Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 00 010203040506070809 
10 111213141516 
17 181920 21 222324252627282930 
31 

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#192, Januar 2012
#193, März 2012
#194, April 2012
#195, Mai 2012
#196, Juni 2012
#197, September 2012
#198, Oktober 2012
#199, November 2012
#200, Dezember 2012

Aktuelles Heft

INHALT #198

Titelbild
Editorial
• das erste: Still No Peace with Schrebergarten!
La Dispute
Dominic, Oaken Heart
Das Filmriss Filmquiz
4 Promille, Bonecrusher, Lousy, Strongbow
Negative Approach, Punch
electric island: Roaming & Moomin
Living with Lions, Marathonmann
Roter Salon: Der Firmenhymnenhandel
Blu & Exile
Toxpack, Eschenbach, Boykott
Sub.island: Ill K
The Hundred in The Hands
Schlapphut-Knarre-Hakenkreuz
Inbetween: Shackleton
Workshop: We'll never walk alone?
„Hellnights“-Tour
The Excitements
Blitzkreuz-Tour
Veranstaltungsanzeigen
• inside out: „Das kann man doch nicht für bare Münze nehmen“
• inside out: Unterstützung bei sexistischen Erfahrungen im Conne Island
• review-corner buch: About the Hitch
• review-corner buch: Out of Post
• position: „Grauzone“ – Ein Gespräch
• doku: „Landfrieden“ der Bäume
• doku: Never mind the Adorno, here's the Judith Butler
Anzeigen
• das letzte: Das Letzte

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Toxpack, Eschenbach, Boykott

Toxpack-Konzerte sorgen seit jeher für Gesprächsstoff, und sei es nur durch zwielichtige Freunde im Bandgepäck. Diesmal könnten aber vor allem Eschenbach zumindest unter Oi!s für gepflegte Trinkrunden-Diskussionen sorgen, schließlich sehen sie die Drogenfrage für Oi!-Verhältnisse überraschend liberal und erkennen, dass die moderne Gesellschaft ohne Drogen (da sind für sie nämlich Alkohol, Nikotin und Medikamente im Text gleich) gar nicht funktionieren würde („Wie du`s auch nennst, jeder hat sein Gift, um sein Leben zu bestehen, so auch ich, und das traurige ist, mir könnt`s nicht besser gehen.“, Sucht gegen Verstand). Musikalisch bleibt`s Geschmacksfrage. Der Gesang klingt vielleicht ein wenig nach Egotronic und die musikalische Varianz lotet ein ähnlich tiefes Spektrum aus. Erfolgreich sind sie: In den Top 100 der deutschen Charts eröffnen sie im Mittelfeld. Der Opener des Abends heißt Boykott, hat noch recht wenig Youtube-Klicks und bewirbt sich als „Die Deutschrock-Alternative“. Beim ungezielten Anspielen flog mir die konfuse Textzeile „Mein letzter Gruß an die Kollegen, die am Fließband sitzen und im Land der Vollidioten ihre eigene Fahne hissen: ‚Nehmt ein Feuerzeug zur Hand, denn eure Dummheit, die steckt an.` Wer mit Fug und Recht behauptet, Deutsch zu sein, der ist nicht allein.“ entgegen. Was das genau bedeuten soll, weiß wahrscheinlich nur der Autor des Songtextes. Ich träume heute Nacht bestimmt von der Idee eines antideutschen Oi!.

timmy

Toxpack

Klingt wie: Die beste aller deutschsprachigen Oi!-Bands: Stuhlgewitter! („Gegen Staat, Volk, Nation und noch so viel mehr !!!“ bzw. „Schlechtes Wetter, Harte Zeiten, für den Kommunismus fighten“)

 

02.10.2012
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de