Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 01 02 030405 06 
07 0809 10 1112 13 
141516 17 18 1920 
21 2223 24 2526 27 
28 2930 31 

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#172, Januar 2010
#173, Februar 2010
#174, März 2010
#175, April 2010
#176, Mai 2010
#177, Juni 2010
#178, Juli 2010
#179, September 2010
#180, Oktober 2010
#181, November 2010
#182, Dezember 2010

Aktuelles Heft

INHALT #176

Titelbild
Editorial
• das erste: Am Anfang war die Tat
Rockwell
The Chariot, I Wrestled A Bear Once, The Eyes of a Traitor
Im zweiten Anlauf…
TRASH – A never ending Story
Motorcitydubs
These Boots Are Made For Stomping...
Turbostaat
Die Welt ist sehr chaotisch geworden
Johnossi
la familia y amigos festival
Nichts Neues im Westen? Doch!
The Casting Out
Alkaline Trio
The Sonic Boom Foundation
The Bronx & Mariachi El Bronx
Veranstaltungsanzeigen
• doku: Mit der Rolle in der Wolle
• doku: In Bewegung – know your feminist history
• doku: And we're running down the backstreets – Oi! Oi! Oi!
• ABC: S wie Surrealismus
• review-corner film: Dreamworks statt teamWorx!!!
• kulturreport: Deutlich auf der Seite des Guten
Die verkürzte Deutschlandkritik
• doku: Eskalation in Sachsen
Anzeigen
• das letzte: Antirassismus

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Logo

Alkaline Trio

Teufel. Sind es wirklich schon 12 Jahre? 1998 war es, als Alkaline Trio ihr Debütalbum „Goddamit“ veröffentlichten. Mittlerweile steht Album Nummer sieben, „This Addiction“ in den Regalen und die drei Chicagoer Punkrocker haben ihr 30. Lebensjahr längst hinter sich. Es gibt genügend Vertreter ihres Genres, die in dem Alter bereits entweder mausetot oder grundpeinlich sind. Alkaline Trio jedoch sind besser denn je, „This Addiction“ klingt frisch wie ihre Songs aus den Anfangsjahren, etwas weiser und gereifter, aber deswegen noch lange nicht weniger energetisch, spielfreudig und zerrissen. Im Gegenteil: Im Verhältnis zum etwas glatt geratenen Vorgänger „Agony & Irony“ hat „This Addiction“ wieder kräftigen Biss. Und die Konzerte der Herren waren eh stets über alle Zweifel erhaben: Alkaline Trio erzeugen auf der Bühne eine Energie, mit der man ganze Maschinenparks betreiben könnte. Dies, gepaart mit der Tatsache, dass die Band neues Material mitbringt, das zum besten ihrer Geschichte gehört, macht die anstehende Tour streng genommen zum Pflichtprogramm für alle, die das Wort „Punk“ zumindest buchstabieren können.

Presseinfos

Alkaline.Trio

 

22.04.2010
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de