home | aktuell | archiv | newsflyer | radio | kontakt
[104][<<][>>]

Editorial.


In die aufwendigen Vorbereitungen für das Konzert mit den Toten Hosen platzte in das Plenum des Conne Island ein Skandal: Mia. Mia wurde gebucht, bevor sie ihr Lied für Deutschland und gegen die "Dauerpräsentation" (Walser) deutscher Schuld auf den Markt brachten. Wir finden Deutschland beschissen und denken nicht daran, die Vergangenheit ruhen zu lassen schließlich fühlen wir uns dem Antifaschismus verpflichtet, welcher seinen Grund in der Angst hat, der Nationalsozialismus könnte in ähnlicher Gestalt wiederkehren. Jegliche Traditionen, die aus der barbarischen Vergangenheit in die Gegenwart reichen Deutschland gehört auf alle Fälle dazu schüren diese Angst. Über Mia gibt es an anderer Stelle in diesem Heft mehr zu lesen. Ob oder wie dieses Konzert über die Bühne geht, ist während der Fertigstellung dieser Zeilen noch ungewiss.
Die Texte in diesem Heft sind der Versuch, die Reflexion auf und die Kritik gegen die "Vorgeschichte" (Marx) der Menschheit zu schärfen, um vor Blödsinn wie Mia gefeit zu sein. Der Text gegen Jörg Friedrich Sein Brand passt da wie die Faust aufs Auge. Um nicht wegen eines Textes Manisch-depressiv zu werden, sondern wegen des Krisenterrors, sollte den Überlegungen Mausebärs mit einem Begriffslexikon der Ökonomie gewappnet gefolgt werden. Mausebär schildert, dass es nicht nur "kein richtiges Leben im falschen" (Adorno), sondern auch keine all zu lange Zukunft mehr für die bürgerliche Gesellschaft gibt. Ein Autorenkollektiv erteilt in diesem Heft der "bürgerlichen Gesellschaft" einige Reminiszenzen, um die Utopie Freie Assoziation gegen allzu freie Assoziationen zu retten und dem Krisenbewusstsein auf die Sprünge zu helfen. Wie unverfroren wir auf den "Sprung aus dem Reich der Notwendigkeit in das Reich der Freiheit" (Engels) warten, so verfroren ist der antiemanzipatorische Herbst hier in Deutschland. Je unangenehmer die Zeit, desto dicker das Heft.

home | aktuell | archiv | newsflyer | radio | kontakt |
[104][<<][>>][top]

last modified: 28.3.2007