Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 01 020304 
05 06 07 08 09 10 11 
12 1314 15 1617 18 
19 20 21 22 2324 25 
26 2728293031

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#230, Februar 2016
#231, März 2016
#232, April 2016
#233, Mai 2016
#234, September 2016
#235, Oktober 2016
#236, November 2016
#237, Dezember 2016

Aktuelles Heft

INHALT #230

Titelbild
+++ Terror +++ Terror +++ Terror +++
• das erste: Advent, Advent, die Karli brennt!
• inside out: Connewitz ist ein Ort für emanzipatorische Gesellschaftskritik und Hedonismus!
KLUB Live pres.: LV (Brownswood Recordings) – Live!
Stick To Your Guns Winter Tour
The Decibelles
ZSK
Darkstar
• doku: Fight Back – Rechte Strukturen zerschlagen
• doku: Hypezig – Die Verkleinbürgerlichung des Alternativen
• doku: «... so long as nuclear weapons exist, we are not truly safe. (Applause.)»
• doku: Gute deutsche Politik
• das letzte: Straßenterror allerorten...
Neue Titel im Infoladen

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

+++ Terror +++ Terror +++ Terror +++

Kann sich Leipzig endlich in die Weltmetropolen New York, London, Madrid, Paris einreihen? Und ist Burkhard Jung jetzt zufrieden?
Will Saudi-Arabien im Hinrichtungs-Ranking mit Iran gleichziehen?
Braucht die Welt wieder mehr Atombomben?
Marschiert Deutschland in den dritten Weltkrieg?
Werden wir alle bald sterben?
Und das Wichtigste: Imitiert das CEE IEH jetzt die Jungle World?

Diese und andere Fragen klären wir in dieser sensationellen neuen Ausgabe, in der wir über #LE1212 und die Ereignisse des ersten Jahrestages von LEGIDA berichten, an dem bekanntermaßen über 250 gewalttätige Nazi-Hooligans Connewitz verwüstet haben. Ihren Job ausnahmsweise mal gemacht haben die Cops, als sie die Nazis nach ihrer Scherbendemo gestellt und abtransportiert haben. Ob und inwieweit daraus ernsthafte Anklagen und auch Verurteilungen resultieren, bleibt abzuwarten. Es ist allerdings zu befürchten, dass die Nazis das eher als Adelung ihrer Aktion verstehen und etwaige Verurteilungen lediglich dem persönlichen Sammeldeck "3. Halbzeit" hinzufügen werden. Derweil verteilt die  Sächsische Polizei mit getrockneter Melisse gefüllte Reagenzgläser mit  dem Hinweis "Die Polizei erlaubt mehr als du denkst" an Jugendliche, um  diese für den Dienst zu begeistern. Offenbar wird Polizeidienst immer  unbeliebter. Laut Zentralorgan kostet die Promo-Aktion 6000€. 

Ihren Job machen müssen noch die Kameraden aus der Internen Ermittlung. Die sollten nämlich mal den Maulwurf finden, der u.a. die NPD mit Informationen über Linke versorgt. Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie schwer das ist. Aber als sozial engagiertes Magazin helfen wir gerne weiter und weisen die möglicherweise überlastete Leipziger Polizei nochmal darauf hin, dass hilfsbereite Antifaschistinnen schon vor Monaten die Verbindungen der lokalen Nazi-Szene zum Polizisten Fernando V. (Vorbild für gelungene Integration in die Multi-Kulti-Polizei) aufgezeigt haben. Vielleicht lohnt sich eine genauere Überprüfung an dieser Stelle. 
Bitte, bitte, nichts zu danken, wir helfen stets, gerne wieder.

Die Welt trauert um David Bowie, Leipzig um Kurt Masur. Wir hingegen trauern darüber, dass wir den Text von Felix Korsch in der letzten Ausgabe ohne dessen Wissen dokumentiert haben. Bekommt die Insel nun eine Pirate Bay? Wenn's nach uns geht, tut sie's nicht. Wir bitten vielmals um Entschuldigung, und verabschieden die schlechte Vorjahressitte mit vervielfältigte Grüßen,

eure (Ex-)Raubkopieaktion

2.jpg


12.02.2016
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de