Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 01 02 030405 06 
07 0809 10 1112 13 
141516 17 18 1920 
21 2223 24 2526 27 
28 2930 31 

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#201, Februar 2013
#202, März 2013
#203, April 2013
#204, Mai 2013
#205, Juni 2013
#206, September 2013
#207, Oktober 2013
#208, November 2013
#209, Dezember 2013

Aktuelles Heft

INHALT #209

Titelbild
Editorial
• das erste: Ein Stelldichein mit Nazi, Nackedei und Affe
Vortrag & Diskussion: Myths of Cascadia – Über die Synthese von anarchischen Archaismus und Black Metal, sowie die Ideologie des Ursprungs.
Lesung: The Mamas and the Papas – Reproduktion, Pop & widerspenstige Ver- hältnisse.
Sub.Island pres. Tunnidge, INFRA, Mohak
Springtoifel, Volxsturm, The Pisstons
Halftime
Filmriss Filmquiz
War From A Harlots Mouth, Havok, Angelus Apatrida
Roter Salon: Lesung mit THOMAS GSELLA »Achtung hier spricht der Weihnachtsmann!«
Cafékonzert: Alexis Gideon
Benefizdisco
The Word Alive, I See Stars, Dayshell
Joan of Arc, mOck, Jeffk
WORD! cypher / OPEN MIC.
Electric Island Final Edition 2013: Barnt, Wilhelm
X-Mas-Brunch-Special
Hot Christmas Hip Hop Jam #11
BINGO – Christmas Special
»For the kids«-Fest
Conne Island X-mas-Tischtenniscup
NYE/CI
Thy Art Is Murder
Electric Island
Zebrahead
Protest The Hero, Tesseract, The Safety Fire, Intervals
Modern Trips: FunkinEven
• doku: COMPACT zusammengefasst
• doku: Schneeberg: „Wir sind das Volk!“
• doku: Repression für alle
• doku: Die Zeit der schmutzigen Intrige
• leserInnenbrief: Leserinnenbrief:
Anzeigen
• das letzte: Was ist eigentlich das Letzte?

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Thy Art Is Murder

Gegründet wurde Thy Art Is Murder 2005 von Sänger Brendan Van, den beiden Gitarristen Gary Markowski und Sean Delander, sowie dem Bassisten Josh King und Schlagzeuger Lee Stanton in Sydney. Die erste Demo „This Hole Isn’t Deep Enough for the Twelve Of You“ erschien 2007 und besteht aus drei Stücken. Die Gruppe konnte sich in Sydney eine Fanbase in der lokalen Deathcore-Szene erarbeiten. Im Jahr 2008 ging die Gruppe ins Studio, wo die EP „Infinite Death“ aufgenommen wurde.
Im selben Jahr wurde Van Ryn nach internen Differenzen mit den übrigen Musikern aus der Band geworfen. Die Gruppe suchte knapp ein Jahr lang nach einem neuen Frontsänger, welcher in Chris „CJ“ McMahon gefunden werden konnte. McMahon spielte zuvor in der lokalen Metalcore-Band Vegas in Ruins. Die Gruppe begründete den Einstieg McMahons in die Band aufgrund seines eindrucksvollen Gesanges. Kurz vor den Arbeiten an dem Debütalbum wurde Bassist Josh King durch Mick Lowe ersetzt. Dieses erschien 2010 und heißt „The Adversary“. Die kanadische Deathcore-Band Despised Icon gaben bekannt, dass die Gruppe gemeinsam mit The Red Shore als Support für die Australien-Konzerte touren werden.
Im Jahr 2011 mussten Gary Markowski und Mick Lowe die Gruppe verlassen, nachdem bekannt wurde, dass sie bei den übrigen Musikern der Band durch Diebstahl aufgefallen sind. Sean Delander wechselte das Instrument und wurde neuer Bassist der Gruppe, wodurch Andy Marsh und Josh Brown als neue Gitarristen bei Thy Art Is Murder einsteigen konnten. 2012 spielten sie das erste Mal außerhalb von Australien auf der „Great Days Of Wrath“-Tour, unter anderem mit War From a Harlots Mouth und As Blood Runs Black, welche quer durch Europa führte. Die Gruppe flog nach New York, um mit Will Putney das zweite Album aufzunehmen. Dieses heißt „Hate“ und erschien am 19. Oktober 2012 international über Halfcut Records. Die erste Single, „Reign of Darkness“ erschien am 18. September 2012. Es stieg auf Platz 35 der australischen Charts ein und hielt sich eine Woche lang. Inzwischen wurde bekannt, dass die Gruppe bei Nuclear Blast unterschrieben hat. Im Februar tourte die Band gemeinsam mit der mexikanischen Deathcore-Gruppe Here Comes the Kraken erneut durch Europa. Am 5. April 2013 wurde „Hate von Nuclear Blast“ erneut veröffentlicht. Die Gruppe nahm an einem Wettbewerb teil, bei dem der Gewinner einen Slot als Opener für die „Summer Slaughter“-Tour gewinnen konnte. Obwohl die Gruppe Rings of Saturn den Contest gewann, wurde Thy Art Is Murder ebenfalls in die offizielle Besetzung aufgenommen. Grund war, dass zwischen beiden Gruppen lediglich ein Prozent lag. Rings of Saturn äußerten sich in ihrem Statement, dass es „fantastisch wäre, Thy Art Is Murder in das diesjährige Line Up der Tour aufzunehmen“. Die US-Konzertreise, die von Ash Avildsen – dem Gründer von Sumerian Records – organisiert wird, bestand 2013 aus The Dillinger Escape Plan, Animals as Leaders, Periphery, Norma Jean, Cattle Decapitation, The Ocean, Revocation, Aeon sowie Rings of Saturn und Thy Art Is Murder.
Im November folgt die erste USA-Konzertreise als Headliner. Als Vorgruppen treten I Declare War, Fit for an Autopsy, The Last Ten Seconds of Life und Kubai Khan auf. Im Sommer spielte die Gruppe im Rahmen einer Europatour auf mehreren Musikfestivals, wie dem Graspop Metal Meeting, With Full Force und dem einmaligen Parkway Drive Open Air. Vor den Shows in Europa spielte die Band eine Tournee durch Australien, die von Cattle Decapitation, Aversions Crown und King Parrot begleitet wurde.
Im Januar und Februar 2014 wird die Gruppe erneut durch Europa reisen. Als Vorgruppen werden Heart of a Coward, Aegaeon und Aversions Crown zu sehen sein.

24.jpg

 

30.11.2013
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de