Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 00 0102 
03 040506070809 
10 111213141516 
17 1819202122232425262728 29 30 
31 

Aktuelle Termine

SPARTEN

25YRS | Alternative | Bass | Benefiz | Brunch | Café-Konzert | Country | Dancehall | Disco | Drum & Bass | Dub | Dubstep | Edit | Electric island | Electronic | Experimental | Feat.Fem | Film | Filmquiz | Folk | Footwork | Funk | Ghetto | Grime | Halftime | Hardcore | HipHop | House | Import/Export | Inbetween | Indie | Indietronic | Infoveranstaltung | Island Deluxe | Jazz | Jungle | Kleine Bühne | Klub | Lesung | Metal | Oi! | Pop | Postrock | Psychobilly | Punk | Reggae | Rock | RocknRoll | Roter Salon | Seminar | Ska | Snowshower | Soul | Sport | Sub.island | Subbotnik | Techno | Theater | Veranda | Wave | Workshop | tanzbar |

VORVERKAUF

Conne Island
Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

Culton
Peterssteinweg 9, Leipzig

Freezone
Nikolaistraße 28-32, Leipzig

Buchhandlung drift
Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig

Zu Spät
Kippenbergstraße 28, 04317 Leipzig

No Borders
Wolfgang-Heinze-Straße 8, 04277 Leipzig

Online-Verkauf

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Alle Termine für August 2015

Café

Samstag, 01.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Höhere Gewalt

Höhere Gewalt – Force Majeure

(Ruben Östlund, Schweden/Dänemark/Frankreich/Norwegen 2014, mit Johannes Bah Kuhnke, Lisa Loven Kongsli, Clara Wettergren, 120 min, OmU)

Eine schwedische Familie macht Skiurlaub in den französischen Alpen. Beim Essen in einem Restaurant mit Panorama-Blick kommt es dann zur familiären Katastrophe: Als eine Lawine den Berg hinabstürzt und die Aussichts-Terrasse des Restaurants unter sich zu begraben droht, ergreifen die Gäste samt Familienvater Tomas kopf- und rücksichtslos die Flucht, während allein Mutter Ebba die Kinder zu beschützen versucht und sich von ihrem Gatten im Stich gelassen fühlt. Zwar geht alles glimpflich aus und die Lawine rauscht vorbei, aber das Familiengefüge ist dennoch in seinem Kern erschüttert. Besonders der Status von Tomas wird in Frage gestellt, wobei sich jedoch auch die Freunde der Familie nach und nach selbst fragen: Was hätte ich getan? Die Ehe von Tomas und Ebba hängt von nun an in der Schwebe und Tomas muss darum kämpfen, als Vater und Ehemann wieder ernstgenommen zu werden.


siehe auch: https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts
Sonntag, 02.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Als wir träumten

Als wir träumten
(Andreas Dresen, BRD/Frankreich 2015, mit Merlin Rose, Julius Nitschkoff, Joel Basman, 117 min, deutsche OF)

Leipzig in der Nachwendezeit: Die Clique um Rico, Mark und Daniel lebt ziellos in den Tag hinein. In ihrem Viertel, in dem eine Brauerei das kulturelle Zentrum ist, fühlen sie sich stark, cool und akzeptiert. Wenn sie nicht gerade mit ihrer Fußballmannschaft um den Aufstieg spielen, prügeln sie sich, um auf der Straße respektiert zu werden, klauen oder treiben anderen kleinkriminellen Unfug. Nachts betrinken sie sich sinnlos, nehmen Drogen, gehen in den Swinger-Club und randalieren ohne Grund in der Nachbarschaft – auf der lokalen Polizeistation sind die Jungs darum Stammgäste. Heimlich träumen die drei jedoch davon, der Sinnlosigkeit ihres Daseins in dem Leipziger Viertel zu entfliehen und irgendwo anders ein Leben mit Bedeutung zu beginnen.


siehe auch: https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts


Dienstag, 04.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino: Birdman

Birdman
Alejandro González Iñárritu, USA 2014, mit Michael Keaton, Zach Galifianakis, Emma Stone, Edward Norton, Naomi Watts, Lindsay Duncans, 120 min, OmU

Reihe: "Un-Cut: Die Ästhetik der schnittlosen Montage"

Riggan Thomson erhofft sich durch seine Inszenierung eines ambitionierten neuen Theaterstücks am Broadway vor allem eine Wiederbelebung seiner dahin siechenden Karriere. Zwar handelt es sich um ein ausgesprochen tollkühnes Unterfangen – doch der frühere Kino-Superheld hegt größte Hoffnungen, dass dieses kreative Wagnis ihn als Künstler legitimiert und allen, auch ihm selbst, beweist, dass er kein abgehalfterter Hollywood-Star ist.
Doch während die Premiere des Stücks unaufhaltsam näher rückt, wird Riggans Hauptdarsteller durch einen verrückten Unfall bei den Proben verletzt und muss schnell ersetzt werden. Auf den Vorschlag von Hauptdarstellerin Lesley und auf das Drängen seines besten Freundes und Produzenten Jake hin engagiert Riggan widerwillig Mike Shiner – ein unberechenbarer Typ, aber eine Garantie für viele Ticketverkäufe und begeisterte Kritiken. Bei der Vorbereitung auf sein Bühnendebüt muss er sich nicht nur mit seiner Freundin, Co-Star Laura, und seiner frisch aus der Entzugsklinik kommenden Tochter und Assistentin Sam auseinandersetzen, sondern auch mit seiner Ex-Gattin Sylvia, die gelegentlich vorbeischaut, um die Dinge in ihrem Sinn zu richten.

Am 9. August mit einer Einführung von Florian Galbarz.



Mittwoch, 05.08.2015, Einlass: 12:00 Uhr

Sommer Special im Conne Island Skatepark

Bis (vorerst) 21.08.15 findet jeden Mittwoch von 12:00 - 15:00 Uhr eine Skate-Session für Refugees und andere Interessierte im Conne Island Skatepark statt.
Skate-Profis verraten den Teilnehmer_innen ihre Tricks. Skateboards, Schützer und Helme gibt es vor Ort.

-----

Summer Special at Conne Island Skatepark

Until the 21.08.15 we offer Skate-Sessions for Refugees and other people that are interested in learning how to skate at the Conne Island Skate Park. The sessions will take place every Wednesday from 12:00 - 15:00 o'clock.
Skate professionals will show you all their tricks. Skateboards, protectors and helmets are available on site for free.


Mittwoch, 05.08.2015, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

real rhyme estate:
hmz
target

– rap, hiphop, funk –

B-Boys on the hot Highway. Hip Hop aus dem Viertel. Schon seit gefu&776;hlten Ewigkeiten. Was gibt es besseres fu&776;r den Sommerabend?


siehe auch: mixcrate.com/realrhymeestate, https://soundcloud.com/dj-target


Donnerstag, 06.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: 5 Zimmer, Küche, Sarg

5 Zimmer, Küche, Sarg
(What we do in the Shadows)

Taika Waititi, Jemaine Clement, Neuseeland/USA 2014, mit Taika Waititi, Jemaine Clement, Jonathan Brugh, Cori Gonzalez-Macuer, Stuart Rutherford, 87 min, OmU
Die Vampire Viago, Vladislav, Deacon und Petyr teilen sich eine Villa in Wellington. Abgesehen vom fehlenden Spiegelbild, einseitiger Ernährung und gelegentlichen Auseinandersetzungen mit Werwölfen unterscheidet sich ihr Alltag kaum von dem einer ganz normalen WG: Streitereien um den Abwasch und gemeinsame Partynächte stehen täglich auf dem Programm. Als der 8000-jährige Petyr den coolen Mittzwanziger Nick zum Vampir macht, müssen die anderen Verantwortung für den impulsiven Frischling übernehmen und ihm die Grundregeln des ewigen Lebens beibringen. Im Gegenzug erklärt ihnen Nick die technischen Errungenschaften der modernen Gesellschaft. Als er aber seinen menschlichen Freund Stu anschleppt, gerät das beschauliche Leben der Vampir-Veteranen völlig aus den Fugen.


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts


Freitag, 07.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Als wir träumten

Als wir träumten
(Andreas Dresen, BRD/Frankreich 2015, mit Merlin Rose, Julius Nitschkoff, Joel Basman, 117 min, deutsche OF)

Leipzig in der Nachwendezeit: Die Clique um Rico, Mark und Daniel lebt ziellos in den Tag hinein. In ihrem Viertel, in dem eine Brauerei das kulturelle Zentrum ist, fühlen sie sich stark, cool und akzeptiert. Wenn sie nicht gerade mit ihrer Fußballmannschaft um den Aufstieg spielen, prügeln sie sich, um auf der Straße respektiert zu werden, klauen oder treiben anderen kleinkriminellen Unfug. Nachts betrinken sie sich sinnlos, nehmen Drogen, gehen in den Swinger-Club und randalieren ohne Grund in der Nachbarschaft – auf der lokalen Polizeistation sind die Jungs darum Stammgäste. Heimlich träumen die drei jedoch davon, der Sinnlosigkeit ihres Daseins in dem Leipziger Viertel zu entfliehen und irgendwo anders ein Leben mit Bedeutung zu beginnen.


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts


Samstag, 08.08.2015, Einlass: 18:00 Uhr

49m2 – Eröffnung der Ausstellung für August

Im August füllen wir die 49m² das Cafe vom Conne Island mit vielen verschiedenen Zeichnungen und Gemälden einer Frau, die sich auf die realistische Darstellung von Menschen und Tieren spezialisiert hat.
Die Arbeiten von Sara L. sind ab dem 8. August 18 Uhr für drei Wochen zu sehen.
Ihre Werke und deren Entstehungsprozess beschreibt sie wie folgt
»...«



Samstag, 08.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Misery

Misery
Rob Reiner, USA 1990, mit James Caan, Kathy Bates, Frances Sternhagen, 105 min, OmU

Nach der Fertigstellung seines neuen Romans verunglückt Bestsellerautor Paul Sheldon während eines Schneesturms. Annie Wilkes findet den Schwerverletzten und bringt ihn in ihr abgelegenes Haus. Zunächst kümmert sich die ehemalige Krankenschwester rührend um ihn. Schließlich ist sie der größte Fan von Sheldons Schundromanreihe "Misery". Als Annie aber vom Tod ihrer geliebten Heldin in Sheldons eben erschienenem Buch liest, entpuppt sie sich als Psychopathin: Sie zwingt den wehrlosen Paul, Misery ins Leben zurückzuholen. Abgeschnitten von der Außenwelt und den gewalttätigen Launen Annies hilflos ausgeliefert, schmiedet Paul mit Fortschreiten des neuen "Misery"-Buches einen verzweifelten Fluchtplan...


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts


Sonntag, 09.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino: Birdman

Birdman
Alejandro González Iñárritu, USA 2014, mit Michael Keaton, Zach Galifianakis, Emma Stone, Edward Norton, Naomi Watts, Lindsay Duncans, 120 min, OmU

Reihe: "Un-Cut: Die Ästhetik der schnittlosen Montage"

Riggan Thomson erhofft sich durch seine Inszenierung eines ambitionierten neuen Theaterstücks am Broadway vor allem eine Wiederbelebung seiner dahin siechenden Karriere. Zwar handelt es sich um ein ausgesprochen tollkühnes Unterfangen – doch der frühere Kino-Superheld hegt größte Hoffnungen, dass dieses kreative Wagnis ihn als Künstler legitimiert und allen, auch ihm selbst, beweist, dass er kein abgehalfterter Hollywood-Star ist.
Doch während die Premiere des Stücks unaufhaltsam näher rückt, wird Riggans Hauptdarsteller durch einen verrückten Unfall bei den Proben verletzt und muss schnell ersetzt werden. Auf den Vorschlag von Hauptdarstellerin Lesley und auf das Drängen seines besten Freundes und Produzenten Jake hin engagiert Riggan widerwillig Mike Shiner – ein unberechenbarer Typ, aber eine Garantie für viele Ticketverkäufe und begeisterte Kritiken. Bei der Vorbereitung auf sein Bühnendebüt muss er sich nicht nur mit seiner Freundin, Co-Star Laura, und seiner frisch aus der Entzugsklinik kommenden Tochter und Assistentin Sam auseinandersetzen, sondern auch mit seiner Ex-Gattin Sylvia, die gelegentlich vorbeischaut, um die Dinge in ihrem Sinn zu richten.

Am 9. August mit einer Einführung von Florian Galbarz.

siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts


Dienstag, 11.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Im Keller

Im Keller
Ulrich Seidl, Österreich 2014, Dok, 85 min, OmU

Keller sind oftmals die wahren Schatzkammern eines Hauses. In den kalten, dunklen Katakomben lagern viele Menschen nämlich Sachen, die ihnen besonders wichtig sind, von denen sie sich unter keinen Umständen trennen möchten – oder die nicht für fremde Augen bestimmt sind. Während manche Keller mit Ramsch vollgestopft sind und es aussieht, als würde dort jemand mit Messie-Syndrom wohnen, dienen die untererdig gelegenen Räume anderen als private Rückzugsorte, als Orte der Ruhe und des Friedens. So unterschiedlich die Menschen sind, so verschieden sind auch ihre Kellergeschosse, vom Hobbykeller über den Fitnesskeller bis hin zum Folterkeller ist alles dabei. Ulrich Seidl, nach seiner "Paradies"-Trilogie zum Dokumentarfilm zurückgekehrt, ist tief nach unten gestiegen, um hinter verschlossene Türen zu schauen…


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts


Mittwoch, 12.08.2015, Einlass: 12:00 Uhr

Sommer Special im Conne Island Skatepark

Bis (vorerst) 21.08.15 findet jeden Mittwoch von 12:00 - 15:00 Uhr eine Skate-Session für Refugees und andere Interessierte im Conne Island Skatepark statt.
Skate-Profis verraten den Teilnehmer_innen ihre Tricks. Skateboards, Schützer und Helme gibt es vor Ort.

-----

Summer Special at Conne Island Skatepark

Until the 21.08.15 we offer Skate-Sessions for Refugees and other people that are interested in learning how to skate at the Conne Island Skate Park. The sessions will take place every Wednesday from 12:00 - 15:00 o'clock.
Skate professionals will show you all their tricks. Skateboards, protectors and helmets are available on site for free.


Mittwoch, 12.08.2015, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

alex kaminski

– tech house, deep house –

Alex kommt aus dem Metall. Sein Einfluss kontrastiert effektreich einen oft statischen und
paraphrasierten Musikstil.


siehe auch: https://soundcloud.com/alex_kaminski
Donnerstag, 13.08.2015, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Here we come

Here we come
Nico Raschick, BRD 2006, Dok, 90 min, deutsche OF

Breakdance wurde schon oft totgesagt – und ist so lebendig wie eh und je. Der “Kopf der Woche” geht dem Phänomen nach, stellt die traditionelle Begleitmusik, den Hiphop, vor, zeigt Breakdancer und ihre Geschichte in Ost und West und porträtiert Künstler, die den Schritt aus der Subkultur in die Festspielhäuser geschafft haben. Nico Raschick zeigt in seinem Debütfilm “Here we come – Breakdance in der DDR” ein völlig unbekanntes Bild des Arbeiter- und Bauernstaates: Graffiti auf der Ostseite der Mauer, Breakdance-Moves im Schatten der Volkskammer, Ghettoblaster auf dem Trabbi-Parkplatz. Er erzählt von einer Generation, deren jugendliche Leidenschaft so heftig brannte, dass selbst die Stasi nicht dagegen ankam. Freundschaft, Zusammenhalt und selbstgebastelte Beats waren stärker als jeder sozialistische Betonkopf.

Mit einem einleitenden Gespräch mit Regisseur Nico Raschick.


siehe auch: cinematheque-leipzig.de
Freitag, 14.08.2015, Einlass: 16:00 Uhr

14. – 20. August: Ausstellung »Die verschwiegenen Toten«

14. – 20.08.2015
16:00 bis 21:00 Uhr

Seit 1990 zählt die Amadeu-Antonio-Stiftung mindestens 184 Todesopfer “rechter Gewalt” in Deutschland. In Leipzig wurden mindestens acht Menschen umgebracht, hinzu kommen zwei Verdachtsfälle. Nach diesem aktuellem Recherchestand weist Leipzig damit im bundesweiten Vergleich die zweithöhste Zahl an rechtsmotivierten Morden auf. Mit der Ausstellung „Die verschwiegenen Toten – Opfer rechter Gewalt seit 1990 in Leipzig“ soll den Opfern gedacht und erinnert werden. Ziel ist die offizielle Anerkennung der Toten als "Todesopfer rechter Gewalt" sowie ein angemessener Umgang der Gesellschaft mit diesen Taten. Die einzelnen Morde erfordern eine Auseinandersetzung mit deren Ursachen, die diese Taten erst ermöglicht haben. Im Rahmen der Ausstellung soll über die Dimension rechter Gewalt in Deutschland und im Besonderen in Leipzig gesprochen werden. Zudem wird der politische, juristische und gesellschaftliche Umgang mit den Betroffenen und ihren Angehörigen thematisiert und die Notwendigkeit des aktiven Gedenkens an die Getöteten dargelegt werden.

14.08.15 // 19:00 Uhr // Conne Island
Eröffnungsveranstaltung mit Referat und geführtem Rundgang durch die Ausstellung

Geführter Rundgang durch die Ausstellung
18.08.15 // 18:00 Uhr // Conne Island

Eine Kooperation des Conne Island und dem Initiativkreis Antirassismus.

Anmeldungen zu individuellen Führungen unter: initiativkreis@riseup.net

Freitag, 14.08.2015, Einlass: 19:00 Uhr

Eröffnungsveranstaltung mit Referat und geführtem Rundgang durch die Ausstellung

14. – 20.08.2015
16:00 bis 21:00 Uhr

Seit 1990 zählt die Amadeu-Antonio-Stiftung mindestens 184 Todesopfer “rechter Gewalt” in Deutschland. In Leipzig wurden mindestens acht Menschen umgebracht, hinzu kommen zwei Verdachtsfälle. Nach diesem aktuellem Recherchestand weist Leipzig damit im bundesweiten Vergleich die zweithöhste Zahl an rechtsmotivierten Morden auf. Mit der Ausstellung „Die verschwiegenen Toten – Opfer rechter Gewalt seit 1990 in Leipzig“ soll den Opfern gedacht und erinnert werden. Ziel ist die offizielle Anerkennung der Toten als "Todesopfer rechter Gewalt" sowie ein angemessener Umgang der Gesellschaft mit diesen Taten. Die einzelnen Morde erfordern eine Auseinandersetzung mit deren Ursachen, die diese Taten erst ermöglicht haben. Im Rahmen der Ausstellung soll über die Dimension rechter Gewalt in Deutschland und im Besonderen in Leipzig gesprochen werden. Zudem wird der politische, juristische und gesellschaftliche Umgang mit den Betroffenen und ihren Angehörigen thematisiert und die Notwendigkeit des aktiven Gedenkens an die Getöteten dargelegt werden.

14.08.15 // 19:00 Uhr // Conne Island
Eröffnungsveranstaltung mit Referat und geführtem Rundgang durch die Ausstellung

Geführter Rundgang durch die Ausstellung
18.08.15 // 18:00 Uhr // Conne Island

Eine Kooperation des Conne Island und dem Initiativkreis Antirassismus.

Anmeldungen zu individuellen Führungen unter: initiativkreis@riseup.net




Freitag, 14.08.2015, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: The Truth lies in Rostock

The Truth lies in Rostock
Filminitiative "Jako", Mark Saunders, Siobhan Cleary, BRD 1993, Dok, deutsche OF

Der Spielfilm WIR SIND JUNG. WIR SIND STARK. hat vor kurzem neue Aufmerksamkeit für die ausländerfeindlichen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen vom August 1992 gebracht. Der Dokumentarfilm THE TRUTH LIES IN ROSTOCK gibt einen tieferen Einblick in die damaligen Ereignisse und stellt auch die Fragen nach der Verantwortung der Politik.
Die Videodokumentation entstand 1993 unter maßgeblicher Beteiligung von Menschen, die sich zum Zeitpunkt der Geschehnisse im attackierten Wohnheim befanden. Deshalb zeichnet sich die Produktion nicht nur durch einen authentischen Charakter aus, sondern versteht sich auch Jahre danach als schonungslose Kritik an einer Grundstimmung in der bundesrepublikanischen Gesellschaft, die Pogrome gegen Migrant*innen möglich macht.
Eine Montage von Videomaterial, gedreht aus den angegriffenen Häusern heraus, Interviews mit Anti-Faschist*innen, den vietnamesischen Vertragsarbeiter*innen, der Polizei, mit Bürokraten, Neonazis und Anwohner*innen. Eine Dokumentation über das heimliche Einverständnis der Politik und über die verbreitete Angst.
Mit Einführung und anschl. Gespräch durch die Initiative Rassismus tötet, Leipzig.

Der Eintritt ist frei.


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, rassismus-toetet.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts


Samstag, 15.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: 5 Zimmer, Küche, Sarg

5 Zimmer, Küche, Sarg
(What we do in the Shadows)

Taika Waititi, Jemaine Clement, Neuseeland/USA 2014, mit Taika Waititi, Jemaine Clement, Jonathan Brugh, Cori Gonzalez-Macuer, Stuart Rutherford, 87 min, OmU
Die Vampire Viago, Vladislav, Deacon und Petyr teilen sich eine Villa in Wellington. Abgesehen vom fehlenden Spiegelbild, einseitiger Ernährung und gelegentlichen Auseinandersetzungen mit Werwölfen unterscheidet sich ihr Alltag kaum von dem einer ganz normalen WG: Streitereien um den Abwasch und gemeinsame Partynächte stehen täglich auf dem Programm. Als der 8000-jährige Petyr den coolen Mittzwanziger Nick zum Vampir macht, müssen die anderen Verantwortung für den impulsiven Frischling übernehmen und ihm die Grundregeln des ewigen Lebens beibringen. Im Gegenzug erklärt ihnen Nick die technischen Errungenschaften der modernen Gesellschaft. Als er aber seinen menschlichen Freund Stu anschleppt, gerät das beschauliche Leben der Vampir-Veteranen völlig aus den Fugen.


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts
Sonntag, 16.08.2015, Einlass: 13:00 Uhr

No Crap - Flohmarkt

Der No Crap - Flohmarkt im Conne Island ist ein nicht-kommerzieller Flohmarkt.
Es wird BBQ geben und um das Ganze zu komplettieren gibt auch Musik, damit das Stöbern nach neuen alten Sachen noch mehr Spaß macht.

Anmeldung via Mail:
flohmarkt@conne-island.de
Bitte mit einer kurzen Info, welche ungenutzten
Lieblingsstücke ihr gerne verkaufen möchtet.

DJs
grape
lui g


Sonntag, 16.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Im Keller

Im Keller
Ulrich Seidl, Österreich 2014, Dok, 85 min, OmU

Keller sind oftmals die wahren Schatzkammern eines Hauses. In den kalten, dunklen Katakomben lagern viele Menschen nämlich Sachen, die ihnen besonders wichtig sind, von denen sie sich unter keinen Umständen trennen möchten – oder die nicht für fremde Augen bestimmt sind. Während manche Keller mit Ramsch vollgestopft sind und es aussieht, als würde dort jemand mit Messie-Syndrom wohnen, dienen die untererdig gelegenen Räume anderen als private Rückzugsorte, als Orte der Ruhe und des Friedens. So unterschiedlich die Menschen sind, so verschieden sind auch ihre Kellergeschosse, vom Hobbykeller über den Fitnesskeller bis hin zum Folterkeller ist alles dabei. Ulrich Seidl, nach seiner "Paradies"-Trilogie zum Dokumentarfilm zurückgekehrt, ist tief nach unten gestiegen, um hinter verschlossene Türen zu schauen…


siehe auch: cinematheque-leipzig.de


Dienstag, 18.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Als wir träumten

Als wir träumten
(Andreas Dresen, BRD/Frankreich 2015, mit Merlin Rose, Julius Nitschkoff, Joel Basman, 117 min, deutsche OF)

Leipzig in der Nachwendezeit: Die Clique um Rico, Mark und Daniel lebt ziellos in den Tag hinein. In ihrem Viertel, in dem eine Brauerei das kulturelle Zentrum ist, fühlen sie sich stark, cool und akzeptiert. Wenn sie nicht gerade mit ihrer Fußballmannschaft um den Aufstieg spielen, prügeln sie sich, um auf der Straße respektiert zu werden, klauen oder treiben anderen kleinkriminellen Unfug. Nachts betrinken sie sich sinnlos, nehmen Drogen, gehen in den Swinger-Club und randalieren ohne Grund in der Nachbarschaft – auf der lokalen Polizeistation sind die Jungs darum Stammgäste. Heimlich träumen die drei jedoch davon, der Sinnlosigkeit ihres Daseins in dem Leipziger Viertel zu entfliehen und irgendwo anders ein Leben mit Bedeutung zu beginnen.


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts


Mittwoch, 19.08.2015, Einlass: 12:00 Uhr

Sommer Special im Conne Island Skatepark

Bis (vorerst) 21.08.15 findet jeden Mittwoch von 12:00 - 15:00 Uhr eine Skate-Session für Refugees und andere Interessierte im Conne Island Skatepark statt.
Skate-Profis verraten den Teilnehmer_innen ihre Tricks. Skateboards, Schützer und Helme gibt es vor Ort.

-----

Summer Special at Conne Island Skatepark

Until the 21.08.15 we offer Skate-Sessions for Refugees and other people that are interested in learning how to skate at the Conne Island Skate Park. The sessions will take place every Wednesday from 12:00 - 15:00 o'clock.
Skate professionals will show you all their tricks. Skateboards, protectors and helmets are available on site for free.


Mittwoch, 19.08.2015, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime - FÄLLT AUS!

Die Halftime findet diesmal ausnahmsweise nicht statt!


siehe auch: https://soundcloud.com/fume, easy-miner.blogspot.de/


Donnerstag, 20.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Eden

Eden
Mia Hansen-Løve, Frankreich 2014, mit Felix De Givry, Pauline Etienne, Vincent Macaigne, 131 min, OmU

EDEN ist ein bewegender Trip durch das pulsierende Paris der frühen 90er. Paul ist Anfang 20 und aufstrebender DJ. Während die elektronischen Beats die Underground Clubs der Stadt erobern, beginnen Pauls Freunde von »Daft Punk« und sein Duo »Cheers« ihren Siegeszug auf den Dancefloors. Es folgen schillernde Jahre im flüchtigen Nachtleben, mit wechselnden Liebschaften und manchem Drogenrausch. Paul lebt seinen Traum gegen alle Widerstände, doch verliert er sich dabei immer mehr in den Tiefen dieser Parallelwelt.
Do 20.08. , Sa 22.08. / 21.30


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts


Freitag, 21.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: 196BPM

196 BPM
Romuald Karmakar, BRD 2003, Dok, 60 min, ohne Dialog

Reihe: "Un-Cut: Die Ästhetik der schnittlosen Montage"

196 BPM (bpm: beats per minute) zeigt das Geschehen der Berliner Love Parade 2002. In drei Einstellungen, gedreht mit Mini-DV, dokumentiert der Film ohne Kommentar drei verschiedene Nebenschauplätze der Techno-Veranstaltung. Der erste Teil ( Intro ) zeigt den Bereich vor dem Club Linientreu, aus dem Musik auf die Straße übertragen wird. Der zweite Teil ( Gabba ) vermittelt das Geschehen am Breitscheidplatz, der dritte und mit 50 Minuten längste Teil ( Hell at Work ), beobachtet den in der Techno- und House-Szene bekannten DJ Hell bei der Arbeit.

Mit einer Einführung von Florian Galbarz.


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts
Freitag, 21.08.2015, Einlass: 22:55 Uhr

Electric Weekender 2015

Line-Up:

Palms Trax -Live- (Dekmantel, Lobster Theremin)
Hunee(Rush Hour, Future Times)
Shanti Celeste (Idle Hands, Brstl)
Miles Whittaker (Modern Love, Demdike Stare)
Johanna Knutsson (Klasse Recordings, Kann)
Nina (Blackest Ever Black, Pudel)
Dahmar -Live- (Electronic Resistance)
Good News (Poem, Pudel)
Chris Helt (You Used To Hold Me)
Neele (G-Edit, Conne Island)
Fr.JPLA & The Arabian Teddy (IfZ, Same Old Madness)
Martha van Straaten & Jascha Hagen (Schoreraum)
Sra (Krev)
Attic & STN (Plastic House)
DJ Invisible Train Station (Conne Island)
96kbps (Proberaum Recordings)

____________________________

Info:

Herbstopener & Sommercloser im Leipziger Süden.
Parallel zur monatlichen Reihe Electric Island hat sich das Eröffnungswochenende als feste Größe im lokalen House & Technojahreskalendar etabliert. So stehen auch dieses Jahr jene drei Tage Spätsommerwahnsinn wieder unter dem guten Vorzeichen hoher Ambitionen der MacherInnen, über deren Motivation und Ansinnen bereits in den letzten Jahren viel geschrieben worden ist.
Der Ablauf bleibt mit zwei Clubnächten, einem sonntäglichen Veranda-Dance und einem nächtlichen Beatless-Freisitz gewohnt divers und ereignisreich und auch das Line Up bemüht sich erneut unbedarften RaverInnen und BescheidwisserInnen gleichermaßen gerecht zu werden.
Wozu ihr euch selbst zählt, ist dabei letztendlich dennoch ganz egal. Ebenso hat es bisher noch keine Party besser gemacht dem musikbegeisterten Publikum mangelhafte Ausgehqualitäten und den uninformierten Tanzwütigen Ignoranz und schlechten Geschmack zu unterstellen. Zum Glück ist es unmittelbar beim Ausgehen aber auch kein Muss so etwas zu Verstehen.
Dabei bleiben wir auch dieses Jahr gern und freuen uns auf Euch!

Eure Crew

____________________________

Deko / Lights / Visuals :
IO & Martin Lovekosi
____________________________

Layout:
Lianne Van De Laar
____________________________

Drugscouts Infostand
____________________________

Beatless Veranda
____________________________

Kleinraumdisko by DJ Raverpik
____________________________

Hunee
Der aus dem Pott stammende und mittlerweile in Amsterdam wohnhafte Hunee ist wohl einer der vielseitigsten DJs die es zur Zeit zu hören gibt. Die Essenz seiner Sets ist House - die Einflüsse aber Soul, Funk, Hip-Hop und Disko. Schönen bereits erschienenen Platten auf Retreat, Internasjonal und W.T. Records folgte Ende Juni das Debütalbum auf Rush Hour.

Palms Trax
Der Wahlberliner Jay Donaldson aka Palms Trax vereint Old- und Newschool in seinen Produktionen. So mixt er in seine Tracks verträumte Retro-Melodien mit analog roughen Beats, die an Chicago und Detroit erinnern, zu hören z.B. auf dem hotty Londoner Label Lobster Theremin. Breaking through! (findet auch Resident Advisor)

Miles Whittaker
Ob als Pendle Coven, MLZ, dem Projekt HATE oder als Millie & Andrea mit Andy Stott und vor allem der einen Hälfte des bereits jetzt schon legendären Duos Demdike Stare hat er eine unglaubliche Produzenten-Vita vorzuweisen. Über-Sympath Miles Whittaker aus Manchester ist vor allem eines: "praktizierender Philosoph elektronischer Musik und der beste DJ der Welt." (Zitat: De-Bug)
Wäre nur noch die Frage zu klären, wie man mit so viel Vorschusslorbeeren die gesteckten Erwartungen einhalten soll!?

Johanna Knutsson
Mit wunderbaren Releases auf Crime City Disco, Klasse Recordings, The Free Spirit Society und seit Neuestem auch KANN haben wir Johanna schon seit Längeren auf dem Radar und freuen uns, dass sie für den Samstag im Saal zugesagt hat. File under: Acid, Basement, House

Shanti Celeste
Ein echter Geheimtipp aus Bristol, UK! Shanti Celeste ist DJ und ProducerIn aus dem Hause Idle Hands, das Label und gleichnamiger Plattenladen um Kowton, Peverlist und Chris Farrell. Mit Letzterem betreibt sie zusammen seit 2011 das Sublabel brstl, auf dem sie auch selber veröffentlicht. Die Idle Hands Crew bestimmt maßgeblich den Sound der Stadt! Umso mehr freuen wir uns ein Stück Bristol zum Weekender begrüßen zu dürfen – Clap Clap Shanti Celeste!

Good News
Good News are back to Leipzig! Tobi lebt und arbeitet im Pudel, in welchem er auch oft Vinyl-Schallplatten spielt und das richtig gut! Vor allem seine Vielseitigkeit lässt einen jedesmal darüber nachdenken wie groß wohl sein Plattenregal sein mag. Mit seinem Label Poem hat er nun mit Tracks von James Freud die 002 Katalognummer zur Verfügung gestellt und mit Nina das Label VIS gegründet. Wir sind Fans!

Neele
Neele ist nicht nur G-Edit, Conne Island & UWE - Aktivistin der ersten Stunde. Sie steht auch als DJ für scheuklappenfreies Clubverhalten aller erster Güte und wird den Weekender souverän eröffnen.

Chris Helt
Chris Helt kommt aus Amsterdam und hat den vielseitigsten und besten Musikgeschmack der Welt. Als DJ scheint er keine Kopfhörer zu brauchen und spielt passend zu seiner Qualitätsvorreiterrolle natürlich den geilsten House ever.

Dahmar /LIVE
Dahmarathon, Dahmar Lei Lama, Dahmarlboro, Dahmarakesh, Dahmarturenbrett, DahRay Ban, Dahmarturgie Live!!! Da Black Mardonna in Schwarz & Weiss auf der Veranda! LIVE! Versprochen!

Martha van Straaten & Jascha Hagen
Da die beiden sowieso fast jeden Tag zusammen abhängen, ein sehr ähnliches Musikverständnis und auch öfter Bock haben zusammen ein bisschen abzuhotten, gibt es dieses Jahr ihr gemeinsames Debut auf der Conne Island Veranda. Frei nach dem Motto: Alles kann, bis nichts mehr geht, aber achte stets auf deinen Body und hol bei Gelegenheit noch ‘nen Schnaps!

Fr. JPLA & The Arabian Teddy
Fr. Jpla – Resident im IFZ - ist fast schon ein Urgestein in der Leipziger DJ Szenerie. Ihre souveränen Techno und House Sets sprechen einfach für sich und sind immer eine sichere Bank für einen langen Abend! Passend dazu wird sie sich die Plattenspieler mit The Arabian Teddy – dem hiesigen Pep Guardiola der Electronic Resistance-Crew – teilen und den diesjährigen Weekender ausklingen lassen. No Show versus Untergrunddisko!

Attic & STN:
Zwei sehr agile und houseverrückte Vinyljunkies an denen man in Berlin, Leipzig und Dresden samt ihrer Plastic House Posse heutzutage nachts nicht mehr vorbei kommt. Nebenbei sind es noch zwei sehr dufte Typen.

SRA
SRA ist schon seit längerem bekennender House Ultra. Vor geraumer Zeit hat sie sich dazu entschlossen das Ultra Dasein gegen das DJ Dasein zu tauschen. Wir sagen: Richtig so! Strictly Vinyl & House Music Attitude!

Beatless Veranda
Auch dieses Jahr wird es parallel zum Samstags Line Up im Saal eine Beatless Veranda auf dem schönen Freisitz geben! Eingeladen haben wir dazu unser aller Lieblingshamburgerin Nina aus dem Golden Pudel Club, welche getreu dem Motto „deeper than basement“ einen Soundteppich auf dem Freisitz ausrollen wird. Support gibt’s von unseren Local Conne Island Heroes The Invisible Trainstation – selbstbezeichnend als der Einsamste DJ der Welt – und unserem Nachwuchs Kollegen 96kbps, welcher aufgrund seines Expertenwissens über die elektronische Musik von uns zum Auflegen gezwungen wurde!
Chill out and Roll in!

Deko / Licht / Visuals
Visuelle Unterstützung gibt es dieses Jahr wieder von der IO Crew, welche sich seit Anbeginn im Institut für Zukunft licht- und dekokonzeptionell austobt. Wir sind der Meinung, dass die Crew auch mal Tageslicht verträgt und laden sie herzlich ein unseren Weekender visuell zu verfeinern! Support gibt es dabei von Martin Lovekosi, der seit einigen Jahren die KLUBnächte im Conne Island mit seinen Visuals untermalt!



siehe auch: https://www.behance.net/martinlovekosi, https://soundcloud.com/plastic-house, https://soundcloud.com/jaschahagen, https://soundcloud.com/marthavanstraaten, https://soundcloud.com/fr_jpla, https://soundcloud.com/electronic_resistance, https://soundcloud.com/nee-le, https://soundcloud.com/tobiasduffner, https://soundcloud.com/johannaknutsson, de-bug.de/musik/tag/miles-whittaker, https://soundcloud.com/shanticeleste, https://soundcloud.com/hunee, trndmusik.de/2015/02/gemeinsamer-auftritt-von-martha-van-straaten-und-jascha-hagen, residentadvisor.net/feature.aspx?2478
Freitag, 21.08.2015, Einlass: 23:00 Uhr

Electric Weekender #Friday#




Samstag, 22.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Eden

Eden
Mia Hansen-Løve, Frankreich 2014, mit Felix De Givry, Pauline Etienne, Vincent Macaigne, 131 min, OmU

EDEN ist ein bewegender Trip durch das pulsierende Paris der frühen 90er. Paul ist Anfang 20 und aufstrebender DJ. Während die elektronischen Beats die Underground Clubs der Stadt erobern, beginnen Pauls Freunde von »Daft Punk« und sein Duo »Cheers« ihren Siegeszug auf den Dancefloors. Es folgen schillernde Jahre im flüchtigen Nachtleben, mit wechselnden Liebschaften und manchem Drogenrausch. Paul lebt seinen Traum gegen alle Widerstände, doch verliert er sich dabei immer mehr in den Tiefen dieser Parallelwelt.


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts
Samstag, 22.08.2015, Einlass: 23:00 Uhr

Electric Weekender #Saturday#


Sonntag, 23.08.2015, Einlass: 12:00 Uhr

Electric Weekender #Sunday# #Veranda#




Montag, 24.08.2015, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Die Toten Hosen - AUSVERKAUFT!

Support: Spitting Image

— Update: das Konzert ist AUSVERKAUFT! —

Tickets sind ausschließlich über den Fanclub der Band erhältlich.
Bitte bemüht euch nicht um Tickets im Conne Island und erspart euch den weiten Weg zu uns.



Dienstag, 25.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Amy

Amy
Asif Kapadia, Großbritannien 2015, Dok, OmU

"Ich denke nicht, dass ich berühmt werde. Ich glaube, ich könnte auch nicht damit umgehen." Das wusste die im Alter von nur 27 Jahren verstorbene Jazz- und Soulsängerin Amy Winehouse bereits als Teenager. In der Dokumentation werden auch ihre Alkohol- und Drogensucht sowie ihre Bulimie thematisiert - und wie ihre Berühmtheit dazu beitrug, diese Probleme zu verschlimmern. Winehouse ist im Juli 2011 leblos in ihrer Londoner Wohnung gefunden worden, als Todesursache wurde eine Alkoholvergiftung konstatiert.
Für seine aufwühlende Dokumentation interviewte der Brite Asif Kapadia ("Senna") 80 Weggefährten von Winehouse und zeigt zahlreiche bisher unveröffentlichte Bild- und Tonaufnahmen aus fast allen Lebensabschnitten der Künstlerin. Entstanden ist so ein vielschichtiges Porträt der Ausnahmesängerin, die an ihrem Ruhm zerschellte.


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts
Mittwoch, 26.08.2015, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

rene

– Südsee-Melodien/Golden Hawaiian Hits –

Geheimtipp des Sommers. Rene braucht keinen Beat, nur seine Plattensammlung und den Diamant Picassodruckerfisch.

28.311% Aloha Spirit und keine Schlager!

siehe auch: https://www.facebook.com/suedseemelodien


Donnerstag, 27.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Blickwechsel

Blickwechsel
Christian Weinert, Deutschland 2014, Dok, 87 min, OmU

Jährlich reisen mehr als 3000 meist junge Deutsche nach Afrika, um in einer sozialen Einrichtung, in einer Organisation oder in einem Projekt einen mehrmonatigen Freiwilligendienst zu absolvieren. Die Motivation der Reisenden sind verschieden. Zumeist sind es jedoch ihre persönlichen Erfahrungen, Erzählungen und Berichte, die das öffentliche Bild von Freiwilligendiensten in Afrika prägen. Was denken jedoch BegleiterInnen von Freiwilligen vor Ort über das Kommen und Gehen der deutschen Gäste? Welche sichtbaren und unsichtbaren Spuren hinterlassen Freiwillige in den Projekten aus Sicht von vor Ort lebenden Menschen? Verschiedene Personen mit unterschiedlichen Verbindungen zu den deutschen Gästen schildern in BLICKWECHSEL ihre Sichtweisen und Erfahrungen in Südafrika, Ghana und Gambia.


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts


Freitag, 28.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Amy

Amy
Asif Kapadia, Großbritannien 2015, Dok, OmU

"Ich denke nicht, dass ich berühmt werde. Ich glaube, ich könnte auch nicht damit umgehen." Das wusste die im Alter von nur 27 Jahren verstorbene Jazz- und Soulsängerin Amy Winehouse bereits als Teenager. In der Dokumentation werden auch ihre Alkohol- und Drogensucht sowie ihre Bulimie thematisiert - und wie ihre Berühmtheit dazu beitrug, diese Probleme zu verschlimmern. Winehouse ist im Juli 2011 leblos in ihrer Londoner Wohnung gefunden worden, als Todesursache wurde eine Alkoholvergiftung konstatiert.
Für seine aufwühlende Dokumentation interviewte der Brite Asif Kapadia ("Senna") 80 Weggefährten von Winehouse und zeigt zahlreiche bisher unveröffentlichte Bild- und Tonaufnahmen aus fast allen Lebensabschnitten der Künstlerin. Entstanden ist so ein vielschichtiges Porträt der Ausnahmesängerin, die an ihrem Ruhm zerschellte.


siehe auch: cinematheque-leipzig.de, https://www.facebook.com/2clsommerkino?fref=ts
Freitag, 28.08.2015, Einlass: 23:00 Uhr

Klub: Soundclash

Ulan Bator & Conne Island & Plug Dub present:

>> BassCultureClash<<

JUNGLE CITIZENZ (Birmingham/UK)
Plug Dub Crew (Full Rig & Crew - Leipzig Dub Enforcer)
Base (Ulan Bator)
Tronic (Nasdia rec.)
LXC (457 rec. / alphacut rec.)
TOKE, HIGHSTEPPA, MRN
(Bassmassage Crew)

====hosted by MYSTIC DAN ===

7€ vor 24 Uhr , 9€ danach

Sonntag, 30.08.2015, Einlass: 12:00 Uhr

B R U N C H

FleischVegetarischVegan ....




Sonntag, 30.08.2015, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr

2 cl – Sommerkino auf Conne Island: Blow

Saisonabschluss

Blow
Ted Demme, USA 2001, mit Johnny Depp, Penélope Cruz, Franka Potente, 123 min

Seine Erfahrungen als Marihuana-Dealer kommen George Jung zu Gute, als er im Knast den Kolumbianer Diego kennenlernt. Dieser stellt ihn dem legendären Kokainkartellboss Pablo Escobar vor, für den er Drogenimport im großen Stil übernimmt. George macht Millionengeschäfte, doch hat er nicht mit dem Verrat von Diego gerechnet.


29.11.2021
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de