Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 0102030405060708091011 
12 1314 15 16 17 18 
19 20 21 22 232425 
26 27 28 29 30 31

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#192, Januar 2012
#193, März 2012
#194, April 2012
#195, Mai 2012
#196, Juni 2012
#197, September 2012
#198, Oktober 2012
#199, November 2012
#200, Dezember 2012

Aktuelles Heft

INHALT #194

Titelbild
Editorial
• das erste: Keine Solidarität mit Syrien?!
Film: mossos d'esquadra
„Weltmusik“ im Conne Island?
Goth Trad
Marbert Rocel
Auf, auf zum Kampf?
Busdriver
Los Eastos Weekend
• teaser: April 2012 im Conne Island
• review-corner buch: Kritische Theorie nach Adorno
• review-corner event: Talib Kweli, Nice & Smooth, That Fucking Sara
Die gerechte Stadt braucht nicht nur Teer und Steine
Anzeigen
• neues vom: Neues… vom Grill

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

mossos d'esquadra
Film: mossos d'esquadra

Minirampe-Session im Saal (mit DJ pwgl) ab 19 Uhr
Film "mossos d'esquadra - Berlin Barcelona Mailand Kopenhagen Leipzig" (von Marcus Bronst) ab 22 Uhr
Aftershow-Party mit DJ pwgl ab 23 Uhr

Die Skater sind und bleiben ein fester Bestandteil des Island. Nicht selten sieht man im Skatepark Kids, die sich gegenseitig filmen. Meist werden diese Aufnahmen dann nur wenige Stunden später ins Netz geladen, um mit „yeah!“ oder „voll scheiße!“ bewertet zu werden. Dieser „Profilierungswahn“, der früher noch belächelt wurde, ist inzwischen auch in der Leipziger Skateboardszene keine Seltenheit mehr.

„Wenn ganze Skatevideos bei Youtube landen, um dort in der Masse unterzugehen und alles, was heute noch der neueste Schrei ist, morgen schon wieder vergessen scheint - wird dem Skateboarder der älteren Schule bewusst, wie wichtig ein echtes Video, in Form einer DVD (oder früher VHS) zur Erinnerung an die guten Zeiten geworden ist.“

So fasst der Skateboarder, Kameraassistent und Ex-Leipziger Marcus Bronst die Entwicklung der letzten Jahre in einem Satz zusammen. Mit seinem ersten Skatevideo mossos d`esquadra, für das er ein Jahr lang zwischen Berlin, Leipzig, Barcelona, Kopenhagen und Mailand gependelt ist, legt er den Fokus nicht auf die „härtesten Manöver“, sondern nimmt sich Zeit für ästhetische Bilder und das „Vor und Nach dem Trick“. Damit wird auch dem Nicht-Skater ein reizender Einblick in die Kunst des Skatens und die zugehörige Zweckentfremdung von Architektur geboten.

Als besonderes Extra wird an diesem Abend von den Leipziger Skatern eine Minirampe im Conne Island Saal aufgebaut. Die vor und nach dem Video stattfindende Skatesession soll an die 2010 abgerissene Rampe im Saal erinnern, in der ganze Generationen ihre ersten Tricks lernten.

Felle

27.03.2012
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de