Mo Di Mi Do Fr Sa So 
01 02030405060708091011121314 
15 16171819202122232425262728 
29 3031

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#222, April 2015
#221, März 2015
#220, Januar 2015
#228, November 2015
#229, Dezember 2015
#227, Oktober 2015

Aktuelles Heft

INHALT #228

Titelbild
Editorial
• das erste: Der Darkroom als Black Box
Antifa Gençlik. Eine Dokumentation (1988-1994)
Der Letzte der Ungerechten
Block Party im CI mit: Radio Love Love (Hulk Hodn, Twit One & Memyselfandi) Eloquent & Hulk Hodn (Sichtexot) Skor Rokswell & Rufus Grimes & Shape (VARY)
The One — Unplugged
DRUM AND BASS RELOADED 2000 Teil 3
Rocko Schamoni & Tex M. Strzoda
Sheer Terror + Lousy + The Detained
Le Butcherettes
Gespräch mit Peter Finkelgruen und Filmvorführung von «Unterwegs als sicherer Ort»
Turnstile + Forced Order
WORD! cypher
Klub: Electric Island presents: KANN X GIEGLING X 24h
Die Nerven
„Zweimal nein heißt einmal ja“?
Ryker´s, Scheiße Minelli und Risk it!
OXO 86 + Support
• review-corner event: 1st Transnational Beyond Europe Camp: Solidarity Against the Exploitation of Life by Capital and State
• review-corner event: «Bildet Banden!» Für eine solidarische und diskriminierungskritische Kulturarbeit
• review-corner film: Pixels
• review-corner buch: „Gib auch uns ein Recht auf Leben!“
• doku: »Wir sind das Pack«: Von Hoyerswerda nach Heidenau
• doku: Schein der Freiheit
Herbst
• das letzte: Vegetativ-Recherche von der Rückbank

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Le Butcherettes

«She's a star. It's like a great character in a movie. You want to know what happens when the movie is over. You want to know the rest of the story.» - HENRY ROLLINS (LA TIMES INTERVIEW)

Le Butcherettes sind hierzulande noch ein unbekanntes Blatt. Mit ihrem dritten Album «A Raw Youth» aber zeigt sich: Sie haben zumindest die richtigen Rock-Connections, das zu ändern.

Experimental Rock-Ikone Omar Rodriguez-Lopez (ehemals At The Drive-In,The Mars Volta, nun Antemasque) saß schon zum zweiten Mal hinter den Reglern als Produzent eines Le Butcherettes-Albums, die Rock-Promis John Frusciante und Iggy Pop kommen nun noch als Albumgäste hinzu.

Das liest sich ziemlich knackig. Wer sind also diese Butcherettes? Im Grunde das Kind einer jungen Dame namens Teresa Suárez aus Guadalajara, Mexiko. Als derb feministisches Garage Punk-Duo fing es an in Mexiko, so anno 2007, mit im Hausfrauen-Look und Besen und Wischmob bestrittenen Underground-Konzerten, mit Kunstblut, faulen Eiern und einem echten Schweinskopf als Schockmomente.

Und dann hat die Dame natürlich noch einen toughen Künstlernamen, einen, der weit über das Ziel hinausschießt: Teri Gender Bender.

Teri Gender Bender, das Lachen muss man sich da schon ein wenig verkneifen, ist also Le Butcherettes, hat in Los Angeles und jetzt El Paso, Texas (der At The Drive-In- und Mars Volta-Stadt) noch ein paar Dudes und Duderettes aufgegabelt und ist vom feministischen Garage-Punk zum vielschichtigeren Alternative Rock gewandert.

«...A tremendous gift for capturing feelings and emotional processes that are difficult to narrate.» - NPR


«[The] most volatile woman in rock» - LA WEEKLY


«Vocalist Teri Gender Bender leads a violent ride, exorcising demons along the way. 'Burn The Scab' is swampy, while 'Poet From Nowhere' recalls The Slits. Her snarling vocals and menacing bass from Roderiguez-Lopez underpin a record that's deeper and more rewarding than a garage-rock album has any right to be.» – NME


«A flair for punk theatrics» – MOJO


«Gender Bender has found the perfect home on Mike Patton's Ipecac imprint; a label that celebrates eclectic, daring, musically challenging artists that aren't afraid to sporadically withdraw and show their soft side. Then, right when you most expect it, things get very uncomfortable again.» – WONDERING SOUND

11.jpg

 

17.12.2015
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de