Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 01 02 03 
04 050607080910 
11 12 13141516 17 
181920212223 24 
25 26 27 282930

Aktuelle Termine

SPARTEN

25YRS | Alternative | Bass | Benefiz | Brunch | Café-Konzert | Country | Dancehall | Disco | Drum & Bass | Dub | Dubstep | Edit | Electric island | Electronic | Experimental | Feat.Fem | Film | Filmquiz | Folk | Footwork | Funk | Ghetto | Grime | Halftime | Hardcore | HipHop | House | Import/Export | Inbetween | Indie | Indietronic | Infoveranstaltung | Island Deluxe | Jazz | Jungle | Kleine Bühne | Klub | Lesung | Metal | Oi! | Pop | Postrock | Psychobilly | Punk | Reggae | Rock | RocknRoll | Roter Salon | Seminar | Ska | Snowshower | Soul | Sport | Sub.island | Subbotnik | Techno | Theater | Veranda | Wave | Workshop | tanzbar |

VORVERKAUF

Conne Island
Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

Culton
Peterssteinweg 9, Leipzig

Freezone
Nikolaistraße 28-32, Leipzig

Buchhandlung drift
Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig

Zu Spät
Kippenbergstraße 28, 04317 Leipzig

No Borders
Wolfgang-Heinze-Straße 8, 04277 Leipzig

Online-Verkauf

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Alle Termine für den 05.11.2019

Café



Dienstag, 05.11.2019, Einlass: 19:00 Uhr

Weder links, noch rechts? - Faschismus als ideologische Synthese

Die Veranstaltung findet in der Buchhandlung el libro (Bornaische Str. 3d) statt.

Zur Faschismustheorie von Zeev Sternhell

Der israelische Faschismusforscher Zeev Sternhell hat mit seinen Studienneine weltweite Kontroverse ausgelöst, die bis heute anhält. Seine Untersuchungen zum Wesen des Faschismus, zu seiner Geschichte besonders in Frankreich und Italien sind vielfach übersetzt worden. Nur in Deutschland ist er weitgehend unbeachtet geblieben. Nunmehr liegt mit "Faschistische Ideologie" endlich eine Neuauflage einer seiner ersten Arbeiten vor. Volkmar Wölk (Grimma), Übersetzer des Bandes, stellt die Faschismustheorie Sternhells vor.

Sternhell ist der Ansicht, dass man das Wesen einer politischen Bewegung am deutlichsten in ihrer Entstehungsphase erkennen könne, wenn sie noch nicht zu Kompromissen gezwungen sei. Neue ideologische Phänomene seien stets das Resultat von ökonomischen, kulturellen und politischen Krisen.
Die faschistische Ideologie sei bereits vor der Gründung der Faschistischen Partei in Italien voll ausgebildet gewesen und habe ihren Ursprung als revolutionäre Bewegung in Frankreich gehabt. Den damaligen
Zeitgenossen erschien sie als weder links noch rechts, da sie sich sowohl von der alten Linken als auch von der alten Rechten deutlich unterschied. An ihrem Anfang stand die Zusammenarbeit der antidemokratischen "integralen Nationalisten" der Action francaise und führender Vertreter des revolutionären Syndikalismus, vor allem aus der Gewerkschaft CGT. Die Nationalisten entdeckten die soziale Frage für sich, die Syndikalisten die Nation.

Eine Veranstaltung des Infoladen im Conne Island.

Dienstag, 05.11.2019, Einlass: 19:00 Uhr

Offenes Antifa Treffen

Wir wollen in nächster Zeit etwas Geschichte vermitteln, so in die Richtung „traurige Tage, Glorreiche Zeiten“ beim letzten Treffen sprachen wir über die neonazistischen Freiheitlichen Deutschen Arbeiterpartei (FAP). Im November sprechen wir über getötete Linke, wie Conny.

---

Was ist das OAT?
Nicht in einer politischen Gruppe organisiert? Neu in der Stadt? Kein Bock auf Nazis? Probleme mit den Rechten? Aus Überzeugung gegen Rassismus und Faschismus?

In ganz Deutschland werden Unterkünfte für Geflüchtete attackiert und in Brand gesetzt, besonders häufig in Sachsen. Rassist*innen und Nazis marschieren Woche für Woche in den unterschiedlichsten Orten auf. Am Rande dieser rechten Veranstaltungen werden Menschen von Nazis und Rassist*innen immer wieder bedroht und angegriffen. Jenseits von unkoordinierten Interventionsversuchen ist kaum nennenswerter Widerstand sichtbar. Bürgerlichen Protest gibt es kaum bis nie, gleichzeitig werden die verbliebenen Gegendemonstrant*innen mit staatlicher Repression überzogen.

Es ist wichtig, sich zu vernetzen und Strukturen aufzubauen, um den Widerstand zu organisieren – nicht nur gegen Rassismus und Faschismus, sondern auch gegen Nationalismus, Antisemitismus, Sexismus, Homophobie
und die kapitalistische Gesamtscheiße. Du willst endlich was dagegen tun, wusstest bisher aber nicht wo, wie und mit wem? Dann komm zum Offenen Antifa Treffen (OAT).

05.11. um 19 Uhr in der 1. Etage des Vorderhaus vom Conne Island (Koburger Str. 3, 04277 Leipzig).

15.11.2019
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de