Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 010203 04 
05 0607 08 0910 11 
12 131415161718 
19 20 21 222324 25 
26 27 28 29 30

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#230, Februar 2016
#231, März 2016
#232, April 2016
#233, Mai 2016
#234, September 2016
#235, Oktober 2016
#236, November 2016
#237, Dezember 2016

Aktuelles Heft

INHALT #233

Titelbild
Editorial
• das erste: Gott und Staat
• inside out: Jahresbericht 2015
Klub: Electric Island X Veranda X Julian W. SWEET 18
Filmriss Filmquiz
Kleine Bühne Smokers Special

25 Jahre nach dem rassistischen Pogrom von Hoyerswerda
Räbbordy #2 - Das Hip Hop Quiz
DEATH INDEX / LA VASE (CAFEKONZERT)
Endstation Griechenland. Flucht in eine Sackgasse.
Wheelchair Skate Day
Skeletons, White Wine Double Release
All4HipHopJam 2016
Boysetsfire + Wolf Down
• review-corner event: Tag der offenen Tür in der Flüchtlingsunterkunft Braunstraße
• position: »The world has avoided another war«
• doku: Unser Elend ist euer Kapital!
• doku: „Im Tal der Ahnungslosen“ – Rassismus in Sachsen damals wie heute
• doku: Offene Grenzen als Utopie und Realpolitik
Digitalisierung und soziale Verhältnisse im 21. Jahrhundert
• das letzte: Die IHK Leipzig im Kampf um Freiräume für Investorenträume
Neue Titel im Infoladen

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

All4HipHopJam 2016

17-19.06.2016

»Ohh, ich hab' eine Einladung für eine Cypher!

Da geh' ich auf jeden Fall hin. Ne Cypher. Ist ganz geil, Alter.«

[Panik Panzer in »Wir sind es«, Antilopen Gang]

Yes Yeah!!! Ihr habt alle eine Einladung zur Cypher, genauer gesagt zur Word!Cypher. Und nicht nur irgendeine Word!Cypher, sondern die auf dem alljährlichen All 4 Hip-Hop Jam im Island! Das »all« ist ernst gemeint. Denn hier wird versucht alle an einen Tisch bzw. auf die Veranda und im Anschluss in den Saal zu bekommen: Neben DJ*s und Breaker*innen, Rollstuhlfahrer*innen und Hüftenschwänker*innen dürfen auch die ganzen Hopper, Popper und Raver dazustoßen. Und sogar die Hardcore-Gruppies, die an dem Wochenende nichts Besseres vorhaben. Egal, an diesem Tag haben wir euch alle lieb. Um das zu untermauern lädt das Conne Island immer die derzeitige Creme de la Creme der HipHop-Welt ein. Bisher beehrt haben uns Talib Kweli, Akua Naru, KRS-One, Edgar Wasser and so on, and so on. Genug des namedroppings. Wir wollen uns an dieser Stelle nicht damit brüsten, was bereits alles geleistet wurde, sondern blicken vorfreudig auf dieses wunderbare Juniwochenende:

Mit DJ-, Breakdance-, Skateboard-, Graffiti- und Rap-Workshops (letztere mit special guest Jennifer Gegenläufer) beschenken wir euch, damit ihr eurem Ego mal wieder was Gutes tun könnt, ein neues Hobby findet oder Mutti endlich wieder stolz auf euch sein kann. Umso stolzer wird sie sein, wenn ihr beim Contest im Anschluss dann noch die Masse verzückt bis die Rosen und Schlüpfer fliegen.

Samstag Abends hält dann Glamour und der Duft des New Yorker Undergrounds Einzug im Eiskeller: als erster Mainact wird Jeru the Damaja das Conne Island beehren, der sein Debüt auf dem Gang-Starr-Album Daily Operation gab und später seine Alben von keinem geringeren als DJ Premiere produzieren lies. Von der Westcoast kriegen wir an diesem Abend Besuch von M.E.D aka Medaphoar. Seit seinem Debütalbum Push Comes to Shove (2005) arbeite der talentierte Rapper mit Künstlerkollegen wie Talib Kweli, Blu, Aloe Blacc und Madlib zusammen. Ausgeschmückt wird das Line-Up mit Ju Ju Rogers. Der Newcomer ist schon einige Jahre dabei, veröffentliche jedoch erst im Juli 2015 sein erstes Album The Life of a Good-for-Nothing, wobei er unter anderem mit Oddisee und Tufu zusammen arbeitete. Vielen Fans ist er aus dem group thing Man of Boom bekannt und besticht neben seinem englischsprachigen Rap auch durch seine eigene Interpretation von Hip Hop und Nostalgie. Es lag deshalb nahe, das ganze Kollektiv, also neben JuJu auch noch Tek & Figub einzuladen. Figub, der schon für Ssio und Schwester Ewa Beats bastelte, legt an diesem Abend den schwer vertrauten Beatteppich des guten alten HipHops aus. Darauf spitten Tek und JuJu topaktuelle Texte und nehmen euch mit »back to the boom«.

Abgerundet wird der Abend durch ein buntes DJ-Set. Dazu gibt’s BBQ, Tischtennis, Basketball und Cocktails. Macht euch bereit für unfassbar monströs fantastische drei Tage. Ihr werdet es bereuen, wenn ihr das Pfadfinderwochenende, das Blockseminar oder den Grillabend beim Chef dafür nicht verschoben habt! Word!


[mu]

23.05.2016
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de