Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 010203040506 07 08091011 12 
13 141516 17 1819 
20 2122232425 26 
27 2829 30 

Aktuelle Termine

SPARTEN

25YRS | Alternative | Bass | Benefiz | Brunch | Café-Konzert | Country | Dancehall | Disco | Drum & Bass | Dub | Dubstep | Edit | Electric island | Elektronika | Experimental | Feat.Fem | Film | Filmquiz | Folk | Footwork | Funk | Ghetto | Grime | Halftime | Hardcore | HipHop | House | Inbetween | Indie | Indietronic | Infoveranstaltung | Island Deluxe | Jazz | Jungle | Kleine Bühne | Klub | Lesung | Metal | Oi! | Pop | Postland | Postrock | Psychobilly | Punk | Reggae | Rock | RocknRoll | Roter Salon | Seminar | Ska | Snowshower | Soul | Sport | Sub.island | Subbotnik | Sunshower | Techno | Theater | Veranda | Workshop | tanzbar |

VORVERKAUF

Conne Island
Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

Culton
Peterssteinweg 9, Leipzig

Freezone
Nikolaistraße 28-32, Leipzig

Buchhandlung drift
Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig

Zu Spät
Kippenbergstraße 28, 04317 Leipzig

No Borders
Wolfgang-Heinze-Straße 8, 04277 Leipzig

Online-Verkauf

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Termin: 06.05.2010

Café

Donnerstag, 06.05.2010, Einlass: 21:00 Uhr

Das Konzert fällt kurzfristig aus.


Large Professor hat aus bisher unbekannten Gründen einfach seine Flüge nicht wahrgenommen und ist seitdem für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Somit fällt die gesamte EU-Tour von ihm ins Wasser. Seine Tour im Februar 2009 ist aus ähnlichen Gründen auch ausgefallen - es ist also nicht das erste Mal.
Planet Asia & GCM haben ihre Tour kurzfristig auf Herbst verschoben.
Bereits gekaufte Tickets können im Conne Island Café zu den Öffnungszeiten zurückgegeben werden.


siehe auch: myspace.com/thelargeprofessor, myspace.com/planetasia, myspace.com/iconthemicking, myspace.com/djsaibz, myspace.com/_littleanne
Im zweiten Anlauf…

Wenn sich ein Künstler aus organisatorischen Gründen nicht machen lässt, heißt das noch lange nicht, dass er nicht doch irgendwann seinen Weg ins Conne Island findet. Ähnliches passierte auch, als Large Professor Co-Headliner zu Capone-N-Noreaga sein sollte. Eigentlich schade, wenn man bedenkt, wie unterirdisch die Performance von CNN dann war, oder vielleicht auch ganz gut so. Aber das ist längst Schnee von gestern und was lange währt, wird bekanntlich gut.

Large Pro ordnet man mit ruhigem Gewissen irgendwo zwischen DJ Premier und Pete Rock ein – New York natürlich. Und wie bei seinen zwei Kollegen würde ich den mittlerweile inflationären Gebrauch von „Legende“ weiter auf die Spitze treiben. Allerdings lässt sich diese Meinung durchaus belegen. Mit 17, noch Schüler an der High School, bekam er schon die Möglichkeit, mit den damals richtig großen Eric B. & Rakim zu arbeiten, heraus gekommen ist dabei „Let The Rythem Hit `Em“. Als Folge dieser Zusammenarbeit produzierte er auch den Titelsong „Streets Of New York“ von Kool G Rap & DJ Polo's „Wanted: Dead or Alive“-Album. Aber nicht nur seine Arbeit als eigenständiger Künstler prägte zu großen Teile den Eastcoast-Rap der 90er, sondern auch als Teil von Main Source hatte er gewichtigen Anteil an der Entwicklung des typischen Soundbildes. Neben seinem persönlichen Erfolg gilt Pro als jemand, der den Each-One-Teach-One Gedanken gern für sich verstand. Noch während er 1989 für Eric B & Rakim produzierte, gab er einem jungen Rapper die Möglichkeit, im selben Studio aufzunehmen. Heute kennen wir ihn als Nas und das entstandene Album heißt „Illmatic“. Neben Nas gilt auch der junge DJ Premier als Protegé von Large Pro, der dies im Scratch Magazine eher zurückhaltender auslegt:
„Since people see Professor, they say, ‚He taught Preemo`. Nah, what happened was that we traded off. Preem showed me an ill beat and at the time I was filtering records like taking the bassline out of a record and filtering. I showed him how to do that on the Akai S-950.“
Im vergangenen Jahr erschien sein bislang letztes Release. Dabei handelt es sich bei „LP“ nicht um ein neues Album, sondern eigentlich um seine Debut-LP. Das Album hätte bereits 1996 über Geffen Records erscheinen sollen, wurde trotz zweier Single-Auskopplungen („The Mad Scientist“ / „IJUSTWANNACHILL“) nie veröffentlicht. Er erwarb die Rechte zurück und brachte es schon 2002 als Promo Only raus.

Der beeindruckenden Vita von Large Professor steht die von Fresnos Vorzeige-Wortsportlers Planet Asia nur in wenigen Punkten nach. Über ihn wurde auch schon vieles geschrieben und er hat dabei nie bei einem seiner Auftritte im Island etwas zu wünschen übrig gelassen. Im Gepäck hat er seine Gold Chain Millitary, dem quasi ersten Signing auf seinem Label Gold Chain Music. Deren Gemeinschaftsprojekt „Chain Of Command“ gibt es seit Februar käuflich zu erwerben. Abgerundet wird das Programm durch iCON the Mic King aus Philly, der bereits in Co-Produktion mit Yarah Bravo auf dem HipHopKemp zu überzeugen wusste.

Scientist



[aus dem CEE IEH #176]

21.04.2011
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de