel und Hollywood als das La La Land der Träume. Dort treffen und verlieben sich Mia (Emma Stone) und Sebastian (Ryan Gosling). Sie versucht als Schauspielerin Karriere zu machen, er hat sein Leben dem Jazz verschrieben. Gemeinsam verfolgen sie ihre Leidenschaften inmitten der Magie dieser Stadt und kommen dem vermeintlichen Glück immer näher.
LA LA LAND ist eine moderne Hommage an die großen Musicals der Filmgeschichte, erzählt im Los Angeles der Gegenwart. Eine einfache Geschichte, die von den Filmemacher*innen mit viel Hingabe und Liebe zum Detail inszeniert wurde. Die beiden Hauptdarsteller*innen tanzen und singen sich in perfekt aufeinander abgestimmten Outfits und Choreografien durch überbordende, farbenfrohe Kulissen – zu Musikstücken, die selbst sofort zu modernen Klassikern der Filmmusik wurden.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/la-la-land/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/la-la-land
Mittwoch, 23.06.2021, Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

The skate-aid GIRLS SKATE! Tour 2021

The skate-aid GIRLS SKATE! Tour 2021 is coming to town!

Am 23.06.2021 findet von 14-18 Uhr im Conne Island auf der transportablen skate-aid Miniramp und mobilen Ramps/Obstacles ein Skateboard-Workshop für Girls satt. Der Workshop-Nachmittag wird von vier skate-aid Coaches durchgeführt. Teilnehmen können 20-25 Mädchen* zwischen 6 und 16 Jahren. Anmeldungen unter:
sk8@conne-island.de

GIRLS SKATE! ist eine Initiative von skate-aid. Mit der GIRLS SKATE! Tour 2021 möchte skate-aid Girls in ganz Deutschland die Möglichkeit bieten, mit ihren Skateboard-Workshop, die von skate-aid Coaches durchgeführt werden und der Unterstützung von Skateboarderinnen, das Skateboard für sich zu entdecken. Dabei geht es nicht nur darum, Begeisterung für das Skateboarden zu wecken, sondern auch um das Ziel, eine neue Gemeinschaft aufzubauen, die langfristig Mädchen fördert, unterstützt und ermutigt, ihre Träume zu verfolgen und zu
selbstbestimmten Frauen heranzuwachsen.

WE EMPOWER GIRLS



Mittwoch, 23.06.2021, Einlass: 18:00 Uhr

Veranda: flint*session Vol. III - open for all

Flint*tones Le präsentieren:

FLINT*SESSIONS NO3 - LIVE & OPEN4ALL!
Jamession-Konzert-Austausch
WANN: 23. Juni 2021, Einlass ab 18 Uhr

WO: Conne Island,
Koburger Str 3 in Leipzig
Freisitz

KONZERT: Dino Lady (Punk/Grunge)


Endlich Live und in Farbe - nach 2 Monaten FLINT* only Sessions auf Zoom freuen wir uns sehr, dass die Lage nun eine physische Session zulässt. Und dies fällt gleichzeitig zusammen mit unserer ersten Open4All Veranstaltung - heißt, auch nicht FLINT*-Personen sind herzlich eingeladen.
Eröffnet wird das ganze durch die Leipziger Band Dino Lady und einer gemütlichen Gesprächsrunde zum Kernthema unseres Kollektivs , Gleichberechtigung in der Musikszene. Auch stellen wir auch unser Kollektiv noch einmal vor für alle die uns noch nicht kennen.
Das Ganze findet Open Air auf dem Gelände des Conne Island statt, Getränke & Co gibt's im Café vor Ort ab 17 Uhr.
WTF is FLINT*? (Female-Lesbian-Intersex-Nonbinary-Trans-*)
und das wichtigste zum Schluss:
Um die Veranstaltung für alle Interessent*innen so angenehm und sicher wie möglich zu machen bitten wir um Awareness. Das bedeutet unter anderem:
respektvoller Umgang miteinander - bei Fragen oder Anliegen könnt ihr euch jederzeit an unser Team am Einlass wenden.
Jamsession heißt bei uns auch: Jeder hat einen Platz auf der Bühne verdient. Besonders möchten wir jedoch FLINT*/FLINTA*-Personen ermutigen sich auszuprobieren.
Wir stehen gerne mit euch im Dialog. Ziel ist es, Diskriminierungen aus jeglichen Gründen zu verhindern bzw zu beseitigen. Das geht nur mit eurer Mitarbeit!
Barrierefreiheit: Bei Fragen oder Anregungen zur Zugänglichkeit sind wir jederzeit über unsere Socials wie auch vor Ort erreichbar.
Gerne begleitet euch auch jemand von der nächsten Haltestelle zum Event.
weitere Infos findet ihr auf: https://www.conne-island.de/barrierefreiheit.html
FLINT* Only Treffen - für eine gleichberechtigte Musikszene
Wir freuen uns auf euch...
Eure FLINT*TONES

facebook @flinttonesleipzig
MAIL flintsessionsle@gmail.com
INSTA: @flint_tones

*Bitte beachtet die geltenden Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen*
*good weather only*



Mittwoch, 23.06.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

The Ocean + Support (abgesagt)

Das Konzert wurde leider abgesagt. Tickets können dort zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden.

The Ocean
pg.lost
Hypno5e
Svalbard



Donnerstag, 24.06.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Veranda: Tuvia Tenenbom - "Allein unter Briten" (Lesung mit anschließender Diskussion)

Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr
Tuvia Tenenbom: Allein unter Briten
Wir bitten um Spenden (4-12 €) am Einlass.

Die Veranstaltung findet auf dem Freisitz statt! (Stand: 17:30)


Kartenreservierung:
Wer sich einen Platz bei der Lesung sichern möchte, schreibt eine Mail mit der Personenanzahl an anmeldung@conne-island.de. Die Plätze werden bis 18:45 Uhr am Tag der Lesung reserviert

Als Dramatiker und Gründer des Jewish Theater of New York wusste Tuvia Tenebom schon immer gutes Theater zu schätzen. Und wo kommen die besten Stücke zur Aufführung? In Großbritannien natürlich! Grund genug also, der Insel mal wieder einen Besuch abzustatten, zumal in einer Zeit, in der das große Brexit-Schauspiel über die Bühne geht. Ist es eine Komödie? Ist es eine Tragödie? Oder schlicht absurdes Theater?, wollte er von den Briten wissen. Das war zumindest der Plan. Aber: Der Mensch denkt, und Gott lacht, wie es so schön heißt. Denn seine Reise – die ihn über viele Monate durch das Vereinigte Königreich führte und während der er in Winston Churchills Zimmer ein Nickerchen machte, mit Jeremy Corbyn Katz und Maus spielte, mit Nigel Farage verbotenen Tabak rauchte, ein Monster verspeiste und einem Geist nachstellte – gestaltete sich ganz anders als angenommen. Die meisten Inselbewohner wollten nämlich mit ihm nur bedingt über den Brexit sprechen, dafür redeten sie bereitwillig über andere Themen – Themen, die ihnen am Herzen lagen, wie der allgegenwärtige Antisemitismus. Die Gespräche, die Tuvia Tenenbom mit Lords und Ladies führte, mit Politprofis und Pub-Philosophen, Wohlhabenden und Habenichtsen, Geistesgrößen und Geistlichen, mit Gangstern und Beauty Queens, mit Antisemiten und Palästina Romantikern u.v.m., zeichnen nicht nur ein erhellendes Stimmungsbild der englischen Gesellschaft, sondern zeigen auch, dass sie zutiefst gespalten ist und erbittert um ihre Identität und ihre Zukunft kämpft.



Freitag, 25.06.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Veranda: Myra / Daimajin

Abendkasse: 10 Euro

Bitte denkt an einen tagesaktuellen Schnelltest, Impf- oder Genesenen-Nachweis!

Einlass: 18:30
Beginn: 19:30

Myra sind auf dem Hof. Begleitet von Daimajin

https://www.facebook.com/myraofficial
https://www.facebook.com/dmjn14/

*** good weather only ***
*** bitte beachtet die aktuellen Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen ***
Teilnahme am Konzert nur ohne Covid19-Symptome, mit tagesaktuellem Schnelltest, Impf- oder Genesenenbescheinigung.

Samstag, 26.06.2021, Einlass: 19:30 Uhr

Punktresen

Musik und Dosenbier...
DJs:
Rudy Reefer
DJ Grünspan
Dotty Matrix & Sharknado

[Begrenzte Anzahl an Sitzplätzen]
Um an der Veranstaltung teilzunehmen benötigt Ihr einen tagesaktuellen Negativtest oder einen Nachweis zur Impfung.
In der aktuellen Situation bitten wir euch alle darum, achtet aufeinander: Haltet Abstand zu anderen Gästen, tragt einen Mund-Nasen-Schutz sofern ihr die 1,50m Abstand unterschreitet und respektiert die derzeitigen Hygieneregeln.

Sonntag, 27.06.2021, Einlass: 13:00 Uhr

No-Crap-Flohmarkt

Am 27.06.2021 geht der No Crap Flohmarkt auf dem Conne Island Freisitz in seine zweite Coronarunde.

Mit dem Blick auf möglichst niedrige Inzidenzen haben wir uns in diesem Jahr für eine Sommer-Edition entschieden. Also checkt eure Kleiderschränke, Plattenkisten und Bücherregale, verkauft Abgelegtes und nehmt neue Schätze mit nach Hause.

Euch erwarten außerdem kulinarische Highlights aus der Küche und dem Soli-Kuchenstand, musikalische Untermalung vom Conne Island Allstar DJ Team und die ein oder andere Überraschung.

Aufgrund der aktuellen Situation und den Hygienebestimmungen wird es auch in diesem Jahr weniger Stände und eine Standgebühr von 5 Euro geben. Auch am Einlass werden wir euch um eine kleine Spende für das Conne Island bitten.

Es gibt keine freien Plätze mehr. Die Stände sind alle vergeben.



Sonntag, 27.06.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: FUTUR DREI

BRD 2020, 92 min
Regie: Faraz Shariat
OmU (Deutsch und Farsi mit deutschen UT)

Mit Partys, Pop und Grindr-Dates versucht der sorgenlose Parvis das Beste aus der Hildesheimer Provinz zu machen. Als er Sozialstunden in einer Unterkunft für Geflüchtete ableisten muss, lernt er das iranische Geschwisterpaar Banafshe und Amon kennen. Zwischen den dreien entwickelt sich eine enge Bindung, die sie voller Lebenslust feiern — bis sie sich mit der Tatsache auseinandersetzen müssen, dass ihnen dieses Land keine gemeinsame Zukunft gewähren wird. In seinem Regiedebüt inszeniert Faraz Shariat seine auto-biografische Geschichte sensibel und pop-affin, authentisch und zugleich wundersam überhöht. Aus queerer, postmigrantischer Perspektive erzählt, ist sein vielfach ausgezeichneter Film ein lange überfälliger Gegenentwurf zum gängigen deutschen Kino.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/futur-drei/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/futur-drei


Dienstag, 29.06.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: JÜDISCHE WOCHE: SCHNEE VON GESTERN

BRD /ISR 2013, 96 min
Regie: Yael Reuveny
OmU (Hebräisch, Deutsch und Englisch mit Untertiteln)

Die israelische Regisseurin Yael Reuveny ergründet die Folgen einer verloren gegangenen Nachricht: Ihre Großmutter Michla und ihr Großonkel Feiv‘ke, die einzigen Überlebenden der jüdischen Familie Schwarz, verpassten sich nach dem Krieg am Bahnhof. Getrennt schlugen sie völlig unterschiedliche Lebenswege ein. Feiv‘ke ging unter dem Namen Peter nach Brandenburg. Zwei Generationen später begibt sich die mittlerweile in Berlin lebende Filmemacherin auf seine Spuren.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/schnee-von-gestern/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/schnee-von-gestern/


Mittwoch, 30.06.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 22:00 Uhr

Callshop Radio X Halftime (Veranda + Stream)

Veranda Stream: Callshop Radio X Halftime
17 - 22


Die nächste Ambient-Halftime auf den Freisitz. Endlich! Name ist Programm: Entspannter SITZspaß bei Drinks und Sonne. Am Mittwoch ab 17 Uhr liefern Miss Take, Tinkah & Sui ruhige Sounds, perfekt um den anstrengenden Wochenstart hinter sich zu lassen und das Wochenende in greifbare Nähe zu rücken.
Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir euch informieren, ob der Freisitz zu voll ist. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi
Wie bei den letzten Malen gibt es das musikalische Programm auch dieses mal wieder live bei Callshop Radio:
www.callshopradio.com
Sound von:
**Miss Take
https://soundcloud.com/mizz_take
**Tinkah
https://soundcloud.com/tinkah-le
**Sui
https://soundcloud.com/sui_so
Spenden Empfehlung 2-5€
x Hygienebestimmungen vor Ort beachten x
x no dancing x
x no dogs allowed x
x good weather only x
Artwork:
https://www.instagram.com/m_z_n_g_o/
https://www.deetee.co/

Juli



Donnerstag, 01.07.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

VOM ANDEREN I - Podium: Utopien in der Popkultur / 30YRS Kick Off

VOM ANDEREN I - Podium: Utopien in der Popkultur

Teil I „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“
Podium: Utopien in der Popkultur
Veranda

1. Juli 2021
Sektempfang + Torte: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Mit stimmungsvoller musikalischer Umrahmung von:

La Baguette Magique (linksversiffter Schlager)
WildWiede (Punk)
DJ Donna (Disco)

Mit: Jennifer Beck, Jens Balzer, objekt klein a
Wovon singen die eigentlich? Um eine Utopie zu entwerfen, muss man nicht wissenschaftliche Abhandlungen schreiben oder sich in Lesekreisen damit auseinandersetzen. Auch die Popkultur, in die Jugendliche hineinwachsen und die uns Tag für Tag in Musik, Film und Werbung umgibt, kann utopische Inhalte transportieren.
Als soziokulturelles Zentrum ist das Conne Island auch ein Veranstaltungsort für mehrere Konzerte und Tanzveranstaltungen in der Woche. Oft werden auf der Bühne Botschaften transportiert zu einem Anderen, Besseren, und auch die verschiedenen Herangehensweisen der Agenturen und Künstlerinnen und Künstler offenbaren, dass oft ein Veränderungswille hinter dem steht, was sie tun. Diese oft implizite, spielerische Vermittlung von utopischen Ideen wollen wir auf einem Podium diskutieren. Jennifer Beck, ehemals Redakteurin bei "SPEX – Magazin für Popkultur", aktuell Kulturredakteurin beim Missy Magazine und Chefredakteurin von "Die Epilog – Zeitschrift zur Gegenwartskultur", Musikjournalist Jens Balzer ("Pop und Populismus") und zwei Betreiber*innen des objekt klein a in Dresden werden über utopische Momente in zeitgenössischer Popkultur auf dem Freisitz des Conne Island sprechen.

Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen, eventuellen Verschiebungen, ob und in welchem Format sie stattfinden, gibt es unter: https://utopie.conne-island.de/

„Vom Anderen“-Artwork: Tapir
30YRS Conne Island Logo: Benny Demmer

siehe auch: https://utopie.conne-island.de


Donnerstag, 01.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: JÜDISCHE WOCHEN: Moritz DANIEL OPPENHEIM

Regie: Isabel Gathof
BRD 2017, 107 min
Sprache: OmU (Englisch, Deutsch, Jiddisch, Französisch mit dt. Untertiteln)

Moritz Daniel Oppenheim (*1800) ging als „Maler der Rothschilds und Rothschild der Maler“ in die Geschichte ein. Seine Karriere begann im Ghetto von Hanau, von dem er als jüdischer Künstler aufstieg. Seine „Bilder aus dem altjüdischen Familienleben“ schufen Gegenwelten zu antisemitischen Stereotypen des 19. Jahrhunderts. Als die Stadt ihm 2015 ein Denkmal setzt, nimmt die Filmemacherin dies zum Anlass, seine Lebenslinie nachzuzeichnen.

Mit Einführung von Verlegerin Dr. Nora Pester vom Hentrich & Hentrich Verlag.

Tickets unter: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/moritz-daniel-oppenheim/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/moritz-daniel-oppenheim
Freitag, 02.07.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Veranda: Ilgen-Nur + Pabst

Verandakonzert

ILGEN-NUR

Ilgen-Nur ist innerhalb der deutschen Musiklandschaft eine absolute Ausnahmeerscheinung: Am 30. August 2019 erschien mit „Power Nap“ das Debütalbum der Slackerqueen auf ihrem eigenen Label mit dem Namen „Power Nap Records“
Nach ihrer ersten EP „No Emotions“ wurden in „Power Nap“ die Gitarren noch ein bisschen fetter, die Arrangements ein bisschen ausgefeilter – aber alles in allem ist auch auf „Power Nap“ lässig zurückgelehnter Indierock mit 90er-Slacker Anleihen zu hören, der den internationalen Vergleich mit Künstlerinnen wie Snail Mail oder Courtney Barnett nicht scheuen muss.
Ilgen-Nurs Sound kann vieles und ist doch stringent: Er wird zusammengehalten von ihrer Stimme, die wie ein eigenes Instrument funktioniert. Mit “Power Nap” zeigte Ilgen-Nur, dass sie sich heute noch deutlicher als auf „No Emotions“ traut, den vollen Umfang dieser Stimme zu nutzen. Auch der Titel ihres Debütalbums vereint Kontraste, die die Künstlerin ausmachen: Energie und Müdigkeit, Selbstermächtigung und Entschleunigung, den Rückzug in die eigenen vier Wände und den Wunsch, sich ohne jeden Rückhalt in die Welt zu stürzen.

PABST

PABST nähern sich mit großen Schritten der Albumveröffentlichung ihres Zweitwerks "Deuce Ex Machina". Als nächster Vorbote erscheint heute das Musikvideo zur neuen Single "Hell". Der rifflastige Song hat einen ersten Inhalt: die Angst vor der Angst. Außerdem gibt es neue Tourdaten für Ende des Jahres.
Nach dem schrillen "Ibuprofen" und dem mächtigen "Skyline" ist der Song bereits die dritte Auskopplung aus dem kommenden Album des Berliner Trios.
In "Hell" grü.en Pabst mit einem trockenen Betonwüstenriff aus der Mojave-Wüste Berlin-Mahrzahn. Dort, und an vielen weiteren Orten in Berlin, entstand auch das Video, in dem Drummer Tore Knipping die Hauptrolle spielt.
Durch die trockene Produktion und Liveaufnahme von Produzenten-Guru Moses Schneider und Magnus Wichmann ist "Hell" ein pumpender Hit geworden, der in seiner Ästhetik an das "AM" Album von Arctic Monkeys erinnert.

*** good weather only ***
*** bitte beachtet die aktuellen Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen ***
Teilnahme am Konzert nur ohne Covid19-Symptome, mit tagesaktuellem Schnelltest, Impf- oder Genesenenbescheinigung.



Sonntag, 04.07.2021, Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

Klub Sonntag: 𝓓𝓸𝓵𝓬𝓮 𝓥𝓮𝓻𝓪𝓷𝓭𝓪

Klub Sonntag again!
Mellow Veranda Hangout
*** Gelato *** Aperol Spritz *** birra alla spina ***
14 - 21
5€
Negativer Test erforderlich! Entweder am Tag selbst testen, Impf- oder Genesungsausweis mitbringen oder selbst Test mitbringen und am Einlass machen.
mit:

ALBINA
https://soundcloud.com/albinamalina
MZNGO
https://soundcloud.com/mzngo
KLUB FAMIGLIA
https://www.youtube.com/watch?v=dQw4w9WgXcQ
x Abstand pls x
x no dogs allowed x
x good weather only x




Dienstag, 06.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: LETO

RUS / FRA 2018, Musikfilm, 128 min
Regie: Kirill Serebrennikow
Mit: Roma Zver, Irina Starshenbaum & Teo Yoo
OmU (Russisch mit deutschen Untertiteln)

Bei diesem Film haben Leute aus dem Publikum spontan angefangen, bei uns im Kinosaal zu tanzen. Mehr müsste eigentlich nicht gesagt werden, aber darum geht’s: Ein Sommer in Leningrad zu Beginn der 1980er. Während Alben von David Bowie bis Iggy Pop heimlich die Besitzer*innen wechseln, brodelt die Punk- und Rockszene im Untergrund. Natascha und Mike sind Teil dieser Bewegung. Aus ihrer Leidenschaft für die Musik entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung mit dem charismatischen Musiker Viktor Zoi, dem Frontmann der Band Kino.

Regisseur Kirill Serebrennikow erzählt sensibel beobachtet und in dynamischen, packenden Bildern von Punk und Aufbruch, New Wave und der Liebe, Glücksgefühlen und unbändigem Freiheitsdrang.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/leto/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/leto
Mittwoch, 07.07.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Krupski - Die Knittrigen

Sie müssen liefern, teilen aus und sie stecken ein: Die verschuldeten, psychotischen, vernachlässigten, abgebrühten und zukünftigen Lohnabhängigen. Vorbei an bröckelnden Fassaden, glatten Oberflächen leerer Regale und stillen Korridoren, wo die Wirklichkeit unmittelbar zuschlägt und Träume verwelken. Krupski skizziert die Verrohrung in den Milieus und klagt einen ansteigenden Leistungsdruck an, dem sich schwer zu entziehen ist. Die Portraits handeln vom Hadern und dem widerspenstigen Sein in vorbestimmten Rahmen entsprechen zu müssen.

„Ein Buch wie ein Film Noir über das Ende des Kapitalismus, in dem die Rastlosen ausrasten, Menschen in Funktionskleidern nicht mehr funktionieren und Sprachlose Erpresserbriefe schreiben.“

Bitte kommt mit negativem Schnelltest, Impf- oder Genesungsnachweis!

siehe auch: https://www.facebook.com/iamkrupski


Donnerstag, 08.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: FLÜSTERN & SCHREIEN

DDR 1988, Dokumentarfilm,120 min
Regie: Dieter Schumann
EOV (Deutsch)

„Dieser Film muss laut gehört werden“. So beginnt das dokumentarische Roadmovie durch die musikalische Subkultur der DDR. Regisseur Dieter Schumann begleitet Bands wie Silly, Sandow, Feeling B oder Chicoreé und deren Fans auf ihren Konzerttourneen quer durch ein Land, das sich im Aufruhr befindet. Der vom staatlichen DEFA-Studio produzierte Film lockte ein Jahr vor dem Mauerfall Hunderttausende in die ausverkauften Kinos der DDR.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/flustern-und-schreien/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/flustern-und-schreien


Freitag, 09.07.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

***abgesagt*** VOM ANDEREN II - Eine feministische Perspektive darf da natürlich nicht fehlen - Die Gala

Teil II „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

***abgesagt***
Die Gala von outside the box & das gewisse extra heute Abend kann wegen der großen alten weißen Wolke, die über uns schwebt, nicht stattfinden.
Wer Tickets hat, kann diese im Café zurückgeben, wer mehrere Tickets zurückgegeben möchte, melde das bitte unter vvk@conne-island.de an zwecks Wechselgeld.
Wir sind untröstlich aber suchen nach einem neuen Termin!

outside the box & das gewisse extra präsentieren:
*Eine feministische Perspektive darf da natürlich nicht fehlen - Die Gala*


Freitag, 9. Juli 2021
Beginn: 18 Uhr

Einlass mit negativem Schnelltest, Impf- oder Genesungsnachweis!

AUSVERKAUFT
Einlass nur mit tagesaktuellem Schnelltest, Impf- oder Genesungsnachweis. Schnelltests können auch mitgebracht und vor Ort durchgeführt werden.

outside the box&das gewisse extra laden ein zum utopischen Gesamtkunstwerk. Die Trennungen sind aufgehoben, zumindest einen Abend lang. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Abendgarderobe erbeten. Ein Fest!

18.00 Sektempfang
19.00 Vortrag: Die Züricher Hodenbader. Eine Erinnerung an ihr Experiment
Wenn das vorherrschende Verhütungsregime ein Ausdruck zwangsheterosexueller und patriarchaler Verhältnisse ist, wie kann dann eine diesbezügliche materialistisch-feministische Praxis von Männern aussehen, die nicht bloß eine oberflächliche Anpassung an feministische Forderungen darstellt? Und wieso provozier(t)en ernstgemeinte Experimente wie die Warmwasserverhütung oft zwanghaft-belustigte Abwehr?

21.00 Eine feministische Perspektive darf da natürlich nicht fehlen – Die Gala
Werft euch in Schale und feiert mit uns was war, ist, wäre und werden könnte! Wir versprechen: Lust, Last und Glamour, Pumps und Pompöses, Platte Kalauer und neuste Erkenntnisse aus der feministischen Forschung (Männer haben auch ein Geschlecht)! Fasten your seatbelts, wir kommen!

22.30 - kurz nach Mitternacht: Die Nacht ist noch jung...
mit Twerk Life Balance (DJ)

Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen, eventuellen Verschiebungen, ob und in welchem Format sie stattfinden, gibt es unter: https://utopie.conne-island.de/

„Vom Anderen“-Artwork: Tapir
30YRS Conne Island Logo: Benny Demmer



siehe auch: https://utopie.conne-island.de


Sonntag, 11.07.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

Lesung: Dmitrij Kapitelman - " Eine Formalie in Kiew"

Benefizlesung zugunsten der Refugee Law Clinic Leipzig

moderierte Lesung mit Sibel Schick, zum aktuellen Buch von Dmitrij Kapitelman "Eine Formalie in Kiew"
--------
Dmitrij Kapitelman erzählt von einer Familie, die in die Fremde zog, um ein neues Leben zu beginnen, und am Ende ohne jede Heimat dasteht. „Erst durch dieses Buch ist das Verstehen der Migration, des Nicht-Dazugehörens und des Dazwischen möglich.“ Olga Grjasnowa

„Eine Formalie in Kiew“ ist die Geschichte einer Familie, die einst voller Hoffnung in die Fremde zog, um ein neues Leben zu beginnen, und am Ende ohne jede Heimat dasteht. Erzählt mit dem bittersüßen Humor eines Sohnes, der stoisch versucht, Deutscher zu werden.
Dmitrij Kapitelman kann besser sächseln als die Beamtin, bei der er den deutschen Pass beantragt. Nach 25 Jahren als Landsmann, dem Großteil seines Lebens. Aber der Bürokratie ist keine Formalie zu klein, wenn es um Einwanderer geht. Frau Kunze verlangt eine Apostille aus Kiew. Also reist er in seine Geburtsstadt, mit der ihn nichts mehr verbindet, außer Kindheitserinnerungen. Schön sind diese Erinnerungen, warten doch darin liebende, unfehlbare Eltern. Und schwer, denn gegenwärtig ist die Familie zerstritten.
--------

Corona Rules:
Bitte kommt, getestet, vollständig geimpft oder genesen mit entsprechenden Nachweisen und bitte nicht, wenn ihr verdächtige Symptome aufweist.
Bitte tragt eine medizinische Maske in den Innenräumen, sowie überall dort wo die Abstände schwer einzuhalten sind.



Dienstag, 13.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: SILVANA (fällt aus)

Aus technischen Gründen muss das Sommerkino am 13.7.2021 leider ausfallen. Tickets können über die Cinematheque zurückgegeben werden.

SWE 2020, 91 min
Regie: Mika Gustafson, Olivia Kastebring und Christina Tsiobanelis
OmU (Schwedisch mit deutschen Untertiteln)

Das Rap-Riot-Girl Silvana Imam ist „der Quentin Tarantino, der Vincent van Gogh und der Liberace des Raps“ (Missy Magazine). Mit kompromisslos feministischen, antirassistischen und antifaschistischen Texten kämpft die Musikerin mit litauischen und syrischen Wurzeln in Schweden gegen jedwede Form von Repression. So expressiv wie sie als Musikerin auftritt ist auch dieser (Liebes)-Film über sie inszeniert. Er erzählt neben Silvanas Aufstieg von der Underground-Künstlerin zum Star auch die Liebesgeschichte zwischen ihr und Pop-Künstlerin Beatrice Eli. Zusammen setzen die beiden kraftvolle Statements und sind heißgeliebte Vorbilder einer jungen Generation.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/silvana/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/silvana


Donnerstag, 15.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Queer-feministischer Pornoabend

Queer-feministischer Pornoabend
Die aidshilfe Leipzig präsentiert anlässlich des CSD Leipzig einen queer-feministischen Pornoabend in Anwesenheit der Filmemacher*innen!
Eintritt auf Spendenbasis.

Porno Kurzfilme, 60 Min
Meow Meow Pornokollektiv
Deutsch & OmeU
FSK 18

Gemeinsam mit 16 Erotik-Filmemacher*innen haben Teile des queer-feministischen Porno-Kollektivs "Meow Meow" den Kurzfilm „Sex in times of Corona“ produziert, in welchem verschiedene Möglichkeiten dargestellt werden, wie Sex und Erotik zwischen Menschen möglich sind, ohne Abstandsregeln zu verletzen. Dazu werden noch weitere Kurzfilme des Kollektivs gezeigt - bunt, trashig, kritisch und experimentell.

Tickets unter: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/queer-feministischer-porno-kurzfilmabend/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/queer-feministischer-porno-kurzfilmabend


Sonntag, 18.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: CHICO & RITA

2cl Sommerkino: CHICO & RITA

ESP / GB 2010, 94 min
Regie: Javier Mariscal, Fernando Trueba
OmU (Spanisch und Englisch mit deutschen Untertiteln)

Havanna 1948: Der junge Jazzpianist Chico begegnet in einem Nachtclub der talentierten Sängerin Rita. Die zwei verbindet schnell eine stürmische Beziehung und die gemeinsame Liebe zur Musik. Beides sorgt dafür, dass sie sich bald trennen werden: Rita geht nach New York, um dort Karriere zu machen und Chico tourt mit Dizzy Gillespie durch Europa. Dabei treffen sie die wichtigsten Musiker*innen ihrer Zeit und immer wieder aufeinander. Mit einem berauschenden Soundtrack taucht der Animationsfilm tief in die Welt des Latin Jazz ein und erweckt das Havanna und New York der (Musik)-Liebenden in farbenfrohen, betörenden Bildern zum Leben.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/chico-und-rita/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/chico-und-rita


Dienstag, 20.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Überraschungsextravaganza


Überraschungsextravaganza mit Einführung und Gast

Wir verlegen unser jährliches Eröffnungsspektakel in die Sommermitte. Mit einem Special Guest und einem ganz besonderen Film!

Mehr Infos unter: https://cinematheque-leipzig.de

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/chico-und-rita
Donnerstag, 22.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: GLORIA

CHL/ESP 2012, 105 min
Regie: Sebastián Lelio
Mit: Paulina García, Sergio Hernández & Diego Fontecilla
OmU (Spanisch mit deutschen Untertiteln)

Gloria ist Ende 50, geschieden und ihre Kinder sind aus dem Haus. Doch allein will sie ihre Tage und Nächte nicht verbringen. Der Einsamkeit trotzend, tanzt sie voller Lebenslust auf Single-Partys und flirtet, was das Zeug hält.

Regisseur Sebastián Lelio (EINE FANTASTISCHE FRAU) erschuf mit seinem Film eine authentische Heldin, die sich auf mitreißende Weise durch das Auf und Ab des Lebens tanzt. Ihr Film wurde zum Publikumsliebling der Berlinale und Hauptdarstellerin Paulina García mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet. Wie die vielen Ohrwürmer des Films bleibt Gloria lange im Gedächtnis.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/gloria/


Freitag, 23.07.2021, Einlass: 18:00 Uhr

Summer Rave

evin (Dimenzione Danza, Berlin)
yung_womb (SLICunit, Hamburg)
Designer Jens (Air Waves, Leipzig)

We waited so long for this, let's finally dance together again!

COVID-19 guidance:
°entry only if you have tested negative
°maintain at least two metres distance or wear a mask






siehe auch: https://www.facebook.com/airwavesradioshow, https://soundcloud.com/yung_womb, https://soundcloud.com/23v1n, https://soundcloud.com/somalivendetta


Samstag, 24.07.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

Fällt aus: POLY POLY live // Conne Island // open air

POLY POLY
live @ Conne Island Freisitz

Leider kann das Konzert aus produktionstechnischen Gründen nicht stattfinden. Eure Tickets könnt ihr bei tixforgigs rückabwickeln.
w/
POLY POLY
CAROOL
GRASIME


Seit geraumer Zeit häufen sich Sichtungen von unbekannten Flugobjekten am Firmament. Während viele Augenzeugen von bunten Lichtern und treibenden Rhythmen berichten, schwören einige Beobachter auf ihre Mütter, dass es sich um das berühmt berüchtigte Mothership handeln muss.

Handfeste Beweise gibt es keine und ob es einen Zusammenhang zwischen den höchst mysteriösen Ereignissen und der Gründung der zweiköpfigen Funk-Macht POLY POLY gibt, ist ebenfalls unklar. Seltsam ist es aber schon, dass Multiinstrumentalist Hans Hu$tle und sexy Synth-Operator Volt Age gerade jetzt anfangen, gemeinsam einen butterweichen Boogie-Banger nach dem anderen in die Umlaufbahn zu ballern.

Das selbstbetitelte Debut-Album des Duos vereint ihre jeweiligen musikalischen Backgrounds nahtlos und klingt so, als wären beide schon ewig auf einer Wellenlänge unterwegs. Volt Ages Affinität für Synthie-Sounds der 80iger Jahre und die groovigen, stets bis ins letzte Detail ausgearbeiteten HipHop-Instrumentale von Hans Hu$tle gehen auf Albumlänge jedenfalls Hand in Hand wie ein frischverliebtes Pärchen. Das Ergebnis ist eine tanzbare Modern Funk Platte, die problemlos einen 90iger R’n’B type Song und ein basslastiges G-Funk-Brett vereint, ohne dabei den roten Faden zu verlieren.

Aber nicht nur im Studio herrscht blindes Verständnis – vor allem bei der Live-Umsetzung wird das enorme Talent und harmonische Teamwork der beiden Musiker hör- und sichtbar. Mit Talkbox, Synthies, Percussion-Section und Laptop ausgestattet, bringen sie zu zweit jede Tanzfläche zum Schwitzen und verwandeln selbst den schüchternsten Konzertbesucher zum Disko-King.

------

Corona Rules:Der Zutritt ist aufgrund der aktuellen pandemischen Lage, nur mit einem tagesaktuellem Test möglich. Rechtlich wäre es für uns möglich diese Auflage für vollständig Geimpfte fallen zu lassen. Allerdings ist nachweislich die Übertragung durch vollständig Geimpfte möglich. Somit ist der Nachweis über einen tagesaktuellen Test für alle gleichermaßen bindend.
In den Innräumen sowie überall dort wo die Abstände nicht eingehalten werden können, bitten wir euch Masken zu tragen.



Sonntag, 25.07.2021, Einlass: 13:00 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

Das große Sommerbingo: Jugendweihe

Sonntag, 25.7.21, Veranda
Einlass: 13 Uhr / Beginn: 14 Uhr

Einlass nur mit negativem Testnachweis / mitgebrachtem Schnelltest vor Ort gemacht / Impf- oder Genesungsnachweis

Vorverkauf 10€, ab Freitag, 16. Juli 17 Uhr im Conne Island Café

***

BINGO?

Nach langer Krankheit findet sich:
Alt und Jung am Bingotisch.
Von Leipzig bis nach Iserlohn:
Greise, Teenies warten schon.
Herbeigeführt im Sammelbus,
Flott zu Skateboard oder Fuß.
Alle brennen auf die Zahl,
Ob senkrecht, grad', diagonal.
Die Preise bieten nichts zu meckern,
Nun heißt es klotzen - bloß nicht kleckern!

Am Jugendtisch steht Apfelkorn,
Von Berentzen, doch guck nach vorn!
Die Weinbrandbohne schmeckt den Alten,
Doch ist's oft schwer den Harn zu halten.
Ängste, Nöte gibt's en masse
Doch heute zählt nur Glücksspielspaß!

Clerasil und Fidgetspinner,
Spinnweben im Bügelzimmer
Hormongeschwängert, Samenstau,
Das kennen Teenies ganz genau.
Fußpflege und Enkeltrick,
Grauer Star verschmiert den Blick
Was soll der Krach und das Getue??!!
Von eins bis drei ist MITTAGSRUHE!
Das ist schon immer so gewesen.
In der Hausordnung kann man das lesen.

Gemäß dem Anlass Dekoriert,
Trag ich Geschmeide was mich ziert.
Ob Fishbone-Rucksack, Khakihemd,
Zahlenkrieg im Bingoland (englisch ausgesprochen)!
Glitzitanga, Stützkorsett
Komm auch du, es wird ganz nett.
Zurecht gemacht von Zeh bis Mund,
zwischen Konstanz und Stralsund,
Sucht man vergeblich nach dem Grund,
Dass es dich frisch hält und gesund.
Dennoch stimmt es und ist wichtig:
BINGOSPIEL IST PFLICHT UND RICHTIG!

(R. G., 26.6.2021)



Sonntag, 25.07.2021, Einlass: 13:00 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

Das große Sommerbingo: Alte Sachsen

Sonntag, 25.7.21, Veranda
Einlass: 13 Uhr / Beginn: 14 Uhr

Einlass nur mit negativem Testnachweis / mitgebrachtem Schnelltest vor Ort gemacht / Impf- oder Genesungsnachweis

Vorverkauf 10€, ab Freitag, 16. Juli 17 Uhr im Conne Island Café

***

BINGO?

Nach langer Krankheit findet sich:
Alt und Jung am Bingotisch.
Von Leipzig bis nach Iserlohn:
Greise, Teenies warten schon.
Herbeigeführt im Sammelbus,
Flott zu Skateboard oder Fuß.
Alle brennen auf die Zahl,
Ob senkrecht, grad', diagonal.
Die Preise bieten nichts zu meckern,
Nun heißt es klotzen - bloß nicht kleckern!

Am Jugendtisch steht Apfelkorn,
Von Berentzen, doch guck nach vorn!
Die Weinbrandbohne schmeckt den Alten,
Doch ist's oft schwer den Harn zu halten.
Ängste, Nöte gibt's en masse
Doch heute zählt nur Glücksspielspaß!

Clerasil und Fidgetspinner,
Spinnweben im Bügelzimmer
Hormongeschwängert, Samenstau,
Das kennen Teenies ganz genau.
Fußpflege und Enkeltrick,
Grauer Star verschmiert den Blick
Was soll der Krach und das Getue??!!
Von eins bis drei ist MITTAGSRUHE!
Das ist schon immer so gewesen.
In der Hausordnung kann man das lesen.

Gemäß dem Anlass Dekoriert,
Trag ich Geschmeide was mich ziert.
Ob Fishbone-Rucksack, Khakihemd,
Zahlenkrieg im Bingoland (englisch ausgesprochen)!
Glitzitanga, Stützkorsett
Komm auch du, es wird ganz nett.
Zurecht gemacht von Zeh bis Mund,
zwischen Konstanz und Stralsund,
Sucht man vergeblich nach dem Grund,
Dass es dich frisch hält und gesund.
Dennoch stimmt es und ist wichtig:
BINGOSPIEL IST PFLICHT UND RICHTIG!

(R. G., 26.6.2021)



Dienstag, 27.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: FLÜSTERN & SCHREIEN

DDR 1988, Dokumentarfilm,120 min
Regie: Dieter Schumann
EOV (Deutsch)

„Dieser Film muss laut gehört werden“. So beginnt das dokumentarische Roadmovie durch die musikalische Subkultur der DDR. Regisseur Dieter Schumann begleitet Bands wie Silly, Sandow, Feeling B oder Chicoreé und deren Fans auf ihren Konzerttourneen quer durch ein Land, das sich im Aufruhr befindet. Der vom staatlichen DEFA-Studio produzierte Film lockte ein Jahr vor dem Mauerfall Hunderttausende in die ausverkauften Kinos der DDR.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/flustern-und-schreien/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/flustern-und-schreien
Mittwoch, 28.07.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Veranda: Ducks on Drugs + Baumarkt

Mi, 28.07.2021
Veranda: Ducks on Drugs + Baumarkt
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Einlass nur mit tagesaktuellem Schnelltest, Impf- oder Genesungsbescheinigung!

Tickets über TixForGigs und ohne VVK-Gebühr als Hardtickets im Conne Island Café
https://www.tixforgigs.com/Event/37423


Sonny und Cher, Courtney und Kurt, Britney und Justin, Yoko und Ono: Diese Paare der Popgeschichte waren nichts im Vergleich zu den Schatzis, die von nun an unsere Herzen erobern und uns die Haare zerzauseln werden. Ducks on Drugs, das sind Daniela Reis und Ente Schulz, sind zwei, die sich gefunden haben und nie wieder loslassen werden. Und wie geil ist bitte Folgendes: Wir dürfen dabei sein.

“Süße Musik, saure Getränke auf dem Markt von Samui.” Es war nicht Koh Samui, aber immerhin Thailand, wo Ente die Situation so treffend beschrieb, dass Dani den Stift zückte und somit die erste Zeile der Bandgeschichte niederschrieb. “Das liegt im Paradies, doch dass ich nur hier so glücklich bin, das liegt nur an dir.“ Es war in einer Bar in Trang, die die beiden mit sanftem Kuschelrock lockte und mit viel zu sauren Smoothies für einen Moment irgendwie glücklich machte. So wird die Leere, die den exzessiven Jahren folgt, mit Glück gefüllt. Klingt romantisch, ist aber meistens witzig.

Der treibende Rhythmus des Songs inspirierte die Band dazu, den ersten Spaghetti- western Norddeutschlands zu produzieren. Lasst die Pferde los. Ducks On Drugs sind da!

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de www.soziokultur.de



Donnerstag, 29.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: RAVING IRAN

Schweiz 2016, Dokumentarfilm, 84 min
Regie: Susanne Regina Meures
OmU Farsi und Englisch mit Deutschen Untertiteln

Anoosh und Arash sind als DJs aktiv in der iranischen Techno-Szene. Trotz des ewigen Versteckspiels mit der Polizei organisieren sie unter gefährlichen Umständen illegale Raves oder versuchen in Teheran ihr verbotenes Musikalbum unter die Leute zu bringen. Als Anoosh auf einer Party verhaftet wird, rücken die Chancen auf eine musikalische Zukunft in weite Ferne. Doch dann erreicht sie ein Anruf von der Streetparade in Zürich, der größten Technoparty der Welt.

Die zum Großteil heimlich mit der Handykamera aufgenommenen Bilder begleiten die Beiden auf ihrem Weg bis hin zu einer finalen Entscheidung für oder gegen die Musik.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/raving-iran/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/raving-iran


Freitag, 30.07.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

VOM ANDEREN III - Science-Fiction Sleepover, Vortrag von Norma Schneider, Live-Hörspiel

Teil III „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“
Science-Fiction Sleepover, Vortrag von Norma Schneider, Live-Hörspiel
Freisitz

Freitag, 30. Juli 2021

18 Uhr Einlass
19 Uhr Vortrag: Norma Schneider
21 Uhr Live Hörspiel: Anna J. Kessler, "Joanas Herz"
https://soundcloud.com/lara_lovegood
ab 7 Uhr Frühstück

Tickets 10€, Anmeldung und weitere Infos unter anmeldung@conne-island.de
Bitte bringt Schlafsäcke, Isomatten und, wenn möglich, Feldbetten mit!

Utopien können auch Zeit zum Träumen brauchen. Im sogenannten REM-Schlaf entsteht kreatives Denken: Bereits erlebtes wird eingeordnet und neu verknüpft. In diesen Schlafphasen entstehen oft ungewöhnliche Ideen. Zum Einstieg hält Norma Schneider einen Vortrag zu Utopie in Science-Fiction-Filmen und -Serien. Denn Science-Fiction bietet eigentlich den idealen Rahmen für utopisches Denken. Mit ihr kann man eine Welt entwerfen, die über die gegenwärtigen Verhältnisse hinausgeht. Sie interessiert sich weniger für Übernatürliches als für das, was theoretisch möglich wäre. Wenn von fremden Planeten, außerirdischem Leben und Technologien der Zukunft erzählt
wird, öffnet sich ein Raum für Ideen für bessere Formen des Zusammenlebens und der gesellschaftlichen Organisation: Könnte das Leben in der Zukunft nicht ganz anders organisiert sein? Haben die Bewohner anderer Galaxien es nicht viel besser hinbekommen? Nach Adorno ist utopisches Denken der Wille, „daß es anders ist“, also eine Ablehnung der scheinbaren Alternativlosigkeit des Status Quo.
Der Vortrag begibt sich auf die Suche nach in diesem Sinne utopischen Momenten in aktuellen Science-Fiction-Filmen und -Serien. Und „Star Trek“ darf dabei natürlich nicht fehlen.
Danach verwandeln wir den Conne Island Freisitz zu einem Raum zum Träumen. In Schlafsäcken in den Himmel blickend, werden wir Science-Fiction-Hörspielen lauschen und zwischen Wachen und
Schlafen, Traum und Traumerinnerung pendeln.

Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen, eventuellen Verschiebungen, ob und in welchem Format sie stattfinden, gibt es unter: https://utopie.conne-island.de/

„Vom Anderen“-Artwork: Tapir
30YRS Conne Island Logo: Benny Demmer



siehe auch: https://utopie.conne-island.de, https://soundcloud.com/lara_lovegood
Samstag, 31.07.2021, Einlass: 13:30 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

Wheelchair Skate Day

Workshop für Rollstuhlfahrer*innen, Familien, Freund*innen und Besucher*innen

Wheelchair Skating hat seinen Ursprung in den USA. Aaron Fotheringham schaffte es, den weltweit ersten Rollstuhl-Back-Flip zu landen. Das Video davon ging um die Welt und war der Beginn einer ganz neuen Sportart.

Das Conne Island will diese tolle Sportart erneut allen Interessierten mit dem notwendigem Equipment zum Ausprobieren anbieten.

In der Conne Island Skatebowl wollen die beiden Chairskater*innen David Lebuser und Lisa Schmidt zeigen, dass ein Rollstuhl ein cooles Sportgerät sein kann. Mit coolen Tricks und netten Moves wollen sie Vorurteile zerstören und ein postiveres Bild des Rollstuhls aufzeigen. Rollstuhlfahrer*innen sind aufgerufen sich auszuprobieren und ihre Skills im Umgang mit den Rollstuhl zu verbessern, aber auch alle anderen Interessierten dürfen sich in einen Rollstühlen setzen und die Skatebowl auf eine neue Art und Weise erkunden.


Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Ausrüstung und Schützer wird vor Ort gestellt.

14:00 - 18:00

Falls ihr Support beim Skaten benötigt, bringt euch gerne eine Begleitperson aus eurem Hausstand mit. Denkt bitte auch an eure Mund-Nasen-Bedeckung, bei Bedarf gibt es auch welche vor Ort.


Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie

August



Sonntag, 01.08.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: LA LA LAND

USA 2016, 126 min
Regie: Damien Chazelle
OmU (Englisch mit deutschen Untertiteln)

Los Angeles gilt als die Stadt der Engel und Hollywood als das La La Land der Träume. Dort treffen und verlieben sich Mia (Emma Stone) und Sebastian (Ryan Gosling). Sie versucht als Schauspielerin Karriere zu machen, er hat sein Leben dem Jazz verschrieben. Gemeinsam verfolgen sie ihre Leidenschaften inmitten der Magie dieser Stadt und kommen dem vermeintlichen Glück immer näher.
LA LA LAND ist eine moderne Hommage an die großen Musicals der Filmgeschichte, erzählt im Los Angeles der Gegenwart. Eine einfache Geschichte, die von den Filmemacher*innen mit viel Hingabe und Liebe zum Detail inszeniert wurde. Die beiden Hauptdarsteller*innen tanzen und singen sich in perfekt aufeinander abgestimmten Outfits und Choreografien durch überbordende, farbenfrohe Kulissen – zu Musikstücken, die selbst sofort zu modernen Klassikern der Filmmusik wurden.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/la-la-land/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/la-la-land


Montag, 02.08.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

+++ dieser Workshop ist leider ausgebucht +++

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 12 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
02. - 04. August 2021
16. - 18. August 2021
30. August - 01.September 2021
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme, Schützer und Skateboards werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.



Dienstag, 03.08.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

+++ dieser Workshop ist leider ausgebucht +++

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 12 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
02. - 04. August 2021
16. - 18. August 2021
30. August - 01.September 2021
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme, Schützer und Skateboards werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.



Dienstag, 03.08.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: MALI BLUES

BRD 2016, 93 Min
Regie: Lutz Gregor
OmU (Bambara, Arabisch, Französich mit dt. UT)

Mal in leisen Tönen, mal in voller Lautstärke und immer in poetischen Bildern portraitiert MALI BLUES vier sehr unterschiedliche Musiker*innen, die sich für Frieden, Versöhnung und einen toleranten Islam einsetzen. Im Land, das als Wiege des Blues gilt, wurden Tanz und weltliche Musik in weiten Teilen verboten, als radikale Islamisten die Macht ergriffen, Instrumente zerstörten und Musiker*innen bedrohten. Singer-Songwriterin Fatoumata Diawara thematisiert das Leben als Frau und überholte Traditionen. Bassekou Kouyaté integriert traditionelle afrikanische Instrumente in moderne Rockmusik. Der Rapper Master Soumy prangert soziale und politische Missstände an und Ahmed Ag Kaedys Tuareg-Gitarrenriffs erzählen von der Sehnsucht. Ihre Musik begleitet uns auf den Straßen und Märkten Malis, in Clubs und Festivals, an den Niger und in die Wüste.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/mali-blues/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/mali-blues


Mittwoch, 04.08.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

+++ dieser Workshop ist leider ausgebucht +++

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 12 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
02. - 04. August 2021
16. - 18. August 2021
30. August - 01.September 2021
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme, Schützer und Skateboards werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.



Mittwoch, 04.08.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

FLINT*SESSIONS NO.4 - feat. Haufen des Elends (FLINT* ONLY)

FLINT*SESSIONS NO.4 - feat. Haufen des Elends (FLINT* ONLY)

Jamsession-Konzert- Austausch
WANN: 4.August 2021, Einlass ab 18 Uhr
WO: Conne Island, Koburger Str 3 in Leipzig
KONZERT: die Haufen des Elends (experimental/noise)
WORKSHOP: E-Gitarren Improvisation mit Pia Fochmann - bringt gern eure Gitarre mit!

Es geht spannend weiter bei den Flint*tones - eine neue Session steht bevor.
Eröffnet wird mit der Band die Haufen des Elends die euch mit ihren experimentellen Klängen in den Abend führen werden.
Daraufhin gehts weiter mit einem besonderen Angebot für Gitarist*innen und solche die es werden wollen - Pia Fochmann zeigt euch ein paar Tipps und Tricks zum Improvisieren an der E-Gitarre.
Pias Wurzeln liegen als instrumentelle Solo Künstlerin mit Loop-Station, sie spielt aber auch in diversen Blues und Psychedelic Rock Bands.
Und nicht zuletzt kommt ihr - bringt eure Instrumente mit und lasst uns gemeinsam jammen!

WICHTIG: Bitte beachtet die geltenden Hygieneregeln. Einlass nur mit tagesaktuellem Schnelltest, Impf- oder Genesungsbescheinigung!

WTF is FLINT*? Female-Lesbian-Nonbinary-Trans-*
Um die Veranstaltung für alle Interessent*innen so angenehm und sicher wie möglich zu machen bitten wir um Awareness. Das bedeutet unter anderem:
- respektvoller Umgang miteinander - bei Fragen oder Anliegen könnt ihr euch jederzeit an unser Team am Einlass wenden
- wir stehen gerne mit euch im Dialog. Ziel ist es, Diskriminierungen aus Gründen der Religion, der Weltanschauung, aufgrund einer Behinderung, des Alters, der Herkunft, der sexuellen oder geschlechtlichen Identität auf unseren Veranstaltungen keinen Platz zu geben. Das geht nur mit eurer Mitarbeit.
Barrierefreiheit: Bei Fragen zur Zugänglichkeit sind wir jederzeit erreichbar. Gerne begleiten wir euch auch von der nächsten Haltestelle zum Event. Schreibt uns über unsere socials oder per mail an flintsessionsle@gmail.com

Wir freuen uns auf euch!
eure Flint*tones



Donnerstag, 05.08.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Infoveranstaltung zum Neonaziaufmarsch am 7.8. in Weimar

Am Samstag, den 07. August 2021 möchten Faschist*innen aus mehreren Teilen der Bundesrepublik Deutschland im thüringischen Weimar aufmarschieren. Für diesen Tag planen sie eine „organisationsübergreifende“ Demonstration, an der NPD, Die Rechte, Neue Stärke (Umfeld der Partei Der III. Weg) und sogenannte „Freie Kameradschaften“, unter anderem aus Sachsen-Anhalt,
Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz, teilnehmen wollen. Der rechte Aufmarsch wird aufgrund seiner Symbolwirkung – die historische Bedeutung der Stadt und der Schulterschluss aus unterschiedlichen faschistischer Strukturen – in der deutschen Neonazi-Szene Relevanz besitzen. Auch für Leipziger Antifaschist*innen sollte dies ein Anlass sein, die Genoss*innen aus der thüringischen Provinz zu unterstützen und zu helfen, den Naziaufmarsch zu einem Desaster zu machen. Mehr unter:
https://aufdiestrasse.wordpress.com/

Am Donnerstag, den 5.8.2021 werden Genoss*innen aus Weimar ab 19 Uhr im Conne Island (Koburger Str. 3, 04277 Leipzig) über ihre Proteste gegen den Aufmarsch der Neonazis informieren. Kommt vorbei!



Donnerstag, 05.08.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: GLORIA

CHL/ESP 2012, 105 min
Regie: Sebastián Lelio
Mit: Paulina García, Sergio Hernández & Diego Fontecilla
OmU (Spanisch mit deutschen Untertiteln)

Gloria ist Ende 50, geschieden und ihre Kinder sind aus dem Haus. Doch allein will sie ihre Tage und Nächte nicht verbringen. Der Einsamkeit trotzend, tanzt sie voller Lebenslust auf Single-Partys und flirtet, was das Zeug hält.

Regisseur Sebastián Lelio (EINE FANTASTISCHE FRAU) erschuf mit seinem Film eine authentische Heldin, die sich auf mitreißende Weise durch das Auf und Ab des Lebens tanzt. Ihr Film wurde zum Publikumsliebling der Berlinale und Hauptdarstellerin Paulina García mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet. Wie die vielen Ohrwürmer des Films bleibt Gloria lange im Gedächtnis.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/gloria/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/gloria
Freitag, 06.08.2021, Einlass: 18:00 Uhr

Ni una menos! Feministischer Widerstand gegen Femizide

Wir sprechen mit Vertreterinnen von keine mehr! Gruppen und einer Aktivistin von feminizidmap.org darüber, wie feministische Interventionen gegen Femizide gelingen können und diskutieren über feministische Positionen zu Strafe und Staat.



Samstag, 07.08.2021, Einlass: 10:00 Uhr

flinta*skate Session Vol. I

Wir laden alle FLINTA* zu einer offenen Skate Session @ conne island ein!
Wir wissen alle, wie schwierig und einschüchternd es sein kann, einen Skatepark zu betreten, wenn man gerade mit dem Skaten anfängt und ganz besonders wenn nicht so viele flintas vor Ort sind. Deswegen wollen wir einen sichereren Raum schaffen, in dem wir uns wohl fühlen und dort unsere tricks und skills austauschen können ohne angeglotzt und angemotzt zu werden.

WTF is FLINTA*? (Female-Lesbian-Intersex-Nonbinary-Trans-Agender*)

Wir hoffen, dass diese Sessions euch den Mut zum Skaten geben und eine stärkere und größere FLINTA*Skate Community in Leipzig schaffen.
FLINTA* only Session

10 bis 16 Uhr

We invite all FLINTA* to an open skate session @ conne island!
We know how difficult and intimidating it can be to enter a skatepark if you are starting to skate, especially if there are not many flintas. We want to create a safer space where we can feel comfortable, share knowledge, skills and tricks without being stared at.

WTF is FLINTA*? (Female-Lesbian-Intersex-Nonbinary-Trans-Agender*)

We hope that these sessions give you the courage to skate and create a stronger and larger flinta* skate community in Leipzig.
FLINTA* only Session

Sonntag, 08.08.2021, Einlass: 16:00 Uhr, Beginn: 16:00 Uhr

VOM ANDEREN IV - Vernissage: Der utopische Entwurf in der Kunst

Teil IV „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Vernissage: Der utopische Entwurf in der Kunst

Zutritt zum Saal nur geimpft/getestet/genesen!

Eröffnung am Sonntag, dem 8. August 2021, 16-22 Uhr

Montag (9.8.) bis Samstag (14.8.) geöffnet von 14 bis 18 Uhr

Bestehende Begriffe sind eng umrissen und haben bereits ihren Bedeutungsgehalt. Sie beschreiben
das, was wir bereits kennen und erfahren haben. Utopien ist per definitionem zu eigen, dass sie über das Bestehende hinausgreifen. Wie soll man Ideen fassen, die außerhalb des Bestehenden liegen und für die es noch keine Begrifflichkeit gibt? Theodor W. Adorno sieht das Potenzial eines utopischen Ausdrucks in der Kunst. In Kunst kann in Konstellationen, durch nicht-sprachliche Ausdrucksmittel, neue Ideen mitgeteilt und zugänglich gemacht werden. Im Projekt soll eine Ausstellung Künstlerinnen und Künstlern, die bereits in künstlerischen Kontexten etabliert sind, aber
auch allen, die sich dafür interessieren, die Möglichkeit geben, sich künstlerisch ihrem Begriff einer Utopie zu nähern. Der Freisitz des Conne Island, der Saal und die verschiedenen Plenumsräume bieten Raum für verschiedenste Darbietungsformen. Die Form der Gestaltung bleibt allen Teilnehmenden freigestellt: Von Malerei und Fotografien, über Installationen, Video- und Audiodarbietungen bis hin zu Performances ist alles möglich.


Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen, eventuellen Verschiebungen, ob und in welchem Format sie stattfinden, gibt es unter: https://utopie.conne-island.de

„Vom Anderen“-Artwork: Tapir
30YRS Conne Island Logo: Benny Demmer



Dienstag, 10.08.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: LETO

RUS / FRA 2018, Musikfilm, 128 min
Regie: Kirill Serebrennikow
Mit: Roma Zver, Irina Starshenbaum & Teo Yoo
OmU (Russisch mit deutschen Untertiteln)

Bei diesem Film haben Leute aus dem Publikum spontan angefangen, bei uns im Kinosaal zu tanzen. Mehr müsste eigentlich nicht gesagt werden, aber darum geht’s: Ein Sommer in Leningrad zu Beginn der 1980er. Während Alben von David Bowie bis Iggy Pop heimlich die Besitzer*innen wechseln, brodelt die Punk- und Rockszene im Untergrund. Natascha und Mike sind Teil dieser Bewegung. Aus ihrer Leidenschaft für die Musik entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung mit dem charismatischen Musiker Viktor Zoi, dem Frontmann der Band Kino.

Regisseur Kirill Serebrennikow erzählt sensibel beobachtet und in dynamischen, packenden Bildern von Punk und Aufbruch, New Wave und der Liebe, Glücksgefühlen und unbändigem Freiheitsdrang.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/leto/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/leto


Mittwoch, 11.08.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr

Halftime X Callshop Radio

Callshop Radio X Halftime
17 - 23


Housy Halftime!
Mit:
Gili
https://soundcloud.com/giliii
Phoebe
https://soundcloud.com/phoebevacanza
Chocolate Grinder
https://soundcloud.com/chocolategrinder

Einlass mit tagesaktuellem Testzertifikat, Impf- oder Genesungsnachweis

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir euch informieren, ob der Freisitz zu voll ist. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi
Wie bei den letzten Malen gibt es das musikalische Programm auch dieses mal wieder live bei Callshop Radio:
www.callshopradio.com

Spenden Empfehlung 2-5€
x Hygienebestimmungen vor Ort beachten x
x no dogs allowed x
x good weather only x
Artwork:
https://www.instagram.com/m_z_n_g_o/
https://www.deetee.co/



Donnerstag, 12.08.2021, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

25 Jahre Verbrecher Verlag - 30 Jahre Conne Island

Lesung auf dem Freisitz mit:

Esther Becker - Wie die Gorillas
Jovana Reisinger - Spitzenreiterinnen

Moderiert von Jörg, Kristine und Marlene mit Sekt und Snacks



Freitag, 13.08.2021, Einlass: 16:00 Uhr

Flying Wheels Skateworkshop: Frauen- und Mädchen-Empowerment (Tag 1)

+++ dieser Workshop ist leider ausgebucht +++

Mithilfe gut ausgebildeter Workshopleiterinnen können sowohl Anfängerinnen als auch fortgeschrittenen Skaterinnen, zwischen 12-27 Jahren, den Conne Island Skatepark in einem zweitägigen Skateworkshop entdecken.

Der Workshop findet Freitag, den 13.08.21 von 16:00 -18:00 Uhr und Samstag, den 14.08.21 12:00 - 14:00 Uhr statt.

Der Workshop ist kostenfrei. Skateboards, Helme und Schützer werden gestellt.

Die Anmeldung erfolgt unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung und durch den Urban Souls e.V. unterstützt.

Freitag, 13.08.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: SKATE AND FILM NIGHT

Film: LEARNING TO SKATEBOARD IN A WARZONE (IF YOU'RE A GIRL)
GB 2019, Dokumentarfilm, 40 Minuten
Regie: Carol Dysinger
OmeU (Dari mit englischen Untertiteln)


freier Eintritt
Begrenzte Plätze, also kommt rechtzeitig!


Der Film erzählt die Geschichte von einer Gruppe afghanischer Mädchen, die in Kabul die Schule von Skateistan besuchen. Hier lernen sie entgegen gesellschaftlicher Erwartungen nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen, sondern auch Skateboard fahren. Über ein Jahr hinweg begleitete die all-female Filmcrew den Prozess der Mädchen. 2020 gewann der Film den Oskar für den besten Kurzdokumentar Film.

Nach dem Film ist SKATOGETHER. Lasst uns zusammen den Platz bebrettern und berollen!

Eine Veranstaltung von GirlsCanSkate Leipzig, Cinémathèque Leipzig und Conne Island.



Samstag, 14.08.2021, Einlass: 12:00 Uhr

Flying Wheels Skateworkshop: Frauen- und Mädchen-Empowerment (Tag 2)

+++ dieser Workshop ist leider ausgebucht +++

Mithilfe gut ausgebildeter Workshopleiterinnen können sowohl Anfängerinnen als auch fortgeschrittenen Skaterinnen, zwischen 12-27 Jahren, den Conne Island Skatepark in einem zweitägigen Skateworkshop entdecken.

Der Workshop findet Freitag, den 13.08.21 von 16:00 -18:00 Uhr und Samstag, den 14.08.21 12:00 - 14:00 Uhr statt.

Der Workshop ist kostenfrei. Skateboards, Helme und Schützer werden gestellt.

Die Anmeldung erfolgt unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie und durch den Urban Souls e.V. unterstützt.



Sonntag, 15.08.2021, Einlass: 11:00 Uhr, Beginn: 11:00 Uhr

VOM ANDEREN V - Planspiel: Utopie (verschoben)

***verschoben***
Das Planspiel muss leider auf einen späteren Termin verschoben werden. Wenn ihr Interesse habt, am Planspiel teilzunehmen, meldet euch bei anmeldung@conne-island.de!

Teil V „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Planspiel: Utopie
Freisitz
Sonntag, 15. August 2021
Beginn: 11 Uhr – 17 Uhr

Im Planspiel entwerfen und erproben wir gemeinsam eine befreite Gesellschaft. Die TeilnehmerInnen erarbeiten selbst die Organisationsstruktur ihres utopischen Gesellschaftsentwurfs, nehmen Rollen innerhalb dieser Gesellschaft an und müssen diese nun erproben. Im Laufe des Planspiels treten Konflikte zwischen den eingenommenen Rollen auf, die es durch die TeilnehmerInnen zu lösen gilt. Auch ein Konflikt von außen – beispielsweise eine Naturkatastrophe oder ein Ressourcenengpass, aber auch moralische Konflikte – sind denkbar. Die TeilnehmerInnen messen ihren utopischen Entwurf in dem Rollenspiel an der Praxis und lernen so Aushandlung, Entscheidungsfindung, entdecken neuralgische Punkte im Gesellschaftsentwurf in krisenhaften Momenten und müssen gemeinsam versuchen, diese Punkte zu verbessern.

Anmeldung unter anmeldung@conne-island.de, die TeilnehmerInnenzahl ist auf 20 begrenzt. Infos zu Hygienemaßnahmen und Schnelltests vor dem Planspiel werden zeitnah an die TeilnehmerInnen geschickt.

Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen, eventuellen Verschiebungen, ob und in welchem Format sie stattfinden, gibt es unter: https://utopie.conne-island.de/

„Vom Anderen“-Artwork: Tapir
30YRS Conne Island Logo: Benny Demmer



siehe auch: https://utopie.conne-island.de


Sonntag, 15.08.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: FUTUR DREI

Regie: Faraz Shariat
Mit: Benjamin Radjaipour, Banafshe Hourmazdi und Eidin Jalali
OmU (Deutsch und Farsi mit deutschen UT)

Mit Partys, Pop und Grindr-Dates versucht der sorgenlose Parvis das Beste aus der Hildesheimer Provinz zu machen. Als er Sozialstunden in einer Unterkunft für Geflüchtete ableisten muss, lernt er das iranische Geschwisterpaar Banafshe und Amon kennen. Zwischen den dreien entwickelt sich eine enge Bindung, die sie voller Lebenslust feiern — bis sie sich mit der Tatsache auseinandersetzen müssen, dass ihnen dieses Land keine gemeinsame Zukunft gewähren wird. In seinem Regiedebüt inszeniert Faraz Shariat seine auto-biografische Geschichte sensibel und pop-affin, authentisch und zugleich wundersam überhöht. Aus queerer, postmigrantischer Perspektive erzählt, ist sein vielfach ausgezeichneter Film ein lange überfälliger Gegenentwurf zum gängigen deutschen Kino.

Tickets unter: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/futur-drei/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/futur-drei


Montag, 16.08.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

+++ dieser Workshop ist leider ausgebucht +++

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 12 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
02. - 04. August 2021
16. - 18. August 2021
30. August - 01.September 2021
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme, Schützer und Skateboards werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.



Dienstag, 17.08.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

+++ dieser Workshop ist leider ausgebucht +++

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 12 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
02. - 04. August 2021
16. - 18. August 2021
30. August - 01.September 2021
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme, Schützer und Skateboards werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.



Dienstag, 17.08.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: MALI BLUES

BRD 2016, 93 Min
Regie: Lutz Gregor
OmU (Bambara, Arabisch, Französich mit dt. UT)

Mal in leisen Tönen, mal in voller Lautstärke und immer in poetischen Bildern portraitiert MALI BLUES vier sehr unterschiedliche Musiker*innen, die sich für Frieden, Versöhnung und einen toleranten Islam einsetzen. Im Land, das als Wiege des Blues gilt, wurden Tanz und weltliche Musik in weiten Teilen verboten, als radikale Islamisten die Macht ergriffen, Instrumente zerstörten und Musiker*innen bedrohten. Singer-Songwriterin Fatoumata Diawara thematisiert das Leben als Frau und überholte Traditionen. Bassekou Kouyaté integriert traditionelle afrikanische Instrumente in moderne Rockmusik. Der Rapper Master Soumy prangert soziale und politische Missstände an und Ahmed Ag Kaedys Tuareg-Gitarrenriffs erzählen von der Sehnsucht. Ihre Musik begleitet uns auf den Straßen und Märkten Malis, in Clubs und Festivals, an den Niger und in die Wüste.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/mali-blues/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/mali-blues


Mittwoch, 18.08.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

+++ dieser Workshop ist leider ausgebucht +++

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 12 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
02. - 04. August 2021
16. - 18. August 2021
30. August - 01.September 2021
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme, Schützer und Skateboards werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.



Mittwoch, 18.08.2021, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Daily Concept Gartenparty #2

>> Daily Concept Gartenparty <<
live:
beppo & pete w/ Juicy
phaeb feat. Max Kraft & Patrick Mabiala
grasime
Chezz&DAM

DJs:
Carool
Spindyrella


////////////////////////////

Daily Concept lädt im Sommer 2021 wieder zur GARTENPARTY auf den Freisitz des Conne Islands. Nach einer fulminanten Veranstaltung im letzten Jahr kommt ein Teil des HipHop-Kollektivs am 18. August 2021 endlich wieder auf der Bühne zusammen. Bock auf Live-Mucke, Good Vibes und handverlesene Grooves? Save the date!

beppo & pete performen viele neue Songs – erstmals und exklusiv live on stage zu erleben. Zudem feiern sie mit euch pete's erstes Solo-Release, die "BIEST" EP produziert von IAMPAUL. phaeb gibt Einblicke in aktuelle Schreibprozesse. Mit den Instrumentalisten Max Kraft und Patrick Mabiala performt er auch Tracks seines im November erschienenen Albums "phonographie". grasime, ein guter Freund des DC Camps, präsentiert einen kleinen Querschnitt seines Schaffens. Chezz&DAM spielen ein paar Classics, nuff said. Abgerundet - oder besser umrandet - wird das Live-Programm von Spindyrella & Carool. Mit ihrer erlesenen Selection direkt vom Plattenteller sorgen sie für die passende Stimmung.

////////////////////////////

Einlass 17:30 Uhr - Live-Programm ab ca. 19:00 Uhr
VVK über www.tixforgigs.de

Corona Rules:
Der Zutritt ist aufgrund der aktuellen pandemischen Lage, nur mit einem tagesaktuellem Test möglich. Rechtlich wäre es für uns möglich diese Auflage für vollständig Geimpfte fallen zu lassen. Allerdings ist nachweislich die Übertragung durch vollständig Geimpfte möglich. Somit ist der Nachweis über einen tagesaktuellen Test für alle gleichermaßen bindend.
In den Innräumen sowie überall dort wo die Abstände nicht eingehalten werden können, bitten wir euch Masken zu tragen.




Donnerstag, 19.08.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: CHICO & RITA

ESP / GB 2010, 94 min
Regie: Javier Mariscal, Fernando Trueba
OmU (Spanisch und Englisch mit deutschen Untertiteln)

Havanna 1948: Der junge Jazzpianist Chico begegnet in einem Nachtclub der talentierten Sängerin Rita. Die zwei verbindet schnell eine stürmische Beziehung und die gemeinsame Liebe zur Musik. Beides sorgt dafür, dass sie sich bald trennen werden: Rita geht nach New York, um dort Karriere zu machen und Chico tourt mit Dizzy Gillespie durch Europa. Dabei treffen sie die wichtigsten Musiker*innen ihrer Zeit und immer wieder aufeinander. Mit einem berauschenden Soundtrack taucht der Animationsfilm tief in die Welt des Latin Jazz ein und erweckt das Havanna und New York der (Musik)-Liebenden in farbenfrohen, betörenden Bildern zum Leben.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/chico-und-rita/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/chico-und-rita
Freitag, 20.08.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

ELECTRIC WEEKENDER 2021

ELECTRIC WEEKENDER AGAIN!

Einlass geimpft/getestet/genesen
Bitte beachtet die sich stetig ändernde Infektionslage und damit einhergehende Änderungen der Hygieneregeln! Wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, gilt Maskenpflicht. Rave safe!

VVK für Freitag: Ab 11.8. 17 Uhr im Conne Island Café/Container, 7€
Samstag/Sonntag Abendkasse only!

FR, 20.08. 18 - 01
Barker - live (Ostgut Ton)
Sithara (Sitharas Uebershow)
Tim Schlockermann (Kaizenrecordsberlin)

SA, 21.08. 20 - SO, 22.08. 21
Action Bronko (Human Pyramid, IfZ Crew)
bollek (drosssel)
Dahmar (Electronic Resistance, MDMK)
DJ Balaton - live (Chelsea Hotel)
DJ 4Never (Callshop Radio)
Goldie (objekt klein a)
Lucie Vuittong (Lila Drachen, AD0D)
Music for human People (Miami Müller b2b Jenst)
Nina Frizzante (Waldbrand)
Shuray & Walle (Distillery)
Space is the Place (hal b2b enelRAM)

Artwork: projekt165
https://www.instagram.com/projekt165/

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de
www.soziokultur.de

Samstag, 21.08.2021, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

ELECTRIC WEEKENDER 2021

ELECTRIC WEEKENDER AGAIN!

Einlass geimpft/getestet/genesen
Bitte beachtet die sich stetig ändernde Infektionslage und damit einhergehende Änderungen der Hygieneregeln! Wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, gilt Maskenpflicht. Rave safe!

VVK für Freitag: Ab 11.8. 17 Uhr im Conne Island Café/Container, 7€
Samstag/Sonntag Abendkasse only!

FR, 20.08. 18 - 01
Barker - live (Ostgut Ton)
Sithara (Sitharas Uebershow)
Tim Schlockermann (Kaizenrecordsberlin)

SA, 21.08. 20 - SO, 22.08. 21
Action Bronko (Human Pyramid, IfZ Crew)
bollek (drosssel)
Dahmar (Electronic Resistance, MDMK)
DJ Balaton - live (Chelsea Hotel)
DJ 4Never (Callshop Radio)
Goldie (objekt klein a)
Lucie Vuittong (Lila Drachen, AD0D)
Music for human People (Miami Müller b2b Jenst)
Nina Frizzante (Waldbrand)
Shuray & Walle (Distillery)
Space is the Place (hal b2b enelRAM)

Artwork: projekt165
https://www.instagram.com/projekt165/

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de
www.soziokultur.de

Sonntag, 22.08.2021, Einlass: 10:00 Uhr, Beginn: 10:00 Uhr

ELECTRIC WEEKENDER 2021

ELECTRIC WEEKENDER AGAIN!

Einlass geimpft/getestet/genesen
Bitte beachtet die sich stetig ändernde Infektionslage und damit einhergehende Änderungen der Hygieneregeln! Wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, gilt Maskenpflicht. Rave safe!

VVK für Freitag: Ab 11.8. 17 Uhr im Conne Island Café/Container, 7€
Samstag/Sonntag Abendkasse only!

FR, 20.08. 18 - 01
Barker - live (Ostgut Ton)
Sithara (Sitharas Uebershow)
Tim Schlockermann (Kaizenrecordsberlin)

SA, 21.08. 20 - SO, 22.08. 21
Action Bronko (Human Pyramid, IfZ Crew)
bollek (drosssel)
Dahmar (Electronic Resistance, MDMK)
DJ Balaton - live (Chelsea Hotel)
DJ 4Never (Callshop Radio)
Goldie (objekt klein a)
Lucie Vuittong (Lila Drachen, AD0D)
Music for human People (Miami Müller b2b Jenst)
Nina Frizzante (Waldbrand)
Shuray & Walle (Distillery)
Space is the Place (hal b2b enelRAM)

Artwork: projekt165
https://www.instagram.com/projekt165/

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de
www.soziokultur.de



Dienstag, 24.08.2021, Einlass: 19:00 Uhr

Offenes Antifa Treffen Leipzig (OAT)

Am 24. August 2021 um 19 Uhr gibt es wieder ein Offenes Antifa Treffen (OAT) im Conne Island. Viel ist in den letzten Monaten passiert und einiges steht in nächster Zeit an. Aber wir fangen nach der langen Pause erstmal langsam wieder an, bevor wir vielleicht bei den folgenden Terminen auch wieder Vorträge oder Informationsveranstaltungen haben werden.

Was ist das Offene Antifa Treffen?

Es ist wichtig, sich zu vernetzen und Strukturen aufzubauen, um den Widerstand zu organisieren – nicht nur gegen Rassismus und Faschismus, sondern auch gegen Nationalismus, Sexismus, Antisemitismus, Homosexuellenfeindlichkeit und die kapitalistische Gesamtscheiße.

Du willst endlich was dagegen tun, wusstest bisher aber nicht wo, wie und mit wem? Dann komm zum Offenen Antifa Treffen (OAT).


siehe auch: https://oatle.noblogs.org/?p=43


Dienstag, 24.08.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: RAVING IRAN

Schweiz 2016, Dokumentarfilm, 84 min
Regie: Susanne Regina Meures
OmU Farsi und Englisch mit Deutschen Untertiteln

Anoosh und Arash sind als DJs aktiv in der iranischen Techno-Szene. Trotz des ewigen Versteckspiels mit der Polizei organisieren sie unter gefährlichen Umständen illegale Raves oder versuchen in Teheran ihr verbotenes Musikalbum unter die Leute zu bringen. Als Anoosh auf einer Party verhaftet wird, rücken die Chancen auf eine musikalische Zukunft in weite Ferne. Doch dann erreicht sie ein Anruf von der Streetparade in Zürich, der größten Technoparty der Welt.

Die zum Großteil heimlich mit der Handykamera aufgenommenen Bilder begleiten die Beiden auf ihrem Weg bis hin zu einer finalen Entscheidung für oder gegen die Musik.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/raving-iran/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/raving-iran


Mittwoch, 25.08.2021, Einlass: 17:00 Uhr

Spieleabend

Nach einer langen pandemiebedingten Pause startet der Conne-Island-Spieleabend etwas verspätet in das Jahr 2021.
Wie immer unter freiem Himmel könnt ihr euch der Brettspielerei widmen, dafür stehen euch einige aktuelle und populäre Titel aus dem ladeneigenen Sortiment zu Verfügung. Selbstverständlich könnt ihr auch eure Lieblingsspiele mitbringen.
Das Ganze findet auf dem Freisitz statt und wird sich an den geltenden Bestimmungen der CoronaSchutzVerordnung orientieren.

Gespielt wird bis zum Anbruch der Dunkelheit und bei Regen muss der Spaß leider ausfallen.



Donnerstag, 26.08.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

“GEGENkino goes 2cl Sommerkino: HAM ON RYE”

USA 2019, 85 min
Regie: Tyler Taormina
Mit Haley Bodell, Audrey Boos, Gabriella Herrera
OV (Englische Originalversion)
Die musikuntermalten Detailaufnahmen von Kids, wie sie sich rausputzen, den Schlips umbinden, schöne weiße Kleider anziehen. Eine dieser amerikanischen Prom-Night-Komödien? Nicht ganz. Schnell merkt man, dass hier uramerikanische Mainstreamgenres zelebriert werden – die Art jedoch, wie HAM ON RYE von A nach B kommt, dazu quer liegt. Mal schrill und lieblich, dann wieder wirklichkeitsnah und entschleunigt, häufig mit düsteren Vorahnungen à la BLUE VELVET versehen, entfaltet sich eine subtile Form von filmischer Erwartungsirritation.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/ham-on-rye/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/ham-on-rye


Freitag, 27.08.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Veranda: Melkus + Late in August

+++ Leider fällt das Konzert wetterbedingt aus +++

Eintritt: 6-10 Euro

Einlass nur geimpft - getestet - genesen!

Im Februar haben Melkus ihre erste Platte veröffentlicht. Jetzt können wir es uns auch mal live antun. Bei Ihrer zweiten Show überhaupt.


https://www.facebook.com/Melkus-110224577313175/

https://www.facebook.com/LateInAugustMusic/

Samstag, 28.08.2021, Einlass: 20:00 Uhr

28th Little Sista Cup // Online Edition

Livestream: https://twitch.tv/sk8island

Liveübertragung auf dem Freisitz

Naja Leute… Wir hatten ja auch gehofft, dass Covid-19 uns nicht so lang beschäftigt, wie es das nun bereits tut. Auch wir von der Orga-Crew würden gern mal wieder draußen mit allen Homies skaten gehen und auch einen „richtigen“ Skate-Contest machen. Dummerweise sind wir aber gebunden an die Auflagen, die bei einer Veranstaltung einzuhalten sind und die ändern sich ja doch wie Unterhosen… Wissen wir, wie im August die Auflagen sind? Dürfen wir 200 Leute auf engstem Raum aufs Gelände des Bowls lassen? Können wir davon ausgehen, dass dann schon alle geimpft sind? Wie sind die Regeln mit der Delta-Variante? Können wir, als Orga-Crew, es verantworten, ein Risiko für die Gesundheit von Skater*innen, Besucher*innen und anders involvierten Personen zu gefährden, „nur“, um einen Skatecontest zu machen? Können wir nicht und, ehrlich gesagt, hat uns die Premiere des Online Contest eigentlich auch sehr gut gefallen!

Deshalb machen wir es auch dieses Jahr nochmal so! Nur noch besser! Fragt uns jetzt aber nicht, was besser ist, das wissen wir doch auch nicht! Wir dachten, das ist so eine Phrase, die immer mit rein gehauen wird, wenn etwas zum zweiten Mal abgeht. Im Großen und Ganzen hat´s ja auch funktioniert. Oh! An dieser Stelle möchten wir dich, liebe*r Leser*in belohnen für deine Ausdauer beim Lesen dieses Texts! Wenn du es bis hier her geschafft hast, schreib doch bitte eine PM via Facebook oder Instagram oder eine E-Mail an sk8@conne-island.de mit dem Text: „her mit den Bananen“. Solltest du am Tag des Contest mit im Publikum sitzen (wir machen es dieses Jahr idealerweise auf dem Freisitz, um ein paar Menschen mit vor Ort zu haben, unter den geltenden Hygienekonzepten des Conne Islands versteht sich), sollst du ein Getränk deiner Wahl von uns geschenkt bekommen! Das gilt für die ersten 10 Personen, die uns schreiben. So und um das im Text versteckt zu halten geht’s jetzt weiter.

Das Konzept übernehmen wir vom letzten Jahr: Du gehst raus, filmst ein bisschen, wie du beim skaten Spaß hast, machst uns einen Clip mit einer Länge von max. 1 Minute fertig, schickst den an … und am 28.08.2021 gucken wir uns den alle zusammen an – im Livestream! Es gibt keinen Grund, nicht mitzumachen!

15.07.2022 ist Start mit Filmen! Los! Geh Skaten! Ab! Jetzte!



Sonntag, 29.08.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Veranda: Broilers Social Club (abgesagt)

+++++++++++++++++
Das Broilers Konzert am 29.8.21 muss leider abgesagt werden.

Der Sänger liegt mit Herzmuskelstörungen im Krankenhaus.

Die im No Borders gekauften Tickets können ab Fr. 16.07.21 zu den normalen Cafe-Öffnungszeiten zurück gegeben werden.

Sorry für die schlechten Nachrichten aber trotzdem auf diesen Weg gute Besserung nach Düsseldorf!!
+++++++++++++++++


Die Broilers stehen gerade auf dem Zenit ihres bisherigen Schaffens: Mit dem neuen Longplayer „Puro Amor“ gelang ihnen zum dritten Mal in Folge der Einstieg auf Platz 1 der deutschen Charts, es ist die bislang erfolgreichste Album-Veröffentlichung des Jahres 2021. Die Ticketverkäufe für ihre große Open-Air-Tour 2022 eilen von einem Rekord zum nächsten: Zuletzt meldete auch die Waldbühne Berlin mit 22.000 Zuschauern „Ausverkauft!“, so dass aufgrund der ungebrochenen Nachfrage dort bereits ein Zusatzkonzert angesetzt wurde.

Die Band könnte es also in diesem Sommer ruhig angehen lassen, aber die Broilers wären nicht die Broilers, wenn sie sich in besonderen Zeiten nicht etwas Besonderes für die Fans einfallen lassen würden: Um ihrer Anhängerschaft wenigstens ein bisschen Linderung der Konzertentzugserscheinungen zu verschaffen, eröffnen die fünf Musiker im August den „Broilers Social Club“. Unter freiem Himmel in kleinen, sommerlichen Locations möchte die Band so mit den Fans zusammenkommen, um gemeinsam ein paar beschwingte Stunden mit gekühlten Getränken und einem speziell für diese Anlässe geschaffenen, ebenso wohltemperierten, akustischen Musikprogramm verbringen zu können.

Die Band freut sich: „Alte und neue Broilers–Songs in besonderen Versionen, schmutzige Geschichten zwischen den Songs und vor allem endlich mal wieder Broilers live!!! Wir finden, das ist ein guter Kompromiss in den Zeiten, in denen Broilers Live & Loud in gewohnter Weise nicht möglich ist. Schüttelt Eure Picknick–Decken aus, singt Euch warm, freut Euch auf den »Broilers Social Club«!“

Sonntag, 29.08.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

ABGESAGT: Joey Cape + Joe McMahon

ABGESAGT!

Endlich wieder JOEY CAPE im Conne Island.
Album „A Good Year To Forget“ am 13.08. über Fat Wreck!
Neue Single „It Could Be Real“ ab sofort!
Auf (Pandemie-gerechter) EU-Tour im Sommer!
LAGWAGON-Frontmann JOEY CAPE präsentiert heute mit "It Could Be Real" nicht nur einen fantastischen neuen Song, sondern kündigt
neben seinem neuen Album ("A Good Year To Forget" erscheint am 13.08. über FAT WRECK) auch einen Europa-Besuch noch in diesem (!)
Sommer an!
Ab Mitte August zieht es den leidenschaftlichen Live-Musiker mit neuen Songs im Gepäck auf 10 handverlesene Bühnen (Daten weiter
unten), die Konzerte finden corona-konform statt und die Ticketkontigente sind teils entsprechend limitiert.
JOEY CAPE über die neuen Single, die es ab sofort unter anderem hier zu hören gibt:
"It Could Be Real" ist ein Song, der aus der Perspektive eines desillusionierten Singles geschrieben wurde. Eine Person, die die Höhen und
Tiefen von mehreren gescheiterten Beziehungen erlebt hat. Sie haben mehr als einmal die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass sie nicht
geeignet sind, eine Partnerschaft einzugehen. Aber sie sind bei der Selbstzufriedenheit gelandet. Sie glauben nun, dass sie tatsächlich in der
Lage sind, dauerhafte Beziehungen einzugehen und dass sie potenziell fit genug für einen anderen Menschen sind. Es ist eine verdächtige
Aufforderung, aber das Lied ist auch augenzwinkernd und leicht gemeint.
Support: Joe McMahon
Joe McMahon dürfte dir als Sänger von SMOKE OR FIRE oder als Bassist von NOTHINGTON sicherlich schon mal in einem verschwitzen Kellerclub begegnet sein.
Nach mehrere Zwischenstationen hat’s den Mann aus Boston mittlerweile nach Münster verschlagen, wo er gerade an seinen neuen Album feilt.
(Credit: Booze Cruise)
-----------------------------------------------------------------------------
In der aktuellen Situation bitten wir Euch alle darum, achtet aufeinander: Haltet Abstand zu anderen Gästen, tragt einen Mund-Nasen-Schutz sofern ihr die 1,50m Abstand unterschreitet und respektiert die derzeitigen Hygieneregeln. Für ausreichend Desinfektionsmittel wird gesorgt.

mit Unterstützung von Neustart Kultur, Bundesverband Soziokultur und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.



Montag, 30.08.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

+++ dieser Workshop ist leider ausgebucht +++

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 12 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
02. - 04. August 2021
16. - 18. August 2021
30. August - 01.September 2021
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme, Schützer und Skateboards werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.



Dienstag, 31.08.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

+++ dieser Workshop ist leider ausgebucht +++

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 12 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
02. - 04. August 2021
16. - 18. August 2021
30. August - 01.September 2021
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme, Schützer und Skateboards werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.



Dienstag, 31.08.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: SILVANA

SWE 2020, 91 min
Regie: Mika Gustafson, Olivia Kastebring und Christina Tsiobanelis
OmU (Schwedisch mit deutschen Untertiteln)

Das Rap-Riot-Girl Silvana Imam ist „der Quentin Tarantino, der Vincent van Gogh und der Liberace des Raps“ (Missy Magazine). Mit kompromisslos feministischen, antirassistischen und antifaschistischen Texten kämpft die Musikerin mit litauischen und syrischen Wurzeln in Schweden gegen jedwede Form von Repression. So expressiv wie sie als Musikerin auftritt ist auch dieser (Liebes)-Film über sie inszeniert. Er erzählt neben Silvanas Aufstieg von der Underground-Künstlerin zum Star auch die Liebesgeschichte zwischen ihr und Pop-Künstlerin Beatrice Eli. Zusammen setzen die beiden kraftvolle Statements und sind heißgeliebte Vorbilder einer jungen Generation.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/silvana/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/silvana

September



Mittwoch, 01.09.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

+++ dieser Workshop ist leider ausgebucht +++

Skateboard Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 12 Jahre.

Ihr lernt von erfahrenen Skateboarder_innen an jeweils drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei verschiedenen Skateparks in Leipzig die Grundlagen des Skatens.

Zeitraum:
02. - 04. August 2021
16. - 18. August 2021
30. August - 01.September 2021
jeweils 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Der Workshop ist kostenfrei. Helme, Schützer und Skateboards werden gestellt.

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie und durch den Urban Souls e.V. unterstützt. Die Workshops finden im Rahmen des Ferienpasses statt.

Mittwoch, 01.09.2021, Einlass: 17:00 Uhr

Callshop Radio X Halftime

Kurz vor Saisonende haben wir Gäste von nebenan. Aus Halle beehrt uns die FEM* Crew Beat Per Motion mit mo:ody & Mo.rity, Aaron aus Leipzig komplettiert das LineUp. Die Halftime edition mit broken beats, drum'n'bass & Dubstep:

mo:ody (Beat Per Motion)
https://soundcloud.com/moody_beatpermotion

Mo.rity (Beat Per Motion)
https://soundcloud.com/mo_rity

Aaron (Sector8)
https://hearthis.at/aaronsector8/aaron-uberschall-kassablanca-jena/

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram-Channel eingerichtet, über den wir euch informieren, ob der Freisitz zu voll ist. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

Wie bei den letzten Malen gibt es das musikalische Programm auch dieses mal wieder live bei Callshop Radio: www.callshopradio.com

Spendenempfehlung 2-5€

Einlass mit tagesaktuellem Testzertifikat, Impf- oder Genesungsnachweis.

x Hygienebestimmungen vor Ort beachten x
x no dogs allowed x
x good weather only x



Freitag, 03.09.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Yung Lungz Pre Record Release Show

Yung Lungz aka Doz9 & defekto
DK Dando
Kabuff Click
Jess Passeri


mit Unterstützung von Neustart Kultur, Bundesverband Soziokultur und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Corona-Testpflicht für alle – Einlass nur mit tagesaktuellem Corona-Testzertifikat.

Nur Abendkasse

Samstag, 04.09.2021, Einlass: 15:00 Uhr, Beginn: 16:00 Uhr

"Groszstadt Tristesse" Tape Sampler Release Show

Live auf der Veranda:
Dachlawine
Durch Null
Haufen des Elends
Riotkäppchen
Waivers

Dazu gibt es Cocktails!

Endlich ist es so weit: Der Sampler "Groszstadt Tristesse" wird nun vorerst in Tapeform erscheinen. Mit dabei: Wrackspurts, Waivers, Dachlawine, Haufen des Elends, Durch Null und Riotkäppchen. Der Sampler wurde zwischen Februar 2020 und Juni 2021 hier in Leipzig aufgenommen. Zu diesem Anlass haben wir eine Release-Show im Conne Island organisiert. Wichtig für uns war, das es keine reinen Männerbands sind, die an den Aufnahmen teilhaben. Dieses Format wird die nächsten drei Jahre fortgesetzt. Zudem wird der Sampler auch noch als LP erscheinen, tendenziell im Winter. Dafür werden wir ein zusätzliches Konzert organisieren, bei dem dann auch Wrackspurts dabei sein werden.

In der aktuellen Situation bitten wir Euch alle darum, achtet aufeinander: Haltet Abstand zu anderen Gästen, tragt einen Mund-Nasen-Schutz sofern ihr die 1,50m Abstand unterschreitet und respektiert die derzeitigen Hygieneregeln. Für ausreichend Desinfektionsmittel wird gesorgt.

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de www.soziokultur.de

Tickets gibt es nur an der Abendkasse.

Sonntag, 05.09.2021, Einlass: 17:00 Uhr

Wir wissen, was wir wollen. Frauenrevolution in Nord-und Ostsyrien. Widerstand und gelebte Utopien (verschoben)

Leider muss die Veranstaltung recht kurzfristig verschoben werden.

Das Herausgeber*innenkollektiv liest Interviews aus ihrem Buch und berichtet von aktuellen Herausforderungen der Frauenrevolution


siehe auch: https://monaliesa.de


Mittwoch, 08.09.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

FLINT*SESSIONS NO.5 - feat. Wrackspurts

Flint*tones Le präsentieren:
FLINT*SESSIONS NO.5 - feat. Wrackspurts
Konzert + Workshop + Jamsession

FLINT*ONLY!

Einlass nur geimpft/getestet/genesen

WANN: 08. September 2021, Einlass ab 18 Uhr
WO: Conne Island,
Koburger Str 3 in Leipzig
Freisitz
KONZERT: Wrackspurts
WORKSHOP: "Vocal Truth" mit Agata Jagoda
Zum Ende des Sommers geht es noch einmal heiß her bei den Flint*sessions - mit den Wrackspurts.
Irgendwo zwischen Grungepunk und Sadcore mit einer gesunden Portion Ironie gespickt bringt euch ihr Sound zurück in die 90s.
Im Workshop freuen wir uns auf Agata Jagoda, polnische Sängerin und Musikpädagogin.
Das Thema hier ist "Vocal Truth", das Erforschen des authentischen Stimmklangs. In Form einer Gruppenimprovisation kann hier jeder mitmachen.
Last but not least jammen wir wieder gemeinsam - also packt eure Instrumente ein und kommt auf die Bühne!

weitere Infos:
WTF is FLINT*? (Female-Lesbian-Intersex-Nonbinary-Trans-*)
Awareness:
Um die Veranstaltung für alle Interessent*innen so angenehm und sicher wie möglich zu machen bitten wir um Awareness. Das bedeutet unter anderem:
- respektvoller Umgang miteinander - bei Fragen oder Anliegen könnt ihr euch jederzeit an unser Team am Einlass wenden.
- Wir stehen gerne mit euch im Dialog. Ziel ist es, Diskriminierungen aus Gründen der Religion oder Weltanschauung, aufgrund einer Behinderung, des Alters, der Herkunft, sexuellen oder geschlechtlichen Identität auf unseren Veranstaltungen zu verhindern bzw zu beseitigen. Das geht nur mit eurer Mitarbeit!
Barrierefreiheit: Bei Fragen oder Anregungen zur Zugänglichkeit sind wir jederzeit über unsere Socials wie auch vor Ort erreichbar.
Gerne begleitet euch auch jemand von der nächsten Haltestelle zum Event.
weitere Infos findet ihr auf: https://www.conne-island.de/barrierefreiheit.html



Donnerstag, 09.09.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

VOM ANDEREN VI - Martin Burckhardt: „Apocalypse Now! Über die Mechanik endzeitlichen Denkens“

Teil VI „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Vortrag und Buchvorstellung: Martin Burckhardt: „Apocalypse Now! Über die Mechanik endzeitlichen Denkens“
Veranda

Donnerstag, 9. September 2021
Beginn: 19 Uhr

Mit dem Vortrag von Martin Burckhardt wollen wir uns mit endzeitlichen Denkansätzen beschäftigen und fragen, warum diese utopisches Denken in der Öffentlichkeit aktuell teils zu verdrängen scheinen. Als man zur Zeit des Mauerfalls das „Ende der Geschichte“ ausrief, wollte es den Beteiligten nicht dämmern, daß sie sich bald schon unter einer Gewitterwolke des Endzeitdenkens wiederfinden würden. Vielleicht hätte das No Future des Punks als Warnung gelten können, ebenso wie der Umstand, daß mit der Postmoderne („dem Ende der großen Erzählungen“) sich eine philosophische Geistesdämmerung übers Land gelegt hat. In dem Maße jedenfalls, in dem der Verweis auf die „künftigen Generationen“ aus der Mode geriet, die Regierenden auf Sicht fuhren oder sich gleich zum Blindflug bequemten, sind die Utopien ins Dystopische hinübergekippt.
Woher nur rührt die Begeisterung für das apokalyptische Denken? Wie konnte sich in einer durch und durch säkularen Gesellschaft eine Religion ohne Religion ausprägen, wie eine durch und durch verwöhnte Konsumentenschar Verhaltensweisen ausbilden, die eine innige Verwandtschaft zu religiösen Erweckungsbewegungen aufweisen, ja sie in mancherlei Hinsicht an Radikalität noch überbieten? Martin Burckhardt wirft in seinem Vortrag einen frischen Blick auf die „historische Apokalypse“.


Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen, eventuellen Verschiebungen, ob und in welchem Format sie stattfinden, gibt es unter: https://utopie.conne-island.de/

„Vom Anderen“-Artwork: Tapir
30YRS Conne Island Logo: Benny Demmer


siehe auch: https://utopie.conne-island.de
Samstag, 11.09.2021, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

Über 40 Jahre Edition Tiamat

Wir sprechen mit dem Verleger und Autor Klaus Bittermann über Hannah Arendt, Wolfgang Pohrt, Fanny Müller, Harry Rowohlt, Eike Geisel und viele andere, die den Alternativen kräftig auf die Nerven gegangen sind.

Die Veranstaltung findet auf dem Freisitz des Conne Island statt.

Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"


Samstag, 11.09.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

30 Jahre Conne Island // 40 Jahre Morlockk Dilemma Livestream

Geburtstags Livestream von und mit Morlockk Dilemma
live aus dem Conne Island

Morlockk Dilemma
DJ Access

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de www.soziokultur.de

twitch.tv/conneiso

siehe auch: https://kapitalismus-jetzt.com, https://www.newdef.de


Sonntag, 12.09.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Veranda: Sophia Kennedy

SOPHIA KENNEDY
Veranda

DJ tunes: Sevensol

Sonntag, 12. September 2021
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr
Tickets gibt es über TixForGigs und im Conne Island Café.

Einlass geimpft/getestet/genesen

Im Sommer 2017 ist ihr Debutalbum eingeschlagen und hinterließ Krater der Bewunderung weit über Deutschland hinaus. Das tönende Geschoss hieß «Sophia Kennedy», nach der in Baltimore, USA, auf-gewachsenen und in Hamburg lebenden Musikerin selbst betitelt. Im Innern waren verlötet: sprachfreu-diges und stimmstarkes Songwriting mit auch mal dunkel funkelnder Elektronik von Mense Reents (Die Vögel, Die Goldenen Zitronen). Alles auf einen Schlag da: der Glam der Showbühne, das Sprachspiel des Varietés und der Modernismus des Clubs. Soziale wie asoziale Medien waren hingerissen, Nerds und Normalsterbliche standen vereint in den vielen Konzerten, die folgten. Manchen schien die Welt so fast in Ordnung. Vor bald vier Jahren.
Zwischenzeitlich hat Kennedy mit Helena Ratka unter ihrem Projektnamen Shari Vari ein darkes, danciges Debutalbum veröffentlicht («Now», Herbst 2019). Jetzt kommt «Monsters», das zweite von Sophia Kennedy. Und die Welt ist wahrlich nicht mehr die gleiche.
Kennedys Kunst preist den Wandel mit ein: Sie taumelt, sie torkelt, als wäre sie auf dem Heimweg nach einer langen Nacht. Die Musik flattert, nicht alle Streicher und Synthies sind genau gestimmt. Der Boden schwankt. Und doch hat die Musik mehr Platz zum Atmen. Sie ist kaputter und wirkt lebendiger. Es ist noch immer Sophia Kennedy, wie wir sie lieben. Aber sie ist jetzt viele.
«Monsters» ist Musik zur bipolaren Gegenwart. Ein Album, das die Fliehkräfte der Zeit nicht abwehrt, sondern in dreizehn Songs zum Tanz bittet.

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de www.soziokultur.de

Dienstag, 14.09.2021, Einlass: 19:00 Uhr

Offenes Antifa Treffen Leipzig (OAT)

Am 14. September 2021 um 19 Uhr gibt es das nächste Offene Antifa Treffen (OAT) im Conne Island. Inhaltlich wird es um das Pogrom 1991 in Hoyerswerda gehen, welches sich im September zum dreißigsten Mal jährt (www.hoyerswerda-1991.de). Wenn wir noch Zeit haben sollten, sprechen wir sicherlich noch über den aktuellen Stand zum “Antifa Ost Verfahren“.

Was ist das Offene Antifa Treffen?

Es ist wichtig, sich zu vernetzen und Strukturen aufzubauen, um den Widerstand zu organisieren – nicht nur gegen Rassismus und Faschismus, sondern auch gegen Nationalismus, Sexismus, Antisemitismus, Homosexuellenfeindlichkeit und die kapitalistische Gesamtscheiße.

Du willst endlich was dagegen tun, wusstest bisher aber nicht wo, wie und mit wem? Dann komm zum Offenen Antifa Treffen (OAT).

siehe auch: https://oatle.noblogs.org/?p=54


Mittwoch, 15.09.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr

Halftime Season Closing VERSCHOBEN

Halftime Season Closing

***Die Halftime fällt leider ins Wasser, aber wird am 7.10. voraussichtlich nachgeholt!***

Einlass mit tagesaktuellem Testzertifikat, Impf- oder Genesungsnachweis

Das Ende des Sommers steht an und damit auch das Ende der Halftime Saison. Nicht schlimm, denn das Beste kommt eh immer zum Schluss. Deswegen gibts dicken Sound von der Halftime-Crew höchstpersönlich. Es wird musikalisch divers UND es wird richtig gut!

Just for you:

17-18 All in Halftime Crew

18-19 Action Bronko
https://soundcloud.app.goo.gl/GUiyGHdCRuAqaQ75A

19-20 Leeza
https://soundcloud.app.goo.gl/SF5ghzESeAoWEsLN6

20-21 Nina Frizzante
https://soundcloud.app.goo.gl/m2YYSRZhw1Ky8x9dA

21-22 Bunny Tsukino
https://soundcloud.app.goo.gl/cuuJYVrfTk4JNfpr5

22-23 WSX.
https://soundcloud.app.goo.gl/vLg57U1AjeWfbzsL6


Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir euch informieren, ob der Freisitz zu voll ist. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

Spenden Empfehlung 2-5€
x Hygienebestimmungen vor Ort beachten x
x no dogs allowed x
x good weather only x
Artwork:
https://www.instagram.com/m_z_n_g_o/
https://www.deetee.co/



Donnerstag, 16.09.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Veranda: Akne Kid Joe + Cabriolet + Die Cigaretten

Do, 16.09.2021
Akne Kid Joe + Cabriolet + Die Cigaretten
VVK 16,50€ inkl. 0,50 Cent
Einlass 18 Uhr
Beginn 19 Uhr

Einlass nur mit tagesaktuellem Schnelltest, Impf- oder Genesungsbescheinigung!

AKNE KID JOE sind der picklige kleine Scheißer aus der ersten Reihe und allergisch auf voll viel, v.A. auf „Summer of 69“ von Bryan Adams. Mukke zwischen dilettantischem Schrammelpunk, NDW und Classic-Rock. Textlich zwischen Kartoffelstampfer, Shitstorm und Traumabewältigung.
AKJ sind die Antithese zur großen Deutschrock-Geste, der Biss in die Wade der Bequemlichkeit and after all… they &769;re your wonderwall <3

CABRIOLET
Trabbi-Punk aus Leipzig.
https://cabrioletleipzig.bandcamp.com/releases

Direkt aus der unendlichen Darkness des Outerspace landen DIE CIGARETTEN, wie das letzte Mal Galaktika vom fernen Stern Andromeda. Die erste Grunge-Band, die man mag, selbst wenn man keinen Grunge mag.
Auf ihrer Reise zu uns scheinen Die Cigaretten dabei eine Menge durchs All treibende 4:3 TV-Signale aufgefangen zu haben, die sie nun einmal durch den Future-Converter gedreht an uns broadcasten. Ihre Liveshows sind weniger Konzerte als jedes für sich ein einzigartiger Vibe-Exzess auf ballernder Fuzznoise-Basis. Ob nun in Quedlingburg, bei der BBC, in Oberpöbel, auf Benjamin von Stuckrad-Barres Insta-Kanal, auf Radio Fritz Berlin, Spiegel Online, FM4, Brooklyner Szene-Blogs oder hier: Die Cigaretten – das ist bekannt.

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de
www.soziokultur.de



Freitag, 17.09.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Rustre *live - Freisitzkonzert (verschoben)

RUSTRE (ThinkLoud)
support: Ext Sleep (Köln)

XXXXXXXXXXXX
Das Konzert kann aus technischen Gründen nicht stattfinden und muss verlegt werden. Ein neues Datum wird euch asap mitgeteilt. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

XXXXXXXXXXXXXXX

Rustre

Everything Leads to Nothing The frst part of the album - Everything Is the New Nothing - is marked by melancholy, inner crises and many questions: Rustre describes a world in which we are all networked and connected with each other
and simultaneously feel more and more alienated and isolated. In his lyrics, he speaks of interpersonal relationships that develop from mutual togetherness to streamlined coexistence. He tries to escape the boundaries of human language, within
which shared names can still refer to different concepts. But Rustre didn't just want to show one side of the story and provides a constructive alternative: questions, raised by the rst part of the album, are answered by the second part - Everything Is the New
Something. Here Rustre nds himself, through acceptance and self-e cacy: no matter how incapable we are of meeting all the great challenges of our time on our own, we can still change the way we ourselves deal with them, as well as our
perspective on them. Rustre negotiates between the opposites of our time and creates two independent albums, the full effect of which only unfolds when they are together.

Ext Sleep:


Ext Sleep is the electronica and ambient project of Alexander Thesing [Cologne, GER]. His productions merge the boundaries between cold noise and warm harmony and transform them into rhythmic architectures or into static sound collages. In the last months he released collaborations with the German artists Rustre, JulianSchäfer as well as the Argentinian producer Plasma Rüby. In the context the transnational and genre-spanning project "Pluration" celebrated its debut. As with this collaboration project, the idea of multiperspectivity is always a driving force in Ext Sleeps' productions.

--------
Corona Rules:
Der Zutritt ist aufgrund der aktuellen pandemischen Lage, nur mit einem tagesaktuellen Test, oder einer vollständigen Impfung möglich. Bitte bringt hierfür euren Impfausweis (in analoger oder digitaler Form), beziehungsweise den Nachweis über den tagesaktuellen Test mit.
In den Innräumen sowie überall dort wo die Abstände nicht eingehalten werden können, bitten wir euch Masken zu tragen.

Freitag, 17.09.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Kublai Khan TX (abgesagt)

KUBLAI KHAN TX - ABSOLUTE EUROPEAN TOUR 2021

Special Guests: 

JUSTICE FOR THE DAMNED
I AM
ORTHODOX




Samstag, 18.09.2021, Einlass: 12:00 Uhr

Flying Wheels Skateworkshop: Frauen- und Mädchen-Empowerment (Tag 1)

Mithilfe gut ausgebildeter Workshopleiterinnen können sowohl Anfängerinnen als auch fortgeschrittenen Skaterinnen, zwischen 12-27 Jahren, den Conne Island Skatepark in einem zweitägigen Skateworkshop entdecken.

Der Workshop findet Samstag, den 18.09.21 und Sonntag, den 19.09.21, jeweils von 12:00 - 14:00 Uhr statt.

Der Workshop ist kostenfrei. Skateboards, Helme und Schützer werden gestellt.

Die Anmeldung erfolgt unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie und durch den Urban Souls e.V. unterstützt.

Samstag, 18.09.2021, Einlass: 21:00 Uhr

Disko Disko Disko!

DJs:
Frau Frizzante & Tante Käse
Soko H(((i)))tz
DJ Naddel
DJ Hip Hop


- Einlass mit aktuellem Schnelltest, Impfausweis oder Genesungsbescheinigung -



Sonntag, 19.09.2021, Einlass: 12:00 Uhr

Flying Wheels Skateworkshop: Frauen- und Mädchen-Empowerment (Tag 2)

Mithilfe gut ausgebildeter Workshopleiterinnen können sowohl Anfängerinnen als auch fortgeschrittenen Skaterinnen, zwischen 12-27 Jahren, den Conne Island Skatepark in einem zweitägigen Skateworkshop entdecken.

Der Workshop findet Samstag, den 18.09.21 und Sonntag, den 19.09.21, jeweils von 12:00 - 14:00 Uhr statt.

Der Workshop ist kostenfrei. Skateboards, Helme und Schützer werden gestellt.

Die Anmeldung erfolgt unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie und durch den Urban Souls e.V. unterstützt.



Montag, 20.09.2021, Einlass: 17:00 Uhr

Offene Techniksprechstunde in der hxbase

Hallo ihr allen!

Wir, die hxbase auf Conne Island haben uns für ein paar Wochen die Werkzeugkoffer der T*Stunde ausgeborgt und öffnen zum gewohnten Montagstermin ab etwa 17 Uhr unsere Pforten um euch zu helfen Elektro(nik)geräte (kaputt) zu reparieren, eure Linux-Geräte ein zu richten, sonstige geekige Themen zu verhandeln oder sich einfach kennen zu lernen und mit uns abzuhängen.

hxbase?

Die hxbase ist ein neuer Hackspace in Leipzig und noch voll in der Aufbauphase. Die Techniksprechstunden- kooperation ist unser erster öffentlich beworbener Termin und unser Raum, der Wohncontainer den wir hxbase nennen, ist noch eine Baustelle.

Die hxbase versteht sich als politisches Projekt, als Queerfeministischer Raum, als Ort für alle, die ihn zu einem Ort für alle machen.

Komm' vorbei und lern' uns kennen, du findest uns am Conne Island, am Ende der großen Holz-Außentreppe hinter dem Getränkecontainer.


siehe auch: https://www.openstreetmap.org/node/9076170645


Mittwoch, 22.09.2021, Einlass: 17:00 Uhr

Spieleabend

Wie immer unter freiem Himmel könnt ihr euch der Brettspielerei widmen, dafür stehen euch einige aktuelle und populäre Titel aus dem ladeneigenen Sortiment zu Verfügung. Selbstverständlich könnt ihr auch eure Lieblingsspiele mitbringen.
Das Ganze findet auf dem Freisitz statt und wird sich an den geltenden Bestimmungen der CoronaSchutzVerordnung orientieren.

Gespielt wird bis zum Anbruch der Dunkelheit und bei Regen muss der Spaß leider ausfallen.
- https://fb.me/e/68vPnRMCO -

Donnerstag, 23.09.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Blond - "MARTINI SPRITE 2021" Tour (verschoben)

Die "Martini Sprite 2021" Tour wird verschoben auf den 10.11.2022,"Blondinator Reunion Tour 2022"!
Tickets bleiben gültig oder können an den VVK-Stellen zurückgegeben werden.

Offensichtlich bietet eine Stadt wie Chemnitz, die wie kaum eine andere für Brüche und Spannungen steht, einen idealen Nährboden für künstlerische Aktivitäten der besonderen Art. Die Band BLOND liefert mit ihrem Debüt-Tonträger „Martini Sprite“, mit ausschließlich deutschen Lyrics, die Zustandsbeschreibung einer unruhvollen ostdeutschen Jugend. In atemberaubender Geschwindigkeit verwandelte sich die Kinderzimmerformation Blond, bestehend aus Lotta Kummer, Nina Kummer und Johann Bonitz, in eine veritable Showgröße.
Die Kombination aus verschiedenen, scheinbar unvereinbaren Welten ist sowohl inhaltlich als auch in der Live-Performance eine BLOND-Spezialität und bietet den sogenannten Las Vegas Glamour. Themen wie Mansplaining, Generation Tinder, Raststättenromantik und üble Regelschmerzen liegen in ihrer Bedeutung für die Band gleich auf und werden feministisch betrachtet, ohne das Wort „Feminismus“ einmal zu benutzen. Formationstanz und Rapgesang, Powerpop und Zauberkunst gehören bei Bühnen-Auftritten schon lange zusammen. Nach unzähligen Konzerten, ausgiebigen Touren, unter anderem mit AnnenMayKantereit, Kraftklub, Zugezogen Maskulin und Von Wegen Lisbeth, Festival-Auftritten auf dem MS Dockville, dem Kosmonaut und dem Puls Open Air sowie einigen Single-Releases, beschlossen die dynamischen Drei, endlich ihr Debüt-Album aufzunehmen.



Samstag, 25.09.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Tagesseminar: Theorie – Krise – Kritik. Kritische Theorie und totale Herrschaft.

Eigensinn und Kritik. Seminarreihe zum ungelebten Leben (2. Teil)

„Furchtbares hat die Menschheit sich antun müssen, bis das Selbst, der identische, zweckgerichtete, männliche Charakter des Menschen geschaffen war, und etwas davon wird noch in jeder Kindheit wiederholt.“ Und es geht immer weiter: „Das Existieren im Spätkapitalismus ist ein dauernder Initiationsritus. Jeder muß zeigen, daß er sich ohne Rest mit der Macht identifiziert, von der er geschlagen wird.“ (Horkheimer & Adorno „Dialektik der Aufklärung“)

„So nicht“: In einer Seminarreihe werden wir diskutieren, wie Eigensinn und Kritik ausgetrieben werden – auf allen Ebenen, mit allen Mitteln.


In Abgrenzung zur „traditionellen Theorie“ wollte „kritische Theorie“ mehr abbilden als das, was der Fall ist. Daher war sie negativ auf die bestehende Gesellschaft bezogen und begründet auf dem „Interesse an vernünftigen Zuständen“ (Horkheimer „traditionelle und kritische Theorie“). Durch die eigene Verstrickung wurde Gesellschaftstheorie so zur Gesellschaftskritik, wodurch sich Theorie, als Erkenntnisstruktur, und Kritik, als Prüfen, Unterscheiden, Urteilen, zusammenschließen. Damit stand sie immer auch quer zum Wissenschaftsbetrieb.

Diese bedingte Außenstellung ist seit langem vorbei. Gunnar Hindrichs spricht im Zusammenhang mit der Anerkennungstheorie (Honneth) und der Theorie des kommunikativen Handelns (Habermas) von einer Integration der kritischen Theorie in die Wissenschaften. Darin aber zerfällt die kritische Theorie einerseits in die Kritik der Macht und Lebensformen und die Theorien der Anerkennung, des kommunikativen Handelns und der Stimmgabel-Theorie aus Jena. Kritische Theorie wird so positiv und verkommt zu neuen Formen der traditionellen Theorie und traditioneller Kritik. Mit ihm wollen wir Passagen aus „zur kritischen Theorie“ über das Verhältnis von traditioneller Theorie und kritischer Theorie und das der kritischen Theorie zu „Erlösung“ und „totaler Herrschaft“ diskutieren.

Gunnar Hindrichs lehrt an der philosophischen Fakultät der Universität Basel. Neben Schriften zur Subjektivität und der Musikphilosophie in den letzten Jahren ein Buch zur „Philosophie der Revolution“; 2020 veröffentlichte er einen Aufsatzband „zur kritischen Theorie“.


Teilnahme ist aufgrund nur in begrenzter Zahl möglich, Anmeldungen für die Veranstaltung über die „kritikundeigensinn@conne-island.de



Montag, 27.09.2021, Einlass: 17:00 Uhr

Offene Techniksprechstunde in der hxbase

Hallo ihr allen!

Wir, die hxbase auf Conne Island haben uns für ein paar Wochen die Werkzeugkoffer der T*Stunde ausgeborgt und öffnen zum gewohnten Montagstermin ab etwa 17 Uhr unsere Pforten um euch zu helfen Elektro(nik)geräte (kaputt) zu reparieren, eure Linux-Geräte ein zu richten, sonstige geekige Themen zu verhandeln oder sich einfach kennen zu lernen und mit uns abzuhängen.

hxbase?

Die hxbase ist ein neuer Hackspace in Leipzig und noch voll in der Aufbauphase. Die Techniksprechstunden- kooperation ist unser erster öffentlich beworbener Termin und unser Raum, der Wohncontainer den wir hxbase nennen, ist noch eine Baustelle.

Die hxbase versteht sich als politisches Projekt, als Queerfeministischer Raum, als Ort für alle, die ihn zu einem Ort für alle machen.

Komm' vorbei und lern' uns kennen, du findest uns am Conne Island, am Ende der großen Holz-Außentreppe hinter dem Getränkecontainer.


siehe auch: https://www.openstreetmap.org/node/9076170645


Dienstag, 28.09.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

„The Great Connewitz Swindle“ oder wie der Mythos nach Connewitz kam

Im bekanntesten Leipziger Szenestadtteil wird linke Gewalt von Aktivisten und Sympathisanten seit Jahrzehnten notorisch verklärt. Die Geschichte des Viertels dient hierbei als Quelle einer Mythologisierung, der zufolge es im Kiez schon immer knallte. Dabei zeigt ein Rückblick auf drei Jahrzehnte Connewitz, wie linke Gewalt ihre frühe Legitimation als Notwehr gegen Naziangriffe und probates Mittel zur Sicherung alternativer Freiräume bald überschritt. Unter den Bedingungen gesamtgesellschaftlicher wie stadtpolitischer Liberalisierung verkam sie zum bewusstseinsstiftenden Brauchtum einer wachsenden Szene, die sich vor lauter lebensweltlicher Anerkennung nicht mehr anders abzusondern weiß als durch Militanz.
In der Veranstaltung stellt der Rote Salon im Conne Island seine Broschüre „The Great Connewitz Swindle“ zur Diskussion.

Veranstalter: Roter Salon im Conne Island


Link zur Broschüre: https://roter-salon.conne-island.de/the-great-connewitz-swindle/

Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen des Themenjahr "Leipzig - Stadt der sozialen Bewegung 2021"

siehe auch: https://roter-salon.conne-island.de/the-great-connewitz-swindle


Mittwoch, 29.09.2021, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

Männlichkeit und (pro)feministische Praxis im Kampfsport // Masculinity and (pro)feminist practice in martial arts

Podiumsdiskussion mit Referent:innen u.a./Panel discussion with speakers including 8weapons (LE), sidekick (LE), redor (Halle)

Kampfsport hat auf vielen Ebenen ein emanzipatorisches Potenzial und dient nicht nur physischer sondern auch mentaler Gesundheit und Stärke. Doch gilt dies uneingeschränkt für alle Geschlechter oder spielen vielmehr geschlechtsspezifische Performances eine Rolle? Dieser Frage wollen wir primär in der Veranstaltung nachgehen und erörtern, welche spezifischen Männlichkeitsbilder bewusst oder unbewusst ausgelebt werden. Die steigende Nachfrage nach FLINTA*-only Trainingsorten suggeriert bereits, dass gemischte Trainings nicht für alle ein Safe(r)space sind und wir wollen nach den spezifischen Hintergründen fragen. Daran schließt sich die weitere übergeordnete Frage an, inwiefern es an den jeweiligen gemischt-geschlechtlichen Trainingsorten Reflexionsrahmen dazu gibt und wer die (pro)feministische Arbeit übernimmt. Ziel ist es, dass ein Austausch zustande kommt, der nicht konfrontativ ist sondern einer wertfreien Auseinandersetzung mit geschlechtsspezifischen Problematiken “auf der Matte” dient.

Martial arts have an emancipatory potential on many levels and serve not only physical but also mental health and strength. But does this apply unreservedly to all genders or do gender-specific performances rather play a role? This is the primary question we want to explore in the event and discuss which specific images of masculinity are consciously or unconsciously lived out. The increasing demand for FLINTA*-only training venues already suggests that mixed trainings are not a safe(r)space for everyone and we want to ask about the specific backgrounds. This is followed by the further overarching question of the extent to which there are reflective frameworks on this at the respective mixed-gender training venues and who is doing the (pro)feminist work. The goal is to achieve an exchange that is not confrontational but rather serves a non-judgmental discussion of gender-specific problems "on the mat".

Folgeveranstaltung;Kritische Elternschaft/Follow-up event; Critical Parenting: : watch out for flyers
Veranstaltungsreihe zu Männlichkeit-en/Series of events on masculinity

für englische Übersetzung meldet euch vorher an unter/for english translation register in advance at: ag-mannohmann@riseup.net



Donnerstag, 30.09.2021, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

Zur Religion und ihrer Kritik: Heftvorstellung Phase 2~59

Einlass 17:30 Uhr
Beginn 18:00 Uhr
Saal (150 Pers. max)
Zutritt geimpft/getestet/genesen
Spendenempfehlung 2-5 EUR

Die Tatsache, dass Religion im 21. Jahrhundert noch global einflussreich und individuell attraktiv ist, bleibt erklärungsbedürftig. Was sagt es über den Stand von Aufklärung und Säkularisierung, dass das religiöse Angebot in einer durch Wissenschaft und Technologie nahezu entzauberten Welt weiterhin angenommen wird? Ist die Kritik der Religion überholt oder braucht es sie zur Erklärung, warum das gute Leben für Alle im Diesseits unerreichbar ist?

Die neue Ausgabe der Phase 2 widmet sich der Religion und ihrer Kritik. Wir stellen euch zum Heftrelease unsere Nummer 59 vor und diskutieren gemeinsam wie es um die Religionskritik steht, während rechte Christ:innen an Einfluss in vielen Ländern gewinnen und die Taliban plötzlich zur staatstragenden Macht wurden.

Mit dabei:
Koschka Linkerhand und ihr Beitrag Pro Kopftuch und kontra Abtreibung zu einer der zentralsten politischen Diskussionen innerhalb der großen Religionen: der Verfügungsgewalt über den weiblichen Körper.

Erwin Fraenkel und Alex Struwe zum Mythos komplexe Welt und warum die Rechnung nicht aufgeht, dass die Menschen gerade in Krisenzeiten ihr Heil in der Religion oder – zeitgenössischer – in Verschwörungsideologien wie QAnon suchen.

Oktober

Freitag, 01.10.2021, Einlass: 18:00 Uhr

Tierrechtskongress Leipzig - Freitag

Weil Tierrechte mehr als eine Konsumentscheidung sind und sich der Klimakollaps nicht ohne die Abschaffung der industriellen Massentierhaltung aufhalten lässt, veranstaltet Vegan-in-Leipzig - ein Kooperationsprojekt verschiedener lokaler Tierrechtsgruppen - am Wochenende vom 01. bis 03. Oktober den ersten Leipziger Tierrechtskongress im Conne Island.

Unter dem Motto „Tierbefreiung trifft auf Klimagerechtigkeit“ wird ein sehr breites Spektrum an Themen auf dem Kongress abgebildet. Am Freitagabend starten wir mit einer Filmvorführung des Dokumentarfilms "Butenland" von und mit Marc Pierschel. Am Samstag und Sonntag erwarten euch sowohl praktische Vorträge, beispielsweise zu versteckten tierischen Inhaltsstoffen und digitaler Selbstverteidigung für Aktivist*innen, als auch kritische Auseinandersetzungen zum Veganismus im Kapitalismus und dem nicht tolerablen KZ-Vergleich. Neben spannenden Hintergrundbeiträgen zur Notwendigkeit von Undercover-Recherchen und zivilem Ungehorsam, wird das Programm durch weitere soziopolitische Beiträge ergänzt, welche Parallelen und Zusammenhänge zwischen Tierbefreiung, Klimagerechtigkeit, Antifa, Feminismus und Kunst aufzeigen. Zum Abschluss des Samstagabends gibt's ab 20 Uhr noch Musikinput für die Ohren und ab 22 Uhr für den gesamten Körper.

Aufgrund von Pandemieauflagen wird der Kongress voraussichtlich auf 250 Besucher*innen beschränkt. Um dir die Teilnahme an der Veranstaltung zu sichern, kannst du dich hier kostenlos für einen oder mehrere Tage an dem Wochenende anmelden: tierrechtskongress-leipzig.de

Ausschlussklausel: Wir tolerieren keine Formen von Diskriminierung, Gewalt und den üblichen -ismen. Wir behalten uns vor Personen, die dagegen verstoßen oder verstoßen haben von der Veranstaltung auszuschließen.

siehe auch: https://www.vegan-in-leipzig.de/tierrechtskongress-leipzig-2021


Freitag, 01.10.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

VOM ANDEREN VII - Vortrag: Netzwerkutopien mit Geert Lovink (abgesagt)

***Die Veranstaltung muss leider aus organisatorischen Gründen ausfallen!***

Teil VIII „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Vortrag: Netzwerkutopien mit Geert Lovink
Saal

Freitag, 1. Oktober 2021
Beginn: 19 Uhr

Der Performance-Vortrag von Geert Lovink nimmt die dunkle Seite des Internets in den Blick, die „techno sadness“, die einsetzt, wenn all die Techniken der Selbstoptimierung scheitern und Internetnutzer:innen das Gefühl bekommen, nicht mithalten zu können. Das uneingelöste Versprechen des Internets von Partizipation und Ermächtigung führt zu Verzweiflung und Zorn. Wie konnte es dazu kommen? Der Vortrag untersucht die Rolle von Social Media Plattformen, welche ihre Nutzer:innen dazu bringen, sich an die Konformität der Plattform anzupassen und so jegliche Diversität und jedes Gefühl von individuellen Handlungsoptionen ersticken und so ein Gefühl von Einsamkeit und Traurigkeit auslösen. Geert Lovink will auf das utopische Potential hinweisen, welches soziale Netzwerke eigentlich haben könnten, wenn sie nicht durch den Plattformkapitalismus gesteuert würden und wirft die Frage auf, warum gerade Linke dieses Potential nicht für sich nutzen und vielleicht noch nicht einmal erkannt haben.

Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen, eventuellen Verschiebungen, ob und in welchem Format sie stattfinden, gibt es unter: https://utopie.conne-island.de/

„Vom Anderen“-Artwork: Tapir
30YRS Conne Island Logo: Benny Demmer


siehe auch: https://utopie.conne-island.de
Samstag, 02.10.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Tierrechtskongress Leipzig - Samstag

Weil Tierrechte mehr als eine Konsumentscheidung sind und sich der Klimakollaps nicht ohne die Abschaffung der industriellen Massentierhaltung aufhalten lässt, veranstaltet Vegan-in-Leipzig - ein Kooperationsprojekt verschiedener lokaler Tierrechtsgruppen - am Wochenende vom 01. bis 03. Oktober den ersten Leipziger Tierrechtskongress im Conne Island.

Unter dem Motto „Tierbefreiung trifft auf Klimagerechtigkeit“ wird ein sehr breites Spektrum an Themen auf dem Kongress abgebildet. Am Freitagabend starten wir mit einer Filmvorführung des Dokumentarfilms "Butenland" von und mit Marc Pierschel. Am Samstag und Sonntag erwarten euch sowohl praktische Vorträge, beispielsweise zu versteckten tierischen Inhaltsstoffen und digitaler Selbstverteidigung für Aktivist*innen, als auch kritische Auseinandersetzungen zum Veganismus im Kapitalismus und dem nicht tolerablen KZ-Vergleich. Neben spannenden Hintergrundbeiträgen zur Notwendigkeit von Undercover-Recherchen und zivilem Ungehorsam, wird das Programm durch weitere soziopolitische Beiträge ergänzt, welche Parallelen und Zusammenhänge zwischen Tierbefreiung, Klimagerechtigkeit, Antifa, Feminismus und Kunst aufzeigen. Zum Abschluss des Samstagabends gibt's ab 20 Uhr noch Musikinput für die Ohren und ab 22 Uhr für den gesamten Körper.

Aufgrund von Pandemieauflagen wird der Kongress voraussichtlich auf 250 Besucher*innen beschränkt. Um dir die Teilnahme an der Veranstaltung zu sichern, kannst du dich hier kostenlos für einen oder mehrere Tage an dem Wochenende anmelden: tierrechtskongress-leipzig.de

Ausschlussklausel: Wir tolerieren keine Formen von Diskriminierung, Gewalt und den üblichen -ismen. Wir behalten uns vor Personen, die dagegen verstoßen oder verstoßen haben von der Veranstaltung auszuschließen.

siehe auch: https://www.vegan-in-leipzig.de/tierrechtskongress-leipzig-2021
Sonntag, 03.10.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Tierrechtskongress Leipzig - Sonntag

Weil Tierrechte mehr als eine Konsumentscheidung sind und sich der Klimakollaps nicht ohne die Abschaffung der industriellen Massentierhaltung aufhalten lässt, veranstaltet Vegan-in-Leipzig - ein Kooperationsprojekt verschiedener lokaler Tierrechtsgruppen - am Wochenende vom 01. bis 03. Oktober den ersten Leipziger Tierrechtskongress im Conne Island.

Unter dem Motto „Tierbefreiung trifft auf Klimagerechtigkeit“ wird ein sehr breites Spektrum an Themen auf dem Kongress abgebildet. Am Freitagabend starten wir mit einer Filmvorführung des Dokumentarfilms "Butenland" von und mit Marc Pierschel. Am Samstag und Sonntag erwarten euch sowohl praktische Vorträge, beispielsweise zu versteckten tierischen Inhaltsstoffen und digitaler Selbstverteidigung für Aktivist*innen, als auch kritische Auseinandersetzungen zum Veganismus im Kapitalismus und dem nicht tolerablen KZ-Vergleich. Neben spannenden Hintergrundbeiträgen zur Notwendigkeit von Undercover-Recherchen und zivilem Ungehorsam, wird das Programm durch weitere soziopolitische Beiträge ergänzt, welche Parallelen und Zusammenhänge zwischen Tierbefreiung, Klimagerechtigkeit, Antifa, Feminismus und Kunst aufzeigen. Zum Abschluss des Samstagabends gibt's ab 20 Uhr noch Musikinput für die Ohren und ab 22 Uhr für den gesamten Körper.

Aufgrund von Pandemieauflagen wird der Kongress voraussichtlich auf 250 Besucher*innen beschränkt. Um dir die Teilnahme an der Veranstaltung zu sichern, kannst du dich hier kostenlos für einen oder mehrere Tage an dem Wochenende anmelden: tierrechtskongress-leipzig.de

Ausschlussklausel: Wir tolerieren keine Formen von Diskriminierung, Gewalt und den üblichen -ismen. Wir behalten uns vor Personen, die dagegen verstoßen oder verstoßen haben von der Veranstaltung auszuschließen.

siehe auch: https://www.vegan-in-leipzig.de/tierrechtskongress-leipzig-2021


Montag, 04.10.2021, Einlass: 17:00 Uhr

Offene Techniksprechstunde in der hxbase

Hallo ihr allen!

Wir, die hxbase auf Conne Island haben uns für ein paar Wochen die Werkzeugkoffer der T*Stunde ausgeborgt und öffnen zum gewohnten Montagstermin ab etwa 17 Uhr unsere Pforten um euch zu helfen Elektro(nik)geräte (kaputt) zu reparieren, eure Linux-Geräte ein zu richten, sonstige geekige Themen zu verhandeln oder sich einfach kennen zu lernen und mit uns abzuhängen.

hxbase?

Die hxbase ist ein neuer Hackspace in Leipzig und noch voll in der Aufbauphase. Die Techniksprechstunden- kooperation ist unser erster öffentlich beworbener Termin und unser Raum, der Wohncontainer den wir hxbase nennen, ist noch eine Baustelle.

Die hxbase versteht sich als politisches Projekt, als Queerfeministischer Raum, als Ort für alle, die ihn zu einem Ort für alle machen.

Komm' vorbei und lern' uns kennen, du findest uns am Conne Island, am Ende der großen Holz-Außentreppe hinter dem Getränkecontainer.


siehe auch: https://www.openstreetmap.org/node/9076170645


Mittwoch, 06.10.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

„Dem Tod davongelaufen. Wie neun junge Frauen dem Konzentrationslager entkamen“ Lesung und Gespräch mit der Übersetzerin Ingrid Scherf

»Wir wollen leben und werden es wagen, weil wir dieses wunderbare, freie, abenteuerliche Leben zurückhaben wollen.« Diesen Satz schreibt unmittelbar nach Kriegsende Suzanne Maudet, eine französische Deportierte, der im April 1945 auf dem Todesmarsch zusammen mit acht Mitgefangenen die Flucht aus den Fängen der Nazis glückt.

Zusammen sind sie neun Freundinnen, sechs aus Frankreich, zwei Holländerinnen und eine Spanierin. Alle sind sie von den Nazis gefangen genommen und in das Konzentrationslager Ravensbrück deportiert worden. Im Frauenaußenlager Leipzig-Schönefeld des KZ Buchenwald mussten sie für den Rüstungskonzern HASAG Zwangsarbeit leisten und Panzerfäuste anfertigen.

Bei der Räumung des Lagers im April 1945 fassen sie den Entschluss, zu fliehen und sich zu den amerikanischen Linien durchzuschlagen. Unterwegs begegnen sie Bauern und Dorfbewohnern, umherirrenden Soldaten und Kriegsgefangenen, stets mit dem Risiko, denunziert zu werden oder vom Geschützfeuer der letzten Artilleriegefechte zwischen sich auflösender Wehrmacht und vorrückenden Alliierten getroffen zu werden. Aber auch unerwartete Hilfe wird den flüchtenden Frauen zuteil. Nach acht abenteuerlichen Tagen stoßen sie auf amerikanische Truppen und sind endlich in Sicherheit.

Das Überraschende dieser Geschichte ist ihr allen Gefahren trotzender Charme, der übermütige, schelmische Humor, der selbst den ernstesten Situationen noch eine Situationskomik abzugewinnen vermag. Es ist diese jugendliche, fast unbekümmerte Frische, die vor einem Hintergrund, der dramatischer kaum sein könnte, die Farbe dieses außergewöhnlichen Textes ausmacht. Er vibriert geradezu vor Lebenslust und Optimismus, ist beflügelt von euphorischer Vorfreude auf die Freiheit.

Bereits 1945/46 verfasst, ist diese literarische Neuentdeckung ein kleines Juwel.

Moderation: Dr. Martin C. Winter, Universität Leipzig


Für die Veranstaltung gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen getestet-tagesaktueller Schnelltest). Außerdem besteht Maskenpflicht in allen Innenräumen, am Sitzplatz kann die Maske abgesetzt werden.

siehe auch: https://www.assoziation-a.de/buch/Maudet_Dem_Tod_davongelaufen, https://www.zwangsarbeit-in-leipzig.de/zwangsarbeit-in-leipzig/veranstaltungen/veranstaltungen-archi


Donnerstag, 07.10.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr

Halftime Season Closing

Einlass mit tagesaktuellem Testzertifikat, Impf- oder Genesungsnachweis

Das Ende des Sommers steht an und damit auch das Ende der Halftime Saison. Nicht schlimm, denn das Beste kommt eh immer zum Schluss. Deswegen gibts dicken Sound von der Halftime-Crew höchstpersönlich. Es wird musikalisch divers UND es wird richtig gut!

Just for you:

All in Halftime Crew

Action Bronko
https://soundcloud.app.goo.gl/GUiyGHdCRuAqaQ75A

Leeza
https://soundcloud.app.goo.gl/SF5ghzESeAoWEsLN6

Nina Frizzante
https://soundcloud.app.goo.gl/m2YYSRZhw1Ky8x9dA

Bunny Tsukino
https://soundcloud.app.goo.gl/cuuJYVrfTk4JNfpr5

WSX.
https://soundcloud.app.goo.gl/vLg57U1AjeWfbzsL6


Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir euch informieren, ob der Freisitz zu voll ist. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

Spenden Empfehlung 2-5€
x Hygienebestimmungen vor Ort beachten x
x no dogs allowed x
x good weather only x
Artwork:
https://www.instagram.com/m_z_n_g_o/
https://www.deetee.co/



Donnerstag, 07.10.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr

FLINTA Abend Hxbase

jeden zweiten Donnerstag 17 Uhr

Die Hxbase lädt ein zum FLINTA Abend.

Die Hxbase ist ein neuer politisch und queerfeministsicher Raum fürs
technische Rumbasteln, Zusammensein und herumhacken. Ein FLINTA Abend ist und wichtig, damit nicht nur bereits informierte cis-Männer aus der männlich geprägten Nerdszene Zugang zu der Hackkultur und unserem Raum haben, sondern eben auch FLINTA Personen. Wichtig ist uns dabei das Austauschen von Wissen und Fähigkeiten und das gemeinsame
Zeitverbringen in einem sicheren Raum. Möglich sind Linux-Workshops, Verschlüsselung von Laptops und Mail, aber auch einfach Gespräche über das on- und offline Leben.

Freitag, 08.10.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Juse Ju - Millennium Tour (verschoben)

Der Termin wird auf den 03.03.2022 verschoben, Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Endlich ist es wieder soweit, JUSE JU kündigt seine „Juse Ju Millennium Tour“ an! Wir blicken zurück auf die letzten zwei Jahre, in denen JUSE JU nicht nur mit seinem Album Shibuya Crossing sämtliche Städte ausverkauft und hochverlegt hat, sondern auch den ganzen Sommer auf verschiedenen Festivals wie dem Splash oder Slamville spielte. Eins steht nach letztem Jahr fest: JUSE JU ist auf jeden Fall kein Geheimtipp mehr und mit neuer Tour und neuer „In-die-Fresse-Rap“-Platte im Gepäck geht es endlich weiter für den gebürtigen Kirchheimer. Kein deutscher Rapper arbeitet sich so detailreich und emotional an seiner ungewöhnlichen Biographie ab wie JUSE JU. So bricht er immer wieder den standardisierten Deutschrap Themen-Kanon auf. Erzählte sein Break-through Album „Shibuya Crossing“ noch sein Coming of Age zwischen Tokio, Texas und der süddeutschen Provinz, widmet sich Juse auf Millennium seinen 20ern. Diese fallen in eine Dekade der Umbrüche: Die 2000er. Das titelgebende Millennium gilt vielen im Deutschrap als verlorenes Jahrzehnt irgendwo zwischen goldenen 90ern und Streaming-Zukunft. Eine Zeit in der Rap Leidenschaft und Identität, aber sicher kein Job ist. Dass Rap für JUSE JU damals keine Berufsoption ist, entpuppt sich heute als sein größtes Kapital.
ei seinem fünften Album hat JUSE JU erstmals mit einem Executive Producing Team zusammengearbeitet: C.O.W. Diese haben schon den letzten Alben der Antilopen Gang, Fiva MC oder der Münchner Indieband Exclusive rund gemacht. Und auch JUSE JU schieben C.O.W. einen anno 2020 State of the Art Soundteppich unter. Autotune und Boom Bap sind passé und leben allenfalls als Inspirationsquelle in den Instrumentals weiter. Die weiteren Kompositionen von Beat-Geeks wie Dexter, Kvso Gaki, Xumi, Yourz, Enaka und Cap Kendricks sorgen dafür, dass auch auf Juses fünftem Solo Album Rap Rap bleibt und nicht in den Pop abdriftet. Die Vinyl & CD Version liegt das exklusive Bonusalbum „Popbizenemy“ bei – ein Kollaboalbum mit Bonzi Stolle, Juse Jus ehemaliger Bühnenpartner, mit dem er 2003 die Band Massig Jiggs gründete. Um das 2000er Feeling zu reaktivieren hat JUSE JU die alte Band wieder zusammengebracht. Und um die Sache wirklich 2000er zu halten gibt’s das Bounusalbum auch nur auf CD, Vinyl und für jeden der es sich illegal aus dem Netz lädt... wie in den guten alten Zeiten.



Samstag, 09.10.2021, Einlass: 15:00 Uhr, Beginn: 15:00 Uhr

Flying Wheels + Dropping Tunes - DJ Workshop

Flying Wheels + Dropping Tunes - DJ Workshop

Ihr bekommt das kleine 1x1 des Auflegens erklärt: Aufbau und Funktion des DJ Sets, Anlage, Mixer, sowie Platten- und CD-Spieler. Im weiterführenden Workshop könnt ihr euer Wissen vertiefen und verschiedene Tricks und Kniffe des Beatmatching lernen.
Anmeldung unter anmeldung@conne-island.de

Im Rahmen des Projekts "„Flying Wheels -
Girls Empowerment & Wheelchair Skating“

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie unterstützt.

Freitag, 15.10.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Lebanon Hanover + Twin Tribes (2G, ausverkauft)

Fr, 15.10.2021
Lebanon Hanover
+ Twin Tribes
Conne Island
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Einlass nur geimpft/genesen! Bitte bringt Nachweise + Ausweis mit Bild mit.

Lebanon Hanover sind Larissa Iceglass und William Maybelline, die aufs Wesentliche reduzierten, frostig-minimalen Gitarren/Bass-Wave produzieren. Ein vielseitiges und ideenreiches Duo, das Minimal Synth mit ursprünglichem New Wave und einer gehörigen Portion Post Punk anreichert und veredelt. In der Underground-Szene Europas machten sich Lebanon Hanover schnell einen Namen, nicht zuletzt aufgrund ihrer Live-Shows mit der beeindruckenden Bühnenpräsenz von Sänger William, die ein wenig an die guten alten Zeiten von Joy Division erinnert.
Foto: Caroline Bonarde
https://www.facebook.com/lebanonhanover/
https://lebanonhanover.bandcamp.com/



Samstag, 16.10.2021, Einlass: 15:00 Uhr, Beginn: 15:00 Uhr

Flying Wheels + Dropping Tunes - DJ Workshop Pt. II

Flying Wheels + Dropping Tunes - DJ Workshop

Ihr bekommt das kleine 1x1 des Auflegens erklärt: Aufbau und Funktion des DJ Sets, Anlage, Mixer, sowie Platten- und CD-Spieler. Im weiterführenden Workshop könnt ihr euer Wissen vertiefen und verschiedene Tricks und Kniffe des Beatmatching lernen.
Anmeldung unter anmeldung@conne-island.de

Im Rahmen des Projekts "„Flying Wheels -
Girls Empowerment & Wheelchair Skating“

Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie unterstützt.



Dienstag, 19.10.2021, Einlass: 19:00 Uhr

Offenes Antifa Treffen (OAT)

Am 19. Oktober 2021 um 19 Uhr gibt es das nächste Offene Antifa Treffen (OAT) im Conne Island. Am Anfang wird es wie immer einen allgemeinen Überblick geben und dann wollen wir mit euch auf eine Tour im Stadtteil gehen. Für Rechtsantideutsche ist es “the great connewitz swindle” und für andere ein widerständiger Stadtteil mit einer langen Geschichte, sowie ein Ort der politischen Auseinandersetzung.

Was ist das Offene Antifa Treffen?

Es ist wichtig, sich zu vernetzen und Strukturen aufzubauen, um den Widerstand zu organisieren – nicht nur gegen Rassismus und Faschismus, sondern auch gegen Nationalismus, Sexismus, Antisemitismus, Homosexuellenfeindlichkeit und die kapitalistische Gesamtscheiße.

Du willst endlich was dagegen tun, wusstest bisher aber nicht wo, wie und mit wem? Dann komm zum Offenen Antifa Treffen (OAT).

siehe auch: https://oatle.noblogs.org/?p=54


Mittwoch, 20.10.2021, Einlass: 11:00 Uhr

Workshop: „THE GREAT CONNEWITZ SWINDLE“ im Spiegel der grauen Literatur (1. Teil)

Ende letzten Jahres veröffentlichte der Rote Salon Leipzig einen Text mit dem Titel: „The Great Connewitz Swindle – Anmerkungen zu einem widerständigen Stadtteil“, über dessen Thesen am 28.09. bei einer Podiumsdiskussion im Conne Island im Detail gestritten werden darf. Über eine Zeitspanne von beinahe 30 Jahren wird in diesem Text - an Hand dreier Ereignissen in Leipzig - dem nachgegangen, was nicht zum ersten Mal als „Mythos Connewitz“ diskutiert wird. Verkürzt lautet die These des Textes, dass nach 30 Jahren Szene in Connewitz, nicht viel geblieben ist außer der Millitanz als Alleinstellungsmerkmal, dass „Connewitz selbst den Charakter eines Platzhalters für Politik“ eingenommen habe.

Blickt man nur flüchtig in die Fußnoten des Textes, finden sich dort nicht wenige Quellenangaben, die aus sogenannter grauer Literatur, den bis die späten 00er Jahre zuhauf kursierenden Szeneblätter und Broschüren (Klarofix, CEE IEH, Feierabend, Incipito) der Leipziger Szene, stammen. Bekanntlich schlummern beinahe alle dieser Quellen im Dachboden des Conne Island, im Archiv des Infoladens und wir laden Euch hiermit dazu ein, bei einem WORKSHOP diese gemeinsam zu sichten und nach Fragen abzuklopfen, die der Text offenlässt oder euch abseits des Textes immer schon interessiert haben.

Der Workshop findet am Mi. 20.10 sowie am Mi. 27.10. jeweils von 11:00-14:00 statt.

Um Anmeldung wird gebeten: leipzig@infoladen.net

Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen des Themenjahr "Leipzig - Stadt der sozialen Bewegung 2021"



Mittwoch, 20.10.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

FLINT*SESSIONS NO. 6 - feat. Dustsucker (open for all)

Flint*tones Le präsentieren:

FLINT*SESSIONS NO. 6 - feat. Dustsucker

Jamsession-Konzert-Workshop
Open4all


WANN: 20. Oktober 2021, Einlass ab 18 Uhr
WO: Conne Island, Koburger Str 3 in Leipzig
18:30 Uhr
WORKSHOP: "How to Scream" mit Nea (andorra effect - https://andorraeffect.bandcamp.com/)
19:30 Uhr
KONZERT: Dustsucker (Grunge/Punk)
(https://dustsucker9.bandcamp.com/)

Die erste Indoor Session steht an - im Oktober treffen wir uns mit dem frischen 2G Konzept zur 2. Open4all Edition der Flint*session und es wird spannend -
eröffnet wird mit Dustsucker.

Im Workshop freuen wir uns auf Nea, die uns zeigt wie Shouten funktioniert. Nicht nur im Hardcore kann man von der Technik profitieren - Schreien ist Therapie und Empowerment. Nea zeigt uns die Basics, angefangen bei den richtigen Atemtechniken bis hin zu den ersten Screams.

Last but not least jammen wir wieder gemeinsam - also packt eure Instrumente ein und kommt auf die Bühne!

Wir freuen uns auf euch!
eure Flint*tones

Das Ganze findet im Saal des Conne Island statt, 2G erforderlich (Genesen/Geimpft)

WTF is FLINT*? (Female-Lesbian-Intersex-Nonbinary-Trans-*)
OPEN4ALL - bei jeder 3. Session sind alle Musiker*innen eingeladen, alle anderen VAs sind FLINT(A)* only.

und das wichtigste zum Schluss:

Um die Veranstaltung für alle Interessent*innen so angenehm und sicher wie möglich zu machen bitten wir um Awareness. Das bedeutet unter anderem:

- respektvoller Umgang miteinander - bei Fragen oder Anliegen könnt ihr euch jederzeit an unser Team am Einlass wenden.

- Jamsession heißt bei uns auch: Jeder hat einen Platz auf der Bühne verdient. Besonders möchten wir jedoch FLINT*/FLINTA*-Personen ermutigen sich auszuprobieren.

- Wir stehen gerne mit euch im Dialog. Ziel ist es, Diskriminierungen aus Gründen der Religion oder Weltanschauung, aufgrund einer Behinderung, des Alters, der Herkunft, sexuellen oder geschlechtlichen Identität auf unseren Veranstaltungen zu verhindern bzw zu beseitigen. Das geht nur mit eurer Mitarbeit!

Barrierefreiheit:
Bei Fragen oder Anregungen zur Zugänglichkeit sind wir jederzeit über unsere Socials wie auch vor Ort erreichbar.
Gerne begleitet euch auch jemand von der nächsten Haltestelle zum Event.
weitere Infos findet ihr auf: https://www.conne-island.de/barrierefreiheit.html



Donnerstag, 21.10.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr

FLINTA Abend Hxbase

FLINTA Abend Hxbase
jeden zweiten Donnerstag 17 Uhr
ab diesem Donnerstag, 7.10.!

Die Hxbase lädt ein zum FLINTA Abend.

Die Hxbase ist ein neuer politisch und queerfeministsicher Raum fürs technische Rumbasteln, Zusammensein und herumhacken. Ein FLINTA Abend ist und wichtig, damit nicht nur bereits informierte cis-Männer aus der männlich geprägten Nerdszene Zugang zu der Hackkultur und unserem Raum haben, sondern eben auch FLINTA Personen. Wichtig ist uns dabei das Austauschen von Wissen und Fähigkeiten und das gemeinsame
Zeitverbringen in einem sicheren Raum. Möglich sind Linux-Workshops, Verschlüsselung von Laptops und Mail, aber auch einfach Gespräche über das on- und offline Leben.



Samstag, 23.10.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Tagesseminar: Theorie als Kritik.

Eigensinn und Kritik. Seminarreihe zum ungelebten Leben (3. Teil)

„Furchtbares hat die Menschheit sich antun müssen, bis das Selbst, der identische, zweckgerichtete, männliche Charakter des Menschen geschaffen war, und etwas davon wird noch in jeder Kindheit wiederholt.“ Und es geht immer weiter: „Das Existieren im Spätkapitalismus ist ein dauernder Initiationsritus. Jeder muß zeigen, daß er sich ohne Rest mit der Macht identifiziert, von der er geschlagen wird.“ (Horkheimer & Adorno „Dialektik der Aufklärung“)

„So nicht“: In einer Seminarreihe werden wir diskutieren, wie Eigensinn und Kritik ausgetrieben werden – auf allen Ebenen, mit allen Mitteln.


Kritik ist heute gefragt, als kritische Haltung ist sie mehr als erwünscht. Unaufgeregt und konstruktiv, so soll sie sein, die Kritik; als Haltung darf sie ans Revers – in der Akademie in die Vita. Doch lässt sich Kritik von ihrem Gegenstand lösen, sich abseits, getrennt von ihm postulieren und als Haltung anpreisen? Lässt sie sich als Lehre, gar als Klassiker – die „Kritische Theorie“ – lehren?

Wie viel das mit dem „Denken der Kritischen Theorie“ zu tun hat, wollen wir im Rekurs auf Protokolle aus Adorno-Seminaren diskutieren. Dafür sprechen wir mit Dirk Braunstein, der die Seminarprotokolle in den letzten Jahren editiert und selbst Texte zu „Theorie als Kritik“ geschrieben hat.

Dirk Braunstein ist Mitarbeiter des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt und Publizist. Neben Artikeln in Zeitschriften wie Konkret und Jungle World veröffentlichte er in den letzten Jahren den Aufsatzband „Wahrheit und Katastrophe. Texte zu Adorno“. Vor 10 Jahren promovierte er mit einer Arbeit zu „Adornos Kritik der politischen Ökonomie. 2021 erschienen die von ihm herausgegebenen Seminarprotokolle der Frankfurter Adorno-Seminare.

Teilnahme ist aufgrund nur in begrenzter Zahl möglich, Anmeldungen für die Veranstaltung über die „kritikundeigensinn@conne-island.de




Mittwoch, 27.10.2021, Einlass: 11:00 Uhr

Workshop: „THE GREAT CONNEWITZ SWINDLE“ im Spiegel der grauen Literatur (2. Teil)

Ende letzten Jahres veröffentlichte der Rote Salon Leipzig einen Text mit dem Titel: „The Great Connewitz Swindle – Anmerkungen zu einem widerständigen Stadtteil“, über dessen Thesen am 28.09. bei einer Podiumsdiskussion im Conne Island im Detail gestritten werden darf. Über eine Zeitspanne von beinahe 30 Jahren wird in diesem Text - an Hand dreier Ereignissen in Leipzig - dem nachgegangen, was nicht zum ersten Mal als „Mythos Connewitz“ diskutiert wird. Verkürzt lautet die These des Textes, dass nach 30 Jahren Szene in Connewitz, nicht viel geblieben ist außer der Millitanz als Alleinstellungsmerkmal, dass „Connewitz selbst den Charakter eines Platzhalters für Politik“ eingenommen habe.

Blickt man nur flüchtig in die Fußnoten des Textes, finden sich dort nicht wenige Quellenangaben, die aus sogenannter grauer Literatur, den bis die späten 00er Jahre zuhauf kursierenden Szeneblätter und Broschüren (Klarofix, CEE IEH, Feierabend, Incipito) der Leipziger Szene, stammen. Bekanntlich schlummern beinahe alle dieser Quellen im Dachboden des Conne Island, im Archiv des Infoladens und wir laden Euch hiermit dazu ein, bei einem WORKSHOP diese gemeinsam zu sichten und nach Fragen abzuklopfen, die der Text offenlässt oder euch abseits des Textes immer schon interessiert haben.

Der Workshop findet am Mi. 20.10 sowie am Mi. 27.10. jeweils von 11:00-14:00 statt.

Um Anmeldung wird gebeten: leipzig@infoladen.net


Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen des Themenjahr "Leipzig - Stadt der sozialen Bewegung 2021"



Mittwoch, 27.10.2021, Einlass: 18:30 Uhr

Der NSU-Komplex: „Aufklären und Einmischen.“ Was kann gegen rechten Terror getan werden?

Im November 2011 kam eine rechtsterroristische Mord- und Anschlagsserie des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) ans Licht, die in ihrer Dimension neu war. In den folgenden Untersuchungen formte sich ein erstes Bild des NSU-Komplexes. Dabei wurde deutlich, dass eine noch umfassendere juristische und gesellschaftliche Aufarbeitung anstand.

So beschlossen antifaschistische Initiativen und Einzelpersonen, die Arbeit am NSU-Komplex zu verstetigen, und gründeten »NSU-Watch«. 10 Jahre später ist die Aufarbeitung des NSU-Komplexes noch lange nicht abgeschlossen, die Gefahr des rechten Terrors bleibt schrecklich aktuell. NSU-Watch hat den NSU-Prozess beobachtet, jeden Tag protokolliert und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus haben sich Landesprojekte gegründet, die die parlamentarischen Aufklärungsbemühungen begleiten und weitere Prozesse gegen rechtsterroristische Gruppierungen begleiten. Das Buch von NSU-Watch “Aufklären und Einmischen. Der NSU-Komplex und der Münchener Prozess” hat das zentrale Anliegen, die rassistischen Strukturen, die den NSU hervorbrachten, ihn wissentlich oder unwissentlich unterstützten und so zehn Morde, drei Sprengstoffanschläge und 15 Raubüberfälle zwischen 1998 und 2011 möglich machten, entlang der Geschehnisse und Akteur*innen des NSU-Prozesses in München aufzuzeigen.

Am 6. November 2021 wird es anlässlich der Selbstenttarnung des NSU in Zwickau eine antifaschistische Demonstration geben. Vor dieser Demonstration und einer Anreise aus Leipzig nach Zwickau, wollen wir mit Caro Keller von NSU-Watch über ihre Arbeit, das Buch und die gesellschaftlichen Bedingungen, die den NSU hervorgebracht haben, in einen Austausch kommen.

Für die Veranstaltung gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen getestet-tagesaktueller Schnelltest). Außerdem besteht Maskenpflicht in allen Innenräumen, am Sitzplatz kann die Maske abgesetzt werden.

siehe auch: https://www.rassismus-toetet-leipzig.org/index.php/der-nsu-komplex-aufklaeren-und-einmischen-was-kan


Donnerstag, 28.10.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Genderspezifische Aspekte des NSU-Komplex

Der Vortrag setzt sich mit der Frage nach Gendereffekten im Kontext des NSU auseinander. Dabei werden verschiedene Bereiche betrachtet: die Rolle von Frauen im Terrornetzwerk NSU, Genderbias in der polizeilichen Ermittlungsarbeit, misogyne Ideologiefragmente am Beispiel. der Raubüberfälle, geschlechtersensible Aspekte der medialen Berichterstattung sowie die Rolle von Frauen in der Aufarbeitung des NSU-Komplex. Die verschiedenen Aspekte werden dabei mit wissenschaftlichen Analysen und feministischen Theorien eingeordnet und gerahmt.

Die Referentin Hannah Zimmermann ist Soziologin und arbeitet für das Projekt „Offener Prozess“ des ASA-FF e.V., dass sich mit der Aufarbeitung des NSU-Komplex beschäftigt und dabei schwerpunktmäßig in Sachsen arbeitet. Für das Kulturbüro Sachsen hat sie die Broschüre „Unter den Teppich gekehrt. Das Unterstützungsnetzwerk des NSU in Sachsen“ erarbeitet."

Der Vortrag ist Teil des Rahmenprogramms der Demonstration "gestern heute morgen" in Zwickau am 06.11.21, anlässlich des 10. Jahrestages der Selbstenttarnung des NSU.

Für die Veranstaltung gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen getestet-tagesaktueller Schnelltest). Außerdem besteht Maskenpflicht in allen Innenräumen, am Sitzplatz kann die Maske abgesetzt werden.



Freitag, 29.10.2021, Einlass: 15:00 Uhr

Spieleabend

Nach einer langen pandemiebedingten Pause startet der Conne-Island-Spieleabend etwas verspätet in das Jahr 2021.
Wie immer unter freiem Himmel könnt ihr euch der Brettspielerei widmen, dafür stehen euch einige aktuelle und populäre Titel aus dem ladeneigenen Sortiment zu Verfügung. Selbstverständlich könnt ihr auch eure Lieblingsspiele mitbringen.
Das Ganze findet im Cafe statt und wird sich an den geltenden Bestimmungen der CoronaSchutzVerordnung orientieren.



Freitag, 29.10.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Record Release : Rustre - EITNN/EISTNS *

*Nachholtermin
Der Leipziger Musiker Rustre bewegt sich mit seinem zweiten Studioalbum" Everything is the New Nothing / Everything is the New Something" zwischen dem Alles und dem Nichts: Er beschreibt eine Welt, in der wir alle vernetzt und miteinander verbunden sind und uns zugleich immer mehr entfremden und allein fühlen. Er erzählt von zwischenmenschlichen Beziehungen, die sich vom wechelseitigem Miteinander zum stromlinienförmigen Nebeneinander entwickeln. Er versucht den Grenzen der menschlichen Sprache zu entfliehen, innerhalb derer wir oftmals die selben Dinge benennen, aber sie ganz unterschiedlich verstehen.Und er kapituliert vor der Verantwortung gegenüber einem Planeten, der klimatisch kurz vor dem Kollaps steht.
Auch musikalisch sucht Rustre bewußt die Reibungspunkte: Minimalistisch-harmonische Elektronik Sequenzen und Field-Recording-Samples verbinden sich mit verzerrten Gitarrensounds und Post Rock Anleihen. Ein wichtiges Motiv ist dabei der Wind. Rustre hat auf seinen Reisen in Norwegen und Irland viele AUfnahmen von Wind und Wellen gemacht. Das Rascheln und Rauschen, das Wehen und Wirbeln durchzieht die Songs in seiner ganzen Vielfalt, schleicht sich ein, baut sich auf und wütet bis zur abrupten Entladung. Rustre experimentiert gern mit solcherlei Geräuschkulissen und gekonnt verbindet er sie mit analogen Instrumenten und elektronischen Produktionen - alles von ihm selbst arrangiert, eingespielt und gemixt. Dazu Rustres dringlich fragiler Gesang, dessen Emotionalität anziehend und fordernd zugleich ist.
Doch Rustre wollte nicht nur die eine Seite aufzeigen und liefert einen konstruktiven Gegenentwurf: Was der erste Teil des Albums an Fragen aufwirft, versucht der zweite Albumteil - Everything is the New Something - zu beantworten: Rustre findet hier zu sich. Und aus dieser Akzeptanz entwickelt sich Selbstwirksamkeit: Denn sind wir auch noch so unfähig, all die großen Herausforderungen unserer Zeit allein zu tragen, so können trotzdem unseren Umgang damitund unsere Perspektive darauf verändern.
Rustre verhandelt auf der Doppel LP " Everything is the New Nothing / Everything is the New Something" zwischen den Gegensätzen unserer Zeit und erschafft dabei zwei eigenständige Alben, deren volle Wirkungskraft sich aber erst im gemeinsamen Zusammenspiel entfaltet.

-----
Corona Hinweis:
Das Konzert findet unter 2G Regelung im Konzertsaal statt.
Bitte am Einlass einen entsprechenden Nachweis bereithalten. Außerdem werden die Kontaktdaten über Corona Warn App oder Schriftlich für 2 Wochen gespeichert und anschließend gelöscht.



Samstag, 30.10.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Tagesseminar: Das eigensinnige Kind.

Eigensinn und Kritik. Seminarreihe zum ungelebten Leben (1. Teil)

„Furchtbares hat die Menschheit sich antun müssen, bis das Selbst, der identische, zweckgerichtete, männliche Charakter des Menschen geschaffen war, und etwas davon wird noch in jeder Kindheit wiederholt.“ Und es geht immer weiter: „Das Existieren im Spätkapitalismus ist ein dauernder Initiationsritus. Jeder muß zeigen, daß er sich ohne Rest mit der Macht identifiziert, von der er geschlagen wird.“ (Horkheimer & Adorno „Dialektik der Aufklärung“)

„So nicht“: In einer Seminarreihe werden wir diskutieren, wie Eigensinn und Kritik ausgetrieben werden – auf allen Ebenen, mit allen Mitteln.

"Es war einmal ein Kind, das war immer eigensinnig und that nicht, was seine Mutter von ihm haben wollte ..." So beginnt das kürzeste Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm. Es ist zugleich eines der schrecklichsten. Denn es handelt nicht davon, wie ein Unglücklicher, eine Zurückgesetzte gegen alle Widerstände ihr Glück machen, in die Welt ziehen, den Prinzen oder die Prinzessin kriegen, reich werden und bis heute glücklich leben, wenn sie nicht gestorben sind. Niemand zieht hier aus und kriegt irgendwas. Das Kind wird begraben und mit ihm sein Eigensinn. Ende der Geschichte. Oder? 

Ausgehend von diesem Märchen möchten Wolfram Ette und Karin Nungeßer gemeinsam mit Euch/Ihnen erkunden, was Eigensinn ist und welche Konsequenzen es hat, wenn er gebrochen wird. Das kann in vielerlei Weisen geschehen: von der Vernachlässigung elementarer Bedürfnisse nach Nähe und Gesehenwerden über brutale Gewalt oder ein System der Überwachung bis zum Missbrauch, der vorgibt, den wahren Bedürfnissen des Kindes zu entsprechen. Leitend in alldem ist für uns der Gedanke: Das eigensinnige Kind ist bis heute nicht gestorben; in vielen Rollen, Verkleidungen, Rüstungen lebt es unter uns weiter und prägt die Gesellschaft, in der wir leben. 

Wolfram Ette ist Literaturwissenschaftler und Publizist. Zuletzt: "Das eigensinnige Kind. Über unterdrückten Widerstand und die Formen ungelebten Lebens – ein gesellschaftspolitischer Essay" (2019); "Der Ausnahmezustand ist der Normalzustand, nur wahrer. Texte zu Corona" (2021, zusammen mit Anne D. Peiter).

Karin Nungeßer ist Literatur- und Theaterwissenschaftlerin und lebt als Lektorin, Journalistin und freie Redakteurin in Berlin und Brandenburg.

Teilnahme ist aufgrund nur in begrenzter Zahl möglich, Anmeldungen für die Veranstaltung über die „kritikundeigensinn@conne-island.de




Samstag, 30.10.2021, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

The KVB / QUAL

The KVB
Blending reverb-soaked shoegaze with minimalist electronic production, The KVB's music reflected Nicholas Wood and Kat Day's mastery of atmosphere even as their sound evolved over the course of the 2010s. Early releases such as 2012's debut album, Always Then, dealt in brittle beats and sonic blasts that evoked Cabaret Voltaire and the Jesus and Mary Chain in equal measure, but the duo's style became more streamlined and sharp-edged on later efforts such as 2018's Only Now Forever. Formed in 2010 by singer/songwriter/multi-instrumentalist Nicholas Wood as a solo project, The KVB got started with a number of limited cassette and vinyl releases that included the single "The Black Sun" on FLA Records and the Into the Night EP on Downwards Records. Vocalist/keyboardist/visual artist Kat Day joined Wood in 2011, and The KVB released its debut album, Always Then, in 2012 on Clan Destine Records. The duo kicked off a busy 2013 with the release of its second full-length, Immaterial Visions, for the Minimal Wave imprint Cititrax that February, then followed it with a remix EP featuring contributions by Regis and Silent Servant that May; in November, a reissue of 2011's previously limited-edition cassette release Minus One arrived on Brian Jonestown Massacre mastermind Anton Newcombe's A Records label. The following year, the duo ventured to Newcombe's Berlin studio to track what would become the Out of Body EP, which A Records released later that year. This session marked the KVB's first recordings made outside of the duo's own home studio as well as the first time working with drummer Joe Dilworth, known for his work with Stereolab and Cavern of Anti-Matter. Wood and Day collected some of the more experimental output they recorded in 2014 on Mirror Being, which Invada released the following June. The duo continued to move in a more experimental, heavily electronic direction on 2016's Of Desire, which The KVB recorded with vintage synths from Invada head Geoff Barrow's collection. The Fixation/White Walls EP followed in 2017, and that year the duo also issued a remastered, five-year anniversary edition of Always Then. For 2018's Only Now Forever, Day and Wood took a freer, more independent approach, recording on their own in their Berlin apartment for the better part of a year.

QUAL (Avant! Records )
Lebanon Hanover's William Maybelline comes to present his solo project Qual. His darker, gloomier and heavier synth electro EBM sound. It has been clear from the start Maybelline always was inspired by the harsher sides of music. It touches on the goth, industrial and even the techno scene. Qual is welcoming a post-apocalyptic nuclear winter. With terror and restless chaos cometh the digital age condemned to be digitally transformed. Cometh hybrids, mutated humans a depletion of organics.



Die Corona-Schutzverordnung vom 23.09. beinhaltet ein 2G-Optionsmodell, mit dem wir Konzerte, bei denen nur Geimpfte und Genesene zugelassen sind, ohne Abstand und Maskenpflicht durchführen dürfen. Das Konzert am 30.10. wollen wir nach diesem Modell stattfinden lassen.
Es werden 200 Gäste zugelassen, was etwa 31% der vollen Kapazität entspricht. Am Einlass werden wir Nachweise über vollständigen Impfschutz oder eine Genesung kontrollieren. Bitte denkt an eure Nachweise und einen Ausweisdokument mit Bild.

Wenn ihr unter diesen Bedingungen nicht am Konzert teilnehmen wollt/könnt, könnt ihr die Tickets zurückgeben.


Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de www.soziokultur.de



Sonntag, 31.10.2021, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

Panzerkreuzer Rotkäppchen: Treuhand / Techno

TreuhandTechno ist ein künstlerisches Forschungsprojekt von Panzerkreuzer Rotkäppchen. Das Theaterkollektiv reist dafür durch Ostdeutschland und erforscht Zusammenhänge zwischen gleichzeitiger Treuhandab- und Technoentwicklung in den 90er Jahren.

Am 31.Oktober 2021 machen wir Station in Leipzig
Wir bringen die Leipziger Technokultur mit dem „Pressefrühling“ 1989/90 und seiner „Abwicklung“ zusammen. Voller Zuversicht und Willen zur Veränderung wurden damals 120 neue Zeitungen in Ostdeutschland gegründet – in Leipzig beispielsweise die „Zaunreiterin“ und die „DAZ“. Wenige überstanden die folgenden Jahre.

Welche Rolle spielten dabei westdeutsche Verlage, die Bundesregierung und die Treuhand? Welche Geschichten blieben ungehört und wie wirkt sich das bis heute aus? Und was bekam die erste Techno-Generation von all dem mit?

Wir begeben uns auf eine Zeitreise in die frühen 90er.
Der Abend im Conne Island verbindet Gesprächssalon, Performances, Installation und Techno von Dj*s der ersten Stunde! Weil Erzählungen von Treuhand und Techno oft männlich geprägt sind, rücken wir vor allem weibliche* Perspektiven in Zentrum.

ab 17.30 Einlass und Beginn Videoinstallationen

18 Uhr öffentlicher Gesprächssalon: Wir diskutieren mit damaligen Zeitungsredakteur:innen (Katrin Rohnstock, angefragt: Christine Rietzke, Jan Peter), Zeitzeug:innen (Schriftsetzer André Adelinia), Expertinnen (M. Tröger), Leipziger Technopionier:innen (DJ‘s, Tänzer:innen) und natürlich dem Publikum.

20:30 Performances von CFM aka Connie Walker (Leipzig) und Panzerkreuzer Rotkäppchen

ab 21:30 Technoparty mit CFM, Cora S., TBA

Was?Wann?Wo?
TreuhandTechno Leipzig, Sonntag 31.10.21, 18 Uhr im Conne Island (Koburger Str. 3, Leipzig Connewitz), Eintritt: 5€


Die bisherige Arbeit lässt sich hier einsehen:https://treuhandtechno.de/
Zum Hören (https://treuhandtechno.de/INTERVIEWS), Sehen (https://treuhandtechno.de/VIDEOS), Tanzen (https://treuhandtechno.de/SOUNDS).

Zum Hintergrund&: In den 1990er Jahren wurden zwei Drittel der ehemaligen DDR-Betriebe von der Treuhand "abgewickelt". Schlagartig wurden Arbeiter*innen entlassen und Maschinen abgestellt. Gegen diesen Kahlschlag der Industrie im Osten gab es Widerstand – Sitzblockaden, Hungerstreiks, inneres Exil.Was taten die Kinder und Kindeskinder der Streikenden? Sie trafen sich in still gelegten Fabriken, um nach den Rhythmen einer neuen Maschinenmusik – nach Techno – zu tanzen.

Entlassung, Streik, Arbeitslosigkeit in der einen Welt; sprachlose Musik, Rausch und dröhnende Bässe in der anderen. Diese Welten berührten sich kaum, obwohl beide einer Sehnsucht nach weiten Hallen, Maschinen und Arbeit folgten.Drei Jahrzehnte später: Panzerkreuzer Rotkäppchen (PKRK) bringt diese beiden Welten im Performanceprojekt TreuhandTechno zusammen.

TreuhandTechno Leipzig wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie von der Rosa Luxemburg Stiftung.





Sonntag, 31.10.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Wolves in the Throne Room (verschoben)

Das Konzert muss leider auf den 19. Oktober 2022 verschoben werden. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

November

Montag, 01.11.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Human Tetris + Lizard Pool (verschoben)

***Das Konzert wird auf den 3.4.2022 verschoben, Tickets bleiben gültig***


Conne Island, Noch Besser Leben und misch masch sounds präsentieren

Human Tetris + Lizard Pool

Human Tetris are Arvid Kriger, Tonya Minaeva and Ramil Mubinov. The bands sound has been inspired a lot by pop, post-punk and new-wave bands of the 80s. The simplicity and minimalism has always been the priority in making music. Still, the songs are filled with catchy drums, groovy bass lines, melodic guitars and synths, along with naivety and sincereness.
https://humantetris.bandcamp.com/


Lizard Pool
The three musicians enchant us with sensual yet powerful sounds of hauntingly beautifulguitar riffs, melodic bass lines and framing drums. Some say Lizard Pool revives the goldenage of post-punk, others say they combine "Weltschmerz" with rebellion as a modern formofdark indie. All true and at the same time only touching the surface of their soundtrackwith its depth, darkness and emotion. Lizard Pool looks with one eye at the dance-floor, butalways with a lowered gaze, because they prefer to dance for themselves alone, when theyare not standing on the fringes in the shadows, sipping a cold drink, watching and wonderingwhat this life, dreams and anger is all about.
https://www.facebook.com/lizardpool

Mittwoch, 03.11.2021, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

SCHUBSEN + FRECHE MODE

Die Nürnberger Indie-Rock/ PostPunk Band SCHUSBEN stellt ihre neue Veröffentlichung "Sprachfetzen EP" vor.
"Alles ist penibel, bis ins letzte Detail, aufeinander abgestimmt. “Sprachfetzen” ist schon deutlich mehr als eine EP, weitaus mehr als 1312. Es ist die musikalische Inszenierung der Kritik eines gesellschaftlichen Zustandes auf höchstem Niveau." (KrachFink)
"Ein starkes Minialbum!" (Taz Popblog)
Wir sprechen eine dringliche und uneingeschränkte Hörempfehlung für „Sprachfetzen“ aus. (Hdiyl-Blog)

Freche Mode
Irgendwo zwischen schluffigem Indie-Geschrammel und verschrobenem Post-Punk mit ausgeprägtem Hang zum Dilettantismus – halb Konvention, halb Verweigerung und halb eine Frechheit. NDW und Hamburger Schule lassen grüßen, bleiben aber in sicherer Entfernung. Freche Mode protestieren, auch wenn noch nicht ganz klar ist wogegen genau (gegen die gesellschaftlichen Zustände im Spätkapitalismus? Gegen die eigene Mittelmäßigkeit? Gegen Softeis mit Vanilla Flavor?). Es geht um Fun und Komplexe, es geht ums Hinfallen und noch ein bisschen liegen bleiben. Oder wie es Nietzsche einst formulierte: Ashes to ashes, funk to funky!

Die Corona-Schutzverordnung vom 23.09. beinhaltet ein 2G-Optionsmodell, mit dem wir Konzerte, bei denen nur Geimpfte und Genesene zugelassen sind, ohne Abstand und Maskenpflicht durchführen dürfen. Das Konzert am 03.11. wollen wir nach diesem Modell stattfinden lassen.
Es werden 200 Gäste zugelassen, was etwa 31% der vollen Kapazität entspricht. Am Einlass werden wir Nachweise über vollständigen Impfschutz oder eine Genesung kontrollieren. Bitte denkt an eure Nachweise und einen Ausweisdokument mit Bild.

Wenn ihr unter diesen Bedingungen nicht am Konzert teilnehmen wollt/könnt, könnt ihr die Tickets zurückgeben.


Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de www.soziokultur.de

siehe auch: https://schubsen.bandcamp.com, https://frechemode.bandcamp.com/releases


Donnerstag, 04.11.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr

FLINTA Abend Hxbase

FLINTA Abend Hxbase
jeden zweiten Donnerstag 17 Uhr Die Hxbase lädt ein zum FLINTA Abend. Die Hxbase ist ein neuer politisch und queerfeministsicher Raum fürs technische Rumbasteln, Zusammensein und herumhacken. Ein FLINTA Abend ist und wichtig, damit nicht nur bereits informierte cis-Männer aus der männlich geprägten Nerdszene Zugang zu der Hackkultur und unserem Raum haben, sondern eben auch FLINTA Personen. Wichtig ist uns dabei das Austauschen von Wissen und Fähigkeiten und das gemeinsame Zeitverbringen in einem sicheren Raum. Möglich sind Linux-Workshops, Verschlüsselung von Laptops und Mail, aber auch einfach Gespräche über das on- und offline Leben.



Donnerstag, 04.11.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

MAULGRUPPE + John, Paul, George, Ringo & Richard (2G)

4.11.2021
MAULGRUPPE
John, Paul, George, Ringo & Richard
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Einlass nur geimpft oder genesen! Bringt eure Nachweise mit

Preis: 14 + 0,50€

Wenn Jens Rachut singt, dann klingt das mitunter nach Freejazz mit Worten, nach freier Improvisation. Zum Beispiel, wenn er sich im Song „Hitsignale“ mit dem digitalen Overkill unserer Tage auseinandersetzt und die Rechner, Prozessoren und Bildschirme verflucht: „Ihr Motherboard küsst mein Gehirn/ ihr Fatherboard küsst mein Gehirn“, singt er darin; das Stück endet schließlich mit einem auf dem Boden zertrümmerten Computer und der Feststellung, dass Maschinen zum Küssen nicht gemacht sind: „Das kann kein Mensch erfunden haben/ Tatütata...“ Zu hören ist das Stück auf dem neuen Album seiner Band Maulgruppe („Hitsignale“), wo Rachuts Satzkaskaden und Wortschöpfungen zumeist auf frickliges, nervöses Synthesizerrumoren und Stakkato-Gitarren treffen. Die originären Songtexte sind dabei eine Qualität der Band - darüber hinaus spürt man jederzeit, dass die vier Musiker eine gemeinsame Idee von Musik und Kunst verbindet. Das verwundert wenig, denn sie alle sind vom Punk und Postpunk der Achtziger und Neunziger geprägt: Gitarrist Frank Otto und Drummer Markus Brengartner entstammen der Schwarzwald-Connection um die Bands Kurt, Ten Volt Shock und Yass, Bassist Wieland Krämer hat mit Rachut schon bei Dackelblut und Ratttengold gespielt, Rachut wiederum hat mit seinen Gruppen (Angeschissen, Blumen am Arsch der Hölle usw.) ohnehin eine ganze Generation deutschsprachiger Punkbands beeinflusst. Er lebt heute übrigens bei Buchholz in einer Waldhütte, spielt zudem noch in der Band Alte Sau und betreibt Öölmf-Forschung (was das ist, fragen Sie ihn besser selber).

John, Paul, George, Ringo & Richard

Der Ausverkauf geht weiter: Richards „Beatles“-Jahrmarkt in der dritten Runde! Und wieder pendelt die Skala lebhaft zwischen Schund und hohem Anspruch. Generell lustig-handgeknebelte Musik, die streckenweise einem N64 unter Waszer ähnelt: NDW-minded, rythmisch, extatisch, liebenswert emotionsbefreit! Könnte auch schnell zum Trauben-stampfen auf dem örtlichen Wagenplatz einladen. Aber Achtung, keine simplen Kurzschlüsze! Auf der Textspur: unverträgliche Alltäglichkeiten vor ostdeutschem Tableau, Sorbisches und eine Moria–Abrechnung! Als Special-Guest schnipseln u.a. D.Klein und F.E.I.D.L. mit. Am Ende bleibt leider ein eher düsteres Fazit zu ziehen: zu intelligent für dein besetztes Haus und den(!) "Projektraum Berlin-Mitte". Tja, quo vadis, Ritchy?
Egal, an der Platte ist alles richtig!

gez. Konsti / Gafas Del Rigor
(https://phantom-records.blogspot.com/2021/09/65-john-paul-george-ringo-richard-das.html)



Freitag, 05.11.2021, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

ToyToy plays Daft Punk - Homework [rejazzed]

TOYTOY (Hamburg)
Support:
Duktus (Leipzig)
Pepe (Born To Shine)

präsentiert von: Cantona Entertainment, JAZZMOVES Hamburg, IG Funk & Soul, Jazzhouse Hamburg

TOYTOY

Wenn man von einem echten Klassiker in der elektronischen Musik sprechen kann, dann führt kein Weg an Daft Punk’s Homework vorbei. Es gilt als eine der einflussreichsten Platten der House Musik und wird als Ursprung des Filter-House-Genres bezeichnet. Die Elektronik Pioniere Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter haben in ihrem Debüt Genres durchbrochen und einen einmaligen Mix aus House & Punk erschaffen, welcher damals die Szene auf den Kopf gestellt hat und viele Fans, auch aus anderen Genres für elektronische Musik begeistern konnte.

Wir können es kaum erwarten, wenn TOYTOY all-time-classics wie ‚Around the World‘, ‚Revolution 909‘ und ‚Da Funk‘ in ihrer ganz eigenen [rejazzed] Version auf die Bühne bringt und in einem genreübergreifenden Abend der Elektronischen Musik & Jazz Kultur zu einer einmaligen und hochtanzbaren Symbiose verbindet. Oder um es in Daft Punk‘s Worten auszudrücken: OH YEAH!



siehe auch: https://www.toytoymusic.com, https://wearepolypoly.com


Samstag, 06.11.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 18:30 Uhr

VOM ANDEREN II - Eine feministische Perspektive darf da natürlich nicht fehlen - Die Gala (Nachholtermin)

Teil II „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

AUSVERKAUFT
Einlass nur mit Impf- oder Genesungsnachweis und in Abendgarderobe! Bitte macht an dem Tag zusätzlich noch einen Schnelltest (Vertrauensbasis).

Die Tickets vom 9.7.21 bleiben gültig.
Wenn ihr nicht am Nachholtermin teilnehmen könnt: Bitte seid solidarisch und gebt eure Tickets im Conne Island Café zurück, sodass andere Leute noch an der Gala teilnehmen können :)
Die Gala findet mit 200 Personen im Saal statt, Einlass nur für Geimpfte und Genesene.

outside the box & das gewisse extra präsentieren:
*Eine feministische Perspektive darf da natürlich nicht fehlen - Die Gala*


Samstag, 6. November 2021
Beginn: 18:30 Uhr

outside the box&das gewisse extra laden ein zum utopischen Gesamtkunstwerk. Die Trennungen sind aufgehoben, zumindest einen Abend lang. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Abendgarderobe erbeten. Ein Fest!

18.30 Sektempfang
19.30 Vortrag: Die Züricher Hodenbader. Eine Erinnerung an ihr Experiment

Wenn das vorherrschende Verhütungsregime ein Ausdruck zwangsheterosexueller und patriarchaler Verhältnisse ist, wie kann dann eine diesbezügliche materialistisch-feministische Praxis von Männern aussehen, die nicht bloß eine oberflächliche Anpassung an feministische Forderungen darstellt? Und wieso provozier(t)en ernstgemeinte Experimente wie die Warmwasserverhütung oft zwanghaft-belustigte Abwehr?

21.00 Eine feministische Perspektive darf da natürlich nicht fehlen – Die Gala
Werft euch in Schale und feiert mit uns was war, ist, wäre und werden könnte! Wir versprechen: Lust, Last und Glamour, Pumps und Pompöses, Platte Kalauer und neuste Erkenntnisse aus der feministischen Forschung (Männer haben auch ein Geschlecht)! Fasten your seatbelts, wir kommen!

23:00 - Aftershowparty
5€ - hier gibt es noch limitierte Abendkasse! Kommt früh und mit Impf/Genesungsnachweiss, zusätzlich bitten wir euch, einen Schnelltest zu machen.
mit DJ Lexy Ivastar, Twerk Life Balance, DJ Zufall

Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Freitag, 12.11.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Alarmsignal - 20 Jahre Alarm! + The Dead End Kids (verschoben)

Hallo liebe Leute,

leider machen die neue sächsische Corona-Schutzverordnung und die aktuellen Infektionszahlen es uns unmöglich, das Konzert von Alarmsignal und The Dead End Kids am 12.11.2021 stattfinden zu lassen. Konsequent Maske tragen und Abstand halten, trotz 2G-Regelung - so sieht es die aktuelle Verordnung vor - ist nicht der Rahmen, den wir uns für das Konzert wünschen. Deshalb haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, das Konzert auf den 18.02.2022 zu verschieben. Wir hoffen auf euer Verständnis. Die Tickets bleiben natürlich weiterhin gültig.

Stay safe!

Conne Island & Audiolith Booking

20 Jahre Alarm! Sehr geehrte Festgesellschaft, liebe Punketten und Punks, holen Sie ihre Sonntagskleider aus dem Schrank, ALARMSINGAL feiern ihr 20-jähriges Bestehen! Wer hätte das damals im Jahr 2000 gedacht – die Band selber wohl am wenigsten. Nach 7 Longplayern, 2 Splits und etliche Samplerbeiträge laden ALARMSIGNAL Sie nun zur ihrer großen Zecken Gala ein.

--
Alarmsignal sind die Abrechnung mit der Beliebigkeit, der Stagnation und den Faschos dieser Welt. Vor 20 Jahren in Celle gegründet, hat sich die Band nach etlichen Konzerten und sechs Longplayern einen festen Platz in der deutschsprachigen Punkrockszene erspielt – und die Fangemeinde wächst von Jahr zu Jahr weiter.

Wer hier mit Eintönigkeit und nichtssagenden Durchhalteparolen rechnet, hat sich geschnitten! Mal aggressiv und wütend, mal resigniert und nachdenklich überzeugen Alarmsignal mit überwiegend hymnenhaftem Punkrock, der gerne von Chören getragen wird und selbst in seinen schnellen Parts nie den roten Faden zur Melodie verliert.
Ein Musikjournalist schrieb, dass Alarmsignal vielleicht mit zu den letzten authentischen Punkbands gehören, welche die Szene zu bieten hat. Wer die Jungs kennt und die Band einmal live gesehen hat, wird diese Aussage auf jeden Fall bestätigen können. Keine Show ohne erhobene Mittelfinger, wer still stehenbleibt verliert! Warnhinweis: Pogo und blaue Flecke sind mögliche Folgen. Ein Alarmsignal – Konzert bleibt in deinem Kopf und an deinem Körper.

In diesem Sinne: Alarmsignal - 20 Jahre Alarm! Attaque!

Mit: THE DEAD END KIDS

Was macht man als adoleszenter Mensch in einer mittelgroßen Stadt, die zwar als Teil der Montanregion Erzgebirge zum Unesco Welterbe zählt, aber sonst nicht viel zu bieten hat? Klar, eine Band gründen und mit Glitzerkanonen auf Spießer schießen, was sonst? Doch
THE DEAD END KIDS können mehr, als nur Glitzer drüber streuen.
Über die Jahre haben sie einen eigenen Stil entwickelt, irgendwo zwischen Punk und Powerpop mit einer dezenten Metalkante. In den, in Deutsch und Englisch verfassten, Texten beschäftigen sie sich mit persönlichen Erinnerungen, omnipräsenten Selbstdarsteller*innen im Optimierungswahn oder der Alternative, die niemals eine sein wird.
Konfetti und Eskalation treffen auf politische Statements und urbane Isolation, orchestriert von treibenden Drums und einer abwechslungsreichen
Saitenfraktion. Glitzerpower-Punk eben.

präsentiert von Audiolith Booking, Aggressive Punk Produktionen, Ox-Fanzine, Livegigs.de, Plastic Bomb Fanzine, Kein Bock auf Nazis, Away From Life & Kampagne Plus1

Mittwoch, 17.11.2021, Einlass: 10:00 Uhr

Subbotnik

Keep your Island clean and your hands dirty!
Laubharken Dosenbrennen iehistdaskotze biergehtabumzehn
Für Verpflegung ist gesorgt!



Donnerstag, 18.11.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Die Untiefen des Postkolonialismus: Roter Salon im Conne Island im Gespräch mit Jan Gerber

Aufgrund der aktuellen Infektionszahlen haben wir uns entschieden das Gespräch zu verschieben.

Die zentralen Herausforderungen für die Erinnerung an den Holocaust scheinen inzwischen weniger von rechts als von links zu kommen. Insbesondere von postkolonialer Seite wird die Vernichtung der europäischen Juden regelmäßig relativiert. Während die rechten Versuche, die Präzedenzlosigkeit des Holocaust in Frage zu stellen, völlig zu Recht große Empörung nach sich ziehen, sind die postkolonialen Anwürfe akzeptierter Bestandteil der Debattenkultur. In den Beiträgen des Schwerpunktes im ersten Band der Hallischen Jahrbücher wird dieser Entwicklung sowie den Hintergründen, Ursachen und Dynamiken der postkolonialen Auseinandersetzung mit dem Holocaust nachgegangen.

Mit dem Herausgeber des Schwerpunktes und Mitherausgeber der Jahrbücher, Jan Gerber, wird der Rote Salon sich in die Untiefen des Postkolonialismus begeben.

Die Jahrbücher sind im Verlag Edition Tiamat erschienen

Für die Veranstaltung gilt die 2G-Regelung (geimpft, genesen). Außerdem besteht Maskenpflicht in allen Innenräumen, am Sitzplatz kann die Maske abgesetzt werden.

siehe auch: https://edition-tiamat.de/die-untiefen-des-postkolonialismus
Samstag, 20.11.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Chaver + Dethroned + The Dog

"Leider machen es uns die neue sächsische Corona-Schutzverordnung und die aktuellen Infektionszahlen unmöglich, das Konzert von Chaver, The Dog und Dethroned am 20.11.2021 stattfinden zu lassen.
Konsequent Maske tragen und Abstand halten, trotz 2G-Regelung - so sieht es die aktuelle Verordnung vor - ist nicht der Rahmen, den wir uns für das Konzert wünschen. Deshalb haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, das Konzert abzusagen.
Wir hoffen auf euer Verständnis.
Die Tickets könnt ihr natürlich zurück geben.

Stay safe!
Euer Conne Island Team "



Dienstag, 23.11.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Offenes Antifa Treffen (OAT)

Leider muss aufgrund der seit 22.11.2021 geltenden Corona-Verordnung in Sachsen das OAT ausfallen.

Am 23. November 2021 um 19 Uhr wird es das nächste Offene Antifa Treffen (OAT) im Conne Island im Vorderhaus geben (Es gilt die 2G-Regelung “geimpft, genesen”. Außerdem besteht Maskenpflicht in allen Räumen). Am Anfang wird es wie immer einen allgemeinen Überblick geben. Dann folgt ein Vortrag zu folgendem Thema:

Seit 1997 gedenken Neonazis aus etlichen europäischen Ländern am sog. “Tag der Ehre” dem gescheitertern Ausbruchsversuch im Februar 1944 ungarischer und deutscher Faschisten aus dem Budapester Kessel – die Einkreisung und Belagerung durch die Rote Armee.

Jedes Jahr um den 13. Februar, findet in Budapest am sog. “Tag der Ehre” das größte Vernetzungsevent des militanten Faschismus in Europa statt. Das “Gedenken” besteht aus zwei Veranstaltungen: Einem NS-Heldengedenken mit Kranzniederlegungen und einer nächtlichen Wehrsportübung, die als familienfreundliche Wanderung beworben wird. Strukturen wie Blood&Honour, Hammerskins und Kameradschaften aber auch völkische Siedler beteiligen sich jedes Jahr an diesem Event.

Was ist das Offene Antifa Treffen?

Es ist wichtig, sich zu vernetzen und Strukturen aufzubauen, um den Widerstand zu organisieren – nicht nur gegen Rassismus und Faschismus, sondern auch gegen Nationalismus, Sexismus, Antisemitismus, Homosexuellenfeindlichkeit und die kapitalistische Gesamtscheiße.

Du willst endlich was dagegen tun, wusstest bisher aber nicht wo, wie und mit wem? Dann komm zum Offenen Antifa Treffen (OAT).

siehe auch: https://oatle.noblogs.org
Mittwoch, 24.11.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Vortrag und Diskussion: Esoterik und Leitkultur – Die extreme Rechte und ihre Verbindung zur Natur

Leider muss der Vortrag abgesagt werden

Während die öffentliche Wahrnehmung ein Bild einer heilen Welt in Liebe und Einklang mit der Natur zeichnet, verorten sich zahlreiche esoterische und anthroposophische Gruppen in einem von Hass getriebenen Umfeld. Die eigene Vorherrschaft und das Wissen der Ahn*in, aber auch Ausgrenzung oder gar Vernichtungsfantasien finden sich in zahlreichen esoterischen Gruppierungen wieder. Der Vortrag behandelt die Verbindung esoterischer und anthroposophischer Bewegungen zu menschenverachtenden Grundeinstellungen.

Patrick Irmer nimmt historische und aktuelle Entwicklungen der „Eso-Szene“ und die Verbindungen zu radikalen rechten Gedankengut in den Blick, die wir anschließend diskutieren wollen. Dabei sollen auch aktuelle Debatten der Klimabewegung und zu Corona skizziert werden.

Die Veranstaltung wird organisiert von der Naturfreundejugend Leipzig.

Eintritt frei. Die Veranstaltung findet unter 2G-Bedingungen (geimpft oder genesen) statt.

siehe auch: https://naturfreundejugend-leipzig.de/events/event/vortrag-farn


Donnerstag, 25.11.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

VOM ANDEREN IX - Gerhard Stapelfeldt: Dialektik und Revolution

Leider muss der Vortrag mit Gerhard Stapelfeldt verschoben werden

Teil VII „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Vortrag: Prof. Gerhard Stapelfeldt - Dialektik und Revolution

angelehnt an "Geist des Widerspruchs“,
ça ira-Verlag
Saal

Donnerstag, 25. November 2021
Einlass 18 Uhr
Beginn 19 Uhr

Dialektik, der „methodisch ausgebildete Widerspruchsgeist“ (Goethe, He­gel), ist die Aufklärung „unbewußter“ gesellschaftlicher Verhältnisse im In­teresse der Verwirklichung eines „vernünftigen Zustands“ (F. Engels) durch „revolutionäre Praxis“ (Marx). Weil die dialektische Theorie der Gesellschaft selbst jenen Verhältnissen zugehört und nicht schon darüber hinaus ist, an­tizipiert sie jenen Zustand nicht „dogmatisch“, sondern entdeckt durch theo­retische und praktische „Kritik der alten Welt die neue“ (Marx). Gerade um der Utopie einer „Versöhnung der Menschheit mit der Natur und mit sich selbst“ willen (Engels) entsagt die dialektische Theorie der Konstruktion des utopischen Zustands: um „Glück“ zu verwirklichen, wird das „Unglück“ auf­geklärt (Marx).

Gerhard Stapelfeldt lehrte bis 2009 als Soziologie-Professor an der Uni Ham­burg. Seitdem arbeitet er als freier Schriftsteller in Hamburg.

Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen, eventuellen Verschiebungen, ob und in welchem Format sie stattfinden, gibt es unter: https://utopie.conne-island.de/

„Vom Anderen“-Artwork: Tapir
30YRS Conne Island Logo: Benny Demmer


siehe auch: https://utopie.conne-island.de
Freitag, 26.11.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Itchy (Nachholtermin) (verschoben)

Das Konzert muss leider auf den 22.10.2022 verschoben werden. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

ITCHY planen Großes für das Jahr 2020 - Nach längerer Pause und völlig ohne Vorankündigung meldet sich die Band zurück und kündigt mit ihrer „JA ALS OB -TOUR“ eine ausgiebige Konzertreise 2020 an.

Dezember

Mittwoch, 01.12.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Terrorgruppe "Tschüssikowski - Tour 2021"(abgesagt)

ABGESAGT! Tickets werden beim Anbieter zurückerstattet.



Donnerstag, 02.12.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Kritik der politischen Ökonomie des heutigen Chinas (verschoben)

Ist das heutige China eine Ordnung neuen Typs?

China gilt heute vielen Beobachtern als der große ökonomische Überflieger. Das Wirtschaftswachstum dieses Landes ist in der Tat historisch beispielslos. Allerorts wird das „asiatische Zeitalter“ beschworen, dass bereits begonnen hätte oder zumindest unvermeidbar sei. Den einen erscheint das als große Chance für eine gerechte Ordnung, eine multipolare Welt ohne westliche Dominanz, eine, die wieder in Ordnung gekommen ist. Andere fürchten mit dem Aufstieg dieses Landes um Freiheit, Menschenrechte, Individualität und Demokratie. Werden „wir alle Chinesen“ wird gefragt. Die Vormacht des Westens scheint vorbei zu sein, die Zukunft gehöre den Asiaten. Die Veranstaltung möchte die politisch-ökonomische Bedeutung des Aufstiegs des fernöstlichen Staates vor dem Hintergrund seiner Geschichte ergründen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem maßgeblich von Karl Marx entwickelten Theorem der asiatischen Produktionsweise, durch das sich die chinesische Geschichte von der westlichen grundlegend unterscheidet – was sich bis in die heutige Zeit durchhält. Die heutige Volksrepublik erscheint sowohl als brutal-kapitalistisch als auch kommunistisch und zugleich weder als das eine noch das andere. Entsteht hier ein neues System jenseits von Kapitalismus und Kommunismus, eine Ordnung neuen Typs? Unklar sind seine Zukunftsaussichten. Vor allem ist zu fragen, ob im heutigen „Reich der Mitte“, wie das Land auch genannt wird, die Krisentendenz der in sich widersprüchlichen kapitalistischen Gesellschaft durch den Staat mittels digital geplanter Ökonomie und totaler Überwachung ausgeschaltet ist.

Eine Veranstaltung von: Antideutsche Kommunisten Leipzig



Donnerstag, 02.12.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Audio88 & Yassin (Nachholtermin) (verschoben)

Das Konzert von Audio88 & Yassin am 02.12.2021, 21.04.2021 bzw. 10.12.2020 in Leipzig kann leider nicht wie geplant stattfinden und wurde auf den 06.04.2022 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten auch für den neuen Termin ihre Gültigkeit.

Liebe Freunde der normalen Eskalation,
die Entscheidung ist uns alles andere als leicht gefallen, aber wir verschieben die TOUR DES TODES nochmal auf 2022. Auch wenn es aktuell ganz gut aussieht, bleiben die Corona-Bestimmungen für Veranstaltungen abhängig vom jeweiligen Bundesland. Es kann also sein, dass im November Konzerte in unserer Größenordnung beispielsweise in NRW stattfinden dürfen, aber in einem anderen Bundesland nicht. Das macht zum einen die Planung einer Tour nicht leichter, zum anderen wäre es euch gegenüber nicht fair, wenn wir in einzelnen Städten eine abgespeckte Show spielen müssten. Die letzten 1,5 Jahre haben uns leider gelehrt, dass die Politik als erstes auf Kunst und Kultur verzichten wird. Wie gesagt, uns fiel die Entscheidung nicht leicht und wir hätten es selbst gern anders. Da wir ungern nur schlechte Nachrichten überbringen, hier noch eine extrem gute: Wir waren die letzten Wochen oft im Studio und vor der Tour kommt auf jeden Fall noch neue Musik der Kult-Band Audio88 & Yassin!




Freitag, 03.12.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

VOM ANDERN VIII - Acid Communism Workshop (genaue Termine tba) (abgesagt)

Teil IX „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Workshop: Acid-Communism (Mark Fisher)

*** TERMINE WERDEN NOCH BEKANNT GEGEBEN ***
Datum und Beginn: tba

Das berühmte Postulat Margret Thatchers »There is no such thing as society« scheint Wirklichkeit geworden zu sein: Mit der neoliberalen Ausdifferenzierung auf dem Feld der Produktion, dem schrittweisen Umbau der Wohlfahrtsstaaten zu aktivierenden Sozialstaaten ging auch eine ideologische Individualisierung einher: Jeder sei seines Glückes eigener Schmied – und dementsprechend selbst dafür verantwortlich, wo er bleibt.
Die Vorstellung vom unabhängigen, formbaren Selbst fördert gleichermaßen Größenwahn, Angst und Selbsthass. Gefangen im Bann des Spektakels und dazu angehalten nicht nur die eigene Arbeitskraft, sondern immer mehr die eigene Persönlichkeit beständig zu vermarkten und zu optimieren um auf dem prekärer werdenden Arbeitsmarkt zu bestehen – bei aktiver Bejahung dieses Elends – wird auch die Möglichkeit einer bloßen Vorstellung, die über die bestehenden Verhältnisse hinausgehen könnte immer kleiner.
Ob im Ruf nach Selfcare und Empowerment, nach bloßer Repräsentation im Staatsapparat oder gar in der Forderung sich kollektiv »dem Willen der Natur« zu unterwerfen, zeigt sich, dass auch ein Großteil der Linken die undurchsichtigen Herrschaftsverhältnisse dieser Gesellschaft nicht zu durchblicken vermag.
In Kleingruppen möchten wir uns anhand der Gedanken des britischen Kulturtheoretikers Mark Fisher mit der Frage beschäftigen, wo im Alltag dennoch Brüche erkennbar sind, die weder auf das eigene, noch auf das Unvermögen einzelner Anderer, sondern auf unpersönliche, gesellschaftlich gewachsene Strukturen rückzuführen sind und wie sich mit diesen umgehen lässt.

Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“
Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen, eventuellen Verschiebungen, ob und in welchem Format sie stattfinden, gibt es unter: https://utopie.conne-island.de/

„Vom Anderen“-Artwork: Tapir
30YRS Conne Island Logo: Benny Demmer



siehe auch: https://utopie.conne-island.de
Samstag, 04.12.2021, Einlass: 14:00 Uhr

Book Sale: Auf dem Klo habe ich noch nie einen Schwan gesehen

Trotz verschobener Buchvorstellung habt ihr die exklusive Möglichkeit zwischen 14:00 und 18:00 das Buch im Conne Island Café zu erwerben. Kommt vorbei es gibt Glühwein, Kuchen und Specials.


Kreuz und quer durch 30 Jahre Conne Island führen die biografischen Erzählungen in „Auf dem Klo habe ich noch nie einen Schwan gesehen“. Dabei wird nicht nur auf die Geschichte des linken und nicht mehr ganz jugendlichen Kulturzentrums in Leipzig-Connewitz geblickt, sondern auch auf den Wandel von verschiedenen Jugend- und Subkulturen seit den 1980er Jahren. An vielen Stellen bieten die persönlichen Erzählungen dabei Perspektiven, die deutlich über das Conne Island hinausgehen. Es sind exemplarische Beschreibungen der Geschichte linker Gegenkultur im wiedervereinigten Deutschland. Außerdem bringen die über 20 Interviewten verschiedene linke Debatten zur Sprache, für die das Conne Island nicht selten ein Ausgangspunkt war. Schlussendlich ist es auch ein Buch über die Leipziger Polit- und Kulturszene, ihre Strahlkraft, ihren Wandel und ihre Eigenheiten.

Verbrecher Verlag 2021

Samstag, 04.12.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Buchvorstellung mit Protagonist:innen und Redaktion

Leider müssen wir die Buchvorstellung auf unbestimmt verschieben. Sobald absehbar ist ab wann wir wieder Veranstaltungen machen dürfen, kündigen wir einen neunen Termin an.

Auf dem Klo habe ich noch nie einen Schwan gesehen
Erinnerungen aus 30 Jahren Conne Island

Kreuz und quer durch 30 Jahre Conne Island führen die biografischen Erzählungen in „Auf dem Klo habe ich noch nie einen Schwan gesehen“. Dabei wird nicht nur auf die Geschichte des linken und nicht mehr ganz jugendlichen Kulturzentrums in Leipzig-Connewitz geblickt, sondern auch auf den Wandel von verschiedenen Jugend- und Subkulturen seit den 1980er Jahren. An vielen Stellen bieten die persönlichen Erzählungen dabei Perspektiven, die deutlich über das Conne Island hinausgehen. Es sind exemplarische Beschreibungen der Geschichte linker Gegenkultur im wiedervereinigten Deutschland. Außerdem bringen die über 20 Interviewten verschiedene linke Debatten zur Sprache, für die das Conne Island nicht selten ein Ausgangspunkt war. Schlussendlich ist es auch ein Buch über die Leipziger Polit- und Kulturszene, ihre Strahlkraft, ihren Wandel und ihre Eigenheiten.

Verbrecher Verlag 2021

siehe auch: https://www.verbrecherverlag.de
Dienstag, 07.12.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

UeberYou & Tired Radio(abgesagt)

ABGESAGT! Tickets können beim Anbieter zurückerstattet werden.

Freitag, 10.12.2021, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Kali Masi(abgesagt)

ABGESAGT! Tickets können beim Anbieter zurückerstattet werden.



Samstag, 11.12.2021, Einlass: 14:00 Uhr

30 YRS Conne Island Sampler: Abholung der Testpressung und Verkauf

Specials! Specials! Specials!

Wir versteigern 5 Exemplare der Testpressung '30 YRS Conne Island Sampler', ein 3-fach Vinyl mit über 30 Interpret:innen. Außerdem gibt es noch die Benefit-Compilation 'StrengthThruUnity' sowie das 30 Jahre Conne Island Buch "Auf dem Klo habe ich noch nie einen Schwan gesehen" Vorort.

>> 30 Jahre Conne Island, das sind auch 30 Jahre laute Konzerte, tanzen, träumen, singen, schwitzen und Gänsehaut im Saal. Wie gerne hätten wir euch und uns viele viele Live Kozerte zum Geburtstag geschenkt, aber wie ihr wisst ist das leider immer noch nicht in Gänze möglich. Trotz allem gibt es etwas tolles für euch, von uns und dem Conne Island nahestehenden Künstler:innen. Wir haben es mit sehr viel Liebe zum Detail geschafft einen 30 YRS Sampler zusammen zu stellen, der versucht den unterschiedlichsten Genres und Menschen gerecht zu werden. Die dreifach Vinyl-LP mit Booklet zu allen Musiker:innen wird im Frühjahr 2022 erscheinen. <<

+++ Online Versteigerung der Testpressung am 10.12.2021 auf unserem Instagram Profil +++
Abholung im Island Café am 11.12.2021 zwischen 14 - 18 Uhr mit Kuchen und Glühwein.



siehe auch: https://www.instagram.com/conneisland

25.01.2022
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de