Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 00 00 01 
020304 05 060708 
09 10 11 12131415 
16 1718192021 22 
232425 26 2728 29 
30 31 

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#172, Januar 2010
#173, Februar 2010
#174, März 2010
#175, April 2010
#176, Mai 2010
#177, Juni 2010
#178, Juli 2010
#179, September 2010
#180, Oktober 2010
#181, November 2010
#182, Dezember 2010

Aktuelles Heft

INHALT #177

Titelbild
Editorial
• das erste: Deutschland-Fans auf die Partymeilen!
Mikro Island
Motorpsycho
Break it back
MITTE04
Dead Western, Bombee
Myra
levenshulme bicycle orchestra
Benefizdisco
Summer BreakZ
Snapcase
Haare auf Krawall
Veranstaltungsanzeigen
• ABC: S wie Surrealismus
• review-corner buch: „Ich ficke, mit wem ich will!“
• review-corner buch: Michael Schwandts Einführung in die Kritische Theorie
• kulturreport: Adorno, der Jazz und ungarische Schnulzen
Nie wieder Antira!
• doku: Vom Fragment der Erinnerung zum Geschichtsbild
• sport: Aliens in der Bezirksklasse
Anzeigen
Fritz Bauer - Death by Instalments
• das letzte: Deutsches Klima

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

MITTE04

Luke Hess

LUKE HESS live (FXHE, Echocord, Ornaments – Detroit)
BENÉ (Mod.Civil, Ornaments, Ortloff – Leipzig)
LIEBKOS (HW massive)

Was haben Madonna, J Dilla, Suzi Quatro und Luke Hess gemeinsam? Alle vier kommen aus Detroit!
Diese Stadt und ihre Künstler hat wie keine zweite Techno in allen Facetten geprägt.
Zur neue(re)n Generation gehört (neben u.a. Kyle Hall, der am 12. Mai zu Gast beim Electric Island war) Luke Hess. Der 1980 geborene Hess entdeckte die damals rohe, düstere Musik auf illegalen Parties, auf denen (heutige) Urgesteine wie Robert Hood und Jeff Mills hinter den Plattentellern standen. Für Hess die Inspiration, die er noch heute in seine Tracks einfließen lässt. Deep und dubbig, wenig verspielt und geradeaus – Luke Hess` Sound(design) zog auch Europa Ende der 00er Jahre in seinen Bann. So releaste er u.a. auf dem dänischen Vorzeige-Label Echocord zwei Maxis und sein Debütalbum. Er ist nur selten in Europa unterwegs, deshalb freuen wir uns, dass er das Conne Island mit einem Live-Set im Rahmen der MITTE-Reihe besuchen wird.
Für davor und danach freuen wir uns auf DJ-Sets von Bené, der seit Jahren umtriebig im Leipziger House-Business agiert und mit seinem Kumpel Gerrit unter dem Namen Mod.Civil Platten veröffentlicht – und auf den symphatischen Liebkos – Flyer-Gott und Mitglied der HW-Crew...
Early Midweek Dancing? YES YES YES!!!!

wilhelm

 

21.05.2010
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de