home | aktuell | archiv | newsflyer | radio | kontakt
[156][<<][>>]

electric weekender, 33.9k

Electric Island, MiDi und das Elastic Team presentieren den Electric Weekender.
Zwei Nächte und einen Tag lang übernehmen 15 DJís und Produzenten das Conne Island und werden Leipzig kurzfristig zum Tanzmecca umwandeln. Für diesen Weekender wird ein einzigartiges Spektrum der neuzeitigen, elektronischen Tanzmusik zusammengefügt. Leipziger Lokalhelden, New Yorker Urgesteine und Schweizer Überflieger werden Seite an Seite alles darauf verwenden, das Conne Island für ein Wochenende zum Schauplatz des Genießens und Ausrastens umzuwandeln.

Am Freitag gehtís los mit zwei Künstlern, die im Mittelpunkt der aktuellen Technoszene stehen. Der Genfer Wahl-Berliner Quarion ist einer der Vorreiter der zur Zeit abgefeierten Schweizer House- und Technolandschaft. Er überzeugte schon mit Remixen auf Kompakt, Compost und Resopal und sorgte mit seiner Debut-Platte auf Drumpoet Community für großes Aufsehen. Er wird das Conne Island mit einem Live-Set aus Deephouse und Techno beschallen. Der zweite Gast des Abends trägt den Namen Don Williams und ist der Betreiber der House- und Technolabels Mojuba und A.R.T. less. Die beiden Labels haben sich innerhalb kürzester Zeit mit ihren handbemalten Whitelabels viele Freunde gemacht. Warum Don Williams für seine Arbeit als Labelbetreiber, Produzent und DJ die Lorbeeren von Legenden wie Larry Heard und Derrick May zugesteckt bekommt, wird er an diesem Abend zeigen. Unterstützt werden die beiden vom tschechischen Sympathieträger Click Joe und dem topsoliden Midi-Resident Sevensol.

Wer es sich leisten kann, den Samstag rumzugammeln, wird ab 15:00 Uhr belohnt mit einem kostenlosen Electronic Outdoor Breakfast. Sven Tasnadi (Liebe*Detail, Cargo Edition), FeinrausMarcel und Kali werden einen schönen Frühstückskorb voller Housekonfitüre und Technocroissants bereitstellen. Für den musikalischen Fruchtsaft werden die beiden Fröhlich-Brüder Christian und Thomas sorgen. Dekoriert wird das ganze mit einem leckeren Live-Set von Mod.Civil.

Frisch und mit vollem Magen soll es dann am Abend mit dem nächsten spektakulären Gast weitergehen. Kein geringerer als Jerome Sydenham hat sich bereit erklärt, den Electric Weekender mit einem DJ-Set zu schmücken. Das Label Ibadan, das er zusammen mit Dennis Ferrer betreibt, gehört zu den ganz großen Produktionsstätten für gegenwärtigen Techno und beheimatet nicht weniger als fünf Sub-Labels. Der gebürtige Nigerianer war einst Schüler der House-Pioniere Kerri Chandler und Joe Claussell und wird an diesem Abend zeigen, was passiert, wenn afrikanische Rhythmen auf westliche Technostrukturen prallen. Aber auch auf Fiedel sollte man sich gebührend freuen. Schon seit mehr als zehn Jahren macht er zusammen mit Soundhack und Errorsmith unter dem Namen MMM elektronische Tanzmusik und auch als DJ hat er schon viele Feste auf dem Buckel. Als Stamm-DJ im Berliner Berghain beschert er jedesmal aufs Neue den Tanzwütigen dieser Welt einen wundervollen Sonntag. Dass man sich vor, nach und zwischen diesem Aufgebot nicht langweilen braucht, werden Filburt (Freezone/Broque) und Map.ache unter Beweis stellen.

Tickets für dieses elektrische Wochenende gibt es, auch als günstiges Zweitageticket, im Vorverkauf!


home | aktuell | archiv | newsflyer | radio | kontakt |
[156][<<][>>][top]

last modified: 8.7.2008