Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 01 02 030405 06 
07 0809 10 1112 13 
141516 17 18 1920 
21 2223 24 2526 27 
28 2930 31 

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#161, Januar 2009
#162, Februar 2009
#163, März 2009
#164, April 2009
#165, Mai 2009
#166, Juni 2009
#167, Juli 2009
#168, September 2009
#169, Oktober 2009
#170, November 2009
#171, Dezember 2009

Aktuelles Heft

INHALT #168

Titelbild
Editorial
Bilder im Heft
• das erste: An den Stadtrand abgeschoben
Chuck Ragan, Fake Problems, Digger Barnes
From Amen to Z
It’s all about the skit
RAEKWON
Station 17
electric island
Joker
Antitainment
On, Common Cause
Veranstaltungsanzeigen
Einladung an alle aktiven Gruppen im und ums Conne Island
• ABC: R wie Rassismustheorie
• review-corner buch: Das Problem heißt: Antiziganismus
• cyber-report: Nenne eine deutsche feministische Linguistin…
Kunst der Entfesselung
• doku: Still not lovin‘ Germany
• doku: Veranstaltungen
• sport: Ultras Red Bulls
Anzeigen
• das letzte: Sommerzeit – Reisezeit

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Chuck Ragan, Fake Problems, Digger Barnes

Bereits im Mai letzten Jahres war Chuck Ragan bei uns zu Gast und spielte ein unglaublich emotionales und berührendes Konzert. Mit seinem zweiten Solo-Album wird er wieder auf unsere Bühne stehen und uns auf einzigartige Weise in den Herbst führen. Wir freuen uns!

Chuck Ragan war einer der beiden Frontmänner und Gitarristen der Post-Hardcore /Post-Punk-Legende Hot Water Music aus Gainesville, Florida, und ist seit deren Auflösung 2006 als Solo-Artist unterwegs. Seine unverwechselbare rauhe und heisere Stimme verleiht den Singer-Songwriter-Stücken in Country-/Folk-Tradition ihren besonderen Charakter. Meist nur begleitet von Akustikgitarre und Mundharmonika, gelegentlich auch von Mandoline und Violine lenkt nichts von der Musik und dem vielseitigem Gesang ab. Die großen Themen des Country und Folk – Freiheit, Liebe und Außenseitertum – treffen auf brilliante Musik. Ragan hat zwei hervorragende lange Alben und etliche Singles – darunter die legendären Blueprint Sessions „The 7-Inch Club“, die monatlich im Abo erworben werden konnten – veröffentlicht. Die aktuelle Veröffentlichung „Gold Country“ steht der gewohnten Qualität in Nichts nach und macht auf das Live-Erlebnis Vorfreude.

Zweiter Act des Abends sind Fake Problems aus Naples, Florida. Die vierköpfige Band spielt eine gelungene Mischung aus eingängigem Folk, Country und Punkrock. Musikalisch geht es sehr abwechslungsreich zur Sache: mal schnell und treibend, mal ruhig und verträumt. Mit ihrem zweiten Album „It`s Great To Be Alive“ laufen Fake Problems keinem Trend hinterher, sondern bleiben souverän ihrem Stil treu.

Dritter im Bund ist der Singer/Songwriter, Performer und Bassist Digger Barnes aus Hamburg. Seine Musik, die sich stilistisch im Umfeld von Desert Rock und Americana bewegt, wird er mit kleiner Begleitband auf unserer Bühne vorstellen, mit seinem neuem Album „Time has come“ im Gepäck.

Wir freuen uns auf große Emotionen und gelungenes Pathos – don`t miss it!

Claire

Chuck Ragan

Fake Problems

Digger Barnes

 

27.08.2009
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de