Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 00 0102 
03 04 05 06 070809 
10 11121314 15 16 
17 18 19202122 23 
24 2526272829 30 

Aktuelle Termine

SPARTEN

25YRS | Alternative | Bass | Benefiz | Brunch | Café-Konzert | Country | Dancehall | Disco | Drum & Bass | Dub | Dubstep | Edit | Electric island | Electronic | Experimental | Feat.Fem | Film | Filmquiz | Folk | Footwork | Funk | Ghetto | Grime | Halftime | Hardcore | HipHop | House | Import/Export | Inbetween | Indie | Indietronic | Infoveranstaltung | Island Deluxe | Jazz | Jungle | Kleine Bühne | Klub | Lesung | Metal | Oi! | Pop | Postland | Postrock | Psychobilly | Punk | Reggae | Rock | RocknRoll | Roter Salon | Seminar | Ska | Snowshower | Soul | Sport | Sub.island | Subbotnik | Techno | Theater | Veranda | Workshop | tanzbar |

VORVERKAUF

Conne Island
Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

Culton
Peterssteinweg 9, Leipzig

Freezone
Nikolaistraße 28-32, Leipzig

Buchhandlung drift
Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig

Zu Spät
Kippenbergstraße 28, 04317 Leipzig

No Borders
Wolfgang-Heinze-Straße 8, 04277 Leipzig

Online-Verkauf

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Termin: 05.10.2018

Café

VVK: 18,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 05.10.2018, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Danger Dan

Danger Dan - beschönigtes leben tour 2018

Rapper, Sänger, Entertainer, Texter, Komponist, Multiinstrumentalist und charmanter Provokateur: Seine Vielseitigkeit stellt Danger Dan sonst in den Dienst der Antilopen Gang, deren Album „Anarchie und Alltag“ 2017 die Nummer Eins der deutschen Charts eroberte und dem Trio endgültig den Sprung in die erste Liga hiesiger HipHop-Acts bescherte. Nach diesem Höhepunkt eines bis dahin schon recht turbulenten Lebens reifte in den Monaten nach der Veröffentlichung der Plan, sich und der Welt zu seinem Geburtstag am 1. Juni 2018 ein besonderes Geschenk zu machen: Das erste offizielle Danger Dan Solo-Album „Reflexionen aus dem beschönigten Leben“.

Gerade Live gehört die Antilopen Gang zu den spektakulärsten Acts, die im deutschsprachigen HipHop zu finden sind. Eine wilde Entertainmentmaschine, die sich nicht scheut, Einflüsse aus musikalischen Gefilden aller Art in ihre Bühnenperformance einzubauen. Und so kann man auch auf den wilden Mix von Danger Dans Soloambitionen gespannt sein - querfeldein durch Rap, Pop, Rock, Klassik, Reggae, A capella und irgendwelchen Quatsch, den er selber nicht einordnen kann, von dem aber zu erwarten ist, dass der versierte Sänger und Rapper ihn kongenial auf die Clubbühnen des Landes zaubern wird. Die Tournee zu seinem Soloalbum wird auf jeden Fall ein einzigartiges Ereignis, so viel sei versprochen.


Danger Dan

Wo fängt wohl Danger Dan an und wo hören die Antilopen eigentlich auf? Wütend schreit Danger Dan: »Ich bin hier!« und diese Wut und Enttäuschung zieht sich durch das ganze aktuelle Soloalbum Reflexionen aus dem beschönigten Leben, welches zur Freude aller kein Partystück geworden ist. Ganz im Gegenteil. In gewohnter Manier kreierte Danger Dan ein Album, dass mit Geigen und Geschrei eine Stimmung schafft, die niederschmetternd ist. Dunkle Beats und melodische Parts, Auto-Tunes und rasende Drums erzählen ebenso von einer Zerrissenheit wie die Texte selbst: Tiefkühlpizza, Therapie und so viel Frust, dass dieser sich in Gewalt entladen muss. Danger Dan erzählt vom Leben und all den anderen Dingen, die weh tun: der Hoffnung, die es braucht, um weiterzumachen und den geplatzten Träumen, die einen manchmal davon abhalten wieder aufzustehen. Von dem Spagat zwischen den eigenen Idealen und den damit verbundenen unendlich scheinenden Energien, die uns glauben lassen, wir könnten tatsächlich einen Unterschied machen. Die Depressionen, die in regelmäßigen Schüben einen einholen und lahmlegen. Die Leere, die daraus entstehen kann. Aber auch die Selbstliebe, die entsteht, wenn man kurz verweilt und sich selbst anblickt. Dabei schafft es Danger Dan die Komplexität anzudeuten, die einen dabei jeden Tag fickt und antreibt. Er erzählt von der Wichtigkeit des Wissens, dass alles systembedingt ist, aber dass dieses Wissen eben nicht reicht. Das ist nicht unbedingt neu, könnte aber dennoch mit dem Erfolg des letzten Antilopen-Albums zu tun haben, welches auf Platz 1 der Charts landete. Größer könnte ein Widerspruch nicht sein, wenn ernstgemeinte Systemkritik gepaart mit Zynismus so viel Kohle einbringt. Bleibt nur zu hoffen, dass Sebastian Krumbiegel nicht den Weg ins Island findet.

[mu]



[aus dem CEE IEH #251]

17.09.2018
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de