Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 01 02 030405 06 
07 0809 10 1112 13 
14 1516 17 18 1920 
21 2223 24 2526 27 
28 2930 31 

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#222, April 2015
#221, März 2015
#220, Januar 2015
#228, November 2015
#229, Dezember 2015
#227, Oktober 2015

Aktuelles Heft

INHALT #221

Titelbild
Editorial
• das erste: Kommunismus ist was Bestimmtes – Eine Replik auf die Autodidaktische Initiative Leipzig
Klub: Kowton
Buchvorstellung: Sascha Lange: "Meuten, Swings & Edelweißpiraten. Jugendkultur und Opposition im Nationalsozialismus"
Die neue notwendige Offensive der radikalen Linken
Ariel Pink
Taste of Anarchy Tour
Benefizdisko!
klub: electric island w/ Ben Ufo
Discipline, Deadline, Topnovil
Danko Jones, The Admiral Sir Cloudesley Shovell
Nico Suave
Cock Sparrer, Lord James, Smart Attitude
Lagwagon
The Devil Makes Three
• review-corner event: Support Israel – In the IDF! Bericht vom Freiwilligendienst Sar El – Service for Israel
• review-corner buch: Schlichter Regress
• position: Pegida schafft sich ab.
• doku: Erinnerung, Vergessen und das linke Geschichtsbewusstsein
Anzeigen
• das letzte: das Letzte:

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Discipline, Deadline, Topnovil

Eine dreifach geschlagene Streetpunk-Kombination gibt es eine Woche vor dem heiß erwarteten Cock Sparrer-Konzert auf’s Ohr geschlagen. Discipline und Deadline sind alte Bekannte und nicht das erste Mal in Leipzig zu Gast; dennoch ist zumindest bei erstgenannten alles etwas anders als noch vor einigen Jahren. Denn um Discipline war es in den vergangenen Jahren in Bezug auf Live-Präsenz oder neue Musik still geworden. Grund: Original-Sänger J. sitzt nach einem schrecklichen Familiendrama im Knast. Nach einer Pause entschlossen sich die übrig gebliebenen Musiker jedoch mit einem neuem (ok, so »neu« ist der nun auch nicht mehr) Sänger namens Merijn weiterzumachen. Geblieben ist der Sound und das Image der Holländer: Melodischer Hau-Drauf-Streetpunk mit massig Hymnen für die Dritte Halbzeit.
Melodisch, aber nicht ganz so mit dem Holzhammer, gehen seit jeher Deadline zu Werke. Seit Jahr und Tag eine absolute Konsensband für Punks, Skins und sämtliche Liebhaber härterer Musik - gerade weil sich der Gesang so grundlegend von den Genrenachbarn unterscheidet. Unter den anfangs recht simplen Oi! mit Frauengesang hat sich im Laufe der Jahre ein relaxter Sound aus frühen Blondie, Runaways und Vice Squad gemischt. Das macht die Band absolut einzigartig, mittlerweile müssen Deadline als Referenz herhalten. Wir freuen uns auf beide Bands! Hinzu kommt der neue Punk-Überflieger aus Australien: Topnovil. Wer Rancid liebt, wer The Unseen oder die Lower Class Brats mag, wer Exploited und Blitz vergöttert, sollte am 21.3. nicht zu spät den Saal betreten. Topnovil könnten genauso durch die Decke gehen wie 2014 Bishops Green oder 2013 Booze & Glory. Glaubt mir doch mal.


[ecke]

11.jpg

 

11.03.2015
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de