home | aktuell | archiv | newsflyer | radio | kontakt
[116][<<][>>]

J Church (USA)


... sind nicht JAWBREAKER
aber sie werden euch dennoch den Sommer zurückholen

Support:
that fucking tank (UK)
Dungeon Dungeon (UK)


Ein kalter Schauer durchzog mich, als ich im PunkPlanet #52 über das Schicksal von Lance Hahn (Sänger und Gitarrist von J.Church) las. Es war an einem heißen Sommertag im Juli in seiner neuen Heimatstadt Austin/TX, als der Feueralarm in seinem Apartment losging und er guter Dinge an seinem 4Track Rekorder an einem neuen J Church-Album (ihre Platten scheinen inzwischen nicht mehr zählbar zu sein, mehrere Alben u.a. nun auf NO IDEA, tausende Split 7“, Samplerbeiträge etc.) herumbastelte. Plötzlich blickte er durch Zufall zum Fenster und sah Flammen. Alles was er retten konnte, war er selbst. Alle Aufnahmen von J Church, das ganze Honey Bear Imperium (sein Label) etc. gingen in Flammen auf.

J Church, 27.4k Was mich eigentlich an der Sache betrübte, war, dass ich mir dabei vorstellte, wie es wäre, wenn mein Apartment und meine ganzen Platten einem Feuer zum Opfer fallen würden. Ich würde tagelang wie ein Schlosshund heulen und betrübt durch die Straßen rennen.
Aber all das hat J Church nicht zerbrechen lassen und sie sind auch keine Emoband geworden, die nur über das Böse in der Welt singt. J Church sind wieder da und frischer als je zuvor. Vielleicht wurden die Ex-Kalifornier deswegen von NO IDEA (HotWaterMusic, Against Me!, Twelve Hour Turn, Planes Mistaken For Stars, Strike Anywhere etc.) in die große Familie aufgenommen und veröffentlichten dort vor kurzem ihr neues Album namens „Society is a Carnivorous Flower“. Das Album zeigt, dass MelodicPunk (wollen wir es mal so nennen, da Schubladen so schön sind) doch noch frisch und kraftvoll klingen kann. Sie kommen dabei ohne kitschige Melodien aus und es wird die ganze Zeit ein frischer Wind um Eure Ohren wehen. Der Sommer ist noch nicht vorbei, wenn Ihr wollt.
Als „Support“ werden die englischen „THAT FUCKING TANK“ aus Glasgow bzw. Leeds spielen. Ein Duo, das das Spektrum Punkrock trotz der minimalen Besetzung um einiges erweitert. Man kann sie zwischen Bands wie Lightning Bolt oder auch Pink & Brown einordnen, mit einem Schuss Melvins. Sie verstehen es, aus dem Nichts eine Wand zu erzeugen, die auf jeden Fall das Benutzen von Ohrpacks erfordert (denn sie sind lauter als MANOWAR – hahaha).
Es wird ein guter Abend.
countrykid


home | aktuell | archiv | newsflyer | radio | kontakt |
[116][<<][>>][top]

last modified: 28.3.2007