Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 00 00 01 
02 030405060708 
09 10 1112131415 
16 17 18 192021 22 
23 24 25 26 2728 29 
30 31 

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#192, Januar 2012
#193, März 2012
#194, April 2012
#195, Mai 2012
#196, Juni 2012
#197, September 2012
#198, Oktober 2012
#199, November 2012
#200, Dezember 2012

Aktuelles Heft

INHALT #195

Titelbild
Editorial
• das erste: Selbstüberschätzung at its best
• das erste: Idealisten am Zügel der Kulturindustrie
Dritte Wahl
Infoveranstaltung zum Antifacamp in Dortmund
Sleep, A Storm of Light
„Many Faces“
Leipzig lebt HipHop
Was kostet die Welt
Rosen für den Staatsanwalt
Blood Red Shoes
Mythos der Stadt
Summerclosing Party
• teaser: Mai 2012 im Conne Island
Editors welcome!
• sport: Flucht vor dem Boykott
Ausstellung: Was damals Recht war
• doku: In Halle werden die Dummen nicht alle!
• review-corner buch: „Wenn der Preis der Revolution die Revolution ist“(1)
Anzeigen
• neues vom: Neues… von der Straße

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Infoveranstaltung zum Antifacamp in Dortmund

17.05.2012 – 19.30 Uhr

Bei AntifaschistInnen ist Dortmund vor allem für seine erstarkte Naziszene bekannt. Der jährlich stattfindende „Nationale Antikriegstag“ hat, ähnlich wie das geschichtsrevisionistische „Gedenken“ an die Bombardierung Dresdens, bundesweite Bedeutung für die Neonaziszene. Der Dortmunder Status Quo zeichnet sich vor allem durch zahlreiche Übergriffe auf AntifaschistInnen und Menschen mit Migrationshintergrund aus. Um diesen Zuständen, in denen sich neonazistische Strukturen ebenso etablieren konnten wie der Rassismus des bürgerlichen Mainstreams, etwas entgegenzusetzen, wird vom 24.08. bis 02.09. ein Antifacamp in Dortmund stattfinden. Das Camp soll das Ende dieser Situation einläuten und durch direkte Interventionen eine antifaschistische Alternative aufzeigen. Sowohl der Aufmarsch als auch die davor stattfindenden „Nationalen Aktionstage“ sollen verhindert werden – und dem 1. September als Antikriegstag soll ein antimilitaristischer Inhalt gegeben werden. VertreterInnen des Vorbereitungsbündnisses werden uns am 17.05. um 19.30 Uhr im Conne Island über das Antifacamp und die Gegenaktionen zum „Nationalen Antikriegstag“ informieren. Dabei soll auch über das Konzept des Antifacamps diskutiert werden.

 

01.05.2012
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de