Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 0102 03 
04 05 06 070809 10 
11 12 13 14 1516 17 
18 1920212223 24 
25 26 27 28 

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#183, Januar 2011
#184, Februar 2011
#185, März 2011
#186, April 2011
#187, Mai 2011
#188, Juni 2011
#189, September 2011
#190, November 2011
#191, Dezember 2011

Aktuelles Heft

INHALT #185

Titelbild
Editorial
• das erste: Immer wieder Selbstbetrug
Vergesst den sich bahnenden Frühling
Boston represent...
AYS, Hang The Bastard, Wayfarer, Slave Driver
Scuba
"Aber wenn ich werd' schreien, wird besser sein?"
Willkommen im „Irrenreservat“a
The Beat Scene's Next Generation
After St.Patricks Day Is Before St.Patricks Day
...And You Will Know Us by the Trail of Dead
Disco Ensemble
Freiheit auf Arabisch
Hercules and Love Affair
Das Filmriss Filmquiz
Veranstaltungsanzeigen
• review-corner buch: (K)eine Rezension
• review-corner film: Verarbeitung über Pornografie
• kulturreport: Die Wahl der Socken
• cyber-report: See No Evil
• doku: Über die Voraussetzungen der Israelsolidarität
• leserInnenbrief: LeserInnenbrief
Anzeigen
• das letzte: Dünnes Eis

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

electric island

Scuba

SCB /dj (scuba /hotflush)
OneTake /dj (sub.island)
Wilhelm /dj (conne island)

Scuba war letztes Jahr eines der Highlights auf dem Nachtdigital. Alle erwarteten eine Fusion aus Techno & Dubstep und heraus kam ein straightes eindringliches Techno-Set, was an dem Wochenende seines Gleichen suchte und bei jedem bleibende Eindrücke hinterlies. Daher freuen wir uns, sein „Techno“-Projekt SCB in full effect im Conne Island präsentieren zu dürfen.
SCB aka Scuba aka Paul Rose ist einer der Schlüsselfiguren in der Entwicklung von Dubstep bis heute. Mit seinem Label Hotflush Recordings betrieb er eines der ersten Labels, welche das noch junge Genre mit Releases bedachte und auch heute noch zahlreichen neuen Künstlern wie Mount Kimbie oder Joy Orbisson zu Veröffentlichungen verhilft.
2006 zog er von London nach Berlin und startete die mittlerweile allseitsbekannte Veranstaltungsreihe Substance im Berghain, die sich zur Aufgabe gemacht hat, „all parts of soundsystem culture“ , vor allem aber „Dubstep“, zum Thema zu machen. Seine zwei veröffentlichten Alben, ebenso wie die Partnerschaft von Substance mit dem Berghain, verleiten oftmals dazu, ihn als die Schnittstelle zwischen Techno und Dubstep zu verhandeln, was er sicherlich verneinen würde.
Mit seinen beiden Veröffentlichungen und Remixen als SCB widmet er sich nun der geraden Bassline und wird sogleich mit viel Aufmerksamkeit und Lob bedacht.
Auch im Conne Island – viel Spaß!

ot

SCB

 

22.02.2011
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de