Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 00 00 01 
02 030405060708 
09 10 111213141516 17 18 192021 22 
23 24 25 26 2728 29 
30 31 

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#201, Februar 2013
#202, März 2013
#203, April 2013
#204, Mai 2013
#205, Juni 2013
#206, September 2013
#207, Oktober 2013
#208, November 2013
#209, Dezember 2013

Aktuelles Heft

INHALT #206

Titelbild
Editorial
• das erste: „Wir hatten sehr oft Recht und zeigten das auch gern nach außen“
Electric Weekender
20 Jahre Little Sista Skatecup
C L O S E R
Sub.island presents Killawatt (Osiris Music, UK)
Friska Viljor
Electric Island: DJ Koze
Welcome to Dillaville – A tribute to J Dilla!
Nekromantix
Drum‘n‘Bass 2000 Reloaded
Audre Lorde und die Schwarze Frauenbewegung in Deutschland
Being as an Ocean, The Elijah, Capsize
Letlive
electric island: DIAL w/ John Roberts, Lawrence
• doku: Nein Nein, das ist nicht der Feminismus
• doku: Keinen Cent für‘s NDC
• doku: Faust für Fortgeschrittene
• doku: Interview mit Thomas von Osten-Sacken
• doku: Das AZ verliert langsam die Geduld
Anzeigen
• das letzte: Wir alle sind Opfer
Kleinanzeigen

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Sub.island presents Killawatt (Osiris Music, UK)

Quantum Soul (Innamind Recordings, UK) + support

Vor einigen Jahren bekam ich per Zufall eine EP namens „Overflow“ in die Hände. Als ich zum ersten Mal diese EP gehört hatte, war ich hin und weg vom Sound. Verspielte Drums kombiniert mit tiefen Sublines und perfekt in Szene gesetzte Atmosphären. Das Zusammenspiel von Soundeffekten bildet eine eigene Welt, in die der Zuhörer gut abtauchen kann. Diesen Sound hat Matt Watt aka Killawatt bis heute beibehalten und baut ihn weiter aus. Das Spielen mit verschiedenen Sounds und die daraus enstehenden Klangwelten stehen bei ihm immer im Vordergrund. Jeder Sound und jeder Effekt hat hier seine Daseinsberechtigung. Nicht umsonst haben Labels wie Black Box, Subway, Boka Records oder Osiris viele seiner Tunes released und das mit großen Erfolg. Nachdem einige Jahre seit dieser EP ins Land gegangen sind, dürfen wir endlich diesen Artist auch im Conne Island präsentieren!
Der zweite Headliner des Abends ist ebenfalls ein großartiger Act im Genre Dubstep. Die Rede ist von Quantum Soul. Sein Stil ist die perfekte Mischung aus Dub und Dubstep. Immer wieder beschreitet Quantum Soul musikalisch neue Wege im Dubstep, welche er mit Tracks wie „Root“ oder „Rising Sun“ unter Beweis stellt. Auch sein Output über Labels wie Innamind Recordings, DubThing, Tribe12 und Uprise Audio zeigen immer wieder, dass Dubstep mehr als nur Subbass ist.
Ihr seid alle herzlich eingeladen, uns auf die Reise in eine Welt mit meditativen Drums und rollenden Sublines zu begleiten. Natürlich mit extra Heavy Weight Soundsystem, wie es sich beim Sub.Island gehört. come and meditate, HW8!

[MRS]

7.jpg

 

29.08.2013
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de