Mo Di Mi Do Fr Sa So 
01 0203 04 0506 07 
08 0910 11 121314 
15 16171819 20 21 
22 23 24 25 2627 28 
29 3031

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#210, Februar 2014
#211, März 2014
#212, April 2014
#213, Mai 2014
#214, Juni 2014
#215, August 2014
#216, September 2014
#217, Oktober 2014
#218, November 2014
#219, Dezember 2014

Aktuelles Heft

INHALT #217

Titelbild
Editorial
• das erste: Kritik des GegenStandpunkts – Von Fehlern und Härten unreflektierter Rationalität
FM BELFAST, BERNDSEN
Klub: DEEJAYS ON THE LOW
Warm Graves, Creams, Stefkovic van Interesse
Kraftklub
Total Heels, The Dropout Patrol
Klub : Sonntag!
Caribou, Jessy Lanza
OFF!, Cerebral Ballzy!
Truckfighters
Die Sterne
Klub : Electric Island
Bonaparte
Hellnights 2014
Blood Red Shoes
After the Burial
Smoke Blow
• inside out: Stellungnahme zur Absage der Afrob & Megaloh- Tour im Rahmen der Königsklasse 2014
• inside out: Brief an Afrob
• review-corner platte: Aphex Twin – Syro
• doku: Aufruf zur Schrumpfung der Degrowth-Konferenz An den Vorbereitungskreis und alle anderen Klein- und Bescheidenheitsgeister!
• doku: Dummheit des AK Nahost schlägt sich an unserer Haus- wand nieder
• doku: Es gibt kein Menschenrecht auf Israelkritk – Gegen den antisemitischen Konsens
• doku: Perspektiven antirassistischer Arbeit in Leipzig: Auswertung der »Refugees Welcome!« -Demo
• doku: Das war eine spezielle Mentalität, nicht wahr? – Nachruf auf Peter Scholl-Latour
Anzeigen
• das letzte: Bob Ross and The Joy of Painting oder There are no mistakes – just happy little accidents

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Truckfighters

Bei dem Genre Stoner-Rock denkt man natürlich erst mal an die altehrwürdigen Szenegrößen wie Kyuss und Queens of the Stoneage. Dass das Genre dennoch weitaus mehr zu bieten hat, wird mir nach dem Reinhören in die letzte Platte Universe der Truckfighters bewusst. Ich versinke in meinem Sessel, mache die Augen zu (ja so hört man am Besten Musik, fernab von Livekonzerten) und sehe mich schon auf einer knallroten Aermacchi Ala d‘Oro, um mit 160 Sachen über den Boneville Speed Track in der Wüste von Utah zu rasen. Ich fühle mich wie Reno, die Protagonistin von Rachel Kushner‘s Roman The Flamethrowers, besessen von dem Gedanken an Geschwindigkeit und Motorrädern. Wie die Truckfighters in Ihrem Song »Motor« aus dem Album Gravity/X singen »I‘ve got a motor/I dig that motor/I‘m the king of the road«. Wenn das Buch einen Soundtrack hätte, dann dürften die Truckfighters nicht fehlen. Denn wer braucht schon Trucks, wenn man Motorrad fahren kann und damit sowieso an allen vorbeizieht!
Breite Soundwände mit schnörkeligen Gitarrenriffs bauen sich vor mir auf und melodischer Gesang, der mich ein bisschen an das Sausen des Windes erinnert, jagt neben mir her. Tunnelblick. Eins werden mit der Geschwindigkeit, eins werden mit der Musik. Das funktioniert im Falle von Truckfighters ziemlich gut. Nicht umsonst heißt dieses Genre Stoner-Rock, egal wie hart man es probiert, seien es nun Drogen, Motorräder oder Musik, man kommt nicht mehr davon los. Also schnell die Maschine angekickt und auf zur Insel! Fuck yeah!


[emilia]

12.jpg

 

02.10.2014
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de