Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 0102 03 
04 05 06070809 10 
11 12 13 14 151617 
18 19 20 21 22 23 24 
25 26272829 30 31

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV
« 2017 »

#238, Februar 2017
#239, März 2017
#240, April 2017
#241, Mai 2017
#242, Juni 2017
#243, August 2017
#244, Oktober 2017
#245, November 2017
#246, Dezember 2017

Aktuelles Heft

INHALT #241

Titelbild
„Der April macht was er will“
• das erste: Linkes Neuland
Das 5 vor 12 Syndrom – Arbeitsdruck in linken Zusammenhängen

»Wer nicht feiert...«
Darkest Hour
Girlz Edit pres.: Diskussionsveranstaltung // Featuring Females* - Frauen im Musikbusiness
Crowbar
Rixe (Cafékonzert)
Kritik des Familismus. Geschichte, Theorie und Realität eines ideologischen Gemäldes
SOOKEE

Love A
Lesung und Diskussion: Verheerende Bilanz - Der Antisemitismus der Linken

• position: Kleinkrieg in Perversien
• doku: »Flüchtlingskrise« und autoritäre Integration
• das letzte: Kapitalverbrechen Terror

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Darkest Hour

Die optimale Vorbereitung für dieses Konzert ist aufwändig: 1. Haare lang wachsen lassen. 2. Nackenmuskeln durch regelmäßiges und heftiges Nicken trainieren. 3. Luftgitarrensolos üben. Doch keine Angst! Auch ohne das Training kommen alle Gäste bei diesem Metalregen voll auf ihre Kosten.
Darkest Hour aus den Vereinigten Staaten schaffen es auch nach über 20 Jahren Bandgeschichte, mit ihrer eigenen Art von Metalcore zu überzeugen. Sie werfen eingängige Soli und Riffs mit treibender Trommelei und tiefen Growls in einen Topf. Heraus kommt eine unverwechselbare Mischung, die sich vor allem durch ihre Melodeath- und Trash-Elemente vom Einheitsbrei abhebt. Wer sich vor dem Auftritt nicht Punkt 2 der Vorbereitungstipps zu Herzen genommen hat, wird also am nächsten Tag mit großer Sicherheit mit Verspannungen zu rechnen haben, denn still stehen ist hier einfach nicht.
Eingeläutet wird der Abend mit death-metalligen Hardcore von Venom Prison aus UK. Hier wird nicht nur die Stimmgewalt der Sängerin Larissa Stupar (Ex-Wolfdown) beeindrucken. Musikalisch gibt es nämlich auch eine Dampfwalze vom Allerfeinsten.

25.05.2017
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de