Mo Di Mi Do Fr Sa So 
01 02030405060708091011121314 
15 16171819202122232425262728 
29 3031

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#183, Januar 2011
#184, Februar 2011
#185, März 2011
#186, April 2011
#187, Mai 2011
#188, Juni 2011
#189, September 2011
#190, November 2011
#191, Dezember 2011

Aktuelles Heft

INHALT #189

Titelbild
Editorial
• das erste: Das erste „Das Erste“ seit einem halben Jahr
• teaser: September und Oktober 2011 im Conne Island
Pttrns, My Disco
Art Brut
Can't Sleep!
20 Jahre Conne Island - 16 Jahre Drum and Bass
»The riddles keep slowin us down.«
Conne Island fühlt sich Pudelwohl
"Papst gefälscht"
»nothing can com close ...«
20 Jahre Hip Hop, 40 Jahre Torch
Dear Reader, Marching Band
Heroes in the city of dope …
CIV, Built on Trust
K.I.Z.
Toxpack
ease up^
Kode9 ♣ Mala
I like trains, Nihiling
The Riot Before, Smile and Burn, Diane Parkers Little Accidents
• inside out: Das doppelte Scheitern des Poll 2011
• doku: Noch lange nicht Geschichte
Von den Niederungen des Allerhöchsten
Der Raub- und Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion
Veranstaltungsanzeigen
Anzeigen
• neues vom: Sommer 2011

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

"Papst gefälscht"
Papst gefälscht

Was wäre, wenn der Papst entführt und durch ein Double ersetzt würde? Vor rund einhundert Jahren verbreitete sich im Vatikan tatsächlich das kuriose Gerücht. Den französischen Autor André Gide stiftete es zu seinem Roman »Die Verliese des Vatikan« an. Darin eilt ein Apotheker zur Rettung des echten Papstes nach Rom. Der aktuelle Papstbesuch ist Anlass für Harry Rowohlt, Robert Stadlober und Thomas Ebermann am 22. September im Conne Island mit dem Titel »Papst gefälscht!«, eine eigenwillig humorige und antiklerikale Begegnung mit dem Heiligen Vater aufzuführen.
Heinrich Mann, der ja auch manchem Spießer ein literarische Denkmal gesetzt hat, schrieb über den Roman des Nobelpreisträgers Gide: »Was mich entzückt, sind die so wahren wie kunstreichen Übergänge des Spieles zur Tiefe, des Spottes zur Zärtlichkeit«

 

07.09.2011
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de