Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 0102 03 
04 05 06 07 08 09 10 
11 1213 14 1516 17 
18 1920212223 24 
25 262728 29 30

Aktuelle Termine

SPARTEN

25YRS | Alternative | Bass | Benefiz | Brunch | Café-Konzert | Country | Dancehall | Disco | Drum & Bass | Dub | Dubstep | Edit | Electric island | Elektronika | Experimental | Feat.Fem | Film | Filmquiz | Folk | Footwork | Funk | Ghetto | Grime | Halftime | Hardcore | HipHop | House | Inbetween | Indie | Indietronic | Infoveranstaltung | Island Deluxe | Jazz | Jungle | Kleine Bühne | Klub | Lesung | Metal | Oi! | Pop | Postland | Postrock | Psychobilly | Punk | Reggae | Rock | RocknRoll | Roter Salon | Seminar | Ska | Snowshower | Soul | Sport | Sub.island | Subbotnik | Sunshower | Techno | Theater | Veranda | Workshop | tanzbar |

VORVERKAUF

Conne Island
Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

Culton
Peterssteinweg 9, Leipzig

Freezone
Nikolaistraße 28-32, Leipzig

Buchhandlung drift
Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig

Zu Spät
Kippenbergstraße 28, 04317 Leipzig

Online-Verkauf

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Termin: 19.03.2011

Café

Samstag, 19.03.2011, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

piper verlag, jungle world & conne island präsentieren:

Rocko Schamoni liest "Tag der geschlossenen Tür"

ab 23:00 Uhr aftershowparty w/
pop goes my heart dj-team (conne island)
map.ache (kann)

- Aftershow NICHT ausverkauft! -

siehe auch: rockoschamoni.de, piper-verlag.de/piper/buch.php?id=16931, myspace.com/rockoschamoni
Willkommen im „Irrenreservat“a
Rocko Schamoni liest „Tag der geschlossenen Tür“

„Kolumnisten und Kritiker sind die armseligsten Buchstabenfolterknechte, die ich kenne.“ (Tobias Albrecht)b Man möchte es Rocko Schamoni gern abnehmen, dass es sich bei dem Haupt-Antihelden seines neuen Buches „Tag der geschlossenen Tür“, dem Michael Sonntag, um sein Alter Ego handelt. Sonntag – nomen est omen – ist ein Flaneur (mit einer Angst vor großen Plätzen), ein Müßiggänger (mit einer „Nützlichkeitsallergie“c), ein Taugenichts (der ab und zu auf die bekloppten Geschäftsideen seines Freunds „Humor ist mein zweiter Vorname“d-Nowak reinfällt), ein Anarchist (der das System von innen aushöhlen will, indem er dem Provinzblatt bissige Kolumnen im Stil eines Daniiel Charmse anbietet, bis ihm gekündigt wird), ein Nihilist (der in der erträglichsten Stadt Kackdeutschlandsf alles Scheiße findet), ein Zweifler (der so negativ ist, dass er sich nicht auf die Menschheit losgelassen wissen willg), ein glücklicher Arbeitsloser (der nur Romanzusammenfassungen schreibt, um seine Sammlung von Verlagsablehnungen zu bereichern, denn „Ablehnungen und Beendigungen sind die schönsten Aspekte von Arbeitsverhältnissen“h), ein Liebender (er liebt z.B. seine Zigaretten, seine tote Fliege in einer Streichholzschachtel, seine Ruhe und unerkannterweise eine o2-Verkaufsleitern, der er ein besseres Los als dieses wünscht).

Doch leider verhält es sich genau anders herum. Rocko tut nur so. In Wirklichkeit ist er extrem umtriebig: Hat den zweihunderteinundsechzigseitenstarken Roman über diesen Michael Sonntag tatsächlich für uns geschrieben (und auch ansonsten eine elendlange Veröffentlichungsliste vorzuweiseni), tourt damit durchs gesamte Land (und kommt u.a. auch zu dir nach Leipzigj), betreibt mit Studio Braun schwarz TTTk, betätigt sich nebenberuflich als Hundesitterl und Staatsfeindm, beantwortet fast alle Einträge in seinem Gästebuchn, rackert sich ehrenamtlich als Diskoteero und Dorfpunkp ab, und hing darüber hinaus noch jahrelang im Büro des Conne Islandsq rum.

Wir wollen trotzdem nicht schimpfen und uns hinters Licht gebracht fühlen. Schließlich müht sich der olle Schamane nur für uns so ab, für uns – die wahren ArbeitsverächterInnen. Und wer selbst zum Lesen zu faul sein sollte, kommt einfach zur Lesung, wo King Rocko schweißgebadet aus seinem Roman vorlesen und seine sonstigen Entertainment-Qualitäten unter Beweis stellen wird, am 19.03.2011 im Conne Island. Wir sehen ihm nach, bei der Lösung des dialektischen Problem, dass der Kampf gegen die Arbeitsgesellschaft viel Arbeit machen kann, zur Lösung des Romans gegriffen zu haben, der diesen Namen nicht verdient. Schließlich taugen die Ideenschnipsel, Kolumnenzitate, Altherrenphantasienr, Emailfetzen, Museumswärter-Episoden („Ich bin Nichtangestellter als Lebenszeit“s) und Witze im Buch wirklich nur als solche – und nicht als Gesamtkunstwerk. Der unverbesserliche Namenserfindert verstößt zwar mit dem Buch gegen sein Lebensmotto: „Solange jedenfalls die großen Gedanken nicht kommen, sollte man sich meiner Ansicht nach gar nicht erst mit den kleinen aufhalten“u. Denn große Gedanken finden sich hinter der verschlossenen Tür kaum. Aber auch kleine Gedanken haben, zumindest zum Zwecke der Unterhaltung, ihre Berechtigung. Um so besser, dass er uns nicht mit dem gesamten Buch behelligt, sondern nur die besten Passagen vorträgt. Und wenn wir Glück haben, zwischendurch noch den ein oder anderen Hit intoniert. Also Tür auf und hereinspaziert, Vorhang hoch für: Bims Brohm. „Es gibt noch so viele Dinge, über die es sich lohnt herauszufinden, dass man sie nicht sein oder tun möchte.“ (IBM Citystar)v
Fußnoten
a Rocko Schamoni: Tag der geschlossenen Tür, München/Zürich: 2011, S. 43. Entwarnungshinweis: Im Gegensatz zu diesem kleinmütigen Text enthält das großartige Buch Schamonis natürlich keine Fußnoten.
b Ebd., S. 37.
c Ebd., S. 11.
d Ebd., S. 46.
e http://www.umsu.de/charms
f Googlemape nach: 53° 33' 2" N, 9° 59' 36" E
g Schamoni: Tag der geschlossenen Tür, S. 19.
h Ebd., S. 113.
i Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Rocko_Schamoni#Ver.C3.B6ffentlichungen.
j http://www.conne-island.de/termin/2011-03-19.html.
k Tischtennisturniere? Gewiss auch. Gemeint ist hier aber der Telefon- und Theaterterror, siehe: http://www.studiobraun.de.
l http://www.pudel.com.
m http://www.rockoschamoni.de – Links unten finden sich viele Lieder zum Anhören, u.a. „Gegen den Staat“.
n Zumindest wenn er gerade mal Langeweile hat, wie zuletzt zwischen dem 21.01.2011 und dem 04.02.2011, nachzulesen auf: http://www.rockoschamoni.de/mlhp_alterhase3/mlhp_alterhase_neu.php.
o http://www.youtube.com/watch?v=1zc5Y3Oohek.
p ISBN 978-3-499-24116-1
q Tatortfoto: http://www.flickr.com/photos/conneisland/5432193180/sizes/l/in/photostream/,zuletzt abgerufen am 15.02.2011. Weitere Indizien unter: http://www.conne-island.de/suche.php?suche=schamoni.
r Warum geraten die Liebes- und Sexszenen nur so bieder & konventionell, wenn Michael Sonntag doch ansonsten ein so angenehmer Zeitgenosse ist?
s Schamoni: Tag der geschlossenen Tür, S. 90.
t Sowohl Sonntags als auch Schamonis Lieblingshobby ist das Namenerfinden. Siehe: Ebd., S. 49. Die diversen Pseudonyme für Rocko Schamoni in diesem Text wurden der Seite http://de.wikipedia.org/wiki/Rocko_Schamoni entnommen.
u Ebd., S. 105.
v Ebd., S. 244.
w http://www.stern.de/kultur/buecher/tag-der-geschlossenen-tuer-rocko-schamoni-laesst-sich-nicht-bespassen-1650670.html

P.S. Um mir nicht die Mühe zu machen, meinen Text nach der aufwendigen Verfußnotung auch noch zu verschlagworten, übernehme ich dankend die Liste der entsprechenden Stern-Besprechung: „FISCHMARKT HAMBURG HUMOR INSTITUTION KUNSTHALLE LANDUNGSBRÜCKEN LITERAT MICHEL MITBEGRÜNDER NEUMÜNSTER PANDORA REEPERBAHN ROCKO SCHAMONI SÄNGER SCHACHTEL STADTMAGAZIN WUT“w

fl.



[aus dem CEE IEH #185]

21.04.2011
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de