Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 00 00 01 
02 03 04 05 060708 
09 101112131415 
16 17 18192021 22 
23 24 25 26 27 28 29 
30 

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#183, Januar 2011
#184, Februar 2011
#185, März 2011
#186, April 2011
#187, Mai 2011
#188, Juni 2011
#189, September 2011
#190, November 2011
#191, Dezember 2011

Aktuelles Heft

INHALT #189

Titelbild
Editorial
• das erste: Das erste „Das Erste“ seit einem halben Jahr
• teaser: September und Oktober 2011 im Conne Island
Pttrns, My Disco
Art Brut
Can't Sleep!
20 Jahre Conne Island - 16 Jahre Drum and Bass
»The riddles keep slowin us down.«
Conne Island fühlt sich Pudelwohl
"Papst gefälscht"
»nothing can com close ...«
20 Jahre Hip Hop, 40 Jahre Torch
Dear Reader, Marching Band
Heroes in the city of dope …
CIV, Built on Trust
K.I.Z.
Toxpack
ease up^
Kode9 ♣ Mala
I like trains, Nihiling
The Riot Before, Smile and Burn, Diane Parkers Little Accidents
• inside out: Das doppelte Scheitern des Poll 2011
• doku: Noch lange nicht Geschichte
Von den Niederungen des Allerhöchsten
Der Raub- und Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion
Veranstaltungsanzeigen
Anzeigen
• neues vom: Sommer 2011

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)



September und Oktober 2011
im Conne Island

08.09. 20 Jahre Conne Island, Eröffnung der Festwochen und des Cafés
17 Uhr: Empfang und Eröffnung der Ausstellung mit Bildern von Thomas Steinert und offizieller Einzug in das frisch sanierte Vorderhaus, 18:30 Uhr: Live kommentierte Multimediapräsentation zu den politischen und kulturellen Stationen von 20 Jahren Conne Island – im Café, 19:30 Uhr: Buchrelease „Noch lange nicht Geschichte“ u.a. mit einem Gespräch mit Ray Schneider (Gruppe Reaktion und Mitherausgeber von „Haare auf Krawall“) – im Saal, danach Einstimmung auf die Festwochen

10.09. 20 JAHRE INDIE PART ONE: ART BRUT, 206
Art Brut nehmen nichts ernst, sich selbst nicht, das Prinzip Rockband nicht, Interviews schon gar nicht – und sind trotzdem kein Ein-Album-Wunder geblieben. Hat das etwas mit einer Vergangenheit als Goth zu tun? Dem Verehren von Jonathan Richman? Support von Frank Black? Am 10.9. könnt ihr euch selbst ein Bild machen. Im Vorprogramm suchen Zick-Zack-Signing 206 aus Halle mit Hochgeschwindigkeit den nächsten Abgrund.
Steht im Plattenregal neben: The Cribs, The Rakes, The Rifles

10.09. 20 JAHRE DRUM&BASS: DOM&ROLAND (DOM&ROLAND PRODUCTIONS, MOVING SHADOW), MALCOLM & SNOOPY (DOWNTOWNLYRICS, ULANBATOR), BOOGA (BREAKS.ORG, ITSYOURS.INFO)
Dom & Roland ist düster und treibend, schon ewig dabei, episch, hochprofessionell, für Fans des Genres eine Legende und am zehnten September im Eiskeller.
Steht im Plattenregal neben: Technical Itch, Metalheadz, Kemistry & Storm

15.09. 20 JAHRE KLEINE BÜHNE: RADARE, EARTHSHIP, LARA KORONA
Dieses Lineup verspricht einen guten Einblick zu bieten, was gerade everybodies darling der artsy-DIY-Stoffbeutel-Fraktion ist. Schön runter gestimmte Gitarren auf `nem walzigen Groove-Brett, mit sphärischen Atmo-Schüben und Riffing-Attitüde so finster wie im Bären-PoPo.
Steht im Plattenregal neben: dem ganzen anderen Depri-Kram.

16.09. 20 JAHRE STROMGITARRE: „HELL ON EARTH“-TOUR: UNEARTH, BANE, EVERGREEN TERRACE, CASEY JONES, NASTY
Ein bunter Strauss Hardcore, von filigran bis rüpelhaft. Wo kommt das eigentlich her und wo geht`s noch hin? Das und vieles mehr kann an diesem Abend erörtert werden.
Steht im Regal neben: Turnbeutel, Mundschutz

17.09. 20 JAHRE CONNE ISLAND UND 21 JAHRE GOLDEN PUDEL CLUB LIVE: SCHOOL OF ZUVERSICHT + DER PUDEL APPARAT: ROCKO SCHAMONI, SCHORSCH KAMERUN, DJ PATEX, KNARF RELLÖM, HANS PLATZGUMER, RICA BLUNCK, REVEREND CH. DABELER, VIKTOR MAREK, CARSTEN MEYER, TEXPLOID, BOOTY CARREL, MAURICE SUMMEN
+ Aftershow Live: Viktor Marek & Ahraf Sharif Khan + DJ: Rüftata110, Viktor Marek, Charlotte Knabe, Thomas Becker, DJ Patex, Booty Carrell ...
Die Anti-Gentrification-Aktivisten des Pudel chartern einen Party-Bus und geben uns, von vorne-links zu vorne-links Nachhilfe, wie man sich gegen Politik, Gesellschaft, Klima und dämliche Schiffe verteidigt. Im Vorprogramm gibt es „Rollo Aller“ 1, 2, 4, Ausschnitte aus dem nie fertig gestellten Teil 3 und weitere Home-Videos. „Raus aus der Scheisse und rein in den Rock“, dem Conaisseur lupft die Braue!

20.09. 20 JAHRE INDIE PART TWO: FRISKA VILJOR, WILLIAM THE CONTRACTOR
Friska Viljor kommen wie die Beatles und der Pudel Club aus Hamburg. Sie pflegen eine aus Trauer erwachsene Fröhlichkeit. Auch sind sie keine Unbekannten im Conne Island, waren vor zwei Jahren schon mal hier. Zwei Menschen, die schöne Musik machen.
Steht im Plattenregal neben: Shout Out Louds, Tomte, Chikinki

22.09. „PAPST GEFÄLSCHT“: SZENISCHE LESUNG MIT HARRY ROWOHLT, ROBERT STADLOBER UND THOMAS EBERMANN
Was wäre, wenn der Papst entführt und durch ein Double ersetzt würde? Vor rund einhundert Jahren verbreitete sich im Vatikan tatsächlich das kuriose Gerücht. Den französischen Autor Andrè Gide stiftete es zu seinem Roman „Die Verliese des Vatikan“ an. Darin eilt ein Apotheker zur Rettung des echten Papstes nach Rom. Anlass für Harry Rowohlt, Robert Stadlober und Thomas Ebermann, eine eigenwillig, humorige und antiklerikale Begegnung mit dem Heiligen Vater exklusiv aufzuführen.

23.09. 9/11 UND DIE LINKE
Diskussionsveranstaltung mit Claudia Dantschke (freie Journalistin und Mitarbeiterin des Zentrums Demokratische Kultur in Berlin). Am 11. September jähren sich die Anschläge auf das World Trade Center zum zehnten Mal. 9/11 markiert einen tiefen Einschnitt für die Weltpolitik wie auch für die Linke in Deutschland. Auf der Veranstaltung sollen Entwicklungen des Islamismus in Deutschland sowie in der Arabischen Welt der letzten zehn Jahre dargestellt und das Verhältnis der Linken zu diesen diskutiert werden. Eine Veranstaltung der Phase 2 – Zeitschrift gegen die Realität

23.09. ELECTRIC ISLAND PRESENTS: 20 JAHRE HOUSE & TECHNO OMAR S /DJ (FXHE/DETROIT), EFDEMIN /DJ (DIAL/BERLIN), RENTEK /DJ (CARAMBA!/LEIPZIG)
Auch die wohl angesagteste Tanzveranstaltung der Stadt feiert mit: special guest Alex „Omar“ Smith. Größer lässt sich Underground kaum buchstabieren. Efdemin und Rentek wollen sich den Geburtstagskuchen auch nicht vom Teller nehmen lassen und haben feinsten House mitgebracht.
Steht im Plattenregal neben: Theo Parrish, Moodymann, Jeff Mills

24.09. 20 JAHRE HIP HOP, 40 JAHRE TORCH: TORCH (360 GRAD), TONI L (360 GRAD, HEIDELBERG), MAIN CONCEPT (58 BEATS, MüNCHEN), FIVA (KOPFHöRER RECORDS, MüNCHEN), MIRKO MACHINE (HH) & SPAX (HANNOVER), PIERRE SONALITY & DIE FUNKVERTEIDIGER, KET & SCIENTIST (SPITAINMENT, SIEGEN/LE), KING BENSON AKA ROCKING B (STARS FOR SOUL, LE), ABDEL HAKIM (STARS FOR SOUL, LE)
Ein echtes Hip Hop-Juwel gibt es natürlich auch zum Jubiläum. Torch feiert gleich noch seinen 40. Geburtstag im Conne Island und hat seine Crew mitgebracht: Fiva, Main Concept, Mirko Machine und viele weitere Gäste bescheren uns einen Deutschrapabend zum Nostalgisch werden.
Steht im Plattenregal neben: Too Strong, Stieber Twins, Cora E

25.09 20 JAHRE CAFÉKONZERT: THE RIOT BEFORE DIANE PARKERS LITTLE ACCIDENTS, SMILE AND BURN + VEGAN SPECIAL
Die Kinder der Reibeisen-Singalong-Familie dürfen schon alleine vor die Tür. Machen nichts Neues, aber einiges anders. Goodfeeling-Punk-Rock fährt auf dem Melody-Core-Fahrrad Richtung Sonne.
Klingt wie: Strike Anywhere, Hot Water Music, Against Me!

26.09. DEAR READER (CITY SLANG), MARCHING BAND
Dear Reader haben bereits einmal zusammen mit Lambchop das Conne Island beehrt und werden uns nun selbst als Headliner mit tiefgängigem Folkrock beglücken.
Steht im Plattenregal neben: Bodi Bill, Talking To Turtles, Get Well Soon

28.09. 20 JAHRE POP – PART TWO FLITTCHENBAR ZU GAST IN LEIPZIG: JA, PANIK /LIVE, GEBURTSTAGSGALA
Die beliebt-berüchtigte Kreuzberger Flittchenbar kommt nach Leipzig, um dem Conne Island eine Geburtstagsgala auszurichten. Mit Songs von: Christiane Rösinger & Band, Hans Unstern, Nadja & Sergej Klang vom Brockdorff Klang Labor + Ms. P /dj + dem berühmten Quiz „Erkennen Sie die Melodie“

29.09. 20 JAHRE HIPHOP: ZION I & THE GROUCH (OAKLAND, CALIFORNIA, USA)
Melodischer Hip Hop, zwischen 70ies-Consciousness und einer 90ies-Vorstellung von experimentell, klingt übelst frisch, elektrisch treibende Beats mit Hitpotential. Streng limitiertes Café-Konzert – um Online-Reservierung wird gebeten.
Steht im Plattenregal neben: Pharaoe Monch, Talib Kweli, Athmosphere

29.09. 20 JAHRE NEBENWIDERSPRUCH
Diskussion um die Fragen: Wie viel Feminismus braucht linke Politik, wie viel Gesellschaftskritik braucht Feminismus? Und wie geht die Linke mit Sexismus um? Mit VertreterInnen vom AFBL und anderen

30.09. 20 JAHRE HARDCORE: CIV (NY), BUILT ON TRUST
Am Ende von Gorilla Biscuits standen zwei Bands: Quicksand und CIV. Quicksand gelten als Mitbegründer des Emo, CIV konnten damit nichts anfangen und spielen heute im Conne Island...
Steht im Plattenregal neben: Gorilla Biscuits, Youth Of Today, H2O

01.10 23:00 20 JAHRE CONNE ISLAND BIRTHDAY GALA + CI-ALLSTAR DISCO
Die Crème de la Crème des Conne Island gibt sich die Blöße und singt für Euch die Hits der letzten 20 Jahre, begleitet von der HW Massive-Band. Anschließend können dann auch alle anderen ordentlich die Fetzen fliegen lassen – auf dem Dancefloor nach guter alter Disco-Manier!
Klingt wie: Springtoifel, Lionel Richie, Rockers Hi-Fi

02.10. 20 JAHRE SOUL OPEN AIR: DJ PEANUT VENDOR (SOULMAGIC), MS PHYLLIS (FORTYFIVE DEGREES), DEE CEE, SOUL69
Ein Nighter zum Brunch – Sonne garantiert!

05.10. MITTE EARLY MIDWEEK DANCING
Mitte ist die Mitte der Woche, eine elektronische Tanzveranstaltung, die schon weit vor 12 startet, damit der frühe Vogel, wenn auch leicht zerstört, auch am nächsten Tag noch Brötchen verdienen gehen kann.
Steht im Regal neben: Auf jeden Fall nicht am Rand

06.10. K.I.Z., SUPPORT: TBA
KIZ polarisieren mit ihren provokanten Texten nicht nur im Conne Island. Bei ihrem letzten Besuch hatte das Publikum und auch ein großer Teil der Eiskeller-Crew trotzdem einen Riesenspaß. Der Abend bietet mindestens eins: Urlaub fürs Gehirn.
Steht im Plattenregal neben: Sido, Casper, Fettes Brot

07.10 20 JAHRE OI! & PUNK: TOXPACK, BOOZE & GLORY, HALBSTARKE JUNGS, VERY SPECIAL GUEST: SHOCK TROOPS, ANSCHL. NIGHTER
Endlich mal wieder Oi-Punk! Toxpack bringen ihre Kumpels von Booze & Glory, Halbstarke Jungs und Shock Troops mit.
Steht im Plattenregal neben: Volxsturm, Gumbles, Berliner Weisse

14.10. HEAVEN SHALL BURN, BORN FROM PAIN + SPECIAL SUPPORT
Kurz vor Druckschluss I: Nach Abschluss der „Iconoclast“-Trilogie ist das Conne Island dran.
Exklusive Club Show 2011!
Steht im Regal neben: Tofu, Falafel, Marduk, Antifa

15.10. 20 JAHRE SUB.ISLAND: KODE9 (HYPERDUB), MALA (DMZ, DEEP MEDI), PROCEED (NASDIA), PORPOISE (RAVIN` MUMS), ONETAKE
Kode9 & Mala sind die wohl wichtigsten und wegweisensten Produzenten, DJ`s und Labelmacher, aber vor allem Persönlichkeiten im Soundsystem-Kultur-, Dubstep- oder wie auch immer Bass-Music-Businesses der letzten Dekade gewesen. Dies macht es natürlich nicht gerade einfach, zwei solche Schwergewichte im Doppelpack nach Leipzig zu bekommen. Schierer Wahnsinn, wir können es nicht erwarten! Support kommt zum Jubiläum natürlich von denen, die Sub.island von Anfang an mitgeprägt haben.
Steht im Plattenregal neben: Burial, Kryptic Minds, Zomby

19.10. SAMIAM, OFF WITH THEIR HEADS
Emo as it was meant to be. Kommen aus der gleichen Schule wie Sunny Day Real Estate, allerdings mit viel mehr Pop garniert.
Steht im Plattenregal neben: Texas Is The Reason, A Death in The Family, Jawbreaker

20.10. CASPER /LIVE, SUPPORT: TBA
Casper, Casper, Casper, überall nur Casper. Ob auf Viva, auf dem Cover der Spex, Juice, Intro, im Conne Island auf der Bühne. In der Google-Bildersuche hat er schon den gleichnamigen freundlichen Geist aus den Top-Ergebnissen verdrängt. Casper kommt eigentlich aus dem Hardcore wie das Conne Island und in jedem zweiten Text steht etwas von wegen „guter Junge“: So einfach machen wir uns das nicht, muss er erst noch beweisen. Ist das noch Rap?
Steht im Plattenregal neben: Marteria, Samy Deluxe, Kraftclub

21.10. GHOST BRIGADE, A STORM OF LIGHT, INTRONAUT
Progressiver Alternative Rock trifft auf Sludge und Indie bei `ner Schweden-Death-Party auf psychedelischen Drogen. Ein großartiger Abend, um Schubladen zu vergessen und Metal neu zu entdecken.
Steht im Plattenregal neben: Swallow The Sun, Neurosis, Tombs

22.10. 20 JAHRE KLEINE BÜHNE: GOLDUST, GETITDONE, DEATHRITE
Die kleine Bühne feiert immer noch und es geht düster weiter. Hardcore aus der ganz dunklen Ecke, mächtig angepisst, gehts voll karacho in den Crust-Keller. Vergesst das Zoro, heute wird im Island geballert. Abgerundet wird das ganze mit dem guten, alten Straight-Edge-Brett, bis die Turnschuhe bluten.
Steht im Plattenregal neben: Rise & Fall, Victims

23.10. BROILERS, THE KING BLUES
Broilers sind schon längst über die Grenzen von Oi! hinausgewachsen: von Oi! zu Pop in Richtung Arena, deutschsprachige Texte zwischen den Polen Northern Soul und Punk Rock.
Steht im Plattenregal neben: Volxsturm, Loikaemie, Betontod

24.10. RANDOM AXE (DUCK DOWN), FEAT. SEAN PRICE (BOOT CAMP CLIK, DUCK DOWN), BLACK MILK (FAT BEATS), GUILTY SIMPSON (STONES THROW), SUPPORT: TBA
Kurz vor Druckschluss II: Frische Gruppe, super-Kritiken, „[Guily] and Sean Price are blessed with two of the best voices in hip-hop“ and stated, „The beats here just make your head drift. Milk has cultivated an electro-centric musical sensibility; a sound every bit as reminiscent of Kraftwerk, Gary Numan & Brian Eno as J Dilla“ (M.F. DiBella/URB) –
Beginn pünktlich 21:00, weil Montag!

25.10. I LIKE TRAINS, NIHILING
Ein Dienstagabend in klassischem Post-Rock: Death is the End, We all fall down, Sea of Regrets, The World Ends With Me. Vereint in Weltuntergangsphantasien schmachten. Einmal mit Lyrik, einmal ohne, aber immer episch und gewaltig. Ihr wisst, was euch erwartet!
Steht im Plattenregal neben: Hope In The States, Jenniferever, Aereogramme

26.10. 20 JAHRE „KLEINE BÜHNE“/PUNKROCK: ADOLAR
Druckvoll filigranes Gitarrengericht, das eine Idee von Glück verfolgt und auch auf's Parkett bringen will. Deutschsprachige Texte.
Steht im Plattenregal neben: Katzenstreik, Muff Potter, Trip Fontaine

28.10. CAFÉKONZERT: THE BLACKOUT ARGUMENT (GERMANY – REDFIELD RECORDS), SOCIAL SUICIDE (NORWAY – REDFIELD RECORDS), TILL WE DROP (HUNGARY – LET IT BURN RECORDS)
Melodiöser Hardcore schrammelt sich hier sehr emotional Metalcore entgegen. Die letzte Chance, TBA live in Leipzig zu erleben und schicke Farewell-T-Shirts zu kaufen.
Klingt wie: A Day To Remember, Boy Sets Fire, Waterdown

30.10. ELECTRIC ISLAND PRESENTS: NACHTDIGITAL LOVES DIAL ROMAN FLüGEL (DIAL RECORDS) /DJ, LAWRENCE (DIAL RECORDS) /DJ, WILHELM (BUKI GOOD/CI) /DJ
Roman Flügel: Mitspieler beim Frankfurter Labeltriumvirat Playhouse/Klang/Ongaku, hat geholfen, das Robert Johnson in Offenbach aufzubauen, dort bis heute Resident. Gemeinsames Projekt mit Jörn Elling Wuttke: Alter Ego – kennt ihr vielleicht: war mal in den Charts, hat als Acid Jesus die hiesige Technokultur maßgeblich geprägt. Remixe für Superpitcher, Matthew Dear (Audion), Radio Slave, immer wieder abseitige experimentelle Projekte, mal solo mal mit Wuttke zusammen, z.B. Sensorama auf Ladomat oder Eight Miles High, Soylent Green, Roman IV, ... in den letzten Jahren verstärkt unter seinem Echtnamen aktiv. – Lawrence: Mitbegründer des Hamburger Technolabels Dial, ...

Plakat

 

07.09.2011
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de