Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 00 01 02 
03 04 05 06 070809 
10 1112 13 141516 
17 1819202122 23 
24 252627 28 29 30 

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#106, Januar 2004
#107, Februar 2004
#108, März 2004
#109, April 2004
#110, Mai 2004
#111, Juni 2004
#112, Juli 2004
#113, September 2004
#114, Oktober 2004
#115, November 2004
#116, Dezember 2004

Aktuelles Heft

RUBRIKEN

doku (436)
cover (236)
editorial (218)
das letzte (194)
anzeigen (170)
das erste (166)
review-corner buch (163)
veranstaltungsanzeigen (103)
kulturreport (98)
leserInnenbrief (90)
review-corner film (82)
sport (46)
tomorrow-cafe (43)
position (31)
review-corner platte (30)
inside out (27)
ABC (23)
review-corner event (16)
cyber-report (11)
interview (10)
teaser (7)
neues vom (7)
review-corner theater (2)
politik (2)

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

CEEIEH - Jahresinhalt 2004


#106, Januar 2004

Editorial.
Das Erste: Im Zeichen triumphalen Unheils.
My god rides a skateboard: Steakknife.
Bambam.
Die ersten Stunden des Punkrock: U.K. Subs.
Gefühlsmusik zur Gemütsverfassung: Muff Potter.
Girls kick ass! Boonaraaas!
Plattenregal: "Streetpunk": Pistol Grip.
Converge.
Mark Foggo's Skasters.
Veranstaltungsanzeigen.
Deutscht uns nicht voll! – Stay Punk. Erklärung des Conne Island zur Absage des Konzert mit Rubberslime.
Das Risiko des Ruhms – Interview mit Rocko Schamoni.
review-corner: Die Mafia und was da sonst noch war.
kulturreport: MOBACTION für Fortgeschrittene.
tomorrow-café: Die ungeheure Warensammlung als prozessierender Widerspruch.
Zur Kampagne "Hände weg vom Conne Island": Subventioniert Revolution spielen?
Zur Kampagne "Hände weg vom Conne Island": 10 + 3 years older.
Zur Kampagne "Hände weg vom Conne Island": Das Conne Island und die deutsche Schicksalsgemeinschaft.
Zur Kampagne "Hände weg vom Conne Island": Krise und Kritik – mitten im Eiskeller.
Zur Kampagne "Hände weg vom Conne Island": dokumentation: Ex-Demoaufruf.
dokumentation: Was Volkt?
dokumentation: Ihr schönen Studentinnen, ihr holden Studenten.
dokumentation: Keine wesentliche Unterbrechung?
Anzeigen.
sports: Ein kurzer Abgesang.
das letzte: Leipzig – eine Stadt steht auf!

#107, Februar 2004

Editorial.
Das Erste: We got him!
Funk Physics: Mathematics.
Lychee Lassi.
Heroz for hire: Jeru the Damaja.
Kegelbrüdervereinsbands mit Bierplauze: Guitar Gangsters.
Ein Abend wie das Leben: Voice Of A Generation.
Jump Another Night: Ska/Soul-Nighter.
Eine Rakete auf der Bühne: Raketenjungs.
Alte Schule meets Neue Schule: Sick Of It All.
Veranstaltungsanzeigen.
Ein Abend wie das Leben: Die Strafe.
So wie’s im Kopf ist: Interview mit den Toten Hosen.
review-corner: Mitglieder nur mit Glied!
kulturreport: L’Amérique.
Die Fahne des Antihedonismus und Judenmordens.
Kritik ist nicht konstruktiv. Flugblatt der WKL zu den StudentInnenprotesten in Leipzig.
No tears for krauts. Aufruf des BgR Leipzig.
Der Geist von 2003. Referat des BgR Leipzig.
NS-Geschichte in Leipzig.
dokumentation: Die Tücken des Finanzkapitals, Teil 1.
dokumentation: Antipolitik und Gegenaufklärung.
Anzeigen.
sports: Zwangs-Diäten und Überflieger.
das letzte: Droge Arbeit.

#108, März 2004

Editorial.
Das Erste: L'.
Irische Leberwerte: Real McKenzies.
Chicago hört nicht auf, grüßen zu lassen: 90 Day Men.
Sind Blumfeld jenseits von jedem?
Country jenseits von Rednecktum: Blood on the Honky Tonk Floor.
Old School Hardcore und die bürgerliche Gesellschaft: Misconduct.
Mind Made Up: TY.
Es geht um gute Reggaemusik! Silly Walks Movement meets Patrice.
Be in love with Hip Hop: Afu-Ra.
Adolescente Rebellion im Retrostile: The Montesas.
Tiger Army Never Die.
Kings of Punk: Poison Idea.
Enter the next chapter: DJ Flight.
Veranstaltungsanzeigen.
review-corner: Ein Hauch von Revolution in der Luft.
kulturreport: Die Kultur des deutschen Widerstands.
Der Holocaust auf deinem Teller?
Betrachtungen der Liebe.
Ein Jahr mit Dr. Westerwelle (Es ging vorbei).
Anzeigen.
sports: American Football.
das letzte: Grausamer Folterkeller für Arbeitslose entdeckt.

#109, April 2004

Editorial.
Das Erste: Menschen, Tiere, Katastrophen.
Englischer Punkrock: Discharge.
Perverted Monks.
2 be there is a must! Whoaata BamBam.
Im aufblühenden Zeitalter des Chicagoer Modells: Trans Am.
Zweimal Pop macht immer noch Pop: Contriva.
Ach, du dickes Ei! Mono & Nikitaman.
Das hedonistische Projekt Pop: Ian Simmonds.
Richtigstellung zu Blumfeld.
Rainy day at Montego Bay: Intensified.
Burning love at Conne Island: The Swing A-Go-Go Babies.
Punk, Dub und Blasmusik: Beatsteaks.
Garage and 2 Step Night: GUSH-Collectiv.
Wir sind hier nicht in Seattle: Promise.
Du wärst so gern dabei gewesen? Family 5.
Kompromisslose Skinheadband: Stage Bottles.
Veranstaltungsanzeigen.
review-corner: Beware! Lefts in London.
review-corner: Die Frage nach der Natur & Erziehbarkeit des Menschen.
kulturreport: Kalte Füße.
tomorrow-café: Der prozessierende Widerspruch - Verwandlung von Geld in mehr Geld.
Die Streik-AG.
dokumentation: Eine ganz normale deutsche Familie.
dokumentation: Das Problem heißt Antisemitismus.
dokumentation: Basisbanalitäten.
Anzeigen.
Leserbrief: Ein Leserbrief, den ich schon immer schreiben wollte.
Leserbrief: Keep in rockin'.
Leserbrief: Keep on discussin'.
Leserbrief: Redundante Aussagen.
das letzte: Einmal Heimatfront, bitte. Ja, Hin- und Rückfahrt!

#110, Mai 2004

Editorial.
Das Erste: Ihr wollt den Tod, wir wollen das Leben.
Zombies und irgendwelche Aliens: Long Tall Texans.
Phallisch eingefleischt? Ten Foot Pole.
Eine Menge Riot-Parolen: Leatherface.
Ska/Soul-Nighter.
Visionaries.
Schmeckt auch ohne Bier: Ensign.
Grandioser YEYE–Punk, zackig scharf: The Yellow Press.
Drum’n’Bass-Kracher im Bandgewand: London Elektricity.
WELT vs. POP Empfindsamkeiten: Lali Puna.
Ideen zum stetigen Vorwärts: Jimi Tenor.
Veranstaltungsanzeigen.
review-corner: Zivilisation und Bruch.
review-corner: Lost in Translation.
kulturreport: Mit Verstand und Zahnschutz.
tomorrow-café: Zum Geldbegriff bei Karl Marx.
Die ungeheure Kategoriensammlung als zusammenhangslose Aufzählung.
dokumentation: Jahresbericht 2003.
dokumentation: Die neue Heimat Europa verraten.
dokumentation: Fatal error – the game is over.
dokumentation: Er verdiente den Tod wie kaum ein anderer.
Anzeigen.
das letzte: Zurück zur Planwirtschaft!

#111, Juni 2004

Editorial.
Das Erste: Das geheime Fenster.
Fußball- und Alkoholsongs: The Business.
Der Hamster im Laufrad: Boxhamsters.
Mächtige Moshpower: Throwdown.
Sly & Robbie.
Horrorpunk kriecht aus den Ritzen: Balzac.
Ein Lied über Hühnchen: No Redeeming Social Value.
Doom-Ikone in der Bananenrepublik: The Hidden Hand.
Twenty Five Years Heros: The Selecter.
Outta love: Seitenwechsel.
Ostküste vs. Westküste: Shai Hulud.
16 Jahre Rap-Business und nur ein bisschen müde: Masta Ace.
Da Island's Summerjam: Whoaata BamBam.
Say What?! Summer Hip Hop Jam.
Benefiz-Disse.
5 Jahre Roter Stern (Disko).
Veranstaltungsanzeigen.
review-corner: Amerika.
review-corner: Das Wichtigste am Sieb sind die Löcher.
kulturreport: Fanzines – Do It Yourself!
Zwang zur Arbeit.
Vorsicht Meinung!
Wo endet das AIB?
dokumentation: Nie wieder Krieg gegen Faschismus?
dokumentation: Nie wieder Krieg gegen Faschismus!
Anzeigen.
sports: Zum Leipziger Fußballgeschehen.
das letzte: 1. Mai – Berliner Polizei versagt auf ganzer Linie.

#112, Juli 2004

Editorial.
Das Erste: Leben ist die Lust zu schaffen.
Zonenpunk im Nostalgiesumpf: Spermbirds.
Globalisierungskritiker mit Percussions: Panteón Rococó.
The Riddim Twins: Sly & Robbie.
Bahamadia.
Ladyfest Leipzig 2004.
Say What - Summer Hip Hop Jam.
Brettkampf + Disko.
jungle island.
Veranstaltungsanzeigen.
review-corner: Pflichtlektüre. Kritik der politischen Ökonomie.
review-corner: Punk's Not Dead.
kulturreport: Zur Kritik der Entenhausener Verhältnisse.
tomorrow-café: Gewalt und Gesellschaft.
Spaß ist, wenn man trotzdem lacht!
Antiamerikanismus – Spielart des Antisemitismus?
dokumentation: Antisemitischer Überfall auf dem Karneval der Kulturen in Berlin.
Anzeigen.
das letzte: Offener Brief an Wolfgang Tiefensee (Achtung: Satire!)

#113, September 2004

Editorial.
Das Erste: Ein Volk macht mobil.
Cleveres Wortspiel: Bahamadia.
Dub, Reggae & Dancehall – well selected all 4 one: Whoaata BamBam.
Die Reinkarnation von Screamin' Jay Hawkins: King Kahn and his Shrines.
The Cool Ruler: Gregory Issacs.
2. Internationale Freaks-Olympiade.
Vom Flaschenpfand in den Urlaub fahren: Rantanplan.
Fatal Recordings: Hanin Elias.
Ho(o)llands finest meets Bierbauch: Discipline.
Double Cookin': Ska-Soul-Nighter.
Kritisch-ironischer Unterton: Räuberhöhle.
Hands up, baby, hands up: Benefizdisse.
The Return of Parole: Shitkatapult Label Night.
Ohrenkrebs von Kirmescombos: Nekromantix.
Kiddiekompatible Gitarrenmusik: Donots.
Revolutionaries in Dub: Zion Train.
Veranstaltungsanzeigen.
review-corner: Fixsterne in der Dämmerung.
kulturreport: The Kids will have their Jihad?!
tomorrow-café: Der Utopiebegriff im Werk Ernst Blochs.
Der anti-europäische Think-Tank.
Ein Partner.
Unkritische Popkultur.
Preaching to the converted.
dokumentation: Deutschland hassen!
sports: Die Reihen fest geschlossen.
Anzeigen.
das letzte: Bewerbung um den Posten des Teamchefs der Fußball-Nationalmannschaft.

#114, Oktober 2004

Editorial.
Das Erste: Wahlen in Sachsen.
Wie in Hollywood: Bambix.
100 Demons.
Bienvenue dans le monde d'Atlantis... Le monde originel: D-Bridge.
All in the mix: Challenger.
77er Punkrocksumpf: Shakin Nasties.
Ein Lichtblick? Pitchtuner.
Konsequente Weiterentwicklung: Sam Ragga Band.
Zombie? Kante.
Zwischen Jetzt und Nirgendwo: Mocky.
Die Verhältnisse rocken: Ladyfest.
Weltmacht mit drei Buchstaben? The (International) Noise Conspiracy.
Guaranteed to get people dancing: Intensified.
Abwärts.
Batmobile.
Roots Rockers.
Klein Records Label Night.
Dawn Penn.
Veranstaltungsanzeigen.
review-corner: Pflichtlektüre - Paul Bermans Buch "Terror und Liberalismus".
review-corner: Anything Else? Woody Allen und seine Filme.
Gesellschaftskritik – was ist das eigentlich?
Genese und Aktualität des Patriarchats. Christoph Türcke: Sexus und Geist.
dokumentation: Quo vadis, Conne Island? Der alljährliche Kretzschau-Bericht.
Endlich online. Radio Island.
sports: Ernst Bloch: Wut und Lachlust.
Anzeigen.
das letzte: Wer WIR sind.

#115, November 2004

Editorial.
Das Erste: Ausschlafen gegen Rechts?
klein records Label night.
Jenseits digitaler Hysterie: Mouse on Mars.
Mythen der 50er Jahre: Batmobile.
Take it back home...: Planet Asia.
Papierschnipsel, Windmühle, Circle Pit, BITTE! Comeback Kid.
Rasiermesser-scharfe Beatz: Teebee.
Eine Legende: Misfits.
77-er Punkrocksumpf: The Briefs.
Still a soul brother...: CL Smooth.
Dawn Penn.
Roots Rockers & Zoe.
Gluecifer.
Style Confusion "Inner Sinfonies".
Veranstaltungsanzeigen.
review-corner: Quo vadis, Demokratie? Herbert Marcuse: Nachgelassene Schriften.
review-corner: Du zögerst, Genosse? Bruno Barreto: Vier Tage im September.
kulturreport: Jetzt geht wieder alles von vorne los.
tomorrow-café: Der prozessierende Widerspruch als sich vollstreckendes Verhängnis.
Guten Morgen, Antifa.
dokumentation: Die Linken und die Faschisten.
Anzeigen I.
Anzeigen II.
Leserbrief: Fragen und Antworten.
das letzte: Rentner, geh arbeiten!

#116, Dezember 2004

Editorial
Das Erste: Gremlizas Wandel zum Besseren und linke Beständigkeit zum Schlechteren.
CL Smooth.
Pistol Grip, The Briefs.
Style Confusion.
J Church.
Bonecrusher, Evil Conduct, Strongbow.
Die sind immer speziell. Giardini di Mirò + Nitrada.
electric island vol. 1.
Samy Deluxe.
Brand Nubian.
Veranstaltungs-Anzeigen.
Conne Island contra Weihnachtsfrust.
Madball.
I'm in a dancing mood. Moon Invaders.
review corner: Nürnberger Reste. Dead Men Working.
review corner: Elephant.
tomorrow: Blochs Faschismusanalyse.
Wahl in den USA.
Lebt denn dr alte Arafat noch?
Wo wohnt der Wert? Was bringt die Krise?
dokumentation: Israelhass und Holocaustrelativierung.
Anzeigen.
das letzte: Frei, sozial und kommunal!

26.04.2017
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de