Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 01 02 030405 06 
07 0809 10 1112 13 
14 1516 17 18 1920 
21 2223 24 2526 27 
28 2930 31 

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#230, Februar 2016
#231, März 2016
#232, April 2016
#233, Mai 2016
#234, September 2016
#235, Oktober 2016
#236, November 2016
#237, Dezember 2016

Aktuelles Heft

INHALT #231

Titelbild
Editorial
• das erste: Theorien im kritischen Dialog
Schwarze Deutsche im Nationalsozialismus
SPACE BINGO
Madball
Klub: Electric Island / Dixon
Sick of it all
Baroness
Wurzellose Kosmopoliten. Von Luftmenschen, Golems und jüdischer Subkultur.
WORD! cypher / End Of The Weak Leipzig (Open-Mic-Freestyle-Session).
Dabei Geblieben – Aktivist_innen erzählen vom Älterwerden und Weiterkämpfen
Vorsicht Volk!
Die Neuordnung der deutschen Geschichte – Bundesrepublikanische Geschichts- und Gedenkstättenpolitik seit 1990
Hawaiianischer Schnee Tour (Teil 2)
Easter Ska Jam
Record Release Party zur Hannah (EP) von Duktus
TOCOTRONIC - »Pädagogisch Wertlos Tour 2016«
• review-corner event: Sleep In-Review
• position: Antifaschistischer Selbstschutz und die Gewaltfrage
• doku: Jetzt kommt die Nagelprobe
• doku: Sächsische Zustände
• das letzte: Das Letzte
Neue Titel im Infoladen

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Baroness

Nach langjähriger Abwesenheit kommt die Band aus Savannah, Georgia nun endlich wieder in die Stadt. Früher noch quasi Europatour-abhängig, haben sie sich in den letzten Jahren ziemlich rar  gemacht. Das mag sicherlich zu einem nicht geringen Teil an dem schweren Busunfall vor einigen Jahren auf einer England-Tour liegen. Damals versagten die Bremsen des Tourbusses und er stürzte eine zehn Meter tiefe Böschung hinab. Zum Glück kam niemand von Band und Crew zu Schaden, jedoch hinterließ der Vorfall einen tiefen Schnitt in der Bandgeschichte. Zwei Gründungsmitglieder verließen schlussendlich die Band. Es wurde ruhig um Baroness, und Leadsänger John Baizley widmete sich mehr und mehr der Covergestaltung für Bands wie Torche, Vitamin X, Skeleltonwitch, Kylesa und Darkest Hour.

Die nunmehr schon dreizehn Jahre alte Band brachte in ihrer Geschichte ein paar Alben in die Plattenläden, deren Namen den Grundtönen einer Farbpalette entnommen scheinen (Red, Blue, Yellow & Green). Passend dazu erschien im letzten Jahr Purple. Nicht wie Jahre bisher bei Relapse Records, sondern beim Label Abraxan Hymns. Das tat der Qualität jedoch keinen Abbruch, im Gegenteil: das Album schaffte es im Visions-Magazin auf Platz eins und erhielt auch andernorts positive Kritiken.

[kw]

9.jpg


 

06.03.2016
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de