Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 01 02 030405 
06 07 08091011 12 
13 1415161718 19 
20212223242526 
27 28 293031

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#201, Februar 2013
#202, März 2013
#203, April 2013
#204, Mai 2013
#205, Juni 2013
#206, September 2013
#207, Oktober 2013
#208, November 2013
#209, Dezember 2013

Aktuelles Heft

INHALT #201

Titelbild
Editorial
• das erste: Die Identitären – Rassisten und Kulturalisten
NO NO NO! A Special Club Night
Roter Salon
State of Mind, Animal Instinct, RealityXReturns
Mala in Cuba Live
Maps & Atlases
Bizarre Ride II The Pharcyde Tour 2013
Sondaschule, Montreal, Das Pack
BORDER WEEKS - Electric Island pres.: Nathan Fake
Die Orsons
The Sea and Cake
Neaera, Bury Tomorrow, Counterparts
• inside out: Pressemitteilung des Conne Island zur aktuellen Ausstellung »In guter Verfassung« im Neuen Rathaus
• review-corner buch: Die Autobiographie des Besetzten Hauses Erfurt
• review-corner film: Marina Abramovic – Von der Arbeit, Kunst zu machen
• review-corner film: Blut muss fließen – Undercover unter Nazis
• doku: Kampf gegen Rassismus oder Beitrag zum Mythos Connewitz?
• position: It‘s a trap!
• doku: Redebeitrag 27.10.2012: »Rassismus tötet«-Demonstration
• leserInnenbrief: Zur Frage von Inhalt und Kritik
Das Werk 3 hat zu.
• das letzte: Wer Juden hasst, bestimme ich
Anzeigen

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Maps & Atlases

Maps & Atlases klingen wie der Wald. Wenn das Quartett aus Chicago zu den Gitarren greift, dann knacken die Zweige unter den Füßen, dann erzittert das Laub im Wind und der Regen trommelt auf morsches Gehölz. Ihre Musik, die sich irgendwo zwischen Pop, Math Rock, Folk und Experimental bewegt, wirkt organisch und zugleich technisiert – ein fein-gliedrig beschnitztes Stück Holz aus asymmetrischen Rhythmen und disharmonischen Akkorden. In ihren Liedern lösen sich kleinteilige Klangflicken in einem Fluss aus reinen Tönen auf, hochkomplexe Melodielinien strahlen vor Optimismus und Leichtlebigkeit.
Die Stücke der Band sind zwar nicht gerade das, was man gemeinhin als eingängig bezeichnet. Maps & Atlases verstehen es dafür umso besser, mit Gitarre, Percussion und Gesang eine Vielfalt an musikalischen Spielarten zu schaffen, die ihresgleichen sucht.


[ly]

8.jpg


Klingt wie: Tall Ships, Battles, Why?

 

01.02.2013
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de