Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 0102 03 
04 05 06070809 10 
11 12 13 14 151617 
18 19 20 21 22 23 24 
25 26272829 30 31

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV
« 2017 »

#238, Februar 2017
#239, März 2017
#240, April 2017
#241, Mai 2017
#242, Juni 2017
#243, August 2017
#244, Oktober 2017
#245, November 2017
#246, Dezember 2017

Aktuelles Heft

INHALT #241

Titelbild
„Der April macht was er will“
• das erste: Linkes Neuland
Das 5 vor 12 Syndrom – Arbeitsdruck in linken Zusammenhängen

»Wer nicht feiert...«
Darkest Hour
Girlz Edit pres.: Diskussionsveranstaltung // Featuring Females* - Frauen im Musikbusiness
Crowbar
Rixe (Cafékonzert)
Kritik des Familismus. Geschichte, Theorie und Realität eines ideologischen Gemäldes
SOOKEE

Love A
Lesung und Diskussion: Verheerende Bilanz - Der Antisemitismus der Linken

• position: Kleinkrieg in Perversien
• doku: »Flüchtlingskrise« und autoritäre Integration
• das letzte: Kapitalverbrechen Terror

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

„Der April macht was er will“

Vom Schulz-Effekt noch ganz benommen, stolpern wir durch den April. Das alles bestimmende Thema ist in diesem Monat immer das Wetter – der unbesiegbare Wille die North Face-Jacke endlich an den Haken zu hängen, lässt Krankenzahlen in die Höhe schnellen.
In die Höhe geschnellt – als Überleitung mindestens genauso schlecht, wie die meisten April-Scherze – sind auch die Straftaten in Leipzig. Damit sind wir Leipziger*innen mit 14.787 Fällen pro 100.000 Einwohner im jährlichen Wettbewerb des Bundeskriminalamts ganz knapp am ersten Platz vorbeigeschrappt. And the winner is: Berlin. Bei der Rubrik Fahrzeugdiebstahl haben wir mit 1091 Fällen pro 100.000 die Nase vorn. Ob Fahrräder dazu zählen? Schau lieber schnell, ob in deiner Garage schon zwei Autos stehen.
Und sonst so? Zugegeben außer Angst, Terror und Wahl in Frankreich ist auch in diesem Monat nicht viel passiert. Auch unser geliebtes CEE IEH ist etwas leer. Daher an dieser Stelle der Aufruf:

WE WANT YOU TO WRITE FOR US!

Ihr habt da einen Text, von dem ihr meint, ohne kann das Heft nicht erscheinen?! Immer her damit.
Ein Bisschen haben wir natürlich doch für euch vorbereitet. »Flüchtlingskrise« und autoritäre Integration liest sich wie eine Inventur der versagenden deutschen Kontrollmechanismen und ihrer Folgen. Dazu ein kurzer Einwurf der Redaktion: die Kontaktstelle Wohnen sucht in und um Leipzig Freiwillige und Ehrenamtliche um Geflüchtete bei der Wohnungssuche zu unterstützen. Ihr habt also Zeit und/oder sogar ein Zimmer frei? Einfach mal reinklicken und anmelden.
Außerdem informiert HATESPEECH über ein geplantes Gesetz der Bundesregierung um den unerwünschten Begleiterscheinungen der sozialen Netzwerke, Blogs und Foren Herr zu werden.
Ein Nachtrag zur Buchmesse über queere Formate hat uns in Form des Erlebnisberichts Kleinkrieg in Perversien – eine Lesereise durch vermintes Territorium ebenfalls erreicht.
Die Inventur unserer Rubrik Dokumentiert ist damit leider erschöpft. Wenigstens haben wir uns hinsichtlich der Kultur nicht lumpen lassen. Die Mittwoche eurer Wochen sind fortan bis zur Sommerpause wieder verplant! Es gibt wieder HALFTIME. Wir können den Jubel bis zum Redaktionsraum hören. Konzerte von Darkest Hour, Kreidler, Love A oder Rixe lassen die Zeit bis zum Sommerloch förmlich rasen. Ein ganz besonderes Highlight ist der CI Brunch. Seid dabei und geht vorher noch mal fix in die Drogerie eures Vertrauens Spenden holen.
Der Mai muss es richten.

Eure Redaktion

25.05.2017
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de