Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 0102 03 
04 05 06 07 08 09 10 
11 1213 14 1516 17 
18 1920212223 24 
25 262728 29 30

Aktuelle Termine

CEE IEH-ARCHIV

#172, Januar 2010
#173, Februar 2010
#174, März 2010
#175, April 2010
#176, Mai 2010
#177, Juni 2010
#178, Juli 2010
#179, September 2010
#180, Oktober 2010
#181, November 2010
#182, Dezember 2010

Aktuelles Heft

INHALT #174

Titelbild
Demokratie – mühsam
• das erste: The same proce­dure as last year...
Mouse on the Keys & Rocket Science
BLISSTRAIN 2010
Swollen Members
20 Years Hardwax Special
Smoke Blow
Agnostic Front
»in the end, i want you to cry«
Fantasietriologie
Katatonia
Benefizdisco
Madball
War from a Harlots Mouth
Legacy of Blood-Tour
Veranstaltungsanzeigen
• review-corner platte: Zur Problematik der Kleinen Glücksmomente im Großen Falschen
• cyber-report: Übersetzungsfehler? Selber Schuld!
• doku: Der Humbug der Wahlen
• doku: Gemeinsam gegen jeden Extremismus? Nicht mit uns!
Anzeigen
• das letzte: Das behinderte Kind von Gewalt und Politik

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Agnostic Front

+ This Is Hell, Do or Die, Call to Preserve

Victim In Pain – 25 Years. Unter diesem Motto steht die Frühjahrstour von Agnostic Front. Die legendäre erste Scheibe taucht in allen, aber wirklich in allen relevanten „Top 10 Hardcore Classics“ auf – und das völlig zu Recht! Songs wie „Your Mistake“, „Power“ oder „Blind Justice“ sollte jeder, der sich in der Szene tummelt, auch ohne Auswendiglernen am Vorabend des Konzerts mitgröhlen können. Essentiell nennt man sowas, glaube ich. Auch wenn man von der Entwicklung der Band in den letzten Jahren halten mag, was man will (so schielte man ab Ende der 90er ganz gerne mal in Richtung Street-Punk, um sich mit dem Erfolg von Bands wie Hatebreed schnell wieder härteren Klängen zuzuwenden), Agnostic Front ist Agnostic Front ist Agnostic Front. Basta! Eine Band, die das Outlaw- und das „Ich bin nicht so wie ihr“-Image schon immer verkörperte und nach wie vor 100 Mal mehr verkörpert als semiprofessionelle Foto-„Models“, die heute mit durchgestyltem Tattooarm und Szeneshirt im Hochglanzkatalog dümmlich in die Kameras grinsen.
Im Rahmenprogramm des Hauptkampfes treten bei diesem Tough-Guy-Gedächtnisabend This Is Hell, Do Or Die und Call To Preserve auf.

„Never trust a Hardcore Kid that has not listened to Punk“ – Roger Miret

-ecke-

Agnostic.Front

 

22.02.2010
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de