Mo Di Mi Do Fr Sa So 
01 02030405060708091011121314 
15 16171819202122232425262728 
29 3031

Aktuelle Termine

NEXT DATES

23.07.2019
Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

23.07.2019
Offenes Antifa Treffen

23.07.2019
2cl Sommerkino: Rafiki

24.07.2019
Flying Wheels Skateboard Workshop für Mädchen (und Jungen)

24.07.2019
Halftime × G-Edit

CAFÉ

Keine aktuellen Einträge in der Online-Speisekarte für die Woche 2019-07-23 - 2019-07-28.

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

05.10.2012

Konzertabsage Negative Approach

Im Vorfeld der heute startenden Tour der Band Negative Approach kam es zu Diskussionen um deren Auftritt auf der Hochzeitsfeier Seth Putnams 2007. Putnam war Sänger der Band Anal Cunt und wirkte zudem maßgeblich in der Band Vaginal Jesus mit, die durch ihre unter anderem rassistischen, frauenfeindlichen und antisemitischen Texte und ihr offenes Bekenntnis eindeutig als White-Power-Band einzuordnen sind.

Erst nach der Konzertabsage durch den Musikverein im K4 aus Nürnberg und dessen am 24. September veröffentlichten Stellungnahme hierzu, wurden auch wir, als Conne Island, auf diese Vorgänge aufmerksam.

Das von Negative Approach abgegebene Statement zur Thematik erfüllte leider nicht die erhofften Ansprüche, die wir an ein solches stellen. Negative Approach distanzierten sich weder klar von Putnam noch räumten sie ein mögliches Fehlverhalten in Bezug auf den Gig ein. Stattdessen relativierten sie mehrfach Putnams Aktivitäten und spielten ihr Auftreten auf seiner Hochzeitsfeier herunter. Auch weiteres Nachfragen unsererseits führte zu keiner Auseinandersetzung der Band mit der Geschichte, sondern zur erneuten Bestätigung eines fehlenden Problembewusstseins.

Dass die Band Negative Approach mit Putnams menschenverachtender Ideologie nichts am Hut hat, steht für uns außer Frage und hier gar nicht zur Debatte. Der Auftritt auf der Hochzeitsfeier eines Musikers mit Verstrickungen in die rassistische White-Power-Szene der USA ist für uns jedoch nicht akzeptabel. Da die Reaktion der Band auf den Vorwurf nicht der Form der Auseinandersetzung entspricht, die wir als Conne Island in diesem Falle für nötig hielten um einen Auftritt noch rechtfertigen zu können, haben wir uns nach langer Diskussion dazu entschlossen das Konzert unter den derzeitigen Umständen abzusagen. Wir hoffen, dass wir die Diskussion mit Negative Approach weiterführen können und halten euch auf dem Laufenden.

Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets erstatten wir euch natürlich zurück.*

Conne Island, 5. Oktober 2012

http://www.conne-island.de/termin/nr3648.html

* Zur Ticketrückgabe: Die Tickets müssen dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Das gilt vor allem für die Tickets von TixForGigs und anderen Online-Ticket-Händlern. Alle Hardtickets, die direkt vom Conne Island sind und auch in den Leipziger VVK-Stellen verkauft wurden, können bei uns im Café zurückgegeben werden. Bei weiteren Fragen zu den Tickets wendet Euch bitte direkt an tickets@conne-island.de.

29.10.2012
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de