Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 0102 03 
04 05 06 07 08 09 10 
11 1213 14 1516 17 
18 192021222324 
25 262728 29 30

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#172, Januar 2010
#173, Februar 2010
#174, März 2010
#175, April 2010
#176, Mai 2010
#177, Juni 2010
#178, Juli 2010
#179, September 2010
#180, Oktober 2010
#181, November 2010
#182, Dezember 2010

Aktuelles Heft

INHALT #181

Titelbild
Editorial
• das erste: Was die LVZ Sonntagabend vom Tatort lernen könnte...
Fear and loathing im Moseltal
Runes, Hang the Bastard, Coldburn
65daysofstatic
Einen aufs Haus
MODESELEKTION Vol. 1
Shrinebuilder
Pantéon Rococó
Blood Red Shoes
„Trilingual Dance Sexperience“
dd/mm/yyyy, Women, Baths
»You are stronger than you think«
»Freunde im Groove«
Casper
Rise and Fall, Nails, Harms Way
Winds of Plague u.a.
Veranstaltungsanzeigen
• kulturreport: Campy Panzerluft und antisemitischer Kitsch
• ABC: G wie Gewalt
• review-corner film: Jud Süß – Ein Film ohne Anspruch
Linker Irrtum, schwerer Irrtum
Konzentriertes Ressentiment
Das ist doch alles nicht so einfach...
• doku: Oben bleiben. Weiter gehen.
• doku: Auf einer Skala von eins bis zehn: Wie Scheiße ist Deutschland?
Anzeigen
• das letzte: Viel Spaß für wenig Geld

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Sub.island & MODESELEKTOR present:

MODESELEKTION Vol. 1

MODESELEKTION Vol. 1

Modeselektor /live (Monkeytown)
Ramadanman /dj (Hessle Audio / Swamp 81)
Sbtrkt /dj (Young Turks)
Siriusmo /live (Monkeytown)
+ pfadfinderei /visuals

Modeselektor sind nach bestimmt zweijähriger Tourpause endlich wieder live zu erleben. In Leipzig waren sie seit Ewigkeiten nicht mehr. Wie bestimmt jeder weiß, hatten sie sich ganz dem Projekt Moderat verschrieben, was sie zusammen mit Apparat und dem VJ-Kollektiv Pfadfinderei durch die ganze Welt führte und eine fulminante Premiere im ausverkauften Conne Island hatte. Warum nicht wiederkommen.
Diesmal wollen sie ihr neues Label Monkeytown präsentieren, auf dem sie in nächster Zeit das Who is Who der UK und Berliner Bass-Musik-Szene, wie z.B. Mala, Shed, Roska, Untold und BokBok um sich versammeln. Die zwei heißesten Eisen im Camp haben sie gleich mit auf die Mini-Tour gebracht, die auch im Berghain und im Hamburger Golden Pudel Club Stop macht.
Gerade Ramadanman sticht gerade heraus – Track für Track scheint er die eigene Messlatte höher zu legen und scheint sich stetig weiterzuentwickeln, man hört gerade kaum ein DJ-Set ohne seine Zutaten. „Glut“ auf Hemlock ist das neue „Footcrap“.
Auch der jetzt erscheinende Refix von Jamie Woon`s „Night Air“ wird ein Hit werden, Burial-esquer 110bpm SlowStepHouse. Großartig!
Sbtrkt – wie man`s spricht ;) –, kam letztes Jahr aus dem Nichts und war sofort auf den interessantesten Post-Dubstep-Wonky-Eierlikör-Whatever-Labels wie Brainmath und Ramp, und noch krasser, Remixe für Sony, Columbia und XL-Recordings!?
Mehr Rakete geht nicht!! Wie Redshape performed er immer mit einer Maske, die mich an afrikanische Voodoo-Sachen erinnert, und das soll richtig gut sein, hört man.
Neben Modeselektor wird auch Siriusmo live performen, auf den man bei Monkeytown große Stücke hält. Wir sind gespannt!
Sub.island Special!!
Karten sichern!

ot

 

25.10.2010
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de