Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 0102 03 04 
05 06070809 10 11 
12 13 14 15 16 17 18 
19 20 21 22232425 
26 2728293031

Aktuelle Termine

SPARTEN

25YRS | Alternative | Bass | Benefiz | Brunch | Café-Konzert | Country | Dancehall | Disco | Drum & Bass | Dub | Dubstep | Edit | Electric island | Electronic | Experimental | Feat.Fem | Film | Filmquiz | Folk | Footwork | Funk | Ghetto | Grime | Halftime | Hardcore | HipHop | House | Import/Export | Inbetween | Indie | Indietronic | Infoveranstaltung | Island Deluxe | Jazz | Jungle | Kleine Bühne | Klub | Lesung | Metal | Oi! | Pop | Postrock | Psychobilly | Punk | Reggae | Rock | RocknRoll | Roter Salon | Seminar | Ska | Snowshower | Soul | Sport | Sub.island | Subbotnik | Techno | Theater | Veranda | Wave | Workshop | tanzbar |

VORVERKAUF

Conne Island
Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

Culton
Peterssteinweg 9, Leipzig

Freezone
Nikolaistraße 28-32, Leipzig

Buchhandlung drift
Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig

Zu Spät
Kippenbergstraße 28, 04317 Leipzig

No Borders
Wolfgang-Heinze-Straße 8, 04277 Leipzig

Online-Verkauf

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Alle Termine für Juli 2021

Café



Donnerstag, 01.07.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

VOM ANDEREN I - Podium: Utopien in der Popkultur / 30YRS Kick Off

VOM ANDEREN I - Podium: Utopien in der Popkultur

Teil I „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“
Podium: Utopien in der Popkultur
Veranda

1. Juli 2021
Sektempfang + Torte: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Mit stimmungsvoller musikalischer Umrahmung von:

La Baguette Magique (linksversiffter Schlager)
WildWiede (Punk)
DJ Donna (Disco)

Mit: Jennifer Beck, Jens Balzer, objekt klein a
Wovon singen die eigentlich? Um eine Utopie zu entwerfen, muss man nicht wissenschaftliche Abhandlungen schreiben oder sich in Lesekreisen damit auseinandersetzen. Auch die Popkultur, in die Jugendliche hineinwachsen und die uns Tag für Tag in Musik, Film und Werbung umgibt, kann utopische Inhalte transportieren.
Als soziokulturelles Zentrum ist das Conne Island auch ein Veranstaltungsort für mehrere Konzerte und Tanzveranstaltungen in der Woche. Oft werden auf der Bühne Botschaften transportiert zu einem Anderen, Besseren, und auch die verschiedenen Herangehensweisen der Agenturen und Künstlerinnen und Künstler offenbaren, dass oft ein Veränderungswille hinter dem steht, was sie tun. Diese oft implizite, spielerische Vermittlung von utopischen Ideen wollen wir auf einem Podium diskutieren. Jennifer Beck, ehemals Redakteurin bei "SPEX – Magazin für Popkultur", aktuell Kulturredakteurin beim Missy Magazine und Chefredakteurin von "Die Epilog – Zeitschrift zur Gegenwartskultur", Musikjournalist Jens Balzer ("Pop und Populismus") und zwei Betreiber*innen des objekt klein a in Dresden werden über utopische Momente in zeitgenössischer Popkultur auf dem Freisitz des Conne Island sprechen.

Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen, eventuellen Verschiebungen, ob und in welchem Format sie stattfinden, gibt es unter: https://utopie.conne-island.de/

„Vom Anderen“-Artwork: Tapir
30YRS Conne Island Logo: Benny Demmer

siehe auch: https://utopie.conne-island.de


Donnerstag, 01.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: JÜDISCHE WOCHEN: Moritz DANIEL OPPENHEIM

Regie: Isabel Gathof
BRD 2017, 107 min
Sprache: OmU (Englisch, Deutsch, Jiddisch, Französisch mit dt. Untertiteln)

Moritz Daniel Oppenheim (*1800) ging als „Maler der Rothschilds und Rothschild der Maler“ in die Geschichte ein. Seine Karriere begann im Ghetto von Hanau, von dem er als jüdischer Künstler aufstieg. Seine „Bilder aus dem altjüdischen Familienleben“ schufen Gegenwelten zu antisemitischen Stereotypen des 19. Jahrhunderts. Als die Stadt ihm 2015 ein Denkmal setzt, nimmt die Filmemacherin dies zum Anlass, seine Lebenslinie nachzuzeichnen.

Mit Einführung von Verlegerin Dr. Nora Pester vom Hentrich & Hentrich Verlag.

Tickets unter: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/moritz-daniel-oppenheim/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/moritz-daniel-oppenheim
Freitag, 02.07.2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Veranda: Ilgen-Nur + Pabst

Verandakonzert

ILGEN-NUR

Ilgen-Nur ist innerhalb der deutschen Musiklandschaft eine absolute Ausnahmeerscheinung: Am 30. August 2019 erschien mit „Power Nap“ das Debütalbum der Slackerqueen auf ihrem eigenen Label mit dem Namen „Power Nap Records“
Nach ihrer ersten EP „No Emotions“ wurden in „Power Nap“ die Gitarren noch ein bisschen fetter, die Arrangements ein bisschen ausgefeilter – aber alles in allem ist auch auf „Power Nap“ lässig zurückgelehnter Indierock mit 90er-Slacker Anleihen zu hören, der den internationalen Vergleich mit Künstlerinnen wie Snail Mail oder Courtney Barnett nicht scheuen muss.
Ilgen-Nurs Sound kann vieles und ist doch stringent: Er wird zusammengehalten von ihrer Stimme, die wie ein eigenes Instrument funktioniert. Mit “Power Nap” zeigte Ilgen-Nur, dass sie sich heute noch deutlicher als auf „No Emotions“ traut, den vollen Umfang dieser Stimme zu nutzen. Auch der Titel ihres Debütalbums vereint Kontraste, die die Künstlerin ausmachen: Energie und Müdigkeit, Selbstermächtigung und Entschleunigung, den Rückzug in die eigenen vier Wände und den Wunsch, sich ohne jeden Rückhalt in die Welt zu stürzen.

PABST

PABST nähern sich mit großen Schritten der Albumveröffentlichung ihres Zweitwerks "Deuce Ex Machina". Als nächster Vorbote erscheint heute das Musikvideo zur neuen Single "Hell". Der rifflastige Song hat einen ersten Inhalt: die Angst vor der Angst. Außerdem gibt es neue Tourdaten für Ende des Jahres.
Nach dem schrillen "Ibuprofen" und dem mächtigen "Skyline" ist der Song bereits die dritte Auskopplung aus dem kommenden Album des Berliner Trios.
In "Hell" grü.en Pabst mit einem trockenen Betonwüstenriff aus der Mojave-Wüste Berlin-Mahrzahn. Dort, und an vielen weiteren Orten in Berlin, entstand auch das Video, in dem Drummer Tore Knipping die Hauptrolle spielt.
Durch die trockene Produktion und Liveaufnahme von Produzenten-Guru Moses Schneider und Magnus Wichmann ist "Hell" ein pumpender Hit geworden, der in seiner Ästhetik an das "AM" Album von Arctic Monkeys erinnert.

*** good weather only ***
*** bitte beachtet die aktuellen Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen ***
Teilnahme am Konzert nur ohne Covid19-Symptome, mit tagesaktuellem Schnelltest, Impf- oder Genesenenbescheinigung.



Sonntag, 04.07.2021, Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

Klub Sonntag: 𝓓𝓸𝓵𝓬𝓮 𝓥𝓮𝓻𝓪𝓷𝓭𝓪

Klub Sonntag again!
Mellow Veranda Hangout
*** Gelato *** Aperol Spritz *** birra alla spina ***
14 - 21
5€
Negativer Test erforderlich! Entweder am Tag selbst testen, Impf- oder Genesungsausweis mitbringen oder selbst Test mitbringen und am Einlass machen.
mit:

ALBINA
https://soundcloud.com/albinamalina
MZNGO
https://soundcloud.com/mzngo
KLUB FAMIGLIA
https://www.youtube.com/watch?v=dQw4w9WgXcQ
x Abstand pls x
x no dogs allowed x
x good weather only x




Dienstag, 06.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: LETO

RUS / FRA 2018, Musikfilm, 128 min
Regie: Kirill Serebrennikow
Mit: Roma Zver, Irina Starshenbaum & Teo Yoo
OmU (Russisch mit deutschen Untertiteln)

Bei diesem Film haben Leute aus dem Publikum spontan angefangen, bei uns im Kinosaal zu tanzen. Mehr müsste eigentlich nicht gesagt werden, aber darum geht’s: Ein Sommer in Leningrad zu Beginn der 1980er. Während Alben von David Bowie bis Iggy Pop heimlich die Besitzer*innen wechseln, brodelt die Punk- und Rockszene im Untergrund. Natascha und Mike sind Teil dieser Bewegung. Aus ihrer Leidenschaft für die Musik entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung mit dem charismatischen Musiker Viktor Zoi, dem Frontmann der Band Kino.

Regisseur Kirill Serebrennikow erzählt sensibel beobachtet und in dynamischen, packenden Bildern von Punk und Aufbruch, New Wave und der Liebe, Glücksgefühlen und unbändigem Freiheitsdrang.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/leto/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/leto
Mittwoch, 07.07.2021, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Krupski - Die Knittrigen

Sie müssen liefern, teilen aus und sie stecken ein: Die verschuldeten, psychotischen, vernachlässigten, abgebrühten und zukünftigen Lohnabhängigen. Vorbei an bröckelnden Fassaden, glatten Oberflächen leerer Regale und stillen Korridoren, wo die Wirklichkeit unmittelbar zuschlägt und Träume verwelken. Krupski skizziert die Verrohrung in den Milieus und klagt einen ansteigenden Leistungsdruck an, dem sich schwer zu entziehen ist. Die Portraits handeln vom Hadern und dem widerspenstigen Sein in vorbestimmten Rahmen entsprechen zu müssen.

„Ein Buch wie ein Film Noir über das Ende des Kapitalismus, in dem die Rastlosen ausrasten, Menschen in Funktionskleidern nicht mehr funktionieren und Sprachlose Erpresserbriefe schreiben.“

Bitte kommt mit negativem Schnelltest, Impf- oder Genesungsnachweis!

siehe auch: https://www.facebook.com/iamkrupski


Donnerstag, 08.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: FLÜSTERN & SCHREIEN

DDR 1988, Dokumentarfilm,120 min
Regie: Dieter Schumann
EOV (Deutsch)

„Dieser Film muss laut gehört werden“. So beginnt das dokumentarische Roadmovie durch die musikalische Subkultur der DDR. Regisseur Dieter Schumann begleitet Bands wie Silly, Sandow, Feeling B oder Chicoreé und deren Fans auf ihren Konzerttourneen quer durch ein Land, das sich im Aufruhr befindet. Der vom staatlichen DEFA-Studio produzierte Film lockte ein Jahr vor dem Mauerfall Hunderttausende in die ausverkauften Kinos der DDR.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/flustern-und-schreien/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/flustern-und-schreien


Freitag, 09.07.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

***abgesagt*** VOM ANDEREN II - Eine feministische Perspektive darf da natürlich nicht fehlen - Die Gala

Teil II „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

***abgesagt***
Die Gala von outside the box & das gewisse extra heute Abend kann wegen der großen alten weißen Wolke, die über uns schwebt, nicht stattfinden.
Wer Tickets hat, kann diese im Café zurückgeben, wer mehrere Tickets zurückgegeben möchte, melde das bitte unter vvk@conne-island.de an zwecks Wechselgeld.
Wir sind untröstlich aber suchen nach einem neuen Termin!

outside the box & das gewisse extra präsentieren:
*Eine feministische Perspektive darf da natürlich nicht fehlen - Die Gala*


Freitag, 9. Juli 2021
Beginn: 18 Uhr

Einlass mit negativem Schnelltest, Impf- oder Genesungsnachweis!

AUSVERKAUFT
Einlass nur mit tagesaktuellem Schnelltest, Impf- oder Genesungsnachweis. Schnelltests können auch mitgebracht und vor Ort durchgeführt werden.

outside the box&das gewisse extra laden ein zum utopischen Gesamtkunstwerk. Die Trennungen sind aufgehoben, zumindest einen Abend lang. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Abendgarderobe erbeten. Ein Fest!

18.00 Sektempfang
19.00 Vortrag: Die Züricher Hodenbader. Eine Erinnerung an ihr Experiment
Wenn das vorherrschende Verhütungsregime ein Ausdruck zwangsheterosexueller und patriarchaler Verhältnisse ist, wie kann dann eine diesbezügliche materialistisch-feministische Praxis von Männern aussehen, die nicht bloß eine oberflächliche Anpassung an feministische Forderungen darstellt? Und wieso provozier(t)en ernstgemeinte Experimente wie die Warmwasserverhütung oft zwanghaft-belustigte Abwehr?

21.00 Eine feministische Perspektive darf da natürlich nicht fehlen – Die Gala
Werft euch in Schale und feiert mit uns was war, ist, wäre und werden könnte! Wir versprechen: Lust, Last und Glamour, Pumps und Pompöses, Platte Kalauer und neuste Erkenntnisse aus der feministischen Forschung (Männer haben auch ein Geschlecht)! Fasten your seatbelts, wir kommen!

22.30 - kurz nach Mitternacht: Die Nacht ist noch jung...
mit Twerk Life Balance (DJ)

Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen, eventuellen Verschiebungen, ob und in welchem Format sie stattfinden, gibt es unter: https://utopie.conne-island.de/

„Vom Anderen“-Artwork: Tapir
30YRS Conne Island Logo: Benny Demmer



siehe auch: https://utopie.conne-island.de


Sonntag, 11.07.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

Lesung: Dmitrij Kapitelman - " Eine Formalie in Kiew"

Benefizlesung zugunsten der Refugee Law Clinic Leipzig

moderierte Lesung mit Sibel Schick, zum aktuellen Buch von Dmitrij Kapitelman "Eine Formalie in Kiew"
--------
Dmitrij Kapitelman erzählt von einer Familie, die in die Fremde zog, um ein neues Leben zu beginnen, und am Ende ohne jede Heimat dasteht. „Erst durch dieses Buch ist das Verstehen der Migration, des Nicht-Dazugehörens und des Dazwischen möglich.“ Olga Grjasnowa

„Eine Formalie in Kiew“ ist die Geschichte einer Familie, die einst voller Hoffnung in die Fremde zog, um ein neues Leben zu beginnen, und am Ende ohne jede Heimat dasteht. Erzählt mit dem bittersüßen Humor eines Sohnes, der stoisch versucht, Deutscher zu werden.
Dmitrij Kapitelman kann besser sächseln als die Beamtin, bei der er den deutschen Pass beantragt. Nach 25 Jahren als Landsmann, dem Großteil seines Lebens. Aber der Bürokratie ist keine Formalie zu klein, wenn es um Einwanderer geht. Frau Kunze verlangt eine Apostille aus Kiew. Also reist er in seine Geburtsstadt, mit der ihn nichts mehr verbindet, außer Kindheitserinnerungen. Schön sind diese Erinnerungen, warten doch darin liebende, unfehlbare Eltern. Und schwer, denn gegenwärtig ist die Familie zerstritten.
--------

Corona Rules:
Bitte kommt, getestet, vollständig geimpft oder genesen mit entsprechenden Nachweisen und bitte nicht, wenn ihr verdächtige Symptome aufweist.
Bitte tragt eine medizinische Maske in den Innenräumen, sowie überall dort wo die Abstände schwer einzuhalten sind.



Dienstag, 13.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: SILVANA (fällt aus)

Aus technischen Gründen muss das Sommerkino am 13.7.2021 leider ausfallen. Tickets können über die Cinematheque zurückgegeben werden.

SWE 2020, 91 min
Regie: Mika Gustafson, Olivia Kastebring und Christina Tsiobanelis
OmU (Schwedisch mit deutschen Untertiteln)

Das Rap-Riot-Girl Silvana Imam ist „der Quentin Tarantino, der Vincent van Gogh und der Liberace des Raps“ (Missy Magazine). Mit kompromisslos feministischen, antirassistischen und antifaschistischen Texten kämpft die Musikerin mit litauischen und syrischen Wurzeln in Schweden gegen jedwede Form von Repression. So expressiv wie sie als Musikerin auftritt ist auch dieser (Liebes)-Film über sie inszeniert. Er erzählt neben Silvanas Aufstieg von der Underground-Künstlerin zum Star auch die Liebesgeschichte zwischen ihr und Pop-Künstlerin Beatrice Eli. Zusammen setzen die beiden kraftvolle Statements und sind heißgeliebte Vorbilder einer jungen Generation.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/silvana/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/silvana


Donnerstag, 15.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Queer-feministischer Pornoabend

Queer-feministischer Pornoabend
Die aidshilfe Leipzig präsentiert anlässlich des CSD Leipzig einen queer-feministischen Pornoabend in Anwesenheit der Filmemacher*innen!
Eintritt auf Spendenbasis.

Porno Kurzfilme, 60 Min
Meow Meow Pornokollektiv
Deutsch & OmeU
FSK 18

Gemeinsam mit 16 Erotik-Filmemacher*innen haben Teile des queer-feministischen Porno-Kollektivs "Meow Meow" den Kurzfilm „Sex in times of Corona“ produziert, in welchem verschiedene Möglichkeiten dargestellt werden, wie Sex und Erotik zwischen Menschen möglich sind, ohne Abstandsregeln zu verletzen. Dazu werden noch weitere Kurzfilme des Kollektivs gezeigt - bunt, trashig, kritisch und experimentell.

Tickets unter: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/queer-feministischer-porno-kurzfilmabend/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/queer-feministischer-porno-kurzfilmabend


Sonntag, 18.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: CHICO & RITA

2cl Sommerkino: CHICO & RITA

ESP / GB 2010, 94 min
Regie: Javier Mariscal, Fernando Trueba
OmU (Spanisch und Englisch mit deutschen Untertiteln)

Havanna 1948: Der junge Jazzpianist Chico begegnet in einem Nachtclub der talentierten Sängerin Rita. Die zwei verbindet schnell eine stürmische Beziehung und die gemeinsame Liebe zur Musik. Beides sorgt dafür, dass sie sich bald trennen werden: Rita geht nach New York, um dort Karriere zu machen und Chico tourt mit Dizzy Gillespie durch Europa. Dabei treffen sie die wichtigsten Musiker*innen ihrer Zeit und immer wieder aufeinander. Mit einem berauschenden Soundtrack taucht der Animationsfilm tief in die Welt des Latin Jazz ein und erweckt das Havanna und New York der (Musik)-Liebenden in farbenfrohen, betörenden Bildern zum Leben.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/chico-und-rita/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/chico-und-rita


Dienstag, 20.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: Überraschungsextravaganza


Überraschungsextravaganza mit Einführung und Gast

Wir verlegen unser jährliches Eröffnungsspektakel in die Sommermitte. Mit einem Special Guest und einem ganz besonderen Film!

Mehr Infos unter: https://cinematheque-leipzig.de

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/chico-und-rita
Donnerstag, 22.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: GLORIA

CHL/ESP 2012, 105 min
Regie: Sebastián Lelio
Mit: Paulina García, Sergio Hernández & Diego Fontecilla
OmU (Spanisch mit deutschen Untertiteln)

Gloria ist Ende 50, geschieden und ihre Kinder sind aus dem Haus. Doch allein will sie ihre Tage und Nächte nicht verbringen. Der Einsamkeit trotzend, tanzt sie voller Lebenslust auf Single-Partys und flirtet, was das Zeug hält.

Regisseur Sebastián Lelio (EINE FANTASTISCHE FRAU) erschuf mit seinem Film eine authentische Heldin, die sich auf mitreißende Weise durch das Auf und Ab des Lebens tanzt. Ihr Film wurde zum Publikumsliebling der Berlinale und Hauptdarstellerin Paulina García mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet. Wie die vielen Ohrwürmer des Films bleibt Gloria lange im Gedächtnis.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/gloria/


Freitag, 23.07.2021, Einlass: 18:00 Uhr

Summer Rave

evin (Dimenzione Danza, Berlin)
yung_womb (SLICunit, Hamburg)
Designer Jens (Air Waves, Leipzig)

We waited so long for this, let's finally dance together again!

COVID-19 guidance:
°entry only if you have tested negative
°maintain at least two metres distance or wear a mask






siehe auch: https://www.facebook.com/airwavesradioshow, https://soundcloud.com/yung_womb, https://soundcloud.com/23v1n, https://soundcloud.com/somalivendetta


Samstag, 24.07.2021, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

POLY POLY live // Conne Island // open air

POLY POLY
live @ Conne Island Freisitz

Leider kann das Konzert aus produktionstechnischen Gründen nicht stattfinden. Eure Tickets könnt ihr bei tixforgigs rückabwickeln.
w/
POLY POLY
CAROOL
GRASIME


Seit geraumer Zeit häufen sich Sichtungen von unbekannten Flugobjekten am Firmament. Während viele Augenzeugen von bunten Lichtern und treibenden Rhythmen berichten, schwören einige Beobachter auf ihre Mütter, dass es sich um das berühmt berüchtigte Mothership handeln muss.

Handfeste Beweise gibt es keine und ob es einen Zusammenhang zwischen den höchst mysteriösen Ereignissen und der Gründung der zweiköpfigen Funk-Macht POLY POLY gibt, ist ebenfalls unklar. Seltsam ist es aber schon, dass Multiinstrumentalist Hans Hu$tle und sexy Synth-Operator Volt Age gerade jetzt anfangen, gemeinsam einen butterweichen Boogie-Banger nach dem anderen in die Umlaufbahn zu ballern.

Das selbstbetitelte Debut-Album des Duos vereint ihre jeweiligen musikalischen Backgrounds nahtlos und klingt so, als wären beide schon ewig auf einer Wellenlänge unterwegs. Volt Ages Affinität für Synthie-Sounds der 80iger Jahre und die groovigen, stets bis ins letzte Detail ausgearbeiteten HipHop-Instrumentale von Hans Hu$tle gehen auf Albumlänge jedenfalls Hand in Hand wie ein frischverliebtes Pärchen. Das Ergebnis ist eine tanzbare Modern Funk Platte, die problemlos einen 90iger R’n’B type Song und ein basslastiges G-Funk-Brett vereint, ohne dabei den roten Faden zu verlieren.

Aber nicht nur im Studio herrscht blindes Verständnis – vor allem bei der Live-Umsetzung wird das enorme Talent und harmonische Teamwork der beiden Musiker hör- und sichtbar. Mit Talkbox, Synthies, Percussion-Section und Laptop ausgestattet, bringen sie zu zweit jede Tanzfläche zum Schwitzen und verwandeln selbst den schüchternsten Konzertbesucher zum Disko-King.

------

Corona Rules:Der Zutritt ist aufgrund der aktuellen pandemischen Lage, nur mit einem tagesaktuellem Test möglich. Rechtlich wäre es für uns möglich diese Auflage für vollständig Geimpfte fallen zu lassen. Allerdings ist nachweislich die Übertragung durch vollständig Geimpfte möglich. Somit ist der Nachweis über einen tagesaktuellen Test für alle gleichermaßen bindend.
In den Innräumen sowie überall dort wo die Abstände nicht eingehalten werden können, bitten wir euch Masken zu tragen.



Sonntag, 25.07.2021, Einlass: 13:00 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

Das große Sommerbingo: Jugendweihe

Sonntag, 25.7.21, Veranda
Einlass: 13 Uhr / Beginn: 14 Uhr

Einlass nur mit negativem Testnachweis / mitgebrachtem Schnelltest vor Ort gemacht / Impf- oder Genesungsnachweis

Vorverkauf 10€, ab Freitag, 16. Juli 17 Uhr im Conne Island Café

***

BINGO?

Nach langer Krankheit findet sich:
Alt und Jung am Bingotisch.
Von Leipzig bis nach Iserlohn:
Greise, Teenies warten schon.
Herbeigeführt im Sammelbus,
Flott zu Skateboard oder Fuß.
Alle brennen auf die Zahl,
Ob senkrecht, grad', diagonal.
Die Preise bieten nichts zu meckern,
Nun heißt es klotzen - bloß nicht kleckern!

Am Jugendtisch steht Apfelkorn,
Von Berentzen, doch guck nach vorn!
Die Weinbrandbohne schmeckt den Alten,
Doch ist's oft schwer den Harn zu halten.
Ängste, Nöte gibt's en masse
Doch heute zählt nur Glücksspielspaß!

Clerasil und Fidgetspinner,
Spinnweben im Bügelzimmer
Hormongeschwängert, Samenstau,
Das kennen Teenies ganz genau.
Fußpflege und Enkeltrick,
Grauer Star verschmiert den Blick
Was soll der Krach und das Getue??!!
Von eins bis drei ist MITTAGSRUHE!
Das ist schon immer so gewesen.
In der Hausordnung kann man das lesen.

Gemäß dem Anlass Dekoriert,
Trag ich Geschmeide was mich ziert.
Ob Fishbone-Rucksack, Khakihemd,
Zahlenkrieg im Bingoland (englisch ausgesprochen)!
Glitzitanga, Stützkorsett
Komm auch du, es wird ganz nett.
Zurecht gemacht von Zeh bis Mund,
zwischen Konstanz und Stralsund,
Sucht man vergeblich nach dem Grund,
Dass es dich frisch hält und gesund.
Dennoch stimmt es und ist wichtig:
BINGOSPIEL IST PFLICHT UND RICHTIG!

(R. G., 26.6.2021)



Sonntag, 25.07.2021, Einlass: 13:00 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

Das große Sommerbingo: Alte Sachsen

Sonntag, 25.7.21, Veranda
Einlass: 13 Uhr / Beginn: 14 Uhr

Einlass nur mit negativem Testnachweis / mitgebrachtem Schnelltest vor Ort gemacht / Impf- oder Genesungsnachweis

Vorverkauf 10€, ab Freitag, 16. Juli 17 Uhr im Conne Island Café

***

BINGO?

Nach langer Krankheit findet sich:
Alt und Jung am Bingotisch.
Von Leipzig bis nach Iserlohn:
Greise, Teenies warten schon.
Herbeigeführt im Sammelbus,
Flott zu Skateboard oder Fuß.
Alle brennen auf die Zahl,
Ob senkrecht, grad', diagonal.
Die Preise bieten nichts zu meckern,
Nun heißt es klotzen - bloß nicht kleckern!

Am Jugendtisch steht Apfelkorn,
Von Berentzen, doch guck nach vorn!
Die Weinbrandbohne schmeckt den Alten,
Doch ist's oft schwer den Harn zu halten.
Ängste, Nöte gibt's en masse
Doch heute zählt nur Glücksspielspaß!

Clerasil und Fidgetspinner,
Spinnweben im Bügelzimmer
Hormongeschwängert, Samenstau,
Das kennen Teenies ganz genau.
Fußpflege und Enkeltrick,
Grauer Star verschmiert den Blick
Was soll der Krach und das Getue??!!
Von eins bis drei ist MITTAGSRUHE!
Das ist schon immer so gewesen.
In der Hausordnung kann man das lesen.

Gemäß dem Anlass Dekoriert,
Trag ich Geschmeide was mich ziert.
Ob Fishbone-Rucksack, Khakihemd,
Zahlenkrieg im Bingoland (englisch ausgesprochen)!
Glitzitanga, Stützkorsett
Komm auch du, es wird ganz nett.
Zurecht gemacht von Zeh bis Mund,
zwischen Konstanz und Stralsund,
Sucht man vergeblich nach dem Grund,
Dass es dich frisch hält und gesund.
Dennoch stimmt es und ist wichtig:
BINGOSPIEL IST PFLICHT UND RICHTIG!

(R. G., 26.6.2021)



Dienstag, 27.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: FLÜSTERN & SCHREIEN

DDR 1988, Dokumentarfilm,120 min
Regie: Dieter Schumann
EOV (Deutsch)

„Dieser Film muss laut gehört werden“. So beginnt das dokumentarische Roadmovie durch die musikalische Subkultur der DDR. Regisseur Dieter Schumann begleitet Bands wie Silly, Sandow, Feeling B oder Chicoreé und deren Fans auf ihren Konzerttourneen quer durch ein Land, das sich im Aufruhr befindet. Der vom staatlichen DEFA-Studio produzierte Film lockte ein Jahr vor dem Mauerfall Hunderttausende in die ausverkauften Kinos der DDR.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/flustern-und-schreien/

siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/flustern-und-schreien
Mittwoch, 28.07.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Veranda: Ducks on Drugs + Baumarkt

Mi, 28.07.2021
Veranda: Ducks on Drugs + Baumarkt
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Einlass nur mit tagesaktuellem Schnelltest, Impf- oder Genesungsbescheinigung!

Tickets über TixForGigs und ohne VVK-Gebühr als Hardtickets im Conne Island Café
https://www.tixforgigs.com/Event/37423


Sonny und Cher, Courtney und Kurt, Britney und Justin, Yoko und Ono: Diese Paare der Popgeschichte waren nichts im Vergleich zu den Schatzis, die von nun an unsere Herzen erobern und uns die Haare zerzauseln werden. Ducks on Drugs, das sind Daniela Reis und Ente Schulz, sind zwei, die sich gefunden haben und nie wieder loslassen werden. Und wie geil ist bitte Folgendes: Wir dürfen dabei sein.

“Süße Musik, saure Getränke auf dem Markt von Samui.” Es war nicht Koh Samui, aber immerhin Thailand, wo Ente die Situation so treffend beschrieb, dass Dani den Stift zückte und somit die erste Zeile der Bandgeschichte niederschrieb. “Das liegt im Paradies, doch dass ich nur hier so glücklich bin, das liegt nur an dir.“ Es war in einer Bar in Trang, die die beiden mit sanftem Kuschelrock lockte und mit viel zu sauren Smoothies für einen Moment irgendwie glücklich machte. So wird die Leere, die den exzessiven Jahren folgt, mit Glück gefüllt. Klingt romantisch, ist aber meistens witzig.

Der treibende Rhythmus des Songs inspirierte die Band dazu, den ersten Spaghetti- western Norddeutschlands zu produzieren. Lasst die Pferde los. Ducks On Drugs sind da!

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
www.kulturstaatsministerin.de www.soziokultur.de



Donnerstag, 29.07.2021, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2cl Sommerkino: RAVING IRAN

Schweiz 2016, Dokumentarfilm, 84 min
Regie: Susanne Regina Meures
OmU Farsi und Englisch mit Deutschen Untertiteln

Anoosh und Arash sind als DJs aktiv in der iranischen Techno-Szene. Trotz des ewigen Versteckspiels mit der Polizei organisieren sie unter gefährlichen Umständen illegale Raves oder versuchen in Teheran ihr verbotenes Musikalbum unter die Leute zu bringen. Als Anoosh auf einer Party verhaftet wird, rücken die Chancen auf eine musikalische Zukunft in weite Ferne. Doch dann erreicht sie ein Anruf von der Streetparade in Zürich, der größten Technoparty der Welt.

Die zum Großteil heimlich mit der Handykamera aufgenommenen Bilder begleiten die Beiden auf ihrem Weg bis hin zu einer finalen Entscheidung für oder gegen die Musik.

Tickets: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/raving-iran/


siehe auch: https://cinematheque-leipzig.de/programm/filme/raving-iran
VVK: 10,00 Euro

Freitag, 30.07.2021, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

VOM ANDEREN III - Science-Fiction Sleepover, Vortrag von Norma Schneider, Live-Hörspiel

Teil III „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“
Science-Fiction Sleepover, Vortrag von Norma Schneider, Live-Hörspiel
Freisitz

Freitag, 30. Juli 2021

18 Uhr Einlass
19 Uhr Vortrag: Norma Schneider
21 Uhr Live Hörspiel: Anna J. Kessler, "Joanas Herz"
https://soundcloud.com/lara_lovegood
ab 7 Uhr Frühstück

Tickets 10€, Anmeldung und weitere Infos unter anmeldung@conne-island.de
Bitte bringt Schlafsäcke, Isomatten und, wenn möglich, Feldbetten mit!

Utopien können auch Zeit zum Träumen brauchen. Im sogenannten REM-Schlaf entsteht kreatives Denken: Bereits erlebtes wird eingeordnet und neu verknüpft. In diesen Schlafphasen entstehen oft ungewöhnliche Ideen. Zum Einstieg hält Norma Schneider einen Vortrag zu Utopie in Science-Fiction-Filmen und -Serien. Denn Science-Fiction bietet eigentlich den idealen Rahmen für utopisches Denken. Mit ihr kann man eine Welt entwerfen, die über die gegenwärtigen Verhältnisse hinausgeht. Sie interessiert sich weniger für Übernatürliches als für das, was theoretisch möglich wäre. Wenn von fremden Planeten, außerirdischem Leben und Technologien der Zukunft erzählt
wird, öffnet sich ein Raum für Ideen für bessere Formen des Zusammenlebens und der gesellschaftlichen Organisation: Könnte das Leben in der Zukunft nicht ganz anders organisiert sein? Haben die Bewohner anderer Galaxien es nicht viel besser hinbekommen? Nach Adorno ist utopisches Denken der Wille, „daß es anders ist“, also eine Ablehnung der scheinbaren Alternativlosigkeit des Status Quo.
Der Vortrag begibt sich auf die Suche nach in diesem Sinne utopischen Momenten in aktuellen Science-Fiction-Filmen und -Serien. Und „Star Trek“ darf dabei natürlich nicht fehlen.
Danach verwandeln wir den Conne Island Freisitz zu einem Raum zum Träumen. In Schlafsäcken in den Himmel blickend, werden wir Science-Fiction-Hörspielen lauschen und zwischen Wachen und
Schlafen, Traum und Traumerinnerung pendeln.

Teil der Utopie-Reihe „Vom Anderen. Zur Möglichkeit und Unmöglichkeit von Utopien im 21. Jahrhundert“

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen, eventuellen Verschiebungen, ob und in welchem Format sie stattfinden, gibt es unter: https://utopie.conne-island.de/

„Vom Anderen“-Artwork: Tapir
30YRS Conne Island Logo: Benny Demmer



siehe auch: https://utopie.conne-island.de, https://soundcloud.com/lara_lovegood
Samstag, 31.07.2021, Einlass: 13:30 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

Wheelchair Skate Day

Workshop für Rollstuhlfahrer*innen, Familien, Freund*innen und Besucher*innen

Wheelchair Skating hat seinen Ursprung in den USA. Aaron Fotheringham schaffte es, den weltweit ersten Rollstuhl-Back-Flip zu landen. Das Video davon ging um die Welt und war der Beginn einer ganz neuen Sportart.

Das Conne Island will diese tolle Sportart erneut allen Interessierten mit dem notwendigem Equipment zum Ausprobieren anbieten.

In der Conne Island Skatebowl wollen die beiden Chairskater*innen David Lebuser und Lisa Schmidt zeigen, dass ein Rollstuhl ein cooles Sportgerät sein kann. Mit coolen Tricks und netten Moves wollen sie Vorurteile zerstören und ein postiveres Bild des Rollstuhls aufzeigen. Rollstuhlfahrer*innen sind aufgerufen sich auszuprobieren und ihre Skills im Umgang mit den Rollstuhl zu verbessern, aber auch alle anderen Interessierten dürfen sich in einen Rollstühlen setzen und die Skatebowl auf eine neue Art und Weise erkunden.


Anmeldung unter: anmeldungworkshop@conne-island.de

Ausrüstung und Schützer wird vor Ort gestellt.

14:00 - 18:00

Falls ihr Support beim Skaten benötigt, bringt euch gerne eine Begleitperson aus eurem Hausstand mit. Denkt bitte auch an eure Mund-Nasen-Bedeckung, bei Bedarf gibt es auch welche vor Ort.


Das Projekt wird gefördert durch das Amt für Jugend und Familie

29.07.2021
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de